Hauptmenü öffnen

WTA Tour 1990

Tennisturnierkalender der Women’s Tennis Association

Die WTA Tour 1990 (offiziell: Kraft General Foods World Tour 1990[1]) ist der 20. Jahrgang der Damentennis-Turnierserie, die von der Women’s Tennis Association ausgetragen wird.

WTA Tour 1990
Zeitraum: Dezember 1989 – Dezember 1990
Auflage: 20
Anzahl der Turniere: 60
Kategorien: Grand Slam (4)
WTA Championships
Doubles Championships
Tier I (6)
Tier II (14)
Tier III (7)
Tier IV (15)
Tier V (12)
Erfolge
Meiste Turniersiege: DeutschlandDeutschland Steffi Graf (10)
Meiste Finalteilnahmen: DeutschlandDeutschland Steffi Graf (13)
Auszeichnungen
Spielerin des Jahres: DeutschlandDeutschland Steffi Graf
Doppel-Team des Jahres: TschechoslowakeiTschechoslowakei Helena Suková
TschechoslowakeiTschechoslowakei Jana Novotná
Aufsteigerin des Jahres: Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles
Neuling des Jahres: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati
Rückkehrerin des Jahres: AustralienAustralien Elizabeth Smylie
Die Grand-Slam-Siegerinnen 1990
Steffi Graf in Hamburg.jpg
Australian Open:
Steffi Graf
Monica Seles 1991.jpg
French Open:
Monica Seles
Martina Navratilova trim.jpg
Wimbledon Championships:
Martina Navrátilová
Gab2-sabatini-wikipedia.jpg
US Open:
Gabriela Sabatini

Die Teamwettbewerbe Hopman Cup und Federation Cup werden wie die Grand-Slam-Turniere nicht von der WTA, sondern von der ITF organisiert. Sie werden dennoch aufgeführt, da die Spitzenspielerinnen auch dort in der Regel spielen.

Inhaltsverzeichnis

TurnierplanBearbeiten

Kategorie
Grand Slam
Tour Championships
Tier I
Tier II
Tier III
Tier IV & V
Sonstige
Hopman Cup
Federation Cup

ErklärungenBearbeiten

Die Zeichenfolge von z. B. 128E/96Q/64D/32M hat folgende Bedeutung:
128E = 128 Spielerinnen spielen im Einzel
96Q = 96 Spielerinnen spielen die Qualifikation
64D = 64 Paarungen spielen im Doppel
32M = 32 Paarungen spielen im Mixed

DezemberBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
25.12. Hopman Cup
Australien  Perth, Australien
ITF – 350.000 $
Hartplatz
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Spanien  Emilio Sánchez Vicario
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Vereinigte Staaten  John McEnroe
2:1

JanuarBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
01.01. Danone Women’s Open
Australien  Brisbane, Australien
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Sowjetunion  Natallja Swerawa Australien  Rachel McQuillan 6:4, 6:0
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Australien  Hana Mandlíková
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
6:3, 6:1
08.01. Holden NSW Open
Australien  Sydney, Australien
Tier III – 225.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Sowjetunion  Natallja Swerawa Osterreich  Barbara Paulus 4:6, 6:1, 6:3
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Sowjetunion  Larissa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:3, 7:5
15.01. – 28.01. Australian Open
Australien  Melbourne, Australien
Grand Slam – 1.000.000 $
Hartplatz – 128E/48Q/64D/32M
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández 6:3, 6:4
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
7:65, 7:66
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Jim Pugh
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Rick Leach
4:6, 6:2, 6:3
29.01. Nutri-Metics
Neuseeland  Auckland, Neuseeland
Tier V – 75.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Sowjetunion  Leila Mes’chi Belgien  Sabine Appelmans 6:1, 6:0
Sowjetunion  Natalija Medwedjewa
Sowjetunion  Leila Mes’chi
Kanada  Jill Hetherington
Vereinigte Staaten  Robin White
3:6, 6:3, 7:63
Toray Pan Pacific Open
Japan  Tokio, Japan
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 28E/32Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:1, 6:2
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Australien  Elizabeth Smylie
Australien  Jo-Anne Faull
Australien  Rachel McQuillan
6:2, 6:2

FebruarBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.02. Fernleaf International Classic
Neuseeland  Wellington, Neuseeland
Tier V – 75.000 $
Hartplatz – 32/32Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Wiltrud Probst Sowjetunion  Leila Mes’chi 1:6, 6:4, 6:0
Sowjetunion  Natalija Medwedjewa
Sowjetunion  Leila Mes’chi
Australien  Michelle Jaggard
Neuseeland  Julie Richardson
6:3, 2:6, 6:4
Breyers Tennis Classic
Vereinigte Staaten  Wichita, Vereinigte Staaten
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/30Q/16D
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg Frankreich  Nathalie Tauziat 2:6, 7:5, 6:2
Niederlande  Manon Bollegraf
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Vereinigte Staaten  Mary-Lou Daniels
Vereinigte Staaten  Wendy White
6:0, 6:2
12.02. Virginia Slims of Chicago
Vereinigte Staaten  Chicago, Vereinigte Staaten
Tier I – 500.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Frankreich  Nathalie Tauziat
6:7, 6:4, 6:3
19.02. Virginia Slims of Oklahoma
Vereinigte Staaten  Oklahoma City, Vereinigte Staaten
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Amy Frazier Niederlande  Manon Bollegraf 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Mary-Lou Daniels
Vereinigte Staaten  Wendy White
Niederlande  Manon Bollegraf
Sudafrika 1961  Lise Gregory
7:5, 6:2
Virginia Slims of Washington
Vereinigte Staaten  Washington, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 28E/14D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Zina Garrison 6:1, 6:0
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Ann Henricksson
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg
6:0, 6:3
26.02. Virginia Slims of Indian Wells
Vereinigte Staaten  Indian Wells, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Tschechoslowakei  Helena Suková 6:2, 5:7, 6:1
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
6:2, 7:6

MärzBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.03. Virginia Slims of Florida
Vereinigte Staaten  Boca Raton, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Argentinien  Gabriela Sabatini Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati 6:4, 7:5
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Australien  Wendy Turnbull
6:4, 6:2
19.03. Lipton International Player's Championships
Vereinigte Staaten  Miami, Vereinigte Staaten
Tier I – 750.000 $
Hartplatz – 96E/64Q/48D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Osterreich  Judith Wiesner 6:1, 6:2
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Vereinigte Staaten  Robin White
6:4, 6:3
26.03. Virginia Slims of Houston
Vereinigte Staaten  Houston, Vereinigte Staaten
Tier III – 225.000 $
Sandplatz – 16E/16Q/7D
Bulgarien 1971  Katerina Maleewa Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:1, 1:6, 6:4
wegen Wetterproblemen gestrichen
US Hardcourt Championships
Vereinigte Staaten  San Antonio, Vereinigte Staaten
Tier III – 225.000 $
Hartplatz – 16E/16Q/8D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière 6:4, 6:3
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
7:5, 7:5

AprilBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
02.04. Family Circle Cup
Vereinigte Staaten  Hilton Head Island, Vereinigte Staaten
Tier I – 500.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati 6:2, 6:4
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Argentinien  Mercedes Paz
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:2, 6:1
09.04. Bausch & Lomb Championships
Vereinigte Staaten  Amelia Island, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:1, 6:0
Argentinien  Mercedes Paz
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Tschechoslowakei  Regina Rajchrtová
Ungarn  Andrea Temesvári
7:66, 6:4
Suntory Japan Open
Japan  Tokio, Japan
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Schweden  Catarina Lindqvist Australien  Elizabeth Smylie 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
Vereinigte Staaten  Hu Na
Australien  Michelle Jaggard
6:0, 3:6, 6:1
16. – 22.04. Eckerd Tennis Open
Vereinigte Staaten  Tampa, Vereinigte Staaten
Tier III – 225.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Bulgarien 1971  Katerina Maleewa 6:1, 6:0
Argentinien  Mercedes Paz
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Italien  Sandra Cecchini
Peru  Laura Gildemeister
6:2, 6:0
23.04. DHL Open
Singapur  Singapur, Singapur
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz – 56E/28D
Japan  Naoko Sawamatsu Vereinigtes Konigreich  Sarah Loosemore 7:65, 3:6, 6:4
Vereinigtes Konigreich  Jo Durie
Kanada  Jill Hetherington
Frankreich  Pascale Paradis
Frankreich  Catherine Suire
6:4, 6:1
23.04. International Championships of Spain
Spanien  Barcelona, Spanien
Tier IV – 150.000 $
Sandplatz – 28E/32Q/16D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Deutschland Bundesrepublik  Isabel Cueto 6:4, 6:2
Argentinien  Mercedes Paz
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Sabrina Goleš
Argentinien  Patricia Tarabini
6:7, 6:2, 6:1
30.04. Citizen Cup
Deutschland Bundesrepublik  Hamburg, Bundesrepublik Deutschland
Tier II – 350.000 $
Sandplatz – 56E/27D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 5:7, 6:0, 6:1
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:2, 6:3
Trofeo Ilva-Coppa Mantegazza
Italien  Tarent, Italien
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Italien  Raffaella Reggi Frankreich  Alexia Dechaume 3:6, 6:0, 6:2
Sowjetunion  Olena Brjuchowez
Sowjetunion  Jewgenija Manjukowa
Italien  Silvia Farina
Italien  Rita Grande
7:6, 6:1

MaiBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
07.05. Campionati Internazionali d’Italia Peugeot Open Cup
Italien  Rom, Italien
Tier I – 500.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:1, 6:1
Kanada  Helen Kelesi
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles
Italien  Laura Garrone
Italien  Laura Golarsa
6:3, 6:4
14.05. Lufthansa Cup German Open
Deutschland Bundesrepublik  Berlin (West), Bundesrepublik Deutschland
Tier I – 500.000 $
Sandplatz – 56E/32Q/28D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 6:4, 6:3
Australien  Nicole Provis
Sudafrika 1961  Elna Reinach
Australien  Hana Mandlíková
Tschechoslowakei  Jana Novotná
6:2, 6:1
21.05. Internationaux de Strasbourg
Frankreich  Straßburg, Frankreich
Tier IV – 150.000 $
Sandplatz – 32E/26Q/16D
Argentinien  Mercedes Paz Vereinigte Staaten  Ann Grossman 6:2, 6:3
Australien  Nicole Provis
Sudafrika 1961  Elna Reinach
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
6:1, 6:4
Geneva European Open
Schweiz  Genf, Schweiz
Tier IV – 150.000 $
Sandplatz – 32E/31Q/16D
Osterreich  Barbara Paulus Kanada  Helen Kelesi 2:6, 7:5, 7:6
Australien  Louise Field
Sudafrika 1961  Dinky Van Rensburg
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
5:7, 7:6, 7:5
28.05. French Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Grand Slam – 2.019.720 $
Sandplatz – 128E/64Q/64D/64M
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 7:66, 6:4
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:4, 7:5
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
Mexiko  Jorge Lozano
Australien  Nicole Provis
Sudafrika 1961  Danie Visser
7:6, 7:6

JuniBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
11.06. The Dow Classic
Vereinigtes Konigreich  Birmingham, Großbritannien
Tier IV – 150.000 $
Rasen – 56E/32Q/28D
Vereinigte Staaten  Zina Garrison Tschechoslowakei  Helena Suková 6:4, 6:1
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Sudafrika 1961  Lise Gregory
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
3:6, 6:3, 6:3
18.06. Pilkington Glass Ladies Championships
Vereinigtes Konigreich  Eastbourne, Großbritannien
Tier II – 350.000 $
Rasen – 64E/32Q/32D
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Gretchen Magers 6:0, 6:2
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
6:4, 6:3
25.06. Wimbledon Championships
Vereinigtes Konigreich  Wimbledon, Großbritannien
Grand Slam – 2.728.856 $
Rasen – 128E/64Q/64D/32Q/64M
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová Vereinigte Staaten  Zina Garrison 6:4, 6:1
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
6:3, 6:4
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Rick Leach
Australien  Elizabeth Smylie
Australien  John Fitzgerald
7:5, 6:2

JuliBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
09.07. Torneo Internationale
Italien  Palermo, Italien
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/19Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Isabel Cueto Osterreich  Barbara Paulus 6:2, 6:3
Italien  Laura Garrone
Luxemburg  Karin Kschwendt
Argentinien  Florencia Labat
Italien  Barbara Romano
6:2, 6:4
09.07. Swedish Open
Schweden  Båstad, Schweden
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Italien  Sandra Cecchini Schweiz  Csilla Bartos 6:1, 6:2
Argentinien  Mercedes Paz
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Nicole Jagerman
6:3, 6:710, 6:2
16.07. Estoril Ladies Open
Portugal  Oeiras, Portugal
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 32E/24Q/16D
Italien  Federica Bonsignori Italien  Laura Garrone 2:6, 6:3, 6:3
Italien  Sandra Cecchini
Argentinien  Patricia Tarabini
Niederlande  Carin Bakkum
Niederlande  Nicole Jagerman
1:6, 6:2, 6:3
Virginia Slims of Newport
Vereinigte Staaten  Newport, Vereinigte Staaten
Tier III – 225.000 $
Rasen – 32E/32Q/16D
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario Vereinigtes Konigreich  Jo Durie 7:6, 4:6, 7:5
Sudafrika 1961  Lise Gregory
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Anne Smith
7:6, 6:1
21.07. Federation Cup Finale
Vereinigte Staaten  Atlanta, Vereinigte Staaten,
ITF – Hartplatz
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sowjetunion  Sowjetunion 2:1
30.07. Player's Ltd. Challenge Canadian Open
Kanada  Montreal, Kanada
Tier I – 500.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Bulgarien 1971  Katerina Maleewa 6:1, 6:76, 6:3
Vereinigte Staaten  Betsy Nagelsen
Argentinien  Gabriela Sabatini
Kanada  Helen Kelesi
Italien  Raffaella Reggi
3:6, 6:2, 6:2

AugustBearbeiten

Datum1 Turnier Sieger(in) Finalgegner(in) Ergebnis
06.08. Virginia Slims of Albuquerque
Vereinigte Staaten  Albuquerque, Vereinigte Staaten
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Tschechoslowakei  Jana Novotná Peru  Laura Gildemeister 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Vereinigte Staaten  Peanut Louie Harper
Vereinigte Staaten  Wendy White-Prausa
7:6, 6:4
Great American Bank Classic
Vereinigte Staaten  San Diego, Vereinigte Staaten
Tier III – 225.000 $
Hartplatz – 32E/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Schweiz  Manuela Maleeva-Fragnière 6:3, 6:2
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank-Nideffer
6:4, 7:6
13.08. Virginia Slims of Los Angeles
Vereinigte Staaten  Manhattan Beach, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Hartplatz – 56E/32Q/28D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:4, 3:6, 7:66
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Argentinien  Mercedes Paz
Argentinien  Gabriela Sabatini
6:3, 4:6, 6:4
20.08. OTB International Open
Vereinigte Staaten  Schenectady, Vereinigte Staaten
Tier V – 75.000 $
Hartplatz – 32E/28Q/15D
Deutschland Bundesrepublik  Anke Huber Vereinigte Staaten  Marianne Werdel 6:1, 5:7, 6:4
Vereinigte Staaten  Alysia May
Japan  Nana Miyagi
Italien  Linda Ferrando
Deutschland Bundesrepublik  Wiltrud Probst
6:4, 5:7, 6:3
27.08. US Open
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Grand Slam – 2.700.000 $
Hartplatz – 128E/64Q/64D/32M
Argentinien  Gabriela Sabatini Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 6:2, 7:6
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
6:2, 6:4
Australien  Elizabeth Smylie
Australien  Todd Woodbridge
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Vereinigte Staaten  Jim Pugh
6:4, 6:2

SeptemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
10.09. Athens Ladies Open
Griechenland  Athen, Griechenland
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/28Q/16D
Schweden  Cecilia Dahlman Italien  Katia Piccolini 7:5, 7:5
Italien  Laura Garrone
Luxemburg  Karin Kschwendt
Tschechoslowakei  Leona Lásková
Tschechoslowakei  Jana Pospíšilová
6:0, 1:6, 7:66
Austrian Open
Osterreich  Kitzbühel, Österreich
Tier V – 100.000 $
Sandplatz – 32E/25Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch Australien  Rachel McQuillan 7:6, 6:4
Tschechoslowakei  Petra Langrová
Tschechoslowakei  Radka Zrubáková
Italien  Sandra Cecchini
Argentinien  Patricia Tarabini
6:0, 6:4
Light n’ Lively Doubles
Vereinigte Staaten  Orlando, Vereinigte Staaten
175.000 $
Teppich (Halle) – 12D
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Sowjetunion  Natallja Swerawa
Niederlande  Manon Bollegraf
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
6:4, 6:1
17.09. Clarins Open
Frankreich  Paris, Frankreich
Tier IV – 150.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Spanien  Conchita Martínez Argentinien  Patricia Tarabini 7:5, 6:3
Australien  Kristin Godridge
Australien  Kirrily Sharpe
Frankreich  Alexia Dechaume
Frankreich  Nathalie Herreman
4:6, 6:3, 6:1
24.09. Volkswagen Damen Grand Prix
Deutschland Demokratische Republik 1949  Leipzig, DDR
Tier III – 225.000 $
Teppich (Halle) – 28E/30Q/16D
Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Spanien  Arantxa Sánchez Vicario 6:1, 6:1
Sudafrika 1961  Lise Gregory
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
Niederlande  Manon Bollegraf
Vereinigtes Konigreich  Jo Durie
6:2, 4:6, 6:3
Nichirei International Championships
Japan  Tokio, Japan
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 28E/16D
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández Vereinigte Staaten  Amy Frazier 3:6, 6:2, 6:3
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
Vereinigte Staaten  Robin White
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
4:6, 6:3, 7:64
Open Whirlpool – Ville de Bayonne
Frankreich  Bayonne, Frankreich
Tier V – 100.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Frankreich  Nathalie Tauziat Deutschland Bundesrepublik  Anke Huber 6:3, 7:68
Australien  Louise Field
Frankreich  Catherine Tanvier
Australien  Jo-Anne Faull
Australien  Rachel McQuillan
7:63, 6:75, 7:65

OktoberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
01.10. Moscow Women’s Open
Sowjetunion  Moskau, Sowjetunion
Tier V – 100.000 $
Teppich (Halle) – 32E/30Q/16D
Sowjetunion  Leila Mes’chi Sowjetunion  Olena Brjuchowez 6:4, 6:4
Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
Vereinigte Staaten  Robin White
Sowjetunion  Olena Brjuchowez
Sowjetunion  Jewgenija Manjukowa
6:2, 6:4
08.10. BMW European Indoors Zurich
Schweiz  Zürich, Schweiz
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 32E/28Q/16D
Deutschland  Steffi Graf Argentinien  Gabriela Sabatini 6:3, 6:2
Niederlande  Manon Bollegraf
Deutschland  Eva Pfaff
Frankreich  Catherine Suire
Sudafrika 1961  Dinky van Rensburg
7:5, 6:4
15.10. Arizona Classic
Vereinigte Staaten  Scottsdale, Vereinigte Staaten
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz – 32E/32Q/16D
Spanien  Conchita Martínez Vereinigte Staaten  Marianne Werdel 7:5, 6:1
Vereinigte Staaten  Elise Burgin
Kanada  Helen Kelesi
Vereinigte Staaten  Sandy Collins
Vereinigte Staaten  Ronni Reis
6:4, 6:2
Porsche Tennis Grand Prix
Deutschland  Filderstadt, Deutschland
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández Osterreich  Barbara Paulus 6:1, 6:3
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Argentinien  Mercedes Paz
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
7:5, 6:3
22. – 28.10. Puerto Rican Open
Puerto Rico  Dorado, Puerto Rico
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz – 32E/30Q/16D
Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati Vereinigte Staaten  Zina Garrison 5:7, 6:4, 6:2
Sowjetunion  Olena Brjuchowez
Sowjetunion  Natalija Medwedjewa
Vereinigte Staaten  Amy Frazier
Neuseeland  Julie Richardson
6:4, 6:2
22.10. Midland Bank Championships
Vereinigtes Konigreich  Brighton, Großbritannien
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 32E/32Q/16D
Deutschland  Steffi Graf Tschechoslowakei  Helena Suková 7:5, 6:3
Tschechoslowakei  Helena Suková
Frankreich  Nathalie Tauziat
Vereinigtes Konigreich  Jo Durie
Sowjetunion  Natallja Swerawa
6:1, 6:4
29.10. Virginia Slims of California
Vereinigte Staaten  Oakland, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 28E/16D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová 6:3, 7:65
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Vereinigte Staaten  Anne Smith
Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank-Nideffer
Vereinigte Staaten  Robin White
2:6, 6:0, 6:4
Virginia Slims of Nashville
Vereinigte Staaten  Brentwood, Vereinigte Staaten
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Sowjetunion  Natalija Medwedjewa Vereinigte Staaten  Susan Sloane 6:3, 7:63
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Niederlande  Brenda Schultz
Niederlande  Caroline Vis
6:1, 6:2

NovemberBearbeiten

Datum1 Turnier Siegerin Finalgegnerin Ergebnis
05.11. Jello Tennis Classic
Vereinigte Staaten  Indianapolis, Vereinigte Staaten
Tier IV – 150.000 $
Hartplatz (Halle) – 32E/32Q/16D
Spanien  Conchita Martínez Sowjetunion  Leila Mes’chi 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Patty Fendick
Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
Vereinigte Staaten  Katrina Adams
Kanada  Jill Hetherington
6:1, 6:1
Virginia Slims of New England
Vereinigte Staaten  Worcester, Vereinigte Staaten
Tier II – 350.000 $
Teppich (Halle) – 28E/16D
Deutschland  Steffi Graf Argentinien  Gabriela Sabatini 7:6, 6:3
Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Tschechoslowakei  Helena Suková
Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández
Tschechoslowakei  Jana Novotná
3:6, 6:3, 6:3
12.11. WTA Championships
Vereinigte Staaten  New York, Vereinigte Staaten
Masters – 3.000.000 $
Teppich (Halle) – 16E/8D
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Argentinien  Gabriela Sabatini 6:4, 5:7, 3:6, 6:4, 6:2
Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Australien  Elizabeth Smylie
Argentinien  Mercedes Paz
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
7:64, 6:4
26.11. Nivea Cup
Brasilien 1968  São Paulo, Brasilien
Tier V – 75.000 $
Sandplatz – 32E/32Q/16D
Deutschland  Veronika Martinek Vereinigte Staaten  Donna Faber 6:2, 6:4
Argentinien  Bettina Fulco
Tschechoslowakei  Eva Švíglerová
Frankreich  Mary Pierce
Vereinigte Staaten  Luanne Spadea
7:5, 6:4
1 Das Datum kennzeichnet den Wochenanfang

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA Finals. (PDF) In: wtatennis.com. Archiviert vom Original am 1. Februar 2017; abgerufen am 12. Oktober 2017 (englisch).