Hauptmenü öffnen

Die Liste WTA Awards enthält verschiedene Auszeichnungen, die in jeder Saison von der Women’s Tennis Association für besondere Leistungen vergeben werden.

WTA Awards
Erste Vergabe 1977
Vergeber WTA
Meiste Auszeichnungen
Damen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navratilova (17)
Team Damen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navratilova &
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver (8)
Website www.wtatennis.com
Preis der Herren ATP World Tour Awards

Inhaltsverzeichnis

Spielerin des JahresBearbeiten

Jahr Spielerin
1977 Vereinigtes Konigreich  Virginia Wade
1978 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (1)
1979 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (2)
1980 Vereinigte Staaten  Tracy Austin
1981 Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
1982 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (3)
1983 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (4)
1984 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (5)
1985 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (6)
1986 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová (7)
1987 Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf (1)
1988 Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf (2)
1989 Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf (3)
1990 Deutschland  Steffi Graf (4)
1991 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles
1992 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles
1993 Deutschland  Steffi Graf (5)
1994 Deutschland  Steffi Graf (6)
1995 Deutschland  Steffi Graf (7)
1996 Deutschland  Steffi Graf (8)
1997 Schweiz  Martina Hingis
1998 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
1999 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
2000 Vereinigte Staaten  Venus Williams
2001 Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati
2002 Vereinigte Staaten  Serena Williams (1)
2003 Belgien  Justine Henin
2004 Russland  Marija Scharapowa
2005 Belgien  Kim Clijsters
2006 Frankreich  Amélie Mauresmo
2007 Belgien  Justine Henin
2008 Vereinigte Staaten  Serena Williams (2)
2009 Vereinigte Staaten  Serena Williams (3)
2010 Belgien  Kim Clijsters
2011 Tschechien  Petra Kvitová
2012 Vereinigte Staaten  Serena Williams (4)
2013 Vereinigte Staaten  Serena Williams (5)
2014 Vereinigte Staaten  Serena Williams (6)[1][2]
2015 Vereinigte Staaten  Serena Williams (7)[3]
2016 Deutschland  Angelique Kerber [4]
2017 Spanien  Garbiñe Muguruza[5]
2018 Rumänien  Simona Halep

Doppel-Team des JahresBearbeiten

Jahr Spielerin
1977 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Niederlande  Betty Stöve
1978 Vereinigte Staaten  Billie Jean King
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
1979 Vereinigte Staaten  Billie Jean King
Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
1980 Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
Vereinigte Staaten  Anne Smith
1981 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (1)
1982 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (2)
1983 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (3)
1984 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (4)
1985 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (5)
1986 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (6)
1987 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (7)
1988 Vereinigte Staaten  Martina Navrátilová
Vereinigte Staaten  Pam Shriver (8)
1989 Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
1990 Tschechoslowakei  Jana Novotná
Tschechoslowakei  Helena Suková
1991 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Tschechoslowakei  Jana Novotná
1992 Lettland  Larisa Neiland
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa
1993 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa (1)
1994 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa (2)
1995 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland 1991  Natallja Swerawa (3)
1996 Tschechien  Jana Novotná
Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
1997 Vereinigte Staaten  Gigi Fernández
Weissrussland  Natallja Swerawa
1998 Schweiz  Martina Hingis
Tschechien  Jana Novotná
1999 Schweiz  Martina Hingis
Russland  Anna Kurnikowa
2000 Vereinigte Staaten  Serena Williams
Vereinigte Staaten  Venus Williams
2001 Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Rennae Stubbs
2002 Spanien  Virginia Ruano Pascual
Argentinien  Paola Suárez (1)
2003 Spanien  Virginia Ruano Pascual
Argentinien  Paola Suárez (2)
2004 Spanien  Virginia Ruano Pascual
Argentinien  Paola Suárez (3)
2005 Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Samantha Stosur
2006 Vereinigte Staaten  Lisa Raymond
Australien  Samantha Stosur
2007 Simbabwe  Cara Black
Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2008 Simbabwe  Cara Black
Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2009 Vereinigte Staaten  Serena Williams
Vereinigte Staaten  Venus Williams
2010 Argentinien  Gisela Dulko
Italien  Flavia Pennetta
2011 Tschechien  Květa Peschke
Slowenien  Katarina Srebotnik
2012 Italien  Sara Errani
Italien  Roberta Vinci (1)
2013 Italien  Sara Errani
Italien  Roberta Vinci (2)
2014 Italien  Sara Errani
Italien  Roberta Vinci (3)
2015 Schweiz  Martina Hingis
Indien  Sania Mirza
2016 Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Kristina Mladenovic[6]
2017 Schweiz  Martina Hingis
Chinesisch Taipeh  Chan Yung-jan[7]

Aufsteigerin des JahresBearbeiten

Jahr Spielerin
1977 Australien  Wendy Turnbull
1978 Rumänien 1965  Virginia Ruzici
1979 Deutschland Bundesrepublik  Sylvia Hanika
1980 Tschechoslowakei  Hana Mandlíková
1981 Vereinigte Staaten  Barbara Potter
1982 Italien  Sabina Simmonds
1983 Ungarn 1957  Andrea Temesvári
1984 Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
1985 Tschechoslowakei  Helena Suková
1986 Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf
1987 Vereinigte Staaten  Lori McNeil
1988 Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
1989 Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles
1991 Argentinien  Gabriela Sabatini
1992 Japan  Kimiko Date
1993 Bulgarien  Magdalena Maleewa
1994 Frankreich  Mary Pierce
1995 Vereinigte Staaten  Chanda Rubin
1996 Schweiz  Martina Hingis
1997 Sudafrika  Amanda Coetzer
1998 Schweiz  Patty Schnyder
1999 Vereinigte Staaten  Serena Williams
2000 Russland  Jelena Dementjewa
2001 Belgien  Justine Henin
2002 Slowakei  Daniela Hantuchová
2003 Russland  Nadja Petrowa
2004 Russland  Marija Scharapowa
2005 Serbien und Montenegro  Ana Ivanović
2006 Serbien  Jelena Janković
2007 Serbien  Ana Ivanović
2008 Russland  Dinara Safina
2009 Belgien  Yanina Wickmayer
2010 Italien  Francesca Schiavone
2011 Tschechien  Petra Kvitová
2012 Italien  Sara Errani
2013 Rumänien  Simona Halep
2014 Kanada  Eugenie Bouchard
2015 Schweiz  Timea Bacsinszky
2016 Vereinigtes Konigreich  Johanna Konta[8]
2017 Lettland  Jeļena Ostapenko[9]

Neuling des JahresBearbeiten

Jahr Spielerin
1977 Vereinigte Staaten  Tracy Austin
1978 Vereinigte Staaten  Pam Shriver
1979 Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
1980 Vereinigte Staaten  Andrea Jaeger
1981 Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi
1982 Vereinigte Staaten  Zina Garrison
1983 Kanada  Carling Bassett
1984 Bulgarien 1971  Manuela Maleeva
1985 Argentinien  Gabriela Sabatini
1986 Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe
1987 Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
1988 Sowjetunion  Natallja Swerawa
1989 Spanien  Conchita Martínez
1990 Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati
1991 Tschechoslowakei  Andrea Strnadová
1992 Vereinigte Staaten  Debbie Graham
1993 Kroatien  Iva Majoli
1994 Rumänien  Irina Spîrlea
1995 Schweiz  Martina Hingis
1996 Russland  Anna Kurnikowa
1997 Vereinigte Staaten  Venus Williams
1998 Vereinigte Staaten  Serena Williams
1999 Belgien  Kim Clijsters
2000 Tschechien  Dája Bedáňová
2001 Slowakei  Daniela Hantuchová
2002 Russland  Swetlana Kusnezowa
2003 Russland  Marija Scharapowa
2004 Frankreich  Tatiana Golovin
2005 Indien  Sania Mirza
2006 Polen  Agnieszka Radwańska
2007 Ungarn  Ágnes Szávay
2008 Danemark  Caroline Wozniacki
2009 Vereinigte Staaten  Melanie Oudin
2010 Tschechien  Petra Kvitová
2011 Rumänien  Irina-Camelia Begu
2012 Vereinigtes Konigreich  Laura Robson
2013 Kanada  Eugenie Bouchard
2014 Schweiz  Belinda Bencic
2015 Russland  Darja Gawrilowa
2016 Japan  Naomi Ōsaka[10]
2017 Vereinigte Staaten  Catherine Bellis[11]

Rückkehrerin des JahresBearbeiten

Jahr Spielerin
1987 Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge
1988 Frankreich  Pascale Paradis
1989 Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi
1990 Australien  Elizabeth Smylie
1991 Vereinigte Staaten  Stephanie Rehe
1992 Australien  Jenny Byrne
1993 Australien  Elizabeth Smylie
1994 Vereinigte Staaten  Meredith McGrath
1995 Vereinigte Staaten  Monica Seles
1996 Vereinigte Staaten  Jennifer Capriati
1997 Frankreich  Mary Pierce
1998 Vereinigte Staaten  Monica Seles
1999 Belgien  Sabine Appelmans
2000 Kroatien  Iva Majoli
2001 Osterreich  Barbara Schwartz
2002 Vereinigte Staaten  Corina Morariu
2003 Frankreich  Amélie Mauresmo
2004 Vereinigte Staaten  Serena Williams
2005 Belgien  Kim Clijsters
2006 Schweiz  Martina Hingis
2007 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
2008 China Volksrepublik  Zheng Jie
2009 Belgien  Kim Clijsters
2010 Belgien  Justine Henin
2011 Deutschland  Sabine Lisicki
2012 Kasachstan  Jaroslawa Schwedowa
2013 Russland  Alissa Kleibanowa
2014 Kroatien  Mirjana Lučić-Baroni
2015 Vereinigte Staaten  Venus Williams
2016 Slowakei  Dominika Cibulková [12]
2017 Vereinigte Staaten  Sloane Stephens[13]
2018 Vereinigte Staaten  Serena Williams

Peachy Kellmeyer Player ServiceBearbeiten

Jahr Spielerin
1977 Vereinigte Staaten  Jim Bainbridge
1978 Vereinigte Staaten  Trish Faulkner
1979 Vereinigte Staaten  Edy McGoldrick
1980 Vereinigte Staaten  Diane Desfor
1981 Vereinigte Staaten  Barbara Jordan
1982 Vereinigte Staaten  Diane Desfor
1983 Vereinigte Staaten  Lele Forood
1984 Vereinigte Staaten  Kim Shaefer
1985 Vereinigte Staaten  Chris Evert
1986 Niederlande  Marcella Mesker
1987 Vereinigte Staaten  Chris Evert
1988 Vereinigte Staaten  Candy Reynolds
1989 Argentinien  Mercedes Paz
1990 Australien  Wendy Turnbull
1991 Vereinigte Staaten  Kathy Jordan
1992 Vereinigte Staaten  Elise Burgin
1993 Vereinigte Staaten  Pam Shriver
1994 Vereinigte Staaten  Marianne Werdel
1995 Vereinigte Staaten  Marianne Werdel
1996 Vereinigte Staaten  Katrina Adams
1997 Vereinigte Staaten  Katrina Adams
1998 Sudafrika  Joannette Kruger
1999 Australien  Nicole Pratt
2000 Australien  Nicole Pratt
2001 Australien  Nicole Pratt
2002
nicht vergeben
2003 Belgien  Kim Clijsters
2004 Australien  Nicole Pratt
2005 Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2006 Belgien  Kim Clijsters
2007 Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2008 Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2009 Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2010 Belgien  Kim Clijsters
2011 Italien  Francesca Schiavone
2012 Vereinigte Staaten  Venus Williams
2013 Vereinigte Staaten  Venus Williams
2014 Tschechien  Lucie Šafářová
2015 Tschechien  Lucie Šafářová
2016
2017 Tschechien  Lucie Šafářová[14]

Karen Krantzcke Sportsmanship AwardBearbeiten

Benannt nach Karen Krantzcke, eine australische Tennisspielerin die am 11. April 1977 im Alter von 30 Jahren beim Joggen starb.

Jahr Spielerin
1978 Australien  Evonne Goolagong
1979 Vereinigte Staaten  Chris Evert
1980 Australien  Evonne Goolagong
1981 Vereinigte Staaten  Diane Desfor
1982 Vereinigte Staaten  Nancy Yeargin
1983 Vereinigte Staaten  Sharon Walsh-Pete
1984 Niederlande  Marcella Mesker
1985 Vereinigte Staaten  Peanut Louie-Harper
1986 Vereinigte Staaten  Peanut Louie-Harper
1987 Vereinigte Staaten  Anne Minter
1988 Sowjetunion  Swetlana Parchomenko
1989 Vereinigte Staaten  Gretchen Magers
1990 Argentinien  Mercedes Paz
1991 Osterreich  Judith Wiesner
1992 Kanada  Jill Hetherington
1993 Vereinigte Staaten  Nicole Arendt
1994 Vereinigte Staaten  Kimberly Po
1995 Sudafrika  Amanda Coetzer
1996 Indonesien  Yayuk Basuki
1997 Sudafrika  Amanda Coetzer
1998 Indonesien  Yayuk Basuki
1999 Japan  Ai Sugiyama
2000 Belgien  Kim Clijsters
2001 Belgien  Kim Clijsters
2002 Belgien  Kim Clijsters
2003 Belgien  Kim Clijsters
2004 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
2005 Belgien  Kim Clijsters
2006 Belgien  Kim Clijsters
2007 Serbien  Ana Ivanović
2008 Russland  Jelena Dementjewa
2009 Belgien  Kim Clijsters
2010 Russland  Jelena Dementjewa
2011 Tschechien  Petra Kvitová
2012 Belgien  Kim Clijsters
2013 Tschechien  Petra Kvitová
2014 Tschechien  Petra Kvitová
2015 Tschechien  Petra Kvitová
2016
2017 Tschechien  Petra Kvitová[14]

Bestes Turnier des JahresBearbeiten

Jahr WTA-Turniere der Kategorie
Premier
(WTA Tier I/WTA Tier II vor 2009)
International
(WTA Tier III/WTA Tier IV/V vor 2009)
1995 Vereinigte Staaten  Miami Kanada  Québec
1996 Vereinigte Staaten  San Diego Kanada  Quebec
1997 Vereinigte Staaten  Indian Wells Kanada  Quebec
1998 Kanada  Montréal Kanada  Quebec
1999 Kanada  Toronto Kanada  Quebec
2000 Kanada  Montréal Kanada  Quebec
2001 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai Mexiko  Acapulco
2002 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai Mexiko  Acapulco
2003 Russland  Moskau Australien  Gold Coast
2004 Vereinigte Staaten  Miami Kanada  Quebec & Mexiko  Acapulco
2005 Vereinigte Staaten  Indian Wells Kanada  Quebec
2006 Vereinigte Staaten  Indian Wells Mexiko  Acapulco
2007 Deutschland  Stuttgart Indonesien  Bali
2008 Deutschland  Stuttgart Indonesien  Bali
2009 Vereinigte Staaten  Indian Wells Mexiko  Acapulco
2010 Deutschland  Stuttgart Thailand  Pattaya
2011 Deutschland  Stuttgart Mexiko  Acapulco
2012 Deutschland  Stuttgart Schweden  Båstad
2013 Vereinigte Staaten  Indian Wells Mexiko  Acapulco
International Premier Premier 5 Premier Mandatory
2014 Mexiko  Acapulco
Neuseeland  Auckland
Schweden  Bastad
Deutschland  Stuttgart Vereinigte Staaten  Indian Wells
2015 Mexiko  Acapulco
Neuseeland  Auckland
Schweden  Bastad
Deutschland  Stuttgart Vereinigte Staaten  Indian Wells
2016 Mexiko  Acapulco
Neuseeland  Auckland
Schweden  Bastad
Deutschland  Stuttgart Italien  Rom Vereinigte Staaten  Indian Wells
2017[15] Mexiko  Acapulco Deutschland  Stuttgart Italien  Rom Vereinigte Staaten  Indian Wells

Diamond AcesBearbeiten

Diesen Award erhält die Spielerin, die sowohl auf den als auch abseits der Courts für den Tennissport die beste Werbung macht.

Jahr Spielerin
1995 Spanien  Arantxa Sánchez Vicario
1996 Argentinien  Gabriela Sabatini
1997 Sudafrika  Amanda Coetzer
1998 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
1999 Vereinigte Staaten  Lindsay Davenport
2000 Schweiz  Martina Hingis
2001 Schweiz  Martina Hingis
2002
wurde nicht vergeben
2003
2004 Russland  Anastassija Myskina
2005 Russland  Anastassija Myskina
2006 Russland  Swetlana Kusnezowa
2007 Serbien  Jelena Janković
2008 Serbien  Ana Ivanović
2009 Russland  Jelena Dementjewa
2010 Australien  Samantha Stosur
2011 Danemark  Caroline Wozniacki
2012 Weissrussland  Wiktoryja Asaranka
2013 Weissrussland  Wiktoryja Asaranka
2014 Tschechien  Petra Kvitová
2015 Danemark  Caroline Wozniacki
2016 Rumänien  Simona Halep[16]

Von den Fans zur Einzelspielerin des Jahres gewähltBearbeiten

Jahr Spielerin
2009 Russland  Jelena Dementjewa
2010 Russland  Marija Scharapowa
2011 Polen  Agnieszka Radwańska
2012 Polen  Agnieszka Radwańska
2013 Polen  Agnieszka Radwańska
2014 Polen  Agnieszka Radwańska
2015 Polen  Agnieszka Radwańska

Von den Fans zum Doppel des Jahres gewähltBearbeiten

Jahr Spielerin
2009 Vereinigte Staaten  Serena Williams
Vereinigte Staaten  Venus Williams
2010 Vereinigte Staaten  Serena Williams
Vereinigte Staaten  Venus Williams
2011 Russland  Marija Kirilenko
Weissrussland  Wiktoryja Asaranka
2012 Vereinigte Staaten  Serena Williams
Vereinigte Staaten  Venus Williams
2013 Russland  Jekaterina Makarowa
Russland  Jelena Wesnina
2014 Italien  Sara Errani
Italien  Roberta Vinci

Fan Favorite Breakthrough PlayerBearbeiten

Jahr Spielerin
2011 Tschechien  Petra Kvitová

Humanitarian of the YearBearbeiten

Jahr Spielerin
2005 Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2006 Belgien  Kim Clijsters
2007 Vereinigte Staaten  Liezel Huber
2008 Serbien  Ana Ivanović
2010 Russland  Marija Scharapowa

Von den Fans zum Schlag des Jahres gewähltBearbeiten

Jahr Spielerin Turnier Video
2013 Polen  Agnieszka Radwańska Vereinigte Staaten  Miami VF ([1])
2014 Polen  Agnieszka Radwańska Kanada  Montreal HF ([2])

Von den Fans zum Spiel des Jahres gewähltBearbeiten

Jahr Sieger Verlierer Turnier Ergebnis Video
2013 Russland  Marija Scharapowa Weissrussland  Wiktoryja Asaranka Frankreich  French Open HF 6:1, 2:6, 6:4 ([3])
2014 Vereinigte Staaten  Serena Williams Danemark  Caroline Wozniacki Singapur  WTA Championships 2014 HF 2:6, 6:3, 7:66 ([4])

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Serena: WTA Player Of The Year (wtatennis.com vom 21. November 2014, abgerufen am 23. November 2014)
  2. Serena: Player Of Year (wtatennis.com vom 8. Dezember 2014, abgerufen am 1. Januar 2016)
  3. Serena Williams: WTA Player Of The Year (wtatennis.com vom 8. Dezember 2015, abgerufen am 1. Januar 2016)
  4. Kerber: WTA Player of the Year (wtatennis.com vom 21.Oktober 2016, abgerufen am 21. Oktober 2016)
  5. Wimbledon champion and former WTA World No.1 Garbiñe Muguruza has been named 2017 Singles Player of the Year. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  6. Garcia & Mladenovic: WTA Doubles Team of the Year (wtatennis.com vom 21. Oktober, abgerufen am 21. Oktober 2016)
  7. Martina Hingis and Chan Yung-Jan’s dominant season has earned them the title of 2017 Doubles Team of the Year. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  8. Konta: WTA Most Improved Player of the Year (wtatennis.com vom 21. Oktober 2016, abgerufen am 21. Oktober 2016)
  9. Jelena Ostapenko grabs the WTA Most Improved Player of the Year award for 2017. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  10. Osaka: WTA Newcomer of the Year (wtatennis.com vom 21. Oktober 2016, abgerufen am 21. Oktober 2016)
  11. American 18-year-old Catherine Bellis has been selected as the WTA Newcomer of the Year for 2017. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  12. Cibulkova: WTA Comeback Player of the Year (wtatennis.com vom 21. Oktober 2016, abgerufen am 21. Oktober 2016)
  13. Sloane Stephens has been named the WTA Comeback Player of the Year for 2017. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  14. a b Safarova, Kvitova earn player-voted awards for service and sportsmanship. In: wtatennis.com. 5. Dezember 2017, abgerufen am 5. Dezember 2017 (englisch).
  15. Indian Wells, Rome, Stuttgart and Acapulco win tournament awards. In: wtatennis.com. 5. Dezember 2017, abgerufen am 5. Dezember 2017 (englisch).
  16. Halep: WTA Diamond Aces Award Winner (wtatennis.com vom 21. Oktober 2016, abgerufen am 21. Oktober 2016)