Hauptmenü öffnen

Darja Alexejewna Gawrilowa

russische Tennisspielerin
Darja Gawrilowa Tennisspieler
Darja Gawrilowa
Darja Gawrilowa 2015 in Cagnes-sur-Mer
Spitzname: Dasha
Nation: RusslandRussland Russland
2008–2015
AustralienAustralien Australien
2016–
Geburtstag: 5. März 1994 (25 Jahre)
Größe: 166 cm
Gewicht: 61 kg
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Jarryd Maher
Preisgeld: 3.812.903 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 253:197
Karrieretitel: 1 WTA, 4 ITF
Höchste Platzierung: 20 (28. August 2017)
Aktuelle Platzierung: 72
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 58:64
Karrieretitel: 2 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 45 (25. September 2017)
Aktuelle Platzierung: 119
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
17. Juni 2019
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Darja Alexejewna Gawrilowa (russisch Дарья Алексеевна Гаврилова, engl. Transkription Daria Gavrilova; * 5. März 1994 in Moskau) ist eine in Russland geborene Tennisspielerin, die seit 2016 für Australien antritt.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Gawrilowa gewann 2010 als Ungesetzte die Olympischen Jugend-Sommerspiele in Singapur. Im Finale besiegte sie Zheng Saisai mit 2:6, 6:2, 6:0.[1] Im genannten Jahr gewann sie durch einen 6:3, 6:2-Finalsieg über Julija Putinzewa zudem den Juniorinnentitel bei den US Open. 2012 sicherte sie sich bei den French Open zusammen mit Irina Chromatschowa den Doppeltitel bei den Juniorinnen.

Gawrilowa spielt überwiegend auf dem ITF Women’s Circuit, auf dem sie bereits vier Einzel- und zwei Doppeltitel verbuchen konnte. Fünfmal war sie bereits bei Grand-Slam-Turnieren in der Qualifikation angetreten, bevor sie 2013 bei den Australian Open erstmals den Sprung ins Hauptfeld schaffte und die zweite Runde erreichte; 2015 schied sie dort bereits in Runde eins aus.

Im Juni 2017 erzielte sie mit Platz 21 der Weltrangliste eine neue persönliche Bestmarke, im August gewann sie in New Haven mit einem Dreisatzsieg über Dominika Cibulkova ihren ersten WTA-Titel.

Im Januar 2016 hatte sie zusammen mit Nick Kyrgios erstmals den Hopman Cup gewonnen. Seit Saisonbeginn trat sie auf der WTA Tour unter australischer Flagge an. Schon in der Vorsaison war sie bei Grand-Slam-Turnieren für Australien an den Start gegangen. Ihre ersten beiden Partien für die australische Fed-Cup-Mannschaft hat sie 2016 allerdings verloren.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 17. April 2011 Turkei  Antalya ITF $10.000 Hartplatz Russland  Xenija Lykina 6:4, 4:6, 6:2
2. 11. Oktober 2014 Thailand  Bangkok ITF $25.000 Hartplatz Usbekistan  Sabina Sharipova 7:64, 6:3
3. 7. Februar 2015 Australien  Burnie ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Irina Falconi 7:5, 7:5
4. 15. Februar 2015 Australien  Launceston ITF $50.000 Hartplatz Kroatien  Tereza Mrdeža 6:1, 6:2
5. 26. August 2017 Vereinigte Staaten  New Haven WTA Premier Hartplatz Slowakei  Dominika Cibulková 4:6, 6:3, 6:4

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. Mai 2012 Schweiz  Chiasso ITF $25.000 Sand Russland  Irina Chromatschowa Schweiz  Conny Perrin
Slowenien  Maša Zec Peškirič
6:0, 7:61
2. 12. Juli 2014 Vereinigte Staaten  Sacramento ITF $50.000 Hartplatz Australien  Storm Sanders Vereinigte Staaten  Maria Sanchez
Vereinigte Staaten  Zoe Gwen Scandalis
6:2, 6:1
3. 26. Juli 2015 Turkei  Istanbul WTA International Hartplatz Ukraine  Elina Switolina Turkei  Çağla Büyükakçay
Serbien  Jelena Janković
5:7, 6:1, [10:4]
4. 25. Mai 2019 Frankreich  Straßburg WTA International Sand Australien  Ellen Perez China Volksrepublik  Duan Yingying
China Volksrepublik  Han Xinyun
6:4, 6:3

Team-WettbewerbeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 9. Januar 2016 Australien  Hopman Cup ITF Hartplatz (Halle) Australien  Nick Kyrgios Ukraine  Elina Switolina
Ukraine  Oleksandr Dolhopolow
2:0

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 Bilanz Karriere
Australian Open 2 1 AF AF 2 1 8:6 AF
French Open 2 1 1 3 1 3:5 3
Wimbledon 1 2 1 3 1 3:5 3
US Open 1 1 2 2 2:4 2

DoppelBearbeiten

Turnier 2015 2016 2017 2018 2019 Bilanz Karriere
Australian Open 1 1 1 1 2 1:5 2
French Open 1 AF 1 2:3 AF
Wimbledon 1 AF 1 2:3 AF
US Open 1 2 AF 1 3:4 AF

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gavrilova Wins 1st Ever YOG Gold Medal in Singles, abgerufen am 2. November 2013