Talia Gibson

Australische Tennisspielerin

Talia Gibson (* 18. Juni 2004 in Perth) ist eine australische Tennisspielerin.

Talia Gibson Tennisspieler
Nation: Australien Australien
Geburtstag: 18. Juni 2004
1. Profisaison: 2020
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 262.896 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 110:65
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 179 (10. Juni 2024)
Aktuelle Platzierung: 179
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel:00000 0
Doppel
Karrierebilanz: 74:37
Karrieretitel: 0 WTA, 8 ITF
Höchste Platzierung: 159 (28. August 2023)
Aktuelle Platzierung: 209
Grand-Slam-Bilanz
Grand-Slam-Titel:00000 0
Letzte Aktualisierung der Infobox:
10. Juni 2024
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

Karriere

Bearbeiten

Talia Gibson begann im Alter von fünf Jahren mit dem Tennis und bevorzugt Hartplätze. Seit 2019 spielte sie auf der ITF Junior World Tennis Tour und der ITF Women’s World Tennis Tour, wo sie bislang fünf Titel im Einzel und acht im Doppel gewinnen konnte.

Sie war Finalistin der U12 National Grasscourt Championships in Adelaide 2016 und gewann den Einzeltitel der U14 der Australian Championships im Dezember 2018.[1]

2019 trat Gibson bei den Australian Open im Juniorinneneinzel und mit Partnerin Anastasia Berezov im Juniorinnendoppel an, scheiterte aber in beiden Konkurrenzen bereits in der ersten Runde.

2020 trat sie wiederum bei den Australian Open im Juniorinneneinzel und mit Partnerin Annerly Poulos im Juniorinnendoppel an. Während sie im Doppel abermals in der ersten Runde scheiterte, konnte sie mit einem Sieg gegen Guillermina Grant in die zweite Qualifikationsrunde einziehen, wo sie dann aber Ane Mintegi del Olmo mit 2:6 und 5:7 unterlag.

Im Januar 2022 erhielt sie eine Wildcard für das Hauptfeld der mit 60.000 US-Dollar dotierten Bendigo International. Sie scheiterte aber bereits in der ersten Runde an Hanna Chang knapp in drei Sätzen mit 6:2, 6:74, 6:71. Danach erhielt sie ebenfalls eine Wildcard für die Qualifikation der Australian Open 2022, wo sie mit 6:4, 4:6, 1:6 gegen Arianne Hartono verlor.[2]

Turniersiege

Bearbeiten
Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 5. Juni 2022 Vereinigte Staaten  Rancho Santa Fe ITF W15 Hartplatz ~Niemandsland  Marija Kosyrewa 7:64, 3:6, 7:65
2. 25. Juli 2022 Australien  Caloundra ITF W15 Hartplatz Australien  Destanee Aiava 7:64, 6:4
3. 31. Juli 2022 Australien  Caloundra ITF W15 Hartplatz Australien  Destanee Aiava 6:4, 3:2 Aufgabe
4. 3. Dezember 2023 Australien  Gold Coast ITF W60 Hartplatz Australien  Olivia Gadecki 7:5, 6:2
5. 23. Dezember 2023 Neuseeland  Papamoa ITF W25 Hartplatz Australien  Ivana Popovic 6:3, 6:4
Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 23. April 2022 Thailand  Chiang Rai ITF W15 Hartplatz Australien  Catherine Aulia China Volksrepublik  Ma Yexin
China Volksrepublik  Xun Fangying
6:3, 7:65
2. 24. September 2022 Australien  Darwin ITF W25 Hartplatz Australien  Petra Hule Australien  Lisa Mays
Japan  Ramu Ueda
2:6, 7:5, [10:5]
3. 15. Oktober 2022 Australien  Cairns ITF W25 Hartplatz Australien  Petra Hule Australien  Alana Parnaby
Australien  Taylah Preston
6:1, 6:4
4. 29. Oktober 2022 Australien  Playford ITF W60 Hartplatz Australien  Alexandra Bozovic Korea Sud  Han Na-lae
Indonesien  Priska Madelyn Nugroho
7:5, 6:4
5. 20. Mai 2023 Japan  Kurume ITF W60 Rasen China Volksrepublik  Wang Yafan Japan  Funa Kozaki
Japan  Junri Namigata
6:3, 6:3
6. 15. Juli 2023 Portugal  Corroios-Seixal ITF W25 Hartplatz Australien  Petra Hule Rumänien  Sofia Costoulas
Schweiz  Lulu Sun
6:3, 3:6, [10:6]
7. 28. Oktober 2023 Australien  Playford ITF W60 Hartplatz Australien  Priscilla Hon Australien  Kaylah McPhee
Australien  Astra Sharma
6:1, 6:2
8. 25. November 2023 Australien  Brisbane ITF W60 Hartplatz Australien  Priscilla Hon Australien  Destanee Aiava
Australien  Maddison Inglis
4:6, 7:5, [10:5]

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren

Bearbeiten

Dameneinzel

Bearbeiten
Turnier202220232024Karriere
Australian OpenQ11Q21
French Open 
Wimbledon 
US Open 

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; Q1, Q2, Q3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Qualifikationsrunde; nicht ausgetragen

Juniorinneneinzel

Bearbeiten
Turnier2019202020212022Karriere
Australian Open12 12
French Open
Wimbledon 
US Open 

Zeichenerklärung: S = Turniersieg; F, HF, VF, AF = Einzug ins Finale / Halbfinale / Viertelfinale / Achtelfinale; 1, 2, 3 = Ausscheiden in der 1. / 2. / 3. Hauptrunde; nicht ausgetragen

Juniorinnendoppel

Bearbeiten
Turnier2019202020212022Karriere
Australian Open11 11
French Open
Wimbledon 
US Open 
Bearbeiten

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Player Profile Talia Gibson (tennis.com.au, abgerufen am 11. Januar 2022, englisch)
  2. Australian Open 2022: 14 Aussie women set for qualifying (tennis.com.au vom 10. Januar 2022, abgerufen am 11. Januar 2022, englisch)