Hauptmenü öffnen

Catherine Bellis

US-amerikanische Tennisspielerin
Catherine Bellis Tennisspieler
Catherine Bellis
Bellis 2015 in Carlsbad
Spitzname: CiCi
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 8. April 1999
Größe: 168 cm
Gewicht: 50 kg
1. Profisaison: 2016
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Anibal Aranda
Preisgeld: 1.087.219 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 117:58
Karrieretitel: 0 WTA, 1 WTA Challenger, 6 ITF
Höchste Platzierung: 35 (14. August 2017)
Aktuelle Platzierung: 44
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 20:18
Karrieretitel: 0 WTA, 2 ITF
Höchste Platzierung: 149 (17. Juli 2017)
Aktuelle Platzierung: 167
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
16. April 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Catherine Cartan „CiCi“ Bellis (* 8. April 1999 in San Francisco) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Auf dem ITF Women’s Circuit gewann Bellis 2014 die Doppelkonkurrenz in Orlando. Bei den French Open stand sie im selben Jahr im Doppelfinale der Juniorinnen, das sie mit ihrer Partnerin Markéta Vondroušová verlor. Für die US Open erhielt Bellis mit dem Gewinn der USTA-U18-Meisterschaft eine Wildcard; somit spielte sie erstmals im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers.[1] In der ersten Runde besiegte sie die an Nummer 12 gesetzte Australian-Open-Finalistin Dominika Cibulková mit 6:1, 4:6 und 6:4.[2] Sie war die jüngste Spielerin seit Anna Kurnikowa im Jahr 1996, die ein Match in der Hauptrunde der US Open gewinnen konnte.[3] In der zweiten Runde unterlag sie Sarina Dijas mit 3:6, 6:0 und 2:6. Ihr Preisgeld in Höhe von rund 60.000 US-Dollar nahm sie nicht an, um weiterhin beim College Tennis antreten zu können.[4] Ende September gewann sie mit dem US-Team den Junioren-Fed-Cup.[5]

Ihren bislang größten Erfolg feierte Bellis mit dem Finalsieg beim $100.000-Turnier Dow Corning Tennis Classic 2016, wo sie mit ihrer Partnerin Ingrid Neel die Doppelkonkurrenz gewann. Bei den US Open erreichte sie 2016 mit Siegen über Lina Gjorcheska, Grace Min und Alison Van Uytvanck in der Qualifikation das Hauptfeld im Dameneinzel. Nach Siegen über Viktorija Golubic und Shelby Rogers stand sie in der dritten Runde, in der sie gegen Angelique Kerber beim 1:6, 1:6 chancenlos war. Im September 2016 gab Bellis bekannt, dass sie aufgrund der guten Ergebnisse im laufenden Jahr eine Profikarriere anstrebe.[6] Nach drei Turniersiegen in Folge, der letzte bei den Hawaii Open 2016, einem Turnier der WTA Challenger Series, kletterte sie in der Weltrangliste bis Ende November auf Platz 75.[7] Ihr bislang bestes Ranking erzielte sie im August 2017 mit Platz 35.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 12. Oktober 2014 Vereinigte Staaten  Rock Hill ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Lauren Embree 6:4, 6:0
2. 19. Oktober 2014 Vereinigte Staaten  Florence ITF $25.000 Hartplatz Belgien  Ysaline Bonaventure 6:2, 6:1
3. 2. März 2015 Vereinigte Staaten  Rancho Santa Fe ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Maria Sanchez 6:2, 6:0
4. 19. Juni 2016 Vereinigte Staaten  Sumter ITF $25.000 Hartplatz Russland  Walerija Solowjowa 6:1, 6:3
5. 23. Oktober 2016 Kanada  Saguenay ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Kanada  Bianca Andreescu 6:4, 6:2
6. 6. November 2016 Kanada  Toronto ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Tschechien  Jesika Malečková 6:2, 1:6, 6:3
7. 27. November 2016 Vereinigte Staaten  Honolulu WTA Challenger Hartplatz China Volksrepublik  Zhang Shuai 6:4, 6:2

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerin Ergebnis
1. 16. März 2014 Vereinigte Staaten  Orlando ITF $10.000 Sand Vereinigte Staaten  Alexis Nelson Australien  Sally Peers
Vereinigte Staaten  Natalie Pluskota
6:2, 0:6, [11:9]
2. 7. Februar 2016 Vereinigte Staaten  Midland ITF $100.000 Hartplatz (Halle) Vereinigte Staaten  Ingrid Neel Vereinigtes Konigreich  Naomi Broady
Vereinigte Staaten  Shelby Rogers
6:2, 6:4

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

EinzelBearbeiten

Turnier 2014 2016 2017 2018 Karriere
Australian Open 1R 1R
French Open 3R 3R
Wimbledon 1R 1R
US Open 2R 3R 1R 3R

DoppelBearbeiten

Turnier 2014 2016 2017 2018 Karriere
Australian Open 1R 1R
French Open
Wimbledon
US Open 1R 1R 1R

AuszeichnungenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Catherine Bellis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 15-year-old CiCi Bellis wins USTA Girls' 18s National Championship auf der Webseite von foxnews.com, abgerufen am 27. August 2014.
  2. 15-jährige Bellis sorgt für Überraschung bei den US Open (Memento des Originals vom 3. September 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/de.eurosport.yahoo.com auf der Webseite von Eurosport, abgerufen am 27. August 2014.
  3. Julia Bast: „CiCi“ spielt sich in die Geschichtsbücher. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung. 25. August 2014, abgerufen am 30. August 2014.
  4. Bellis verpasst weitere Überraschung. In: Luxemburger Wort. 29. August 2014, abgerufen am 30. August 2014.
  5. USA Junior Fed Cup team can sing “We are the Champions”. Abgerufen am 25. Oktober 2014 (englisch).
  6. Bellis Announces Plans To Turn Pro. wtatennis.com, 13. September 2016, abgerufen am 14. September 2016.
  7. Catherine Bellis wins 2016 WTA Honolulu title (athenasportsnet.com vom 27. November 2016, abgerufen am 28. November 2016)
  8. American 18-year-old Catherine Bellis has been selected as the WTA Newcomer of the Year for 2017. In: wtatennis.com. 20. Oktober 2017, abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).