Walerija Alexandrowna Solowjowa

russische Tennisspielerin

Walerija Alexandrowna Solowjowa (russisch Валерия Александровна Соловьёва, engl. Transkription Valeria Solovyeva; * 3. November 1992 in Saratow) ist eine ehemalige russische Tennisspielerin.

Walerija Solowjowa Tennisspieler
Walerija Solowjowa
Solowjowa 2013 bei den BNP Paribas Katowice Open
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtstag: 3. November 1992
Größe: 168 cm
Gewicht: 59 kg
1. Profisaison: 2010
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 234.692 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 222:159
Karrieretitel: 0 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 163 (27. Mai 2013)
Doppel
Karrierebilanz: 160:94
Karrieretitel: 2 WTA, 15 ITF
Höchste Platzierung: 67 (15. Juli 2013)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA (siehe Weblinks)

KarriereBearbeiten

Solowjowa begann im Alter von fünf Jahren mit dem Tennissport. Auf ITF-Turnieren gewann sie bislang drei Einzel- und 15 Doppeltitel. Ihre größten Erfolge erzielte sie mit den WTA-Turniersiegen in den Doppelkonkurrenzen von Baku und Nürnberg.

Im Februar 2014 kam sie erstmals für die russische Fed-Cup-Mannschaft zum Einsatz. Von ihren ersten beiden Doppelpartien konnte sie eine gewinnen.

Solowjowa bestritt ihr bislang letztes Profiturnier im Juli 2018 und wird seit Juni 2019 nicht mehr in den Weltranglisten geführt.

Seit 2019 arbeitet sie als Trainerin.[1]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 1. August 2010 Belgien  Bree ITF $10.000 Sand Frankreich  Myrtille Georges 5:7, 6:4, 6:3
2. 15. Mai 2016 Vereinigte Staaten  Naples ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Kayla Day 6:4, 6:0
3. 26. Juni 2016 Vereinigte Staaten  Baton Rouge ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte Staaten  Jennifer Elie 5:7, 6:3, 6:0

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 7. August 2010 Russland  Moskau ITF $25.000 Sand Russland  Nadeschda Guskowa Serbien  Teodora Mirčić
Australien  Marija Mirkovic
7:65, 6:3
2. 24. April 2011 Vereinigte Staaten  Dothan ITF $50.000 Sand Slowakei  Lenka Wienerowa Kanada  Heidi El Tabakh
Vereinigte Staaten  Alison Riske
6:3, 6:4
3. 22. Mai 2011 Russland  Moskau ITF $25.000 Sand Russland  Nadeschda Guskowa Polen  Justyna Jegiołka
Ukraine  Weronika Kapschaj
6:3, 7:62
4. 23. Juni 2012 Schweden  Kristinehamn ITF $25.000 Sand Russland  Jelena Bowina Belarus  Wiktorija Kisijalewa
Belarus  Ilona Kremen
6:2, 6:2
5. 28. Juli 2012 Aserbaidschan  Baku WTA International Hartplatz Ukraine  Iryna Burjatschok Tschechien  Eva Birnerová
Italien  Alberta Brianti
6:3, 6:2
6. 4. August 2012 Russland  Moskau ITF $25.000 Sand Australien  Arina Rodionowa Russland  Jewgenija Paschkowa
Ukraine  Anastasija Wassyljewa
6:3, 6:3
7. 15. Juni 2013 Deutschland  Nürnberg WTA International Sand Rumänien  Ioana Raluca Olaru Deutschland  Anna-Lena Grönefeld
Tschechien  Květa Peschke
2:6, 7:63, [11:9]
8. 25. Oktober 2013 Marokko  Casablanca ITF $25.000 Sand Polen  Paula Kania Chile  Cecilia Costa Melgar
Ukraine  Anastasia Grymalska
7:63, 6:4
9. 10. August 2014 Deutschland  Hechingen ITF $25.000 Sand Rumänien  Elena Bogdan Deutschland  Carolin Daniels
Deutschland  Antonia Lottner
6:3, 6:1
10. 18. Dezember 2015 Thailand  Bangkok ITF $25.000 Hartplatz Russland  Irina Chromatschowa Indonesien  Jessy Rompies
Thailand  Nungnadda Wannasuk
5:7, 6:4, [12:10]
11. 25. Dezember 2015 Thailand  Bangkok ITF $25.000 Hartplatz Russland  Irina Chromatschowa Korea Sud  Choi Ji-hee
Thailand  Peangtarn Plipuech
6:3, 4:6, [10:5]
12. 26. März 2016 Vereinigte Staaten  Naples ITF $25.000 Sand Ukraine  Maryna Zanevska Vereinigte Staaten  Sophie Chang
Niederlande  Quirine Lemoine
7:5, 6:0
13. 14. Oktober 2017 Italien  Pula ITF $25.000 Sand Rumänien  Elena Bogdan Kroatien  Tereza Mrdeža
Japan  Akiko Omae
7:67, 5:7, [11:9]
14. 17. Februar 2018 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $15.000 Hartplatz Russland  Anna Morgina Deutschland  Constanze Stepan
Polen  Iga Świątek
6:4, 6:2
15. 24. Februar 2018 Agypten  Scharm asch-Schaich ITF $15.000 Hartplatz Italien  Martina Colmegna Chinesisch Taipeh  Lee Pei-chi
Indien  Pranjala Yadlapalli
6:2, 6:3
16. 31. März 2018 Italien  Santa Margherita di Pula ITF $25.000 Sand Russland  Walentina Iwachnenko Italien  Anastasia Grymalska
Tschechien  Anastasia Zarycká
6:3, 3:6, [10:5]
17. 7. April 2018 Italien  Santa Margherita di Pula ITF $25.000 Sand Deutschland  Anna Zaja Frankreich  Manon Arcangioli
Slowakei  Chantal Škamlová
7:5, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam-TurnierenBearbeiten

DoppelBearbeiten

Turnier 2013 2014 Karriere
Australian Open 1 1
French Open 1 1
Wimbledon 1 1
US Open

WeblinksBearbeiten

Commons: Walerija Alexandrowna Solowjowa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Valeriya Solovyeva, un relato desgarrador de una promesa frustrada (www.puntodebreak.com vom 21. Mai 2020, abgerufen am 16. März 2021, spanisch)