Hauptmenü öffnen
Naoko Kijimuta Tennisspieler
Nation: JapanJapan Japan
Geburtstag: 26. März 1972
1. Profisaison: 1991
Rücktritt: 1998
Preisgeld: 499.278 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 122:112
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 44 (3. März 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 125:87
Karrieretitel: 5 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 18 (13. Oktober 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Naoko Kijimuta (jap. 雉子牟田 直子, Kijimuta Naoko; * 26. März 1972 in Ebina, Präfektur Kanagawa) ist eine ehemalige japanische Tennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Die Profikarriere von Naoko Kijimuta dauerte von 1991 bis 1998. In dieser Zeitspanne gewann sie auf der WTA Tour fünf Doppeltitel.

1997 und 1998 stand sie in der Doppelkonkurrenz jeweils im Viertelfinale der Australian Open. In diesen beiden Jahren bestritt sie auch ihre einzigen drei Partien für das japanische Fed-Cup-Team, die sie allesamt verloren hat.

Im Einzel erreichte sie mit Rang 44 und im Doppel mit Rang 18 (jeweils 1997) ihre beste Platzierung in der WTA-Weltrangliste. Ihre ältere Schwester Akiko war ebenfalls Profitennisspielerin.

TurniersiegeBearbeiten

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. April 1996 Indonesien  Jakarta WTA Tier III Hartplatz Japan  Rika Hiraki Belgien  Laurence Courtois
Belgien  Nancy Feber
7:62, 7:5
2. 20. Oktober 1996 China Volksrepublik  Peking WTA Tier IV Hartplatz Japan  Miho Saeki Japan  Yuko Hosoki
Japan  Kazue Takuma
7:5, 6:4
3. 5. Januar 1997 Australien  Gold Coast WTA Tier III Hartplatz Japan  Nana Miyagi Rumänien  Ruxandra Dragomir
Italien  Silvia Farina
7:6, 6:1
4. 12. Januar 1997 Australien  Hobart WTA Tier IV Hartplatz Japan  Nana Miyagi Deutschland  Barbara Rittner
Belgien  Dominique Van Roost
6:3, 6:1
5. 19. April 1998 Japan  Tokio WTA Tier III Hartplatz Japan  Nana Miyagi Vereinigte Staaten  Amy Frazier
Japan  Rika Hiraki
6:3, 4:6, 6:4

WeblinksBearbeiten