Hauptmenü öffnen

Alexandra Cadanțu

rumänische Tennisspielerin
Alexandra Cadanțu Tennisspieler
Alexandra Cadanțu
Cadanțu 2018 in London
Nation: RumänienRumänien Rumänien
Geburtstag: 3. Mai 1990
Größe: 170 cm
1. Profisaison: 2005
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 872.619 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 360:273
Karrieretitel: 0 WTA, 9 ITF
Höchste Platzierung: 59 (6. Januar 2014)
Aktuelle Platzierung: 265
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 167:147
Karrieretitel: 1 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 101 (11. Juni 2012)
Aktuelle Platzierung: 239
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
24. Dezember 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Alexandra Cadanțu (* 3. Mai 1990 in Bukarest) ist eine rumänische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

BiographieBearbeiten

Alexandra Cadanțu begann im Alter von drei Jahren mit dem Tennisspielen, angespornt von ihrem Vater, der den Sport als Hobby betrieben hat. Am liebsten spielt sie auf Sand; auf diesem Belag hat sie bislang alle ihre Einzeltitel gewonnen.

Mit 15 Jahren spielte sie ihre ersten Turniere auf dem ITF Women's Circuit. Nach nur mäßigen Erfolgen erwog die damals 18-Jährige 2008 ihren Rückzug vom Profitennis. Sie bewarb sich um ein Stipendium in den USA. Mit dem Sieg bei einem Turnier in Bukarest konnte sie jedoch neue Sponsoren für sich gewinnen.[1]

KarriereBearbeiten

2006 gelang Cadanțu der erste Erfolg auf der Profitour, als sie ihre Landsfrau Irina-Camelia Begu auf einem kleinen ITF-Turnier in Bukarest besiegte.

Im Herbst 2010 begann der Aufstieg der Rumänin, als sie bei mehreren ITF-Turnieren das Finale erreichte und im Laufe des Jahres insgesamt fünf Titel gewann.

2011 wurde ein erfolgreiches Jahr für Cadanțu. Sie erreichte bei ITF-Turnieren weitere fünf Endspiele und konnte das am höchsten dotierte im italienischen Biella mit einem 6:4-, 6:3-Finalsieg über die Kolumbianerin Mariana Duque Mariño für sich entscheiden. Im Oktober konnte sie sich beim Turnier in Luxemburg erstmals auf der WTA Tour für ein Hauptfeld qualifizieren. In der ersten Runde besiegte sie Nastassja Jakimawa aus Weißrussland mit 6:1 und 6:4, ehe sie sich Lucie Hradecká mit 3:6, 4:6 geschlagen geben musste.

In der darauf folgenden Woche wurde sie zum ersten Mal in den Top 100 der Weltrangliste geführt. Ihre persönliche Bestmarke erreichte sie im Januar 2014 mit Position 59.

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 10. September 2006 Rumänien  Bukarest ITF $10.000 Sand Rumänien  Irina-Camelia Begu 6:3, 1:6, 6:3
2. 15. Juli 2007 Rumänien  Bukarest ITF $10.000 Sand Rumänien  Ioana Gaspar 6:2, 6:3
3. 23. Mai 2010 Rumänien  Bukarest ITF $10.000 Sand Rumänien  Diana Enache 6:2, 6:4
4. 30. Mai 2010 Rumänien  Craiova ITF $10.000 Sand Rumänien  Mădălina Gojnea 5:7, 6:3, 6:0
5. 24. Oktober 2010 Agypten  Ain Suchna ITF $10.000 Sand Slowakei  Zuzana Zlochová 6:2, 6:3
6. 20. November 2010 Brasilien  Niterói ITF $25.000 Sand Vereinigte Staaten  Julia Cohen 6:1, 1:6, 6:1
7. 4. Dezember 2010 Brasilien  Rio de Janeiro ITF $25.000 Sand Vereinigte Staaten  Julia Cohen 6:1, 6:3
8. 11. September 2011 Italien  Biella ITF $100.000 Sand Kolumbien  Mariana Duque Mariño 6:4, 6:3
9. 8. Juni 2015 Rumänien  Galați ITF $25.000 Sand Rumänien  Cristina Dinu 6:4, 6:72, 6:3

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 17. April 2010 Kroatien  Bol ITF $10.000 Sand Rumänien  Alexandra Damaschin Slowakei  Chantal Škamlová
Slowakei  Romana Tabaková
6:2, 1:6, [10:5]
2. 24. April 2010 Kroatien  Šibenik ITF $10.000 Sand Bulgarien  Dalia Zafirova Kroatien  Maria Abramović
Rumänien  Mădălina Gojnea
6:2, 6:3
3. 29. Mai 2010 Rumänien  Craiova ITF $10.000 Sand Rumänien  Alexandra Damaschin Bulgarien  Tanya Germanlieva
Bulgarien  Dessislava Mladenova
6:3, 6:3
4. 4. September 2010 Rumänien  Balș ITF $10.000 Sand Rumänien  Alexandra Damaschin Bulgarien  Martina Gledacheva
Italien  Valentina Sulpizio
6:3, 7:5
5. 1. Juli 2011 Schweden  Ystad ITF $25.000 Sand Rumänien  Diana Enache Bosnien und Herzegowina  Mervana Jugić-Salkić
Finnland  Emma Laine
6:4, 2:6, [10:5]
6. 3. September 2011 Rumänien  Mamaia ITF $25.000 Sand Rumänien  Elena Bogdan Russland  Marina Shamayko
Georgien  Sopia Schapatawa
6:2, 6:2
7. 13. Juli 2014 Rumänien  Bukarest WTA International Sand Rumänien  Elena Bogdan Turkei  Çağla Büyükakçay
Italien  Karin Knapp
6:4, 3:6, [10:5]
8. 22. September 2014 Montenegro  Podgorica ITF $25.000 Sand Liechtenstein  Stephanie Vogt Schweiz  Xenia Knoll
Niederlande  Arantxa Rus
6:1, 3:6, [10:2]
9. 19. Oktober 2015 Frankreich  Joué-lès-Tours ITF $50.000 Hartplatz (Halle) Rumänien  Cristina Dinu Schweiz  Viktorija Golubic
Italien  Alice Matteucci
7:5, 6:3
10. 9. November 2015 Frankreich  Équeurdreville ITF $25.000 Hartplatz (Halle) Niederlande  Lesley Kerkhove Ukraine  Elizaveta Ianchuk
Frankreich  Shérazad Reix
6:3, 6:4
11. 19. Februar 2017 Deutschland  Altenkirchen ITF $25.000 Teppich (Halle) Schweden  Cornelia Lister Vereinigtes Konigreich  Tara Moore
Schweiz  Conny Perrin
6:2, 3:6, [11:9]
12. 13. Juli 2018 Ungarn  Budapest ITF $100.000 Sand Slowakei  Chantal Škamlová Vereinigte Staaten  Kaitlyn Christian
Mexiko  Giuliana Olmos
6:1, 6:3

WeblinksBearbeiten

  Commons: Alexandra Cadanțu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Interview mit Cadanțu bei prosport.ro (rumänisch)