Lagos ist mit rund 16 Millionen Einwohnern die Primatstadt Nigerias und die größte Stadt des Landes (Stand: 2023).[1][2] Sie ist die zweitgrößte Stadt Afrikas, nach Kinshasa[A 1] und noch vor Kairo. Die Metropolregion zählt zu den bevölkerungsreichsten weltweit. In der gesamten Metropolregion Lagos wohnen nach verschiedenen Angaben Stand 2021 zwischen 21 und 24 Millionen Menschen.[3]

Lagos
Lagos (Nigeria)
Lagos (Nigeria)
Koordinaten 6° 27′ N, 3° 24′ OKoordinaten: 6° 27′ N, 3° 24′ O

Lagos innerhalb des Bundesstaates Lagos
Symbole
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Wahlspruch
Itesiwaju Eko l'o je wa l'ogun
Basisdaten
Staat Nigeria
Bundesstaat Lagos
Höhe 5 m
Fläche 999,6 km²
Einwohner 14.370.000 (2020)
Dichte 14.376 Ew./km²
Postleitzahl 100211–102361
Website www.lagosstate.gov.ng
Politik
Gouverneur Babajide Sanwo-Olu
Partei All Progressives Congress
Sonstiges
Stadtgliederung: 16 Local Government Areas
Zeitzone: WAT (UTC+1)Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Anmerkung
Tinubu-Platz in Lagos
Tinubu-Platz in Lagos
Tinubu-Platz in Lagos
Lage von Lagos, Größenvergleich mit dem Bundesland Berlin
Die Local Government Areas im Gebiet von Lagos

In Afrika ist Lagos führend als Film- und Musikmetropole und bei der Softwareprogrammierung[4] und in West- und Zentralafrika im Bankensektor[5] und als pharmazeutischer Produktionsstandort[6]. Mit dem 2023 erweiterten Flughafen[7], den drei Häfen (darunter der 2023 in Betrieb genommene Tiefseehafen Lekki) und der (in Afrika seltenen) Standardschienenverbindung ins Hinterland ist die Stadt verkehrsmäßig gut angebunden. Die neue S-Bahn von Lagos befördert seit 2024 so viel Passagiere wie sonst kein urbaner Schienendienstleister in Afrika.[8][9] Größte Arbeitgeber sind die Dangote-Raffinerie, eine Brauerei und der Hafenbetreiber.[10] Mit mehreren Hochschulen, Museen und Baudenkmälern ist die Millionenmetropole auch Wissenschafts- und Kulturzentrum des Landes.[11]

Geografie Bearbeiten

Lage Bearbeiten

Die Stadt liegt an der Küste des Golfs von Guinea durchschnittlich fünf Meter über – aber auch teilweise unter[3] – dem Meeresspiegel und erstreckt sich über das Festland und eine Reihe von Inseln. Nach heftigen Regenfällen kommt es in Lagos regelmäßig zu Überflutungen.[12][13]

In der Lagune von Lagos mit ihren Sümpfen und Mangroven wird eine umfangreiche Aquakultur betrieben. Sie ist von tropischem Regenwald und Kokospalmen umgeben.

Der Hafen von Lagos und sein Zugang zum Golf von Guinea, der Commodore Channel, wird immer wieder ausgebaggert und durch Molen vor Versandung geschützt.

Die Metropolregion Lagos hat eine Fläche von 14.144 Quadratkilometer und erstreckt sich über den Bundesstaat Lagos und große Teile des Bundesstaats Ogun. Nach ihrer Ausdehnung ist die Metropolregion etwa so groß wie das Bundesland Schleswig-Holstein. Die Insel Lagos (der älteste Stadtteil) ist knapp so groß wie die Hallig Hooge und wird, so wie diese, mehrfach im Jahr überflutet.

Stadtgliederung und Bevölkerungszahl Bearbeiten

In administrativer Hinsicht gibt es nicht die Stadt Lagos, sondern 16 eigenständige Stadtverwaltungen im Agglomerationsgebiet Lagos, die sogenannten Local Government Areas. Die Angaben beziehen sich auf die Volkszählung vom 21. März 2006.[14]

Local Government Area Fläche
in km²
Einwohnerzahl
(2006)
Einwohner
je km²
Agege 11,20 459.939 41.066
Ajeromi-Ifelodun 12,33 684.105 55.483
Alimosho 185,20 1.277.714 6.899
Amuwo Odofin 134,58 318.166 2.364
Apapa 26,66 217.362 8.153
Eti-Osa 192,35 287.785 1.496
Ifako-Ijaye 26,61 427.878 16.080
Ikeja 46,16 313.196 6.785
Kosofe 81,41 665.393 8.173
Lagos Island 8,66 209.437 24.184
Lagos Mainland 19,47 317.720 16.318
Mushin 17,48 633.009 36.213
Ojo 158,16 598.071 3.781
Oshodi-Isolo 44,76 621.509 13.885
Shomolu 11,55 402.673 34.863
Surulere 23,00 503.975 21.912
Gesamt 999,58 7.937.932 7.941

Aktuell (2022) muss man die Einwohnerzahl eher bei 15,36 Millionen ansetzen, bei einer Zuwachsrate von ca. 3,5 % im Jahr.[15][16] Auf Deutschland übertragen, entspricht die Fläche von Lagos (999 km2) etwa der des dichtest bevölkerten deutschen Bundeslandes Berlin (892 km2) – wobei Lagos aber mehr als viermal soviel Einwohner zählt.

Einwohnerentwicklung Bearbeiten

 
Moderne Skyline

Lagos durchläuft seit 1900 durch Zuwanderung und hohe Geburtenrate ein dynamisches Wachstum. Die folgende Übersicht zeigt die Einwohnerzahlen, jeweils bezogen auf das städtische Gebiet (urban area).[17]

Jahr Einwohner
1901 37.000
1911 73.766
1921 99.690
1931 126.108
1936 137.400
1938 158.500
1945 174.200
1950 272.000
1952 267.400
Jahr Einwohner
1959 350.000
1963 665.200
1969 841.700
1971 1.200.000
1982 1.404.000
1987 3.800.000
1991 5.195.247
2006 7.937.932
2013 14.500.000

Eine Prognose aus dem Jahre 2014 rechnet damit, dass die Bevölkerung von Groß-Lagos bis zum Jahre 2050 auf 32,6 Millionen Einwohner anwachsen wird. Für das Jahr 2100 wird mit 88,3 Millionen Einwohnern gerechnet, womit Lagos zur weltweit größten Stadt werden würde.[18]

Klima Bearbeiten

Lagos befindet sich in der tropischen Klimazone, mit feuchtheißem Klima und einer ergiebigen Regenzeit. Die jährliche Niederschlagsmenge liegt bei ca. 1600 Millimeter im Mittel und die Luftfeuchtigkeit liegt ganzjährig hoch zwischen 70 Prozent in der Trockenzeit (November bis März) und bis zu 85 Prozent in der Regenzeit (April bis Oktober). Der meiste Niederschlag fällt im Juni mit über 300 Millimeter, der geringste im Januar mit gut 20 Millimeter im Mittel.

Die mittlere Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 26,8 Grad Celsius. Nachts kühlt es meist nur wenig ab. Die durchschnittliche Höchsttemperatur liegt das ganze Jahr über zwischen 28 und 33 Grad Celsius, die Tiefsttemperatur zwischen 21 und 24 Grad Celsius im Mittel.

Lagos
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
24
 
32
22
 
 
45
 
33
23
 
 
89
 
33
23
 
 
146
 
32
23
 
 
215
 
31
23
 
 
334
 
29
22
 
 
238
 
28
22
 
 
87
 
28
21
 
 
177
 
29
22
 
 
171
 
30
22
 
 
66
 
31
22
 
 
23
 
32
22
_ Temperatur (°C)   _ Niederschlag (mm)
Quelle: wetterkontor.de
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Lagos
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Mittl. Tagesmax. (°C) 31,7 32,9 32,9 32,1 31,1 29,0 27,6 27,7 28,5 29,7 31,2 31,8 30,5
Mittl. Tagesmin. (°C) 21,8 22,8 23,1 22,9 22,6 22,3 21,6 21,3 21,6 21,7 22,2 22,0 22,2
Niederschlag (mm) 24 45 89 146 215 334 238 87 177 171 66 23 Σ 1615
Sonnenstunden (h/d) 5,3 6,0 5,6 6,0 5,7 3,8 3,2 3,5 3,8 5,4 6,2 6,2 5,1
Regentage (d) 2 3 6 9 12 17 14 10 12 12 6 1 Σ 104
Wassertemperatur (°C) 27 27 28 28 28 27 25 24 25 26 27 27 26,6
Luftfeuchtigkeit (%) 81 79 76 82 84 87 87 85 86 87 84 82 83,4
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
31,7
21,8
32,9
22,8
32,9
23,1
32,1
22,9
31,1
22,6
29,0
22,3
27,6
21,6
27,7
21,3
28,5
21,6
29,7
21,7
31,2
22,2
31,8
22,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
24
45
89
146
215
334
238
87
177
171
66
23
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Geschichte Bearbeiten

Politik Bearbeiten

Stadtregierung Bearbeiten

Das Stadtgebiet von Lagos besitzt keine Einheitsverwaltung. Dem Stadtgebiet von Groß-Lagos werden 16 Local Government Areas (LGA) zugerechnet, die als eigenständige Städte aufgefasst werden. Nach der Verschmelzung von Lagos mit den umliegenden Ortschaften können sie jedoch als Stadtteile der Agglomeration gelten. Die LGAs werden von den gewählten Mitgliedern des Gemeinderats (Local Government Council) und dessen Präsidenten (Chairman) regiert.

Städtepartnerschaften Bearbeiten

Partnerstädte von Lagos sind

Kultur und Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

 
Makoko, das „schwimmende“ Stadtviertel

Lagos ist ein kulturelles Zentrum Nigerias. Als Hafenstadt und als Ausgangspunkt der britischen Kolonisierung ist hier der westliche Einfluss so stark wie wohl in keiner anderen nigerianischen Stadt. Alle nigerianischen Volksgruppen sind im Schmelztiegel der Metropole zu finden, wobei die Yoruba überwiegen. Musik- und Filmindustrie in der Stadt haben Weltgeltung.

Touristische Führungen werden angeboten, darunter in den angeblich schwimmenden, tatsächlich aber auf Pfählen stehenden Stadtteil Makoko.[20][21] Er entstand in der Nähe des alten Sägewerks (siehe „Holzhandel“) und seiner Anlieferstelle an der Lagune.

Spezifische Artikel zu den einzelnen Stadtteilen (nicht notwendigerweise gemäß der Einteilung der 16 Stadtverwaltungen) findet man unter Ikeja, Lagos Island, Lekki (Lagos), Victoria Island und Yaba (Lagos).

Kunst Bearbeiten

 
Nike Art Gallery im Ortsteil Lekki

Die Nike Art Gallery ist wohl die größte Kunstgalerie in Westafrika[22]. Sie ist das beliebteste Touristenziel der Stadt, verfügt über eine Sammlung von etwa 8.000 Kunstwerken und hat nichts mit dem Sportartikelhersteller gleichen Namens zu tun.[23]

Die Red Door Gallery ist auf zeitgenössische afrikanische Kunst spezialisiert.

Die Ovuomaroro Studio and Gallery ist eine der ältesten Kunstgalerien in Lagos.[24]

Die Alexis Galleries befinden sich auf Victoria Island.[25]

Museen Bearbeiten

 
Ausstellung zur Yoruba-Kultur im John K. Randle Zentrum

Das Nationalmuseum[26] beherbergt archäologische und ethnografische Sammlungen sowie traditionelle Kunst. Im angeschlossenen Handwerkszentrum besteht die Möglichkeit, nigerianisches Kunstgewerbe zu erstehen.

Das auf der gegenüberliegenden Straßenseite gelegene John K. Randle Centre beherbergt eine 2023 eingeweihte Ausstellung zur Yoruba-Kultur.[27][28] Das John K. Randle Centre adaptiert moderne westliche Museumspraktiken, um neue, von den Yoruba-Traditionen inspirierte Formen des Geschichtenerzählens zu präsentieren.[29]

Die Kalakuta Republic ist ein Museum zu Ehren des verstorbenen Musikers Fela Kuti.[30]

Terra Kulture[31] ist ein Kunst- und Kulturzentrum in Lagos mit angeschlossenem Restaurant.[32]

Außerdem ist das Mindscape Childrens Museum zu erwähnen. Seit 2015 ist es als Nigerias erstes Kindermuseum bekannt. Es zielt auf die soziale Interaktion und die Förderung der natürlichen Neugier der Kinder ab.[33]

Von Lagos aus finden Touristenführungen ins nahe gelegene Badagry und dem dortigen Sklavereimuseum statt. Badagry lässt sich aber auch mit der Fähre gut erreichen (siehe „Fährbetrieb“).

Bauwerke Bearbeiten

Brücken Bearbeiten

 
Die Lekki Bridge

Ein häufig fotografiertes Bauwerk in Lagos ist die 2013 fertiggestellte Lekki Bridge. Über sie joggte bereits Mark Zuckerberg.[34]

Parks und Plätze Bearbeiten

 
Freedom Park
 
Tafawa Balewa Square

Der Freedom Park[35] ist ein Gedenk- und Freizeitpark auf Lagos Island, der früher das Broad Street Prison war. Die Denkmäler im Park erinnern an das koloniale Erbe von Lagos und an die Geschichte des Gefängnisses.[36]

Der Jhalobia Recreation Park and Gardens[37] gehört einer gewissen Frau Veronica Adepoju und ihren zwei Töchtern – drei ausgebildeten Landschaftsdesignerinnen, die auf einem knappen Hektar alles zeigen, was ihre Kunst so zu bieten hat. Der Ort ist sehr fotogen und wird darum regelmäßig für Hochzeiten und andere Festlichkeiten gebucht.[38]

 
Tinubu Square

Der Tinubu Square ist eine Freifläche in der Broad Street, Lagos Island, Lagos State, Nigeria, benannt nach der Sklavenhändlerin, Kauffrau und Aristokratin Efunroye Tinubu.[39][40]

Der Tafawa Balewa Square in der Nähe des Nationalmuseums ist ein 50.000 Menschen fassendes Stadion, das unter den Briten eine Rennbahn war und in dem 1960 die Unabhängigkeit verkündet wurde.[41] Am Eingang des Platzes befinden sich Skulpturen von vier weißen Pferden und von sieben roten Adlern.[42]

Der Muri Okunola Park wurde 2008 von Gouverneur Babatunde Fashola, zu Ehren des verstorbenen Richters Muri Okunola errichtet. Der Park ist gut gepflegt und ein idealer Ort für einen ruhigen Ausflug mit den Liebsten.[43]

Der Ndubuisi Kanu Park ist eine öffentliche Grünanlage, die von allen zur Erholung genutzt wird.

Weltliche Bauwerke Bearbeiten

 
Das National Arts Theatre in Surulere
 
Das Jaekel House in Ebute Metta

Höchstes Gebäude von Lagos (und Westafrikas) ist das NECOM House im kommerziellen Zentrum Marina, das frühere Verwaltungsgebäude des vormaligen Telekommunikationsmonopolisten NITEL.[44] Die Kommunikationsspitze an der Spitze des Turms dient auch als Leuchtturm-Bake für den Hafen von Lagos.[45]

Ein sehr markantes Gebäude in Lagos ist das National Arts Theatre mit seiner gerippten Fassade. Die Renovierung des Gebäudes wurde im März 2023 abgeschlossen. Das Nationaltheater ist über die neue „Blaue Linie“ der S-Bahn leicht zu erreichen.

Das Civic Centre, ein Veranstaltungszentrum am Five Cowries Creek, fällt durch seine trapezförmige Silhouette auf[46] und wurde von John Cubitt entworfen. Daneben befindet sich der Civic Tower.[47] (Abbildung siehe Kapitel „Fährbetrieb“)

Der Königspalast des Oba (Königs) von Lagos in Iga Idunganran[48] war vor der britischen Kolonisierung das Machtzentrum in Lagos.[49]

Das renovierte Jaekel House (erb. 1898) war der Sitz der Eisenbahndirektion und informiert heutzutage als „Mini-Museum“ über die Kolonialzeit.[50]

Kirchen Bearbeiten

Die Cathedral Church of Christ ist das Zentrum des ältesten Teils von Lagos. Die anglikanische Kirche wurde 1867 bis 1869 errichtet, also kurz nach Errichtung der britischen Kolonialherrschaft. Das heutige Gebäude allerdings wurde zwischen 1924 und 1946 erbaut.[51] Die Gebeine des ersten afrikanischstämmigen Bischofs der anglikanischen Kirche und Übersetzers der Bibel in die Yoruba-Sprache, Samuel Ajayi Crowther, wurden 1976 in diese Kathedrale überführt. Ein Gedenkstein erinnert an ihn.

Die Synagogue Church of all Nations wurde 2004 errichtet.

Architektur Bearbeiten

 
Shitta-Bey Moschee in der Martin Street auf einer Postkarte von 1909

Die Architektur im Kolonialstil erlebte ihre Blütezeit während der Lagos-Kolonie. So wurden vor allem in europäischen Vierteln tropische Standardhäuser nach kolonialem Vorbild eingeführt, die sich durch tiefe Veranden, überhängende Traufen und klassische Formen auszeichnen.[52] Dies führte unweigerlich zur Nachahmung durch Einheimische. Bis heute finden sich an neuerstellten Häusern koloniale Stilelemente, vor allem Säulen und Portikus.

 
Bookshop House

Tausende rückgekehrter Sklaven aus Brasilien und Kuba brachten einen eigenen Architekturstil mit: Die brasilianische Barockarchitektur.[53] In diesen Stil flossen vor allem Motive ein wie florale Muster und klobige Betonsäulen. Beispiel für brasilianischen Barock ist die Shitta-Bey-Moschee mit ihren osmanischen Einflüssen von João Baptista Da Costa aus dem Jahr 1894.

Im Laufe der Jahre bildeten sich verschiedene Baustile heraus. Davon ist der postmoderne Stil die vorherrschende Strömung. Charakteristisch ist die Verwendung von Außenwänden aus Beton, die durch Sonnenschutzvorrichtungen aus Beton, Stahl oder Aluminium ergänzt werden (Management House, Bookshop House).

Die Architektin Tosin Oshinowo errichtete 2022 auf dem Banana Island das dreistöckige „Lantern House“, ein preisgekröntes Familienhaus, das ausschließlich mit Solarenergie betrieben wird.[54][55]

Film Bearbeiten

Im Stadtteil Surulere befindet sich das Zentrum der nigerianischen Filmindustrie, die auch gemeinhin als Nollywood bezeichnet wird. Lagos selbst ist in vielen Filmen Drehort und Filmkulisse. Die Stadt ist in inländischen und in ausländischen Spielfilmproduktionen zu sehen. „Captain America: Civil War“ (2016) enthält eine Szene, die in Lagos spielt.[56] Auch die spanische Polizeiserie „La unidad“ (2020–2023), das britische Drama „The last tree“ (2019) und das US-amerikanisch-spanische Drama „The Way, Chapter 2“ mit Martin Sheen (2024 noch in Entwicklung) verwenden Lagos als Drehort. Der Film „93 Tage“ (2016) mit Danny Glover ist eine etwas melodramatische, aber faktenbasierte Darstellung des Ebola-Ausbruchs in Lagos im Jahr 2014[57] und wurde an Originalschauplätzen gedreht.

In der Stadt gibt es auch eine Reihe an Kinos. Das Audiosystem steht dabei oft auf „Maximum“ und überschreitet mitunter die Schmerzgrenze.[58] Der erfahrene Besucher von Lagos hat darum Ohrstöpsel immer in Reichweite.

Sport Bearbeiten

Die Nigeria Football Association (NFA) und die Lagos State Football Association (LAFA) haben ihren Sitz in Lagos. Bekanntester Fußballverein der Stadt ist der Julius Berger FC. Die Mannschaft wurde 1991 und 2000 Fußball-Landesmeister. Sie spielte bis 2006 in der höchsten Klasse des Landes, der Nigerian Premier League. Heimspielstätte ist das Onikan-Stadion mit einer Kapazität von 5.000 Plätzen. Gefördert wird der Klub von der Julius Berger Nigeria PLC. Ein weiterer Verein aus Lagos ist Stationery Stores, der Fußball-Landesmeister des Jahres 1992.

In Lagos geboren wurde Nojim Maiyegun. Der nigerianische Boxer gewann bei den Olympischen Spielen in Tokio 1964 eine Bronzemedaille im Halbmittelgewicht. Ebenfalls in Lagos geboren ist Hakeem Olajuwon. Der US-amerikanische Basketballspieler gewann in den 1990er-Jahren zwei NBA-Meisterschaften mit den Houston Rockets sowie eine Auszeichnung zum Most Valuable Player.

Tourismus und Unterhaltung Bearbeiten

 
Atlantikstrand im Stadtteil Lekki

Nach der Modernisierung durch die Regierung von Gouverneur Raji Babatunde Fashola (2008–2015) entwickelt sich Lagos allmählich zu einem bedeutenden Touristenziel. Das aktive Nachtleben bringt Lagos den (eigentlich New Yorker) Titel „Die Stadt, die nie schläft“.[59]

Festivals Bearbeiten

 
The Lagos Black Heritage Festival Parade, 2012

In Lagos finden Festivals statt, die in verschiedenen Monaten stattfinden. Dies sind der Lagos Carnival im Januar,[60] das Eko International Film Festival[61] im März, der Lagos Black Heritage Carnival im April[62], das Lagos Photo Festival[63] im November, das Book & Art Festival[64] im November und das Lagos Food Festival[65] im Dezember. Das Lagos Jazz Festival bietet Musik aller Genres mit Schwerpunkt Jazz.[66] The Experience ist ein dezibelreiches Gospelkonzert, das am ersten Freitag im Dezember von der evangelistischen House of the Rock Church im vollbesetzten Tafawa Balewa Square veranstaltet wird.[67] Gehörschutz und eine gewisse Toleranz gegenüber Erweckungsbewegten empfehlen sich.

Der Eyo-Karneval ist ein unregelmäßig stattfindendes Festival, das seinen Ursprung in Iperu Remo im Bundesstaat Ogun hat.[68]

Tanzen, Essen, Einkaufen Bearbeiten

Nachtclubs gibt es vor allem auf Victoria Island, wo sich die Gutbetuchten und ausländischen Gäste aufhalten, und rund um die Adeniran Ogunsanya Street im Nollywood-Stadtteil Surulere.

Rooftop-Restaurants am Atlantikstrand oder an der Lagune bieten außer Kulinarischem und der Aussicht dem hitzegeplagten Mitteleuropäer eine willkommene Brise von See her.[69]

Der New Afrika Shrine[70] in Ikeja ist, anders als der Name vermuten lässt, kein Schrein, sondern eine Musikkneipe, die von den Nachfahren Fela Kutis geführt wird. Ihren besonderen Charme entfaltet sie, wenn Live-Musik spielt; außerdem ist sie der einzige Ort in Lagos, an dem man legal einen Joint rauchen darf.[71]

Bereits vor der Abwertung der Landeswährung Naira im Juni 2023 war Lagos ein Ort, in dem man mit 10 USD (9,10 Euro) einen Tag lang satt bleiben und obendrein noch Andenken kaufen kann.[72][73] Der stressresistente und verhandlungssichere Schnäppchenjäger ersteht auf dem Ekomarkt und der anliegenden Martin Street Markenkleidung zum Spottpreis.[74]

Der Lekki Arts and Crafts Market (bei Lagosianern bekannt als Oba Elegushi Market) bietet eine große Vielfalt an afrikanischer Kunst und Kunsthandwerk. Er gilt als der größte Kunstmarkt in Nigeria.[75]

Strände, Wassersport, Bootstouren Bearbeiten

 
Baumkronenbrücke („canope walkway“) im Lekki Conservation Centre

Anders als an der Lagune gibt es am Atlantik makellose Sandstrände, darunter Elegushi Beach[76] und Alpha Beach. Private Strandresorts, darunter das Landmark Beach[77], Good Beach, Sol Beach und das Inagbe Grand Beach Resort, erheben zwar eine Eintrittsgebühr, bieten dafür aber mehr im Bereich Service und Unterhaltung.[78] Tarkwa Beach ist wegen seiner Insellage nur mit Wassertaxis erreichbar.

An der Wole Olateju Crescent, in direkter Nähe der Lekki Bridge,[79] befinden sich mehrere Unternehmen, die Bootstouren anbieten und Kajaks bzw. Jetskis ausleihen.

Giwa Gardens auf Lekki ist ein Wasserpark, laut eigener Angabe der größte in Westafrika.[80]

Natur Bearbeiten

Das Lekki Conservation Centre ist gewissermaßen der Zoo von Lagos. Es gibt Affen, zahlreiche Vögel, Schlangen und Krokodile und ein kleines Museum mit ausgestopften Tieren. Die Baumkronenbrücke ist laut eigener Angabe die längste ihrer Art in Afrika[81]. An Sonntagen wird das Zentrum für einen ausgedehnten Gottesdienst genutzt. Laut einer Tourismus-Website ist das LCC die zweitbeliebteste Sehenswürdigkeit[82] in Lagos.

Der Lufasi Nature Park ist die städtische Forstwirtschafts- und Tierschutzinitiative von Lekki[83] und dient der Erhaltung der Natur und dem Schutz von Wildtieren und gefährdeten Arten. Nollywood-Filmteams nutzen diesen Park gerne als Kulisse.

Sonstiges Bearbeiten

 
Schach spielende Straßenkinder am zentralen Busbahnhof von Oshodi

In der Nähe des neuen Busterminals von Oshodi (siehe „Verkehr“) spielen Straßenkinder Schach im Rahmen einer privaten Förderung für Kinder in sozialen Brennpunkten.[84] Im Dezember 2021 gewann der 19-jährige Obdachlose Fawaz Adeoye die Meisterschaft des Stadtteils wenige Monate nach seiner ersten Einweisung in das Spiel. Einige Jahre zuvor hatte der zuerst bildungsferne Babtunde Onakoya die nationale Meisterschaft und damit ein Informatikstudium gewonnen.[85][86]

Der Hi-Impact Planet Amusement Park liegt zwar im Bundesstaat Ogun, aber noch im Ballungsgebiet von Lagos. Es handelt sich um einen familienfreundlichen Vergnügungs- und Themenpark mit 30 Attraktionen wie Autoscooter, Go-Kart-Bahn, Riesenrad, Karussell etc. Gerühmt werden die kurzen Wartezeiten bei den einzelnen Attraktionen und die Möglichkeit, eine Attraktion bei Gefallen einfach ohne Aufpreis zum zweiten Mal nutzen zu können. Empfohlen wird der Kauf eines Besucherpasses am Eingang, statt online.[87]

Hakuna Matata ist ein Erlebnispark auf Victoria Island.[88] Die Eintrittsgebühr gewährt Zugang zu allen Attraktionen; Schwimmkleidung und Socken werden dringend empfohlen.

Die Weihnachtsbeleuchtung des Zenith-Kreisels der Ajose Adeogun Street gehört im Dezember jeden Jahres zu den Hauptattraktionen der Stadt.[89]

 
Die Silverbird Galleria

Die Silverbird Galleria ist ein Einkaufs- und Vergnügungszentrum auf dem noblen Victoria Island. Es gehört zur Silverbird-Kinokette und sollte nicht mit den gleichnamigen Kinos in anderen Stadtteilen von Lagos verwechselt werden.[90]

Nicht LGBT-freundlich, aber keine Verurteilung in Lagos Bearbeiten

Trotz seines aktiven Nachtlebens und der vorherrschenden Lebensfreude ist Lagos wie alle Städte in Nigeria „nicht LGBT-freundlich“. Die nigerianische Anti-LGBT-Gesetzgebung von 2014 gehört weltweit zu den drakonischsten Repressionsgesetzen gegenüber queeren Menschen. Homosexuelle, aber auch ihre „Unterstützer“ wie Personen, die an einer gleichgeschlechtlichen Hochzeit in einem anderen Land teilgenommen haben, oder Hotelpersonal, das einem queeren Paar ein Zimmer zur Verfügung gestellt hat, können prinzipiell zu bis zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt werden.

In Lagos ergibt sich allerdings nach Internetrecherchen nur ein Fall, in dem Personen anhand der Anti-LGBT-Gesetze von 2014 belangt wurden (Stand 2024). Die 47 Männer wurden im Dezember 2019 nach einer Razzia in einer von lokalen Männern besuchten Bar verhaftet.[91] Das Bundesgericht in Lagos sprach alle Angeklagten im Oktober des nächsten Jahres frei. Der Fall galt als „Testfall“ für die Anwendung der Anti-LGBT-Gesetze in Nigeria, wurde aber abgewiesen, da die Staatsanwälte nicht zur Verhandlung erschienen waren und keine belastenden Zeugen gefunden werden konnten.[92][93]

Weitere Verhaftungen oder Verurteilungen sind aus Lagos nicht bekannt. Allerdings wurden noch 2022 drei Männer von einem islamischen Gericht in Kano (Nordnigeria) verurteilt und anschließend gesteinigt.[94] Touristen sollten die diesbezügliche Gesetzeslage in Nigeria auf jeden Fall sehr ernst nehmen.

Wirtschaft Bearbeiten

 
Finanzdistrikt von Lagos
 
Markt in Lagos (2005)

137 Mrd. USD bzw. 30 % des nigerianischen Bruttosozialproduktes werden im Bundesstaat Lagos generiert, dies entspricht dem BSP von Ländern wie Kenia oder Ghana.[95][96] Die Globalisierung der Wirtschaft von Lagos wird vom GaWC mit einem „Beta minus“ bewertet.[97] Dies entspricht Genf oder Stuttgart. Lagos ist damit die „globalisierteste“ Stadt in West- und Zentralafrika. 5 von 7 afrikanischen Tech-„Einhörnern“ operieren von Lagos aus (ebenso viel wie in München).[98][99] Lagos beherbergt mehr Technologiezentren als jede andere Stadt Afrikas.[100] Yves Bellinghausen von der Zeit fasst zusammen: „Lagos ist Afrikas Hollywood, Manhattan und Silicon Valley in einem.“[101]

Finanzinstitute Bearbeiten

Lagos ist ein bedeutendes Finanz- und Bankenzentrum. Die vier größten Banken in West- und Zentralafrika haben ihren Sitz in Lagos[5], weitere neun Banken in Lagos gehören zu den 20 größten Banken der Region. Zenith Bank, Access Bank, Guaranty Trust Bank und First Bank besitzen ein Kapital von jeweils mehr als 2 Mrd. USD.[5] Die Bankzentralen finden sich auf Victoria Island und auf der Insel Lagos.

Das Versicherungswesen in Nigeria ist mit einem Branchenumsatz von ca. 1 Mio. USD im Jahr vergleichsweise bescheiden entwickelt.[102] Wie bei den Banken auch, befinden sich die Hauptsitze der Versicherungen überwiegend in Lagos.

Häfen Bearbeiten

 
Tiefseehafen Lekki bei seiner Eröffnung 2023

Der Hafen Lagos gehört zur Kategorie „Großer Hafen“[103] und ist für die Logistik in West- und Zentralafrika von zentraler Bedeutung. Der Hafen besteht aus zwei getrennten Anlagen: die Hafenanlage von Apapa und die von Tin Can Island. Anfang 2023 wurde 50 km östlich davon, aber noch innerhalb der Agglomeration Lagos, der Tiefseehafen Lekki in Betrieb genommen.

Unterhaltungsindustrie und Medien Bearbeiten

 
Filmaufnahmen im Ortsteil Surulere

Lagos ist Zentrum der westafrikanischen Filmindustrie. Die Filmindustrie im Ortsteil Surulere rangiert weltweit, je nach Erhebung, auf dem zweiten oder dritten Rang vor bzw. nach Hollywood (Nigerianischer Film).[104] Seit dem Erfolg des nigerianischen Thrillers „The Figurine“ hat sich der nigerianische Film vermehrt qualitativ hochstehenden und gleichzeitig kommerziell erfolgreichen Produktionen zugewandt. Dies wiederum führte zu stets neuen Umsatzrekorden an Nigerias Kinokassen. „Battle on Buka Street“ (2022) thematisiert auf komödiantische Weise die Rivalität zweier Freiluftköchinnen („Buka“ auf Yoruba)[105], ist (Stand 2024) der erfolgreichste nigerianische Film aller Zeiten und wurde auch bei Kritikern gelobt.[106]

Lagos ist auch Zentrum des Afrobeats. Musiker wie Wizkid, Davido und Tems haben ihre internationale Karriere in den Musikstudios von Lagos begonnen und werden bei Music Awards[107] regelmäßig ausgezeichnet.[108]

In Lagos befanden sich EMI Studios, in denen 1973 Aufnahmen für das Musikalbum Band on the Run (1974) der Band Wings stattfanden.[109]

In Nigeria sind Zeitungen im digitalen Format erhältlich und werden überwiegend in Lagos erstellt. Die laut eigener Angabe meistgelesene Zeitung in Lagos ist Punch.[110] Die Zeitung Vanguard gehört zu den wenigen Tageszeitungen, die nicht nur online, sondern auch noch als gedruckte Version erhältlich sind.[111] Weitere Publikationen sind The Guardian,[112] The Nation,[113] The Sun und die Nigerian Tribune.[114] Letztere wurde noch in kolonialer Zeit, 1949, gegründet.

Der meistgesehene Fernsehsender in Lagos (und in Nigeria) ist der 24-Stunden-Nachrichtenkanal Channels TV mit Sitz in Lagos. Manche seiner Präsentatoren verwenden ein übertrieben korrektes britisches Standard-Englisch, das von Landsleuten gerne bespöttelt wird. Gleiches lässt sich über Arise TV und den Staatssender NTA sagen. Das private African Independent Television konzentriert sich auf Entertainment und Infotainment.[115] Programme auf Pidgin-Englisch oder in Yoruba sind auf digitale Streamingdienste ausgewichen und bieten Actionfilme, Komödien und Produktionen aus dem Bereich Herzschmerz.

„Afrikas Silicon Valley“ Bearbeiten

 
EDV-Ausbilder und -Recruiter Andela, Lagos

In Afrika gibt es sieben Tech-Startups, denen „Einhorn“-Status zugeschrieben wird (Wert über 1 Mrd. Euro). Fünf davon befinden sich in Lagos[98]: Flutterwave ist im Bereich virtueller Bankkarten tätig. Opay und Interswitch sind Plattformen für online Buchungen. Andela bildet Softwareingenieure aus und vermittelt sie auf dem nigerianischen Arbeitsmarkt. Jumia ist ein Online-Handelsunternehmen, das eine breit gefächerten Produktpalette wie Elektronikgeräte und Mode bietet.

Lagos beherbergt mehr Technologiezentren als jede andere Stadt Afrikas.[100] Mit mehr als 90 Millionen Internetnutzern ist Lagos ein Magnet für Investoren, die von diesem expandierenden Technologiecluster profitieren wollen.[100] Startupgrind.com spricht von Lagos als „Afrikas Silicon Valley“,[116] Bloomberg vom „chaotischen Aufstieg Nigerias zum technologischen Epizentrum Afrikas“ und meint Lagos.[117]

 
MTN-Gebäude auf Ikoyi, Lagos

Lagos besitzt als einzige afrikanische Stadt sowohl ein Büro von Google als auch von Microsoft. MTN unterhält das erste und weiterhin überwiegende 4G-Netzwerk in Nigeria. Airtel ist ein weiterer 4G-Provider. 9Mobile und Dataflex sind Internetprovider. Paystack wird von Nigerianern verwendet, die regelmäßig Zahlungen aus dem Ausland erhalten. ULesson unterhält eine Plattform, auf der Lerninhalte der Sekundarstufe dargeboten werden. Auf Hotels.ng lassen sich Hotelbuchungen in ganz Afrika durchführen.[118][119]

Ölraffinerie Bearbeiten

 
Dangote Raffinerie

Jahrzehntelang gab es in Nigeria keine ölverarbeitende Industrie, von illegalen (und wegen fehlenden Crackings sehr umweltbelastenden) Raffinerien im Nigerdelta abgesehen. Nigeria musste deswegen die Endprodukte des heimischen Erdöls wie Treibstoffe, Bitumen, Paraffin, Motoröl, Polypropylen etc. in US-amerikanischen oder europäischen Raffinerien erstellen lassen, dies bei Transportkosten über Tausende von Seemeilen und Margen für Zwischenhändler. Die Ölraffinerie in Lekki ging Dezember 2023 in Betrieb.[120] Sie soll im Vollbetrieb am Tag 650.000 Barrel Öl verarbeiten, damit wäre sie weltweit die siebtgrößte Ölraffinerie[121] und über 20 Mal größer als Deutschlands größte Ölraffinerie in Wilhelmshaven.[122] 57.000 Personen wurden eingestellt.[123]

Düngemittelfabrik Bearbeiten

Seit 2022 produziert eine neue Düngemittelproduktionsanlage 3 Mio. Tonnen Düngemittel im Jahr (dies entspricht etwa dem Düngemittelverbrauch Deutschlands).[124] Da durch den Ukrainekrieg 2022 keine russischen Düngemittel mehr auf den Weltmarkt kommen, stößt Nigeria in eine Marktlücke.[124]

Pharmazeutische Industrie Bearbeiten

 
Apotheke im Ortsteil Ikeja

60 Prozent der pharmazeutischen Produktionskapazitäten von Afrika liegen in Lagos[125]. Emzor scheint der größte Hersteller in diesem Bereich zu sein[126]. Dem folgen Fidson[127] und May & Baker[128]. Die pharmazeutischen Unternehmen in Lagos produzieren vor allem Generika zur Behandlung von Malaria, Typhus, Bluthochdruck und Magengeschwüren, die vier überwiegenden gesundheitlichen Klagen von Nigerianern.[129]

Fluggesellschaften Bearbeiten

Wegen der Nähe des Flughafens haben nigerianische Fluggesellschaften wie Arik Air, Dana Air und Air Peace ihren Hauptsitz in Ikeja. Dazu kommen Unternehmen, die sich mit der Reinigung und Wartung der Flugzeuge befassen.

Automobilindustrie Bearbeiten

„Nord Automobiles Ltd“ hat zwei Montagewerke in Lagos: in Sangotedo und in Epe. Das Unternehmen stellt seine eigenen Kunststoffteile her und plant, in Zukunft auch das Pressen von Stahl zu übernehmen. Das Unternehmen bietet acht verschiedene Modelle an.[130] Die chinesische GAC startete am 24. Oktober 2023 eine Fahrzeugproduktionsanlage an der Wemco Road mit einer Kapazität von 5.000 Fahrzeugen im Jahr.[131][132]

Hygieneprodukte Bearbeiten

In Ketu stellt „Wemy Industries“ als nigerianischer Marktführer Hygieneartikel her, darunter Windeln der Marke „Dr. Brown's“ und Damenbinden der Marke „Nightingale“. Wemy ist in Westafrika der einzige Hersteller von Windeln für Erwachsene.[133] Man exportiert nach ganz Westafrika und positioniert sich im mittleren bis preisgünstigen Marktsegment. 400 Mitarbeiter sind beschäftigt, 80 % der Rohstoffe (v. a. Baumwolle) stammen aus Nigeria.[134]

Körperpflegeprodukte / Lacke Bearbeiten

 
Lekki Free Trade Zone

In Lekki, in direkter Nähe zum Tiefseehafen, befinden sich je eine Produktionsanlage von Colgate-Palmolive für Zahnpasta[135] und der BASF. Letztere ist bekannt für Farben und Lacke.

Freihandelszone Bearbeiten

Die Lekki Free Trade Zone ist eine Freihandelszone im östlichen Teil von Lekki, die sich über eine Gesamtfläche von etwa 155 Quadratkilometern erstreckt. Sie hat eine Fläche von 30 Quadratkilometern und soll zu einem multifunktionellen Stadtteil entwickelt werden, in dem Industrie, Handel und Gewerbe, Immobilienentwicklung, Lagerhaltung und Logistik, Tourismus und Unterhaltung integriert sind.

Fachmessen und Ausstellungen Bearbeiten

Lagos verfügt über zwei große Kongresszentren, das Eko Convention Center und das Landmark Centre.[136] Das Eko Convention Center verfügt über 5.151 m2 und 13 Tagungsräume. Hier findet z. B. die Lagos Fashion Fair statt.[137] Das Landmark Centre verfügt über 1.004 m2 und 8 Tagungsräume.[138] Im Landmark Centre finden jährlich Tagungen wie „Medic/Medlab West Africa“, „Beauty West Africa“ oder „agrofood“ statt.[139]

Nahrungsmittelverarbeitung und -distribution Bearbeiten

Brauereien Bearbeiten

 
Schälmühle in Imota

Nigerias größte Brauerei, die den Namen „Nigerian Breweries“ trägt und eine Heineken-Tochter ist, befindet sich im Ortsteil Lagos-Surulere. Die Guinness-Brauerei produziert ihr bekanntes Bier im Ortsteil Ikeja. Offenbar trinkt der durchschnittliche Nigerianer größere Mengen dieses Getränks als der durchschnittliche Ire.[140] Beide Brauereien produzieren auch alkoholfreies (Guinness auch halal) Malzbier, das zum „Lagos' way of Life“ gehört.[141]

Schälmüllerei Imota Bearbeiten

Die vom Bundesstaat Lagos betriebene Schälmüllerei in Imota, vor den Toren von Lagos, ist die größte südlich der Sahara, beschäftigt inkl. Zulieferern 250.000 Menschen und produziert 2,5 Mio. 50-kg-Reissäcke jährlich. Sie wurde im Dezember 2023 in Betrieb genommen; ihr Reis der Marke „ÈKÓ Rice“ versorgt 20 % der Haushalte von Lagos.[142] Der Bau der Mühle wurde von Bühler (Uzwil, Schweiz) konzipiert und überwacht.

Zuckerraffinerie Apapa Bearbeiten

Die zum Dangote-Konzern gehörende Zuckerraffinerie in Apapa[143] konnte im dritten Quartal 2022 ihren Umsatz auf 288,3 Mrd. Naira (590 Mio. Euro) steigern – eine Zunahme von 47 % zum dritten Quartal 2021. Die Zuckerraffinerie hat eine Kapazität von 1,44 Mio. metrischen Tonnen im Jahr und beliefert Endverbraucher als auch Großabnehmer wie Nestlé Nigeria Plc, Cadbury Nigeria Plc, Seven-Up Bottling Company Plc und die Nigerian Bottling Company.[143]

Food Logistics Park Lagos Bearbeiten

 
Food Logistics Park

An der Grenze zum Bundesstaat Ogun wird das größte Lebensmittellogistikzentrum in Afrika südlich der Sahara gebaut. Da momentan offenbar 40 % der Nahrungsmittel verderben, bevor sie die Bewohner der Metropole Lagos erreichen[144], soll die gekühlte Lagerung im Logistikzentrum die Versorgungslage verbessern, sowie Lebensmittelpreise reduzieren, indem man die Margen von Mittelsmännern beseitigt[145].

Früchtemarkt in Ketu Bearbeiten

Am 25. Mai 2023 wurde der Ikosi International Fruits Market im Ortsteil Ketu eröffnet.[146] Der neue Früchtemarkt umfasst 1.004 Ladeneinheiten.[147] Er liegt in direkter Nähe zum Autobahnkreuz von Expressway 1 und der Ikorodu Road, den zwei wichtigsten Ausfallstraßen von Lagos.[147]

Holzhandel Bearbeiten

Mitten in der Stadt, im Viertel Oko Baba, befindet sich ein großer Umschlagplatz für Holz, vor allem von Rotholz und Mahagoni. Dieser Holzhandel, einschließlich Sägewerk, sollte im Dezember 2022 an einen neuen Standort, „Timberville“ umziehen. Informationen darüber lassen sich im Internet kaum finden. Ein Video auf Youtube vom September 2023 zeigt den neuen Umschlagplatz offenbar fertiggestellt, aber menschenleer.[148]

Lebensqualität Bearbeiten

2023 belegte Lagos in einer weltweiten Untersuchung des Statista Research Department nach den Städten mit der geringsten Lebensqualität nach Manila den zweiten Platz.[149] Der ermittelte Lebensqualitätsindexwert setzt sich aus acht Teilindizes zusammen.[150]

Einschränkend muss klargestellt werden, dass Indexlisten von Ländern oder Städten in der Regel nicht auf überprüfbaren oder vor Ort erhobenen Daten basieren[151], sondern oft auf subjektiven Einschätzungen von Europäern oder Nordamerikanern. Der CPI von Transparency International zum Beispiel basiert laut eigener Definition „auf der gefühlten Einschätzung von Laien und Fachleuten und reduziert sich nicht auf tatsächliche Erfahrung und deren Analyse“. Es wird kritisiert, dass die ermittelten Indizes einfach nur die Vorurteile westlicher Länder[152] numerisch wiedergeben.[153][154]

Soziales Bearbeiten

Zuverlässige Angaben über Arbeitslosigkeit, Einkommen unterhalb des Existenzminimums etc. sind für Lagos – wie auch für die ganze Region – kaum erhältlich und müssen dort, wo sie z. B. in anderen Artikeln (siehe auch das vorige Kapitel) bereitgestellt werden, mit Skepsis zur Kenntnis genommen werden. Grund hierfür ist die in Westafrika verbreitete „informelle Wirtschaft“ (nicht zu verwechseln mit „Schattenwirtschaft“). Nicht ausreichende Jobs in traditioneller Lohnarbeit zwingt Menschen, anderswo nach Arbeit zu suchen. Davon profitiert der informelle Sektor der Wirtschaft, in dem es keinen Mindestlohn gibt und die Arbeitnehmer keine Steuern zahlen, keine Urlaubs- oder Arbeitsrechte haben und häufig unter unsicheren Bedingungen arbeiten.[155]

Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds sind allein im Bundesstaat Lagos rund 5,5 Millionen Menschen in der informellen Wirtschaft beschäftigt – das sind etwa drei Viertel der Erwerbstätigen von Lagos.[156] Überall in Lagos kann man Straßenhändler, Handwerker, Verkäufer, Klein- und Kleinstunternehmen, Sammeltaxis, Dreiräder und Motorräder (Okada-Fahrer), Hausangestellte, Markthändler[155] und andere im informellen Sektor Tätige beobachten.

Aktivitäten der informellen Wirtschaft werden nicht in der Wirtschaftsstatistik berücksichtigt. Infolgedessen wird der Wohlstand der Bevölkerung, aber auch z. B. die Arbeitslosigkeit erheblich unterschätzt, wenn die massive informelle Wirtschaft nicht berücksichtigt wird.[156]

Kriminalität Bearbeiten

Der Nigeria Security Tracker[157] des Council on Foreign Relations erfasst fortlaufend und für jeden Bundesstaat Tötungsdelikte (Mord, Totschlag etc.) durch Kriminelle, religiöse Eiferer (wie Boko Haram) und Polizeiübergriffe in Nigeria.

Auffallenderweise sind die beiden größten Städte Nigerias, Lagos und Kano, laut NST bei Tötungsdelikten deutlich sicherer als ländliche Gegenden. Für den Bundesstaat Lagos weist der NST in den vergangenen 24 Monaten (Stand Juli 2023) 135 solcher Todesfälle durch Gewalteinwirkung auf, bzw. 5,6 jährlich auf jede Million Einwohner (zum Vergleich: die bundesdeutsche Kriminalstatistik zählte 2022 drei Tötungsdelikte pro eine Million Einwohner[158], die der Türkei 24[159]). Für ganz Nigeria liegt dieser Wert bei 93, wobei 62 % dieser Fälle auf Polizeigewalt (vor allem Selbstjustiz) zurückzuführen sind. Boko Haram spielt (Stand 2024) in Lagos keine Rolle.[157]

Verkehr Bearbeiten

 
Highway A1 in Lagos-Onipanu mit Busfahrbahn

Nigeria hat das größte Straßennetz in Westafrika. Es umfasst rund 200.000 km, von denen 60.000 km asphaltiert sind. 35.000 km des Straßennetzes fallen in die Zuständigkeit der Bundesregierung. Unter der zweiten Buhari-Administration wurde das Budget für die Instandhaltung und den Ausbau dieser 35.000 km auf 563 Mrd. Naira (1,3 Mrd. USD) im Jahr 2022 fast verdoppelt.[160] Der Rest des Straßennetzes ist Sache der einzelnen Bundesstaaten und daher in sehr unterschiedlichem Zustand, je nachdem, in welchem Bundesstaat man sich befindet. Überraschenderweise erhalten wirtschaftlich starke Bundesstaaten wie Lagos, Anambra und Rivers besonders schlechte Bewertungen.[161]

Lagos ist Endpunkt von drei Trans-Afrikanischen Straßen: Dakar-Lagos-Highway oder Trans-West African Coastal Highway (TAH 7, von Dakar und Nouakchott), Algier-Lagos-Highway oder Trans-Sahara Highway (TAH 2) und Lagos-Mombasa-Highway (TAH 8). Der Lagos–Ibadan Expressway verbindet die Stadt mit dem Bundesstaat Oyo und der Lagos–Abeokuta Expressway mit dem Bundesstaat Ogun.

Brücken Bearbeiten

Die Inseln Lagos Island, Ikoyi und Victoria Island werden durch drei Brücken mit dem Festland von Lagos verbunden: der Eko-Brücke, der Carter-Brücke und der Third Mainland Bridge. Mit dem Bau der seit 2003 diskutierten „4th mainland bridge“ wird laut einer Neujahrsansprache des Gouverneurs Sanwo-Olu am 3. Januar 2022 „noch dieses Jahr“ begonnen werden.[162][163]

Öffentlicher Personennahverkehr Bearbeiten

Für den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist die Lagos Metropolitan Area Transport Authority (LAMATA) zuständig.[164]

Stadtbusse Bearbeiten

Zentraler Knotenpunkt für Stadtbusse und Fernbusse ist der weithin sichtbare Busbahnhof in Oshodi. Er ist der größte Busbahnhof in Westafrika. Es gibt zwei Betreibergesellschaften: BRT (Bus-Rapid-Transit) und LBSL (Lagos Bus Services).[165] Die Stadtbusse sind klimatisiert und die Fahrt wird mit einer ÖPNV-Karte bargeldlos bezahlt.[166][167] Diese Karte kann gleichermaßen bei BRT- und LBSL-Bussen und der S-Bahn verwendet werden.[168] Auf zwei Ausfallstraßen wurde eine eigene Busfahrbahn für BRT-Busse eingerichtet.

Im Mai 2023 wurden die ersten elektrischen Stadtbusse eingeführt. Durch die Verdreifachung der nigerianischen Benzinpreise im gleichen Zeitraum kommt ihnen besondere Bedeutung zu.[169]

S-Bahn Bearbeiten

Am 4. September 2023 ging der erste Abschnitt der S-Bahn von Lagos, die „Blaue Linie“, in Betrieb.[170] Am 13. Oktober wurde diese elektrifiziert und die Anzahl der Fahrten am Tag von sechs auf 54 erhöht.[171] – Die „Blaue Linie“ zwischen Marina und Mile 2 ist in kurzer Zeit zu einem Stolz der Lagosianer geworden. Stadtgenossen, die ihren Abfall in einem Abteil auf den Boden werfen, werden von ihren Mitreisenden mitunter unsanft und lautstark korrigiert.[172] Die „Rote Linie“ von Marina nach Norden bis zur Stadtgrenze im Ortsteil Agbado befindet sich im Bau[173] und soll 2024 eingeweiht werden. – Anfang 2024 wurde bekannt, dass die S-Bahn von Lagos in den ersten vier Monaten 583.000 Passagiere transportiert hat. Sie wäre damit der größte innerstädtische Schienendienstleister Afrikas.[174][175]

Am 14. Februar 2024 verkündigte Gouverneur Sanwo-Olu, dass die Rote Linie zwischen Agbado und Oyingbo am 29. Februar 2024 im Beisein des nigerianischen Präsidenten Tinubu eingeweiht würde.[176]

Bahnverkehr nach Ibadan Bearbeiten

Seit 2021 besitzt Lagos eine zweigleisige Normalspurstrecke nach Ibadan, der drittgrößten Stadt Nigerias, und einen modernen Hauptbahnhof, Mobolaji Johnson. Die Abfahrzeiten sind 8:00 und 16:00 (pünktlich) und die Fahrt dauert knapp drei Stunden. Der Ticketverkauf findet am Schalter mit Bargeld statt. Es gibt drei Klassen: First, Business und Standard. Betreiber ist die Nigerian Railway Corporation.

Sammeltaxen Bearbeiten

Ein beliebtes Fortbewegungsmittel sind gelbe Minibusse, Danfo genannt. Die gelben Busse, meist vom Typ VW T3 oder VW LT prägen das Erscheinungsbild der Stadt. Sie fahren auf festgelegten Routen, jedoch ohne Fahrplan nach dem Prinzip von Sammeltaxen.[177]

Fährbetrieb Bearbeiten

 
Fährterminal Five Cowries, rechts hinten Civic Centre und Civic Tower

Laut Einwohnerangaben kann die Anfahrt zur Arbeit mit dem Auto in Lagos sechs Mal so lang dauern wie mit der Fähre. Etwa zwei Millionen Fahrgäste verzeichnete die Fährbehörde pro Monat im Jahr 2021.[3]

Das neue Five Cowries Terminal ist das zentrale Terminal für den Fährbetrieb in Lagos.[178] Das Terminal liegt an der Lagune zwischen der Lagos-Insel und dem Victoria Island.[179][180] Es verfügt über eine Anlegestelle, ein Restaurant, Fahrkartenschalter, Toiletten und Geldautomaten.[178] Five Cowries ist sieben Tage in der Woche geöffnet, von 8.00 bis 17.00 Uhr. Die Bestimmungsorte der LASWA-Fähren sind Marina, Ikoyi, Victoria Island, Lekki, Apapa, Ikorodu und Badagry.[181]

Luftverkehr Bearbeiten

 
Flughafen Murtala Muhammed

Die Lufthansa fliegt täglich ab Frankfurt den Murtala Mohammed International Airport in Ikeja an. Darüber hinaus werden ab Düsseldorf zwei Flüge in der Woche von der libyschen Afriqiyah Airways nach Lagos angeboten. Auch KLM, British Airways, Air France, Delta, Emirates, Qatar Airways, Turkish Airlines und Iberia bedienen interkontinentale Strecken von und nach Lagos.

Versorgung, Entsorgung und Stadtplanung Bearbeiten

Energie Bearbeiten

Der Energieversorger Geregu Power besteht seit 2006.

Recycling / Abfallbewirtschaftung Bearbeiten

In Lagos werden 40 Prozent der Abfälle gesammelt und 13 Prozent werden recycelt.[182] 13.000 Tonnen Abfall entstehen täglich in der Metropole.[183]

Zusätzlich zur hausgemachten Müllproblematik treffen über den Hafen Lagos jährlich 15.000 Tonnen giftigen Elektroschrotts aus Europa ein, der laut Basler Konvention nicht aus der EU exportiert werden dürfte.[184] Der Elektronikschrott wird häufig in Gebrauchtwagen verborgen durch den nigerianischen Zoll ins Land geschmuggelt.

Wasserversorgung Bearbeiten

Das Leitungswasser in Lagos ist nicht zum Trinken geeignet, kann aber für andere Zwecke wie Kochen und Duschen verwendet werden.[185] Das Wasser im Verteilungsnetz ist oft verunreinigt. Da das Rohwasser in der Lagune zu stark verschmutzt ist, bezieht die Stadt ihr Wasser aus den Flüssen Ogun und Owo. Seit Jahren wird über die schlechte Wasserqualität in Lagos diskutiert.[186][187]

 
Eko Atlantic

Abwasser Bearbeiten

Ein effizientes Abwassersystem fehlt. Die Abwässer werden durch Regenwasser in die offene Kanalisation gespült. Dieses Wasser trägt Schadstoffe dann in Flüsse und die Lagune. Durch undichte Klärgruben und Latrinen gelangen die Abwässer auch ins Grundwasser. Die Verunreinigungen können dann das Wasser in Brunnen und Bohrlöchern kontaminieren. Auch das von Straßenhändlern verkaufte Wasser kann davon betroffen sein, da es aus denselben Quellen stammt.[188]

Eko Atlantic Bearbeiten

Eko Atlantic ist eine Planstadt südlich von Victoria Island, die auf Land gebaut wird, welches dem Atlantischen Ozean abgerungen wurde. Wohnraum für ca. 300.000 Menschen soll geschaffen werden und 150.000 neue Arbeitsplätze entstehen.[189] Die Bebauung zieht sich seit 2013 in die Länge und mancher Kommentator fragt: „Eko Atlantic – has it failed?“ (Ist Eko Atlantic gescheitert?).[190]

Bildung Bearbeiten

 
Die Universität von Lagos (UNILAG)

Grundschulen Bearbeiten

Die Zahl der Grundschulen im Bundesstaat Lagos wird mit 1.075 angegeben.[191][192] 97 % der Kinder in Lagos besuchen eine Schule.[193]

Sekundärer Bildungsbereich Bearbeiten

Lagos besitzt 349 Junior High Schools und 322 Senior High Schools. Sie werden von 337.724 resp. 229.980 Schülern besucht.[194]

Tertiärer Bildungsbereich Bearbeiten

Die Stadt ist Sitz von zahlreichen Universitäten, Hoch- und Fachschulen sowie Forschungsinstituten. Folgende Universitäten befinden sich in Lagos:

  • Die University of Lagos (UNILAG) Akoka ist eine große, bundesstaatliche Einrichtung aus dem Jahr 1962 mit über 55.000 Studenten. Sie umfasst 13 Fakultäten mit über 4.000 Mitarbeitern.[195]
  • Die Lagos State University (LASU) ist die Universität des Bundeslandes Lagos. Sie wurde 1983 gegründet. Der Hauptcampus befindet sich in Ojo, an der Schnellstraße Lagos-Badagry.
  • Die private Pan-Atlantic University[196], verfügt über eine Business School (LBS), eine School of Media and Communication (SMC) und ein Entreprise Development Center (EDC), das auf die Durchführung von Kurzkursen für KMU spezialisiert ist. Die Schule für Medien und Kommunikation ist auch für ihre pragmatischen Kommunikationskurse in den Bereichen Journalismus, Medien und Marketing bekannt. Die SMC vergibt BSc., MSc. und Ph.D. in sozialwissenschaftlichen Studiengängen. Sie wurde 1996 gegründet und erhielt 2002 den Status einer Universität. Die Universität legt auch einen gewissen Schwerpunkt auf das Studium der Kunst und betreibt das Virtual Museum of Modern Nigerian Art.
  • Die National Open University of Nigeria[197] ist die erste offene Universität in Nigeria; sie ist eine bundesstaatliche Bildungseinrichtung und befindet sich am Ahmadu Bello Way, Victoria Island, Lagos.
  • Das International Open Institute[198][199] in Ikorodu.
  • Die Caleb University[200][199] ist eine private Universität mit Sitz in Imota, Lagos.
  • Die CETEP City University[201][199] ist eine private Hochschule in Yaba. Die Universität bietet seit ihrer Gründung im Jahr 2005 Studiengänge auf Undergraduate- und Postgraduate-Ebene an.
  • Das Lagos State College of Health Technology (LASCOHET)[202] ist eine Einrichtung, die Studiengänge im Gesundheitsbereich anbietet, wie z. B. Gesundheitsinformationsmanagement, Pharmazietechnik, medizinische Labortechnik, Community Health Extension und Umweltgesundheitstechnik; sie befindet sich in Yaba.
  • Lagos State University Hochschule für Medizin (LASUCOM), Ikeja[203].
  • Medizinische Fakultät der Universität von Lagos (CMUL)[204].

Sonstiges Bearbeiten

Die National Library of Nigeria (Nationalbibliothek) ist die größte Bibliothek des Landes.

Krankenhäuser, Kliniken Bearbeiten

 
EKO Krankenhaus auf Victoria Island

Von den zahlreichen Krankenhäusern in Lagos werden folgende in Artikeln besonders hervorgehoben[205][206]:

  • Lagoon Hospital, privat, internationaler Standard[206], „eins der besten und größten Krankenhäuser in Nigeria“,[205]
  • St Nicholas Hospital, privat, internationaler Standard[206], „spezialisierte Pflege“,[205] „eins der fünf besten Krankenhäuser in Westafrika“[207],
  • EKO Hospital, privat, internationaler Standard[206], Ausbildungskrankenhaus, führend in Kardiologie,[205]
  • Reddington Hospital, internationaler Standard[206], spezialisiertes Krankenhaus, akkreditiert bei COHSASA,[205]
  • Euracare Multi-Specialist Hospital, „beste Urologie-Klinik in Nigeria“,[205]
  • First Consultants Medical Center, privat, „hat nigerianische Präsidenten behandelt“,[205]
  • Paelon Memorial Hospital, 5-Sterne-SafeCare-Auszeichnung für Qualität.[205]

Söhne und Töchter der Stadt Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • A. D. Aderibigbe: Lagos: The Development of an African City, Vorwort von J. F. Ade Ajayi. Longman Nigeria, 1975.
  • Kunle Akinsemoyin, Alan Vaughan-Richards: Building Lagos. F & A Services, Lagos 1976/1977.

Weblinks Bearbeiten

Commons: Lagos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Lagos (Nigeria) – Reiseführer

Anmerkungen Bearbeiten

  1. Die Metropolregion Kairo ist mit über 21 Millionen Einwohnern (2021) zwar die größte in Afrika. Innerhalb des administrativen Stadtgebiets von Kairo leben aber nur etwas über 10 Millionen Einwohner (2021), daher liegt die Stadt hinter Kinshasa und Lagos auf dem dritten Rang der größten Städte in Afrika, siehe auch en:List of cities in Africa by population.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Nigeria – Größte Städte 2020. Abgerufen am 22. April 2020.
  2. Lagos, Nigeria Metro Area Population 1950-2023. Abgerufen am 1. März 2023.
  3. a b c Akintunde Akinleye (Fotos), Heiner Hoffmann: Lagos in Nigeria: Eine Woche in der chaotischsten Stadt der Welt. In: Der Spiegel. Abgerufen am 12. September 2021.
  4. Frank Eleanya: Nigerian government targets three new tech unicorns in 2023 -. 9. Februar 2023, abgerufen am 25. Januar 2024 (amerikanisches Englisch).
  5. a b c Neil Ford: West Africa's Top Banks in 2022. 28. September 2022, abgerufen am 23. Juli 2023 (britisches Englisch).
  6. Peter Egwuatu: Nigeria dominates 60% of pharmaceutical production in ECOWAS. In: Vanguard. 4. April 2023, abgerufen am 27. Januar 2024 (englisch).
  7. Funmilayo Fabunmi: Airport expansion: FG to demolish multibillion-naira Lagos private jet terminals. In: Punch Newspapers. 1. September 2023, abgerufen am 25. Januar 2024 (amerikanisches Englisch).
  8. LAMATA Reports Blue Line Transported 583,000 Passengers From September 4, 2023, To January 4, 2024 - InfoStride News. 18. Januar 2024, abgerufen am 25. Januar 2024 (amerikanisches Englisch).
  9. Michael Rohde: World Metro Database - metrobits.org. Abgerufen am 25. Januar 2024 (englisch).
  10. Discovering the Top 10 Companies in Nigeria with Highest Number of Workers -. 14. April 2023, abgerufen am 26. Januar 2024 (amerikanisches Englisch).
  11. Heiner Hoffmann: Eine Woche in der chaotischten Stadt der Welt In Der Spiegel, 12. September 2021, abgerufen am 13. September 2021
  12. Christian Sinibaldi: Rising seas have flooded this Lagos town three times. It may not survive a fourth. In: The Guardian. 29. Juni 2023, ISSN 0261-3077 (theguardian.com [abgerufen am 2. August 2023]).
  13. Nigeria: Floods are the worst in a decade. How people try to cope | PreventionWeb. 21. Oktober 2022, abgerufen am 2. August 2023 (englisch).
  14. GeoHive: Lagos – Administrative Units (Memento vom 7. August 2011 im Internet Archive).
  15. Lagos, Nigeria Metro Area Population 1950-2022. Abgerufen am 22. Mai 2022.
  16. Lagos Population 2022 (Demographics, Maps, Graphs). Abgerufen am 22. Mai 2022.
  17. Jan Lahmeyer, Universität Utrecht: Populstat: Nigeria – Urban Population. (Memento des Originals vom 17. September 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.populstat.info
  18. Socioeconomic Pathways and Regional Distribution of the World’s 101 Largest Cities. (PDF) Global Cities Institute, abgerufen am 4. April 2018 (englisch).
  19. Lagos-Atlanta Sister Cities Committee (Memento vom 23. November 2008 im Internet Archive).
  20. Inside Nigeria's Biggest Slum (beyond crazy). Abgerufen am 15. Juli 2023 (englisch).
  21. MAKOKO | The WILDEST Water Slum City? Abgerufen am 23. Juli 2023 (englisch).
  22. What Can $100 Get in LAGOS, NIGERIA? (Africa's Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch, ab 9:30).
  23. https://www.vanguardngr.com/2021/05/chief-josephine-oboh-macleod-art-creator-connoisseur-politician-activist/
  24. Ovuomaroro Studio and Gallery. Abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  25. About us – Alexis Galleries. Abgerufen am 2. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  26. What Can $100 Get in LAGOS, NIGERIA? (Africa's Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch, ab 3:45).
  27. Emelike Obinna: John Randle Centre for Yoruba Culture & History: A global spotlight on Lagos. 29. Januar 2023, abgerufen am 27. Juni 2023 (amerikanisches Englisch).
  28. Elizabeth Fazzare: A Bold New Complex Celebrates Yoruba Culture. In: ArchitecturalDigest.com. 21. April 2023, abgerufen am 27. Juni 2023 (amerikanisches Englisch).
  29. Ekogists Ent.: Lagos Reconstructs it's cultural mystery Center. In: Youtube. 1. Juni 2023, abgerufen am 27. Juni 2023 (englisch).
  30. Kalakuta Museum. Abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  31. Terra Kulture. Abgerufen am 6. August 2023 (englisch).
  32. What Can $100 Get in LAGOS, NIGERIA? (Africa's Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch, ab 8:40).
  33. Mindscapes Children's Museum, Lagos - Photos & Reviews. Abgerufen am 2. Juli 2023.
  34. Facebook Founder Mark Zuckerberg Jogging on Lekki - Ikoyi Bridge In Lagos, Nigeria. Abgerufen am 27. Juni 2023 (englisch).
  35. Tayo Aina: What Can $100 Get in LAGOS, NIGERIA? (Africa's Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch, ab 1:40).
  36. Basic facts about the Freedom Park. In: The Pulse. Abgerufen am 6. Mai 2015 (englisch).
  37. Home - Jhalobia Botanical Garden and Recreation Park. Abgerufen am 10. September 2023 (amerikanisches Englisch).
  38. Jhalobia Recreation Park and Gardens, Lagos - Parks in Ikeja. Abgerufen am 10. September 2023.
  39. Juliet Umeh: Tourism: Maximising potential of Tinubu Square, Lagos In: National Mirror Newspaper, 23. März 2016. Abgerufen am 11. September 2016 
  40. Seun Akioye: Tinubu Square: A befitting memorial to an Amazon In: The Nation Newspaper, 22. November 2013. Abgerufen am 11. September 2016 
  41. Kaye Whiteman: Lagos: A Cultural and Literary History (Landscapes of the Imagination). Band 5. Andrews UK Limited, 2013, ISBN 978-1-908493-89-7 (google.com).
  42. Josephine Ogundeji: Tafawa Balewa Square: Years after concession, world-class tourist site dream fades. In: Punch Newspapers. 22. März 2023, abgerufen am 21. August 2023 (amerikanisches Englisch).
  43. Muri Okunola Park. In: Lagos State Parks & Gardens Agency. Abgerufen am 16. Januar 2024.
  44. NECOM House, Lagos - SkyscraperPage.com. Abgerufen am 14. Juli 2023.
  45. JoJo Naija: Nigeria’s Tallest Building: What You May Not Know About NECOM House. In: Jojo Naija. 27. November 2021, abgerufen am 14. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  46. Deyveed: Nigerian Architecture Worth Seeing: The Civic Centre, Victoria Island, Lagos. In: ThaDopestArchitect. 6. August 2016, abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  47. Development: Civic Tower, Victoria Island - Lagos. Abgerufen am 2. Juli 2023.
  48. Adeyinka Adeniji, New Telegraph: Iga Idunganran. In: New Telegraph. 5. April 2023, abgerufen am 2. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  49. Iga Idunganran, Lagos. Abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  50. Just Ozed: What Happened To Nigeria Railway system | Jaekiel House. 20. Mai 2024, abgerufen am 21. Mai 2024.
  51. History (1867–1950), auf thecathedrallagos.org, abgerufen am 1. August 2023
  52. Five Architectural Wonders of Lagos. In: The Guardian Nigeria News - Nigeria and World News. 11. Oktober 2016, abgerufen am 16. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  53. BRAZILIAN HOUSES IN NIGERIA ARE A LEGACY OF THOUSANDS OF FREED. 6. September 1987, abgerufen am 16. Juli 2023.
  54. Lamide Akintobi: Tosin Oshinowo on building a sustainable house in one of the world’s most exclusive neighborhoods. 7. September 2023, abgerufen am 18. September 2023 (englisch).
  55. This Glowing Contemporary Residence Was Designed by Nigeria’s Next Architecture Star. 31. März 2023, abgerufen am 18. September 2023 (amerikanisches Englisch).
  56. Katherine Du: 'Captain America' Is Trending In Nigeria, But You Might Be Surprised Why. In: npr. npr, 5. Mai 2016, abgerufen am 28. Juni 2023 (englisch).
  57. 93 Days, auf filmstarts.de, abgerufen am 4. Juli 2023
  58. Boring - Silverbird Cinemas, Lagos Traveller Reviews. Abgerufen am 2. Juli 2023 (britisches Englisch).
  59. Kayode: LAGOS — the city that never sleeps. In: Medium. 9. Mai 2017, abgerufen am 27. Juni 2023 (englisch).
  60. Nigerians kick off the year with the Fanti Carnival celebrations in Lagos, auf africanews.com
  61. Eko International Film Festival, auf ekoiff.org
  62. Eko Brass Band at the Freedom Park Lagos at 2015 Lagos Black Heritage Festival opening parade. Abgerufen am 27. Dezember 2021.
  63. LagosPhoto Festival, auf lagosphotofestival.com
  64. Book & Art Festival, auf lagosbookartfestival.org
  65. Eat Drink Festival, auf eatdrinkfestival.com
  66. Lagos International Jazz Festival Returns - THISDAYLIVE. Abgerufen am 27. Juli 2023.
  67. The Experience 2022. Abgerufen am 21. August 2023 (englisch).
  68. Hotels.ng: Eyo Festival: 10 Things You Should Know. Abgerufen am 27. Juli 2023 (englisch).
  69. I Tried Every Rooftop Resturant In Lagos So You Don't Have To! Abgerufen am 25. Juli 2023 (englisch).
  70. The New Afrika Shrine. Abgerufen am 10. September 2023 (englisch).
  71. Sesan: Fela’s spirit gaining more converts at New Afrika Shrine. In: Punch Newspapers. 17. Februar 2020, abgerufen am 10. September 2023 (amerikanisches Englisch).
  72. What Can $10 Get in LAGOS, NIGERIA? (Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch).
  73. What Can $100 Get in LAGOS, NIGERIA? (Africa's Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch).
  74. Lagos, Nigeria is CRAZY 🇳🇬 (25 million people, Largest English Speaking City). Abgerufen am 24. Juli 2023 (englisch).
  75. Craftsvillage Community: A Visit To The Lekki Arts and Crafts Market. In: CraftsVillage™ MarketHUB. 8. Juni 2022, abgerufen am 1. August 2023 (amerikanisches Englisch).
  76. My Day and Night Experience at Elegushi Beach, Lagos. Abgerufen am 11. August 2023 (englisch).
  77. LANDMARK BEACH IN LAGOS, NIGERIA | A QUICK TOUR OF MY FAVORITE BEACH IN NIGERIA. Abgerufen am 11. August 2023 (englisch).
  78. What Can $100 Get in LAGOS, NIGERIA? (Africa's Craziest City). Abgerufen am 1. August 2023 (englisch, ab 7:40).
  79. Wahrzeichen der afrikanischen Megacity Lagos Lekki-Ikoyi Link Bridge in Lagos, Nigeria, auf julius-berger-int.com
  80. Giwa Gardens at Lekki, Lagos, Nigeria The Largest Water Park in West Africa. Abgerufen am 16. März 2024 (deutsch).
  81. Africa’s Longest Canopy Walk! 🇳🇬. Abgerufen am 23. Juli 2023 (englisch).
  82. DIE 10 BESTEN Sehenswürdigkeiten in Lagos 2023 (mit fotos). Abgerufen am 2. Juli 2023.
  83. travelwaka: Lufasi Nature Park - A Nature Reserve in Lagos. In: TravelWaka. 1. Juni 2021, abgerufen am 2. Juli 2023 (britisches Englisch).
  84. Meet Homeless 19-year-old Fawaz Adeoye Who Emerged Oshodi Chess In Slum Champion. Abgerufen am 14. Januar 2023 (englisch).
  85. Schach als Lichtblick für Kinder in Slums, ZEIT online. 20. Juli 2022, abgerufen am 14. Januar 2023.
  86. Julia Netzer: "Chess in Slums" gibt Kindern in Nigeria eine Perspektive. 22. Juli 2022, abgerufen am 14. Januar 2023 (deutsch).
  87. 10 Fun Places to Take Your Child To in Lagos. | 9ijakids. 25. Mai 2018, abgerufen am 10. September 2023 (amerikanisches Englisch).
  88. Things to do in Lagos, Nigeria : Hakuna Matata Park Review. Abgerufen am 7. Januar 2024 (englisch).
  89. Check out The BEST Street Christmas light Display in Lagos, NIGERIA. Abgerufen am 7. Januar 2024 (englisch).
  90. Silverbird Galleria. Abgerufen am 10. September 2023 (englisch).
  91. Over 40 Men Have Been Arrested in Nigeria for Homosexual Acts. 2017, abgerufen am 2. Juli 2023 (französisch).
  92. Nigerian judge throws out homosexuality case against 47 men. Abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  93. Nigerian judge throws out case against 47 men facing homosexuality charge. In: Reuters. 27. Oktober 2020 (reuters.com [abgerufen am 2. Juli 2023]).
  94. Nigerian Activists Denounce Death Sentence in Homosexuality Conviction. 8. Juli 2022, abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  95. Lagos Global. Abgerufen am 16. Juli 2023.
  96. The strength of Lagos. In: The Nation. The Nation, 20. Oktober 2022, abgerufen am 16. Juli 2023.
  97. The World According to GaWC 2020. GaWC Research Network. Globalization and World Cities (abgerufen am 31. August 2020)
  98. a b Frank Eleanya: Nigerian government targets three new tech unicorns in 2023. In: BusinessDay. 9. Februar 2023, abgerufen am 2. Januar 2024 (englisch).
  99. Der Club der magischen Startup-Einhörner. In: deutsche-startups.de. Abgerufen am 14. Januar 2024 (deutsch).
  100. a b c admin: Africa's Top 10 Digital Hubs. In: Africancube. 8. Dezember 2019, abgerufen am 2. Januar 2024 (amerikanisches Englisch).
  101. Yves Bellinghausen: Lagos: Volle Dröhnung Stadt. In: Die Zeit. 14. Januar 2024, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 24. Januar 2024]).
  102. Insurance companies in Nigeria : ranking 2022. Abgerufen am 23. Juli 2023 (englisch).
  103. Port of LAGOS (NG LOS) details - Departures, Expected Arrivals and Port Calls | AIS MarineTraffic. Abgerufen am 7. August 2023 (englisch).
  104. https://www.theafricareport.com/126644/nigeria-media-players-are-creative-and-cash-rich/
  105. Pat Adams, Bimbo Ademoye, Victor Adesokan: Battle on Buka Street. FAAN, 16. Dezember 2022, abgerufen am 20. August 2023.
  106. Top 10 highest-grossing Nollywood films of all time. 21. Februar 2023, abgerufen am 20. August 2023 (englisch).
  107. Itoro ETUKUDO: Five Nigerian musicians nominated for 2023 BET Awards. In: The ICIR - Latest News, Politics, Governance, Elections, Investigation, Factcheck, Covid-19. 9. Juni 2023, abgerufen am 8. August 2023 (britisches Englisch).
  108. Shoutmeceleb Entertainment: Most Awarded Artist In Nigeria (New 50 List). 22. Dezember 2022, abgerufen am 8. August 2023 (amerikanisches Englisch).
  109. Vgl. etwa Paul McCartney: The Lyrics: 1956 to Present. W. W. Norton & Company, New York 2021; deutsch: Lyrics. 1956 bis heute. Hrsg. mit einer Einleitung von Paul Muldoon. Aus dem Englischen übersetzt von Conny Lösche. C. H. Beck, München 2021, ISBN 978-3-406-77650-2, S. 512 und 514.
  110. Punch newspapers - Breaking News, Nigerian News & Top Stories. Abgerufen am 14. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  111. Vanguard (Lagos). Abgerufen am 14. Juli 2023 (englisch).
  112. Lagos State Archives. In: The Guardian Nigeria News - Nigeria and World News. Abgerufen am 14. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  113. Titelseite. The Nation, abgerufen am 1. August 2023 (englisch).
  114. Anthony Adewuyi: Top 10 newspapers in Nigeria (2023). 6. Mai 2021, abgerufen am 14. Juli 2023 (britisches Englisch).
  115. Chizoba Ikenwa: Top 10 Best TV Stations in Nigeria (2023). 2. Februar 2023, abgerufen am 14. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  116. Why Lagos (in Nigeria) is Africa’s Silicon Valley. Abgerufen am 2. Januar 2024 (englisch).
  117. Nigeria’s Chaotic Rise as the Tech Heart of Africa | Hello World with Ashlee Vance. Abgerufen am 3. Januar 2024 (englisch).
  118. https://infoguidenigeria.com/most-popular-software-companies-lagos/
  119. https://mitrobe.com/top-10-software-companies-in-lagos/
  120. AriseNews: Dangote Refinery Receives Third Crude Shipment Of 1 Million Barrels, To Start Diesel and Aviation Fuel Production Mid-January 2024. 28. Dezember 2023, abgerufen am 1. Januar 2024 (amerikanisches Englisch).
  121. oilandgasclub. Abgerufen am 7. August 2023.
  122. https://www.spglobal.com/platts/en/market-insights/topics/china-power-crisis-news
  123. Adepeju Adenuga: Dangote refinery to increase workforce to 57,000. In: Punch Newspapers. 6. September 2021, abgerufen am 31. Oktober 2023 (amerikanisches Englisch).
  124. a b Seun Sanni: Nigerian billionaire Dangote launches $2.5 billion fertilizer plant as prices soar. In: Reuters. 22. März 2022 (reuters.com [abgerufen am 22. Mai 2022]).
  125. Chika Onyesi: 'Nigeria's pharmaceutical sector dwindling despite 60 percent production capacity'. In: Daily Post Nigeria. 6. Oktober 2021, abgerufen am 5. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  126. About Emzor Pharmaceutical Industries Limited. In: Emzor. Abgerufen am 2. Juni 2022 (britisches Englisch).
  127. Fidson Healthcre Plc. Fidson Healthcre Plc, 2. Juni 2022, abgerufen am 2. Juni 2022 (englisch).
  128. May and Baker Plc. – Supporting your Health for Life. Abgerufen am 2. Juni 2022 (amerikanisches Englisch).
  129. Malaria Disease: A Worrisome Health Challenge in Nigeria. 15. Mai 2023, abgerufen am 24. Juli 2023 (englisch).
  130. https://www.howwemadeitinafrica.com/how-this-entrepreneur-started-a-nigerian-car-brand/99391/
  131. Sanwo-Olu inaugurates Automobile Assembly Plant, first 2,000 cars hit market. In: PM News. PM News, 24. Oktober 2023, abgerufen am 27. Oktober 2023 (englisch).
  132. GAC Motors In Partnership With Lagos State Government Inaugurates Automobile Assembly Plant In Lagos. Abgerufen am 27. Oktober 2023 (englisch).
  133. Channels Television: MD/CEO Wemy Industries On Surviving Harsh Economic Realities. 21. Februar 2024, abgerufen am 23. Mai 2024 (englisch).
  134. WODE MAYA: Inside The First Baby Diapers Manufacturing Factory In Nigeria. 22. Mai 2024, abgerufen am 23. Mai 2024 (englisch).
  135. Ralph Tathagata: Colgate-Palmolive and Tolaram Group partner to introduce innovative products across Nigeria | Marketing Edge Magazine. In: Marketing Edge Magazine. 28. August 2019 (com.ng [abgerufen am 7. August 2023]).
  136. Landmark Africa | Business.Leisure.Lifestyle. Abgerufen am 2. Juli 2023.
  137. Lagos Fashion Fair Exhibition – International Ready-to-Wear Fashion Exhibition. Abgerufen am 2. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  138. @10times: Landmark Centre | 10times. Abgerufen am 2. Juli 2023 (englisch).
  139. Trade Fairs in Lagos (2023–2024), Exhibitions, Expos, Trade Shows, Events in Lagos. Abgerufen am 2. Juli 2023.
  140. Which African Nation Consumes more Guinness than Ireland? - livingireland.com. 30. November 2022, abgerufen am 23. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  141. Stephen Adoga: Most Popular Malt Brands And Their Manufacturers In Nigeria. In: Nyscinfo. 6. März 2023, abgerufen am 23. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  142. Lagos Govt Says Eko Rice Is Available For Yuletide. Abgerufen am 1. Januar 2024 (englisch).
  143. a b Dangote Sugar Refinery Plc (DSR) - AGE (African Growing Enterprises) File. Abgerufen am 5. Januar 2023 (englisch).
  144. Lagos logistics hub to boost N5tn food market. Abgerufen am 17. September 2022 (en-XL).
  145. Gift BADEWO: Lagos State has started constructing Africa's largest Food Security Systems and Central Logistics Park. In: TDPel Media. 24. August 2022, abgerufen am 17. September 2022 (amerikanisches Englisch).
  146. Adedapo Adesanya: Lagos Targets Economic Growth with New Ikosi-Ketu Markets. In: Business Post Nigeria. 26. Mai 2023, abgerufen am 27. Juni 2023 (britisches Englisch).
  147. a b The New Ikosi (Babajide Sanwoolu) International Model Market Phase 3 In Ikosi-Isheri LCDA, Lagos. Abgerufen am 27. Juni 2023 (englisch).
  148. AERIAL VIEW OF THE NEW OKO-BABA SAWMILL: THE LAGOS STATE TIMBERVILLE PROJECT. Abgerufen am 5. Januar 2024 (englisch).
  149. Sarah Höchel: Die 10 Städte mit der niedrigsten Lebensqualität weltweit. 7. Juni 2023, abgerufen am 15. Juli 2023.
  150. Städte mit schlechtester Lebensqualität 2023. Abgerufen am 15. Juli 2023.
  151. Josh Bernoff: My big problem with Statista. 7. Dezember 2020, abgerufen am 30. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  152. Thilo Mischke: Womit haben die Menschen in Nigeria diesen Hass verdient? 10. Juni 2023, abgerufen am 15. Juli 2023.
  153. Tina Søreide: Is it wrong to rank? A critical assessment of corruption indices. Hrsg.: Chr. Michelsen Institute. Bergen, Norwegen 2006, ISBN 82-8062-134-2.
  154. PornanongBudsaratragoon: A critique on the Corruption Perceptions Index: An interdisciplinary approach. In: Socio-Economic Planning Sciences. Band 70. Elsevier, 2019.
  155. a b Oluseun Onigbinde: Lagos' Informal Sector. (PDF) In: Heinrich-Böll-Stiftung. BudgIt Nigeria, 2017, abgerufen am 25. Juli 2023 (englisch).
  156. a b THE INFORMAL ECONOMY IN NIGERIA - THISDAYLIVE. Abgerufen am 25. Juli 2023 (englisch).
  157. a b Nigeria Security Tracker. Abgerufen am 29. Juli 2023 (englisch).
  158. Morde in Deutschland bis 2022. Abgerufen am 29. Juli 2023.
  159. Türkei - Mordrate. Abgerufen am 29. Juli 2023.
  160. Faruk Shuaibu: How FG moves to save 35,000km road networks. 1. Mai 2022, abgerufen am 14. September 2022 (englisch).
  161. 7 States With the Worst Road Networks in Nigeria. 24. April 2022, abgerufen am 14. September 2022 (amerikanisches Englisch).
  162. Sanwo-Olu says Opebi-Mende link bridge, 4th mainland bridge projects to commence 2022 - Nairametrics. 3. Januar 2022, abgerufen am 15. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  163. Lagos to begin construction of 4th Mainland Bridge 2022 - Sanwo-Olu - P.M. News. Abgerufen am 15. Januar 2022 (amerikanisches Englisch).
  164. Lagos Metropolitan Area Transport Authority: Offizielle Website
  165. Home. Abgerufen am 18. Dezember 2021 (amerikanisches Englisch).
  166. How to Get and Use the Lagos BRT Bus Cowry Card; All You Need to Know; FAQs. In: Bank Naija. 2. August 2021, abgerufen am 18. Dezember 2021 (britisches Englisch).
  167. Chike Olisah: Lagos Bus Services commence deployment of contactless payment card to commuters. In: Nairametrics. Nairametrics, 23. März 2021, abgerufen am 18. Dezember 2021 (britisches Englisch).
  168. "Sponsored": Cowry’s ‘tap to ride’ contactless payment is making transit easier for Lagosians to commute during the pandemic. In: The Guardian Nigeria. The Guardian Nigeria, 1. Oktober 2021, abgerufen am 18. Dezember 2021 (britisches Englisch).
  169. Adeyinka Aderibigbe: CNG, electric buses join BRT fleet in Lagos. In: The Nation. Vintage Press Limited, 27B, Fatai Atere Way, Matori, Mushin, Lagos State, Nigeria, 2. Mai 2023, abgerufen am 26. Juni 2023 (englisch).
  170. Metro rail service starts in Nigeria’s Lagos, set to ease traffic. Abgerufen am 17. September 2023 (englisch).
  171. BLUE LINE GOES ELECTRIC. Abgerufen am 14. Oktober 2023 (englisch).
  172. Asking Foreigners Why They Use Lagos New Blue Train Line. Abgerufen am 14. Oktober 2023 (englisch).
  173. MUSHIN TRAIN STATION AND OVERPASS CONSTRUCTION PROGRESS,LAGOS REDLINE PROJECT. Abgerufen am 24. Juli 2023 (englisch).
  174. Iamgbolahan - YouTube. Abgerufen am 20. Januar 2024.
  175. Michael Rohde: World Metro Database - metrobits.org. Abgerufen am 20. Januar 2024 (englisch).
  176. Olasunkanmi Akoni: Lagos: Tinubu to inaugurate Red Line Rail project Feb 29. In: Vanguard. 14. Februar 2024, abgerufen am 15. Februar 2024 (englisch).
  177. Danfo: Yellow of Lagos. 13. September 2018, abgerufen am 18. September 2021 (amerikanisches Englisch).
  178. a b travelwaka: Five Cowries Terminal - An Ultra Modern Boat Terminal In Lagos, Nigeria. In: TravelWaka. 2. September 2019, abgerufen am 22. Juli 2023 (britisches Englisch).
  179. Ambode commissions ‘ultra-modern’ ferry terminal in Lagos. In: Premium Times. Premium Times, 30. August 2018, abgerufen am 22. Juli 2023 (englisch).
  180. Afeez Hanafi: Badagry: Underused waterways offer escape from deplorable highway to Nigeria’s multi-billion naira tourism hub. In: Punch Newspapers. 22. Oktober 2021, abgerufen am 22. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  181. Tariff booklet. LAGOS STATE WATERWAYS AUTHORITY (LASWA), 1. Januar 2018, abgerufen am 22. Juli 2023 (englisch).
  182. Lagos, Nigeria - Copenhagenize. Abgerufen am 27. Juli 2023.
  183. The current state of waste management in Nigeria and the challenges of transitioning to a circular economy. Abgerufen am 27. Juli 2023.
  184. M. V. S. Import: Europa exportiert illegal Elektroschrott. 19. April 2018, abgerufen am 31. August 2023 (deutsch).
  185. Scott Winfield: Nigeria Tap Water Quality Report: Is It Drinkable? In: Water Defense. 14. Juli 2022, abgerufen am 27. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  186. Simon Ngoni: Can I drink the tap water in Nigeria (incl Lagos and Abuja)? - EN. 9. November 2020, abgerufen am 27. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  187. Urban Challenges in Lagos - clean water, sanitation and energy. Abgerufen am 27. Juli 2023 (britisches Englisch).
  188. Lagos Water Supply and Pollution. Abgerufen am 27. Juli 2023 (britisches Englisch).
  189. Fabian Urech: Das Hongkong Afrikas | NZZ. 2. September 2016, ISSN 0376-6829 (nzz.ch [abgerufen am 19. August 2019]).
  190. EKO ATLANTIC CITY: HAS IT FAILED? Abgerufen am 24. Juli 2023 (englisch).
  191. EduCeleb: List of public primary schools in Lagos State. In: EduCeleb. 31. Dezember 2022, abgerufen am 22. Juli 2023 (britisches Englisch).
  192. EduCeleb: List of public primary schools in Lagos State. In: EduCeleb. 31. Dezember 2022, abgerufen am 22. Juli 2023 (britisches Englisch).
  193. James Tooley: School Choice in Lagos State Summary of extended research conducted on school choice in Lagos, Nigeria, reported in two additional separate volumes. (PDF) In: assets.publishing.service.gov.uk. DFID Nigeria, 6. Januar 2014, abgerufen am 22. Juli 2023 (englisch).
  194. Our Reporter: In Lagos, public schools grow, teachers, students groan. In: Tribune Online. 30. Juni 2018, abgerufen am 22. Juli 2023 (britisches Englisch).
  195. Home. 21. März 2023, abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  196. Home - Pan-Atlantic University. Abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  197. NOUN | National Open University of Nigeria. Abgerufen am 19. Juli 2023.
  198. International Open Institute – IOI. Abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  199. a b c National Universities Commission. 20. Oktober 2013, abgerufen am 19. Juli 2023.
  200. Home. Abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  201. Schoolinfong: Full List of CETEP City University Courses Offered For 2022/2023 Session. In: Schoolinfo.com.ng. 3. Dezember 2021, abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  202. LASCOHET COLLEGE OF HEALTH. Abgerufen am 19. Juli 2023.
  203. lasucom.edu.ng – Pride of LASU. Abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  204. CMUL – cmul. Abgerufen am 19. Juli 2023 (amerikanisches Englisch).
  205. a b c d e f g h Top 20 Best Hospital in Nigeria - Newly Updated. Abgerufen am 9. August 2023.
  206. a b c d e Adesina .O (Teekay): 10 best private Hospitals in Lagos State with international standards. In: WITHIN NIGERIA. 23. Juni 2019, abgerufen am 9. August 2023 (amerikanisches Englisch).
  207. Best Hospitals in West Africa | FunTimes Magazine. Abgerufen am 9. August 2023 (englisch).