Der 28. Februar ist der 59. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 306 Tage (in Schaltjahren 307 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse Bearbeiten

Politik und Weltgeschehen Bearbeiten

 
1616: Die Hinrichtung Fettmilchs
 
1638: Bernhard von Sachsen-Weimar
 
1857: Josef Graf Radetzky
 
1933: Reichs­tags­brand­ver­ord­nung
 
1942: Schlacht in der Javasee
 
1986: Olof Palme
 
2004: 228-Hand-in-Hand-Kundgebung

Wirtschaft Bearbeiten

  • 1827: Der US-Bundesstaat Maryland verabschiedet das Gesetz zur Bildung der Baltimore and Ohio Railroad. Sie wird in der Folge die erste Eisenbahngesellschaft in den USA für den öffentlichen Güter- und Personenverkehr.
 
1935: Wallace Hume Carothers
  • 1935: Wallace Hume Carothers lässt das in einem Labor der Firma DuPont erfundene Nylon patentieren.
  • 1946: Die französische Sportzeitung L’Équipe erscheint mit der Erstausgabe.
  • 1990: In der Sowjetunion wird es den privaten Bauern ermöglicht, Grund und Boden zu kaufen und an ihre Nachkommen zu vererben. Damit wird die Landreform basierend auf dem Leninschen Dekret über Grund und Boden des Jahres 1917 gelockert.
  • 1991: Der Fernsehsender Premiere beginnt als erstes deutsches Bezahlfernsehen mit der Sendungsausstrahlung.
  • 2002: Zwei Monate nach Ausgabe des Euro-Bargeldes werden die jeweiligen früheren Landeswährungen in der Eurozone letztmals regulär von Handel und Banken angenommen.

Wissenschaft und Technik Bearbeiten

 
1850: Brigham Young
 
1953: Modell der DNS-Doppelhelix

Kultur Bearbeiten

  • 1828: Die Uraufführung des Dramas Ein treuer Diener seines Herrn von Franz Grillparzer findet mit Erfolg in Gegenwart von Kaiser Franz I. statt. Wenig später wird das Stück aber stillschweigend aus dem Spielplan entfernt, nachdem sich Grillparzer weigert, es dem Kaiser zu verkaufen, der so weitere Aufführungen und den Druck zu verhindern versucht.
 
1835: Erstausgabe des Kalevala
 
1962: Oberhausener Manifest
 
1986: Kunsthalle Schirn in Frankfurt

Gesellschaft Bearbeiten

 
1993: Fahne der Branch Davidians, die während der Belagerung auf Mount Carmel gehisst wurde
  • 1993: Das Bureau of Alcohol, Tobacco and Firearms versucht wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauchs Minderjähriger, den Mount Carmel, das Hauptquartier der Davidianer in Waco, Texas, zu durchsuchen. Dabei kommt es zu einem Feuergefecht und einer anschließenden Belagerung der Farm, die bis zum 19. April andauert.

Religion Bearbeiten

 
2013: Benedikt XVI.
  • 2013: Das Pontifikat von Papst Benedikt XVI. endet an diesem Tag um 20:00 Uhr aufgrund seines freiwilligen Amtsverzichts vom 11. Februar 2013.

Katastrophen Bearbeiten

 
1890: Quetta

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport Bearbeiten

 
1892: Wilhelm Steinitz

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren Bearbeiten

Vor dem 18. Jahrhundert Bearbeiten

 
Michel Eyquem de Montaigne (* 1533)

18. Jahrhundert Bearbeiten

 
Johann Christian Senckenberg (* 1707)

19. Jahrhundert Bearbeiten

1801–1850 Bearbeiten

 
Ernst Friedrich Zwirner (* 1802)
 
Hercule Florence (* 1804)
 
John Tenniel (* 1820)
 
Henri Duveyrier (* 1840)

1851–1900 Bearbeiten

 
Moina Mathers (* 1865)
 
Stephan Angeloff (* 1878)
 
Ben Hecht (* 1894)

20. Jahrhundert Bearbeiten

1901–1925 Bearbeiten

 
Linus Pauling (* 1901)
 
Roman Maciejewski (* 1910)
  • 1910: Roman Maciejewski, polnischer Komponist, Pianist und Dirigent
  • 1911: Jim Denny, US-amerikanischer Musik-Manager
  • 1911: Friedrich Karl Dörner, deutscher Altphilologe und Archäologe
  • 1911: Bernd Scholz, deutscher Komponist
  • 1912: Helmut Coing, deutscher Rechtswissenschaftler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Vorsitzender des Wissenschaftsrates
  • 1912: Clara Petacci, italienische Geliebte des faschistischen Diktators Benito Mussolini
  • 1914: Élie Bayol, französischer Rennfahrer
  • 1915: Bahadır Alkım, türkischer Archäologe
  • 1915: Theophane Hytrek, US-amerikanische Komponistin, Kirchenmusikerin und Musikpädagogin
  • 1915: Karl Leisner, deutscher katholischer Priester, KZ-Opfer und Märtyrer
 
Peter Brian Medawar (* 1915)

1926–1950 Bearbeiten

 
Ernst Waldemar Bauer (* 1926)
 
Klaus Staeck (* 1938)
 
Sepp Maier (* 1944)

1951–1975 Bearbeiten

 
Gustav Thöni (* 1951)
 
Klaus-Peter Willsch (* 1961)
 
Eva Glawischnig (* 1969)

1976–2000 Bearbeiten

 
Mirza Džomba (* 1977)
 
Axel Stein (* 1982)
 
Jelena Janković (* 1985)

21. Jahrhundert Bearbeiten

Gestorben Bearbeiten

Vor dem 17. Jahrhundert Bearbeiten

 
Aegidius Tschudi († 1572)

17. und 18. Jahrhundert Bearbeiten

19. Jahrhundert Bearbeiten

 
Johann Wilhelm von Archenholz († 1812)
 
Beda Weber († 1858)

20. Jahrhundert Bearbeiten

1901–1950 Bearbeiten

  • 1904: Levegh, französischer Rennfahrer
 
Mihály Zichy († 1906)
 
Friedrich Ebert († 1925)

1951–2000 Bearbeiten

 
Frigyes Riesz († 1956)
 
Olof Palme († 1986)

21. Jahrhundert Bearbeiten

 
Helmut Zacharias († 2002)
 
Annie Girardot († 2011)
 
André Previn († 2019)

Feier- und Gedenktage Bearbeiten

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 28. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien