Walter Zawadil

deutscher Politiker (FDP, DP), MdB

Walter Zawadil-Veith (* 31. August 1909 in Olmütz; † 28. Februar 1960 in Bayreuth) war ein deutscher Politiker (FDP, später DP).

LebenBearbeiten

Zawadil stammte aus dem Sudetenland und kam als Heimatvertriebener nach Bayern. Bei der Bundestagswahl 1949 kam er in den 1. Deutschen Bundestag. Zawadil gehörte dem Deutschen Bundestag in dessen (1949–1953) an. Ursprünglich für die FDP Bayern gewählt, wechselte er am 26. November 1952 zur Deutschen Partei über. Bei der Bundestagswahl 1953 bewarb er sich erfolglos auf der bayerischen Landesliste der DP für ein erneutes Mandat. Er saß im Vorstand des Witikobundes und war einer der Aktivisten bei der Gründung der Sudetendeutschen Landsmannschaft. So gewann er Hans-Christoph Seebohm als stv. Sprecher der Landsmannschaft.

LiteraturBearbeiten