Hauptmenü öffnen

Wera Jewgenjewna Duschewina

russische Tennisspielerin
Wera Duschewina Tennisspieler
Wera Duschewina
Duschewina 2009 bei den US Open
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtstag: 6. Oktober 1986
Größe: 180 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 2003
Rücktritt: 2017
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 3.204.753 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 329:251
Karrieretitel: 1 WTA, 1 ITF
Höchste Platzierung: 31 (4. Juli 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 196:190
Karrieretitel: 2 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 27 (25. Juni 2007)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Wera Jewgenjewna Duschewina (russisch Вера Евгеньевна Душевина; * 6. Oktober 1986 in Moskau, Sowjetunion) ist eine ehemalige russische Tennisspielerin.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Wera Duschewina begann im Alter von sieben Jahren unter Anleitung ihres Vaters mit dem Tennisspielen. Seit 2003 ist sie Profispielerin.

2002 gewann sie in Wimbledon mit einem Finalsieg über Marija Scharapowa den Titel bei den Juniorinnen. 2005 erreichte sie in Eastbourne bei den International Women's Open ihr erstes Finale auf der WTA Tour, das sie gegen Kim Clijsters verlor. Von 2004 bis 2011 rangierte sie unter den Top 100 der Einzelweltrangliste.

Duschewina gehörte auch zum russischen Fed-Cup-Team, das 2005 in Paris Frankreich im Finale mit 3:2 besiegte. Im selben Jahr stand sie beim Doppelwettbewerb in Wimbledon im Viertelfinale; mit Shahar Peer unterlag sie der Paarung Anna-Lena Grönefeld/Martina Navrátilová mit 6:7, 4:6. Es war ihr bestes Abschneiden bei einem Grand-Slam-Turnier.

Ihren ersten Doppeltitel auf der WTA Tour gewann sie 2007 in Warschau an der Seite von Tetjana Perebyjnis mit einem Endspielsieg über Jelena Lichowzewa und Jelena Wesnina. Im selben Jahr erreichte sie bei den Nordea Nordic Light Open in Stockholm ihr zweites Einzelfinale, das sie gegen Agnieszka Radwańska verlor.

2009 gewann Duschewina ihren einzigen Einzeltitel auf der WTA Tour, als sie im Endspiel von Istanbul Lucie Hradecká mit 6:0 und 6:1 eine deutliche Niederlage verpasste.

Bei ihrem Scheitern in der Qualifikation der Australian Open 2016 ist sie das letzte Mal im Einzel angetreten. Schon davor war sie fast nur noch in Doppel- und Mixed-Konkurrenzen angetreten.

Am 15. August 2017 beendete sie ihre Tennislaufbahn.[1]

TurniersiegeBearbeiten

EinzelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 2. August 2009 Turkei  Istanbul WTA International Hartplatz Tschechien  Lucie Hradecká 6:0, 6:1

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 6. Mai 2007 Polen  Warschau WTA Tier II Sand Ukraine  Tetjana Perebyjnis Russland  Jelena Lichowzewa
Russland  Jelena Wesnina
7:5, 3:6, [10:2]
2. 3. August 2013 Vereinigte Staaten  Washington WTA International Hartplatz Japan  Shūko Aoyama Kanada  Eugenie Bouchard
Vereinigte Staaten  Taylor Townsend
6:3, 6:3

WeblinksBearbeiten

  Commons: Wera Duschewina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Теннисистка Вера Душевина завершила карьеру и сосредоточится на тренерской работе. 15. Juli 2017, abgerufen am 19. Juli 2017 (russisch).