Hauptmenü öffnen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.


1. OktoberBearbeiten

2. OktoberBearbeiten

3. OktoberBearbeiten

4. OktoberBearbeiten

Cabanossi - Kabanos Bearbeiten

Ein munteres Durcheinander - m.e. müsste Kabanos in Cabanossi integriert werden, wie auch schon hier Diskussion:Kabanos ausführlich dargelegt. Gruß, Deirdre (Diskussion) 12:22, 4. Okt. 2012 (CEST)

Hmmh, geschützte Wurstbezeichnungen sind ein unschönes Thema, weil keiner zugibt, dass nur die Bezeichnungen unterschiedlich sind, nicht aber die Produkte. Im passenden Leitsatz der deutschen Lebensmittelbuchs wird sogar zwischen Kabanossi und Cabanossi unterschieden. Ebenso könnte man natürlich alles unter Krakauer (Wurst) abhandeln, denn als solche dürfte man die Kabanos wohl auch verkaufen. --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 13:33, 12. Okt. 2012 (CEST)


Im polnischen Wikipedia steht geschrieben, dass das Wort "Kaban" (Schwein) türkischen oder tatarischen Ursprungs ist und dass die Wurst vermutlich zuerst von den Tataren hergestellt wurde - vgl. https://pl.wikipedia.org/wiki/Kabanos Bitte den Link bei Wikipedia eingeben und auf "übersetzen" klicken. Insbesondere in Polen wurde die Wurst sehr bekannt und zu einer Art nationalen Spezialität - ähnlich wie die Weißwurst in Bayern. Wer in Polen schon einmal Urlaub gemacht hat oder in einem polnischen Laden in Deutschland eingekauft hat, dürfte in den Genuss polnischer Kabanosy gekommen sein. In einer der größten deutschen Discounter-Ketten gab es vor kurzem auch polnische Kabanosy. Vermutlich ist es so wie mit den Nudeln, wo man sagt, dass sie aus China stammen, sie jedoch auch paralell in Griechenland hergestellt wurden. Dass die Kabanos-Wurst zur traditionellen polnischen Küche gehört und die Qualität der polnischen Wurst aufgrund der Gewürze und Herstellungsart vorzüglich ist, kann wohl keiner bestreiten. Geschichtlicher Hintergrund: Als die Tataren in Europa eingefallen sind, haben sie sich teilweise auch in Polen niedergelassen und sind in der dortigen Bevölkerung aufgegangen - vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Polen,_Litauen_und_Wei%C3%9Frussland#Tataren_in_Polen_und_im_Gro.C3.9Ff.C3.BCrstentum_Litauen Daher klingt die tatarische Herkunft plausibel. Meiner Meinung nach sollte man strikt zwischen "Cabanossi" und "Kabanosy" unterscheiden, da "Cabanossi" geschmacklich nichts mit polnischen "Kabanosy" zu tun haben. P.S.: Seit dem Jahr 2011 ist die "Kabanos" als "garantiert traditionelle Spezialität" geschützt - vgl. http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2011:275:0016:0022:DE:PDF In der EU-Durchführungsverordnung steht unter anderem: "Der Name „Kabanosy“ (deutsche Schreibweise zumeist „Cabanossi“) bringt den spezifischen Charakter des Produkts zum Ausdruck. Im 19. Jahrhundert wurden in den polnisch-litauischen Gebieten mit dem Begriff „kaban“ bzw. der Verkleinerungsform „kabanek“ extensiv gefütterte und früher hauptsächlich mit Kartoffeln gemästete Jungschweine bezeichnet, während das von ihnen stammende Fleisch gemeinhin „kabanina“ genannt wurde. Der Name „kabanos“ leitet sich von der Bezeichnung für das auf diese spezielle Weise gehaltene Schwein ab." Grüße--Wikipedian001 (Diskussion) 22:39, 16. Sep. 2015 (CEST)

Zumindest zum Wortursprung gibt es eine Quelle: кабан. Max Vasmer. Russisches etymologisches Wörterbuch. Winter, Heidelberg 1953–1958. (Der Link führt zur russischen Übersetzung von Oleg Trubatschow: Этимологический словарь русского языка. Progress, Moskau 1964–1973). Dort steht: "Übernahme aus dem Tat. Kasach. Kiptschak. Aserb.", also Turksprachen. Im Türkischen gibt es tr:Bayağı yaban domuzu. Das Wort kaban (Wildschwein, Eber) gibt es im Russischen, Ukrainischen und Weißrussischen, aber eine Wurst mit diesem oder einem ähnlichen Namen gibt es dort nicht. --Off-shell (Diskussion) 01:07, 19. Sep. 2015 (CEST)

5. OktoberBearbeiten

Chorempore - EmporeBearbeiten

Es gibt zahlreiche Überschneidungen. Vor allem zahlreiche Illustrationen des neuen Artikels Chorempore beziehen sich auf den übergreifenden Artikel Empore. Dort einarbeiten? --Der wahre Jakob (Diskussion) 13:55, 5. Okt. 2012 (CEST)

im gegenteil, gerade drum hab ich ihn gemacht, dort stand doch exakt gar nix: der begriff taucht präzise im allerletzten satz des ganzen artikels einmal auf, ohne jegliche erklärung: es sind exakt gar keine redundanzen entstanden (ausser dem bisserl herkunftsgeschichte des bauteils in meinem artikel, aber er soll ja bezüglich der bauformen noch ausgearbeitet werden, zu sagen gibts noch viel): tatsächlich gehören die anderen emporen des kirchenbaues ebenfalls noch detaillierter ausgearbeitet --W!B: (Diskussion) 00:49, 6. Okt. 2012 (CEST)
Aus keinem der beiden Artikel geht nachvollziehbar eine zwingende Alleinstellung hervor. Eine klarere Strukturierung des Emporenartikels erlaubte dort eine sinnvolle Einordnung der Chorempore. Im Moment weiß ich als Leser gar nicht, wo ich anfangen soll. --Wheeke (Diskussion) 09:42, 8. Okt. 2012 (CEST)
@W!B: Deine Ausführungen in "Chorempore" sind ja substantiell, und gerade daher würden sie sehr zur weiteren Verbesserung des Emporen-Artikels beitragen. De facto überschneiden sich aber die verschiedenen Emporen-Typen diachronisch und synchronisch, so dass eine Heraushebung ausgerechnet der "Chorempore" durch einen eigenen Artikel immer irgendwie künstlich und verzerrend wirkte. Übrigens kommt der Begriff im katholischen deutschen Sprachgebrauch gar nicht vor, da spricht man eigentlich immer von "Orgelbühne". --Der wahre Jakob (Diskussion) 13:17, 8. Okt. 2012 (CEST)
im preussen-deutschen, bei uns (österreich) heisst das so, katholisch oder evangelisch, obwohl Orgelchor noch häufiger ist
ich seh aber keinerlei grund, es einzuarbeiten, 95% der choremporen sehen ja gleich aus und sind immer derselbe balkon an der rückwand, ich hab ja nur versucht, gleich etwas bandbreite reinzubringen: mit den von - ich nehme an, Dir - im artikel erarbeiteten emporen der byzantischen basilika bis gotischen kathedrale hat der orgelchor jedenfalls exakt so viel zu tun wie die kanzel
gibs zu, Du bist nur neidisch auf den text: im endeffekt wollte ich Dir ja nix wegnehmen, im gegenteil, Deinen artikel ergänzen: wie gesagt, der begriff tauchte irgendwo ganz am ende auf, irgendwo nach Herrscherempore, die nun ebenfalls ausführlich erläutert gehört, das ist ja wieder etwas ganz anderes (wo ist die? warum? wie sieht die aus? warum gibts die im barock wieder als trompe-l'œil?)
versteh doch, "empore" ist schlicht ein wort für vieles, je nach gegend sucht man das, was ich mein, unter "empore", "tribüne", oder eben, wie ich als österreicher, unter "chor": mit allen dreien hat es zu tun, keines der drei ist es, oder alle drei: was sollte das, das einzuarbeiten? wenn, gehört es ja eher unter chor, galerie oder tribüne eingearbeitet, am aller ehesten aber orgel
 
Reichsrat Wien: rechts oben, was ist das??
und verstehe doch, wie gesagt, die kanzel ist auch ein derivat der emporen, und die Bläserempore gehört dann auch noch erläutert, und etliches andere details auch: diese zusammenhänge sollte der artikel klären, er sollte "empore" in seiner bandbreite darstellen, darin ist er ja auch gut: und Du darfs natürlich auch den allgemeinartikel dahingehend - mit meinen texten, soferne sie Dir ausreichend belegt sind, besser als der emporenartikel auf jeden fall - noch etwas ausbauen, das ändert nix, dass es einen spezialartikel braucht. noch dazu, wo Du profane und sakrale zusammenbehandelst, ich seh da eher echte redundanzprobleme mit Tribüne und anderen artikeln: wie heisst das im parlament, wo die zuseher sitzen? empore? tribüne? rang? balkon? loge? galerie? - das sollte ein allgemeinartikel behandeln
--W!B: (Diskussion) 16:15, 8. Okt. 2012 (CEST)
PS: ehrlich gesagt, hab ich den artikel geschrieben, weil sich in den allermeisten kirchen die leut offenkundig nicht umdrehen, wenn Du commons durchschaust, jede kirche 10x richtung altar geknippst, in allen stadien der belichtung, und kein einziger gegenschuß: und auch das hat mit dem artikel "empore" nichts zu tun: das worum es in meinem artikel geht, ist über dem eingang, und nur selten anderswo - was ich wirklich gesucht hab, ist die chöre der dorfkirchen, die rustikal-holzgezimmerten, die so hübsch knarren, wenn der orgelspieler gerade den ton ausklingen lassen will. schlimmer als husten im theater. aber da hab ich bei 100 kirchen bisher keine einzige gefunden, sonst wären da mehr bilder drin: die prachtemporen interessieren mich sowieso weniger --W!B: (Diskussion) 16:30, 8. Okt. 2012 (CEST)
PPPS: was ich aber wirklich vielmehr als problem seh, ist die "Chorempore" offenkundig im nordeutschen eher die "Empore im Chor" ist (seitlich, wir in österreich würden sagen, die "Loge im Presbyterium"), eben die o.g. Herrscherempore oder die Bischofsloge, es also unter Chorempore eine BKS braucht, und mein artikel auf Orgelchor gestellt gehört. ich hatte ihn nur aus respekt meinen deutschen kollengen gegenüber nicht dorthin gestellt: wenn sie so sträflich vernachlässigt werden, gibts im allgemeinen einen LA, und keine QS-bausteine ;)
hier Duden unter "Oratorium"
aber Brockhaus 1911 (mitteldeutsch?): Orgelchor, derjenige Teil der Galerie (Empore) in einer Kirche, in dem die Orgel aufgestellt und Platz für die Sänger gelassen ist; gewöhnlich an der dem Altar gegenüber gelegenen (West-) Seite angelegt.
und Meyers 1905 (süddeutsch): Orgelchor, s. Chor, und dort (Chor [3], ganz unten): Den Namen C. führt in katholischen wie in protestantischen Kirchen auch der für Sänger und Musiker bestimmte Raum vor der Orgel, gewöhnlich dem Altar gegenüber.
desselben schon Pierer 1857 Chor [1]: 10) (Hohes Ch.), in katholischen Kirchen eine durch Stufen erhöhte Abtheilung der Kirche..., s. Chorgestühl.. 11) (Orgel- od. Sängerchor), der für die Sänger u. Musiker bestimmte Raum in Kirchen am Ende des Mittelschiffes vor der Orgel. Er liegt gewöhnlich dem Altar gegenüber in gleicher Höhe mit der ersten Empore
das ist das wahre problem, nicht die redunanz mit Deinem artikel --W!B: (Diskussion) 16:59, 8. Okt. 2012 (CEST)
Du irrst. Ich habe zu dem Artikel lediglich den Begriff "Hufeisenempore" nebst meinem Foto aus der Dorfkirche in Schönwalde
 
Hufeisenempore in der Dorfkirche Schönwalde-Glien (Brandenburg)
beigetragen. (So ein Holz-Ding, wie du es liebst, es heißt "Hufeisenempore"; da steht die Orgel drauf, aber für einen Kirchenchor ist da überhaupt kein Platz, selbst im Pedal der Orgel fehtl aus Platzgründen der Ton Ces - "Chorempore"???)
Mein Einspruch erfolgte ohne persönliche Betroffenheit aus grundsätzlichen enzyklopädischen Überlegungen. Es gibt in Wikipedia schon genug ärgerliche Redundanzen, da wollte ich gleich zu Beginn Einspruch einlegen, ehe sich dein Artikel weiter entwickelt. Später ist eine Zusammenlegung dann nämlich immer sehr viel schwieriger.
Und sei mir nicht böse: du hast mich mit den oben angehäuften Argumenten keineswegs überzeugt, sondern eher Konfusion erweckt über die unterschiedlichen Typen von Emporen und Nicht-Emporen und Orgelbühnen und die deutsch-österreichisch-preußische Begrifflichkeit dazu. Dein Artikel, genannt "Chorempore", aber eigentlich gemeint "Orgelchor" (weiterhin auf weite Strecken unbelegt und zT abenteuerliche TF), ist bei der Entwirrung dieses von dir angehäuften Durcheinanders leider auch nicht hilfreich. --Der wahre Jakob (Diskussion) 23:07, 8. Okt. 2012 (CEST)
 
Habo SV
(ausgerückt) dass es besser geht, bestreit ja niemand, und wenn ich mich bzgl. Deiner intention irr, freuts mich, zwischen redundanz und alles-in-einen-artikel-stopfen gibts aber einen mittelweg, und mittelwege sind immer die besten: was fangen wir mit solchen aussagen an:
  • „Die Kirche verfügte ursprünglich über eine Westempore und ab 1699 auch über eine Chorempore. Beide Emporen wurden mehrfach erneuert, bevor 1913 die Chorempore beseitigt wurde und 1965 die Westempore einer Neukonstruktion weichen musste.“ St.-Veit-Kirche (Gärtringen) #Sonstige Ausstattung
  • „Die Kirche hat ein langformatiges Schiff mit stirnseitigem Chor, seitliche Orgel- und Chorempore und eine hintere Empore“ [1]
ist die orgel lutherisch wirklich meist rechts? bin ich da wieder schlicht in einen konfessionskrieg geraten: wenn ja, sags frei raus, dass Dir die (als österreicher unvermeidliche) katholizismen-lastigkeit nicht passt (dann ist die sogenannte „abenteuerliche TF“ schlicht Deine unkenntnis der südeuropäischen verhaltnisse, und ich hab doch versehtlich wieder wenn übergangen, ärgerlich, dass über kirchen schreiben immer so ausartet, kann man das zeugs nicht aus der WP draussen halten?): dann ergänzen wir es dahingehend. hast Du quellen zu protestantischen kirchen? zumindest anglikanische und nordischen scheinen auch den westemporen-typus zu bevorzugen. danke aber für die Hufeisenempore, der ausdruck war mir nicht geläufig
grasslfing (zu [2]), das würde ich eine relativ protoypische bayerisch-österreichische "Empore mit Orgel" einer landkirche nennen. und hier, Schönbrunn, irgendwo, warum "Fürstenloge" und "Orgelempore" nicht dasselbe sind (typische schlosskirche) --W!B: (Diskussion) 08:41, 9. Okt. 2012 (CEST)
(Senf) es gibt offenkundig keine aktuelle zusammenfassende Lit. Das bisherige Ergebnis: ein engagiert zusammengetragenes Sammelsurium verstaubter divergierender Lexikonsplitter vermengt mit Regio- und Konfessionalismen auf der einen und - auf der anderen Seite - ein ebenso engagierter Versuch, ein Stück aus dem angerührten Brei freizuhacken, herauszufischen und anzureichern. Beides will mir momentan nicht recht schmecken.--Wheeke (Diskussion) 09:01, 9. Okt. 2012 (CEST)
jo wenn Euch das alles zu kompliziert ist, muss ich halt doch die literatur selbst zusammensuchen, ihr meint doch nicht im ernst, ich hätt da irgendwas erfunden, nur hab ich halt viele jahre vor der wikipedia nicht die quellen zu jedem meiner wissenshäppchen gesammelt, kann also etwas dauern
und geben tut es teil ja unstrittig, genauso wie es im kuddelmuddel der emporen und tribünen im allgemeinen baulichen sinne nicht untergehen sollte: dort fehlt so viel, dass man das dann nie wieder findet, aber ich gehör nicht zu den QS-pantschern, dass der emporen-artikel, aus einem angesammelten und - offenbar genauso einseitigem wie meinem - fachwissen geboren, und schlecht belegt ist, fällt eh jedem auf: so halte ich die trennung in "profane" und "sakrale" emporen ebenfalls für pure TF (ab dem klassizismus entwickeln sich beide völlig parallel, es gibt keinen nennenswerten prinzipiellen unterschied zwischen den konzepten des konzerthaus/theater-baues und dem der kirchen, ausser, das bei einem die musik auf der bühne, beim zweiten im graben und beim dritten oben steht: das ist aber frage der aufführungsprexis, nicht des baulichen an sich, darüber entscheiden die wertigkeit der plätze und wie gesagt die bausstatischen anforderungen). imho dient der ganze artikel im derzeitigen zustande dafür, die Seitenempore der byzantinisch-gotischen kirche zu beherbegen, ich denke, die sollte man lieber in einen eigenen artikel auslagern, die ist recht gut, und den rest verwerfen und neu schreiben, vielleicht sogar mit Tribüne (Architektur) und Galerie (Architektur) zusammen legen, zu oft auch nur zwei worte für ein und dasselbe: eine gültige abgenzende definition bieten sie ja alle nicht, artikel, die in ihrer definition auf andere artikel verweisen, die dasselbe heissen, sind immer verdächtig („Eine Empore ist eine erhöhte Galerie oder Tribüne, die mit einer Langseite zu einem größeren Innenraum hin geöffnet ist.“ Das gilt für die beiden anderen auch. Galerie schränkt wenigstens auf "nur innenraum" ein, und Tribüne scheint der Fußballfan geschrieben zu haben: tatsächlich ist die Seitenempore ja eher primär eine Galerie (im baulichen sinne), die Empore hat immer den charakter des über den raum erhobenen (eines Balkones, nur muss sie nicht kragen), den die Galerie nicht haben muss
wegen dem lemma werd ich nochmal allgemeine baulexika konsultieren, dann kommts auf den in diesen häufigsten ausdruck --W!B: (Diskussion) 16:38, 9. Okt. 2012 (CEST)
Kurzer Einschub dazu: nicht "Galerie" ist von der Definition her auf den Innenraum eingeschränkt, sondern die Empore! Gerade dadurch ist sie von der Definition klarer umrissen als die sehr breiten und vieldeutigen Begriffe Galerie und Tribüne.--R. Nackas (Diskussion) 13:42, 17. Feb. 2013 (CET)
Gut gemeint ist das Gegenteil von gut. Ein schlechter Artikel wird nicht dadurch besser, dass man einen zweiten schlechten Artikel daneben stellt. Ich bin schon für präzise, redliche Arbeit und gute Belege. (Konversationslexika von vor hundert Jahren sind keine fachlichen Belege, und Baulexika verstehen oft wenig von den kirchen- und frömmigkeitsgeschichtlichen Zusammenhängen beim Kirchenbau,) Leider wird in Wikipedia viel zu viel aus dem Handgelenk, als Kombination von Wissenshäppchen, Hörensagen und Meinungen gearbeitet. Deshalb hat Wikipedia ja seinen schlechten Ruf. Ich steige hier mal aus.--Der wahre Jakob (Diskussion) 17:51, 9. Okt. 2012 (CEST)

Die Gliederung und der Großteil des „schlechten Artikels“ (vielen Dank) Empore stammt von mir (Juni 2008). Seitdem sind viele Einzelheiten zugefügt worden. Über die Gliederung des Artikels könnte man auf der Diskussionsseite noch einmal reden, aber an sich finde ich sie nach wie vor gut. Generell bin ich dafür, nicht zu viele Einzelartikel zu Sonderbegriffen anzulegen, daher würde ich "Chorempore" auch lieber als eigenen Abschnitt im Hauptartikel "Empore" unterbringen.--R. Nackas (Diskussion) 13:37, 17. Feb. 2013 (CET)

dazu ist das teil schlicht zu prominent. nein, in wirklichkeit gehört der artikel Empore endlich bezüglich der hunderterlei anderen formen der emporen, profanen wie sakralen, endlich ausgebaut und in kontext gestellt. der fokus auf sakralarchitektur und insbesondere kirchenarchtetur ist unangemessen (es entspricht FassadeGiebel oder Westwerk, die legen wir auch nicht zusammen). es stimmt, die gliederung ist gut, alleine die inhalte entsprechen ihr nicht. und durch einlagern des artikel würde das ungleichgewicht noch viel schlimmer. und, wie gesagt, alleine eine typische frühneuzeitliche großkirche hat bis zu einem dutzend verschiedener emporen, die wollen alle benannt und bestimmt sein: die Orgel-/Chorempore ist nur eine davon.. gerade im architekturbereich sind spezialartikel explizit erwünscht: wir werden also sicherlich langfristig noch weitere emporen-/balkonagetypen mit eigenen artikeln ausstatten: Patronatsloge/Herrschaftsempore haben wir ja auch --W!B: (Diskussion) 00:09, 23. Dez. 2013 (CET)

Das eigentliche Problem ist eher sprachlicher Natur. Wir haben Empore als Oberbegriff, Chorempore als Unterbegriff, bei dem das Wort "Chor" den Begriff "Empore" näher beschreibt. Damit ist die Chorempore offensichtlich eine von vielen Emporenarten. Nun stellt sich aber sprachlich die Frage nach was man untergliedern möchte: nach Bauweise, nach Funktion, nach Form, nach historischer Nutzung etc.? Bisher herrscht gepflegte Uneinheitlichkeit und der Artikel zu den Emporen deckt die Vielfalt überhaupt gar nicht ab und muss eigentlich dringend ausgebaut werden (@W!B:, @Der wahre Jakob). Dort findet sich nicht mal ein interner Link/Verweis auf die Chorempore. Eigentlich ein Unding, dass ein Spezialartikel nicht im überdachenden Überblicksartikel auftaucht. --Nanimo5 (Diskussion) 23:34, 4. Okt. 2016 (CEST)

@Nanimo5: ich fürchte, das eigentliche problem ist eher konfessioneller natur: für österreicher aus dem "katholischen" süden ist die sache völlig klar und offenkundig, zwischen münchen und sizilien, chinisau und lissabon haben kirchen (bis auf seltene ausnahmen und kleinkirchen) choremporen, und dort ist nicht die mindeste redunanz der beiden artikel zu sehen. dass es woanders anderes ist, ändert daran nichts. als ich diesen artikel schrieb, habe ich den link eingebaut, an der korrekten textstelle, die schon da war. --W!B: (Diskussion) 13:10, 9. Okt. 2016 (CEST)

6. OktoberBearbeiten

7. OktoberBearbeiten

Impulsfeuerlöschgerät - Impulse Fire Extinguishing SystemBearbeiten

Da IFEX der Name eines speziellen Anbieters ist, dürfte wohl "Impulsfeuerlöschgerät" das richtige Lemma für den Artikel sein. Mehr Infos stehen dafür aber in dem anderen drin... --Roterraecher !? 17:06, 7. Okt. 2012 (CEST)

8. OktoberBearbeiten

9. OktoberBearbeiten

10. OktoberBearbeiten

Gebäudeautomation - Hausautomation - Intelligentes Wohnen - Smart Home - RaumautomationBearbeiten

Überschneidungen bitte zusammenführen. (nicht signierter Beitrag von Aerdnas (Diskussion | Beiträge) 17:50, 10. Okt. 2012 (CEST))

Hausautomation leitet bereits auf Gebäudeautomation#Hausautomation weiter. Intelligentes Wohnen und Smart Home sollten unter dem letzteren Namen zusammengefasst werden. Gruß --Cvf-psDisk+/− 21:26, 11. Jul. 2016 (CEST)
Smart Home als Oberbegriff u.a. für intelligentes Wohnen ist nicht schlecht. Warum einschlägige Normen bei Smart Home stehen, diverse Produkte aber bei Intelligentes Wohnen, ist mir zwar unklar, doch immerhin nicht redundant. –2A03:2267:0:0:6947:5C55:6E1C:9F33 04:58, 19. Dez. 2016 (CET)

Raumautomation hinzugefügt. Möglicherweise nicht redundant. Sollte aber vielleicht auch betrachtet werden, um einen Überblick zu erhalten. Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen. - 00:35, 15. Mär. 2018 (CET)

Intelligentes Wohnen bietet inhaltlich und auch von der Beleglage her keinen erkennbaren Vorteil gegenüber Smart Home, ich habe ersteren auf zweiteren umgeleitet.--John William (Diskussion) 15:15, 21. Sep. 2018 (CEST)

11. OktoberBearbeiten

12. OktoberBearbeiten

13. OktoberBearbeiten

14. OktoberBearbeiten

15. OktoberBearbeiten

Glashalterung - Flachglas#Glaskonstruktionen Bearbeiten

Meines Erachtens braucht es hier einen eigenen Artikel, denn so recht passt die Thematik bei beiden Artikeln nicht: die Halterung ist nur ein Teil der beschriebenen Gesamtkonstruktion, dasselbe gilt für das Flachglas. Vielleicht Glasfassade (momentan redirect)? Dort sollten die verschiedenen Konstruktionen, aber auch Vorschriften wie TRAV etc zusammengefasst werden. TomAlt (Diskussion) 10:58, 15. Okt. 2012 (CEST)

16. OktoberBearbeiten

17. OktoberBearbeiten

18. OktoberBearbeiten

19. OktoberBearbeiten

20. OktoberBearbeiten

21. OktoberBearbeiten

22. OktoberBearbeiten

23. OktoberBearbeiten

24. OktoberBearbeiten

25. OktoberBearbeiten

26. OktoberBearbeiten

27. OktoberBearbeiten

28. OktoberBearbeiten

29. OktoberBearbeiten

30. OktoberBearbeiten

31. OktoberBearbeiten