Wikipedia:Redundanz/März 2020

Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind.


Terminalia - Terminalien - TubilustriumBearbeiten

Anm.:Terminalia kam als dritter redundanter Artikel hier später hinzu.--W like wiki good to know 05:33, 10. Mär. 2020 (CET)

Was von den beiden (also Terminalien - Tubilustrium) ist nun der Gegenspieler zu den Nonen, der im Gegensatz zu diesen immer ein Nundinum nach den Iden stattfindet? Und was von den beiden ist das besondere Fest im Februar/März (Mai)? Mir scheinen die beiden Begriffe manchmal vertauscht.

  • Unter Terminalien: sind im ursprünglichen Mondkalender der Gegensatz zu den Nonen.
  • Unter Tubilustrium: stellen die monatlichen Riten dar, die ein Nundinum nach den Iden des Vollmondes vollzogen wurden.
  • Unter Iden (Kalender): Die Iden waren neben den Kalenden, Nonen und Terminalien einer der vier feststehenden Feiertage, die jeder Monat des römischen Kalenders hatte.
  • Unter den Monatsartikeln (Martius, Maius, Sextilis, September,…) ist immer ein Tubilustrium unter dieser Bedeutung aufgeführt
  • Unter Equirria: Verwandte Feste waren tubilustrium (ebenfalls im Frühjahr) sowie armilustrium
  • Unter en:Tubilustrium, fr:Tubilustrium sind es nur die besonderen Tage und nicht die regelmäßig jeden Monat stattfindenden.

Klarere Abtrennung nötig. Grüße --W like wiki good to know 01:38, 10. Mär. 2020 (CET)

---

Ich versuche mal eine kleine Zusammenfassung der vielen Fehler und der Richtigstellungen zu dem Durcheinander in der deutschen Wiki

- aber nur zu einpaar Punkten. Ich bin über den Artikel zu Kalenden hier hinzugestössen, in dem der gleiche Text wie bei den Iden steht (Die Kalenden waren neben den Nonen, Iden und Terminalien einer der vier feststehenden Feiertage ...). Ich bin keineswegs ein Experte - nur etwas eingelesen, und man darf auch keine einheitlich verständliche Struktur erwarten in dem jahrhundertdauernenden Entwicklungschaos der Kalendersysteme des römischen Republik/Reichs/Kirche.

  • Zu Terminalien/Terminalia:

Soweit mir bekannt, ist Terminalus nicht Singular, sondern alemannischer Dialekt von Terminalis bzw Terminus ein römischer Gott (bzw ein Aspekt von Jupiter, dem obersten römischen Gott) der (Grundstücks-)Grenzsteine (lat. terminus), dessen Glaube von den Sabinern (die Nachbarn der frühen Republik) stammte, und Terminalia war das dazugehörige Fest am 23.Februar, welches wahrscheinlich einmal das Ende des Jahres markierte/begrenzte (berühmtester Thesenbeführworter Marcus Terentius Varro).

Im Gegensatz zu heute fing das Jahr nicht im Januar an, sondern im März zum Frühlingsanfang, was ein sehr wichtiger landwirtschaftlicher Zeitpunkt ist. Verständlicher wird auch so die Praxis, warum hauptsächlich der Februar im späteren römischen Kalender so variiert wurden, und an ihm auch der Schaltmonat angehängt wurde (Man macht für gewöhnlich Änderungen/Anpassungen am Ende). Erst 153 v.Chr. wechselte man zum Januar als Jahresbeginn (kirchliche Beweggründe), behielt aber die Änderungspraxis am Februar bei.

Terminalien (lat. terminalia) bezeichnen das Jahresende. Eine Quelle die ich Online finden konnte: Römische Chronologie - Ludwig Holzapfel S.376 [1] - interssant auch ab S.280 (Zwölfter Abschnitt - Der römische Kalender bis auf Cäsar).

Sie sind nicht der Gegensatz von Nonen. Ich vermute auch (habe dazu nichts gefunden), dass die Zählung ("Tag IV vor den Terminalien") nicht ganz wahr ist, denn der Februar war nicht immer 23 Tage, und das muss auch viel früher als "erst wenige Tage vor" her berechnet werden bei einer Rückwärtszählung (mindestens vor den Iden des Februars).

Ergo: Meiner Meinung sollte der Artikel entfernt werden. Keine sinnvollen Informationen und mitunter sogar falsche. Und aus dem mehrfach vorkommende Aufzählungssatz in allen andern Artikeln (in/mit Kalenden, Nonen und Iden) sollte Terminalien entfernt werden.

-

Dieser Absatz findet sich in der Diskussion:Terminalien

-

  • Zu Tubilustrium:

Das ist das "Fest der Trompetenweihe" (wie der Pons Latein-Wörterbuch schon schreibt). Lustigerweise wird das Fest hier am besten beschrieben: Imperium Romanum [2] . Man sollte auch den Verlinkungen zu QRCF folgen, welcher schwer zu übersetzen ist, da sich die Bedeutung über die Jahrhunderte verändert hat.

zB hier wird der QRCF als geteilter Tag verstanden von : Der Ordo judiciorum und die Judicia extraordinaria der Römer - Otto Ernst Hartmann S:42 [3].

Aber sehr schön kann hier nachgelesen werden wie sich der 23. zum 24. verhält: Römische Chronologie bis auf Cäsar - Theodor Mommsen S.228-230 [4].

Interessant ist hier die Verwendung der Nundinen, die er wie den 9. Tag zu den Kalenden des April (24.März) und des Juni (24.Mai) benutzt (quasi wie das Synonym zu dem falschen Terminalien-Begriff auf Wiki). Das hat wohl andere durcheinander gebracht. Hier rätselt ein belesener Autor im Jahr 1859 darüber: Jahrbuch des gemeinen deutschen Rechts, Band 3 S.134 [5].

Tubilustrium hatte nichts mit Nundinen (lat. nundinea) zu tun, welchen nur den letzten der acht Tag der römischen Woche benennt, an dem Markttag war. Die Nundinen sind fast so wie unsere sieben Wochentage, losgelöst von den Monaten und laufen unabhängig. Eine Ausnahme; sie beginnen jedes Jahr von vorne. Genauso wie bei den Terminalien gibt es hier kein Singular, weshalb ich nicht sagen kann woher der Begriff Nundinum kommt (vllt fehlt mir auch nur das Wissen). Vielleicht haben wir hier auch wieder mit mehreren gleichen Begrifflichkeiten zu kämpfen. Schlimm ist, dass die Nundinen auch im Wiki-Artikel mehrfach falsch beschrieben werden.

Auch mit den festen Mondkalendertagen (Kalenden, Nonen und Iden) hatte Tubilustrium nichts zu tun, und ist kein Ersatz für die falschen Terminalien.

Sie fanden auch nicht monatlich statt. Das war bisher nur eine Vermutung aus den Anfängen des römischen Reichs (im englischen Wiki wird das auch kurz erwähnt). Das diese Tage mit den Jahrhunderten an Bedeutung verloren haben, war eine normale Entwicklung, so wie alles andere auch an Beteutung verlor, wahrscheinlich aber besser erklärbar durch die Veränderung der Feldzüge.

zB Im Jahr 354 tauchten sie nicht mehr im Kalender (von Philocalus) auf [6]. Man kann aber darin sehr gut die Nundinen an erster Stelle sehen (von A bis H), und an zweiter Stelle die rückwärtslaufenden Tage in römisch zu den Nonen, den Iden und am Ende die grösste Distanz zu den Kalenden, was ein vermutetes viertes Quartal, nach dem gezählt worden sein soll, widerlegen. Hier noch weitere Kalender aus verschiedenen Zeiten sehr gut mit archeologischen Aufnahmen: trismegistos.org (nur nach Tubilustirium Kalender-Funden) [7]. Man erkennt, dass alle gefundenen mit dem Wochentag A anfangen, was unwahrscheinlich ein Zufall ist. Auch im englischen Wiki zum römischen Kalender ist einer zu finden [8].

Ergo: Bei diesem Artikel wäre ein tabula rasa zu empfehlen, und mehr in Richtung des Vorbild vom englischen Wiki und/oder der Website von Imperium Romanum.

-

Dieser Absatz findet sich auch in der Diskussion:Tubilustrium

-

Ich hoffe, die Informationen sind etwas hilfreich. Tut mir leid, dass ich mich nicht an komplette Artikeländerungen ranwage.

--~~~~ --JamesDK (Diskussion) 04:31, 18. Apr. 2022 (CEST)

WU-Beton - Weiße WanneBearbeiten

"WU-Beton" definiert sich im Wesentlichen aus der WU-Richtlinie des DAfStB „Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton“ sowie der entsprechenden Richtlinie „Wasserundurchlässige Betonbauwerke – Weiße Wannen“ der Österreichischen Vereinigung für Beton- und Bautechnik, sowie der zugehörigen Erläuterungen, etc.

Eine Weisse Wanne ist ein "wannenartiges Bauteil" aus WU-Beton.

Beide genannte Richtlinien beschreiben nicht nur die Mischung des verwendeten Beton, sondern vorwiegend auch die Herstellung und Nachbehandlung des wasserundurchlässigen Bauteils. Die Redundanz der beiden Artikel ergibt sich daraus, dass sich beide überwiegend nur auf diese zwei Richtlinien beziehen.

Es sollte darum überlegt werden, ob man nicht beide Artikel unter dem Lemma "Wasserundurchlässige Betonbauwerke" oder "Wasserundurchlässige Betonbauteile" zusammenfaßt. Das würde die Übersicht und Wartung wesentlich vereinfachen.

Es scheint auch keine nennenswerte Verwendung für wasserundurchlässigen Beton zu geben, die nicht unter dieses neue Lemma fallen würde.

Und "Weiße Wanne" ist letztlich ein Synonym für "Wasserundurchlässiges Betonbauwerk (ohne zusätzliche Abdichtung)".

beste Grüße, Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen - 02:33, 10. Mär. 2020 (CET)

Tonart - GrundtonartBearbeiten

M.E. ist Grundtonart kein eigenes Lemma und kann nach entsprechender Überarbeitung in eine Weiterleitung auf Tonart geändert werden.--Hfst (Diskussion) 07:49, 15. Mär. 2020 (CET)

CMA CGM 22.000-TEU-Typ - CMA CGM Megamax-24Bearbeiten

Beiden Klassen wird das selbe Schiff zugeordnet. Handelt es sich überhaupt um verschiedene Klassen? HenSti (Diskussion) 17:22, 16. Mär. 2020 (CET)

Allem Anschein nach zwei Artikel zur gleichen Bauserie, daher wohl Zusammenlegung nötig. Lemma? Beim Artikel CMA CGM Megamax-24 bestehen Unklarheiten den Antrieb betreffend (Flüssigerdgas wie im Artikel CMA CGM 22.000-TEU-Typ angegeben ist wohl korrekt). --Fegsel (Diskussion) 12:23, 24. Sep. 2020 (CEST)

IndustriALL European Trade Union - IndustriALLBearbeiten

Nachgetragen, Antrag von Der Name sagt schon fast alles: Lemi, der mir einst als Spitzname in Anlehnung an Lemi und die Schmöker gegeben wurde, weil es genug Ulrichs in den geburtenstarken Wiederaufbaujahren gab. Ich lebe in Deutschlands heimlicher Hauptstadt und arbeite dort, na als was wohl …

Ansonsten besagt der Spitzname auch, daß ich zu den Menschen gehöre, deren vierte Wand nur deshalb nicht mit Büchern zugestellt ist, weil man irgendwo ein Fenster braucht … Ich interessiere mich auch für (alte) Filme (z.B. Filmmuseum München), Computertechnisch für Tux und quelloffene Software und die Berge. Musikalisch kann man mir mit allem eine Freude bereiten, was nicht in die Hitparade gehört: Klassik wie Elektronik, Volksmusik wie „harte Felsen“ und Schwermetal. Durch meine angeborene Unsportlichkeit (gemildert durch Radfahren und ein wenig Schwimmen) und den Beruf zähle ich zu den schwergewichtigen Riesen, denen man Gott sei Dank nicht jedes überzählige Pfund ansieht.

Im Übrigen: Ceterum censeo pristinam Germaniae orthographiam esse restituendam!

Ulrich Lehmkühler. --Bibonius (Diskussion) 14:24, 31. Mär. 2021 (CEST)

Imbiss (Speise) - Zwischenmahlzeit - Imbissstand - Imbisswagen - Imbissstube - ImbisshalleBearbeiten

Wie wäre es, zuerst einmal die Artikeldiskussionen zu lesen und zu nutzen <Administrativ entfernt. – Siphonarius (Diskussion) 00:57, 19. Mär. 2020 (CET)>? Dort kannst Du Deine Fragen stellen, so ist dieser Eintrag unbegründet und BNS.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:29, 18. Mär. 2020 (CET)
Leere Diskussionsseiten lesen? Mag sein dass da Unterschiede sind, herausgearbeitet sind die aber nicht. Den PA verzeihe ich dir. --Universalamateur (Diskussion) 18:20, 18. Mär. 2020 (CET)

Ich halte das hier immer noch für BNS, aber gut, dann der Reihe nach:

  • Imbissstand/Imbissbude, jeder kennt ihn, es gibt Bücher darüber, aber ich finde nirgendwo in der Literatur eine Definition dafür die über Stand für Imbiss hinausgeht. Sowohl Imbissstand als auch Stand sind dazu noch unbelegt, also eher Einträge für WP:QS.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:26, 19. Mär. 2020 (CET)
  • Imbisswagen - vor genau einem Jahr dazu eine Diskussion samt Thema Food Truck geführt, ausreichende Beleglage. Der Unterschied Wagen - mit Rädern, Stand - ohne Räder sollte für Jedermann auch ohne gastronomische Vorkenntnisse klar erkennbar sein, also keine Redundanz. Dass Wagen fest als Stände genutzt werden ist unschädlich, da die Mobilität weiter gegeben ist. Dazu in der Schweiz ein Rechtsbegriff der Wirtschaftsordnung.
  • Imbissstube ist ebenso in der Schweiz ein Rechtsbegriff, wird aber derzeit auf Österreich bezogen beschrieben und bequellt. Ich halte den Vergleich mit Restaurant für mißverständlich, da es eine engl., frz. und deutsche Bedeutung gibt. Es handelt sich dabei um Gast-Stätten, was auch die Redundanz zu Ständen und Wagen ausschließt.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:37, 19. Mär. 2020 (CET)
  • Imbisshalle, hier nehme ich diese Meldung persönlich, denn nach dem Theater letztes Jahr habe ich mich extra bemüht, entlang der Fachliteratur die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu beschreiben. Das Problem ist, dass per Definition sicher die meisten Imbisshallen auch Imbissstuben sind. ABER - der Begriff ist weder für Österreich noch Schweiz gebräuchlich. Wenn man also der Stube den Österreichbezug zuschreibt, wäre hier der Baustein für die Deutschlandlastigkeit die Lösung gewesen. Ein paar Minuten später sehe ich, dass auch in Deutschland Imbissstuben und Imbisswagen namentlich in NACE 2 als zwei gesonderte Gastronomieformen bezeichnet werden, was auch gegen die Redundanz spricht.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:41, 19. Mär. 2020 (CET)
<bk> Ich denke, dass man 2 Wortverwendungen unterscheiden muss, was und wo man isst und Imbiss dann schon eine Art Oberbegriff ist. Was ist eben die Imbiss (Speise) und da kann man nachdenken, ob das immer eine Zwischenmahlzeit ist - oder auch mal als vollwertige Mahlzeit bevorzugt mittags oder abends eingenommen wird. Imbiss (Lokalität) kann ein Stand, ein kleiner Laden, eine Bude, ein Wagen sein - wo eben die Imbiss (Speise) kredenzt wird. Und man kann die dort konsumieren (Tische, Stehtische, einfache Fensterbretter einer Bude) oder irgendwohin mitnehmen (To-go, Take-away). Das ist meiner Ansicht nach Trivialwissen und schwer zu bequellen - so wir nicht einen Artikel "Imbissiologie: Definition und Klassifikation des Imbissbegriffes unter besonderer Berücksichtigung auder Unterscheidung von Gegenstand und Ort" finden. --Ghormon (Diskussion) 12:45, 19. Mär. 2020 (CET)
Geb mir paar Minuten Zeit^^, ich war gerade bei der LD, auf die Du mich aufmerksam gemacht hast. Da haben sich mehr als ein Benutzer sehr weitschweifig ohne Basiskonzept ausgelebt.Oliver S.Y. (Diskussion) 12:57, 19. Mär. 2020 (CET)
Ja klar ist ist nicht jeder Artikel mit jedem redundant, darum habe ich ja auch dazugeschrieben, wo die konkreten Probleme sind. Ich sehe eherlich gesagt nicht, wo du die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Imbissstube und Imbisshalle beschreibst, die Artikel erwähnen sich noch nicht einmal gegenseitig. --Universalamateur (Diskussion) 14:16, 19. Mär. 2020 (CET)
Es gibt den Begriff “Lokalität” wo man Imbiss (Speisen) verkauft. Die Worte, ob Kiosk, Bude, Halle, usw. schwanken auch lokal. Da gibt es keine Systematik, wie ich denke und das einzige wäre noch stationär versus mobil (also der Wagen). Wir bewegen uns nicht in der Wissenschaft. --Ghormon (Diskussion) 15:05, 19. Mär. 2020 (CET)
@UA, ich habe Dir ja schon Gestern geschrieben, was ich von Deiner Kompetenz hinsichtlich des Themas halte, und Du machst es nicht besser! Imbisshallen haben eine klar definierte Maximalgröße hinsichtlich der Küchengröße! Imbissstuben können sehr viel größer sein, und auch ein umfangreicheres Angebot haben. Hier ist die alte Bedeutung von Halle wesentlich, die Du vieleicht nicht kennst, und eher mit Größe statt Enge verbindest. Es wäre Gastronomiegeschichte, Dir hier nun überflüssig, Dir auch noch die Entwicklung von Gewerbeeinheiten erklären zu sollen, da man dafür ein gewissen Interesse und Vorkenntnisse braucht.Oliver S.Y. (Diskussion) 18:08, 19. Mär. 2020 (CET)
Stimmt, meine Kompetenz in diesem Thema wird nur noch von deiner Kritikfähigkeit untertroffen. Aber um einen für Nichtexperten unverständlichen Artikel zu erkennen, muss man nicht Experte sein. --Universalamateur (Diskussion) 13:10, 20. Mär. 2020 (CET)

So, weiter im Text, zwar immer noch keine Redundanz, aber eine Lücke im System, welche durch die Mehrdeutigkeit verschiedener Begriffe Unklarheiten verursachen kann. Zwischenmahlzeit ist als Anlass/Ereignis eine dritte Bedeutung von Imbiss, habe dies dort nun eingetragen. Speisen zur Zwischenmahlzeit nennt man nicht wirklich "Zwischenmahlzeiten", vor allem da sie auch ohne Anlass für sich Imbissspeisen sind. Das entspricht dann den beiden Bedeutungen vom Duden auch mehr [9]. Zur Speisengruppe "Imbiss" bin ich noch an der Recherche, wird ggf. auf ein eindeutigeres Lemma verschoben.Oliver S.Y. (Diskussion) 18:02, 19. Mär. 2020 (CET)

Tja, laut Artikel Imbiss (Speise) ist diese Speise aber eine Zwischenmahlzeit. Was denn nun, Speise oder Mahlzeit?
Natürlich gehen die Redundanzen nicht durch alle 6 Artikel, vielmehr sind es mehrere Probleme. Was Speise und was Gaststättenbetrieb ist, wird man wohl noch auseinanderbekommen. Am fragwürdigsten erscheint mir immer noch die Imbisshalle, wohl auch durch die anscheinend regional bedingte Benennung. Ich wüsste nicht, was das sein soll, und der Artikel gibt auch nicht viel her. Der Name erinnert mich in erster Linie an Trinkhallen (ja, der Begriff stirbt langsam aus), ich kann aber nicht nachvollziehen, ob da Gemeinsamkeiten bestehen. Und ob eine Imbisshalle nun Einfachspeisen oder Imbissspeisen verkauft, ist nicht egal. Z. B. gehört die ganz prominent gezeigte Currywurst mit Pommes nicht zu den Einfachspeisen. Hier wäre vor allem eine differenzierende Definition zur Abgrenzung vom Imbisstand und Imbissstube nötig. Wenn es denn überhaupt eine gibt. MBxd1 (Diskussion) 21:55, 19. Mär. 2020 (CET)

Ich würde mich bereiterklären die Artikel Imbissstand und Imbisswagen unter Imbissstand zusammenzuführen und die Gemeinsamkeiten und Unterschiede dort herauszuarbeiten. Zusätzlich würde ich die Themen Stehtische vs Sitzplätze in Bezug auf Toilettenpflicht ergänzen und die Umsatzsteuer. Gibt es dagegen Einwände? --Siehe-auch-Löscher (Diskussion) 09:22, 20. Mär. 2020 (CET)

kein Einwand. MBxd1 (Diskussion) 22:57, 20. Mär. 2020 (CET)
Einspruch, sry Siehe auch Löcher, es gab einen enormen Stress vor einem Jahr um Foodtrucks, wo der Kompromiss bestand, diese mit Imbisswagen zusammenzufassen. Das Problem ist hier, dass der Begriff Stand sowohl für mobile Verkaufsstellen mit und ohne Rädern und für feste Bauwerke verwendet wird, die eher unter Imbissbude fallen. Wenn also eine Änderung, schlage ich eher vor, aus Imbissstand eine BKL zu machen, und quellenbezogen die jeweiligen Merkmale in den Artikeln Bude und Wagen zu beschreiben. Das Problem ist aktuell eher, dass Imbissstand zwar drei Literaturangaben hat, aber keine einzige Fachquelle. Wenn man sich an die Überarbeitung macht, sollte man vieleicht beim Hauptartikel Stand (Geschäft) beginnen, der komplett beleglos ist. Wenn es ums Überarbeiten geht, sollten zuerst die schlecht oder gar nicht belegten Behauptungen entfernt werden, und nicht diese als Erstes unter einem Lemma zusammengeführt. Wenn die weg sind, löst sich vieleicht auch das vermeintliche Redundanzproblem, was nur assoziativ besteht. NOGA und NACE 2 kennen nur Imbisstuben und Imbisswagen. Auch darum ist Imbissstand als neues Hauptlemma ungeeignet. Die fallen dort unter "Zubereitung von Speisen in Marktstände", also eine Untergruppe von Stand, und die beiden Artikel kannst gern zusammenführen, da eine Eigenständigkeit von Imbissstand gegenüber Marktstand nur im Angebot, nicht in Bauweise und Rechtsvorschriften besteht.Oliver S.Y. (Diskussion) 15:11, 21. Mär. 2020 (CET)
Ich rate auch von Aktionismus ab und habe hier mal versucht, die Unterscheidungen von Oliver aufzugreifen]. --Ghormon (Diskussion) 07:21, 22. Mär. 2020 (CET)

Hessen-kasselsches Infanterieregiment No. 7 (1756) - Erstes kurhessisches Infanterie-Regiment „Kurfürst“Bearbeiten

Geschichtlich handelt es sich um ein und dasselbe Regiment. --Nimro (Diskussion) 17:44, 21. Mär. 2020 (CET)

Syvert - Sivert - Sievert (Vorname) - SiwardBearbeiten

Lauter Vornamensseiten zu verschiedenen Schreibweisen des gleichen Namens und ohne Aussage - zusammenfassen?--Sileas (Diskussion) 20:43, 22. Mär. 2020 (CET)

Koepchenwerk - Pumpspeicherkraftwerk HerdeckeBearbeiten

Es handelt sich um denselben Standort. Das PSW Herdecke ist die neue Anlage. Im Sprachgebrauch wird weiterhin Koepchenwerk genutzt. Inhaltliche Überschneidungen an vielen Stellen. --Vinaceus (Diskussion) 11:56, 24. Mär. 2020 (CET)

Ich sehe da nicht so den Bedarf. Es sind zwei verschiedene Anlagen. -- BanditoX (Diskussion) 13:19, 21. Jul. 2021 (CEST)

Fer de Berlin - EisenschmuckBearbeiten

Eisenschmuck stammt aus dem Jahr 2005, Fer de Berlin stammt von August 2007, Erstautor @Achim Raschka:. Auf die Schnelle kann ich dazu nichts beitragen, die Bibliotheken sind zu... --Goesseln (Diskussion) 11:16, 29. Mär. 2020 (CEST)

Fer de Berlin ist kaum mehr als ein Wörterbuchartikel und kann vollständig in Eisenschmuck aufgehen und als Weiterleitung weiter bestehen.--Engelbaet (Diskussion) 05:20, 2. Jul. 2020 (CEST)
Bei den in Fer de Berlin genannten „gusseiserne[n …] Denkmäler[n]“ dürfte es sich kaum um „einen aus feinem Eisenddraht hergestellten Eisenschmuck“ handeln, wie „fer de Berlin“ in Eisenschmuck definiert ist. Also obendrein widersprüchlich. -- Olaf Studt (Diskussion) 19:31, 9. Dez. 2020 (CET)

Kotokolien#Liste der Herrscher - Temba_(Ethnie)#Könige von KotokoliBearbeiten

--Herzi Pinki (Diskussion) 10:05, 31. Mär. 2020 (CEST)