Hauptmenü öffnen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.


1. NovemberBearbeiten

2. NovemberBearbeiten

3. NovemberBearbeiten

Szenarioanalyse - SzenariotechnikBearbeiten

Beide Artikel erklären im Prinzip die gleiche Technik. Szenarioanalyse scheint der ältere, Szenariotechnik der neuere Begriff zu sein. Es gibt bereits eine "Siehe-auch"-Verknüpfung der beiden Artikel. --Jjkorff (Diskussion) 16:55, 3. Nov. 2016 (CET)

4. NovemberBearbeiten

Einspannmoment - Auflagerreaktion - Auflagerkraft - LagerreaktionBearbeiten

Allesamt sehr kurze Artikel die mehr oder minder das gleiche behandeln. Zunächst ist Auflager eine Weiterleitung auf Lager (Statik). "Auflagerreaktion" und "Lagerreaktion" sind somit das selbe. Dabei kann es eben zu Kräften und/oder Momenten kommen. --DWI (Diskussion) 13:47, 4. Nov. 2016 (CET)

Hallo DWI, imho könnte man alle genannten Artikel in einem Abschnitt Zwangskraft#Spezialfälle aufführen, also Einarbeiten und zu WLs auf Zwangskraft machen. --Alva2004 (Diskussion) 11:36, 3. Jan. 2017 (CET)
Wäre ne Idee. Was sagen unsere Physiker dazu? @Kein Einstein, Bleckneuhaus, Debenben: --DWI (Diskussion) 15:17, 3. Jan. 2017 (CET)
Einarbeiten klingt gut. Wäre in diesem Unterkapitel dann auch die Zwängung dabei? Einen griffigeren Titel finden wir dann sicher. Ich möchte mich aber nicht als Referenz für "die Physiker" in diesem Bereich sehen, dazu habe ich hier zu wenig Spezialwissen. Kein Einstein (Diskussion) 15:31, 3. Jan. 2017 (CET)
Eine Zusammenlegung klingt sinnvoll, allerdigs nicht in Zwangskraft sondern ehr im Artikel Lager (Statik). Mit Zwangskräften würde ich erst mal keine Lager assoziieren und auch nicht zwingend erwarten, dass ein Beispiel mit Lagern aufgeführt wird, denn dazu muss man erst mal die Konstruktionszeichnungen von Lagern verstehen, die man für das Verständnis von Zwangskräften eigentlich nicht braucht.--Debenben (Diskussion) 15:46, 3. Jan. 2017 (CET)
Ich stimme Benutzer:Debenben absolut zu. Zusammenlegung aller 4Artikel unter dem Lemma Lagerreaktion erscheint mir sinnvoll. Eventuell einen einen Unterpunkt für Einspannmoment oder unterschiedliche Auflagerreaktionen (Kraft/Moment), aber sicher kein eigenes Lemma. Eine Zwangskraft ist für mich eine Kraft die einen Zustand aufzwingt. Eine Lagerreaktion ist etwas das etwas lagert. Ich finde, dass Zwangskraft, als auch Lagerreaktion (unter welchen Lemma-namen man auch wählt) zwei getrennte Artikel sein sollen.  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 15:22, 6. Jan. 2017 (CET)

@Debenben: Auflagerreaktion, Auflagerkraft und Lagerreaktion bezeichen Kräfte, und Momente sind Kräftepaare. Kräfte gibt es aber nur in der Starrkörper- und Punktmechanik. Die Annahme kleiner Deformationen bedeutet, dass die beteiligten Körper, was ihre Deformation angeht, für die Berechnung der Lagerreaktionen als Starrkörper behandelt werden können. Damit sind Lagerreaktionen ganz normale Zwangskräfte. Auf dem Detaillierungsgrad von Konstruktionszeichnungen habe ich noch nicht von Lagerreaktionen sprechen gehört. Da gibt es keine Kräfte mehr, nur noch mechanische Spannungen.

@JoKalliauer: Lagerreaktionen sind nur ein Spezialfall einer Zwangskraft. Zwei Artikel würden imho OMA nur verwirren.

Stattdessen bin ich für Einarbeitung in Zwangskraft oder – wie DebenbenLager (Statik), dort mit dem Hinweis

--Alva2004 (Diskussion) 19:09, 6. Jan. 2017 (CET)

@Alva2004:Auflagerreaktionen, sind die Reaktionen die Lager entgegenbringen (Kräfte als auch Momente).

„Als Lagerreaktionen werden die in den Lagern übertragbaren Kräfte und Momente bezeichnet.“

Christian Spura: Lagerreaktionen. In: Technische Mechanik 1. Stereostatik. Springer Vieweg, Wiesbaden 2016, ISBN 978-3-658-14985-7, S. 83–100, doi:10.1007/978-3-658-14985-7 (springer.com).
@Alva2004:Auflagerreaktionen werden (insbesondere bei einer statisch bestimmen Lagerung ohne Zwang) normalerweise nicht Zwangskräfte genannt.
Ein Zusammenlegen der 4Artikel mit Lager (Statik) wäre vl. noch besser, dort kann man gerne eine Verlinkung nach Zwangskraft machen.
 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 21:45, 6. Jan. 2017 (CET)

Wir sind uns anscheinend einig dass die betreffenden vier Artikel (Einspannmoment, Auflagerreaktion, Auflagerkraft und Lagerreaktion) in einem einzigen Artikel abgehandelt werden sollten. Ich wäre eher für einen eigenständigen Artikel, der dann unter Zwangskraft erwähnt wird. --DWI (Diskussion) 14:27, 7. Jan. 2017 (CET)

5. NovemberBearbeiten

6. NovemberBearbeiten

7. NovemberBearbeiten

8. NovemberBearbeiten

9. NovemberBearbeiten

Druckrohrleitung - PipelineBearbeiten

Wurde auf der Diskussion:Pipeline erkannt und ich hab die Bausteine gesetzt. --RokerHRO (Diskussion) 16:56, 9. Nov. 2016 (CET)

10. NovemberBearbeiten

Wehrsportgruppe Rohwer - Bückeburger ProzessBearbeiten

Beide Artikel behandeln hauptsächlich die durch die WSG Rohwer begangenen Straftaten und ihre juristische Aufarbeitung - zT widersprüchlich (sogar innerhalb des jew. Artikels), obwohl aus derselben Feder stammend. Google Books legt nahe, dass "Bückeburger Prozess" das besser geeignete Lemma sein dürfte. Ich würde eine Umwandlung von Wehrsportgruppe Rohwer in eine Weiterleitung und eine inhaltliche Überarbeitung von Bückeburger Prozess empfehlen.

Bei der Überarbeitung sollte Wert darauf gelegt werden, dass nicht wie bisher ausschließlich Googlefundstücke verwendet werden. Zudem müsste dargestellt werden, dass sich der Prozess primär gegen Kühnens ANS richtete, deren Umfeld die WSG Rohwer zugeordnet wurde. --jergen ? 13:06, 10. Nov. 2016 (CET)

Ionenwind - Elektrischer WindBearbeiten

Scheinbar exakt das Phänomen bzw. nur ein spezieller Anwendungsfall. -- burts 19:48, 10. Nov. 2016 (CET)

  1. … die von einer an positiver Hochspannung liegenden Elektrode (meist spitz geformt, was eine sehr starke Inhomogenität des elektrischen Feldes mit sich bringt) ausgeht.
  2. Legt man eine Hochspannung an einen spitz zulaufenden, elektrisch leitenden Körper an, z. B. an einer metallischen Nadel, so entsteht durch den Spitzeneffekt unmittelbar über der Spitze eine hohe elektrische Feldstärke.

11. NovemberBearbeiten

12. NovemberBearbeiten

13. NovemberBearbeiten

Bahnstrecke Riverside–Newton Highlands - Green Line DBearbeiten

Beide Artikel behandeln dieselbe Bahnstrecke, wobei Bahnstrecke Riverside–Newton Highlands wohl eher die Vergangenheit als Eisenbahn behandelt und Green Line D die heutige Zeit als Stadtbahn. Ich denke, bei entsprechender Herausarbeitung und Hinweisen jeweils auf den anderen Artikel könnten auch beide relevant sein. Dazu würde ich aber gern auch andere Meinungen hören. --C21H22N2O2lovesBSFür mich!Von mir! 10:53, 13. Nov. 2016 (CET)

@Liesel, Thogo: Gesehen? --Matthiasb –   (CallMyCenter) 14:02, 19. Dez. 2016 (CET)
Nö, hab ich nicht. Ich hab meine Artikel nicht auf der Beo. ^^ Ich sehe da keinerlei Redundanz. Der eine Artikel beschreibt eine Bahnstrecke mit fast 200-jähriger Geschichte, der andere ein modernes Stadtbahnsystem, das nicht nur auf dieser Strecke, sondern auf weiteren fährt. Das ist nichts ungewöhnliches, siehe z.B. so ähnlich Bahnstrecke Zwönitz–Chemnitz Süd / Chemnitzer Modell und weitere, nicht nur in Deutschland. Die Querverlinkung existiert ja bereits und reicht so auch aus. Wo ich eher ein Problem sehe, ist die Aufteilung der Green Line in die einzelnen Linienartikel, denn (A), B, C, D und E sind nichts weiter als die vier (früher fünf) Linien, die auf dem Straßenbahnnetz fuhren/fahren. Der im D-Artikel beschriebene Abschnitt wird zwar nur von der Linie D befahren, aber die fährt ja auch weiter auf dem restlichen Netz. --Thogo 17:47, 19. Dez. 2016 (CET)
Sehe ich auch so, ich habe im Artikel über die Bahnstrecke gesehen, dass es auf der Green Line D noch die Bahnstrecke Back Bay-Harrisville gab, die von Cook Street Junction an bis Brookline Village diese Strecke nutzte, ab da "übernahm" die Bahnstrecke Yawkey-Brookline. Ein ziemliches Durcheinander und m. E. überflüssig, evtl. könnte man, wie von Thogo vorgeschlagen, die einzelnen "Branches" der Green Line in den Hauptartikel einführen, mit entsprechenden Unterabschnitten. Gleichzeitig müsste von dort explizit auf die ehemaligen Bahnstrecken verwiesen werden, die im Gegenzug auch eine akkurate Streckenbeschreibung von "heute" erhalten sollten und nicht nur die Geschichte. --C21H22N2O2lovesBSFür mich!Von mir! 21:34, 19. Dez. 2016 (CET)

14. NovemberBearbeiten

15. NovemberBearbeiten

16. NovemberBearbeiten

17. NovemberBearbeiten

18. NovemberBearbeiten

19. NovemberBearbeiten

Rival, Raille und Oron - RailleBearbeiten

Siehe diesbezügliche Diskussion im Portal Gewässer --Skipper69

Weinmann Emergency Medical Technology - Weinmann Geräte für MedizinBearbeiten

Da ist es einem Unternehmen gelungen zwei opulente PR-Artikel, ohne dass einer was merkt, in der Wikipedia unterzubringen. --Schlesinger schreib! 16:11, 19. Nov. 2016 (CET) :-)

Rotationsformen - RotationsschmelzverfahrenBearbeiten

Rotationsschmelzverfahren sollte in Rotationsformen eingearbeitet werden. --MatthiasDD (Diskussion) 18:50, 19. Nov. 2016 (CET)

Hypoidantrieb - Kegelrad-AchsgetriebeBearbeiten

Die Redundanzbausteine wurden am 30. September 2009 von einer IP in beiden Artikel gesetzt. Seither sind sie dort, aber der Fall wurde hier nie eingetragen. --Einerwelcher (Diskussion) 20:25, 19. Nov. 2016 (CET)

Von Diskussion:Kegelrad-Achsgetriebe kopiert:

Nicht nur Hypoidantrieb und Kegelrad-Achsgetriebe , da gibt es auch noch den HAUPTartikel Kegelradgetriebe

Ein Artikel reicht, oder ?!

Und die Qualität:

Die Zahnrücken werden von innen nach außen breiter

und dazu im Gegensatz ?!

Die Zahnrücken werden von außen nach innen schmaler.

Spiralkegelräder sind entweder Kreisbogen oder Spirale oder ...

ist die übliche Namengebung wirklich so gaga ?!

die Zahnlücken werden in einem Prozess gleichzeitig erzeugt.

das sollte man jetzt nicht zu genau nehmen, wohl besser:

die Zahnlücken werden kontinuierlich erzeugt.


Sind Hypoidräder nicht eine Sonderform der 'Spiral'kegelräder ?!

Im Vergleich zu Kegelrädern weisen Hypoidräder ...

Da muss man ober wohl extremes anstellen, dass Hypoidräder keine Kegelräder mehr sind.

Mir, der nicht täglich mit dem Verzahnungs-Slang umgeht, wäre eine exaktere Ausdrucksweise doch hilfreich.

Bei Spiralkegelrädern tritt zwischen den abwälzenden Zahnflanken lediglich ein Gleiten in Fuß-Kopfrichtung auf, wobei hier analog zu Stirnrädern auf der Teillinie (auch Teilkegel) ein echtes Rollen ohne Gleitbewegung auftritt.

Und worauf bezieht sich das 'hier' ? Wer ist jetzt hier vorteilhaft (ohne dass ich doch wieder denken muss, sondern die Information aus dem Satz ziehe).

die Antriebswelle bei positivem Achsversatz tiefer in das Hinterachsgetriebe eingebaut werden

der posititive Achsversatz in dem Satz verwirrt mich. Ist es nicht hier egal ? Der Ausdruck windschief auch. Sind wir nicht zu 99% bei der einer Sondervariante, der rechtwincklig versetzten Wellen.


Diese Anmerkungen hier nur, damit jemand einiges dankenswerterweise und überarbeitet in die Kegelradgetriebe merged.

--SPanon (Diskussion) 15:01, 1. Sep. 2014 (CEST)

20. NovemberBearbeiten

Biegefestigkeit - BiegezugfestigkeitBearbeiten

Ich finde man kann den Artikel Biegefestigkeit auflösen (nicht sehr wertvoll), oder den Inhalt von den anderen Artikeln extrahieren.

 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 17:32, 20. Nov. 2016 (CET)

@JoKalliauer: ja, das ist irgendwie chaotisch abgehandelt. In manchen Abschnitten hast du übrigens die Bausteine vergessen. (Die kann man auch in bestimmten Abschnitten setzen) --DWI (Diskussion) 13:54, 22. Nov. 2016 (CET)

Balkentheorie#Biegesteifigkeit und Biegespannung - Balkentheorie#Biegespannung_im_Balkenquerschnitt - Biegezugfestigkeit-Biegemoment

Das sind alles Themen die miteinader in direkter Beziehhung stehen und damit ist eine gewisse GrundRedundanz in den Artikeln zwingend erforderlich. Eine unsinnige Redundanz ist nicht erkennbar.--178.24.237.180 11:57, 21. Dez. 2016 (CET)

@178.24.237.180: Worin liegt der Unterschied zwischen Biegefestigkeit und Biegezugfestigkeit, das ist für mich im Allgemeinen der gleiche Begriff. Es ist jene Biegezugspannung die zum Versagen führt? — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 10:45, 25. Dez. 2016 (CET)

Unter der Biege-Zug-Festigkeit heißt es "...maximale aufnehmbare Zugspannung eines Körpers bei Beanspruchung von Biegung (eventuell in Kombination einer Normalkraft) bei der Biegefestigkeit werden aber keine Normalkräfte erwähnt. --DWI (Diskussion) 16:02, 2. Jan. 2017 (CET)

Redundanz bis auf Biegefestigkeit - Biegezugfestigkeit reduziert.  — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 19:19, 27. Dez. 2016 (CET)

@Kein Einstein: Wie kann ich die Artikel Biegefestigkeit und Biegezugfestigkeit urheberrechtlich korrekt zu einem Artikel zusammenfügen? Beide bezeichnen, die Festigkeit gegen Biegung, wobei Biegezug explizit sagt, dass es zufolge der Zugspannung der Biegung versagt (Materialien die auf Zug weniger aushalten als unter Druck wie: Holz, Mauerwerk, Mörtel, Gestein,...). — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 19:48, 29. Dez. 2016 (CET)
Da beide Artikel diverse Autoren haben: Wie in Hilfe:Artikel zusammenführen beschrieben. Wenn dir das zu umständlich ist, kann ich das auch übernehmen. Gruß Kein Einstein (Diskussion) 20:08, 29. Dez. 2016 (CET)
@Der-Wir-Ing, Kein Einstein:Aufgrund von Problemen bin ich nicht früher dazu gekommen. Ich hab jetzt im Eurocode 5(Holzbau) nachgelesen, dort gibt es eine Biegefestigkeit fm, als auch Biegedruck- (fc,w) und Biegezugfestigkeiten (ft,w) der Stege. Und im darauffolgenden Satz wird geschrieben:

„Wenn andere Werte nicht bekannt sind, sind für die Bemessungswerte der Biegedruck- und Biegezugfestigkeiten der Stege die Bemessungswerte der Zug- oder Druckfestigkeiten anzunehmen.“

Eurocode 5
Also vl. doch nicht zusammenlegen?
Also mein Wissensstand ist
Biegefestigkeit ist im EC5 jene Festigkeit die man bei linearer Spannungsverteilung unter alleinige Biegebeanspruchung maximal zulassen darf.
Biegezugfestigkeit ist die maximale Zugspannung die in einem Querschnitt (unter Biegung/Zug) auftauchen darf.
Biegedruckfestigkeit ist die maximale Druckspannung die in einem Querschnitt (unter Biegung/Druck) auftauchen darf.
Da die Biegezugfestigkeit oft kleiner ist als die Biegedruckfestigkeit kann auch die Biegezugfestigkeit maßgeblich werden bei einer Biegebeanspruchung plus Drucknormalkraft.
Also es sind drei verschiedene Begriffe, jedoch würde ich es intelligent finden sie im gleichen Artikel abzubilden. Die beiden Artikel derzeit beschreiben derzeit alle drei Begriffe ohne präzise zwischen den Begriffen zu differenzieren. Also beide Artikel beinhalten etwas was tw. besser im anderen Artikel passen würde.
Vl. mach ich mich auch mal an mehr Quellen ran um das besser differenzieren zu können.
 — Johannes Kalliauer - Diskussion | Beiträge 13:26, 14. Jan. 2017 (CET)
Ich bin auch für eine Zusammenführung und Erläuterung der Unterschiede in einem gemeinsamen Artikel.
Danke Jo.
-- Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen: Enzyklopädie ist altgriechisch für "umfassend" - 12:23, 21. Aug. 2019 (CEST)

21. NovemberBearbeiten

22. NovemberBearbeiten

23. NovemberBearbeiten

24. NovemberBearbeiten

25. NovemberBearbeiten

26. NovemberBearbeiten

27. NovemberBearbeiten

28. NovemberBearbeiten

Induktiver Näherungsschalter - Induktiver SensorBearbeiten

Leider wird in Induktiver Sensor fast nur auf den Näherungsschalter eingegangen, es müssten alle aufgezählt werden: Abstandsmessung, Näherungsschalter, passive Spulen, Differenztrafo-Taster, Doppelspulen-Taster... Die einleitende Theorie scheint mir übertrieben und müsste angepasst werden. Das Blockschaltbild ist wiederum nur die Oszillatorvariante.--Ulfbastel (Diskussion) 00:13, 28. Nov. 2016 (CET)

29. NovemberBearbeiten

Carbonbeton - TextilbetonBearbeiten

Der größte Teil der Informationen zu Carbonbeton stehen bereits bei Textilbeton; wenn ich das richtig verstanden habe, ist Carbonbeton nur ein spezieller Textilbeton. Ob da eine saubere Trennung möglich ist, wage ich zu bezweifeln, da muss mal jemand Berufeneres drüberschauen. --Alnilam (Diskussion) Heute schon gelobt? 17:33, 29. Nov. 2016 (CET)

Ich habe mal nicht nach gesehen welches Lemma älter ist. Korrekt in beiden Artikeln stehen gleiche Fakten. Das Zusammenfassen sollte vorerst genügen wobei, noch zu klären wäre was ist Lemma und was Weiterleitung. Der Begriff Textilbeton schließt nicht unbedingt Catbonbeton ein. Andererseits ist bei Textilbeton mehrfach eigentlich Carbonbeton genannt. Die Differeuzierung sollte jedoch unter einheitlichem Lemma erfolgen. (!) Dieses meint --Paule Boonekamp (Diskussion) 16:19, 10. Dez. 2016 (CET)
Textil ist bloß die Art der Verarbeitung einer Bewehrung (Fasern gedreht, geflochten, gewoben etc.), unabhängig vom Werkstoff, der aus Kohlenstofffasern, Glasfasern oder anderem bestehen kann. Also ist Textilbeton das allgemeine Lemma, und Carbonbeton ist ein Spezialfall. --Summ (Diskussion) 08:29, 12. Dez. 2016 (CET)
Gut dann könnte der gesamte Text zusammengefügt werden, das Doppelte lässt sich zusammenstreichen. Die Geschichte ist entsprechend anzupassen und die Einleitung kann verkürzt werden. --Paule Boonekamp (Diskussion) 09:56, 12. Dez. 2016 (CET)
Ich würde Textilbeton als Lemma nehmen, und darin Abschnitte "Carbonbeton" und "Glasfaserbeton" bzw. Weiterleitungen dorthin. --Summ (Diskussion) 11:27, 12. Dez. 2016 (CET)
Artikel zu Carbonbeton überarbeitet. Carbonbeton ist kein Überbegriff und auch keine keine Untergruppe von Textilbeton (siehe z.B. Stabförmige Bewehrungen).--SG-IMBTUDD (Diskussion) 09:36, 10. Apr. 2019 (CEST)
Artikel zu Textilbeton überarbeitet und Abgrenzung realisiert. Redundanz sollte somit behoben sein und beide Artikel agieren als eigenständige Artikel. --SG-IMBTUDD (Diskussion) 16:12, 12. Apr. 2019 (CEST)

30. NovemberBearbeiten

Heizwert - BrennwertBearbeiten

Es sind technisch gesehen zwei unterschiedliche Größen, wie die Artikel auch beschreiben. Der Artikel Heizwert beinhaltet jedoch auch umfangreiche Informationen über den Brennwert. Der Artikel Brennwert verweist zur Berechnung und für Tabellen wieder auf den Artikel Heizwert. Auf beide Artikel weist eine große Anzahl Links aus anderen Artikeln. Beide Artikel verweisen auf den gleichen Artikel in den enWP en:Heat of combustion. Der Artikel in der enWP verweist auf den Artikel Brennwert. Da beide Artikel eng miteinander verbunden sind sehe ich kein sinn in einer Abgrenzung. Z.B. die Tabellen stehen sie beim einen, fehlen sie beim anderen. Eine Zusammenführung unter einem der beiden Artikelnamen und Weiterleitung des Anderen ist meiner Ansicht auch keine gute Lösung, da es wie die Artikel beschreiben zwei unterschiedliche Werte sind. Mein Vorschlag wäre einen Artikel Energiegehalt einzurichten, der Heizwert und Brennwert behandelt. Die bestehende Artikel stellen dafür die Grundlage und werden dann zu Weiterleitungen auf den jeweiligen Abschnitt im neuen Artikel. Der Begriff Enegiegehalt findet sich in diesem Zusammenhang vier mal im Artikel Brennstoff und auch in andern Artikeln. --Leonard König (Diskussion) 00:04, 1. Dez. 2016 (CET)

+1, allerdings bin ich für Heizwert und Brennwert als Lemma. „Energiegehalt“ ist relativ schwammig und könnte z. B. auch die Enthalpie meinen. --Komischn (Diskussion) 10:09, 14. Dez. 2016 (CET)