Wikipedia:Redundanz/Oktober 2013

Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind.


Spukhaus - SpukschlossBearbeiten

Das lässt sich wunderbar auch in einem Artikel behandeln. --Y. Namoto (Diskussion) 16:47, 7. Okt. 2013 (CEST)

Vielleicht ist das sogar insgesamt in Spuk einbaubar? Dort dann evtl. Erweiterbar mit diversen Artikeln mit "Spuk" im Titel --Zulu55 (Diskussion) Unwissen 16:56, 7. Okt. 2013 (CEST)
Übrigens handeln die Interwikilinks von Spukhaus (d:Q1139917) von Laufgeschäften (Gruselkabinetten) in der Art des Hamburg Dungeon und nicht von literarischen Stoffen. -- Olaf Studt (Diskussion) 16:14, 19. Okt. 2014 (CEST)
Der "Artikel" Spukhaus sollte ersatzlos gelöscht werden. Selten so einen Unfug gesehen, ein Blick auf die "Referenz" sollte reichen: Die Grusel-Homepage eines/r 18-jährigen... ich fasse es nicht. --Eifeljanes (Diskussion) 16:33, 13. Mai 2019 (CEST)

Entlehnung - LehnwortbildungBearbeiten

Meinem ersten Eindruck nach besitzen beide Begriffe grundsätzlich die gleiche Bedeutung, wobei Entlehnung über den Bereich Linguistik hinaus thematisch offenbar etwas weiter gefasst werden kann. Beim Bearbeiten der Abschnitte „Siehe auch“ in beiden Artikeln fiel mir auf, dass jeweils Etymologisches Spektrum an erster Stelle steht. Ausgangspunkt meiner Erkenntnis war ursprünglich der Artikel Lehnwort, in dem ich Entlehnung verlinkte. --WinfriedSchneider (Diskussion) 12:04, 9. Okt. 2013 (CEST)

Es handelt sich um Begriffe, die Unterschiedliches bezeichnen: "Lehnwort" und "Fremdwort" bezeichnen Wörter, die aus einer fremden Sprache in die eigene übernommen wurden; "Lehnwortbildung"/"Fremdwortbildung" bezeichnen dagegen Wörter, die unter Verwendung fremder Wortteile in der eigenen Sprache gebildet und nicht entlehnt wurden. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 19:14, 27. Okt. 2014 (CET)

Sprachursprung - SprachentwicklungBearbeiten

Behandeln eigentlich das gleiche. Der eine ist nur noch sehr Essay-mäßig. --NessaT. (Diskussion) 11:40, 15. Okt. 2013 (CEST)

Der Begriff "Sprachentwicklung" wird hier IMHO falsch gebraucht, in der Forschung wird er eher für die individuelle Sprachentwicklung des Kindes gebraucht, also den Spracherwerb. Da traf es die alte Fassung als BKS besser und dieser Edit war nicht hilfreich. --FordPrefect42 (Diskussion) 12:21, 15. Okt. 2013 (CEST)
Ich finde aber schon, dass gewisse Passagen erhaltenswert sind, nur bin ich nicht Fachmann genug um zu wissen, wo man sie am besten einpflegen könnte. Die Bearbeitungen in Sprachpsychologie desselben Benutzers verkomplizieren die Sache für mich noch weiter. --NessaT. (Diskussion) 13:10, 15. Okt. 2013 (CEST)
Ich denke natürlich auch, dass der Inhalt als solcher erhaltenswert ist (auch wenn in der QS zu recht einiges bemängelt wurde). Mir ist auch klar, dass das dort beschriebene sich weder unter Sprachursprung noch unter Sprachwandel komplett fassen lässt. Trotzdem denke ich, dass das unter dem Begriff "Sprachentwicklung" nur suboptimal untergebracht ist. Muss mal in meiner Literatur graben, ob ich da ein sinnvolleres Lemma dafür finde. --FordPrefect42 (Diskussion) 01:05, 20. Okt. 2013 (CEST)
"Sprachentwicklung" für die Phylogenese und die Homogenese ist der in der Psychologie gebräuchliche Begriff für diesen Forschungsbereich (im Unterschied zum Konzept des Spracherwerbs für die Ontogenese). "Sprachentwicklung" sollte gegenüber den weniger gebräuchlichen Begriffen wie "Sprachursprung" oder "Sprachentstehung" präferiert werden. Es ist u.a. zu bedenken, dass über den eigentlichen "Sprachursprung" faktisch nichts ausgesagt werden kann ("Sprachentwicklung" ist umfassender).--Prof. Dr. Mark Galliker (Diskussion) 10:22, 4. Nov. 2013 (CET)
Eigentlich gehört der Artikel (Sprachentwicklung) gelöscht. Es steht nicht das drin, was nach üblichen Erwartungen im Artikel enthalten sein sollte. Und das, was unter "Sprachentwicklung" erwartbar wäre, ist nicht enthalten - und fehlt offenbar auch in der deutschen Wikipedia.--Valtin Dries (Diskussion) 11:22, 17. Feb. 2022 (CET)

Und das, was Prof. Mark Galliker schreibt, kommt der Sache schon näher.--Valtin Dries (Diskussion) 11:24, 17. Feb. 2022 (CET)

Antoinette Tuff - Michael Brandon HillBearbeiten

Als Ergebnis dieser LD. --Gripweed (Diskussion) 22:23, 21. Okt. 2013 (CEST)

Inzwischen sind beide Artikel gut ausgebaut und bequellt. --JARU69 (Diskussion) 02:26, 8. Jun. 2018 (CEST)

Hoover-Ungleichverteilung - Robin-Hood-IndexBearbeiten

Nachgetragen, Antrag stammt von Joxemai (Diskussion • Beiträge • hochgeladene Dateien • SBL-Log • Sperr-Logbuch • globale Beiträge • SUL • Logbuch). --FordPrefect42 (Diskussion) 10:22, 24. Okt. 2013 (CEST)

Raumladung - Raumladungsgesetz - Schottky-GleichungBearbeiten

Zunächst einmal behandelt Schottky-Gleichung die exakt gleiche Gleichung wie unter Raumladung vorgestellt, mit dem einzigen Unterschied, dass einmal die Stromdichte und einmal der Strom berechnet werden, die in dem reichlich trivialen Zusammenhang   stehen. Ich denke es ist klar, dass das keine unterschiedlichen Gesetze sein können. Gleichzeitig wird aber in Raumladungsgesetz genau darin ein Unterschied zur Schottky-Gleichung ausgemacht. Die Gleichung in der Kurzbeschreibung Raumladungsgesetz ist eine Vereinfachung derselben Gleichung, die detaillierte Aufstellung weiter unten ebenfalls, enthält aber Fehler. Im Englischen findet sich dafür übrigens fast ausschließlich die Bezeichnung 'Child law' oder 'Child-Langmuir law'.

Ich Schlage daher vor, dass entweder Raumladungsgesetz korrigiert und mit Schottky-Gleichung zusammengelegt wird. Dann sollte auf jeden Fall eine Verknüpfung mit Raumladung eingearbeitet werden. Alternativ können auch alle 3 Artikel zusammengelegt werden. Das würde dann einfach auf ein Ausbauen von Raumladung hinauslaufen da Schottky-Gleichung keine Zusatzinformationen bringt und Raumladung stark von Fehlern durchsetzt ist.

Daneben gibt es noch gravierende inhaltliche Probleme: Zuerst einmal habe ich erfahren (keine zitierbare Quelle), dass Schottky eher fälschlich mit der Raumladungsgleichung in Verbindung gebracht wird, die Nennung in Schottky-Gleichung#cite_ref-1 dürfte allenfalls dadurch gerechtfertigt sein, dass die Potentialdifferenz   das Kontaktpotential mit berücksichtigt, was das eher in die Arbeit von Schottky fällt. Ungeachtet der Verlässlichkeit dieser Quelle soll das aber öfter geschehen, es spricht also erst mal nichts gegen eine Nennung dieser Bezeichnung, sollte aber vllt. nochmal genauer recherchiert werden. Ich habe keine weiteren deutschen Quellen gefunden, die Schottky nennen und diese Info nicht augenscheinlich von der Wikipedia haben, in englischen Quellen wird 'schottky equation' eher mit einem exponentiellen Zusammenhang in Verbindung gebracht, siehe hier, hier und hier (in letzterem wird auch explizit zwischen Schottky-Abhängigkeit und Raumladung (Langmuir–Child) unterschieden)

Außerdem ist der Beweis in Raumladungsgesetz zwar formal richtig, aber weder er selbst noch die verwendeten Größen werden erklärt. Dazu kommt, dass die Herangehensweise, eine eindeutige Lösbarkeit anzunehmen und dann eine passende Lösung zu präsentieren m.E. nicht wirklich befriedigend ist. Hier kann evtl. ein besserer Beweis gefunden werden. Dazu kommt, dass die Formeln unter Raumladungsgesetz#Die Konstante K falsch aus dem Barkhausen übernommen wurden, sichtbar an der falschen Einheit von   und dem unsinnigen Faktor von  . Im Barkhausen steht, dass das den ZAHLENWERT für K ergibt, wenn Energien in erg angegeben werden. (nicht signierter Beitrag von 141.34.3.113 (Diskussion) 18:14, 25. Okt. 2013 (CEST))