Hauptmenü öffnen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.


1. FebruarBearbeiten

2. FebruarBearbeiten

3. FebruarBearbeiten

Speyerer Wald - OrdenswaldBearbeiten

Die Abgrenzung beider Objekte muss stärker herausgearbeitet werden AF666 (Diskussion) 18:55, 3. Feb. 2019 (CET)

4. FebruarBearbeiten

5. FebruarBearbeiten

Polypharmazie - MultimedikationBearbeiten

Polypharmazie, Multimedikation entweder voneinander abgrenzen oder zusammenführen.

Polypharmakotherapie kann wohl Weiterleitung werden --Mehgot (Diskussion) 12:33, 5. Feb. 2019 (CET)

Ja, zu Polypharmazie. --Georg Hügler (Diskussion) 01:05, 24. Aug. 2019 (CEST)
Polypharmakotherapie ist schonmal raus, danke an Benutzer:Georg Hügler --grim (Diskussion) 01:45, 24. Aug. 2019 (CEST)
Ich bin der Ansicht, diese Redundanz ist (gemäß Checkliste) erledigt. Sie wird daher nach sieben Tagen automatisch in das Archiv verschoben. Bist du der Ansicht, diese Diskussion sei noch nicht erledigt, so scheue dich nicht, diesen Baustein durch deinen Diskussionsbeitrag zu ersetzen! --Uwe G. ¿⇔? RM 09:28, 7. Dez. 2019 (CET)  

Ventilantrieb - Elektrischer Stellantrieb (Stellventil)Bearbeiten

Benutzer:Guzzillo hat am 18. Januar den Artikel neu erstellt, der jetzt Elektrischer Stellantrieb (Stellventil) heißt. Der Artikel Ventilantrieb war bereits vorhanden, sodass vermutlich der neue Artikel gar nicht nötig gewesen wäre. Mir ist der Artikel Ventilantrieb auch später erst aufgefallen. Es sollten vielleicht Technikinteressierte sich ein Urteil bilden.--Max Zollern (Diskussion) 02:36, 6. Feb. 2019 (CET)

6. FebruarBearbeiten

7. FebruarBearbeiten

8. FebruarBearbeiten

Thapsos - Thapsos-KulturBearbeiten

Der ältere und besser belegte Artikel zum Fundort enthält mehr Informationen zur nach dem Ort benannten Kultur als die Neuanlage zur Kultur. Momentan düfte eine kategorisierte Weiterleitung von Thapsos-Kultur nach Thapsos die bessere Lösung sein. --jergen ? 15:38, 8. Feb. 2019 (CET)

Ich kann in Thapsos nur ein paar verstreute Bemerkungen zu der Kultur finden und überhaupt keine Definition. Wenn die Kultur wenigstens einen Abschnitt in Thapsos hätte, hätte man ja über eine Auslagerung oder vorübergehend eine Weiterleitung auf den locus typicus nachdenken können, aber prinzipiell sind eine archäologische Kultur und ihr locus typicus zwei Paar Schuhe (man stelle sich eine Weiterleitung von Mykenische Kultur auf Mykene vor!). -- Olaf Studt (Diskussion) 15:53, 8. Feb. 2019 (CET)
Thapsos#Chronologie sowie Thapsos#Archäologische Befunde (Einleitung) sagt mE schon fast mehr zur Kultur als der Spezialartikel. Auch die Forschungsgeschichte, die im neuen Artikel nur angerissen wird, ist dort ausführlicher dargestellt.
Es ist natürlich möglich, dass der Artikel zur Kultur einfach sehr schlecht ist und es da viel mehr zu sagen gäbe. --jergen ? 18:05, 8. Feb. 2019 (CET)

Der Artikel zur Kultur ist im Wesentlichen eine Übernahme der (fast inhaltsgleichen) englischen und italienischen Artikel. Über die Kultur gäbe es sicher mehr zu schreiben, vielleicht kann Benutzer:Enzian44 dazu etwas sagen. Zwei getrennte Artikel sind m.E. sinnvoll, der Thapsos-Artikel geht ja auch auf Besonderheiten ein, "die an anderen Fundorten der Thapsos-Kultur bisher nicht beobachtet wurden". --bjs   20:29, 8. Feb. 2019 (CET)

Der Artikel schafft es immerhin, eine spezifische Veröffentlichung von 6 Seiten zu nennen, die in en:wp und it:wp nicht genannt ist, ist aber ansonsten schlecht dokumentiert und zweifelsohne ausbaufähig, was ja bei dem Autor öfters zu beobachten ist. Es fehlen Nachweise für die Konzeption von Giuseppe Voza, die sind nur auf der Diskussionsseite zu finden, wo es um die ursprüngliche Falschschreibung geht. Daß dann jemand, nachdem Guiseppe endlich zu Giuseppe korrigiert war, das nochmals ändert, was Aka dann umgehend bereinigt hat, ist nur symptomatisch für die Schwarmintelligenz. Es ist jedoch sinnvoll, den Artikel zu einem Fundort, auch wenn er namengebend ist, von einem Artikel zur Kultur, die auch an anderen Orten nachgewiesen ist, auch wenn das derzeit im Artikel nur angedeutet ist, zu unterscheiden. Statt Redundanz wäre ein Überarbeiten-Hinweis angebracht. Man kann auch nicht ausschließen, daß irgendwann Artikel zu anderen Fundorten angelegt werden. --Enzian44 (Diskussion) 21:22, 8. Feb. 2019 (CET)
Der Punkt "Nachweise für die Konzeption von Giuseppe Voza, die sind nur auf der Diskussionsseite" usw. illustriert das Problem gut. Ich habe den Link aus dem Artikel zum Fundort geholt, wo es im Literaturabschnitt sicher noch mehr Quellen zur Kultur gibt. Ich wollte den Link zu Voza aber nicht in den Artikel zur Kultur einbauen, da Voza bei der Chronologie wohl überholt ist (obwohl der Artikel zur Kultur diese ältere Chronologie referiert). Die neueren chronologischen Überlegungen finde ich nur in Thapsos. --jergen ? 11:05, 9. Feb. 2019 (CET)

Hallo @Jergen:, @Olaf Studt:, @Bjs:, @Enzian44: ich bin erst vorgestern auf den Redundanzbaustein und den neuen Artikel zur Thapsos-Kultur aufmerksam geworden (ich war von November bis April fast inaktiv), als ich den in meinem BNR schon letztes Jahr angefangenen Artikel zu dieser Kultur ergänzen wollte und wegen einiger Belege in den Artikel Thapsos schaute (den Artikel zur Thapsos-Kultur sowie zwei weitere wollte ich eigentlich vor Weihnachten fertigstellen, aber aufgrund meiner Inaktivität, "dank" einer Äußerung einer Administratorin zu einem ganz anderen Thema, die ich wohl zu sehr in den falschen Hals bekam, hatte ich die Lust an WP - mal wieder - verloren).

Viel Redundanz sollte eigentlich nicht vorkommen, denn im Artikel Thapsos geht es ausschließlich um den Fundort. Die Thapsos-Kultur ist dagegen über ganz Sizilien verbreitet und eng verwandt mit der Milazzese-Kultur (den Artikel zu dieser habe ich vorgestern abend kurzentschlossen hochgeladen, auch wenn er noch keineswegs perfekt ist; aber bevor jemand anderes...) Weitere bedeutende Siedlungen der Thapsos-Kultur sind z. B. Cannatello, Scirinda (bei Ribera), Mokarta (bei Salemi),Erbe Bianche sowie die derzeit erforschten Schichten von San Pantaleo (präkoloniale Besiedlung von Mozia). Auch auf Ortygia (Syrakus) wurden ein paar bedeutende Funde gemacht (dabei kostbare Waren aus dem östlichen Mitelmeerraum), wegen der sehr dichten Bebauung konnten aber keine umfangreichen Grabungen durchgeführt werden. Neben Siedlungen gibt es auch Gräber, z. B. die tholoosartigen Gräber bei Milena, und Nekropolen, die ebenfalls der Thapsos-Kultur zuzuschreiben sind. Die Thaposos-Milazzese-Facies strahlte auch nach Ustica und Kalabriens aus. Daneben sind bei einer Kultur natürlich auch andere Entwicklungen zu beschreiben, angefangen mit der Zeitstellung, typische Formen (z. B. Keramik), speziell bei dieser die Unterschiede zur vorausgegangenen Castelluccio-Kultur (und andere Frühbronzezeitliche, wie die Rodi-Tindari-Gruppe) aufzuzeigen, z. B. was Siedlungen angeht (die sind teilweise erheblich größer und nun auch öfter an der Küste gelegen) usw.

Die Redundanzbausteine sind daher wenig sinnvoll. Vielmehr müsste über dem neuen Artikel Thapsos-Kultur ein dicker QS-Baustein stehen oder zumindest ein Belege- plus ein Überarbeiten-Baustein! In dem Artikel ist so gut wie nichts belegt (einen solchen Artikel hätte ich auch an einem Tag hinschmeißen können, wohl mit weniger Fehlern). Wo soll Giuseppe Voza behauptet haben, dass die Thapsos-Kultur teilweise zeitgleich mit Pantalica-Nord ist? Das kann sich allenfalls auf den Westen der Insel beziehen, wo Traditionen der Thapsos-Kultur auch noch nach ca. 1270 fortbestehen. Jedoch wird dies in der modernen Forschung normalerweise vorsichtiger formuliert und Voza ist auch nicht grade brandaktuell. Ich habe einen ganz anderen Verdacht: Bei den Phasen handelt es sich wahrscheinlich um Vozas Phasen für den Fundort(!) Thapsos. Bis vor einigen Jahren war man der Meinung, dass auch die Siedlung bis ins 11./10. Jahrhundert bestand (ähnliche Daten nennt Biettti-Sestieri in: Anna Maria Bietti Sestieri: The Bronze Age in Sicily. In: Harry Fokkens, Anthony Harding (Hrsg.): The Oxford Handbook oft the European Bronze Age. Oxford University Press, 2013, S. 659–661). Damit wäre Thapsos ein Sonderfall(!), da es auch nach ca. Mitte des 13. Jh. v. Chr bestand. Vor einigen Jahren wurde aber eine neue Chronologie veröffentlicht, nach der die Siedlung nur bis ca. 1270/50 v. Chr. bestand (gleichzeitig mit dem Ende der Thapsos-Kultur andernorts im Osten Siziliens) und nur einige Gräber deutlich später sind. Ob sich diese neue Chronologie nun ganz durchgesetzt, ist noch nicht klar, nur dass sie von einigen wohlwollend aufgenommen wurde. Im Artikel Thapsos bin ich darauf ja ausführlicher eingegangen. Nochmal im Klartext: die im Artikel Thapsos-Kultur angegebenen Phasen beziehen sich offenbar nicht auf die Thapsos-Kultur, sondern auf die Siedlung Thapsos. In Wirklichkeit folgt die Pantalica-Nord Kultur zeitlich der Thapsos-Kultur (von gewissen Überschneidungen abgesehen).

Der größte Klops im Artikel ist die Aussage, dass die Thapsos-K. "Beziehungen" mit der frühbrozezeitlichen Capo-Graziano-Kultur der liparischenn Inseln habe. Das ist glatt falsch! Gleichzeitig mit der Thapsos-Kultur ist Milazzzese-Kultur, die auf den Liparischen Inseln der Capo-Graziano-K. folgt und starke Parallelen zur Thapsos-Kultur offenbar. Ein Blick in den entsprechenden Artikel (Capo-Graziano-Kultir) - und dem Autor hätte die zeitliche Diskrepanz, trotz seiner etwas unpräzisen Datierung der Thapsos-Kultur, doch sofort auffallen müssen! Grüße Minos (Diskussion) 03:10, 1. Jun. 2019 (CEST)

9. FebruarBearbeiten

Enenkel (Adelsgeschlecht) - EnenkelsBearbeiten

gemäß Anregung auf Diskussion:Enenkel (Adelsgeschlecht), @Luckyprof: leider ist bei Hoheneck Löbl. Herrenstände OÖ Band 3 der Stammbaum im googel-scan nicht aufgeklappt. Die Linzer Enenkels waren nur ein kleiner Teil des Geschlechts. Wie man die beiden Artikel fachgerecht zusammenführt, weiß ich leider nicht. Das müsste ein Kundiger machen. Wenn es dir recht ist Luckyprof, kürze ich deinen Artikel und füge ihn im allgemeinen ein. lG --Hannes 24 (Diskussion) 11:28, 9. Feb. 2019 (CET)

Das wäre gut, vor allen weil ich z.Zt. in der Oberpfalz (Burgen, Eisenwerke, Kirchen) unterwegs bin. LG

10. FebruarBearbeiten

Weicheisen - ARMCO-EisenBearbeiten

Beide Artikel meinen dasselbe und sollten unter Reineisen vereint werden. Ein Ausbau und QS sind erforderlich. Bei ARMCO-Eisen gibt es eine URV Problematik, siehe dort dort. --Ulf 16:45, 10. Feb. 2019 (CET)

11. FebruarBearbeiten

Strahlungshaushalt der Erde - Ausstrahlung (Atmosphäre)Bearbeiten

zweiterer ist ein hörsagen-blabla-stub. er gäbe aber im fachartikel Strahlungshaushalt der Erde, wo das genau erläutert ist, gewisse gute einleitende worte ab. cf. auch Wikipedia:Löschkandidaten/29. Januar 2019 #Effektive Strahlung (später mit erledigungsvermerk): tatsächlich ist nämlich präzise die effektive Ausstrahlung und die Ausstrahlung der Erdoberfläche (terrestrische Strahlung) zu unterscheiden, das klammerlemma als solches ist also wertlos. --W!B: (Diskussion) 13:01, 11. Feb. 2019 (CET)

Ich hab jetzt erst einmal in Ausstrahlung (Atmosphäre) einen Weblink mit einer Erklärung gesetzt, der zeigt, dass es wohl kein "hörsagen-blabla-stub" ist. Eine wirkliche Redundanz sehe ich nicht, Strahlungshaushalt ist umfassender. -- Jesi (Diskussion) 14:33, 13. Feb. 2019 (CET)
der andere artikel unterscheidet, wie gesagt, schon zwei begriffe: wie schafft es dieser artikel, in ein paar worten mehr zu sagen, als der eigentliche "hauptartikel"? dann täts auch eine WL. und wozu zusammenmantschgern, was im hautartikel schon differnziert wurde. und "treibhauseffekt" nennt man nicht den effekt der gegenstrahlung, das ist blabla, oder? und irgendwie lernen wir auch sonst nichs, was nicht schon im oberbegriff steht. wozu dann? --W!B: (Diskussion) 04:31, 27. Feb. 2019 (CET)

12. FebruarBearbeiten

13. FebruarBearbeiten

14. FebruarBearbeiten

15. FebruarBearbeiten

16. FebruarBearbeiten

17. FebruarBearbeiten

18. FebruarBearbeiten

19. FebruarBearbeiten

Videoüberwachung - Videoüberwachungsanlage - ÜberwachungskameraBearbeiten

Ich kenne mich in dem Bereich nicht aus. Mir ist lediglich aufgefallen, dass eine Anzahl von Artikeln zur Thematik existieren und wollte hier einmal zur Diskussion stellen, ob diese Gliederung (bzw. Zergliederung) Sinn macht.

Zu berücksichtigen sind dabei vielleicht zusätzlich noch die Artikel Überwachung, Überwachungsdruck und Überwachungsstaat.

Auch ist fraglich, ob der Artikel Drahtlose Videoübertragungssysteme bestehen bleiben sollte. Es ließe sich vielleicht in die Artikel Funknetz und ISM-Band (bzw. ISM-Anwendung) aufteilen.

nette Grüße, Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen: Enzyklopädie ist altgriechisch für "umfassend" - 22:05, 19. Feb. 2019 (CET)

20. FebruarBearbeiten

21. FebruarBearbeiten

22. FebruarBearbeiten

Lagerumschlag - WarenrotationBearbeiten

Identisch ermittelte Kennzahl mal aus Lagersicht, mal aus Sicht des Einzelhandels, leider mit deutlichen qualitativen Mängeln beim Einzelhandelsartikel, die auch behoben werden sollten. Yotwen (Diskussion) 18:04, 22. Feb. 2019 (CET)

Karstwasserspiegel - KarstwasseroberflächeBearbeiten

Gleiche Definitionen der beiden Begriffe. Zudem wird in Karstwasseroberfläche der Begriff Karstwasserspiegel als Synonym aufgeführt. – cave2596 Diskussion 19:28, 22. Feb. 2019 (CET)

Spondylitis ankylosans - Axiale SpondyloarthritisBearbeiten

Der Morbus Bechterew hat in der modernen Rheumatologie eine Bedeutungserweiterung erfahren. Unter der Bezeichnung axiale Spondyloarthritis werden nun auch nicht oder spät ankylosierende Verläufe mit einbezogen, womit insbesondere die Versorgung von Frauen verbessert wird. Der Artikel Spondylitis ankylosans berücksichtigt dieses neue Verständnis bereits teilweise, wird aber damit dem Lemma nicht mehr gerecht und verliert seine Abgrenzung zum parallel existierenden Artikel Axiale Spondyloarthritis. Dieser Zustand ist nicht zukunftsfähig. Ich möchte die Artikel unter der neuen Bezeichnung vereinigen. -- Nescimus (Diskussion) 21:30, 22. Feb. 2019 (CET)

23. FebruarBearbeiten

24. FebruarBearbeiten

Christentum und Judentum im Osmanischen Reich - Millet-System - DhimmaBearbeiten

Der erstgenannte Artikel sollte mangels Qualität gelöscht werden und sofern ein Bedürfnis gesehen wird, neu geschrieben werden. Das Millet-System ist der institutionelle Rahmen, in dem sich Judentum und Christentum im Osmanischen Reich entfalteten, Dhimma ist eine Institution im islamischen Recht, die im osmanischen Reich jedenfalls nicht ausnahmslos auf die nichtmuslimischen Untertanen angewendet wurde. Sofern über diese Begriffe hinaus übergreifend zur Situation der Nichtmuslime etwas geschrieben werden soll, etwa zur Knabenlese, die keine Berührung mit dem Millet-System hat und zur Rechtsstellung der Dhimmis geradezu im Widerspruch steht, bei Kirchenneubauten im Osmanischen Reich oder anderen Privilegien für Nichtmuslime, mag dies in einem Abschnitt des Artikels Osmanisches Reich geschehen, oder wegen dessen Länge, gerne auch in einem ausgegliederten Spezialartikel, der aber die Artikel-Zuständigkeiten beachten sollt. Gegenwärtig wird im erstgenannten Artikel auf devşirme unter dem Abschnitt Bildung verwiesen, auf dhimma unter Konversion, während etliche überflüssige, im Kontext auch irreführende bis unrichtige Informationen in parallelen Ausführungen des erstgenannten Artikels stehen und ein mulmiges Gefühl bleibt, ob der Verfasser die Spezialbegriffe überhaupt kennt bzw. gekannt hat. --Hajo-Muc (Diskussion) 11:51, 24. Feb. 2019 (CET)

Der Artikel Dhimma ist in den Beispielen etwas osmanenlastig, aber er muss bleiben, weil die Dhimma nicht osmanisch oder türkisch ist, sondern islamisches Recht allgemein. Das Millet-Systen war sozusagen die osmanische Variante der Dhimma. Das sollte man in den Artikeln rausarbeiten und abgrenzen. --2003:E5:1F0E:EA10:2D29:91D7:B4BE:32C4 18:31, 19. Mai 2019 (CEST)

25. FebruarBearbeiten

26. FebruarBearbeiten

27. FebruarBearbeiten

Berliner Sternwarte - Leibniz-Institut für Astrophysik PotsdamBearbeiten

verzeiht mir, an und für sich zwei engagiert geschriebene, gut zu lesende artikel. trotzdem doppelt insbesonders "Leibniz-Institut" weitgehend den artikel "Berliner Sternwarte", aber zu berlin stehen teils infos in "Leibniz-Institut", und nur dort
ich habe versucht. mir aus den beiden artikeln kurzbeschriebe der IAU-Sternwarten-Codes zusammenzustoppeln (falls da was falsch ist, fühle nicht ich mich "schuld", sondern eben dass die infos auf zwei artikel verteilt sind, da hab ich vielleicht den überblick verloren, drum schreibe ich ja ;) .. ist also als OMA gemeint):

insbesondere problematisch an "Leibniz-Institut" ist, dass man beim besten willen nicht aus dem text destillieren kann, welches gerät wann wo aufgestellt wurde. bitte fragt mich nicht, wie man die redundanz sinnvoll auflöst, ohne die ganzen guten textblöcke zu massakrieren. vielleicht sollte man viel mehr fokus auf Organisation vs. Standort ("Sternwarte/Observatorium") vs. Bauwerk (und vs. Gerät) legen, und das ganze deutlicher zerschnibblen (mit nur jeweils gekürzten fassungen im oberartikel). ich persönlich würde das mehr so aufbauen:

  • einzelne Trägerorganisation
    • Organisations- und Forschungsgeschichte -- was war hier los?
    • Übersicht Standorte und Geräte (auch historisch) -- was gehörte dazu?
    • heutiges
  • einzelner Standort
    • Organisations- und Baugeschichte -- wie entstand der standort? was gehörte wann wo dazu?
    • Forschungsgeschichte und Geräte -- was war hier los?
    • heutiges
  • einzelnes Bauwerk:
    • Organisationsgeschichte -- wo gehörte es dazu?
    • Baugeschichte -- wie entstand der bau?
    • Geräte (auch historisch) und Forschungsgeschichte – was stand wann hier?
    • heutiges
  • und allenfalls: einzelnes Gerät

vielleicht hilft uns das. natürlich würden da im prinzip teilweise je 2, oder alle drei zusammenfallen, hier, wie mir scheint, aber gar nichts (allenfalls "alte" und "neue sternwarte berlin" zu "sternwarte berlin", vielleicht mit zwei IBs, babelsberg aber steht noch). die wichtigsten bauwerke einzelnd zu beschreiben, ist sicherlich zeitgemäß, cf den Einsteinturm am Telegrafenberg. ausgewählte besondere einzelne Geräte als (im prinzip bewegliches) museales technisches denkmal für sich selbst als solches zu beschreiben (unabhängig vom einstigen und heutigen standort), wird die arbeit der nächsten jahr(zehnt)e. --W!B: (Diskussion) 01:35, 27. Feb. 2019 (CET)

Weshalb wird eine Potsdamer Sternwarte überhaupt unter "Berliner Sternwarte" geführt? Davon abgesehen sollte sich "Leibniz-Institut fAP" auf das Institut konzentrieren und das Gebäude und dessen Geschichte dort nur dann als "Nebensache" mitbeschreiben werden, wenn es nicht sinnvoller separat oder anderswo beschrieben wird. Gegenseitige Verlinkungen haben dann für die Verknüpfung zwischen beidem zu sorgen. Gruß! GS63 (Diskussion) 22:19, 28. Feb. 2019 (CET)

Telegrafenberg - Wissenschaftspark Albert EinsteinBearbeiten

die beiden will ich gleich anschliessen. imho gehört der gutteil aus "Telegrafenberg" in "Wissenschaftspark", womit der viel runder würde, der berg kann dann direkt sagen "oben befindet sich der heutige Wissenschaftspark", mit ein paar ergänzenden worten zum AIP und den standort). sonst kann man den berg als solchen genauer beschreiben (bewaldet? landschaftschutzgebiet, auffahrt, wege, usf). "Wissenschaftspark" ist dann etwas redundant mit Astrophysikalisches Observatorium Potsdam (AIP sic, war früher nur hier angesiedelt), aber das lässt sich durch verschiedenen fokus und sortierung abfedern: der park beschreibt, wie man die bauten erwandert ("links dies, rechts das, und ganzen hinten steht dann noch..") --W!B: (Diskussion) 01:35, 27. Feb. 2019 (CET)

Erst mal sind es zwei getrennte Artikel, die grundsätzlich auch das beschreiben, wie es ihr Lemma verlangt. Ich möchte mich aber der Ansicht anschließen, dass Details zum "Wissenschaftspark" auch nur dort hingehören und in "Telegrafenberg" mit viel weniger Sätzen nur darauf zu verweisen und zu verlinken ist. Ich würde es Unterstützen, die Inhalte zu "Wissenschaftspark" auch dort zu konzentrieren. Bitte dabei aber darauf achten, dass beim Umbau nichts verloren geht. Gruß! GS63 (Diskussion) 22:08, 28. Feb. 2019 (CET)

Mittlere Datentechnik - Midrange-Rechner - Magnetkonten-Computer - MagnetkontoBearbeiten

Wenn Mittlere Datentechnik wie auf der Diskussionsseite schon erwähnt ein Begriff sein sollte, der speziell im deutschen Marktumfeld gebraucht wurde, so würde es Sinn machen, diesen als Unterpunkt im Artikel Midrange-Rechner aufzuführen. Denn Midrange-Rechner ist eine generische Bezeichnung, für die es definitiv Entsprechungen in anderen Sprachen (u.a. Englisch im Artikel Midrange Computing) gibt. Auch ist der Begriff der Mittleren Datentechnik historisch zu sehen, was zusätzlich für eine Integration als Unterpunkt im Midrange-Rechner spricht. Magnetkontencomputer und Magnetkonto als spezielle Ausführungen der Mittleren Datentechnik könnte man zur schnelleren Informationsgewinnung auch in den MDT-Abschnitt der Midrange-Rechner verschieben. Neutronstar2 (Diskussion) 09:41, 1. Mär. 2019 (CET)

Das finde ich nicht. Magnetkontenrechner sind spezielle Rechner (spezielle Hardware) aus der mittleren Datentechnik für einen einzigen bestimmten Zweck (Kontoführung eben) und waren seinerzeit wichtig genug um ein eigenes Lemma zu rechtfertigen. Seinerzeit baute man dedizierte Maschinen für bestimmte Zwecke, keine Universal-Geräte wie heute. Auch das "Magnetkonto" an sich ist zudem ein für sich selbst stehender Begriff für einen besonderen Datenträger (eine Buchhaltungskarte ("Konto") mit einer Magentspur eben). Auch das rechtfertigt ein eigenes Lemma. --Tom Knox 15:16, 25. Mär. 2019 (CET)

28. FebruarBearbeiten

Römisch-katholische Kirche in England - Bischofskonferenz von England und Wales - Römisch-katholische Kirche in WalesBearbeiten

Im Intro des ersten und dritten Artikels stehen zwei Sätze völlig unverbunden nebeneinander. "Die römisch-katholische Kirche ist eine der größten Kirchen in England" (bzw. Wales) und "Die Bischofskonferenz von England und Wales (engl.: Catholic Bishops’ Conference of England and Wales) ist die ständige Versammlung der katholischen Bischöfe von England und Wales." Das wirkt einerseits so, als sei in beiden Sätzen vom selben Gegenstand die Rede. Andererseits spricht eben der erste Satz nur von England bzw. Wales, der zweite von England und Wales. Die Bischofskonferenz von England und Wales, die es ja zweifellos gibt, hat zu Recht einen eigenen Artikel. Aber gibt es daneben überhaupt irgendein Gebilde, das für sich die "Römisch-katholische Kirche in England" (bzw. Wales) bildet? Wenn nein (und für mich sieht es ganz so aus), dann würde sich doch anbieten, die Artikel in den zur Bischofskonferenz zu integrieren. Und wenn nicht, dann sollte im Intro bitte das Verhältnis der "Römisch-katholischen Kirche in England" (bzw. Wales) zur Bischofskonferenz von England und Wales geklärt werden.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:47, 28. Feb. 2019 (CET)

das sind drei verschiedene Dinge und daher sind alle drei Lemma gerechtfertigt. Die Artikel könn(t)en aber besser formuliert werden. Klar alle drei Behalten, --Hannes 24 (Diskussion) 12:05, 1. Mär. 2019 (CET)
@Hannes 24: Mir ist schon klar, dass nicht alles drei dasselbe ist. Aber was eins und drei tatsächlich sind, über Teilbereiche der Bischofskonferenz von England und Wales bzw. des Katholizismus im UK hinaus, das scheinst du auch nicht erklären zu können. Um eine Analogie anzuwenden: Wir haben die Artikel Römisch-katholische Kirche in Deutschland und Römisch-katholische Kirche in Österreich, die allgemeines zur Geschichte und Statistik sowie zur rechtlichen Stellung sagen. Dem entspricht der Artikel Römisch-katholische Kirche im Vereinigten Königreich (der allerdings qualitativ stark abfällt). Wir haben auch die Artikel Deutsche Bischofskonferenz und Österreichische Bischofskonferenz, weil das ja jeweils eigene relevante Größen sind. Wir haben aber keine Artikel zur römisch-katholischen Kirche in einzelnen deutschen oder österreichischen Bundesländern. Wozu auch, wenn das alles doch auf der nationalen Ebene oder der zu einzelnen Bistümern abzuhandeln ist? So haben wir auch keinen Artikel Römisch-katholische Kirche in Bayern, der, wie es der zu England macht, noch einmal alle bayerischen Diözesen (die ja in Römisch-katholische Kirche in Deutschland auch schon stehen) noch einmal aufzählt; wohl aber den zur Freisinger Bischofskonferenz, die die bayerischen Bistümer plus Speyer umfasst. Ich nehme an, dass es eine "Römisch-katholische Kirche in Bayern" genausowenig gibt wie eine "Römisch-katholische Kirche in England", dass ihr jedenfalls keine klar identifizierbare Größe entspricht, und dass deshalb dort nicht anders verfahtren werden sollte als hier.--Zweioeltanks (Diskussion) 14:52, 1. Mär. 2019 (CET)