Wikipedia:Redundanz/Juli 2021

Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind.


Siehe Wikipedia:Löschkandidaten/1. Juli 2021#Liste der Baudenkmäler in Büderich (LAE). --jergen ? 10:12, 2. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Cache Poisoning und DNS spoofing beschreiben im Kern den selben Angriff. Cache Poisoning ist der bessere, umfangreichere Artikel, vermutlich kann man bei DNS spoofing einfach einen Redirect dorthin machen analog DNS-Spoofing. --S.K. (Diskussion) 04:36, 16. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Der Artikel Point-Liner-System behandelt etwas was bereits unter Grabenlose_Rohrsanierung#Partielle Liner aufgeführt ist und geht dabei aber weiter indem er unter Point-Liner-System#Vorteile_des_grabenlosen_Verfahrens etwas beschreibt was definitiv besser in Grabenlose Rohrsanierung aufgehoben ist. Wenn da etwas Verwertbares dabei ist, müsste das übertragen werden. Die Frage ist ob man den Rest dann nicht auch noch in den Abschnitt Grabenlose_Rohrsanierung#Partielle Liner überträgt oder alternativ den Abschnitt kürzt und auf Point-Liner-System verweist.

Siehe dazu auch Wikipedia:Qualitätssicherung/7._Juni_2021#Point-Liner-System.--Naronnas (Diskussion) 12:50, 16. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Beide Artikel zeigen im Wesentlichen dieselben Informationen, einseitig bezogen auf das (katholische) Christentum.--Altkatholik62 (Diskussion) 04:37, 18. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Redundanz ist klar, und allein der Umfang der bestehenden Artikel legt nahe, die Inhalte in Nebka (Geomorphologie) mit Mehrwert in Nabka einzubauen und dann das Klammerlemma zu löschen. Andererseits besteht offenbar auch Uneinigkeit, welche Schreibweise die eigentlich beste ist (Fachliteratur mit e vs. etymologisch korrekte Schreibung mit a). --KnightMove (Diskussion) 10:31, 22. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Schon in der Einleitung von Gatekeeper (Nachrichtenforschung) wird deutlich, daß der Begriff sozialwissenschaftsweit genutzt wird und nicht nur in der Nachrichtenforschung, gemeint ist vermutlich Medienwissenschaft. Ich schlage daher vor die beiden Artikel zu Gatekeeper (Sozialwissenschaften) zusammenzulegen. --fossa net ?! 15:47, 23. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Die erstgenannte Liste ist mit folgender Einleitung versehen:

Diese Liste von Hochwasser-Ereignissen verzeichnet Katastrophen durch Hochwasser, insbesondere von Flusssystemen.

Der Artikel Flutkatastrophe enthält nach eigener Aussage eine Liste von Hochwassern, die zu Überschwemmungen führten.

Letztlich enthalten beide Listen sowohl Überschwemmungen durch Meeresfluten, als auch durch Starkregenereignisse ausgelöste Überflutungen von Flüssen.

--Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen - 23:24, 25. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Ich habe den Redundanzfall etwas erweitert, da er mMn nicht abgearbeitet werden kann, ohne 3 anderen Artikel mit zu betrachten.
Die regionalen Listen habe ich bewusst nicht mit in diese Redundanz aufgenommen, zu denen gehören u.a.:
Problematisch sind diese Listen dennoch, insbesondere weil sie einen unterschiedlichen Aufbau aufweisen (z.B. besteht die sächsische Liste eher aus Fließtext, ist also gar keine Liste). Zudem sind offenbar die Namenskonventionen verschieden, hier wäre es sinnvoll, wenn man diese Listen auf ein einheitliches Lemma verschieben würde.
Wie Kai Kemmann bereits zutreffend festgestellt hat, ist besonders problematisch, dass die beide zuerst genannten Listen auch Sturmfluten enthalten, z.B. die Grote Mandränke oder den Hurrikan Katrina. Diese Katastrophen sollten in den Artikel Sturmflut oder (falls sie an der Nordsee stattgefunden haben) in die Liste der Sturmfluten an der Nordsee verschoben werden.
Schließlich käme auch niemand auf die Idee, Tsunamis in die Liste von Hochwasser-Ereignissen aufzunehmen, denn für diese gibt es die Liste von Tsunamis. Die Liste der Talsperrenkatastrophen beinhaltet schließlich technische Unfälle, die somit nicht zu den Naturereignissen zählen.
Aus dem Artikel Flutkatastrophe sollte der Listenanteil völlig gelöscht (schließlich sind Artikel keine Listen) und nach Liste von Hochwasser-Ereignissen ausgelagert werden. Diese Liste wiederum sollte nur Überschwemmungen an Flüssen, aber keine Ereignisse an Meeresküsten enthalten.
Zu guter Letzt könnte man überlegen, ob man die Artikel Flutkatastrophe und Überschwemmung zusammen legt. --Indoor-Fanatiker (Diskussion) 07:04, 28. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Besten Dank für die Ergänzungen, lieber Fanatiker.
Meinem Gefühl nach klingt das Lemma Flutkatastrophe eher nach Meeresflut (wegen Ebbe & Flut, Sturmflut, Springflut ...) obwohl eine "Überflutung" natürlich grundsätzlich neutral ist.
Bei Hochwasser würde ich dagegen eher an eine Überschwemmung im Binnenland denken, da man bei Binnengewässern ja auch von Hochwasser- und Niedrigwasser-Pegel spricht.
Eigentlich bräuchten wir hier mal einen Hydrologen ..
beste Grüße,
-- Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen - 15:44, 28. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Ich glaube erstmal müsste der Inhalt von Flutkatastrophe in die richtigen Artikel aufgeteilt werden, und dann kann man dadraus wohl auch eine BKL machen (ähnlich wie Sturmhochwasser demnächst wohl aussehen wird, siehe LD). Dem Artikel fehlt nähmlich ein Beleg für die Definition, und gemäss Sturmflut kann nur ein Küstengebiet überflutet werden. Umgangssprachlich wird das wohl regelmässig falsch gemacht, aber im Binnenland müsste das wohl entweder "Hochwasser" oder "Überschwemmung" heissen. Ich suche mal sich das sauber belegen lässt. --PaterMcFly Diskussion Beiträge 17:54, 30. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Mist, das ist ja auch nicht eindeutig, weil Hochwasser ja auch die Höhe der Flut bezeichnet (und eine Sturmflut ja zu diesem Zeitpunkt am schlimmsten ist). --PaterMcFly Diskussion Beiträge 18:01, 30. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Zu den Listen mit regionalem Bezug

möchte ich noch die folgenden Listen hinzufügen:

Ganz offensichtliche Unterscheidungsmerkmale sind hier:

  • Listen von Hochwasserereignissen an Flussläufen und ihren Nebenflüssen (Einzugsgebiet).
  • Hochwasser in Orten, Städten, Ländern oder Kontinenten (jeder Ort oder jede Stadt, die an einem Fluss liegt, hat eine eigene spezifische Hochwassererfahrung und kann diese entsprechend auflisten).

Davon zu unterscheiden sind die Listen von Sturmfluten. Die Namen in der Liste von Sturmfluten an der Nordsee enden auch immer mit -flut. Ich denke, damit ergeben sich drei Haupt-Unterscheidungsmerkmale für eine Vereinheitlichung der Listen.--Hapebalf (Diskussion) 20:58, 5. Sep. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Nein, so einfach ist das leider nicht. Der Sprachgebrauch macht uns hier einen Strich durch die Rechnung. Im Binnenland ist "Flut" oft synonym mit "besonders extremes Hochwasser". Deswegen gibt es einige Artikel für Flußhochwässer, die ebenfalls mit "-flut" enden. Hochwasser bedeutet übrigens nicht zwingend Überschwemmung. Grundsätzlich halte ich die derzeitige (August 2022) Aufteilung für richtig, insbesondere was Jahrhunderthochwasser und Jahrtausendhochwasser (fehlt) angeht. Man braucht diese Artikel, um diese Aspekte zu verlinken, wenn sie zutreffen. Das ist also nicht jeder Hochwasserartikel sondern nur eine Auswahl. Wobei hier auch ein Artikel Jährlichkeit stehen könnte, oder Wiederkehrdauer
Also habe ich Hochwasserkatastrophe als Artikel, der erläutert, was ein Hochwasser ist und die beiden vorgenannten Artikel, um spezifische Hochwässer genauer zu spezifizieren. Das ist insofern sinnvoll, daß Hochwasserkatastrophe grundsätzlich zu verlinken ist, aber Jahrhundert- oder Jahrtausendhochwasser nur in einem Teil der Artikel einschlägig wird. Und in denen braucht man die genaue Verlinkung auf den konkreten Sachverhalt und nicht eine #-Verlinkung auf einen Abschnitt unter ferner liefen.
Der Artikel Flutkatastrophe steht übrigens mit Bedacht auf diesem Lemma, um ihn von der Gezeitenflut abzugrenzen. Wobei genauso umgekehrt angesetzt sein könnte, was hoffentlich per Weiterleitungen Hochwasserkatastrophe und Gezeitenhochwasser gewährleistet ist. Ansonsten wären diese WLen anzulegen.
Erschwerend ist auch, daß nicht jede Überschwemmung ein Hochwasser ist und nicht jedes Hochwasser zu einer Überschwemmung führt, dann nämlich wenn die Sommerdeiche ausreichen, um das Hochwasser zurückzuhalten. Tendenziell setzt sich in der Presseberichterstattung immer dann der Begriff 'Überschwemmung durch, wenn nicht nur ein einzelner Fluß betroffenen ist, sondern ganze Einzugsgebiete mehrerer Flüsse oder weite Gebiete eines Landes unter Wasser stehen.
Es ist sicherlich richtig, mit der globalen und damit chronologischen Liste anzufangen, also die Liste in Flutkatastrophe aufzulösen und nach Liste von Hochwasser-Ereignissen zu übertragen, soweit es sich nicht um Sturmfluten handelt. Die gehören nach Liste von Sturmfluten. Klären müßte man auch den Verbleib der prähistorischen glazialen Fluten. Die gehören eigentlich nicht zu den Flutkatastrophen, da die Auswirkungen auf Menschen damals minimal gewesen sein dürften (es gab keine in den Gegenden). Dabei in der Hochwasserliste bitte chronologisch einsortieren und das Format einhalten. Und bitte keine "Lemmavereinheitlichungen" vornehmen, die sich so in der Literatur nicht finden.

die Artikel sind synonym und behandeln den selben Sachverhalt.(nicht signierter Beitrag von Himbear (Diskussion | Beiträge) 19:01:46, 26 Juli 2021) Allerdings behandelt der englische Artikel Ochronosis noch eine zweite Form, eine "exogene Ochronose" (doi:10.1111/j.1365-4632.2007.03351.x).--Himbear (Diskussion) 22:06, 26. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Arbeiten beide nach demselben Prinzip. --Indoor-Fanatiker (Diskussion) 07:04, 28. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

In den Artikeltexten wird behauptet, es seien verschiedene Begriffe. Trotzdem sind beide Artikel weitesgehend identisch. Sie beziehen sich sogar auf dieselben Quellen. --Indoor-Fanatiker (Diskussion) 07:04, 28. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Die Frage ist, ob es das kleine Artikelchen Vorrangschaltung wirklich braucht. Oder ob das nicht besser eine BKS werden kann. --Indoor-Fanatiker (Diskussion) 05:27, 30. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Mir fällt noch eine weitere Vorrangschaltung ein: Im Heizungsbau bezeichnet man die Funktion eines Heizkessels, der bei Bedarf vorrangig den Warmwasserspeicher erwärmt und dafür die Wärmezufuhr zu den Heizkörpern vorübergehend unterbricht, ebenfalls als Vorrangschaltung, soweit ich weiß.
So gesehen wäre es vielleicht auch denkbar Vorrangschaltung zu einer Begriffsklärung auf Vorrangschaltung (Elektrotechnik) und Vorrangschaltung (Heizungsbau) (oder Vorrangschaltung (Sanitärtechnik)?) zu machen.
Das Lastabwurfrelais würde ich dann vielleicht eher auf Vorrangschaltung (Elektrotechnik) weiterleiten und dort behandeln, denn eine Vorrangschaltung kann ja heute vermutlich auch mithilfe von Komponenten der Leistungselektronik ganz ohne Relais realisiert werden.
beste Grüße, Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen - 10:33, 20. Dez. 2021 (CET)Beantworten[Beantworten]

Drei recht ähnliche Abschnitte, Artikel, die ihr Thema nicht so recht von den anderen abgrenzen und auch wohl ein bisschen überarbeitungsbedürftig sind. Anstatt bloß Schlagworte zu beschreiben, würde ich empfehlen, mal einen größeren Artikel z.B. "Pflegekrise" anzulegen, in dem diese zusammengefasst werden. Literatur z.B. [1] Relevanz hat das Thema allemal: [2] --TheRandomIP (Diskussion) 17:15, 30. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]

Ich finde die Pflegekrise ist schon etwas anderes als Gewalt in der Pflege (behandelt im Artikel Pflegeskandal und insbesondere auch im damit verlinkten englischen Artikel), die verschiedene Ursachen haben kann. Daher find es schwierig das alles mit dem Titel Pflegekrise zusammenzufassen. Andererseits weiß ich auch nicht ob der Begriff Pflegeskandal tatsächlich wirklich passend zum Begriff "Elder abuse" im verlinkten englischen Artikel ist. Vielleicht wäre dieser auch anzupassen. --Dynara23 (Diskussion) 19:03, 30. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Ich meine damit insbesondere z.B. den Abschnitt "Strukturelle Defizite" unter Pflegeskandal. Dieser beschreibt ja keine Misshandlung Älterer aufgrund individuellen Fehlverhaltens. Die Artikel haben halt ihr Lemma verlassen und dadurch kommen die Überschneidungen. --TheRandomIP (Diskussion) 19:13, 30. Jul. 2021 (CEST)Beantworten[Beantworten]
Pflegenotstand & -skandal beziehen sich auf die professionelle Gesundheits- und Krankenpflege bzw. Altenpflege, Care-Arbeit als Oberbegriff umfasst darüberhinaus sowohl die professionelle als auch die unentgeltliche Versorgung, Betreuung und Unterstützung von u.a. Kindern, Senioren, anderen hilfsbedürftigen Familienangehörigen, Freunden oder Nachbarn (Haushaltsarbeiten, Einkäufe erledigen, Hausaufgabenbetreuung, "Chauffeurdienste", Begleitung zu Arzt- oder Behördenterminen, etc.). Unter diesem Aspekt könnte der Abschnitt 'Care-Krise' noch weiter ausgebaut werden; die beiden anderen Artikel sind m.E. aber "berechtigt", als eigenständige Themen weiter bestehen zu können (wobei 'Notstand' und 'Skandal' in manchen Fällen als Ursache und Wirkung betrachtet werden können, und der Notstand an sich schon ein Skandal ist, da er schon seit Jahrzehnten hingenommen wird). --BlankeVla (Diskussion) 09:56, 2. Dez. 2021 (CET) Leider zielt die Einleitung im Art. 'Care-Arbeit' sehr auf die Alten- und Krankenpflege ab, dabei hat die englische Bezeichnung eine Vielzahl von Bedeutungen, 'Fürsorge' würde es eher treffen. --BlankeVla (Diskussion) 11:17, 2. Dez. 2021 (CET)Beantworten[Beantworten]