Wikipedia:Redundanz/März 2013

Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind.


International Taekwon-Do Federation - International Taekwon-Do Federation (Wien)Bearbeiten

http://tkd-itf.org/pagina.php?idpag=1122&web=47&lng=3 und http://www.itftkd.org/?Content=HistoryOfITF legen nahe, dass es sich um die gleichen Organisationen handelt. --тнояsтеn 08:39, 18. Mär. 2013 (CET)

Die Lage ist alles andere als übersichlich. Wir haben es mit zwei Verbänden zu tun, die sich beide auf die Gründung 1966 berufen, aber die Homepages sind komplett verschieden. [1] gibt als Sitz Benidorm in Spanien und als Präsident Pablo Trajtenberg an, [2] aber Sitz in Wien und Chang Ung als Präsident. en:International Taekwon-Do Federation berichtet von mehreren Spaltungen des Verbandes und verlinkt einen weiteren ITF-Verband in Middlesex [3]. Die verwickelte Geschichte dieser Verbände darzustellen dürfte nicht ganz trivial werden. Außerdem ist sehr unklar, welche nationalen Unterverbände welchen der drei ITFs jewils zugehörig sind, und wie sich die Verbände in sportlichen Fragen (Wettkampfreglements, Prüfungsordnungen etc.) unterscheiden. Ich wäre dafür. International Taekwon-Do Federation in eine BKS umzuwandeln. Alternativ könnte man wie in en:International Taekwon-Do Federation die Geschichte aller drei Verbände in einem Artikel zusammenfassen. --FordPrefect42 (Diskussion) 10:11, 18. Mär. 2013 (CET)
Beide haben das gleiche Logo, beide wurden 1966 gegründet, beide habe die Headquarters 1985 nach Wien verlegt... das war der Beweggrund für die Redundanzbausteine. Ansonsten kann ich da fachlich leider nichts beitragen. Benutzer:Sabum-Nym hat da einiges editiert bzw. den neuen Artikel erstellt. --тнояsтеn 10:58, 18. Mär. 2013 (CET)
Laut en:International Taekwon-Do Federation kam es zu einer ersten Spaltung 2001, als sich der Sohn des Gründers mit einem eigenen Verband selbstständig machte. Die zweite Spaltung war 2002 nach dem Tod des Günders Choi Hong Hi, als es zwei Kongressen zu verschiedenen Nachfolgerwahlen kam. Die Geschichte vor 2001 haben die Verbände also notwendigerweise gemeinsam. Sie benutzen auch dasselbe Logo, da jede von ihnen den Anspruch erhebt, der "wahre" ITF zu sein. Ich spreche den Benutzer mal auf seiner Diskussionsseite darauf an. --FordPrefect42 (Diskussion) 11:44, 18. Mär. 2013 (CET)

Siehe jetzt auch: Diskussion:International Taekwon-Do Federation (Wien) --тнояsтеn 08:52, 2. Apr. 2013 (CEST)

Behindertenfeindlichkeit - Handicapism - AbleismusBearbeiten

Alle drei Artikel behandeln die Diskriminierung auf Grund von Behinderung. Der Artikel Behindertenfeindlichkeit beinhaltet sogar einen Abschnitt zu Ableism und die Artikel verweisen auf einander. Handicapism und Ableism könnten als Unterkapitel in Behindertenfeindlichkeit aufgenommen werden. --Salanola Ortoluron (Diskussion) 13:39, 27. Mär. 2013 (CET)

Handicapism Wikipedia:Löschkandidaten/8._Januar_2014#Handicapism_.28LAZ.29 war Löschkandidatat am 8.1.2014 mit der Begründung redundant. Der Begriff scheint redundant zu den deutschen Begriffen zu sein. Meiner Ansicht nach: Einarbeiten und dannn löschen. --Zulu55 (Diskussion) Unwissen 08:53, 10. Feb. 2014 (CET)
Aus der Redundanzdiskussion Januar 2012:
  • Anstatt die Diskussionen im englischsprachigen und im deutschsprachigen Raum zusammenzuführen, werden sie unabhängig voneinander entwickelt. Da der Artikel "Behindertenfeindlichkeit" deutlich älter und ausgereifter ist, sollte von "Handicapism" ein Redirect auf Behindertenfeindlichkeit vorgenommen werden, und dort noch nicht behandelte Ansätze sollten integriert werden. Darüber hinaus ist der Begriff "Handicapism(us)" in der deutschen Sprache noch kaum geläufig. --CorradoX 18:43, 19. Jan. 2012 (CET)
Bitte noch die Redundanzbausteine in den Artikeln setzen! --FordPrefect42 12:39, 20. Jan. 2012 (CET)

Handicapism: "Das Konzept ist mit dem des Rassismus, Sexismus oder Ableismus vergleichbar. Menschen werden nach der Art der scheinbaren oder angenommenen körperlichen oder geistigen Behinderung kategorisiert und auf dieser Basis jeder der Gruppen gewisse gemeinsame Fähigkeiten, Fertigkeiten, und/oder Charaktereigenschaften zu- oder abgesprochen." (die Zugehörigkeit zu der jeweiligen Kategorie Behinderung als grundsätzlicher bestimmender Faktor menschlicher Fähigkeiten und Eigenschaften: z.B. alle Autisten sind gefühlskalt oder sind gut im Rechnen; „geistig Behinderte“ haben aber ein gutes Herz, ein sonniges Gemüt …) Dabei handelt es sich zunächst nicht unbedingt um ein negatives Label.
Behindertenfeindlichkeit: "eine feindselig-aggressiven Haltung von einzelnen Menschen bzw. von Menschengruppen behinderten Menschen gegenüber und gesellschaftliche Verhältnisse, die Menschen mit Behinderungen benachteiligen."
Insofern ist Handicapismus kein Synonym für Behindertenfeindlichkeit, kann sie jedoch nach sich ziehen--Hyronimus299 18:09, 20. Jan. 2012 (CET)

@Hyronimus299 Durch die Verschiebung von Ableism nach Ableismus könnte die Redundanz aufgehoben sein. --Rudolf.l.s (Diskussion) 23:59, 19. Feb. 2022 (CET)
Das verstehe ich nicht. Jetzt gibt es doch einfach die Redundanz zwischen Behindertenfeindlichkeit, Handicapism und Ableism. --Fan (Diskussion) 00:21, 20. Feb. 2022 (CET)
Ist im Bereich der Diskriminierungskategorien nicht mein Schwerpunkt, aber auch ich sehe eine Redundanz zwischen den drei Artikeln. Die Zusammenführung der drei Artikel müsste aber vllt. jemand "vom Fach" machen. In den letzten Jahren hat sich in dem Themenfeld einiges getan. Die verwendete bzw. empfohlene Literatur in den Artikeln ist aber schon ihre 10-15 Jahre alt. Grüße --X2liro (Diskussion) 18:22, 20. Feb. 2022 (CET)
Einfach verschieben behebt eine Redundanz natürlich nicht und sie besteht weiterhin. Wenn es so einfach wäre, gäbe es die alten Redundanzen gar nicht. --MfG – olivenmus🥏Beiträge • 19:35, 20. Feb. 2022 (CET)

Ich sehe die Redundanz zwischen diesen Artikeln nicht so dramatisch. Der Artikel Ableismus konzentriert sich stark genug auf eine Definition und Analyse des Begriffs und eine Darstellung der dazugehörigen Positionen, dass er m.E. aus der Redundanz rausgenommen werden kann.
Bei Handicapism bin ich noch nicht ganz so sicher, aber insofern er als soziologischer Fachbegriff definiert und beschrieben wird, hat er m.E. auch eine eigenständige Daseinsberechtigung.
Dass die Themengebiete insgesamt Überschneidungen haben und behalten werden, nun gut, das ist bei anderen Themen auch so. --91.34.38.103 16:11, 26. Mär. 2022 (CET)