Wikipedia:Redundanz/Mai 2014

Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=--~~~~}} versehen sind.


Brüder Denhardt - Clemens DenhardtBearbeiten

Ein Artikel zu beiden Brüdern, einer zum Einzelbruder. Entweder man lässt jedem Bruder einen eigenen Artikel oder fügt sie zu einem gemeinsamen Artikel zusammen. (Hinweis: Ursprünglich betraf der Gebrüder-Artikel nur einen der beiden, nämlich Gustav, und wurde nachträglich verallgemeinert/verschoben.) --Chrischerf (Diskussion) 10:57, 1. Mai 2014 (CEST)

Hm, und weil es den Artikel Brüder Grimm gibt, darf es auch keine Einzelartikel Jacob Grimm und Wilhelm Grimm geben? Das kann man so pauschal nicht sagen. Wenn sowohl die Einzelleistung als auch die gemeinsame Leistung enzyklopädisch relevant sind, können auch beide Artikelarten gerechtfertigt sein. Finde ich hier einen Grenzfall, kann aber keine zwingende Notwendigkeit für eine Redundanzbearbeitung sehen. --FordPrefect42 (Diskussion) 12:37, 1. Mai 2014 (CEST)
Verstehe, allerdings dürfte die Relevanz hier vorwiegend von einem Bruder (Clemens) herrühren. Dies bedarf näherer Recherche.--Chrischerf (Diskussion) 13:26, 3. Mai 2014 (CEST)

Ich beschäftige mich gerade mit dem Wirken der beiden Brüder und der Erwerbung im Norden Kenias. Ich bin gerne bereit nach Abschluss meiner Arbeit die Ergebnisse hier einzustellen. Dauert aber noch ein paar Tage. Vermutlich läuft es auf einen Artikel hinaus, denn die Brüder haben Witu, auch Wituland oder Suaheliland gemeinsam erworben und gemeinsam gewirkt.--Ignaz T. T. Wrobel (Diskussion) 01:46, 12. Jan. 2015 (CET)

Ich habe auf Grundlage eines zeitgenössischen Personenlexikons jetzt erstmal den Artikel über Clemens Denhardt überarbeitet. Die Inhalte können ggf. gerne als Grundlage einer etwaigen Zusammenführung dienen. Das Personenlexikon führt übrigens den Eintrag zu Clemens aus und verweist bei seinem Bruder auf den vorstehenden Eintrag (siehe hier). --Chrischerf (Diskussion) 19:59, 7. Apr. 2015 (CEST)

Aufstockung (Architektur) - GeschossaufstockungBearbeiten

(nicht signierter Beitrag von 91.44.85.213 (Diskussion) 10:52, 3. Mai 2014 (CEST))

Vorschlag: die Dinge, falls vorhanden, die in Aufstockung (Architektur) stehen und noch nicht in Geschoßaufstockung stehen, bei letzterem ergänzen, die Links auf das Klammerlemma auf letzteren umbiegen und das Klammerlemma ersatzlos löschen. --Blauer elephant (Diskussion) 11:26, 19. Mär. 2018 (CET)

Nordatlantiktief - IslandtiefBearbeiten

Ein Nordatlantiktief ist in der Fachliteratur quasi nicht vorhanden. Die beschriebenen Typen im Artikel sind alles Ausläufer des Islandtiefs. --Hi-Lo (Diskussion) 16:57, 7. Mai 2014 (CEST)

das mag in der etwas eingeschränkten weltsicht des deutschen schon so sein, der nur am wettergeschehen bei sich zu haus interessiert ist. klar, wenn man mit deutschlandkarten groß geworden ist, könnte man glauben, der nordatlantik läge irgendwo zwischen england, island und norwegen. dem DWD mag ein biskayatief noch als "zu südlich gelaufenes islandtief" durchgehen (die tun nur, wofür sie bezahlt werden), aber schon wir in österreich haben viel öfter mit tiefs etwa nördlich der kanaren [1] zu tun (Ein Kanarentief mit ergiebigen Niederschlägen am 22. und 23. August 2005 im Arlberggebiet), die dann über spanien ins mittelmeer laufen und island nie auch nur von weitem gesehen haben. aber den amerikanern zu erklären, alles, was vor der ostküste rumgurkt, wär "islandtief", ist dann schon etwas chuzpe: "north atlantic cyclone" - aber zugegeben, bezüglich der klassifikation der ostküstentiefs ist der artikel noch etwas mager: europa-lastig ist er --W!B: (Diskussion) 13:24, 28. Mai 2014 (CEST)
Deine ergiebigen Niederschläge im Arlberggebiet haben ihren Ursprung aus einem Kaltluftvorstoß aus der Frontalzone bei Island, über Frankreich hinweg, der dann ein Genuatief (Vb) initierte. --Hi-Lo (Diskussion) 21:30, 3. Jun. 2014 (CEST)
Darüber hinaus ist Nordatlantiktief einfach ein falscher Begriff, wenn man sich die Größe des Nordatlantik bewusst macht. Hurrikans und extratropische Tiefs kann man aufgrund der Entstehungsbedingungen nicht in einen Topf werfen. --Hi-Lo (Diskussion) 16:37, 5. Jun. 2014 (CEST)
 
„Hurrikans und extratropische Tiefs kann man aufgrund der Entstehungsbedingungen nicht in einen Topf werfen.“ Hi-Lo, Wikipedia (Diskussion), 5. Jun. 2014

ich muss mich bei dir entschuldigen, es ist unter deiner würde, dich mit googlefunden abzuspeisen, und geschieht mir recht, mit korrekter analyse zerlegt zu werden. reden wir tacheles:

  • was war das gestern doch gleich für ein obskures wetter? [2]: prächtiges grönlandhoch, und was ist das teil südwestlich (!) irland? dem DWD fällt auch noch nix ein dazu. Brauchen sie auch nicht, betrifft ja nicht deutschland, dort wirkt nordseetief Dena (das man islandtief-spätphase bezeichen könnte, wetter.net fällt dazu "Tief Dena bei den Britischen Inseln" ein), sondern nur südwesteuropa bis alpenraum (wir haben südöstliche höhenströmung). erst heute fällt ihnen Ela ein. vergessen wir mal das zwischentief vor island: ntv spricht etwas hilflos von "Tief über dem Atlantik". ein islandtief? wie gesagt, zu not "sehr sehr südlich", wenn einem die worte fehlen (was uns wirklich fragen: wo ist das azorenhoch abgeblieben)
  • wo ist das azorenhoch im april?: tief Qendolin über dem balkan, klassisches Vc nach Bebber (schwere sturzfluten in serbien), was liegt westlich island? das islandtief. und was ist das vor spanien? beim besten willen mehr kein „islandtief“. jedenfalls aber ein typisches (nord-)atlantiktief (das "nord" sagt man bei uns ja kaum dazu, no na..)
  • und damit sind wir auch beim zweiten punkt: was ist das ganz links? klassisches neufundlandtief. ok, mag man sagen, ja aber, in ein paar tagen könnte es ein islandtief werden (wird es auch, wenn es auch südwestlich island wieder zerfällt). aber weil es eines werden könnte, deswegen ist es noch keines. oder? oder ist dort nicht "nordatlantik". nicht alle neufundlandtiefs kommen nämlich zu uns
  • und damit fängt leider auch dein denkfehler an: Hurrikan Katia, den nannte selbt der DWD ex-Katia, auch Leslie Hurrikan Leslie zieht nicht als Orkan nach Deutschland u.v.a.m.: 10 % aller in europa wetterwirksamen atlantiktiefs haben nach art eines hurricanes angefangen (zahl meine schätzung, müsste man eine statistische auswertung recherchieren).

„Darüber hinaus ist Nordatlantiktief einfach ein falscher Begriff, wenn man sich die Größe des Nordatlantik bewusst macht.“ -- ist dir der irrwitz dieser aussage nicht bewusst? selbst wann man explizit tätige hurricanes nicht als "nordatlantisches tief" bezeichnen will (was geschmäcklerei ist), ist die idee, "nordatlantiktief" wäre das falsche wort für „tiefs über dem nordatlantik“, irgendwie obskur: wie du am bild siehst, der gutteil der (sich nicht in die karibik/golf von mexiko verlaufenenden oder vor der US-ostküste zerfallenden) ex-hurricanes zieht über die britischen inseln nach europa, ein teil südlicher über biscaya und spanien, und ein kleinerer teil wird ein islandtief. weitere 10 % der in mitteleuropa wetterwirksamen tiefs bilden sich am atlantik soweit südlich irlands, dass man sie beim besten willen nie und nimmer "islandtief" nennen kann (zahl ebenfalls mein schätzung: es heisst jeweils "ca. 3 pro jahr"). atlantiktiefs sind sie alleseamt.

ich werd mal demnächst die mühe machen, bei meteofrance auswertungen zu recherchieren, die sind diesbezüglich enorm auf zack, und haben eine etwas umfassendere weltsicht (notgedrungen, da sie globaler prognostizieren müssen) --W!B: (Diskussion) 11:32, 6. Jun. 2014 (CEST)

Gibt es eigentlich wissenschaftliche Artikel, die den Begriff Nordatlantiktief begründen? --Hi-Lo (Diskussion) 00:14, 7. Jun. 2014 (CEST)
massig. hab ich oben nicht links zu "north atlantic cyclone" gegeben? dass das deutsche lemma etwas kritisch ist, und wissenschaftlich nur vereinzelt auftaucht, ist mir klar. [3] schien mir ausreichend, "Tief über dem Nordatlantik" ist etwas häufiger, meint aber primär den lagezustand, und eben in deutschlanddeutscher literatur primär ein islandtief, das nicht genau eines ist (verlagertes islandtief), cf. aber auch "Tief über dem Nordatlantik südlich von Grönland" DWD als hilfskonstruktion
Atlantiktief ist natürlich viel viel häufiger, aber das schien mir wegen des (ebenfalls selten genannten) Südatlantiktiefs nur BKS-tauglich. wir könnten aber auch dorthin verschieben, und Südatlantiktief nur mit BKH, da man im deutschen natürlich in den allermeisten fällen den nordatlantik meint --W!B: (Diskussion) 15:49, 9. Jul. 2014 (CEST)
Hi-Los Zweifel teile ich. Die Beleglage im Artikel Nordatlantiktief ist weiterhin schlecht. Für Wikipedia genügt nicht: "Ein Tief im Nordatlantik ist ein Nordatantiktief". Immerhin gab es 2017 eine Bearbeitungen durch W!B.--81.200.199.162 09:18, 14. Okt. 2020 (CEST)
Das ist dann aber eher ein Fall für die QS und nicht so sehr für die Redundanzdiskussion. Kann ich die Bausteine entfernen?-Gesellschaft von Gelehrten (Diskussion) 08:56, 7. Jan. 2022 (CET)

Steuerverweigerung - SteuerstreikBearbeiten

Dem Text der Artikel nach scheint es das gleiche zu sein. Anhand der Literatur abgrenzen oder zusammenführen.--Karsten11 (Diskussion) 14:16, 9. Mai 2014 (CEST)

In Netzwerk Friedenssteuer finden sich Gesetzesinitiativen zum Thema. Diese gehören imho aus dem Bündnisartikel raus und in den Steuerverweigerung rein. --Karsten11 (Diskussion) 14:30, 9. Mai 2014 (CEST)
Scheint mir das zu sein, was auf en.wiki eine "POV fork" genannt wird: Der eine Begriff entspricht eher der Sichtweise des Staates, der andere der der Verweigerer. Gemeint ist dasselbe. Ich würde "Steuerverweigerung" als Titel für den zusammengeführten Artikel bevorzugen, weil "Streik" nur eine begriffliche Analogie ist, es geht ja nicht um einen Streik im eigentlichen Sinn. --Bujo (Diskussion) 12:33, 18. Mai 2014 (CEST)

Vorauflauf - VorauflaufherbizidBearbeiten

(nicht signierter Beitrag von Kopiersperre (Diskussion | Beiträge) 11:36, 17. Mai 2014 (CEST))

Alfred Hugenberg#Medienunternehmer im Kaiserreich und der Weimarer Republik - Hugenberg-KonzernBearbeiten

Gleiches Thema. --PM3 18:15, 17. Mai 2014 (CEST)

Nachdem der Artikel zum Hugenberg-Konzern wenig aussagt, das über Plattitüden hinausgeht, schlage ich vor, den Inhalt, soweit brauchbar, im Artikel über Alfred Hugenberg entsprechend zu verwursten und aus "Hugenberg-Konzern" eine Verlinkung auf den Herrn Hugenberg zu machen. Das macht auch insofern Sinn, als der Konzern ja schon zu Lebzeiten seines Gründers zerschlagen wurde und nichts namhaftes von ihm übrig blieb. --Thenardier (Diskussion) 09:37, 13. Jan. 2015 (CET)