Ältere Beiträge im /Archiv

Deine Umkategorisierungen als Ethnie/ethnische MinderheitBearbeiten

Hallo Buja, du hast da im asiatischen Raum viele Umkategorisierungen vorgenommen, die mir beim ersten Durchschauen nicht alle als sinnvoll erscheinen. Ich hatte im letzten Jahr in aufwendiger Weise das Projekt „Objektisierung der Kategorie:Ethnie“ durchgeführt, um eine eindeutige Zahl zu ermitteln für:
Ethnien nach Kontinent:  2.790(Doku;Live-Scan)
davon indigene Völker:   1.055

So sollen nur eindeutig definierte Ethnien sowie im "Minderheit"-Katbaum nur offiziell anerkannte Minderheiten gesammelt werden (sind Objektkategorien), während so etwas wie "Deutsche in Brasilien" nicht als anerkannte Minderheit zu sehen ist, sondern nur thematisch damit in Zusammenhang steht.

Bevor ich alle Einzelfälle durchsehe, wollte ich diese Grundlagen beachtet wissen. Gruß --Chiananda (Diskussion) 15:37, 23. Nov. 2019 (CET)

Hallo @Chiananda: Nach meinem Verständnis waren zahlreiche Artikel in der Themenkategorie, die eigentlich in die Objektkategorie gehören, weil sie nicht nur zum Thema ethnische Minderheiten gehören, sondern jeweils eine ethnische Minderheit sind. Aber offenbar ist die Sache komplizierter, als ich gedacht habe. Wenn du es für nötig hältst, kannst du es wieder rückgängig machen. Das Kriterium "nur offiziell anerkannte Minderheiten" finde ich allerdings problematisch, da manche Regierungen bestimmten Gruppen bewusst die Anerkennung versagen, wie z. B. Myanmar den Rohingya. Hier sollte die Beschreibung durch unabhängige Forscher maßgeblich sein und nicht die Willkür einer Regierung. Wenn man es aber doch von der offiziellen Anerkennung abhängig macht, ist die Zuordnung zur Kategorie:Ethnische Minderheit als Thema auch inkonsequent: Wenn z. B. Japanische Brasilianer nicht als ethnische Minderheit anerkannt sind, dann gehören sie auch nicht zum Thema (anerkannte) ethnische Minderheiten. Viele Grüße, --Bujo (Diskussion) 13:31, 26. Nov. 2019 (CET)
P.S. Ohnehin scheinen viele den Kategorienbaum nicht zu durchschauen – da müsstest du permanent hinterherräumen, wenn du dein Konzept konsequent angewendet sehen willst. Warum liegt z. B. Deutschbrasilianer in der Kategorie:Ethnie in Brasilien, aber Japanische Brasilianer nicht? Oder man vereinfacht die Kategorisierung, sodass sie mehr Benutzer intuitiv verstehen und anwenden können. --Bujo (Diskussion) 13:36, 26. Nov. 2019 (CET)
Ja, bitte mache zumindest einen Teil deiner Umkategorisierungen rückgängig. Das zentrale Kriterium für "Ethnie/Ethnische Minderheit in…" ist „eigenständig“, offiziell oder fachwissensch. anerkannt.
Die Themenkats fangen alle Artikel des Musters "Bevölkerungsgruppen in…" auf: "Aborigines in Deutschland" sind keine "Ethnie/Ethnische Minderheit in Deutschland", solange das nicht offiziell/fachkundlich definiert wurde. "Deutsche in Thailand" sind auch keine "Ethnie/Ethnische Minderheit in Thailand". Aber irgendwo müssen solche "Staatsbürger eines Landes in einem anderen Land" ja hin, deshalb wurden die Themenkats eingerichtet, weil sich zuvor z.B. 128 "Ethnische Minderheiten in Deutschland" fanden. Auch werden Angehörige einer selbständigen Ethnie oder ethn.Minderheit, die in einem anderen Land leben, dort nicht sofort zu einer (neuen) Ethnie/ethn.Minderheit. Um das alles zu unterscheiden, sollen in die Kats "Ethnie" und "Ethn.Mind." nur klar definierte Bevölkerungsgruppen rein, und die Themankats sind nicht nur auf exakt diese bezogen (wie in anderen Katbäumen), sonder eine Art "Sammelcontainer" für teilweise sehr, sehr viele Grüppchen in einem Ländchen.
Ich hoffe, ich konnte die unscharfe Problemlage verständlicher machen ;)  Gruß --Chiananda (Diskussion) 16:25, 26. Nov. 2019 (CET)
Hallo zusammen, wenn ich mich als zufällig Mitlesender einmischen darf: Das derzeit bei Ethnien verwendete Kategorierungssystem ist in der Tat selbst für Wikipedianer mit viel Erfahrung im Kategorienbereich nicht verständlich. Zum einen, weil die Kategorienbezeichnung "XYZ als Thema" sonst überall keine Themenkategorien bezeichnet, sondern Sammelkategorien für Themenkategorien. D.h. da gehören eigentlich keine Artikel direkt eingeordnet.
Zum anderen ist die Definition von "offiziell anerkannte Minderheit" gerade bei politisch instabilen oder autokratisch regierten Entwicklungsländern schwierig, teils widersprüchlich, pseudowissenschaftlich und häufig schwankend. Beispiel Laos#Ethnien - was sind da die offiziell anerkannten Ethnien/Minderheiten? Und warum sollen die Sri-Lanka-Tamilen und indischen Tamilen keine offizielle Ethnien in Sri Lanka sein, obwohl diese in den staatlichen Volkszählungen als eigene Gruppe ausgewiesen sind? --Julez A. 18:06, 26. Nov. 2019 (CET)
Ethnien sind aus sich heraus schon schwierig abzugrenzen, das Kategorierungssystem versucht nur, eine Grenze zu ziehen zu unscharfen "Bevölkerungsgruppen" (auch "Aborigines in Deutschland" sind eine solche). Es geht einfach darum, nachvollziehbar definierte "Ethnien/ethn.Minderheiten" als eigene Objekte zu erfassen und beliebige Untergruppen und Grüppchen (in anderen Ländern) nicht mit in den Topf zu werfen. Falls es bessere Möglichkeiten zur unterscheidenden Kategorien gibt, braucht es Vorschläge – im letzten Jahr haben einige Interessierte (W!B: u.a.) die "Obj.-Thema-Trennung" begutachtet und z.B. für Österreich aufgegriffen.
Bei autoritären Staaten ist es immer schwierig, zwischen "offiziell anerkannt" und "nicht anerkannt/unterdrückt" zu unterscheiden – aber in unklaren Fällen kann de:Wiki auch nicht einfach eine Bevölkerungsgruppe (einseitig) als "eigenständige ethn. Minderheit" behandeln, wenn dies unklar ist.
Inwieweit indische Tamilen in Sri Lanka als eigenständige ehtn. Minderheit zu sehen sind, kann ich anhand des Artikels nicht beurteilen: Als eigene Bevölkerungsgruppe ("allein auf den Angaben der Befragten beruhend") scheinen sie Teil der Tamilen und der indischen Diaspora zu sein, also eine Untergruppe (einer Untergruppe) der Ethnie "Tamilen", auch wenn sie abweichende Kultur(en) entwickelt haben. Zur genauen fachwissenschaftlichen/offiziellen "Einteilung" bräuchte es vielleicht noch mehr Fachliteratur? Gruß --Chiananda (Diskussion) 18:47, 26. Nov. 2019 (CET)
Danke für die Erläuterung. Ich denke das große Probleme dieser Kategorisierungssystematik ist der Versuch, politische und wissenschaftliche Einordnungen unter einen Hut zu bekommen, obwohl das bereits in Deutschland nicht funktioniert (-> "Sinti und Roma", obwohl das eine eine Untergruppe der anderen ist). Eventuell wäre es sinnvoll, die Diskussion bei Gelegenheit an geeigneter Stelle nochmal aufzumachen und in Ruhe zu überlegen wie man das System nachvollziehbarer machen kann. --Julez A. 19:16, 26. Nov. 2019 (CET)
Hallo @Chiananda: Ich werde selbst nicht rückgängig machen, weil du selbst schriebst, dass dir die Umkategorisierungen "nicht alle als sinnvoll erscheinen" – im Umkehrschluss erscheinen dir also möglicherweise manche sinnvoll – ich weiß aber nicht, welche. Die Russische Minderheit in China ist eine ethnische Minderheit, und zwar eine von der VR China anerkannte. Ukrainer in Kasachstan sind eine ethnische Minderheit und da sie in der Volkszählung offiziell ausgewiesen sind, kann man auch davon ausgehen, dass sie anerkannt sind. Sri-Lanka-Tamilen – dito. Du müsstest bitte schon selbst klarstellen, welche Umkategorisierungen dir im Einzelnen passen und welche nicht. Viele Grüße, --Bujo (Diskussion) 11:05, 28. Nov. 2019 (CET)

Danke und EntschuldigungBearbeiten

Hatte noch ein paar mehr Artikel von ihm in mehren Tabs offen und hatte mich dabei verklickt, Danke für die Richtigstellung! Habitator terrae   19:15, 11. Feb. 2020 (CET)

Virtue signallingBearbeiten

Hallo Bujo!

Die von dir stark überarbeitete Seite Virtue signalling wurde zum Löschen vorgeschlagen. Gemäß den Löschregeln wird über die Löschung mindestens sieben Tage diskutiert und danach entschieden.

Du bist herzlich eingeladen, dich an der Löschdiskussion zu beteiligen. Wenn du möchtest, dass der Artikel behalten wird, kannst du dort die Argumente, die für eine Löschung sprechen, entkräften, indem du dich beispielsweise zur enzyklopädischen Relevanz des Artikels äußerst. Du kannst auch während der Löschdiskussion Artikelverbesserungen vornehmen, die die Relevanz besser erkennen lassen und die Mindestqualität sichern.

Da bei Wikipedia jeder Löschanträge stellen darf, sind manche Löschanträge auch offensichtlich unbegründet; solche Anträge kannst du ignorieren.

Vielleicht fühlst du dich durch den Löschantrag vor den Kopf gestoßen, weil durch den Antrag die Arbeit, die du in den Artikel gesteckt hast, nicht gewürdigt wird. Sei tapfer und bleibe dennoch freundlich. Der andere meint es vermutlich auch gut.

Grüße, Xqbot (Diskussion) 17:37, 13. Feb. 2020 (CET)   (Diese Nachricht wurde automatisch durch einen Bot erstellt. Wenn du zukünftig von diesem Bot nicht mehr über Löschanträge informiert werden möchtest, trag dich hier ein.)


Autonome TeilrepublikBearbeiten

Hallo, mich beschäftigen zwei Fragen: Wieso stört Dich das Lemma erst jetzt und nicht schon vor 13 Jahren, als der Artikel erstellt wurde? Lange genug bist Du doch dabei. Und wieso ignorierst Du konsequent die aufgelistete Fachliteratur, die zum grossen Teil älter als der Artikel ist, wenn Du so viel Ahnung hast? Ich würde das schon gerne verstehen wollen. Gruss, Hodsha (Diskussion) 12:07, 23. Feb. 2020 (CET)

Hallo @Hodsha:, ich bin erst kürzlich auf den Artikel gestoßen, ausgelöst durch eine Diskussion auf Bundesstaat (Föderaler Staat). Ja, ich war 2007 schon bei Wikipedia aktiv aber ich kannte doch nicht alle 600.000 Artikel, die es damals gab! Wie schon in der LD geschrieben: Du hast Fundstellen aufgelistet, in denen die Worte "autonome" und "Teilrepublik" hintereinander vorkommen. Das ist aber nicht gleichbedeutend mit Fachliteratur zu einem Thema "autonome Teilrepublik" (das es m.E. nicht gibt). Es gibt auch eine Menge Fachliteratur, in denen die Bezeichnungen autonome Gebietseinheit, autonomer Landesteil, autonomes Territorium vorkommen. Das sind jeweils Beschreibungen für den Status eines Gebiets, aber keine feststehenden Fachtermini mit einer einheitlichen Definition. Kannst du Literaturstellen nennen, in denen der (angebliche) Begriff "autonome Teilrepublik" allgemein definiert und/oder vergleichend dargestellt wird, in welchen Staaten es "autonome Teilrepubliken" gibt und welchen Status diese haben? Was steht denn in den Berichten des Bundesinstituts für ostwissenschaftliche und internationale Studien zum Thema "autonome Teilrepublik"? Viele Grüße, --Bujo (Diskussion) 13:06, 23. Feb. 2020 (CET)
Diese vollkommen unsinnig begründete Löschung fiel mir erst jetzt auf. Aber es ist wie so oft. Es kommt einer mit einer von vorne bis hinten unzutreffenden Löschantragsbegründung, denn es gab Autonome Teilrepubliken, und leider findet sich ein im Themengebiet komplett ahnungsloser Admin, der diesem Löschantrag statt gibt. Dass dabei immer ein bestimmter Admin auffällt, wundert mich nicht. --Label5 (Meckerstube) 09:23, 6. Mär. 2020 (CET)

GesellschaftskonservatismusBearbeiten

Moin! Angesichts deiner Korrektur von heute und der Beiträge auf der Disk des Lemmas: ist es nicht Zeit für einen Löschantrag?--Nico b. (Diskussion) 13:26, 5. Mär. 2020 (CET)

LR & LAEBearbeiten

wie kommst du auf diese Interpretation der Löschregeln? Für WP:LAE braucht es weder mindestens 7 Tage, noch die Entscheidung eines Admin. Bevor du diesbezüglich nochmal unzureichend begründete Reverts startest, und damit einen Missbrauch der Rollback-Funktion startest, lies besser mal die einschlägigen Regeln. --Label5 (Meckerstube) 09:19, 6. Mär. 2020 (CET)

@Label5: Die Vorausstzungen für WP:LAE lagen nicht vor. --Bujo (Diskussion) 16:04, 6. Mär. 2020 (CET)
Selbstverständlich lagen und liegen diese vor, da du eine Grundsatzfrage in der LD geklärt haben möchtest, welche sich gegen die RK allgemein richtet. Insofern ist dein ZS-Kommentar komplett Unsinn. --Label5 (Meckerstube) 20:06, 6. Mär. 2020 (CET)

Dein Importwunsch zu en:ChakheBearbeiten

Hallo Bujo,

dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Viel Spaß wünscht Minérve aka Elendur 19:30, 6. Mär. 2020 (CET)

Dein Importwunsch zu en:Frederick DalbergBearbeiten

Hallo Bujo,

dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Viel Spaß wünscht Holmium (d) 22:03, 27. Mär. 2020 (CET)

Hinweis zur Verwendung der Kategorie:SchauspielerBearbeiten

Hallo Bujo! Ich habe festgestellt, dass Du kürzlich im Rahmen Deiner Bearbeitungen die Kategorie:Schauspieler in den Artikel Erich Drach eingefügt hast.
Da diese nur eine übergeordnete Kategorie ist, wäre es hilfreich, wenn Du künftig Biografieartikel über Schauspieler gleich in die richtige(n) Unterkategorie(n) einordnen würdest, die da wären:

Bitte ändere Deine Bearbeitungen dementsprechend, wenn es nicht schon geschehen ist.
Vielen Dank! -- TaxonBot • 00:28, 2. Apr. 2020 (CEST)

Tobias GeißnerBearbeiten

Ich kann die Löschung und Beantragung derselben für Tobias Geissner nicht nachvollziehen. Ja, ich bin seine Tochter nud habe die Artikel wie die sonstigen Berichterstattungen über ihn koordiniert. Zu den einzelnen Punkten: @Moderation:swr3 Popcorner, Schlafrock, Country Time, T'n'T mit Thomas Schmidt RTL Radio Vormittag. hr3: Pop und Weck, hr3 inform, hr3 die Crew am Samstag (Personality Show, 4 Jahre Samstagvormittagsmoderation durch T. Geissner). hr: hr1 Lounge, hr1 Morning Show, hr1 am Vormittag. @Arbeit als Psychologe: Wirtschaftspsychologe ist das Zauberwort: 1982- 1987 bei Roland Berger ls junior consultant. @unternehmerische Tätigkeit: Gmbh- Geschäftsführer der Dr. Brodbeck & Maier GmbH(Hausagentur von Jenoptik und Lothar Späth 1992 - 1996), Mitglied der Geschäftsleitung der Arts und Promotion GmbH/With Witt GmbH ab 2006. Stiftungsrat der Katarina Witt-Stiftung seit 2010. @Autorenschaft: Autor: das große Buch der Münchener Freiheit// Rolle der Moderatoren im Hörfunk in der Monographie//Artikel: 'Einschaltprogramme' im Handbuch Radiojounralismus von La Roche/Buchholz; @Lehraufträge: vergangenheit: FHWS Würzburg-Schweinfurt: Radiojournalismus, Aktuell: Lehrbeauftragter im Masterstudium Unternehmenskommunikation und Rhetorik an der Universität Koblenz/Landau (in Kooperation mit der Universität des Saarlandes), Lehrauftrag im Masterstudium Sprechwissenschaft und Sprecherziehung, Universität des Saarlandes. Ich denke, das - im Vergleich zu anderen sowieso - müsste als Relevanz absolut genügen - zumal viele der Klienten und Studierenden sich über das Leben informieren wollen! (nicht signierter Beitrag von Hollyannuka (Diskussion | Beiträge) 00:54, 18. Apr. 2020 (CEST))

Hallo @Hollyannuka: Die richtige Adresse, wenn du die Löschung rückgängig machen und den Artikel wiederhergestellt haben möchtest, wäre der Administrator, der die Löschung vorgenommen hat, in diesem Fall Benutzer Diskussion:Minderbinder, und dann die Wikipedia:Löschprüfung. Es liegt nicht an mir, das zu entscheiden. Damit dein Antrag eine Chance auf Erfolg hat, solltest du dir die Relevanzkriterien für Personenartikel anschauen und dann genau begründen, inwieweit die erfüllt sind. Ich empfehle dir aber auch, die Hinweise zu Interessenkonflikten zu beachten. Es ist problematisch, Artikel über Personen zu schreiben, denen man nahesteht, weil man da normalerweise nicht ganz neutral sein kann – sowohl, was die Beurteilung der Relevanz als auch was den Inhalt des Artikels und die Formulierungen angeht. Wenn sich Klienten und Studierende über Tobias Geißner informieren wollen, können sie das übrigens auch auf einer privaten Website oder seinem Xing-Profil tun – dazu braucht man nicht unbedingt einen Wikipedia-Artikel. Viele Grüße, --Bujo (Diskussion) 22:53, 18. Apr. 2020 (CEST)

Illiberale DemokratieBearbeiten

Hallo Bujo, ich habe deine Beiträge zu Illiberale Demokratie gesehen und wollte daher zunächst Dich ansprechen - gibt es außerhalb von Merkel et al. klare und fachlich abgesicherte Verwendungen des Begriffs? Es beunruhigt mich sehr, das in der Einleitung zwei Zeitungsartikel angeführt werden, die sich nicht auf einen etablierten Begriff zu beziehen scheinen (oder jedenfalls nicht auf denselben). Gibt es Schulen außerhalb von Merkel et al., die den begriff verwenden? Wäre ggf. ein deutlicher Hinweis, dass der Begriff dort und nur dort klar definiert ist, es aber einen korrespondierenden Begriff in englischsprachiger Literatur gibt, eine bessere Einleitung als der Verweis auf zwei Zeitungskommentare? Oder sollte man das Lemma auf Defekte Demokratie umbiegen, und den Begriff als einen unter mehreren Möglichen darstellen? Was meinst Du?-- Leif Czerny 08:50, 21. Apr. 2020 (CEST)

Hallo @Leif Czerny: Ich muss leider zugeben, dass ich kein Experte für die Thematik bin und mich nur begrenzt eingelesen habe. Die Verwendung von Zeitungsartikeln als Belege finde ich auch unglücklich, zumal es offenbar umfangriche wissenschaftliche Fachliteratur zum Thema gibt. Ob Illiberale Demokratie bei Merkel et al. anders definiert ist als z. B. bei Zakaria, kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. Ich habe aber nicht den Eindruck, dass die Definitionen von illiberaler Demokratie (bzw. illiberal democracy) völlig unterschiedlich oder gar gegensätzlich wären. Es ist in den Geistes- und Sozialwissenschaften ja nicht unüblich, dass ein Fachbegriff durchaus etabliert ist und von vielen Autoren in einem bestimmten Sinn verwendet wird, ohne dass es eine einheitliche, allgemein verbindliche, trennscharfe Definition gäbe. Deshalb erscheint mir auch die Einleitung mit ihrem einerseits und andererseits missglückt. Nach meinem Verständnis unterscheiden sich die dort vorgestellten (vermeintlichen) zwei Bedeutungen gar nicht so wesentlich.
Ich sehe übrigens auch keine klare Trennung in einen deutsch- und einen englischsprachigen Gebrauch: Siegfried F. Franke bezieht sich z. B. in seinem Werk von 2017 gleich in der Einleitung auf die Begriffsprägung durch Zakaria, schreibt aber auf Deutsch „illiberale Demokratie“; Merkel zitiert er erst viel später in einer Fußnote – die "Merkel-Schule" ist also offenbar selbst in der deutschsprachigen Literatur nicht allein maßgeblich. Deshalb würde ich auch eine Weiterleitung auf Defekte Demokratie unbedingt ablehnen. Die meisten Autoren, die „illiberale Demokratie“ verwenden, tun dies offenbar unabhängig von Merkels Modell der defekten Demokratie. Der Begriff der illiberalen Demokratie scheint mir sogar stärker verbreitet zu sein als der der defekten Demokratie. Aber wie eingangs gesagt: ich habe mich der Thematik nur als interessierter Laie angenähert. Wir sollten besser beim Portal:Politikwissenschaft anfragen. Viele Grüße, --Bujo (Diskussion) 15:26, 7. Mai 2020 (CEST)

Begriffsklärung MittelbeskidenBearbeiten

Hallo Bujo,

ich habe gesehen, dass du auf Mittelbeskiden eine neue Begriffsklärung angelegt hast. Damit ist eine Redundanz abgebaut. Allerdings verweisen noch einige Links darauf, die eigentlich auf einen Artikel zeigen sollten. Es wäre schön, wenn du diese noch korrigieren kannst. Grüße --Alfrejg (Diskussion) 10:01, 29. Apr. 2020 (CEST)

Dein Importwunsch von Park-Klinikum Leipzig nach Benutzer:Bujo/DösenBearbeiten

Hallo Bujo,

Dein Importwunsch ist erfüllt worden. Es wurde folgende Seite angelegt:

Viel Spaß beim Editieren weiterhin, -- TaxonBot • 11:04, 4. Jun. 2020 (CEST)
ps: Wenn Du künftig nicht mehr über erledigte Importe informiert werden möchtest, trage Dich bitte in die Robinson-Liste ein.

Ganz dickes Sorry!Bearbeiten

Erstmal natürlich: Tausend Dank für Deine Unterstützung in Gargoyle (Fabelwesen). Jetzt gab es eben ein Problemchen. Du hattest die Einzelnachweise zu Kenneth Hite neu sortiert. Zur gleichen Zeit hatte ich mit viel Mühe und Sorgfalt den letzten Abschnitt "aufgeräumt" und nach Themenbereichen aufgeteilt. Leider gingen Deine Einzelnachweise durch einen BK verloren. Das tut mir sehr leid. LG;--Dr.Lantis (Diskussion) 16:06, 6. Jun. 2020 (CEST)

Wikipedia:Umfragen/Unterstützung des Offenen Briefs der Gemeinschaft zur UmbenennungBearbeiten

Hallo, du hast an dieser Umfrage teilgenommen. Leider hatte ich den formellen Teil gestern vergessen. Nun sind aber Auswertungsmodalitäten nachgetragen. Bitte schau sie dir nochmal an und entscheide, ob du unter den geänderten Bedingungen deine Stimme so beibehalten oder lieber doch ändern möchtest. Vielen Dank und sorry nochmal! -- Chaddy · D   19:03, 5. Jul. 2020 (CEST)

Des Weiteren hast du zweimal abgestimmt (einmal gegen den Vorschlag und einmal als Ablehnung der Umfrage). Da bei der nun festgelegten Auszählungsweise die Stimmen gegen den Vorschlag und die Ablehnungen der Umfrage addiert werden muss ich dich bitten, dich für eine der beiden Optionen zu entscheiden. -- Chaddy · D   19:08, 5. Jul. 2020 (CEST)

Kommentar.Bearbeiten

Salut! Bzgl. "Überlegungen, dass er etwas werden könnte, was er aber nicht geworden ist, sind nicht von zeitüberdauernder Relevanz -> gehört nicht in eine Enzyklopädie"

gehe ich davon aus, dass Du dich auf die Episode um die mögliche Ernennung zum Innenminister beziehst. Ich persönlich sehe das anders. Es zeigt ja doch, dass Jean Castex in Regierungskreisen auch damals kein Unbekannter war und doch auch schon früher für die höheren Positionen eine Überlegung dargestellt hat. Ich denke schon, dass dies für ein besseres Gesamtbild relevant sein könnte zumal ja nicht jeder von sich behaupten kann Spekulationen zur Ernennung zum neuen Innenminister sein Eigen nennen zu können. LG --Arkansawyer25KADIMA토론/議論 20:53, 5. Jul. 2020 (CEST)

Lautschrift / Aussprache GenízarosBearbeiten

Hallo Bujo, zufällig habe ich gesehen, dass du dich mit Spanisch und Lautschrift auskennst ;) Könntest du mir einen kleinen Gefallen tun und den Begriff Genízaros in Lautschrift für die spanische Aussprache (u. ggf. auch für die US-englische) aufschreiben? Das wäre nett! --Fährtenleser (Diskussion) 15:23, 21. Jul. 2020 (CEST)