Hauptmenü öffnen

Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte auf dieser Seite daher nicht mehr verändert werden.

Inhaltsverzeichnis

1. Oktober

Japetus (Ozean) - Iapetus-Ozean

Müßten von fachkundigen Leuten mal zusammengelegt werden. --Aquisgranum 21:01, 1. Okt 2006 (CEST)

Hab den Artikel neu gemacht und redirect von Iapetus auf Japetus gesetzt.--Allander 15:32, 4. Okt 2006 (CEST)

Lineup - Line-Up

Beide Artikel haben eigentlich die gleiche Bedeutung, enthalten aber unterschiedliche Informationen. Der Baustein "Mehrfacheintrag" ist schon länger drin, da aber veraltet, wurde bisher nichts geändert. Cecil 09:41, 1. Okt 2006 (CEST)

Ich hab mich mal daran versucht. --WIKImaniac 12:33, 1. Okt 2006 (CEST)

Ayrton Senna Foundation - Instituto Ayrton Senna

Sollte unter dem Hauptartikel „Instituto Ayrton Senna“ zusammengefaßt werden. – Holger Thölking (d·b) 16:29, 1. Okt 2006 (CEST)

Hallo Holger, schau bitte in der Diskussion zu diesem Artikel rein, da wird erklärt, warum es IAS und ASF je einen Artikel erhielten.
Danke für den Input und Gruss
--Vee8 19:13, 1. Okt 2006 (CEST)
Nun … Aus dem Artikelinhalt geht gegenwärtig nicht hervor, weshalb ein eigenes Lemma für die Ayrton Senna Foundation gerechtfertigt wäre. Unbhängig davon, ob der „Vorsitz […] anders geregelt“ ist und die Organisationen „unterschiedliche Aufträge“ und „unterschiedlich[e] Logos“ haben, ist die „Ayrton Senna Foundation […] eine Schwester-Organisation des Instituto Ayrton Senna“ und als solche im dortigen Artikel ganz gut aufgehoben. Zudem ist eben bislang ein Großteil der beiden Artikel vollkommen identisch.
Entweder, die Artikel werden sinnvoll unter einem Lemma zusammengeführt, oder sie werden klar voneinander abgegrenzt, indem der Ayrton-Senna-Foundation-Artikel dergestalt umgeschrieben und ausgebaut wird, daß der Nutzen eines eigenen Lemmas ersichtlich wird. Dies sollte aber idealerweise nicht, wie augenblicklich, im Artikel-, sondern im Benutzernamensraum geschehen, etwa auf Benutzer:Vee8/Ayrton Senna Foundation. Dort kannst Du den Artikel in aller Ruhe bearbeiten, ohne daß sich jemand daran stört. Zwei weitgehend identische Texte haben im Artikel-Namensraum jedenfalls langfristig nichts verloren. – Holger Thölking (d·b) 21:53, 1. Okt 2006 (CEST)
PS: Den Redundanzbaustein bitte nicht eigenmächtig entfernen.

Die textliche Abgrenzung hat stattgefunden, war der Annahme, ich könne den Baustein nach Erledigung der Beanstandung entfernen. Sorry! So oder so, Angelegenheit erledigt. --Vee8 18:29, 6. Okt 2006 (CEST)

2. Oktober

Patrizier - Patricius

Die Artikel überlappen sich und sind nicht voneinander abgegrenzt. Vorschlag: Unter Patrizier zusammenführen und von Patricius Weiterleitung dorthin setzen. Grüße, --Birger 00:21, 2. Okt 2006 (CEST)

Da bin ich aber anderer Meinung: im Artikel Patrizier wird der STAND besprochen, Patricius beschäftigt sich mit dem TITEL, der nicht zwingend mit einer Standeszugehörigkeit verbunden war (und auch eine etwas andere Bedeutung hatte). Das ist schon ein Unterschied. Im Artikel Patrizier wird der Titel nur knapp angesprochen (damit man den entsprechenden Artikel auch findet). Folglich nein, beide Artikel sollten getrennt bleiben. --Benowar 12:54, 2. Okt 2006 (CEST)
Wenn nix weiter kommt, werde ich die Bausteine entfernen und versuchen, die Unterschiede im Artikel noch etwas hervorzuheben. Übrigens: die Unterscheidung Patrizier und Patricius wird auch in einschlägigen Fachlexika (wie dem Lexikon des Mittelalters) getroffen - wir sind da also in guter Gesellschaft. ;-) --Benowar 12:25, 4. Okt 2006 (CEST)

  Ok, erl., Bausteine sind entfernt. Plehn 21:30, 23. Nov. 2006 (CET)

Esperanto: Kritik und Apologetik - Esperanto

Der Artikel ‚Esperanto: Kritik und Apologetik‘ wurde (01:40, 2. Mai 2006) aus dem Hauptartikel ‚Esperanto‘ aus Übersichtlichkeitsgründen ausgelagert, allerdings blieb der Text im Hauptartikel weitgehend erhalten. Seitdem erfolgte eine getrennte Bearbeitung beider Artikel, was zu mehreren LA geführt hat: (1), (2).
Vorschlag: Inhalte aus Esperanto#Kritik in Esperanto: Kritik und Apologetik einarbeiten und dann den Absatz Esperanto#Kritik bis auf Überschrift und Verweistext löschen. --dscheJ-Ouh 00:39, 2. Okt 2006 (CEST)

Ich habe den Abschnitt im Hauptartikel schon zweimal gekürzt. Zum ersten Mal als der Unterartikel geschaffen wurde, zum zweiten Mal nachdem Bahnmoeller beim zweiten Löschantrag eine weitere Kürzung gefordert hat. Meiner Meinung nach ist der Abschnitt im Hauptartikel jetzt soviel kürzer als der Unterartikel, dass da genügend Unterschied besteht. Dass ein Abschnitt in einem Artikel eine gekürzte Version eines anderen Artikels ist, ist ja eigentlich ganz normal in der Wikipedia (z.B. Geschichte Argentiniens). Wenn es allgemein gewünscht ist, kann ich aber den Abschnitt im Hauptartikel noch weiter kürzen. Eine Löschung des Abschnitts (bis auf Überschrift und Verweistext) halte ich aber nicht für richtig. Marcoscramer 17:03, 2. Okt 2006 (CEST)
In Wikipedia:Wie schreibe ich gute Artikel wird empfohlen, gegebenenfalls "Teile des Artikels in weiterführende Artikel aus[zu]lagern. In diesem Fall sollte eine ausführliche Zusammenfassung des ausgelagerten Textes an seine Stelle treten." Beispielhaft wird dabei auf die Artikel zu Argentinien und zur Geschichte Argentiniens verwiesen. Der Vorschlag von dscheJ-Ouh, den Inhalt des gesamten Absatzes aus dem Hauptartikel rauszulöschen und nur einen Verweis zu setzen, stünde im Widerspruch dazu. Tatsächlich ist der Teil im Hauptartikel nicht inhaltsgleich, sondern eine gekürzte Darstellung der wichtigeren Kritikpunkte, entspricht also ziemlich gut der gegebenen Empfehlung. --Sebastiano 20:22, 2. Okt 2006 (CEST)
• Schön, dann schreibt eine Zusammenfassung nach dem von Euch genannten Muster. Die Überschriften in der jetzigen ‚Zusammenfassung‘ irritieren ganz schön. Oder darf ich die … ähm, ‚einarbeiten‘? --dscheJ-Ouh 17:27, 3. Okt 2006 (CEST)
  OK, Bausteine waren entfernt, ist Ausgliederung. Plehn 21:28, 23. Nov. 2006 (CET)

Wikipedia:Helferlein/EXCEL Tabellenumwandlung - Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung(erl.)

Vielleicht findet sich jemand der sich damit etwas auskennt. --Eneas 23:57, 2. Okt 2006 (CEST)

Das sich beide Überschneiden ist ja klar, da beide die gleiche Aufgabe haben und meine VariaNte einige Anregungen übernommen hat. Die Änderungen waren für mich durchsichtiger und das neue Programm übernimmt auch einige Formatierungen der Excel-Tabelle. Dem Nutzer sollte es überlassen sein, welche Variante er nimmt. Deswegen auch das andere nicht gelöscht. --Physikr 21:56, 3. Okt 2006 (CEST)

Also ich bin der Autor vom Makro unter Wikipedia:Helferlein/EXCEL Tabellenumwandlung. Den Leistungsumfang und die Bedienweise von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung habe ich zum Stand April 2006 vorab angesehen. Aufgrund verschiedener Aspekte die mir dabei nicht gefallen haben, habe mich entschlossen das Makromodul mit der VBA-Routine Format_as_wikitable zu schreiben. Obige Äusserungen von Physikr sind für mich etwas unklar, ambivalent und interpretationsbedürftig. Welches Programm aus dem obigen Kapitelkopf ist den nun mit "das neue Programm" gemeint? Spricht er von einer neueren Programmversion die unter [[Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung]] publiziert ist? Welche Anregungen von wo und welche Aenderungen von was sind den eigentlich angesprochen? Mit dem zweitletzten Satz gehe ich einig. Makrocode kann man übrigends nicht so einfach wie zwei Artikel fusionieren. Eneas oder andere Interessierte mögen doch als Testuser die beiden Programme ausprobieren und dann hier in einem Testbericht und Produktevergleich die GemeinsamkeiteN und Unterschiede der beiden Programmmodule erläutern. --ollio 19:33, 4. Okt 2006 (CEST)

@Olli: Könntest du bitte genauer erklären was du damit meinst: Aufgrund verschiedener Aspekte die mir dabei nicht gefallen haben.
@Physikr:Wieso aktualisiert du deinen Code nicht (it's a wiki), sondern verlinkst auf eine externe Seite? Schon etwas benutzerunfreundlich den alten Kram stehen zu lassen und irgendwo einen Link setzen. --Eneas 22:32, 11. Okt. 2006 (CEST)
@Eneas ich habe den Code aktualisiert und auch nicht extern verlinkt. Die Fassung steht hier. Es sind dabei drei Mängel passiert:
  • ich hatte beim ersten Mal nicht mitbekommen, daß ich die Wikipedia verlassen hatte, dadurch steht die erste Fassung extern.
  • meine Fassung ist als Abschnitt von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung veröffentlicht. Vielleicht ist ein Verschieben von Wikipedia:Helferlein/EXCEL Tabellenumwandlung möglich, daß das auch als Abschnitt von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung erscheint. Vielleicht auch statt "neue_Fassung" für beide "von_EXCEL_I" und "von_EXCEL_II". Aber das Verschieben und Umbennen sollte evtl. ein anderer machen. Evtl. der Verfasser von EXCEL I. Außerdem müßte dann Wikipedia:Helferlein/EXCEL Tabellenumwandlung gelöscht werden (evtl. mit Redirect). Aber das sollte deswegen ein anderer machen, weil jeder Autor evtl. Befindlichkeiten hat. Ich stelle die Verschiebungen und Umbennungen frei.
  • die externe Fassung ist nicht gepflegt - und könnte gelöscht werden, vielleicht einen Link lassen. Ich arbeite selber mit meiner Fassung und wenn bei einer Umwandlung Probleme auftauchen, pflege ich sie ein.
Ich habe in Microsoft_Excel noch einen Link auf meine Fassung gesetzt. Beide Links sind dann ggf. anzupassen. Wenn ich dazu komme, pflege ich auch noch die Übernahme von mehr Formatierungen ein.
Noch etwas: Ich habe als Ergänzung zum eigentlichen Umwandlungsprogramm noch zwei weitere Helferlein dabei:
  • Tausch von Zeilen in Spalten und umgekehrt (auf EXCEL-Ebene): drehen
  • Umdrehen der Reihenfolge der Zeilen (auf EXCEL-Ebene): kehrt
Ein Nutzensunterschied ist auch zwischen beiden Fassungen: EXCEL I wird als Makro aufgerufen, EXCEL II ist so vorbereitet, daß der Nutzer eine Befehlsschaltfläche in seine EXCEL-Tabelle setzt, um die Umwandlung zu starten. Weiterer Unterschied: Das Wiki-Format ist nicht direkt über die Zwischenablage zu kopieren, sondern ist eine eigenständige *.txt-Datei, an der evtl. noch weitere Änderungen gemacht werden können, ehe in die Wikipedia kopiert wird. --Physikr 07:58, 12. Okt. 2006 (CEST)

Im folgenden mein etwas umfangreicher ausgefallenes Statement zu obigen Anfragen (--ollio 13:42, 13. Okt. 2006 (CEST))

Zur Seite Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung

Die Seite ist ein Sammelsurium von Programmversionen von unterschiedlichen Autoren. Veraltete Kommentare und Versionen sind nie entfernt worden. Ueberhaupt macht die Seite einen sehr ungepflegten Eindruck. Beiträge bzw. Voten sind z. T. von Autoren signiert, aber nicht datiert. Es gibt auch datierte Beiträge ohne Autorensignatur. Für einen nicht programmierenden Benutzer muss die Seite ziemlich abschreckend sein. Es werden mindestens drei verschiedene neueste Programmversionen angeboten, von denen z. T. an anderem Orte wieder behauptet wird, das sie veraltet sind.

Zur offenbar aktuellsten Programmversion Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung#neue_Fassung

Autorenschaft: Physikr sagt es sei der Autor dieses Programms. Tatsache ist das bereits AlrikOhnegrund sich als Autor einer Vorgängerversion bezeichnet. Im Programm ist keine Versionsgeschichte enthalten. Die Aenderungen in den einzelnen Versionen sind nicht ohne weiteres nachvollziehbar. Eine Abstimmung und Zusammenarbeit unter den verschiedenen Autoren ist nicht erkennbar. Es ist nicht erkennbar aber zu befürchten, dass sich inzwischen verschiedene Versionsäste entwickelt haben die sich in verschiedene Richtungen wachsen. Die Frage der Autorenschaft der Programme unter Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung ist nicht geklärt. Damit fehlt auch ein zentraler Ansprechpartner bei Fragen zu einer der Programmversionen, zu Fehlern, zu Wünschen zur Weiterentwicklung etc. Unnötige Ballastfunktionen: Physikr hat dem Programmcode zwei unabhängige Routinen hinzugefügt, die überhaupt nichts mit der Umwandlung einer EXCEL-Tabelle in Wiki-Tabellencode zu tun haben. Im Sinne der Redundanzfreiheit und Themenbezogenheit schlage ich vor, dass Physikr die Routinen Sub drehen(Blatt As String) und kehrt(Blatt) entfernt. Die Seite soll ja nicht zum allgemeinen EXCEL-VBA-Workshop verkommen. Funktionalität: Das Programm und die Installationsanleitung sind recht benutzerunfreundlich. Warum den Zellenbereich und Tabellentitel in drei Dialogschritten abfragen, wo doch in EXCEL ein beliebiger Bereich mit der Maus selektiert werden kann und in VBA auch als solcher erkennbar ist? Weitere Schwächen des Programms: Zellenformattierungen wie Schriftfarbe, Ausrichtung, Schriftgrösse, Schrittformattierung (Fett, Kursiv), Zellenbreiten, Zellenhöhe, Farbe des Zellenhintergrunds werden in EXCEL ignoriert und nicht ins Wiki-Format übernommen. Aufgrund dieser funktionalen Lücken von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung habe ich mich entschlossen eine entsprechende VBA-Subroutine zu entwickeln, welche diese und weitere Aspekte wie z.B. Outputvolumen-Optimierung berücksichtigt.

"Im Sinne der Redundanzfreiheit und Themenbezogenheit schlage ich vor, dass Physikr die Routinen Sub drehen(Blatt As String) und kehrt(Blatt) entfernt. Die Seite soll ja nicht zum allgemeinen EXCEL-VBA-Workshop verkommen." Die Begründung ist zwar richtig, gehört aber zur Aufbereitung der Tabelle für eine optimale Darstellung. Es müßte dann einen Link dahin geben, wo diese Routinen dann sind. Und wo stellen wir sie hin? Die Idee mit der Markierung des umzuwandelnden Tabellenbereiches ist überdenkenswert. Das die Formatierungen nicht übernommen werden (empfinde ich auch als Mangel), hängt daran, daß ich noch nicht richtig gefunden habe, wie ich diese Angaben in VBA auslese.
Siehe auch [1]. Dort hatte ich es ausversehen hingestellt - und dort steht auch auf Basis einer Vorgängerversion. Dort steht als Autor der Vorgängerversion Alrik, und das er sich anterthalb Jahre nicht mehr mit dem Programm beschäftigt hat. Ich werde mal sehen, ob ich aus dem anderen Programm die Formatanweisungen auslesen kann. Ansonsten habe ich auch nichts gegen eine gemeinsame Programmentwicklung. Bis jetzt bin ich nur so tief eingestiegen wie notwendig. --Physikr 14:32, 13. Okt. 2006 (CEST)
  • Eine Tabelle drehen kann man mit Standardbefehl (BEARBEITEN > INHALT EINFUEGEN (Option TRANSPONIEREN). Desgleichen können Zeilen bzw. Spalten mit der Standardfunktion SORTIEREN in eine neue Reihenfolge gebracht werden. Der EXCEL-Anwender braucht also kein VBA-Makro, weil er diese Funktionen gleich selber interaktiv mit den EXCEL-STandardfunktionen durchführen kann. Die VBA-Funktionen Sub drehen(Blatt As String) und kehrt(Blatt) gehören also nicht nur nicht zum Thema Wiki-Tabellenumwandlung, sondern sind m.E. überflüssig. Eine künftige Seite Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung soll aber solche EXCEL-Anwendungskenntnisse nicht im Detail breitschlagen - schliesslich kann eine solche Seite nicht den Anspruch haben einen EXCEL-Grundkurs für Anwender zu veranstalten.
    An der persönlichem Engagement zur Weiterentwicklung des Programmkonstrukts Excel2Wiki habe ich kein Interesse - ich werde mich da nicht noch ein zweites Mal als Programmierer in die Riehmen legen. Mein Programm format_as_wikitable gibt es ja bereits und erfüllt die grundlegenden Anforderungen. Fürs Selbststudium steht der Programmcode jedermann zu Einsicht offen, durch entsprechende Sourcecodeanalyse kann Physikr sicher einige seiner offenen Fragen klären. Es macht aber m.E. keinen Sinn, diese Funktionen alle 1:1 nachzuprogrammieren und dann schrittweise unter dem Label EXCEL2Wiki ins Netz zu stellen. Ein zu weit gehendes Reeingineering und Nachprogrammieren von format_as_wikitable könnte man auch als Verletzung der GNU-Public-License auffassen.
  • Mal ehrlich: Die Funktion EXCEL2Wiki reicht der Funktion format_as_wikitable nicht das Wasser. Diese Beurteilung hatte ich schon bevor ich mit der Spezifikation und Ausprogrammierung von format_as_wikitable begonnnen hatte und ist angesichts der geringfügigen Weiterentwicklungen von EXCEL2Wiki nach wie vor gültig - allerdings bin ich als Programmautor von Format_as_wikitable nicht die richtige Partei für eine abschliessende Beurteilung von EXCEL2Wiki. Wo sind die Statements und Erfahrungsberichte der Anwender? Wer hat Erfahrungen mit beiden Programmen gesammelt und einen vergleichenden Kommentar abgeben? Ich habe mir mein Urteil bereits gebildet und frage deshalb: Kann man das Entwicklungsprojekt EXCEL2Wiki nicht einfach aus dem Namensraum von WIKIPEDIA: rauslöschen? Bei Bedarf kann das Projekt im privaten Rahmen weiterentwickelt werden, vielleicht wird ja doch noch mal ein konkurrenzfähiges Programm draus, oder soll es dass bereits heute schon sein?

Grüsse, --ollio 22:34, 13. Okt. 2006 (CEST)

Unbetreute, tote Diskussion unter Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung

Der letzte Diskussionsbeitrag bzw. die Anfrage von Hundase 08:27, 30. Aug 2005 (CEST) ist m.E. sehr berechtigt, bis heute aber noch keinem der Autoren auch nur eine Antwort würdig gewesen. Die Diskussionsseite und der Benutzersupport von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung sind per dato praktisch tot.

Vorschläge zur Bereinigung

Die Situation kann m.E. auf zwei Arten bereinigt werden:

  1. Einer der Autoren bzw. Autorengruppen von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung erkennt, dass dortige Programme im derzeitigen Leistungsumfang obsolet sind und sich auch eine Weiterentwicklung hin zu verbesserter Funktionalität nicht lohnt. Für die Seite wird im bestenfall von einem der Autoren ein Löschantrag gestellt.
  2. Wir überlassen die Entscheidung dem Markt, d.h. den Wiki-Anwendern und -Artikelautoren. Beide Softwareprodukte sind ja zwar gratis, aber die Ehre, Anerkennung u.ä. könnnen ja schon als erzielbaren Erlös betrachtet werden. In diesem Fall ist die Seite Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung nach Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung/Excel2Wiki zu verschieben. Die Seite Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung wird dann neu angelegt mit einer kurzen Beschreibung der generellen Problemstellung. Danach werden die verschiedenen angebotenen Softwareprodukte kurz vorgestellt mit Verlinkung auf die entsprechenden produktbezogenen Seiten. Sinnvoll wäre im allgemeinen Teil u.U. auch eine Tabelle mit Funktionsvergleich der verschiedenen Produkte.

Wichtig für den zweiten obenerwähnten Ansatz ist dann, dass auf der Artikelseite nur genau eine Version, nähmlich die aktuelle mit Leistungsumfang und Installationsanleitung beschrieben wird. Diskussion und Anregungen erfolgen auf der jeweils zugehörigen Diskussionsseite. Falls sich die Autorenschaften von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung/Excel2Wiki nicht auf eine gemeinsam abgestimmte Versionsentwicklung entscheiden können sind, allenfalls auch mehrere Versionsäste denkbar, die sich in der Folge auseinanderentwickeln.

Hoffe dieses Statement hilft euch die aufgeworfene etwas simpel gefasste Redundanzfrage zu klären. Simpel deshalb, weil sich ein Redundanzeintrag in der Regel auf einen Artikel bezieht und nicht auf verschiedene Softwareprodukte. Allenfalls ist also auch die Redundanzfrage hier falsch gestellt bzw. muss im erweiterten Rahmen, wie oben geschildert behandelt werden. Freundliche Grüsse, --ollio 13:42, 13. Okt. 2006 (CEST)

Meiner Meinung nach wäre es besser nur eine einzige Version für den Anwender anzubieten. Soweit ich es jetzt mitbekommen habe ist die angebotene Programmversion in Wikipedia:Helferlein/EXCEL Tabellenumwandlung um einiges umfangreicher als die Version in Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung. Der Start des Programmes (Makroaufruf oder Befehlssschaltfläche) oder die Ausgabe des Wiki-Syntax (Textdatei vs. Zwischenablage) unterscheiden die beiden Software-Produkte noch zusätzlich voneinander. Jedoch ist eine Wertung der beiden letztgenannten Punkte rein subjektiv.
Ich würde vorschlagen für die umfangreiche Version weitere Add-ons (Tausch von Zeilen in Spalten; Umdrehen der Reihenfolge der Zeilen) anzubieten oder sie dort zu integrieren. Aus Sicht der Gebrauchstauglichkeit ist natürlich ein einziges umfangreiches Produkt besser. Trotzdem würde ich überlegen eine Übersichtsseite zu erstellen und die Programmteile eventuell auszulagern. --Eneas 15:19, 13. Okt. 2006 (CEST)
Weitere VBA-Addons (Tausch von Zeilen in Spalten; Umdrehen der Reihenfolge der Zeilen) sind überflüssig, weil diese Funktionen für einen EXCEL-Anwender mit Standardanwendungsfunktionen durchgeführt werden können (siehe auch oben). Zum Einrichten einer Übersichtsseite, zum allfälligen Verschieben von Wikipedia:Helferlein/Tabellenumwandlung und/oder setzen von Löschanträgen: Wer macht das? Ich meine als Redundanz-Antragssteller solltest Du das tun und auch mit allfälligen Einwänden oder Widerspruch von Physikr oder mir umgehen. Denkbar ist diese Aufgabe auch durch einen Dritten einleiten lassen. Als betroffene Partei kann ich hier jedenfalls hier nicht als Schiedsrichter auftreten. Gruss --ollio 22:45, 13. Okt. 2006 (CEST)
Ich habe nun etwas verschoben und ausgelagert. Fügt doch beide bitte den genauen Funktionsumfang beim Überblick hinzu, damit man die beiden Konverter besser voneinander unterscheiden kann. Der Redundanzbaustein könnte dann entfernt werden. Im Prinzip kann jeder einen Löschantrag stellen, nur muss dieser gut begründet werden, ansonst wird er von der Community abgelehnt --Eneas 11:21, 16. Okt. 2006 (CEST)

  OK, anscheinend erl. Baustein entfernt. Plehn 21:33, 23. Nov. 2006 (CET)

Natriumcarbonat - Soda

Die beiden Artikel behandeln eigentlich dasselbe. Die Redundanz wurde bereits am 26. Sep. 2006 durch Orci behoben, indem er eine Weiterleitung nach Natriumcarbonat erstellte. Aber schon am 28. Sep. hat Ra'ike den Artikel komplett neu geschrieben. Nun isses wieder redundant. -- ChaDDy ?! +/- 16:55, 2. Okt 2006 (CEST)

In meinen Augen sind die Artikel nicht redundant, es geht in beiden Artikeln jeweils um eine andere Sache. Bei Natriumcarbonat geht es um die chemische Verbindung, bei Soda um ein Mineral. Mineralisch sind Natriumcarbonat und Soda nicht das Gleiche (Kristallwasser!). Der Trivialname ist einfach ungenau. Als ich die Weiterleitung erstellt habe, kannte ich den Unterschied noch nicht, Benutzer:Ra'ike hat wahrscheinlich aber recht. Somit halte ich die Redundanz für nicht gegeben Viele Grüße --Orci 17:19, 2. Okt 2006 (CEST)

Achso. Wenn das so ist, gibt es aber ein anderes Problem, was ich bereits auf der Diskseite von Soda geschildert habe: Ra'ike hat den Artikel komplett neu geschrieben, obwohl vor der Weiterleitung bereits ein kompletter Artikel vorhanden war. Vielleicht sollte sich jemand, der sich mit dem Thema auskennt, die beiden Artikelversionen abgleichen. -- ChaDDy ?! +/- 17:36, 2. Okt 2006 (CEST)
Ich hatte vor dem Erstellen des Redirects die relevanten Informationen aus dem Soda-Artikel in den Natriumcarbonat-Artikel übernommen und dann überschrieben. Der Soda-Artikel ging damals nur über den Trivialnamen Soda und damit über Natriumcarbonat und nicht über das Mineral. In meinen Augen ist daher kein Abgleich nötig, alles steht unter Natriumcarbonat. Viele Grüße --Orci 22:41, 2. Okt 2006 (CEST)
Auch gut. Dann wäre das hier ja eigentlich auch schon wieder erledigt, oder? -- ChaDDy ?! +/- 22:46, 2. Okt 2006 (CEST)
Danke für den Zuspruch Orci :-) . Ich habe den Eintrag gerade erst entdeckt, hätte aber die gleichen Argumente gebracht. Es geht hier tatsächlich bei Natriumcarbonat um die chemische Verbindung, die in der Natur in verschiedenen Modifikationen vorkommt, wovon Soda nur eine ist. Nimm das einfache Beispiel Kohlenstoff (zwar keine chemische Verbindung, aber auch viele Elemente zählen zu den Mineralen, wenn sie in der Natur gediegen, also in freier Form zu finden sind). Die Mineral-Modifikationen sind bekanntermaßen Graphit und Diamant, die auch keiner als Redunant zu Kohlenstoff bezeichnen, geschweige denn in einen Artikel pressen würde. Es geht hier auch um für Chemiker bzw. Mineralogen völlig unterschiedliche, als wichtig angesehene Eigenschaften, die allein schon die Datentabelle sprengen würde. Gruß -- Ra'ike D C V QS 01:45, 4. Okt 2006 (CEST)

Ok, damit wäre die Redundanz nun wohl erledigt. -- ChaDDy ?! +/- 17:11, 7. Okt 2006 (CEST)

Betriebswirtschaftliches Ziel - Unternehmensziel - Formalziel - Sachziel

Zusammenführen unter Unternehmensziel? --Gratisaktie 22:34, 3. Okt 2006 (CEST)

Ja, schnellstens zusammenführen Yotwen 05:27, 4. Okt 2006 (CEST)

  OK durch Redirects erledigt. --Tango8 19:35, 16. Jan. 2007 (CET)

3. Oktober

Emil Nacke und Emil Hermann Nacke

Zwei Artikel über dieselbe Person. 84.58.219.213 00:44, 3. Okt 2006 (CEST)

Habe beide Artikel im Text vereinigt, sotiert und mit Überschriften versehen bzw. in Kopie rüber gebracht!.. Aber was mache ich mit dem alten Artikel? Wer kann da helfen? Gruß v. --Elkawe 18:31, 31. Okt. 2006 (CET)
Wieso hat der Jagdomnibus mal 10 und mal 12 Sitze? Irgendwie paßt da einiges nicht zusammen und Emil Nacke klingt teilweise recht POV. -- Smial 15:48, 7. Nov. 2006 (CET)

  OK, war erl., Emil Hermann Nacke ist REdirect, obwohl nach Namenskonvention vermutlich das das lange Lemma besser wäre. Plehn 21:37, 23. Nov. 2006 (CET)

Bogenmaß - Radiant (Einheit)

Der Ersteller des Artikels Radiant (Einheit) (11:17, 6. Jul 2006 888344) hat anscheinend nicht beachtet, dass es den Artikel Bogenmaß gibt, der das selbe Thema beinhaltet. --NeoUrfahraner 09:44, 3. Okt 2006 (CEST)

Das glaube ich nicht, denn schon in der ersten Version des Artikels Radiant (Einheit) gibt es unter "Siehe auch" einen Link auf Bogenmaß. Bogenmaß ist wohl kein Synonym von Radiant. Meines Erachtens fehlt eine gute Definition des Begriffs "Bogenmaß". Ich glaube, Bogenmaß ist weder eine physikalische Größe noch eine Maßeinheit. Man würde z.B. nicht sagen „Die Geraden schneiden sich im Bogenmaß von π/2 (Radiant)“ oder „Der Winkel zwischen den Geraden beträgt π/2 Bogenmaß sondern „Die Geraden schneiden sich im Winkel von π/2 (Radiant)“. Bogenmaß scheint ein analoger Begriff zum Gradmaß zu sein, für das zunächst ein eigener Artikel existierte, jetzt aber nur noch eine Weiterleitung auf Grad (Winkel). Manchmal liest man: Der Winkel ist im Bogenmaß angegeben. Das soll wohl heißen, der Winkel ist in der Maßeinheit Radiant angegeben. Manchmal werden auch Größen mit unterschiedlichen Indizes verwendet, z.B. alpha_Bogenmaß und alpha_Grad. Tatsächlich ist die physikalische Größe des Winkels aber unabhängig von der verwendeten Maßeinheit, d.h. alpha_Bogenmaß = alpha_Grad = alpha. Wenn man die unterschiedlichen Maßzahlen meint, müßte man schreiben alpha/rad oder alpha/°. Vielleicht könnte man im Artikel Bogenmaß etwas zur Definition und Verwendung des Begriffs schreiben und die Abschnitte, die sich auf die Maßeinheit Radiant beziehen (SI-Einheit, Umrechnung in Grad), im Artikel Radiant (Einheit) unterbringen. --195.4.130.133 14:00, 3. Okt 2006 (CEST)
Man sagt allerdings: "Der Winkel β beträgt im Bogenmaß 2 π r" (also "im Bogenmaß" synonym zu "in Radiant"), siehe z.B. http://www.fh-friedberg.de/users/boergens/problem/problem_05_03loe.htm . Und ja, die physikalische Größe des Winkels ist unabhängig von der verwendeten Maßeinheit, so wie die Temperatur davon unabhängig ist, ob sie in Celsius oder Fahrenheit gemessen wird. Was soll denn das Bogenmaß sonst sein, wenn es keine Maß fuer den Winkel ist? --NeoUrfahraner 14:25, 3. Okt 2006 (CEST)
PS: "Das Bogenmaß (=Radiant, Abk. rad) ist eine alternative, aber übliche Einheit für den Winkel." http://www.eulanda.de/inside/bedienerhandbuch/anhang/begriffsdefinition/bogenmass.htm --NeoUrfahraner 14:36, 3. Okt 2006 (CEST)
PPS: Ich habe auf Benutzer Diskussion:888344 nachgefragt, wie er die Sache sieht. --NeoUrfahraner 15:05, 3. Okt 2006 (CEST)
Der Name Bogenmaß lässt doch eher auf die Abmessungen des durch einen ebenen Winkel gegebenen Kreisbogen schließen. Es handelt sich daher um eine (dimensionslose) Länge und nicht um einen Winkel. Durch die Angabe in Radiant entspricht jedoch der (numerische) Betrag der Bogenlänge dem (numerischen) Betrag des Winkels. Es handelt sich also nicht um das selbe Subjekt. Allerdings sind die Beträge gleich, wodurch man die beiden Bezeichnungen vereinfacht auch als Synonym ansehen kann. Zumindest gemäß DIN wird der Winkel sowie das Bogenmaß als eingenständige physikalische Dimension angesehen. Der Radiant ist deren Maßeineit. — MovGP0 00:37, 4. Okt 2006 (CEST)
Meine Antwort dazu findet Du auf Diskussion:Bogenmaß. --NeoUrfahraner 16:15, 4. Okt 2006 (CEST)

Erledigt, bleiben da sich kein Konsens finden lässt. --NeoUrfahraner 20:31, 23. Okt. 2006 (CEST)

Nach Rückkehr aus Krankenhaus: M. E. ist Bogenmaß ein Verfahren, eine Methode; es gibt aber nicht "22,5 Bogenmaß" , also ist das Bogenmaß keine Einheit. Wegen des " ... im ..." ist es auch keine Größe. / zu MovGPO: Winkel haben keine "eigene" Dimension, die Dimension ist "Länge durch Länge". // M. E. verdient jede Maßeinheit einen eigenen Artikel, das habe ich aber beim Vollwinkel und beim (ehemaligen) Rechten nicht duchsetzen können. --888344 14:21, 7. Nov. 2006 (CET)
Wie schon erwähnt, findet sich sowieso kein Konsens zum Zusammenlegen. Wie man eine Winkelweite im Bogenmaß berechnet, sind wir uns zwar einig (nämlich genauso wie eine Winkelweite in Radiant), was das Bogenmaß jetzt wirklich ist, haben wir noch keinen passenden Oberbegriff gefunden; ein Verfahren ist es jedenfalls sicher nicht. --NeoUrfahraner 14:49, 7. Nov. 2006 (CET)
Ich habe sogar zwei passende Oberbegriffe gefunden: Alle Bogenmaße sind Winkelmaße. Alle Winkelmaße sind Maße. --195.4.130.70 18:33, 7. Nov. 2006 (CET)
Ja, stimmt. --NeoUrfahraner 21:18, 7. Nov. 2006 (CET)

  OK nach gründlicher Diskussioner erl. Plehn 21:47, 23. Nov. 2006 (CET)

Watzmann-Mittelspitze - Watzmann

Ein eigener Artikel für den Berggipfel? Ich denke, das kann man in Watzmann integrieren und dann den Artikel Watzmann-Mittelspitze löschen. --Gratisaktie 12:22, 3. Okt 2006 (CEST)

Das ist ein methodologisches Problem. Es sollten möglichst viele Leute ihre Meinung dazu abgeben. Ich persönlich bevorzuge eine feine Auffächerung der Artikel, damit zu jedem halbwegs wichtigen und geläufigen Stichwort (und das ist "Watzmann-Mittelspitze" wohl) auch ein Lemma in der Enzyklopädie vorhanden ist. Das ist für Leute, die ganz gezielt Detailinfos zu einem konkreten Phänomen suchen, benutzerfreundlicher, als ständig irgendwelche übergreifenden Riesenartikel nach der gewünschten Information zu durchwühlen. Um sich nicht dauernd zu wiederholen, kann man ja für bereits vorhandene Informationen auf den Hauptartikel verweisen. Das mindeste ist jedoch, von "Watzmann-Mittelspitze" auf "Watzmann" weiterzuleiten, falls die Mittelspitze gelöscht werden sollte. --Rokwe 13:04, 3. Okt 2006 (CEST)
Meiner Meinung nach reicht hier ein Artikel völlig aus. Wenn man dabei ständig VErweise in die Unterartikel einbaut, ist die Zahl der Verweise bald größer als die der Artikel. Damit man ein einzelnes Thema in einem größeren Artiekel schnell findet, ist es eben notwendig eine guter Gliederung und zu haben und ein gutes Inhatsverzeichnis. Dann lässt sich alles auch schell finden. Ansonsten ist eine Weiterleitung hier absolut passend und ausreichnend.--Arma 13:33, 3. Okt 2006 (CEST)
Zusätzliche Artikel für Gipfel (oder was auch immer) geringerer Bedeutung innerhalb eines Massivs halte ich - insbesondere im Fall Watzmann - für ungünstig. Habe das auch schon in der Diskussion zum Artikel Berchtesgadener Alpen angeführt. Speziell im Fall Watzmannmassiv verweisen fast alle Gipfel mit ihren Namen auf das Massiv (Watzmann-Kinder, kleiner Watzmann ...) eigene Artikel sind daher nicht notwendig. Ein Verweis kann im Einzellfall sinnvoll sein. Auch generell bin ich gegen eine übertriebene Zahl von Artikeln für jede Spitze. Gibt es da bereits brauchbare Relevanzkriterien? --Ramsau 22:41, 3. Okt 2006 (CEST)

  OK Watzmann-Mittelspitze ist REdirect. Plehn 21:49, 23. Nov. 2006 (CET)

Einzelhandels-Zentralität - Zentralitätskennziffer

Überschneidet sich thematisch und inhaltlich. Zusammenführen oder abgrenzen? --Gratisaktie 17:33, 3. Okt 2006 (CEST)

  OK .- Zusammengelegt unter Einzelhandels-Zentralität, obwohl das Lemma ungewöhnlich ist. Plehn 21:58, 23. Nov. 2006 (CET)

Mecklenburgisch-Pommersche Schmalspurbahn - Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn AG

Der Artikel in Listenform ist der seit Jahren existierende, der ausführlichere ist relativ neu. Einer der beiden sollte ein Redirect zum anderen Lemma sein. PDD 17:35, 3. Okt 2006 (CEST)

Der Listenartikel scheint in erster Linie als Vehikel für die Vereinslinks zu dienen. Das ist genausowenig Sinn der Sache wie die Anlage eines neuen Artikels unter neuem Lemma. Die Liste passt als Übersicht in den Textartikel, d. h. man könnte die Artikel ganz gut vereinigen; und zwar unter dem Lemma mit „AG“. MBxd1 16:56, 6. Okt 2006 (CEST)

Die Zusammenlegung ist sinnvoll, nach WP:NK aber unter dem Lemma ohne AG. --Köhl1 18:29, 14. Okt. 2006 (CEST)

Erledigt, alles unter Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn vereinigt Rolf-Dresden 16:56, 17. Okt. 2006 (CEST)

Interne Kontrolle - Controlling (erledigt, BKL)

Fast hätte ich einen Redirect von Interne Kontrolle nach Controlling gesetzt, aber die Quellenangabe in der Versionsgeschichte von Interne Kontrolle hat mich dann doch verunsichert. Zusammenführen oder abgrenzen? --Gratisaktie 21:27, 3. Okt 2006 (CEST)

Siehe auch Diskussion:Interne Kontrolle --Gratisaktie 20:36, 4. Okt 2006 (CEST)
Inhaltliche Abgrenzung zu Controlling ist erfolgt. Artikel wurde nach Internes Kontrollsystem verschoben. Baustein Redunanztext wurde gelöscht. --ollio 00:15, 5. Okt 2006 (CEST)

Netzwerkorganisation - Unternehmensnetzwerk

Es gibt inhaltliche Überschneidungen, aber die Intention der Artikel scheint unterschiedlich zu sein. Abgrenzen? --Gratisaktie 22:02, 3. Okt 2006 (CEST)

Ein Unternehmensnetzwerk scheint soch eine Unterform der Netzwerkorganisation zu sein. Ich hab die Artikel unter Netzwerkorganisation zusammengefügt.--Elmschrat 22:00, 5. Okt. 2006 (CEST)

ok, danke. --Gratisaktie 23:14, 5. Okt 2006 (CEST)

Bremsprozent - Bremshundertstel

Beide Artikel beschreiben offenbar dasselbe. Ich würde darauf tippen, dass "Bremsprozent" eine umgangssprachliche, möglicherweise auch früher einmal gebräuchlicher, Bezeichnung für "Bremshundertstel" ist. Sicher bin ich mir da aber keineswegs, insofern hoffe ich auf sachdienliche Hinweise. --Bigbug21 22:34, 3. Okt 2006 (CEST)

Mir ist auch „…hunderstel“ geläufiger als „…prozent“. Die Artikel bescheiben das selbe und sollten zusammen geführt werden (eher unter „…hundertstel“).--Simon-Martin 11:22, 4. Okt 2006 (CEST)
Auch ich kenne die hundertstel - bei der Zusammenführung sollten dabei die Worte cum grano salis, die ein "deutscher Depp" wie ich nicht deuten kann, aus dem Artikel Bremsprozent gelöscht werden. --Mef.ellingen 23:06, 5. Okt 2006 (CEST)

  OK Hat Benutzer:WolfgangS per Redirect erledigt. Damit erübrigen sich auch Diskussionen über veraltendes Latein. --Simon-Martin 10:27, 6. Okt 2006 (CEST)

4. Oktober

Kernprozess - Kerngeschäftsprozess

Identisches Thema. Die Kurzform Kernprozess ist gebräuchlicher, daher bietet sich eine Zusammenführung unter diesem Lemma an. --Gratisaktie 11:41, 4. Okt 2006 (CEST)

In Kerngeschäftsprozess gab es nichts erhaltenswertes. Ich habe einen redirect von Kerngeschäftsprozess auf Kernprozess angelegt. Jetzt   OKKarsten11 17:25, 10. Okt. 2006 (CEST)

Diversifikation - Produktdiversifikation

Das Thema "Produktdiversifikation" wird in beiden Artikeln behandelt. Der Artikel Diversifikation ist noch recht übersichtlich, also ich denke, man kann das Thema dort zusammenführen. --Gratisaktie 11:38, 4. Okt 2006 (CEST)

Scheint ein Fork gewesen zu sein, war nämlich komplett enthalten. --Flominator 18:06, 30. Nov. 2006 (CET)

  OK erl. durch Redirect. --Tango8 20:10, 16. Jan. 2007 (CET)

Kapitaldeckungsverfahren - Kapitaldeckungsprinzip

Eigentlich geht es um das gleiche. Vorschlag: Zusammenführen unter Kapitaldeckungsverfahren mit redirect von Kapitaldeckungsprinzip (analog Umlageverfahren mit redirect von Kapitalumlageprinzip)Karsten11 12:26, 4. Okt 2006 (CEST)   OK erl. durch Redirect. --Tango8 20:10, 16. Jan. 2007 (CET)

Lokalbahn Unterach–See und Elektrische Bahn Unterach - See am Mondsee

Im zweiten Artikel steht nicht viel drin, enthält aber eine Streckentabelle, die man in den ersten Artikel einfügen könnte. --89.217.135.252 13:02, 4. Okt 2006 (CEST)

Der Name der Bahn lautete laut Eisenbahnatlas : Elektrische Bahn Unterach - See am Mondsee . Ich habe den Text des Lokalbahn Unterach–See-Artikels dem der Streckentabelle beigefügt. Vernher 17.10.2006

Der im Handelsregister eingetragene Name ist "Lokalbahn Unterach-See"; so steht es auf den Aktien. Später wurde Lokalbahn durch Straßenbahn ersetzt. Der Zusatz "Elektrische" wurde oft verwendet, ist aber nicht amtlich.--Nordgau 21:30, 2. Dez. 2006 (CET)

Redundanz erledigt durch Redirect, Lokalbahn Unterach-See in Kategorie:Ehemalige Bahngesellschaft (Österreich) einsortiert, Elektrische Bahn Unterach - See am Mondsee in Kategorie:Bahnstrecke in Oberösterreich eingeordnet. --MCMC 11:56, 10. Dez. 2006 (CET)

Risikomanagement - Risiko#Risikomanagement (erl)

Das Thema Risikomanagement sollte in Risikomanagement zusammengefasst werden. --Gratisaktie 16:21, 4. Okt 2006 (CEST)

doneKarsten11 20:57, 4. Dez. 2006 (CET)

Funktionales Benchmarking - Generisches Benchmarking - Benchmarking

Wenn ich Benchmarking glauben darf, sind Funktionales Benchmarking und Generisches Benchmarking das gleiche. Mein Glaube ist allerdings nicht unerschöpflich. Was ich aber glaube, ist, dass alle 3 Artikel prima in Benchmarking integriert werden können.Karsten11 19:47, 4. Okt 2006 (CEST)

  OK erl. durch SLA. --Tango8 20:10, 16. Jan. 2007 (CET)

Kundenzufriedenheit - Kunde (Wirtschaft)#Kundenzufriedenheit

Vorschlag: Thema zusammenfassen in Kundenzufriedenheit. --Gratisaktie 20:27, 4. Okt 2006 (CEST)

  OK Ist passiert. --Elmschrat 20:45, 9. Okt. 2006 (CEST)

Little Anthony & The Imperials - Little Anthony & the Imperials

Na ja, doppelt eben. -- Harro von Wuff 00:15, 5. Okt 2006 (CEST)

Nö, das eine ist ein REDIR auf das Andere. Dürfte hier erledigt sein.--Schmelzle 23:07, 19. Okt. 2006 (CEST)

  OK erledigt. Plehn 21:02, 24. Nov. 2006 (CET)

Bruno Senna - Bruno Senna Lalli

Es existiert bereits ein umfangreicher Artikel Bruno Senna Lalli. Die Seite Bruno Senna sollte daher zu einem redirect auf die Bruno Senna Lalli umfunktioniert werden.

Gründe: 1) Der Name Bruno Senna da Silva ist inkorrekt, Bruno ist Sohn von Flávio Lalli und Viviane. Senna Da Silva ist der Mädchenname seiner Mutter; 2) Der Artikel lag zwei Monate als Zweizeiler-Stub brach; 3) Portrait-Bild zur Person fehlt unverändert; 4) Inhalte zur Person sind, trotz Nachbesserungen, vage, Zeitabläufe wirr und der Text enthält teilweise Spekulationen; 5) Karriere Daten unvollständig, oder besser, fehlen fast vollständig; 6) Fehlen jeglicher Quellenangabe ! ! 7) Da in der Regel die kürzere Namensvariante in der Suchfunktion eingegeben wird, wäre ein umgekehrter redirect nicht sinnvoll. Daher Antrag Bruno Senna > redirect > Bruno Senna Lalli --Vee8 02:48, 5. Okt 2006 (CEST)

Unter Bruno Senna laufen lassen und Artikel DORT zusammenfügen, hier gelten die gleichen Regeln wie bei Ayrton Senna und wie in den interwikis en:Bruno Senna −−Yoda1893 19:11, 5. Okt 2006 (CEST)

Mit dem Unterschied, dass Ayrton Senna ein vollunfänglicher Artikel ist, was man Bruno Senna wirklich nicht behaupten kann. Davon abgesehen macht es ein "mitelrichtiges" Beispiel nicht besser. Auch von Ayrton Senna sollte eigentlich ein redirect zu Ayrton Senna da Silva existieren um a) (in beiden Fällen) weitere Redundanzfälle zu vermeiden; b) dies nun mal die richtigen und vollständigen Namen sind; c) in der Suchfunktion stets die kürzere Fassung eingegeben wird, somit ein redirect grundsätzlich nur von der kürzeren Namensversion zur längeren sinnvoll ist.

Mit einem redirect ändert sich für die interwikis absolut nichts. ES bleibt also dabei: Antrag Bruno Senna > redirect > Bruno Senna Lalli --Vee8 19:39, 5. Okt 2006 (CEST)

Nein, es geht schlicht darum, dass das Lemma Bruno Senna in allen Sprachen am gebräuchlichsten ist und der Artikel daher auch in der deutschen Sprache keine Extrawurst braucht. Das ist bei Figo, Ronaldo, Ronaldinho, Fernando Meire etc. so und muss hier sicher nicht anders gehandhabt werden! −−Yoda1893 20:03, 5. Okt 2006 (CEST)

Die Argumnente in der Sachfrage sind erschöpfend erläutert. Worum geht es hier eigentlich noch...? --Vee8 21:08, 5. Okt 2006 (CEST)

ICH weiß es schon... −−Yoda1893 23:33, 5. Okt 2006 (CEST)

Die Betonung liegt auf NOCH... Zur Erklärung für Merkbefreite: Dies war eine rhetorische Frage...!

Ich schlage ferner vor einmal Viviane Senna anzuklicken...! --Vee8 01:17, 6. Okt 2006 (CEST)

  OK erl. durch Redirect. --Tango8 20:10, 16. Jan. 2007 (CET)

5. Oktober

Spetses - Spetsä

offensichtlich die identische Insel, aber zwei von was weiß ich wieviel möglichen Schreibweisen. Nach der richtigen Schreibweise recherchieren, Infos zusammenführen und aus den andern Redirects machen. --Vux 06:06, 5. Okt 2006 (CEST)

Benutzer:WolfgangS hat freundlicherweise einen Redirect von Spetsä auf Spetses eingerichtet, damit dürfte die Angelegenheit erledigt sein. --Vux 01:05, 6. Okt 2006 (CEST)

Phasenkontrakstmikroskop - Phasenkontrastmikroskop

ersteres ist falsch geschrieben (kontrakst); das es sich jedoch um verschiedene, recht ausführliche Texte handelt, sollte jemand mit Ahnung gucken, ob unter der Falschreibung irgend was sinnvolles steht, was im (besser verständlichen) zweiten Text noch fehlt--feba 15:44, 5. Okt 2006 (CEST)

Das erstere ist eine URV von hier [2]. Die Infos könnte man aber mit Quellenangabe in den zweiten Artikel einbauen. Soll ich trotzdem den URV-Baustein setzen? --Sr. F 21:01, 6. Okt 2006 (CEST)

Ich habe URV gesetzt und den Artikel unter Wikipedia:Löschkandidaten/Urheberrechtsverletzungen#8._Oktober gemeldet. Ich lösche aus dem Phasenkontrastmikroskop den Redundanzhinweis. Wenn Du die Infos einbauen möchtest, kannst Du das ja trotzdem tun. --Matgoth 16:56, 8. Okt 2006 (CEST)

Isotonische Kochsalzlösung - Physiologische Kochsalzlösung

Überschneiden sich und sollten edit. und zusammengefügt werden, evtl. unter dem Lemma Isotonische Natriumchloridlösung. Ist ja schliesslich ein Arzneimittel. Herzlich: René----Crazy-Chemist 05:33, 5. Okt 2006 (CEST)

Habe hier mal einen Vorschlag Herzlich: René--Crazy-Chemist 11:59, 5. Okt 2006 (CEST)

  OK - das zweite ist Redirect. Plehn 21:06, 24. Nov. 2006 (CET)

Zahlungsanweisungen - Zahlungsanweisung

Unterschiedliche Angaben /DDR. Zusammenfassen unter Singularlemma --Kungfuman 13:11, 5. Okt 2006 (CEST)

  OK erl. Plehn 21:07, 24. Nov. 2006 (CET)

Selbstbedienungsgaststätte - Selbstbedienungsrestaurant

Da beide Artikel das Thema Selbstbedienungsrestaurant beschreiben, schlage ich eine Zusammenführung unter diesem Lemma vor. --Gratisaktie 14:00, 5. Okt 2006 (CEST)

Unter Selbstbedienungsrestaurant zusammengelegt. Redir von Selbstbedienungsgaststätte. -- KönigAlex 11:06, 1. Nov. 2006 (CET)

Münchner Verkehrs- und Tarifverbund - Münchner Verkehrsgesellschaft

  OK --Eurostarter 12:15, 22. Okt. 2006 (CEST)

Also für mich sind die sachverwandt, ergänzend und nicht redundant. Wie wäre es mit einer Begründung oder einer Signatur?--Simon-Martin 18:00, 5. Okt 2006 (CEST)

Ich seh hier das Problem auch nicht. Die Artikel überlappen sich nur geringfügig in den Bereichen, wo sie das tun müssen, um inhaltlich alles relevante zum Thema abzudecken. --FloSch 21:39, 5. Okt 2006 (CEST)

Ich seh das Problem darin, dass beide Artikel die gleichen statistischen Daten über die Verkehrsmittel beinhalten. Die Frage ist, wie soll man das beides aktuell halten? Wenn jemand in einem Artikel etwas ändert, unterscheiden sich die beiden und ein Leser weiß nicht welche Version die richtige ist. Vielleicht sollte man im MVG-Artikel einfach allgemeinere Informationen zur Arbeit der MVG hinzufügen (mir fallen da z.B. noch ein: Kundenservice, Vertriebsnetz), und für Infos zu den Verkehrsmitteln auf den MVV-Artikel verweisen. --Eurostarter 11:45, 10. Okt. 2006 (CEST)

OK, das betrifft dann wohl die Abschnitte „Verkehrsmittel“, wobei Straßenbahn und U-Bahn wiederum eigene Artikel haben. Mich stört das so noch nicht, aber prinzipiell können die Absätze zu Straßenbahn und U-Bahn in Münchner Verkehrs- und Tarifverbund weiter gekürzt werden. Die wesentlichen Fakten werden aber wohl in mehreren Artikeln bleiben müssen. --Simon-Martin 12:33, 10. Okt. 2006 (CEST)

Ok, ich werde Baustein wieder entfernen. Vielleicht fällt ja jemandem eine Lösung ein, wie man die Artikel besser abgrenzen kann und z.B. eine einheitliche Statistik erstellt.--Eurostarter 12:12, 22. Okt. 2006 (CEST)

Franz Christian Gundlach - F. C. Gundlach

Identischer Mensch. Inhalt von Franz Christian Gundlach ist mMn deutlich wortreicher in F. C. Gundlach vorhanden. Einfacher Redirect? --Mdangers 16:39, 5. Okt 2006 (CEST)

Hauptlemma sollte aber Franz Christian Gundlach sein.Karsten11 13:21, 7. Okt 2006 (CEST)

  OK - hier erledigt, allerdings unter dem Künstlernamen (?) F. C. Gundlach Plehn 21:10, 24. Nov. 2006 (CET)

Duales System - Duales System Deutschland

Überschneidung. Im Artikel zur Firma DSD wird zusätzlich das DS an sich erklärt, wobei der Unterschied nicht so ganz klar wird; außerdem steht der Begriff „Duales System“ auch für das sogenannte „Duale System der Berufsausbildung“ in Deutschland (im Betrieb und in der Berufsschule). --Greenhorn 11:21, 5. Okt 2006 (CEST)

Scheint sich erledigt zu haben. Duales System ist jetzt eine Begriffserklärungsseite. Angr (DB) 12:29, 16. Okt. 2006 (CEST)

6. Oktober

Sandwich-Theorem - Sandwich Theorem

Da müsste mal jemand durch das Formelgestrüpp kucken, ob in Ersterem alles vorhanden ist. "Sandwich Theorem" könnte man evtl. als Redirect als englische Schreibweise behalten. -- Harro von Wuff 02:29, 6. Okt 2006 (CEST)

Das Ding heißt Einschnürungssatz und wird selbst im Heuser (gut 600 Seiten) nur mit vier Zeilen erwähnt.--Gunther 02:41, 6. Okt 2006 (CEST)

Leerverkauf - Short (Börse)

Vorschlag: zusammenführen unter Leerverkauf, und das Lemma Short (Börse) entsorgen. Von Short aus direkt auf Leerverkauf verweisen. --Gratisaktie 16:16, 6. Okt 2006 (CEST)

In Short (Börse) finde ich nichts was man noch verwerten könnte. Ich werde mal die verlinkten Artikel umlinken und einen SLA stellen. --AT talk 16:21, 6. Okt 2006 (CEST)

Fotografie - Fotografieren

Ist es sinnvoll, in dem einen Artikel zu beschreiben, wie man das macht, was in dem anderen Artikel beschrieben wird? Ich finde nicht.--Gerd 11:13, 6. Okt 2006 (CEST)

Im ersten Artikel geht es hauptsächlich um die physikalisch-technische Seite (wie wird aus Licht eine Abbildung?), im anderen mehr um die handwerkliche (wie macht man „gute“ Fotos?). Für bessere Abgrenzung. --Simon-Martin 11:43, 6. Okt 2006 (CEST)

Der Artikel Fotografieren ist hart am Rande der Löschwürdigkeit. Wenn man den auf Aussagen mit Substanz reduzieren wollte, bliebe fast nix übrig. Vielleicht kann man Teilaspekte in Fotografie übernehmen, aber im wesentlichen ist das überflüssig. Anleitung zur Bildgestaltung gehört nicht zu den Aufgaben der Wikipedia. MBxd1 12:45, 6. Okt 2006 (CEST)

Sehe ich genau so. Im Uebrigen gibt auch noch den Artikel Bildgestaltung.--Gerd 13:12, 6. Okt 2006 (CEST)
Den kannte ich auch noch nicht. Aber wie soll man einen solchen Artikel auch finden? Bei den fotografiebezogenen Artikeln fehlt jegliche Struktur in der Kategorisierung, das ist das reinste Chaos. Die Kategorien sind natürlich eine ganz andere Baustelle, aber wahrscheinlich sogar die schlimmere als diese Redundanzen. Trotzdem ist es verdienstvoll, dass Du Dich der Sache mal annimmst. MBxd1 13:26, 6. Okt 2006 (CEST)

  OK, das zweite ist Redirect. Plehn 21:13, 24. Nov. 2006 (CET)

Spiegelreflexkamera - Kleinbildspiegelreflexkamera

Der Begriff Kleinbildspiegelreflexkamera wird komplett im Artikel Spiegelreflexkamera erklaert.--Gerd 11:33, 6. Okt 2006 (CEST)

Der Artikel Kleinbildspiegelreflexkamera war mir völlig neu. Der ist so gut wie nie verlinkt worden, ich habe in solchen Fällen auch immer auf beide Wortteile separat verlinkt, das hilft dem Leser wohl auch mehr. Ich war jetzt kurz davor, das in einen Redirect umzuwandeln. Das einzige, was mich davon abgehalten hat, ist, dass vielleicht jemand die firmenübergreifende Geschichte der Kleinbildspiegelreflexkamera beschreiben möchte. Ansonsten könnte man die beiden Absätze zur Historie nach Spiegelreflexkamera übernehmen, dann bleibt hier wirklich nur ein Redirect. So habe ich nur den Unfug von der angeblichen Canoflex von 1945 rausgeschmissen, die Literatur weiß nichts davon. Die Sache mit den russischen Spiegelreflexkameras (nur Prototyp oder wirklich Serienfertigung?) müsste auch noch geklärt werden, das stand früher sogar noch umfassender drin (siehe Versionshistorie). Aber bei der russischen Geschichtsschreibung sollte man aufpassen. MBxd1 12:41, 6. Okt 2006 (CEST)

Die ersten Spiegelreflexkameras hatten ein größeres Format als 24x36mm. Noch die professionelle "Pentacon Six" mit Wechsel- und Lupenprisma vom VEB Pentacon Dresden hat (wie ihr späterer japanische Nachbau von Mamayja) das (Mittel)format 60x60mm. Die Bezeichnung Kleinbildspiegelreflexkamera (heute unter dem englisch-deutschen Mischakronym KB-SLR) verwendete höchstwahrscheinlich zuerst die Dresdner Firma Ihagee, um ihre "Exa" als erste Kleinbild-SRK der Welt und berühmte "Exacta Varex" (mit weltweit einmaligem Zubehör) als besonders handlich zu kennzeichnen. Mit dem Siegeszug dieses Kameratyps ging die namensverkürzende Rückkehr zu (die) Spiegelreflex(kamera) (SRK, engl. SLR) einher. Im Gegensatz zur "Dresdner SRK-Schule", in dieser neben Ihagee die Zeiss-Ikon-Werke z.B. mit ihrer "Contax" (die in der DDR zunächst als "Practica FX" weiter gebaut und dann weiterentwickelt wurde), gingen Leitz in Wetzlar und andere Firmen sehr lange den Weg der (Sport)sucherkamera (z.B. Leica), um schließlich recht spät auch SRKs zu produzieren. Die in Leningrad lange massenhaft gefertigte schwere "Zenit" mit relativ guten Objektiven wie auch die in Kiev gerfertigte "Kiev" gehen auf Zeiss-Ikon-Modelle als technologische Kriegsbeute zurück. Vor diesen wurden - entgegen anderen Behauptungen - in der Sowjetunion nur Sucherkameras in Serie produziert, so etwa die "Zorkij".

Exkurs: Der Wikipedia-Artikel über SRKs mit ein paar recht zufälligen Abbildungen macht in seinen Textproportionen den Eindruck, als hätte die SRK-Entwicklung zu 95 Prozent in Japan, d.h. erst nach 1960, stattgefunden, denn vorher war dort kaum bekannt, was eine SRK ist.

Obwohl ausgereiftere japanische SRKs erst in den 60er Jahren erscheinen, verlieren die Dresdner SRK produzierenden Betriebe (Zwangsvereinigung, vorläufige Abkehr vom Bajonettverschluß für Wechselobjektive von Ihagee) ihren etwa 40-jährigen technologischen Vorsprung in reichlich einem Jahrzehnt, u.a. bedingt durch die Rückständigkeit der Mikroelektronik und der Materialtechnologie der DDR. Deutschland dagegen verlor den technologischen Wettlauf gegen japanische Produzenten wegen fehlender Tradition im SRK-Bau und zu später Einsicht in die Überlegenheit dieses Systems, etwa bei Leitz, Voigtländer und Rollei. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 88.199.54.251 (DiskussionBeiträge) MBxd1 12:28, 15. Okt. 2006 (CEST)

Und was soll uns das für die Behebung des Redundanzproblems sagen? Die historische Entwicklung ist hier nur ein Randthema, und die Beweihräucherung der Dresdener Kameraindustrie ist sowohl hier als auch in den Artikeln völlig verkehrt. Im übrigen gibt es japanische Spiegelreflexkameras seit 1952, und an der Weiterentwicklung hat die japanische Industrie maßgeblichen, später dominierenden Anteil. Auch von einer technischen Überlegenheit der DDR-Kameraindustrie kann ab den 60er Jahren keine Rede sein. Ich bin in dieser Hinsicht seit der Bearbeitung des Artikels Carl Zeiss (Unternehmen) ziemlich empfindlich geworden. MBxd1 12:51, 15. Okt. 2006 (CEST)

Redundant sind beide Bezeichnungen zwar heute, aber sie waren es nicht immer, wie zu lesen ist.

Die historische Dimension ist im Zusammenhang mit Benennungen und Termini keineswegs ein "Randthema", denn Namen sind an (mentale oder) physische Größen (auch Artefakte) gebunden.

Es geht auch keinesfalls um "Beweihräucherung", sondern um die technikhistorische Tatsache, daß das System der Spiegelreflexkamera (erst Mittel-, dann Kleinbildformat) in einem Dresdner Betrieb entwickelt und dort von einem zweiten aufgenommen wurde (ausgereiftere(!) japanische SRKs gibt es erst ab etwa 1960 - man schaue sich die Kataloge von Photo-Porst an!).

Von einer "Überlegenheit der DDR-Kameraindustrie ab den 60er Jahren" war nicht die Rede, sondern vom Gegenteil (also: Insinuation), nämlich davon, daß die Dresdner Kamera- und Kinomaschinenindustrie den (nicht dank der DDR bestehenden) bis in die 60er Jahre(!) bestehenden Vorsprung sehr schnell verspielt, d.h. vom Bestand gezehrt hat, bis es nicht mehr ging. Also erst genau lesen und dann polemisieren.

Am in Dresden serienproduktionstechnisch beherrschten Prinzip der SRK (samt Prisma, Stereovorsatz usw.) hat sich bis heute nichts geändert. Wenn also von der SRK als Systemlösung die Rede ist, sollten die Proportionen gewahrt bleiben, denn automatischer Filmtransport, TTL, dann weitere Elektronik usw. sind nur Zutaten ("Weiterentwicklung"?) zum Prinzip der SRK.

Einen Text oder im Rundumschlag ein Dutzend Texte als "Beweihräucherung" zu stigmatisieren enthebt einen übrigens ganz bequem der Argumentation. Mancher Leser merkt das. (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von 88.199.54.251 (DiskussionBeiträge) MBxd1 22:04, 15. Okt. 2006 (CEST)

Es erleichtert den Überblick, wenn Diskussionsbeiträge signiert werden. Um den letzten Punkt aufzugreifen: Mir ist nicht ganz klar, in welche Richtung die "Argumentation" gehen soll. Es geht mir nicht darum, historische Fakten zu unterschlagen, und die Verdienste der Dresdener Kameraindustrie möchte ich auch nicht in Frage stellen. Nur ist das hier eigentlich nicht das Thema. Zur Redundanz: Redundanz heißt nicht, dass die Artikel oder Lemmata austauschbar wären. In diesem Fall steht nur der Artikel Kleinbildspiegelreflexkamera zur Disposition, weil er ein Teilgebiet von Spiegelreflexkamera ist und auch kaum Inhalt aufweist. Es geht eigentlich nur noch um die Frage, was mit den beiden Absätzen zur Historie passieren soll. Da dort nun auch noch die etwas unkonventionelle Darstellung der sowjetischen Pioniertaten drinsteht, die ohne Verifizierung nicht übernommen werden sollte, wird das etwas schwierig. Letztlich entsteht daraus die Frage, ob man in diesem Zusammenhang die Geschichte der Spiegelreflexkamera (wahlweise umfassend oder nur Kleinbild) schreiben will. Ich neige z. Z. eher dazu, die beiden Absätze ersatzlos rauszuschmeißen. Wenn die Russenkameras ähnlich fundiert sind wie die angebliche Canoflex von 1945 (stand vorher im Artikel), kann man das eh vergessen. MBxd1 22:04, 15. Okt. 2006 (CEST)

Kleinbildspiegelreflexkamera ersatzlos gelöscht und durch Redirect nach Spiegelreflexkamera ersetzt, Links angepasst. MBxd1 00:31, 22. Okt. 2006 (CEST)

Fotoapparat - Kamerabauform

Wozu eine Auflistung aller moeglichen Kameraarten (in Kamerabauform), wenn das bereits ganz ordentlich in dem Artikel Fotoapparat drinsteht? --Gerd 11:40, 6. Okt 2006 (CEST)

Ich hatte zuerst die Vermutung, Kamerabauform könnte eine Auslagerung aus Fotoapparat sein. Ist er aber nicht. Da der Artikel Fotoapparat ja nun nicht gerade Überlänge hat, könnte man die Bauformen gut unten dranhängen. MBxd1 12:54, 6. Okt 2006 (CEST)

Artikel Kamerabauform bei Fotoapparat eingefügt und geringfügig angepasst, Redirect von Kameraubauform nach Fotoapparat wegen Versionshistorie und Links. MBxd1 00:31, 22. Okt. 2006 (CEST)

Harmonische - Obertöne

Benutzer:Mk-fn hat mich mit

>>Wenn Harmonische das selbe wie Obertöne sind, warum wird dann nicht einfach der selbe Artikel angezeigt?

auf die Überschneidung aufmerksam gemacht. Nach Korrekturen durch mich ist von Harmonische nicht mehr allzuviel übrig, meiner Meinung nach genügt ein Redirect Harmonische->Obertöne und evtl. eine kurze Worterklärung in Obertöne (anstelle des links, der dort jetz im Einleitungssatz steht).--KleinKlio 14:28, 6. Okt 2006 (CEST)

Allgemeinere Frage: Gibt es einen Bot, der bei unstrittigen Zusammenlegungen das Umverlinken erledigt? (Mir ist selbst klar, dass dieses Vorgehen problematisch sein kann, aber auf Harmonische verweisen um die 40 Links.) --KleinKlio 23:16, 6. Okt 2006 (CEST)

Habe die Begriffe wie Oberschwingung oder auch Oberwelle, welche in der Technik, Physik und Nachrichtentechni verwendet werden, hinzugefügt samt einen Versuch das etwas auszubauen. Der Artikel war eindeutig zu sehr auf den Bereich Musik, Akustik eingeschränkt. - Was der Artikel Obertöne sein sollte aber nicht bei Begriffen wie Harmonische, Oberschwingung oder Oberwelle zutrifft.
Im Gegensatz zu Obertönen kommen Oberschwingungen und Harmonische auch in anderen Bereichen wie der Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder allgemeiner Physik vor, wo es gar keinen Ton gibt, und das passt bei Oberton nicht rein. Es müssen bei Harmonischen keine (hörbaren) Töne vorliegen, wie beispielsweise die Oberschwingungen im öffentlichen Stromversorgungsnetz die von Schaltnetzteilen ausgelöst werden oder bei einer nichtlinearen Übertragungskennlinie eines Verstärkers zur Frequenzverdopplung im Bereich von einigen 100 MHz. Erst durch die Kürzungen des Begriffes auf den Bereich der Akustik/Musik ergaben sich die Überschneidungen zu dem Artikel Oberton.--wdwd 11:55, 7. Okt 2006 (CEST)

Hallo Wdwd! Bitte lies Dir doch noch einmal meine älteren Kommentare auf der Diskussionsseite zum Artikel Harmonische durch. Ich habe dort begründet, warum ich die Unterscheidung von Welle/Schwingung so in diesem Artikel für deplatziert halte. Bevor wir den Artikel weiter ausbauen (in eine Richtung, die meines Erachtens durch den Titel Harmonische kaum gedeckt ist) sollten wir die HAUPTFRAGE klären, was in diesen Artikel rein soll und was besser in Obertöne gehört. Sehr vieles steht dort nämlich schon und zwar genauer und richtiger als die letzten Edits in Harmonische!

Überhaupt: Bitte logisch formulieren! Das "ganzzahlige Vielfache" einer Grundschwingung kann alles mögliche sein aber sicher kein Oberton. Erstens müsste das Vielfache einer Schwingung doch wohl wieder eine Schwingung sein (Schwingung ist kein Ton -> siehe disku), zweitens kann die Vervielfachung einer Schwingung alles mögliche sein (mehr Lautsprecher (=Schwinger)?) aber sicher nichts, was irgend etwas mit einer Frequenz zu tun hat. Geh doch mal als Arbeitshypothese davon aus, ich könnte mir bei meinen letzten Edits auch etwas (Idiotisches?) gedacht haben und überdenke unter dieser Annahme die Deinen. Gruß --KleinKlio 21:39, 7. Okt 2006 (CEST)

@ALL! Ich wäre dankbar, wenn Dritte, die mehr als ich mit Elektrotechnik und Ähnlichem vertraut sind, Stellung zu der Frage nähmen, wie der Begriff „Harmonische“ dort üblicherweise (also losgelöst von der Musik/Schall) verstanden wird. Insbesondere, ob wir hier (in der Sprache der E-Technik) über Signale (mu-Spezialfall Ton), Schwingungen (mu-Spezialfall "was eine Saite tut") oder über Wellen (mu-Spezialfall Schallwelle) sprechen. --KleinKlio 22:01, 7. Okt 2006 (CEST)

Gannzahlige Vielfache einer Grundschwingung passt schon. Wennst eine Grundfrequenz f hast, sind die Oberschwingungen davon 2*f, 3*f, 4*f u.s.w., also die ganzzahligen Vielfachen. Natürlich ergibt das nun nicht zwangsläufig einen Oberton - eben weil eine Schwingung mit einer bestimmten Frequenz nicht immer ein Ton sein muss. Wie eben beisspielweise in der Elektrotechnik. Das kann dann eine elektrische Spannung sein oder eine elektromagnetische Welle wie beispielsweise in der Nachrichtentechnik bzw. Signaltheorie oder in der Energietechnik (Wechselspannungstechnik).
Erst durch die Reduktion des Artikels Harmonische rein auf die Begriffsverwendung im Bereich Musik und Akustik treten die deutlichen inhaltlichen Überschneidungen mit dem Artikel Oberton auf. Und da der Artikel Oberton doch deutlich weiter ausgebaut ist und den Sachverhalt schon sehr gut erklärt, könnte man ansich alle Teile die sich mit Tönen beschäftigen dorthin verschieben, so nicht inhaltlich schon vorhanden. Und im Artikel Harmonische einen Link bzw. Verzweigungs-Verweis auf die Bedeutung des Begriffes Harmonische im Musikbereich setzen. Meiner Meinung sollte man soweit nicht gehen: So hab ich auch nur versucht die Abschnitte die sich mit Tontechnik/Musik bzw. Akustik beschäftigen bewusst nicht zu entfernen sondern thematisch eben stärker in verschiedene Bereiche zu gliedern und auch die anderen Anwendungsbereiche und deren Begriffe zu erwähnen.
Genauso wäre es möglich, den Artikel aufzuspalten: Harmonische (Akustik), Harmonische (Signaltheorie), Harmonische (Physik) als allgemeine Form. Aber ist das nicht schon ein wenig übertrieben?
Letzter Punkt noch: Auf den Artikel Harmonische bzw. Weiterleitungsseiten wie Oberschwingung und Oberwelle verweisen schon einige Artikel aus dem Umfeld Elektrotechnik. Wenn nun dort der Begriff Oberschwingung im Bezug zu Schaltnetzteilen verwendet wird und man kommt dann auf einen Artikel der nur erklärt was akustische Obertöne sind, nun ja, das passt nicht so wirklich. Und: Natürlich kann eine Harmonische sowohl eine Schwingung als auch eine Welle sein. Denn nur "Harmonische" sagt nicht aus, ob die Funktion nun nur von der Zeit oder auch vom Ort abhängt.
Die jetzigen Überarbeitungen sind natürlich nicht der Weisheits letzter Schluss. Da ist aber sicher eine Lösung machbar mit der alle leben können.--wdwd 15:37, 8. Okt 2006 (CEST)

Im englischen Artikel en:Harmonic wird einleitend gesagt „the harmonic of a wave [??-korrekt wäre signal] is a component frequency of the signal that is an integer multiple of the fundamental frequency.“ Damit bezeichnet der englische Begriff eine Frequenz. Wenn man bei der deutschen Erklärung konsequent nach dieser Terminologie verfährt, dann ist der Artikel in dieser Beziehung logisch. Das Vielfache einer Frequenz (also einer Größe) ist klar definiert. Das Vielfache einer Schwingung (also eines Vorgangs) sind im Deutschen mehrere Schwingungen und nicht eine schnellere oder so was. Auch im englischen Artikel scheint mir die Unterscheidung zwischen den Begriffen „Ton/Signal“ (das ist weder eine Welle noch eine Schwingung), „Schwingung“, „Welle“ und „Frequenz“ nicht sauber durchgehalten. Wenn man den Artikel Harmonische konsequent und logisch nach dem Gesichtspunkt „Signal und seine Analyse“ aufbaut, braucht man die Wörter „Schwingung“ und „Welle“ im ganzen Artikel nicht und vermeidet Missverständnisse und Unklarheiten. --KleinKlio 18:29, 8. Okt 2006 (CEST)

Zur Klarstellung: Das Argument von wdwd zur Redundanzdiskussion, dass der Titel Obertöne und der Aufbau dieses Artikels im wesentlichen auf den Spezialfall „Ton in der Musik“ von „Signal“ abhebt, kann einen eigenen Artikel rechtfertigen. Aber die letzten Veränderungen in Harmonische werfen die Begriffe Signal, Schwingung und Frequenz zu sehr durcheinander. Vorschlag: Könnte man nicht in Harmonische beschreiben, was der allgemeinree Begriff über die musikalische Anwendung (also Obertöne) hinaus für die Ingenieurwissenschaften bringt und wo er dort gebraucht wird? Ansätze dafür sind jetzt wieder im Artikel vorhanden, ich habe sie nicht gelöscht, weil ich den Begriff mit aller Gewalt nur auf die Musik bschränken will, sondern weil mir die vorhandenen Ausführungen unlogisch erschienen sind. Die aktuelle Fassung ist in dieser Beziehung schon etwas besser, aber einige der in Diskussion:Harmonische von mir gemachten Einwände trffen jetzt wieder zu. --KleinKlio 18:51, 8. Okt 2006 (CEST)

Nachdem auf meine Einwände hier nicht mehr reagiert wird, habe ich den Artikel zur QS eingetragen. Sollte kein Fachmann meine Einwände ausräumen, werde ich gegen den Artikel einen Löschantrag stellen. @Wdwd: Ich wäre nach wie vor an einer konstruktiveren Zusammenarbeit interessiert, aber die letzten Edits am Artikel haben in den mir wesentlichen Punkten zu einem früheren, schlechten Zustand zurückgeführt. Ein Artikel Harmonische (Musik) ist, wie die Diskussion zeigt, redundant (das wäre meine Version vom 21:43, Okt 6. 2006 gewesen). Meine Versuche, den Artikel logischer zu gestalten, wurden in die Technikversionen danach, nicht berücksichtigt. Das macht die Sache für mich schwierig. --KleinKlio 04:09, 11. Okt. 2006 (CEST)

Der Artikel wird jetzt weiter Richtung technische Bedeutung von „Harmonische“ ausgebaut. Der Redundanzbaustein hat sich damit aus meiner Sicht erledigt. Der (modifizierte) QS-Baustein bleibt. Gehen wir weiter in diese Richtung!--KleinKlio 02:23, 14. Okt. 2006 (CEST)

Händedesinfektion - Hygienische Händedesinfektion

überschneiden sich inhaltlich. Der zweite Artikel sollte eigentlich eine Teilmenge des ersten Artikels darstellen. --sjøhest 11:59, 6. Okt 2006 (CEST)

Mh. In Hygienische Händedesinfektion steht nicht so wahnsinnig viel mehr drin, und der Stil ist auch nicht so berauchend. Ich richte mal einen Redirect auf Händedesinfektion ein. Grüße, --Nina 15:53, 14. Okt. 2006 (CEST)

  OK Plehn 08:55, 4. Dez. 2006 (CET)

7. Oktober

Imperfekt (Aspekt) - Imperfekt

Ersterer ist wohl Teilaspekt des Letzteren, oder? Cup of Coffee 01:19, 7. Okt 2006 (CEST)

Nein, überhaupt nicht. Aspekt und Tempus sind etwas grundlegend verschiedenes: Es gibt einen Imperfektiven Aspekt und den Tempus des Präteritum, letzteres im Sprachgebrauch auch Imperfekt genannt. Aspekt und Tempus sind nebengeordnete Konzepte der Grammatik, also ist Aspekt nicht Tempus untergeordnet!
Abgesehen davon, daß der Artikel Imperfekt (Aspekt) wesentlich überarbeitet und ausgebaut gehört, sollte er nur Imperfektiver Aspekt heißen (d.h. über kein anderes Lemma verknüpft sein). Hingegen sollte bei Eingabe von Imperfekt nicht auf Präteritum geleitet werden (wie bislang), sondern eine Seite kommen, die einen zur Wahl stellt (sorry, ich kenn den WP-Fachausdruck dafür nicht): Imperfektiver Aspekt oder Präteritum (Imperfekt als Tempus)?
--Mossakowiki 21:13, 6. Nov. 2006 (CET)
Mossakowiki hat recht. Ich werde versuchen, mich der Sache anzunehmen. "Imperfekt" muß auf eine BKL umgebogen werden, von wo aus man zu "Präteritum" und "Imperfekt_(Aspekt)" gelangen kann. Die vorgeschlagene Verschiebung zu "Imperfektiver Aspekt" macht Sinn. Bei Präteritum sollte erwähnt sein, dass in deutschen Schulgrammatiken oft fälschlicherweise der Begriff Imperfekt verwendet wird. Der Artikel Perfektiver Aspekt fehlt, der 3. im Bunde, der Aorist ist vorhanden. Allerdings möchte ich damit beginnen, erst den schlechten Grundartikel Aspekt (Linguistik) zu überarbeiten, danach folgen die anderen. Bitte ein bißchen Geduld, das Thema ist nicht ganz einfach, vor allem nicht einfach zu erklären. Den Omi-Test wird kein Artikel dieses Bereichs bestehen können. Gruss, Frente 22:37, 24. Nov. 2006 (CET)

Was Grammatik angeht , seid ihr beide ungebildet.Die Aussagee 'sind nebengeordnete Konzepte' macht - und erst gar nicht beim Lateinischen - überhaupt keinen Sinn . Habt ihr es immer noch nicht begriffen? Dass indogermanische Sprachen in Flexionsaffixen mehrere Kategorien vermischen , ist doch allgemein dem Sprachgelehrten bekannt - z.B. zeigt die Endung -te im Deutschen Präteritum und Indikativ zugleich an.Und das gibt es auch im Lateinischen , schließlich ist das eine indogermanische und stark flektierende Sprache.Ihr habt den Denkfehler gemacht , davon auszugehen , dass es sich um polysynthetische Sprachen handelt und ihr habt falsch konkludiert , dass der Aspekt dem Tempus 'untergeordnet' sei. Genau lesen , bitte! Der imperfektive Aspekt und das Präteritum sind in das , was traditionell 'Imperfekt' genannt wird , gleichzeitig realisiert ! Das Suffix -a signalisiert [+Präteritum] und -b stammt aus dem Indogermanischen und heißt 'sein' und ist als Aspektdifferenziator im Lateinischen erhalten geblieben , signalisiert also [+imperfektiver Aspekt]. Und dieser Aspektdifferenziator tritt im Lateinischen erstens nur im Präteritum auf (das bedeutet keine Untergeordnetheit des Imperfektivs , sondern er wird nur im Präteritum markiert) , zweitens gibt es im Deutschen diese Markierung nicht . Deshalb ist das deutsche Präteritum eine ASPEKTLOSE Form , das Lateinische kennt aber nur die aspektdifferenzierte Form , nämlich das Imperfekt und deshalb ist die Verknüpfung mit 'Imperfektiv' und 'Präteritum' alles andere als sinnlos ! Schließlich soll der Unterschied sofort nachgeschlagen werden können ! Der ganze Kokolores , den ihr schreibt , stammt aus der mangelhaften Tempuslehre des Latein , die leider international die Grammatik beeinflusst. Denn eigentlich ist das 'Imperfekt' eine Tempus-Aspektkategorie [+Präteritum][+Imperfektiv], das sogenannte 'Plusquamperfekt' eine Tempus-Aspektkategorie [+Präteritum][+Perfektiv](belegend hierfür ist , dass auch hier das Suffix -a Präteritum signalisiert) und das sogenannte 'Perfekt' eigentlich der AORIST , welcher aber die Bedeutung von Resultativität deshalb annehmen kann , da hier ein Synkretismus der beiden Formen vorliegt ( was meint ihr ,warum französiche Grammatiker postulieren , das 'Passe simple' , das sich aus diesem Synkretismus entwickelte , als AORIST zu bez.). Das alles könnt ihr auf Seiten wie 'VERBEN / BESTANDTEILE' nachlesen , aber wenn man ein bisschen von Romanistik weiß , ist bekannt , dass die Aspektkorrelation in romanischen Sprachen - also nicht nur im Lateinischen - nicht komplett mit der der slawischen Sprachen korrespondiert und das dies seit fast ein halbes Jahrhundert nicht mehr angezweifelt wird (ich empfehle : Liest die Arbeit über den Aspekt im Slawischen(untersucht:Russisch) , Romanischen (untersucht: Italienisch) und Germanischen (untersucht:Englisch).Ich kann nur wiederholen : Ihr seid Opfer des Missverständnisses 'Präteritum =Imperfekt' und ihr habt immer noch nicht verstanden , was Aspekt ist , geschweige denn dessen morphologische Kodierung.In einem Artikel 'Imperfekt' ist erst mal wichtig , dass dieses Missverständnis geklärt wird , dann sei erwähnt , dass es im Gegensatz zum deutschen , englischen u.a. Präterita keine reine Tempuskategorie ist (aufgrund der imperfektiven Komponente).Außerdem ist es relevant zu nennen , in welchen Sprachen das Imperfekt vorkommt - z.B. existiert auch im Russischen die Kombination [+Präteritum][+Imperfektiv], doch tritt der Imperfektiv (und der Perfektiv) nicht nur im Präteritum auf , was die slawische Aspektdifferenzierung von der romanischen unterscheidet.Ihr solltet euch die Artikel 'Imperfekt' , 'Imperfektiv' , 'Perfektiv' und 'Aspekt' im neusten METZLER Lexikon Sprache durchlesen , sowie 'Durativ , Ingressiv , Konativ'.

Insgesamt ist feszuhalten : Die Verknüpfung ist völlig berechtigt und der Artikel bedarf keiner Überarbeitung und enthält keine falschen Aussagen!

                         26.11.06 , der Verfasser

P.S.:Bevor ihr mich das nächste Mal falscher Aussagen im Thema Grammatik beschuldigt , solltet ihr die Grammatik eurer geschriebenen Sprache aufbessern!-Es heißt nämlich 'DAS' Tempus , nicht 'der'!

Nu mal langsam, werter "Verfasser", der du die grammatischen Weisheiten mit Löffeln gegessen hast ("Liest die Arbeit über ..."). Hast du überhaupt gelesen, was mein Vorredner oder ich geschrieben haben? Keines der Unverständnisse, die du uns vorwirfst stammen von uns, der einzige der nichts verstanden hatte war der Einsteller des Redundanzbausteins - kein Wunder bei deinem unverständlichen Artikel - unverständlich, nicht falsch. Was die Verwendung des Begriffs "Imperfekt" im Deutschen angeht, geht es eben darum, den unbedarften Benutzer aufzuklären - und zwar in deinem Sinne! Der kennt das nämlich nur als Tempus und hat den Begriff Aspekt noch nie gehört. Und die Wortwahl ist fürs Deutsche - wie du selber ausführst - dank der unglücklichen lateinischen Grammatiktradion denkbar unpassend. Aber ich spüre, dass es keinen Sinn macht, sich mit dir hier auf eine lange Diskussion einzulassen, dazu habe ich zu wenig Zeit. Es gibt auch eigentlich nichts zu diskutieren, du suchst offensichtlich nach Windmühlen, gegen die du anstürmen kannst. Wer hat wo behauptet, der Aspekt sei dem Tempus untergeordnet? Mossakowiki sagte genau das Gegenteil! Also Tee trinken, abwarten, und wenn's am Ende in deinem Sinne verkehrt ist, meckern. -- Frente 17:14, 26. Nov. 2006 (CET)

Sorry , ich war wohl wieder zu insolent.Leider passiert das immer , wenn ich Kritik falsch interpretiere , denn dann denke ich mir immer einen Kritiker , der mit unberechtigten Argumenten einen zu entblößen versucht.Ich danke dir , dass du mich auf das zu Verbessernde deutlich hingewiesen hast.Anscheinend hast du doch weit mehr Ahnung von Grammatik , als ich dachte.Allerdings beherrscht du das DEUTSCHE verbale Paradigma besser als ich!An diesem Punkt muss ich dich aber bitten : Da du meinen Artikel tatsächlich verstehst(es gibt also doch Hoffnung in unserer Welt) , kannst du doch ihn überarbeiten ! Ich benutze einfach zu gerne grammatische Termini und kann ihn schlecht verständlicher machen.Denn dann muss ich wieder erklären und erklären und das wäre noch komplexer , sowie das Verwenden der deutschen Termini!

Ich hab da noch Fragen , Frente.Hast du das von mir Genannte durchgelesen? Oder kennst du das schon längst?Welche Artikel zum Thema Grammatik hast DU verfasst?Kannst du mir sagen , wann du den Artikel 'Aspekt' überarbeitet haben wirst?Wahrscheinlich werde ich dann wieder zu Wort kommen!

           Und noch mal danke für den Tipp mit dem Tee!Der tut wirklich gut!
           Hochachtungsvoll , der Verfasser.

Körperbildstörung - Dysmorphophobie - Körperschemastörung

Ich kenne den Sachverhalt unter Körperschemastörung und war überrascht, dass es zwei anderslautende Lemmata dazu gibt. Ich würde mir die Vereinigung unter Körperschemastörung wünschen. --Drahreg01 21:03, 7. Okt 2006 (CEST)

Lau Lauritzen - Lauritz Lauritzen (Regisseur)

Das ist ein- und derselbe Regisseur. --KLa 22:45, 7. Okt 2006 (CEST)

Inhalt nach Lauritz Lauritzen (Regisseur) verschoben und QS angerufen. --Habakuk <>< 23:22, 7. Okt 2006 (CEST)

8. Oktober

Copal (Baumharz) - Kopal

Vorschlag: Kopal (erspart klammerzusatz) --Wst quest. 08:52, 8. Okt 2006 (CEST)

Erledigt. Habe Copal (Baumharz) für den Artikel genommen, da er bei Google wesentlich besser abschneidet. Irmgard 22:32, 25. Okt. 2006 (CEST)

Lokale Änderungsrate - Momentane Änderungsrate (erledigt, LA)

Beide Artikel beschreiben aus mathematischer Sicht genau das Gleiche. Die Artikel sind zudem unmathematisch formuliert. Vorschlag: Im Artikel Differentialrechnung erwähnen und dann redirect. --Enlil2 14:05, 8. Okt 2006 (CEST)

  • In der Schulmathematik wird großer Wert auf die Unterscheidung zwischen einer reellen Funktion und ihrem Schaubild gelegt. In diesem Kontext muss man Steigung (Schaubild) und momentane Änderungsrate (eigentlich nur für angewandte Funktionen f(t) mit Zeitabhängigkeit, im übertragenen Sinn auch „Ableitung der Funktion“) auseinander halten. In der aktuellen Fassung beschreibt Lokale Änderungsrate einen Mischbegriff von Schaubildsprache und Anwendungssprache, den es als Fachbegriff so (zumindest in der Schulmathematik) nicht geben sollte. Ich kann nicht beurteilen, ob es ihn vielleicht doch faktisch gibt, aber dann müsste auf die Problematik hingewiesen werden. Wenn Bedarf für eine Unterscheidung bestehen sollte, müsste der Artikel dieses Unterscheidungsbedürfnis erklären und ansonsten auf die einschlägigen Fachartikel Steigung und Momentane Änderungsrate verweisen. Im jetzigen Zustand erscheint mir Lokale Änderungsrate unbrauchbar. --KleinKlio 22:17, 8. Okt 2006 (CEST)
  • PS zu Momentane Änderungsrate: Für das Lemma sehe ich eine gewisse Berechtigung, da es einen angewandten Spezialfall des Ableitungsbegriffs beschreibt. Andererseits gibt es Messgeräte (Differenzierer) die „momentane Änderungsraten“ messen, die keine Ableitungen im mathematischen Sinn sind. Vorschlag: In Richtung Anwendungsbezug ausbauen, für die Mathematik auf Ableitung verweisen. --KleinKlio 22:24, 8. Okt 2006 (CEST)
  • PPS zu Lokale Änderungsrate: Das Beispiel ist didaktisch und sachlich auch noch grottenfalsch. ->Löschen! --KleinKlio 22:40, 8. Okt 2006 (CEST)
Das Beispiel befand sich in einer früheren Version in einem besseren Zustand (was den Artikel nicht wirklich sinnvoller gemacht hat). Bei der Betrachtung der Edits von 83.216.243.206 drängt sich der Verdacht auf, dass hier der Bär steppt. --KleinKlio 22:59, 8. Okt 2006 (CEST)

Ich habe in Momentane Änderungsrate den Anwendungsbezug ausgebaut und einen kat zur Physik (Physikalische Größe) gemacht. Vielleicht sollte man die weitere Gestaltung den Experimentalphysikern überlassen (sonst sollen die ihn löschen...), wenn ich vernünftige Literatur finde, versuche ich mich vielleicht selbst noch mal dran. Die Kategorie Mathematik ist für diesen Artikel wirklich nicht passend, andererseits habe ich im Portal keine (elementare) angewandte Mathematik gefunden, daher katfix auf Analysis. Mein Votum: behalten, besser Kategorisieren oder raus aus Mathematik-Kategorien. --KleinKlio

Wenn sich des Artikels Lokale Änderungsrate keiner annehmen will, werde ich für den einen LA stellen. --KleinKlio 17:38, 9. Okt. 2006 (CEST)

OCC - American Chopper - Paul Teutul Sr. - Paul Teutul Jr. - Michael Teutul

Alle Artikel drehen sich um das gleiche Thema: OCC. Es wäre für den Leser einfacher und übersichtlicher, wenn sie in einem Artikel zusammengefasst wären. So wie es jetzt ist, liest man in jedem Artikel eine ähnliche Einführung und erfährt kaum Neues. --Luekk 02:43, 8. Okt 2006 (CEST)

zusammenfassen/kürzen ... Hafenbar 01:45, 9. Okt. 2006 (CEST)
So wie ich das sehe, drehen sich die Artikel jeweils um die einzelnen Sendungen, Firmen und Personen, und sollten jeweils weiter in die entsprechende Richtung ausgebaut werden. Schließlich werden ARD und ZDF auch nicht zusammengefasst, nur weil beides öffentlich-rechtliche Fernsehsender sind. --^icewind^ 13:56, 8. Nov. 2006 (CET)
Mit dem OCC-Eintrag ist der Relevanz der gesamten Familie mehr als Genüge getan, die Personenartikel sollten gelöscht werden. Gastauftritte im Vorabendprogramm begründen keine enzyklopädische Relevanz. -- 790 13:00, 11. Jan. 2007 (CET)
Alle Artikel wurden in OCC integriert und weitergeleitet. --AT talk

Mannschaftslastwagen Mannschaftslastwagen I Mannschaftslastwagen II Mannschaftslastwagen III Mannschaftslastwagen IV Mannschaftslastwagen V

Es ist nicht ersichtlich, warum die einzelnen Fahrzeuge auf eigene Artikel verteilt werden müssen. Der Artikeltext ist größtenteils gleich und die Unterschiede kann man gut in einem Artikel Manschaftslastwagen_(THW) zusammenfassen. Die Begriffsklärung Mannschaftslastwagen ist im jetzigen Zustand nur eine linkliste-THW. Bitte daran denken, dass auch in anderen Bereichen (z.B. Militär) Mannschaften per Lastwagen transportiert werden.

Beim Militär aber nicht in "Mannschaftslastwagen"!
Du findest die Überschneidung der fünf Themen schlimm, weil es sich praktisch um das selbe handelt? Schau dir doch mal die Seite des BMW 3er an - jede Bauweise hat EINE EIGENE SEITE. Nach deinem Vorschlag, könnten wir also Fahrzeuge_(BMW) 'draus machen. Aber nun zurück zum Thema: Mal ehrlich - das finde ich schon ein wenig übertrieben. Zugegeben, die fünf genannten Seiten sind nicht gerade sehr inhaltsreich, und deshalb sollte unter Umständen über sie diskutiert werden - einverstanden. Aber an dieser Stelle sehe ich keine kritische Überschneidung. Ja, die Fahrzeuge haben hauptsächtlich die gleiche Funktion, die oben genannten BMW-Fahrzeuge jedoch auch. Und ich sehe nicht ein, warum BMWs das dürfen, und THW-Fahrzeuge nicht. (rgl)
Lies bitte mal Wikipedia:Redundanz, und den ersten Punkt unter Benutzer:790#Todo. Und wenn du dich danach nützlich machen möchtest, kannst du ja versuchen die Artikel zusammenzufassen. Gruß 790 17:13, 11. Jan. 2007 (CET)

Ich habs jetzt einfach mal getan. Zweierlei habe ich nicht übertragen, weil es mir etwas spanisch vorkam: Die einleitenden Sätze, die MLW seien an die Bedürfnisse der jeweiligen Einheit angepasst aber auch flexibel einsetzbar. Ja was denn nun? Da würde ich sagen, man sagt lieber gar nichts. Zweitens: der MLW-3 sei identisch mit den Gerätewagen (z.B. Gerätewagen Räumen). Das glaube ich einfach nicht, das sind doch getrennt genormte Fahrzeuge?! Bitte ggf. auf Diskussion:Mannschaftslastwagen diskutieren, nicht hier. -- 790 20:13, 12. Jan. 2007 (CET)

Handyparken - M-parking

Ist das das gleiche oder das selbe?Karsten11 19:49, 8. Okt 2006 (CEST)

Für mich sieht es so aus, als ob bei Handyparken eine Diskussion auf der Artikelseite geführt würde. Die Diskussionsseite Diskussion:Handyparken ist leer. Könnte sich mal jemand, der sich damit auskennt, drum kümmern? --KleinKlio 21:59, 8. Okt 2006 (CEST)
Nein, das sieht nur durch den gleichzeitigen QS, LA und Redundanz-Baustein so aus.Karsten11 10:31, 9. Okt. 2006 (CEST)

Ich habe die Artikel im M-parking zusammengefasst. Bitte noch einmal darüber schauen, bevor ich Handyparken als redirect anlege.Karsten11 17:50, 10. Okt. 2006 (CEST) jetzt m.E. nach   OKKarsten11 21:32, 13. Okt. 2006 (CEST)

Korkweste - Rettungsweste

Eingetragen von Badenserbub, 07:36, 9. Okt. 2006 -- Sdo 11:59, 9. Okt. 2006 (CEST)

Ich schlage vor, die Korkweste bei der Rettungsweste einzuarbeiten und einen redirect anzulegen. -- Sdo 11:59, 9. Okt. 2006 (CEST)
  OK. Erledigt und die Bausteine entfernt. -- Sdo 02:36, 10. Okt. 2006 (CEST)

Fachsprache - Fachterminus - Terminus technicus

Eintrag war nicht von mir, habe die Redirects neu geordnet, die Bausteine entfernt und halte das für erledigt -wort und -sprache sollte nicht sinnlos zusammengeworfen werden ... Hafenbar 23:55, 10. Okt. 2006 (CEST)

Herrengedeck - Lüttje Lage - Lütt un Lütt

Mir ist nicht klar, wo die Überschneidung sein soll. Das Herrengedeck ist ein normales Bier und ein normaler Korn, die normalerweise nacheinander getrunken werden. Die Lütje Lage wird mit einem speziellem Bier aus speziellen Gläsern getrunken. --Köhl1 18:38, 14. Okt. 2006 (CEST)

Wird behauptet, ist aber Käse. Beides ist exakt dasselbe. Das eine ist Hochdeutsch, das andere Platt... 80.136.253.123 07:39, 31. Okt. 2006 (CET)
Sehe ich auch so. Evtl. sollte man in beiden Artikeln jeweils unter "siehe auch" aufeinander verweisen. --DrTom 11:41, 15. Okt. 2006 (CEST)
das ist aber wirklich eindeutig eine ueberschneidung --Supermartl 12:42, 8. Nov. 2006 (CET)

Ein Herrengedeck ist schon von den Komponenten her etwas völlig anderes als Lütt un Lütt. Ich stelle mir gerade vor, wie ein Hafenarbeiter sich in einer Kneipe am Baumwall ein Herrengedeck bestellt. Den Quiddje hätten sie wohl ins Wasser geworfen....... Ich sehe die Überschneidung wirklich nicht.--Ile-de-re 14:44, 8. Nov. 2006 (CET)

Lütt un Lütt und Lüttje Lage haben sicher Gemeinsamkeiten, die sich überschneiden. Aber das Herrengedeck gleich mit in den Topf zu gießen, halte ich, gelinde gesagt, für abenteuerlich. NdP (Na, denn Prost) sagt--Nord.sta3 16:44, 8. Nov. 2006 (CET)
seh ich auch so wie ihr beiden. was koennte man denn fuer einen gemeinsame ueberschrift fuer lütt und lüttje finden? da seid ihr beiden nordlichter sicher besser als ich! --Supermartl 16:57, 8. Nov. 2006 (CET)
Nett, dass ich endlich mal Zustimmung finde. Danke für die Ergänzung von Lütt un Lütt. Das hat sicher Ähnlichkeiten zur Lüttje Lage, wenn es das ist, was da geschrieben ist. Das Abendblatt beschreibt es allerdings anders http://www.abendblatt.de/daten/2002/06/25/39658.html, das klingt eher nach Herrengedeck. Aber auch das Abendblatt kann irren. Es gibt in Norddeutschland sicher noch ähnliche Formen, Alkohol zu konsumieren, aber ein Lemma "Norddeutsche Trinkgewohnheiten" wird niemand suchen, und wird sicher nie ein exzellenter Artikel.--Köhl1 18:02, 8. Nov. 2006 (CET)

Eine gemeinsame Überschrift für Lüttje Lage und Lütt un Lütt fällt mir im Moment auch nicht ein. Trotz der vielen Gemeinsamkeiten gibt es eben doch auch Unterschiede. In Hannover gibt es (glaube ich) keine Hafenkneipen, in denen man Lütt un Lütt bestellen könnte. Ebenso gibt es in Hamburg wohl kaum Schützenfeste, auf denen die Lüttje Lage verkasematuckelt (Slang für getrunken) wird. Ein Lemma "Norddeutsche Trinkgewohnheiten" müsste solche Spezialitäten wie z.B: Eiergrog, Schwedenpunsch, Rumgrog, Küstennebel (Markenname) u.v.a. enthalten. Aber wie meiner Ansicht nach Köhl1 ganz richtig sagt: "...wer sucht das denn da???" Also: Nich lang snacken, Kopp in'n Nacken un wech mit de Pütz. Gruß aus Hamburg, --Ile-de-re 06:57, 9. Nov. 2006 (CET)

mein vorschlag:

  • 1: vorausgesetzt bei Lüttje Lage und Lütt un Lütt wird bier und schnaps gleichzeitig getrunken und uns faellt kein geeignter name fuer einen artikel ein (und danach sieht es ja aus): mit "siehe auch" auf beiden seiten und auf herrengedeck gegenseitige verweise setzten.
  • 2: Lütt un Lütt bei herrengedeck eingliedern wegen: [3] [4] [5] [6] und mit "siehe auch" nach Lüttje Lage verweisen.

aber welches von beiden besser ist kann ich schlecht entscheiden, bin halt kein nordlicht. --Supermartl 20:54, 19. Nov. 2006 (CET)

9. Oktober

Random_Access_Memory - Halbleiterspeicher

Die Suche nach "RAM" sollte zu einem eindeutigen Ergebnis führen und nicht zweimal behandelt werden (redirect?). Zumal Random_Access_Memory Tiefgang vermissen läßt.

Redirect. --Gratisaktie 21:26, 9. Okt. 2006 (CEST)

Wasserbürtige Krankheiten - Süßwasserparasiten des Menschen

Das erste Lemma ist schwurbelig/unüblich und sollte evtl. sogar gelöscht werden, der Inhalt der Artikel müsste unter einem (neuen?) Lemma zusammengeführt werden. MfG, DocMario ( D | C | B ) 21:58, 9. Okt. 2006 (CEST)

Die beiden Artikel haben in der Tat eine Schnittmenge (bezogen auf die Süßwasserparasiten); der Artikel der Wasserbürtigen Krankheiten macht das Thema von Seiten der internationalen Entwicklungs- und Umweltpolitik auf, der parasitologische Artikel aus der Sicht der Biologie. Ich nehme mal aus der Auflistung der Krankheiten, die den Artikel über die Wasserbürtigen Krankheiten abschließt, die Parasiten heraus, so dass die Redundanz quasi auf Null herabgeht. Das Lemma kommt Dir vielleicht "schwurbelig" vor, ist aber üblich (wenngleich auch mit geringer Google-Relevanz, da die fachliche Diskussion im wesentlichen auf Englisch geführt wird) und auch in der englischen Wikipedia als "Waterborne diseases" verankert.--Engelbaet 07:32, 10. Okt. 2006 (CEST)
Fehlerhafte Hinweise auf Enterobakterien im Artikel Süßwasserparasiten des Menschen beseitigt. Dadurch ist auch dort die Redundanz beseitigt und der Redundanzhinweis als erledigt anzusehen.--Engelbaet 19:42, 11. Okt. 2006 (CEST)

10. Oktober

Seegras - Seegraswiesen

Der neu gestern entstandene Artikel Seegraswiesen enthält nur wenige Zusatzinformationen zum älteren Seegras. Er beschreibt auch fast nur das Gras und nicht die Wiese. Schließlich nutzt er ein ungern gesehenes Plurallemma. Vorschlag: erst mal Seegraswiesen nach Seegraswiese verschieben, und Seegraswiesen löschen . Danach die par zusätzlichen Informationen in Seegras einarbeiten und schließlich Seegraswiese zum Redirect auf Seegras machen. --JuTa Talk 13:32, 10. Okt. 2006 (CEST)

Der Autor hat sich offensichtlich den Artikel "Seegras" gar nicht angesehen. Jedenfalls kann der inhaltsarme Artikel "Seegraswiesen" gelöscht werden, mit oder ohne Redirect. --KLa 14:22, 10. Okt. 2006 (CEST)

Der Autor von Seegraswiesen hat die ökoloigschen Zusammenhänge leider nicht in den Vordergrund gestellt und ist ein Fall für die Qualitätssicherung. Es ist sinnvoller, den Artikel zu den Seegraswiesen richtig (Biotop- bzw. Ökosystembeschreibung) auszubauen als beide Artikel, wie vorgeschlagen, zusammenzulegen. Ich habe damit mal angefangen. Redundanzhinweis kann nun gestrichen werden.--Engelbaet 07:50, 12. Okt. 2006 (CEST)
Ich habe nun die Seegraswiesen noch auf Seegraswiese verschoben (Singularregel). --JuTa Talk 19:40, 12. Okt. 2006 (CEST)

Hallenklettern - Kletterhalle

Lassen sich inhaltlich kaum so trennen, das zwei Artikel gerechtfertigt wären. --Zumbo 20:45, 10. Okt. 2006 (CEST)

Lemma Hallenklettern in Lemma Kletterhalle integriert. --WIKImaniac 13:16, 11. Okt. 2006 (CEST)

SEPA_(Zahlungsverkehr) - Single European Payments Area

Artikel einmal unter der Abkürzung angelegt und einmal ausgeschrieben. Darüber hinaus ist das Lemma "Single EUROPEAN Payments Area" ohnehin falsch, da dieses Gebilde "Single EURO Payments Area" heißt. 81.173.134.203 22:09, 10. Okt. 2006 (CEST)

Mir ist SEPA als Single European Payments Area bekannt, wobei auch Single Euro Payments Area verwendet wird. Bundesbank und ZKA verwenden die zweite Form (siehe auch gemeinsame Presseerklärung von BuBa und ZKA vom 28.08.06 zu SEPA. Daher sollten wir die Artikel in Single Euro Payments Area zusammenfassen, aber Single European Payments Area als redirect erhalten. SEPA_(Zahlungsverkehr) kann nach Integration der Inhalte in den neuen Artikel gelöscht werden. Auf der Diskussionseite ist angeregt, die deutschsprachige Übersetzung Einheitlicher Europäischer Zahlungsverkehrsraum als Lemma zu verwenden. Kann man machen, ich glaube aber, die englische Fassung ist viel gebräuchlicher.Karsten11 10:39, 11. Okt. 2006 (CEST)
Nachdem Karsten11 die Artikel unter Single Euro Payments Area zusammengeführt und ausgebaut hat (danke!), und SEPA (Zahlungsverkehr) mittlerweile gelöscht ist, habe ich noch den übriggebliebenen Redundanzbaustein entfernt. 81.173.165.21 20:56, 13. Okt. 2006 (CEST)

Amateurfotografie - Amateurfotograf

Sollte zusammengefasst werden.--Gerd 12:38, 10. Okt. 2006 (CEST)

Bevor wir wild zusammenfassen, weiterleiten und löschen, sollten wir uns zunächst darüber klar werden, wie man das Fotochaos strukturiert und welche Kategorien sinnvoll sind. Ich habe etwas Sorge, daß bei einem schlichten Zusammenstreichen, ohne daß ein übergreifendes Konzept dahintersteht, viel Arbeit und wichtige Informationen verlorengehen. Wie schon an anderer Stelle geschrieben: Wie und wo stielt man das sinnvoll ein? -- Smial 13:08, 10. Okt. 2006 (CEST)

Rottenburg_am_Neckar#Rottenburger_Fasnet - Narrenzunft Rottenburg

Viele Angaben zur Fasnet gehen einfach in den Stadtartikel bzw. sind dort auch schon beschrieben. Der Artikel müßte dahingehend zusammengestrichen werden, dass er nur die Zunft abdeckt und bei der Fasnet auf den Stadtartikel verweist. --Svens Welt 17:56, 10. Okt. 2006 (CEST)

Die 'Geschichte der Rottenburger Fasnet' wurde in "Rottenburg am Neckar" gestrichen. Dieser Beitrag steht nur noch in Narrenzunft Rottenburg. ropelo 11:37, 23. Okt. 2006 (CEST)


Habe den Artikel unter Rottenburg am Neckar auf zwei Sätze gekürzt:

Gräfin Mechthild (siehe weiter unten: Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben Mechthild von der Pfalz)

In Rottenburg regiert während der tollen Tagen eine Frau: Gräfin Mechthild zu Hohenberg, Erzherzogin von Österreich. Am Schmotzigen Donnerstag verkündet sie vom Balkon des Rathauses die Fasnet und übergibt dem Hofnarren die Schlüssel der Stadt.

Ehrenamt - Freiwilligenarbeit

Ein älterer und neuerer Begriff für die gleiche Art von Tätigkeit. Ich denke, das kann man unter einem der beiden Lemmata zusammenführen. --Gratisaktie 12:01, 11. Okt. 2006 (CEST)

Stellt der Artikel über Freiwilligenarbeit aber anders dar (nämlich als Spezialfall und "Ausschnitt" der Ehrenamtstätigkeit, macht das allerdings nicht ganz deutlich) Vorschlag von Gratisaktie ginge also nur, wenn das Lemma Freiwilligenarbeit aufgegeben würde und durch einen Link auf Ehrenamt ersetzt würde. Dann müsste aber gewährleistet sein, dass auf Dauer die besondere Perspektive auf Freiwilligenarbeit in der wikipedia erhalten bliebe, da sonst eine irritierende Verlinkung gesetzt würde. Bin daher der Ansicht, vielleicht doch die beiden Artikel nebeneinander bestehen zu lassen.--Engelbaet 19:48, 11. Okt. 2006 (CEST)
In Freiwilligenagentur ist von Ehrenamt die Rede, nicht von Freiwilligenarbeit. Der Abgrenzungsversuch in Freiwilligenarbeit ist misslungen. Ich nehme an, dass die Darstellung in Ehrenamt zutreffend ist: "Freiwilligenarbeit" ist demnach eine moderene Bezeichnung für das, was heute unter dem altertümlichen Begriff "Ehrenamt" verstanden wird. --Gratisaktie 10:49, 12. Okt. 2006 (CEST)

Ein wichtiger Unterschied ist, dass Ehrenämter [straf]rechtlich eine Rolle spielen und dass man zu diesen auch verpflichtet werden kann, z.B. Vormund, Schöffe, Feuerwehrmann, Schiedsmann, Wahlhelfer. Der Artikel ist total unnütz in seiner jetzigen Form. Ein kurzer Verweis auf Freiwilligenarbeit ist ok, ansonsten sollte man die rechtliche Form definieren. 217.232.124.238

Inertgas-Löschanlage - Feuerlöschanlage

  • <Hier fehlt doch was .. nämlich die Begründung von Badenserbub>

Die Überschneidung ist wirklich nicht relevant. Inertgas-Löschanlagen sind einer von vielen Typen der Feuerlöschanlage; eine Zusammenführung wäre also nur möglich, wenn der Inertgas-Artikel relativ knapp wäre. Nun ist er das aber nicht (sondern recht gut) und der andere Artikel ziemlich dürftig und knapp, so dass die Zusammenführung dazu führen würde, dass der Löschanlagen-Artikel sehr Inertgas-lastig würde. Besser beide Artikel nebeneinander bestehen lassen.--Engelbaet 19:55, 11. Okt. 2006 (CEST)

  • Eine Zusammenführung unter dem Löschanlagen-Artikel wäre m.E. deshalb schlecht, da durch das Hinzukommen vieler jetzt noch nicht detailliert beschriebener Typen der Feuerlöschanlage diese Seite irgendwann unübersichtlich wäre. Auch ich würde sie deshalb als einleitendes "Sprungbrett" für sämtliche beschiebenen und noch zu beschreibenden Typen der Feuerlöschanlage stehen lassen. --Tom Tom 10:53, 12. Okt. 2006 (CEST)
verstehe den Baustein auch nicht, die Abstufung Feuerlöschanlage -> Gaslöschanlage -> Inertgas-Löschanlage ist geradezu vorbildlich gelöst ... IMHO sollte das *genauso bleiben* und der Baustein rausfliegen ... Hafenbar 22:58, 18. Okt. 2006 (CEST)

Ich entferne daher die Bausteine.--Uwe W. 18:20, 28. Nov. 2006 (CET)

11. Oktober

AkzessorZugriffsfunktion

Beide beschreiben das Gleiche. --jpp ?! 16:26, 11. Okt. 2006 (CEST)

Habe die beiden selbst zusammengeführt. --jpp ?! 13:04, 13. Okt. 2006 (CEST)

12. Oktober

Asset Allocation - Anlagesektor

Weitgehende inhaltliche Überschneidung, aber verschiedenes Thema, bei zwei recht kleinen Artikeln. Zusammelegen oder abgrenzen? Eine zusätzliche Abgrenzung von Asset Allocation zum Money Management wäre nicht schlecht. --Gratisaktie 02:59, 12. Okt. 2006 (CEST)

erledigt durch Abgrenzung --Gratisaktie 03:02, 12. Okt. 2006 (CEST)

Kategorie:Antike Militärgeschichte - Kategorie:Militärgeschichte (Altertum) (unsinniger Antrag, erledigt)

Vorschlag: wg. Stringenz: Kategorie:Antike Militärgeschichte --Wst quest. 14:16, 12. Okt. 2006 (CEST)

Lieber Wst - bleibe bitte bei Gebieten, von denen du etwas verstehst. Antike und Altertum ist nicht dasselbe, Antike ist nur eine Schnittmenge des Altertums. Darum ist das eine Unterteil des anderen. Ich sortiere schon seit geraumer Zeit in diesem Bereich und brauche da auch noch ne Weile. Aber wenn immer wieder Leute wie du, die keine Ahnung von dem haben, was sie dort tun, dazwischen funken, kann es nicht vorwärts gehen. Das Thema ist hier beendet und du läßt bitte deine Finger von allen Altertumswissenschaftlichen Kategorien. Sonst gibt es echt Ärger, du hast heute mal wieder gezeigt, daß dein Aktionismus nichts außer Ärger bringt. Den kannst du dann haben. Marcus Cyron Bücherbörse 19:45, 12. Okt. 2006 (CEST)

Reichle & De-Massari Reichle & De-Massari AG

Fast das gleiche, einmal mit, einmal ohne Rechtsform im Lemma. Zurzeit läuft ein LA, dessen Ausgang sollte abgewartet werden. Thorbjoern 15:23, 12. Okt. 2006 (CEST)

Schnelllöschfähig, da identischer Text. Gemäss WP:NK ist Reichle & De-Massari das korrekte Lemma. Daher angepasst und SLA für Reichle & De-Massari AG gestellt. --62.202.64.186 22:31, 12. Okt. 2006 (CEST)

Andreas Peter von Bernstorff - Andreas von Bernstorff

Ein neuer Artikel, Andreas Peter von Bernstorff wurde eingestellt. Er enthält wesentlich mehr Informationen als der alte Artikel Andreas von Bernstorff. --Howie78A 17:21, 12. Okt. 2006 (CEST)

Würde mich anbieten, die Infos aus dem alten Artikel in den neuen zu übernehmen und den neuen vollständig zu ver-wiki-linken (z.B. gehört ein Hinweis auf den Vertrag von Zarskoje Selo mit hinein). Pyrokrat 18:34, 12. Okt. 2006 (CEST)
  OK Zusammengeführt in Andreas von Bernstorff, Andreas Peter von Bernstorff gemäß Hilfe:Artikel zusammenführen zur Schnelllöschung vorgeschlagen. Nach Löschung Redirect/Verschieben. --Pyrokrat 22:34, 12. Okt. 2006 (CEST)

13. Oktober

Romantische Musik - Musik der Romantik

Es wäre wohl besser, wenn man die beiden thematisch eng verwandten Artikel zu einem Artikel vereinigt, und zwar am besten unter dem Lemma "Musik der Romantik". "Romantik" ist ein anerkannter Epochenbegriff, während "romantisch" mehrdeutig ist. Mancher erwartet unter dem Lemma "romantische Musik" vielleicht einen Artikel über Kuschelrock oder sentimentale Schlager. -- Thomas Dancker 14:13, 13. Okt. 2006 (CEST)

Habe ich zusammengefügt. Braucht aber nochmal eine fachliche Überarbeitung. --Thornard, Diskussion, 01:53, 18. Dez. 2006 (CET)

Rettungsmedizin - Notfallmedizin

Synonyme. Der Chronist schon ´mal was gesucht? 08:30, 13. Okt. 2006 (CEST)

Keine Synonyme, mit Rettungsmedizin ist idR die präklinische Komponente der Notfallmedizin gemeint. Zusammenlegung trotzdem sinnvoll. --Contributor 17:36, 16. Okt. 2006 (CEST)
Habe mir die Mühe gemacht, mal nachzuschauen, was die Deutschen Ärztekammern dazu sagen: - Es gibt keine deutsche Ärztekammer, die die Bezeichnung "Rettungsmedizin"(R) verleiht, aber etliche (und die anderen werden früher oder später nachziehen) verleihen die Bezeichung "Notfallmedizin"(N). Auch bei den österreichischen Kammern ist unter "R" Fehlanzeige. Woher der Begriff "R" also auch immer kommt, wer ihn geprägt hat - mit welcher Zielsetzung auch immer, möge ihn also klar vom Begriff "N" abgrenzen, ansonsten halte ich einen Redirekt von "R" auf "N" für sinnvoll. Redlinux 14:54, 6. Nov. 2006 (CET)
So, ich wär jetzt mal so weit - die Begriffe "Traumacheck", "Neurocheck", "Rettungsmedizin" könnten auf die Seite "Notfallmedizin" ohne Inhaltsverlust directed werden, wenn die Seite Notfallmedizin so aussehen würde: [->]. Ich denke, mit dieser Lösung wäre alle zufrieden - hoffe ich wenigstens  . Wäre durchaus bereit das zu machen - möchte aber keinen Streit! Redlinux 15:33, 7. Nov. 2006 (CET)
Nachdem sich offensichtlich bisher niemand zu Wort gemeldet, hab ich das jetzt mal gemacht, weil es nötig war. Der Inhalt der bearbeiteten Artikel ist vollständig erhalten geblieben. Ich hoffe, niemand fühlt sich auf den Schlips getreten, sondern alle sind zufrieden!   Lösch- und QS- Anträge habe ich gelassen nur die Redundanzhinweise rausgenommen. Redlinux 13:20, 9. Nov. 2006 (CET)

Familienpolitik - Vereinbarkeit von Familie und Beruf#Maßnahmen in Europa

Während in Vereinbarkeit von Familie und Beruf die beiden Begriffe voneinander abgegrenzt werden, vermischt sie der Artikel Familienpolitik. --Gratisaktie 18:19, 13. Okt. 2006 (CEST)

Wenn "erledigt", kann der Baustein dann wieder heraus? --Carolin2006 18:55, 16. Okt. 2006 (CEST)
Ich habe hatte hier die Frage, ob der Baustein denn wieder heraus kann, hineingesetzt, da ich perplex war, weshalb der Baustein hereinkam (ob es als Kritik an beiden Seiten gemeint war, oder ob es nur als Kritik an Familienpolitik gemeint war) und auch, wer ihn denn als "erledigt" ad acta gelegt hat ohne den Baustein zu entfernen. Nähere Recherchen haben folgendes ergeben: Der Baustein wurde hier hereingesetzt und hier als erledigt bezeichnet, vom selben Benutzer, der auch die Bausteine hineingesetzt hat: bei Familienpolitik und bei Vereinb.v.F.u.B.. Der Benutzer Gratisaktiewurde inzwischen leider desaktiviert, siehe: hier. Ich gehe also davon aus, dass der von ihm hineingesetzte und kurz darauf von ihm selbst als "erledigt" bezeichnete Baustein nur versehentlich nicht gleichzeitig von ihm entsorgt wurde. (Nur vollständigkeitshalber noch ein kurzer Anriss einer inhaltlichen Betrachtung: Familienpolitik betrifft Kindergeld, Adoptionen, Kinderrechte, Vermeidung von Kinderarmut oder -verwahrlosung, etcetera, sowie auch familienpolitische Aspekte der Vereinbarkeit von Familie und Beruf; die Vereinbarkeit von Beruf betrifft familienpolitische, arbeitsmarktpolitische und finanzpolitische Aspekte der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie auch Aspekte des familienfreundlichen Betriebs und der Umsetzung in den Familien, etcetera. Dabei gibt es eine Überschneidung, und zwar die familienpolitischen Aspekte der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.) Ich werde den Baustein jetzt herausnehmen, und zwar aus beiden betroffenen Seiten. Im übrigen habe ich, um weiteren Missverständnissen vorzubeugen, den Begriff "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" in Familienpolitik entsprechend verlinkt und in Perpektive gesetzt. --Carolin2006 18:30, 19. Okt. 2006 (CEST)

Google Spreadsheets und Writely

ist jetzt von Google zusammengefasst unter Google Docs & Spreadsheets (?), die Weblinks in den Artikeln: http://spreadsheets.google.com und http://www.writely.com führen nun auf dieselbe Seite. -- Cherubino 12:25, 13. Okt. 2006 (CEST)

  OK erl. Plehn 21:34, 24. Nov. 2006 (CET)

14. Oktober

Chai - Buttertee

-- W!B: 18:43, 14. Okt. 2006 (CEST)

Redundanzen entfernt. Wenn das so passt, bitte Baustein entfernen. --Helge 23:33, 15. Okt. 2006 (CEST)
  OK -- W!B: 09:55, 16. Okt. 2006 (CEST)

Plein-air - Freilichtmalerei

ersterer ist neu und enthält etwas mehr an Infos, kann sich aber offensichtlich nich entscheiden, ob es nun plein air, plein-air, Plein-Air-Malerei oder Plein Air Malerei heißt... Pleinairmalerei gibt es übrigens schon als Redirect auf den wesentlich älteren zweiten Artikel.--feba 20:06, 14. Okt. 2006 (CEST)

erledigt ... Hafenbar 23:18, 23. Okt. 2006 (CEST)

Doveton Sturdee - Frederik Doveton Sturdee

--Captain Chaos 03:13, 15. Okt. 2006 (CEST)

zusammengeführt unter Frederik Doveton Sturdee. Doveton Sturdee kann m E. gelöscht werden. --Henning M 16:08, 23. Okt. 2006 (CEST)

  OK durch Redirect erledigt GLGerman 22:59, 9. Jan. 2007 (CET)

Coco Chanel - Chanel

Beide Artikel stellen weitgehend eine Biografie von Coco Chanel dar. Im Artikel Chanel sollte diese Biografie auf die notwendigsten Daten der Firmengründerin beschränkt werden, statt dessen das spätere Modeimperium (Firmendaten, Firmeninhaber (Wertheimer), Produkte usw.) ausführlicher behandelt werden. --Bücherhexe 10:24, 15. Okt. 2006 (CEST)

Die beiden Biografien scheinen auch stark auseinander zu laufen. In einem steht das Coco nie heiratete [Artikel zu Coco Chanel] im anderen soll sie Arthur Capel geehelicht haben. Der aber eine Engländerin heiratete, und nicht Coco Chanel. [Benutzer: anonymous] 15:11, 12.12.2006

  OK Habe den Biographienteil aus dem Unternehmensartikel entfernt und erstmal auf die Diskussionsseite des Personenartikels übertragen.GLGerman 22:45, 9. Jan. 2007 (CET)
Artikel müßten aber ansonsten noch ausgebaut werden; aber Redundanz dürfte erledigt sein.GLGerman 22:57, 9. Jan. 2007 (CET)

Gewaltenteilung - Checks and Balances

zumindest in en: synonym behandelt. Entweder deutlicher differenzieren oder "Gewaltenteilung" mit mit redir. --Wst quest. 14:04, 15. Okt. 2006 (CEST)

Die Dinge sind weder synonym noch ist ein Redirect sinnvoll. Gewaltenteilung ist eine strukturelle Ordnung, checks und balances setzt darauf funktionelle Beziehungen. Bei einer Integration müsste man den Artikel Gewaltenteilung massiv umschreiben, und zu jeder Säule die checks und balances hinzuschreiben. Nur weil dieses in der en-Wiki so gemacht wurde, ist kein hinreichender Grund, es hier so vorzunehmen - der Dopplerbaustein ist inhaltlich falsch, und eine Verbesserung der Artikel nach englischen Vorbild erreicht man damit sowieso nicht (wie nach einigen Wochen ja auch zu sehen ist). Der häßliche Bapperl sollte entfernt werden - er erweckt den Eindruck, als würde in Wikipedia was falsches stehen, was nicht der Fall ist. Verbesserungsvorschläge bitte auf die Diskussionseiten schreiben. GuidoD 15:06, 5. Nov. 2006 (CET)

ich stimme der Meinung von GuidoD zu, zumal der Begriff "checks and balances" eine über den Begriff "Gewaltenteilung" hinausgehenden wechselseitigen Kontrollcharakter der einzelnen Elemente zueinander beinhaltet cbarth_student 13:52, 15. Jan. 2006 (CET)

  OK Bausteine nach eindeutigem Votum entfernt. --Tango8 23:58, 17. Jan. 2007 (CET)

Ewingsarkom - Ewing-Sarkom

--Hydro 20:55, 10. Dez. 2006 (CET)   OK durch Redirect gut gelöst GLGerman 01:21, 10. Jan. 2007 (CET)

15. Oktober

Nürnbergisches Geigenwerk - Bogenflügel - Streichklavier

es geht wohl so ziemlich um das selbe, allerdings behauptet der Artikel Streichklavier, dass ein Streichklavier und das Nürnbergische Geigenwerk nicht das selbe seien, bleibt aber die Begründung schuldig. Ein gemeinsamer Artikel könnte wohl am besten unter Streichklavier angesiedelt werden, da zwar gestrichen wird, aber nicht immer mit einem Bogen.-Simon Wascher 02:32, 15. Okt. 2006 (CEST)

  OK inhalte unter Streichklavier zusammengeführt --Simon Wascher 12:01, 15. Okt. 2006 (CEST)

Gesamtbauplan für die Reichshauptstadt Berlin und Welthauptstadt Germania

Triebtäter 16:48, 15. Okt. 2006 (CEST)

erledigt, war Copy&paste-URV und wurde ersterer wurde (wiedermal) gelöscht. --BLueFiSH  (Langeweile?) 16:59, 15. Okt. 2006 (CEST)

PHP - Globale Variable (PHP)

Durch Löschung letzeren erledigt --213.172.127.19 10:23, 27. Okt. 2006 (CEST)

Mittelmeerküche und Kreta-Diät

Beide Artikel bleiben in der Definition recht vage, scheinen aber dasselbe zu meinen. --MBq Disk Bew 19:18, 15. Okt. 2006 (CEST)

Nein, das ist ein Irrtum. Gemeint ist etwas völlig anderes, ich kann versuchen, das in der Definition der Kreta-Diät noch deutlich zu machen. Dort steht aber bereits: Es handelt sich um eine Diät (nicht um eine Küche!), die angelehnt ist, an die tatsächliche Ernährung in Mittelmeerländern - ich halte das schon für relativ deutlich. Die Kreta-Diät, auch Mittelmeer-Diät genannt, ist im Grunde eine Kreation von Medizinern und Autoren, mehr nicht. So wird in den Mittelmeerländern de facto nirgends gekocht. Den Artikel Mittelmeerküche halte ich persönlich für komplett verzichtbar, das ist eine allgemeine Auflistung von Elementen und dann eine Aufzählung von Gerichten verschiedener Landesküchen. Ich kann darin keinen Sinn erkennen, es gibt Artikel zu den jeweiligen Landesküchen wie Italienische Küche, Spanische Küche etc., das ist ausreichend, denn die Unterschiede zwischen den einzelnen Küchen sind teilweise ziemlich groß, das sollte man nicht in einen Topf werfen wollen. Dieser Artikel ist in meinen Augen ein potenzieller LA-Kandidat, schon deshalb muss man da nicht groß was abgrenzen. --Dinah 20:15, 15. Okt. 2006 (CEST)
Ich stimme Dinah zu. Díe Unterschiede in den Küchen der Mittelmeerländer sind vorhanden und sprechen gegen einen unausgegorenen Artikel Mittelmeerküche. Da der Artikel außer recht lieblosen Aufzählungen nichts grundlegendes vermittelt, bin auch ich für eine Löschung. --Lyzzy 21:10, 15. Okt. 2006 (CEST)
Schließe mich Dinah und Lyzzy an. Die Mittelmeerküche gibt es nicht, es gibt lediglich besagte Diät. Rainer Z ... 21:54, 15. Okt. 2006 (CEST)
Da der Begriff Mittelmeerküche trotzdem häufig benutzt wird, haben wir uns darauf geeinigt, den Artikel prinzipiell zu behalten, den Inhalt aber zu ändern und zu präzisieren. Die Einleitung im Artikel zur Kreta-Diät habe ich noch deutlicher formuliert, so dass die Abgrenzung damit gegeben ist. --Dinah 13:13, 16. Okt. 2006 (CEST)

Amleto Giovanni Cigognani - Amleto Giovanni Cicognani

Amleto Giovanni Cigognani sollte wegen Falschschreibung gelöscht werden, dachdem der Inhalt im Artikel Amleto Giovanni Cicognani eingearbeitet wurde. --134.109.148.26 12:03, 16. Okt. 2006 (CEST)

Beide Artikel wurden vereinigt. Amleto Giovanni Cigognani kann gelöscht werden. -- Hreid 20:30, 16. Okt. 2006 (CEST)

Italo Reno - Germany (Rapper) - Italo Reno & Germany

Drei Artikel braucht’s gewiß nicht, sogar die Diskographie ist in allen drei Artikeln identisch. Unter dem Lemma „Italo Reno & Germany“ zusammenfassen und Weiterleitungen erstellen; für sich allein dürften die beiden Künstler gegenwärtig ohnehin nicht enzyklopädisch relevant sein, da keinerlei Solo-Veröffentlichungen bestehen. – Holger Thölking (d·b) 16:33, 12. Okt. 2006 (CEST)

Da die Solokünstler für sich genommen nicht relevant sind und kaum Informationen zu übertragen wären, war ich mal mutig und habe „Italo Reno“ sowie „Germany (Rapper)“ in Weiterleitungen umgewandelt. Falls doch noch Informationen nach „Italo Reno & Germany“ zu retten wären, so ginge dies freilich über die Versionsgeschichte. – Holger Thölking (d·b) 23:22, 17. Okt. 2006 (CEST)

16. Oktober

Schlacht an der Raxa - Schlacht an der Recknitz

Beide Artikel behandeln die gleiche Schlacht Ottos des Großen im Jahr 955, wobei nur der Flussname anders gewählt wurde. Die Infos sollten fusioniert werden und damit auch dem bisher im Recknitz-Artikel enthaltenen Überarbeiten-Baustein Rechnung getragen werden. Mangels näherer Infos kann ich das leider nicht selbst erledigen. --Aloiswuest 00:16, 16. Okt. 2006 (CEST)

Die Schlacht ist in die Wissenschaft bzw. Geschichte als Schlacht an der Raxa eingegangen. Es gibt Literatur dazu mit dieser Bezeichnung. Weiterhin hiess nunmal die Recknitz damals Raxa, insofern bin ich für die Löschung des Schlacht an der Recknitz Artikel. --Buzzom 22:59, 2. Dez. 2006 (CET)

  OK erl. durch Redirect. --Tango8 18:59, 18. Jan. 2007 (CET)

Albert Gregory Meyer - Gregory Albert Meyer

Weiterer Kardinalsartikel der doppelt ist. --134.109.148.26 12:14, 16. Okt. 2006 (CEST)

Zusammengeführt unter Albert Gregory Meyer Gregory Albert Meyer ist Redirect. Irmgard 22:55, 25. Okt. 2006 (CEST)

Hilfeleistungstanklöschfahrzeug - Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug

Sind zwei vollkommen verschiedene Dinge. Das "Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug" ist ein in der neuen DIN / EN genormtes Fahrzeug. Das Hilfeleistungstanklöschfahrzeug ist 1. nur in Hessen genormt und 2. ein vollkommen anderer Fahrzeugtyp! --88.134.156.213 22:37, 21. Okt. 2006 (CEST)

Zwei völlig unterschiedliche Fahrzeuge. So belassen. -- KönigAlex 11:12, 1. Nov. 2006 (CET)

  OK Bausteine entfernt. --Tango8 18:59, 18. Jan. 2007 (CET)

Emberá-Wounaan (Ethnie) - Embera - Wounaan

Der Begriff Embera-Wounaan ist ein Kunstbegriff, der durch die Schaffung des Territoriums Emberá-Wounaan (Territorium) entstanden ist. Grundsätzlich sind aber beide Ethnien voneinander unabhängig und sind ohnehin in den Einzelartikeln beschrieben. M.E. sollte Emberá-Wounaan (Ethnie) überhaupt gelöscht werden. Vor LA bitte aber hier um Diskussion - Danke lg --Nepenthes 17:57, 16. Okt. 2006 (CEST)

P.S. Eine Analogie ist mir noch eingefallen: verhält sich so wie beim Begriff "Tschechoslowaken" - grundsätzlich unterschiedliche Ethnien, die nur regional nahe beieinander leben (zeitweise im gemeinsamen Staat), jedoch ebenfalls als "Tschechen" und "Slowaken" zu behandeln sind. --Nepenthes 18:24, 16. Okt. 2006 (CEST)

Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde und Europäisches Jugendtreffen

Der Pilgerweg gehört beim Jugendtreffen eingearbeitet - zu wenig Eigenständigkeit für eigenen Artikel. Irmgard 00:04, 17. Okt. 2006 (CEST)

Da steht tatsächlich zu wenig für einen Artikel. Allerdings wäre er meiner Ansicht nach unter "Europäisches Jugendtreffen" falsch eingeordnet, da das Jugendtreffen ein Bestandteil des Pilgerwegs des Vertrauens ist, nicht umgekehrt (und auch nicht das gleiche meinend). Ich denke es wäre am sinnvollsten, entweder den "Pilgerweg" in den Taizé-Artikel einzuarbeiten und den Artikel Jugendtreffen als ausgelagerte Tabelle zu belassen (da zu umfangreich für den Taizé-Artikel), oder man erweitert den Pilgerweg-Artikel und fügt darin als Unterkapitel die Tabelle über die Jugendtreffen ein. --Papiermond 09:21, 17. Okt. 2006 (CEST)

Ohne deine Anmerkung vorher gesehen zu haben, habe ich jetzt genau das Gegenteil getan, nämlich den Pilgerweg in die Jugendtreffen integriert. Ich denke, dass man den Pilgerweg schon hauptsächlich mit den Jugendtreffen verbindet, auch wenn der Pilgerweg mehr ist als nur die Treffen. Das Lemma wird keiner suchen. Wenn du aber mehr über den Pilgerweg schreiben kannst, dann kann man den Artikel sicher auch auslagern. Die zwei Sätze fand ich halt im Jugendtreffen-Artikel besser aufgehoben. Also, ich bin nicht sauer, wenn du das wieder rückgängig machen willst. --Sr. F 09:52, 17. Okt. 2006 (CEST)

In erster Linie hast Du den Artikel Europäisches Jugendtreffen erweitert, und die Sätze zum Pilgerweg sind da sicher nicht falsch untergebracht. Ich werde mal überlegen, ob ich zum Pilgerweg selber einen längeren Artikel zusammenbekommen würde. --Papiermond 10:59, 17. Okt. 2006 (CEST)

  OK erl. durch Redirect. --Tango8 18:59, 18. Jan. 2007 (CET)

17. Oktober

Elektroskop - Elektrometer

Beide Lemmata beschreiben im Prinzip das gleiche Gerät, mit folgendem Unterschied: Ein Elektroskop kann eine Spannung bzw. Ladung nur qualitativ nachweisen, d.h. es besitzt keine geeichte Skala. Ein Elektrometer kann hingegen eine Spannung bzw. Ladung messen, d.h. es besitzt eine geeichte Skala. Siehe auch -skop und -meter.--WikiJourney 19:27, 17. Okt. 2006 (CEST)

Ist erledigt. Habe selber die Lemmata unter Elektroskop vereinigt--WikiJourney 17:20, 27. Okt. 2006 (CEST)
  OK GLGerman 00:10, 11. Jan. 2007 (CET)

Tabakrauch- Nikotinsucht - Tabakrauchen

Und teilweise Passivrauchen. Tabakrauchen z.B. kennt Nikotinsucht nur unter "siehe auch" -- Max Plenert 20:15, 18. Okt. 2006 (CEST) Wenigstens nur dort, denn heute sprechen wir doch lieber von Abhängigkeit als von diesen abscheulich inflationär missbrauchten "Süchten", unter denen sich nur noch Laien etwas vorstellen können. Viele mögen es bezweifeln, aber Ärzte denken sich etwas bei ihren Namensgebungen. Nikotinsucht also als Laienbeitrag weg (wär's keiner, hätten die Autoren schon beim Titel zu überlegen begonnen) ... -- Robodoc 01:15, 21. Okt. 2006 (CEST)

Im Artikel Abhängigkeit sehe ich keine inhaltliche Abgrenzung zum Begriff "Sucht", letzterer ist offensichtlich lediglich aus der Mode gekommen. Nikotinsucht wäre dann also einfach in Nikotinabhängigkeit umzubenennen. --Plenz 17:27, 25. Okt. 2006 (CEST)

  OK siehe Diskussion:Tabakrauchen#Komplette Überarbeitung_mehrerer_Artikel --Plenz 23:12, 17. Dez. 2006 (CET)

Khao Sok und Khao Sok Nationalpark

Der neue Artikel Khao Sok Nationalpark behandelt das gleiche Thema, wie der bereits seit dem 11.01.2006 vorhandene Artikel Khao Sok. Bitte beide Artikel geeignet zusammenfassen. --Hdamm

  OK --Hdamm 15:24, 20. Okt. 2006 (CEST)

Erledigt: der neue Artikel wurde in den alten eingearbeitet. Statt dessen weist ein REDIRECT von Khao Sok Nationalpark auf den bisherigen Khao Sok. --Hdamm 15:20, 20. Okt. 2006 (CEST)

19. Oktober

UKW-Hörfunk - UKW-Rundfunk

Irgendwie merkwürdig: Der erste Satz von UKW-Hörfunk beginnt mit "Für UKW-Rundfunk ..." Auch sonst glaube ich, dass das nicht zwei Artikel benötigt! --hedavid 17:35, 19. Okt. 2006 (CEST)

  • Im zweiten Artikel ist erklärt, dass Rundfunk= Hörfunk+Fernsehen+... ist --Hhdw 14:10, 20. Okt. 2006 (CEST)
  • Die Überschneidung besteht nicht mit Rundfunk (Hörfunk + Fernsehen), sondern dem Lemma VHF-Band II. Auf jeden Fall Danke für den Hinweis! --Kolja21 01:51, 22. Okt. 2006 (CEST)

VHF hat 3 Bänder in Westeuropa

  • Band I Kanal 2-4
  • Band II UKW-Rundfunk
  • Band III Kanal 5-12

--83.243.112.138 22:45, 12. Dez. 2006 (CET)

also

gehören aufgeräumt und strukturiert... --83.243.112.138 11:07, 27. Dez. 2006 (CET)

Warhammer-Fantasy-Rollenspiel - Warhammer Fantasy Roleplay

  OK--Giantslayer 18:20, 7. Dez. 2006 (CET)

Zwei verschiedene Artikel zum genau gleichen Thema, die unter einem Lemma verschmolzen werden müssten. Ich schlage als Lemma den Titel der deutschen Ausgabe Warhammer-Fantasy-Rollenspiel vor. Der englische Originaltitel sollte als Redirect bestehen bleiben. Es müsste sich halt nur noch jemand die Arbeit machen... --Henward 21:10, 19. Okt. 2006 (CEST)

Wenn niemand etwas dagegen hat könnte ich das übernehmen. Bei der Gelegenheit könnte man auch die thematisch sehr ähnlichen Artikel Warhammer und Warhammer-Universum zusammenlegen. --Giantslayer 17:48, 6. Dez. 2006 (CET)
Nur zu! Bei den Rollenspielartikeln kann ich gerne ein wenig unterstützen, soweit meine Zeit es zulässt. --Henward 21:15, 6. Dez. 2006 (CET)
Bei den Artikeln Warhammer und Warhammer-Universum werde ich etwas länger brauchen, aber der Wille ist da :-) --Giantslayer 18:20, 7. Dez. 2006 (CET)

Abschwemmen - Erosion (Geologie)

Klarer Fall finde ich - der Artikel Abschwemmen kann m.E. komplett verschwinden. Sämtliche dort enthaltene Info ist bei Erosion (Geologie) sehr gut aufgehoben. --Derhammer 02:37, 29. Okt. 2006 (CET)

...habe den Baustein entfernt, da Abschwemmen nicht mehr existiert. --EwigLernender 12:19, 19. Nov. 2006 (CET)

20. Oktober

Vorlage:Infobox Nationalpark - Vorlage:Infobox Kroatische Nationalparks

Ich habs nun endlich geschafft, die Möglichkeit von Koordinaten-Lagekarten in der Infobox zu den Nationalparks einzubauen. Siehe Vorlage:Infobox Kroatische Nationalparks bzw. an meinem Standardbeispiel Nationalpark Plitvicer Seen. Denke der Code dieser Vorlage könnte auch für viele andere Infoboxen verwendet werden, eben alle, die eine Positionskarte benötigen. Die Infobox könnte nun für alle Nationalparks dieser Welt benützt werden, mit der einfachen Möglichkeit zur Angabe von Karten und exakten Lagebestimmungen mit Hilfe der dezimalen Koordinaten. Wäre für ein Ersetzen der alten Vorlage:Infobox Nationalpark mit der neuen, deutschen Vorlage Vorlage:Infobox Kroatische Nationalparks (unter der Bezeichnung Infobox Nationalpark oder Nationalparks). :) --Capriccio 16:42, 20. Okt. 2006 (CEST)

Wenn ich das richtig sehe, dann ist der Vorteil deiner Version, dass sie den Punkt nach Geo-Koordinaten setzt? Und dafür darauf angewiesen ist, dass eine Vorlage:Positionskarte der betreffenden Region existiert? Das ist nett, aber nicht so flexibel wie die bisherige Vorlage:Nationalpark, bei der man beliebige Karten nutzen kann und den Punkt von Hand setzt. Außerdem ist deine Beschreibung entweder unvollständig, oder du hast nicht alle Möglichkeiten der alten Vorlage eingebaut: Kann man zB einen anderen Titel in die Box setzen, als das Lemma des betreffenden Artikels? Eine Löschung der etablierten und hundertfach verwendeten Vorlage zugunsten deines Projektes halte ich daher für unvertretbar. Außerdem hast du die Redundanzvorlage noch ohne <noinclude> eingebunden. Bitte pass auf, was du tust und welche Folgen das in der Wikipedia hat.--h-stt !? 17:03, 20. Okt. 2006 (CEST)

Hat sich erledigt. Zusatzfunktionen wurden in die Vorlage:Infobox Nationalpark eingebettet. --Capriccio 18:21, 21. Okt. 2006 (CEST)

Bremssand - Bremse (Eisenbahn)#Bremssand

Der Artikel Bremssand enthält nur eine relativ knappe Beschreibung, die vollständig und deutlich ausführlicher in Bremse (Eisenbahn)#Bremssand enthalten ist. IMHO könnte der Artikel Bremssand komplett weg (Redirect). Nach der vermutl. unbeabsichtigten Entfernung [7] wieder eingefügt. --fubar 17:20, 20. Okt. 2006 (CEST)

Naja, Bremssand gibts auch bei der Straßenbahn. Besser als Lemma behalten und deutlich auf den Sonderfall Eisenbahn-Bremse hinweisen ... Hafenbar 22:48, 23. Okt. 2006 (CEST)

Ich erweitere die Redundanz-Diskussion mal noch um das Lemma Sandstreuer. Da wird das Dilemma sehr deutlich. Ich versuche mich mal am aufräumen. --Jörg Müller 10:11, 1. Dez. 2006 (CET)

So, ich habe zwischen allen drei Artikeln mal etwas Ordnung rein gebracht - bei Bremse (Eisenbahn) gehören die zur Nutzung der Funktion wichtigen Informationen rein, bei Sandstreuer die technische Funktionalität und beim Bremssand halt die Info zum Sand.
Ich hab´ das Papperl <Redundanz> noch nicht raus gemacht, weil es sicher besser ist, das noch mal jemand drüber schaut, denke aber das das ursprüngliche Redundanzproblem beseitigt ist. Ganz lassen sich Doppelungen aber nicht vermeiden, ich denke, das ist auf ein Minimum reduziert. --Jörg Müller 11:05, 1. Dez. 2006 (CET)

Ich habe die zusätzlich Infos aus Bremssand sowie Bremse (Eisenbahn) in Sandstreuer eingearbeitet und aus Bremssand einen Redirect auf Sandstreuer gemacht. Da der Sand nicht nur zum bremsen, sondern auch zum Anfahren dient, ist eine Trennung von Bremse (Eisenbahn) sinnvoll. Die Redundanz dürfte damit bei ziemlich genau Null liegen. --Fritz @ 20:29, 9. Dez. 2006 (CET)

Kiefergelenksyndrom - Craniomandibuläre Dysfunktion

In Kieferangelegenheiten bin ich leider kein Experte, von der Begrifflichkeiten her hab ich jedoch den Eindruck, die Artikel beschreiben das selbe. Sollte Kiefergelenkesyndrom eine Untermenge von CMD darstellen bitte einfach verlinken und mir meine Unwissenheit vergeben, danke --Mik81 21:06, 20. Okt. 2006 (CEST)

Kiefergelenksysnrom ist ein alter Begriff, der nicht mehr verwendet wird. Ich würde diese Rubrik löschen. Der aktuelle Begriff ist "Kraniomandibuläre Dysfunktion", wie beschrieben. Mir gelingt nur nicht den Titel Craniomandibuläre Dysfunktion ind "Kraniomandibuläre Dysfunktion" zu ändern. Wer kann mir da helfen? Im Text habe ich schon alles mit k geschrieben. Grüße,---- 09:56, 21. Okt. 2006 (CEST)

In Kiefergelenksyndrom Redirect gesetzt. Zum Thema verschieben habe ich einen Kommentar auf deiner Diskussionsseite gesetzt. --Mik81 20:17, 24. Okt. 2006 (CEST)

ich lerne gerade für mein sozialkunde abitur, welches ich morgen schreibe, und in meinen augen ist auch gewaltenteilung und gewaltenverschränkung nicht das selbe...

Neuartige Rundfunkempfangsgeräte - Internetfähiger Computer

Internetfähiger Computer kann gelöscht werden. --[Rw] !? 21:16, 20. Okt. 2006 (CEST) Sehe ich auch so - Ein Internetfähiger Computer ist nur ein mögliches neuartiges Rundfunksempfanggerät. Für sich alleine ist ein Artikel über internetfähige Computer ziemlich sinnlos, da es einfach ein Computer ist, der die Möglichkeit eröffnet im Internet zu surfen.--Bernd vom Kasten 13:33, 26. Okt. 2006 (CEST)

Die Möglichkeiten eines Computers in Bezug auf das I-Net sollten auf der Computerseite aufgezeigt werden. Also Artikel Internetfähiger Computer verschieben gegenseitig verweisen und löschen... ;)

Zu den neuartigen Rundfunkempfangsgeräten gehören wohl nun auch PC's und Streaming-Clients oder? Danke ;)

dürfte erledigt sein, es ist ein thema --Matthias Pester Disk. (Matze6587) 05:48, 10. Dez. 2006 (CET)
Internetfähiger Computer ist ein strukturell anderes Thema als neuartige Rundfunkempfangsgeräte, auch wenn es wesentliche Überschneidungen gibt. Denn neuartige Empfangsgeräte können durchaus auf den Empfang (Embedded Streaming-Clients) reduziert sein, ein internetfähiger Computer hingegen durchaus unfähig, Rundfunksendungen zu empfangen (web-basierte Office-Anwendungen in Embedded-Devices ohne Soundfähigkeiten). Auch ist die Aussage, dass internet-Computer immer eines Modems bedürften, fachlich kaum haltbar - schließlich gibt es genug Serverfarmen mit direktem Anschluss an das Internet (lies Dir mal durch, was die GEZ dazu sagt) und auch eine ISDN-Karte wird kaum als Modem bezeichnet.
Ansonsten verstieß deine Ergänzung des Artikels neuartige Rundfunkempfangsgeräte massiv gegen Wikipedia:NPOV... --80.133.67.230 00:30, 11. Dez. 2006 (CET)
Diese Aussage mit dem Modem stammt nicht von mir, du kannst sie gerne entfernen. Zudem sehe ich keinen Sinn darin die neuartigen Rundfunkgeräte aufzusplitten. Ein Essay ist übrigens ganz was anderes, es ist eine Streitschrift. In diesem Fall ist es lediglich eine Tatsachenbeschreibung die einen Missstand deutlich macht. Tatsachenbeschreibungen sind überhaupt kein POV, um das mal klarzustellen. --Matthias Pester Disk. (Matze6587) 02:25, 11. Dez. 2006 (CET)
Bitte differenziere die oben genannten Fakten:
  • Der öffentliche, vandalismussichere PC, an dem ich gegen Münzeinwurf in den Niederlanden ins Internet gegangen bin, war ein Internetfähiger Computer - aber keineswegs ein neuartiges Rundfunkempfangsgerät, dazu fehlten ihm sowohl die technischen Voraussetzungen (kein einfacher Einbau einer Soundausgabe) als auch die örtliche Zuständigkeit des hiesigen Rundfunkgebührenvertrages.
Also unterlasse bitte die faktenfreie Reverterei (auch wenn ich nur eine IP bin, zählen Fakten, keine Accounts!), sondern würdige die Unterschiede der beiden Lemmata:
  • Internetfähiger Computer: weltweite Bedeutung für jeden Computer, der Verbindung ins Internet aufnehmen kann (incl. Server ohne Audio-/Videowidergabe)
  • Neuartiges Rundfunkempfangsgerät: ausschließlich in Deutschland gültige Rechtsnorm für Geräte, welche mediale Inhalte aus dem Internet widergeben oder aufzeichnen können
Auch wenn es eine lokal (D) große Schnittmenge gibt, ist diese bereits in Ö und CH auf Null reduziert, was Dich bitte daran hindert, erneut unter Missachtung der Fakten zu revertieren! --80.133.67.41 19:01, 11. Dez. 2006 (CET)
Das wird im Computerbereich ausreichend behandelt, oder wollen wir die Lemmata 3D-Spielefähiger Computer, Office-fähiger Computer, CAD-Computer usw auch einführen?? Zudem wurde das lemma nur eröffnet weil der internetfähige Computer in den Stand der neuartigen Rundfunkgeräte erhoben wurde und er handelt auch nur von dem Thema.--Matthias Pester Disk. (Matze6587) 23:30, 11. Dez. 2006 (CET)
Auch hier irrst Du leider: das, was Du meinst, ist unter dem Begriff Internet-PC detailliert erläutert - dies ist nämlich das Schlagwort, unter dem diese Geräteklasse von den Medien dem Konsumenten vermittelt wurde - und da wurde bereits einmal über ein Zusammenlegen nachgedacht...
Wie bereits in der Einführung von 'Neuartige Rundfunkempfangsgeräte' zu lesen ist, geht es da um die Begriffsdefinition nach dem deutschen Rundfunkrecht, während der internetfähige Computer eine weltweit gültige technische Erklärung beinhaltet - beides also prinzipiell nicht redundant sein kann. Leider mussten erst ein paar angemeldete Benutzer dazukommen, die eine Diskussion in Gang gebracht haben, da Du leider den Beiträgen von (auch fachkundigen) IPs kein Gehör schenkst :-(( --80.133.7.225 23:51, 11. Dez. 2006 (CET)
Stimmt überhaupt nicht. Du hast meine Beiträge nur als POV beschimpft und nicht diskutiert. Du bist also selbst Schuld. Schlagwort in den Medien....von mir aus. Weltweit gültig oder nicht, heutzutage gibt es keine internetunfähigen PCs mehr. Ich sehe deshalb keinen Sinn in dem Lemma da ein PC grundsätzlich internetfähig ist. Zudem ist das Internet ein Kummunikationsmedium und kein Rundfunkmedium und das muss man in Artikel schreiben dürfen ohne dass es Leute wie du die sich für so kompetent halten ständig ohne korrekte Gründe reverten.--Matthias Pester Disk. (Matze6587) 02:09, 13. Dez. 2006 (CET)
Matthias, eine Grundregel der WP lautet: ist ein Edit strittig, wird er auf der Diss ausdiskutiert und nicht per Edit-War durchgedrückt. Ich habe zuerst auf den auch von anderen gesehenen Punkt POV hier hingewiesen (als Redundanzdiskussion war dies hier ausnahmsweise vorrangig) und entsprechend zurückgesetzt („polemischen und parteiischen Essay wegen Verstoß gegen Wikipedia:NPOV zurückgesetzt,“). Beim Zurücksetzen deines erneuten Einstellens habe ich noch genauer begründet und explizit auf diese Diss hingewiesen („a) bitte http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Redundanz/Oktober_2006&diff=24993924&oldid=24961584 beachten, ansonsten gehört Kritik an der Rundfunkgebühr dorthin - wo sie auch ist“) - also kann jeder lesen, ob deine Behauptung „Stimmt überhaupt nicht. Du hast meine Beiträge nur als POV beschimpft und nicht diskutiert.“ stimmt oder nicht. Und natürlich gibt es noch genug 'internetunfähige' PCs (sehr zu meinem Leidwesen, wenn ich die Situation an diversen Grundschulen betrachte) - wobei man IMHO sicher auf das Lemma internetfähiger PC verzichten kann. Nur ist dies eben kein Redundanzartikel zu den neuartigen Rundfunkgeräten.
Ansonsten ist Rundfunk für mich durchaus eine Teilmenge der Kommunikation, aber Du kannst das natürlich anders sehen ;-). Allerdings gehört eine private Meinung eben nicht in einen Artikel, schon gar nicht in falsche. Und bei der Betrachtung, was korrekt ist oder nicht, da sollte einem zu denken geben, ob man alleine für seine Meinung steht oder nicht (sicher kein absolutes Kriterium, aber die WP ist nun mal ein Gemeinschaftswerk und keine private Homepage). --80.133.22.65 09:15, 13. Dez. 2006 (CET)

  OK erl. durch SLA. --Tango8 08:41, 22. Jan. 2007 (CET)

Reziprozität - Reziprok

Zwei sehr ähnliche Artikel für das Adjektiv und Subjektiv. Dantor 23:45, 20. Okt. 2006 (CEST)

Ich finde es relativ einfach: wir machen einen BKL 2 auf Reziprozität und ergänzen unter dem BKL die Dinge, die bei Reziprozität unter andere Bedeutungen stehen beim BKL. Aus Reziprok machen wir ein redirect auf Reziprozität. Okay? -- schwarze feder 17:16, 5. Nov. 2006 (CET)
okay, hab das jetzt geändert. dürfte keine redundanz bei der reziprozität mehr geben... -- schwarze feder 21:19, 7. Nov. 2006 (CET)

  OK erl. durch Redirect. --Tango8 08:41, 22. Jan. 2007 (CET)

21. Oktober

Forstsamendarre - Samenklenge

Die Inhalte der beiden Artikel können ohne Probleme unter einem Lemma behandelt werden. Darin sich sich auch die Autoren einig. Benötigen aber einen Admin, der die (sich nicht überlappenden) Versionsgeschichten vereingt. Ich kümmere mich dann gern um die Vereinigung der Inhalte. Vielen Dank! --Emha +– 12:55, 21. Okt. 2006 (CEST)

erledigt --:Bdk: 12:27, 7. Nov. 2006 (CET)

Plankrankenhaus - Krankenhausplanung

Ersteres hiess Bedarfskrankenhaus und war ein Löschkandidat. Jetzt ist es irgendwie doppelt. Liebe Grüße, --Drahreg01 14:47, 21. Okt. 2006 (CEST)

Ersteres ist jetzt redirect auf zweites. Dank an MBq. --Drahreg01 00:09, 22. Okt. 2006 (CEST)

Bahnhöfe in DüsseldorfListe Düsseldorfer Bahnhöfe

Ein Zusammenfassung ist sicher problemlos möglich. In dem Zusammenhang stellt sich auch die Frage welches Lemma für solche Bahnhofslisten am besten geeignet ist. Darüber scheint es auch noch keinen Konsens zu geben. --ThomasMielke Talk 15:47, 21. Okt. 2006 (CEST)

Nachtrag: Habe die Lemmafrage auch mal hier gestellt. --ThomasMielke Talk 15:57, 21. Okt. 2006 (CEST)

  OK erl. durch SLA. --Tango8 08:56, 22. Jan. 2007 (CET)

22. Oktober

Styrkeprøven - Trondheim-Oslo

Zum selben Thema. -- MarkusHagenlocher 09:44, 22. Okt. 2006 (CEST)

In Styrkeprøven integriert; für Trondheim-Oslo SLA gestellt. -- KönigAlex 11:28, 1. Nov. 2006 (CET)
Für Trondheim-Oslo SLA zurück und Redirect angelegt -- KönigAlex 11:33, 1. Nov. 2006 (CET)

Giftinformationszentrale - Giftnotruf

thematisch identisch, evtl. Zusammenlegung? --Flothi 18:44, 22. Okt. 2006 (CEST)

  • Ich bin für zusammenlegen. Der von mir begonnene Artikel Giftzentrale wurde bereits auf den Artikel Giftinformationszentrale weitergeleitet. --S.Didam 19:58, 22. Okt. 2006 (CEST)
Hab mal ergänzt, da sehr viele Infos verlorengegangen sind beim Zusammenlegen. Jetzt sollte es erledigt sein. --Flothi 20:47, 23. Okt. 2006 (CEST)

23. Oktober

Iceweasel - Mozilla Firefox (erledigt, redirect)

Sorry aber wenn man ein Produkt umbenennt und ihm ein anderes Logo gibt, dann wird daraus kein neues Produkt. Und vor allem ist es keinen eigenen Wikipedia-Artikel wert. Auf jeden Fall sollte zu diesem Thema aber ein Absatz im Mozilla-Firefox-Artikel erstellt werden und eine Weiterleitung von Iceweasel auf Mozilla Firefox. -- Meph666 → post 00:10, 23. Okt. 2006 (CEST)

Da muss ich leider widersprechen Iceweasel ist ein Fork, also wird ein unabhäniges Produkt sein. Es ist Firefox -Artwork, +Debian Patches, +Debian Artwork. Das handhabt fr und es wikipedia genauso. Tronicum 11:56, 23. Okt. 2006 (CEST)
Hallo Tronicum! Du bezeichnest Iceweasel als ein unabhängiges Produkt? Das wage ich stark zu bezweifeln, dass dem so ist. Wenn Mozilla morgen den Betrieb einstellen würde und die Firefox-Entwickler nicht ohne Mozilla weitermachen würden, dann würde Iceweasel mit Sicherheit weitermachen und eigene Versionen herausbringen, nicht wahr? Mal im Ernst aber jede neue Version von Firefox wird auf der jeweiligen aktuellen Version von Firefox basieren. Das sieht man ja schon an der Versionsnummernvergabe. Unter "unabhängig" verstehe ich etwas anderes. Das einzige was an dem Produkt unabhängig ist sind ein paar Patches ohne erwähnenswerte Funktionalität, geschweige denn, dass der Endanwender etwas von dieser Funktionalität etwas mitbekommt. Und auch wenn man das eine Icon in verschiedenen Größen mit "Artwork" bezeichnet, wird es dadurch nicht mehr als eben nur ein Icon. Ein Softwareprodukt ohne Funktionalität als ein eigenständiges Produkt zu bezeichnen halte ich auch für sehr gewagt. Jedenfalls sehe ich nicht besonders viel Funktionalität hinter "Debian Patches", ansonsten hättest du wohl die tatsächlichen Features aufgezählt. Nicht mal eine eigene Website gibt es für Iceweasel, sondern es wird zusammen mit Gnuzilla auf einer Site vorgestellt. So viel Bedeutung misst der Hersteller Iceweasel bei, warum sollte Wikipedia ihm mehr Bedeutung beimessen? Viele Grüße -- Meph666 → post 13:40, 23. Okt. 2006 (CEST)
Nachtrag: Wenn es dich interessiert hat auch die englische Wikipedia einen eigenen Artikel, aber deswegen darf die deutsche wohl trotzdem ihre eigene Entscheidungen treffen. Bei dieser Gelegenheit könntest du dir auch die Relevanzkriterien für Software anschauen. -- Meph666 → post 13:51, 23. Okt. 2006 (CEST)
Ich kenne die Kriterien und die unklare Sachlage für Software. Iceweasel wird aber wohl dann auch der Standard Browser für Ubuntu, Kubuntu und alle Debian basierten Distributionen. Jetzt kannst Du gerne das Stichwort "Glaskugel" erwähnen. Bei solchen Regeldiskussionen kann man aber auch gerne unter Wikipedia:Ignoriere alle Regeln nachschlagen. Tronicum 14:31, 23. Okt. 2006 (CEST)
Sehr nett, da versucht man eine sachliche Diskussion zu führen, bemüht sich um objektive Argumente und was bekommt als Antwort ... keine Ahnung was du mit "Glaskugel" meinst... Auch wenn der Browser Standard unter ein paar Linux-Distributionen sein wird, bleibt er immer noch Firefox. Ich versuch trotzdem mal konstruktiv zu bleiben und fasse die Argumente zusammen:
Pro eigener Artikel:
  • einige Patches + neues Icon -> neues, eigenständiges Produkt
sehe ich nicht so, siehe Contra -- Meph666 → post 18:34, 23. Okt. 2006 (CEST)
  • ist Standardbrowser unter Debian-Derivaten
relativ gesehen eine sehr kleine Anzahl der Firefox-Benutzer, die außerdem durch eine Weiterleitung + Iceweasel Absatz unter Firefox wohl nicht verwirrt wären
  • Wikipedias in anderen Sprachen haben auch einen eigenständigen Artikel
wohl ein sehr schwaches Argument -- Meph666 → post 18:34, 23. Okt. 2006 (CEST)
Contra eigener Artikel:
  • nur minimale Patches an der jeweils aktuellen Firefox-Version + ein anderes Icon ist keine Rechtfertigung Iceweasel als eigenständiges Produkt zu bezeichnen. Die Programme sind fast identisch. Nachtrag: Zitat Heise: "[...] dass die gleiche Software in verschiedenen Umgebungen unterschiedliche Namen trägt." [8] (drittletzter Satz) -- Meph666 → post 12:44, 24. Okt. 2006 (CEST)
  • Keine eigene Versionierung, die Versionsnummern sind die gleichen -> Iceweasel Entwicklung sieht in meinen Augen dann so aus: Mozilla bringt neue Version von Firefox raus > schnell den Code kopieren > die eigenen Patches mergen, Tests etc. > neue Version von Iceweasel freigeben
  • keine neue bedeutende Features
  • würden Firefox-Entwickler den Betrieb einstellen, gäbe es auch keine Weiterentwicklung von Iceweasel
  • sogar die Hersteller betrachten den Browser nicht als so bedeutend, dass er eine eigene Webpräsenz bekommt, sonder wird mit Gnuzilla auf einer zusammengefasst
  • widerspricht den Relevanzkriterien
Und Tronicum du darfst natürlich weitere Agrumente aufführen, falls ich was übersehen haben sollte, und meine Argumente kannst du auch kommentieren. Viele Grüße -- Meph666 → post 18:34, 23. Okt. 2006 (CEST)
Ich werde meine Zeit in die Verbesserung des Lemmas stecken. Tronicum 09:17, 24. Okt. 2006 (CEST)

Versucht die Sache doch mal unter dem Gesichtspunkt der Enzyklopädie zu betrachten: Lohnt sich ein eigener Artikel für IceWeasel? Welche Informationen, die nicht auch im Firefox-Artikel stehen, sollen dort rein? Ich denke nicht dass es sehr sinnvoll wäre, zwei Artikel zu haben, in denen zu 90% das selbe steht. Wenn es andererseits über IceWeasel Dinge zu sagen gibt, die auf Firefox eben nicht zu treffen, wenn der Artikel also eigenständige Substanz enthält, dann ist er auch gerechtfertigt. --193.196.4.72 14:36, 24. Okt. 2006 (CEST)

Danke, das ergibt noch ein Argument Contra zwei getrennte Artikel. Alles was in IceWeasel drin steht, wirklich jeder einzelne Satz in dem Artikel hat was mit Firefox bzw. Mozilla zu tun. -- Meph666 → post 14:58, 24. Okt. 2006 (CEST)

Wie wäre es mit einem Artikel à la GNU/Linux-Namensstreit, auf den dann Iceweasel (Firefox), Icedove (Thunderbird) und Iceape (Seamonkey) verweisen würden? Gruß, Gissi 17:11, 24. Okt. 2006 (CEST)

Das ist eine gute Idee. Also etwas zum Debian/GNU/Mozilla Streit und dann auf die Komponenten. Auch SeaMonkey ist so ein Fork (Softwareentwicklung) und hat ein eigenes Lemma btw. Tronicum 09:48, 25. Okt. 2006 (CEST)
Seamonkey kann man sehr schlecht mit Iceweasel vergleichen. Seamonkey ist deswegen entstanden, weil die Mozilla Foundation die Entwicklung Mozilla Application Suite' eingestellt hat, wodurch die Software zum Nachfolger der Suite wurde. Seamonkey besteht nicht nur aus einigen Patches, das Programm wird tatsächlich unabhängig von der alten Suite weiterentwickelt. Es hat auch eine eigene Versionsnummerierung. Beim Iceweasel wird wie gesagt immer die aktuelle Version von Firefox gepatcht, das würde ich nicht als Weiterentwicklung bezeichnen. Viele Grüße -- Meph666 → post 15:06, 25. Okt. 2006 (CEST)
Danke Gissi! Das ist eine sehr guter Kompromiss. Als Lemma würde ich Debian-Mozilla-Namens- und Markenrechtsstreit vorschlagen; ist zwar ein Monstrum von der Wortbildung her, aber mir fällt jetzt nix besseres ein. Dann sollte in den Artikeln zu Firefox, Thunderbird und Seamonkey mindestens ein Satz mit dem Verweis auf den Streitartikel stehen und natürlich kommen diese Namen (verlinkt) auch im dem Streitartikel vor. Die Abkömmlinge Iceweasel, Icedove und Iceape müssten aber auf jeden Fall Redirects sein. Jetzt müsste man nur noch überlegen wohin die Redirects zielen sollten. Zwei Möglichkeiten gäbe es: entweder auf die jeweiligen Basisprodukte oder auf den Streitartikel, ich würde eher die Basisprodukte bevorzugen. Den Inhalt des Streitartikels kann man aus meiner Sicht beinah 1:1 aus dem Firefox-Artikel übernehmen. Mit diesem Kompromiss wäre auch das Längenargument von Nulli erschlagen. Viele Grüße -- Meph666 → post 10:36, 25. Okt. 2006 (CEST)
Lieber Meph666. Ich weiss nicht warum du IceWeasel ständig als "Streitartikel" bezeichnest. Ich verwende da lieber das neutrale Wort Lemma. Die Erfahrung in andern Wikies (en & co) zeigt, dass besonders im deutschen Wikipedia riesige Diskussionen über Relevanz und Löschanträge geführt wird. Mich nervt dies inzwischen ziemlich. Auch wenn IceWeasel "nur" ein Derivat ist würde ich gerne erfahren warum wir immer wieder Firefox und Thunderbird auffüllen sollen. Es sind nunmal unterschiedliche Produkte.
Mein Vorschlag ist, wir machen ein Lemma zum Streit zwischen Debian/GNU/Mozilla und IceWeasel und IceDove so wie das auch anderssprachige Wikipedias das machen, als einzelne Lemmas. Abgucken lohnt sich teiweilweise wirklich. Tronicum 13:40, 25. Okt. 2006 (CEST)
Hallo Troncium! Sorry falls ich mich vielleicht missverständlich ausgedrückt habe. Mit Streitartikel beziehe ich mich auf den Artikel über den Namens- und Markenrechtsstreit. Aber es wäre ja kein Kompromiss wenn man sowohl den Streitartikel als auch die Artikel über die einzelne Derivate behalten würde. Sorry, ich habe gemeint: nur ein Artikel über den Streit anzulegen; alles andere ist redundant, bzw. "überflüssig" (Zitat molily. Ich sehe jedenfalls nicht viel Sinn dahinter vier mal (Streit, 3 Derivate) oder gar sieben mal (+3 Basisprodukte), den gleichen Inhalt verschieden in eizelne Artikel zu verpacken. Aber eigentlich hast du Recht, warum sollte ich noch viel länger eine Diskussion führen, wo eigentlich alles geklärt ist und ich mir vorkomme als ob ich die ganze Zeit gegen eine Wand laufen würde. Ich werd einfach meine Vorstellung realisieren, weil der Fall "eindeutig" ist (Zitat CH!L!). Man bemüht sich hier um objektive Argumente, dafür bekommt viel Bla Bla (anderssprachige Wikipedias), Ignorranz (siehe Liste der Argumente), Sturrheit (so viel zum Kompromiss) und dumme Anmache (mich nervt auch viel) zurück. Von mir aus ist die Diskussion hiermit beendet; noch mehr Good Will kannst du von mir nicht erwarten. -- Meph666 → post 14:22, 25. Okt. 2006 (CEST)
Ich meinte natürlich einen Redirect, sorry wenn ich mich da etwas missverständlich ausgedrückt habe. Eigentlich dachte ich man sollte von Ice* auf den Artikel zum Streit redirecten aber je mehr ich darüber nachdenke desto besser finde ich einen Redirect auf die 'Original'-Produkte. In deren Artikeln sollte dann am Beginn (analog zum Linux-Artikel) etwas stehen wie (Bsp. Firefox): "Mozilla Firefox (auch IceWeasel, siehe LinkZumStreitArtikel) ist ein..." Den Abschnitt zum Streit in den jeweiligen Artikeln (afaik nur in Mozilla Firefox vorhanden) sollte man auf wenige Sätze kürzen und auf den Hauptartikel verweisen. Gruß, Gissi 15:54, 25. Okt. 2006 (CEST)

Sollte auf jedenfall einen eigenen Artikel haben. Vor allem auch, weil der Firefox-Artikel wirlich schon lang genug ist. Nulli 20:12, 23. Okt. 2006 (CEST)

Finde diesen Vorschlag auch am besten: einen Artikel zum Markenrechtsstreit erstellen, in dem Thunderbird/Icedove, Firefox/IceWeasel und Seamonkey/Iceape genannt werden. Dafür in den Artikeln Icedove, Iceape und IceWeasel Redirects einrichten. So hat man den gesamten Streit (der ja nicht nur Firefox betrifft) in einem Artikel behandelt und kann drei überflüssige Artikel löschen, während der Firefox-Artikel übersichtlicher wird. Hat also nur Vorteile.
--CH!L! 15:49, 25. Okt. 2006 (CEST)
um den namen nich ganz so lang werden zu lassen könnte man ja einfach das "Namen-" weglassen. würde dann wie folgt heißen: Debian-Markenrechtsstreit mit Mozilla oder Mozilla/Debian-Markenrechtsstreit
--CH!L! 17:49, 25. Okt. 2006 (CEST)

Genug diskutiert, neuer Artikel: Namensstreit zwischen Debian und Mozilla in Firefox verlinkt und IceWeasel nach Mozilla Firefox umgebogen. Viele Grüße -- Meph666 → post 21:43, 25. Okt. 2006 (CEST)

Ist wohl so am besten.
Ansonsten redirectet IceWeasel jetzt auf Mozilla Firefox, IceDove auf Mozilla Thunderbird und IceApe auf SeaMonkey. Damit ist alles abgehandelt.
--CH!L! 21:48, 25. Okt. 2006 (CEST)

Glasgow Coma Scale - Glasgow Coma Score (GCS)

Klassischer Doppeleintrag. --Drahreg01 06:21, 23. Okt. 2006 (CEST)

Unter Glasgow Coma Scale zusammengeführt, Glasgow Coma Score (GCS) gelöscht. Irmgard 21:59, 25. Okt. 2006 (CEST)
Noch einen redirect von Glasgow Coma Score (ohne „GCS“) angelegt, BKL GCS existierte schon. --Drahreg01 12:48, 26. Okt. 2006 (CEST)

Containern - Dumpster Diving

Containern und Dumpster Diving bezeichnen ihmo das Gleiche und sollten in einen Artikel behandelt werden. Als Lemma schlage ich Dumpster Diving vor und einen Redirect von Containern --Vren 13:27, 23. Okt. 2006 (CEST)

Da sich in deutschland Containern als begriff etabliert hat und dupster diving eher in zusamenhang mit fernsehdokus ueber Freeganismus in den USA bekannt ist, halte ich das falsch und schlage vor, Dumpster Diving zu loeschen und nach Containern weiterzuleiten. warum du in der deutschsprachigen wikipedia einen englischen begriff, der hier nichtmal einzug in die sprache gefunden hat, als lemma verwenden willst, kann ich nicht nachvollziehen. --yetzt disko 14:06, 23. Okt. 2006 (CEST)
Mir war Dumpster Diving einfach geläufiger als Containern. Wenn Containern als Lemma gewünscht wird ist das auch in Ordnung, da muss dann eben ein entsprechender Redirect her.--Vren 18:42, 23. Okt. 2006 (CEST)

Dumpster Diving sollte raus und stattdessen eine Weiterleitung auf Containern. --Dschen 10:38, 24. Okt. 2006 (CEST)

done. --Magadan  ?!  09:34, 2. Nov. 2006 (CET)

24. Oktober

Niederdeutsche Sprache - Plattdeutsch

Beide Artikel behandeln dasselbe Konzept. Daher sollten sie unter dem offizielleren Namen Niederdeutsche Sprache vereinigt werden. Zuvor war es so gewesen, dass der Artikel Niederdeutsche Sprachen eine mutmassliche übergeordnete Sprachgruppe behandelte, zu der auch das Niederländische gehören würde. Dieses Konzept gilt aber in der heutigen Sprachwissenschaft aus linguistischen Gründen als unhaltbar (vgl. Quellenangaben unter Diskussion:Niederdeutsche Sprache#Zusammenlegung von "Niederdeutsche Sprachen" und "Plattdeutsch" unter dem Titel "Niederdeutsche Sprache"). Für dieses also veraltete Konzept ist ein eigener Artikel nicht nötig, denn ein kurzer Abschnitt im Artikel Niederdeutsche Sprache genügt vollauf (jedenfalls solange wie weiterhin keine ausführlichen Erläuterungen dazu vorliegen). -- j. 'mach' wust?? 11:41, 24. Okt. 2006 (CEST)

Ich habe die beiden Artikel zusammengefügt, da sie dieselbe Sprache behandelten. --MaEr 19:31, 16. Nov. 2006 (CET)

Peugeot Speedfight 2 L/C - Peugeot Speedfight

Infos aus dem ersten Artikel sollten in den zweiten eingebaut werden. --Robert S. QS! 15:52, 24. Okt. 2006 (CEST)

  OK -- Ilion 12:52, 28. Okt. 2006 (CEST)

K-Bahn - U 76 (Rheinbahn)

Infos lassen sich locker in einem Artikel zusammenführen. --Wahldresdner 20:32, 24. Okt. 2006 (CEST)

  OK --Sylver81 01:45, 21. Dez. 2006 (CET)
Ich bin für ein Zusammenführen unter dem Lemma K-Bahn, das ist, unabhängig von der Liniennummer der Fahrzeuge, der meistgebrauchte Ausdruck für die Strecke. --Lyzzy 14:15, 31. Okt. 2006 (CET)
Stimme zu, das ist der bekanntere Ausdruck. Und Liniennummern ändern sich eh ab und an... --Wahldresdner 14:27, 31. Okt. 2006 (CET)
Habe nun alle Informationen unter K-Bahn zusammengefasst und ergänzt. Wäre nett wenn jemand mal drüber schaut. Wenn ich ggf zu voreilig war, sry.--Sylver81 01:45, 21. Dez. 2006 (CET)

25. Oktober

Honda CBR 600 - Honda CBR600

--Hydro 13:34, 25. Okt. 2006 (CEST)

Inhalt des Artikels in Honda CBR600 eingearbeitet! StealthFX 17:18, 3. Nov. 2006 (CET)

Bolschewiki - Bolschewismus

Sollte genau wie Menschewiki und Menschewismus zusammengeführt werden. --Asthma 18:44, 25. Okt. 2006 (CEST)

Der Vergleich hinkt: Bolschewismus ist im dt. Sprachraum viel eher (negativ konnotiert) etabliert als Menschewismus ... optimal ist die derzeitige Aufstellung/Verlinkung allerdings nicht ... wäre für Stub unter Bolschewismus mit deutlichem Hinweis auf Bolschewiki ... Hafenbar 23:48, 1. Nov. 2006 (CET)

Bei Bolschewismus ist eigentlich nur der letzte Abschnitt relevant, alles andere gehört zu Bolschewiki. --Rita2008 14:37, 6. Nov. 2006 (CET)

sehe ich genauso ... Hafenbar 01:11, 8. Nov. 2006 (CET)
So wie der Artikel Bolschewismus jetzt aussieht, kann er doch eigentlich bleiben. Ich bin dafür, den Redundanz-Baustein zu entfernen.--Rita2008 15:04, 30. Nov. 2006 (CET)

erledigt. --Rita2008 10:00, 12. Dez. 2006 (CET)

Lesgische Sprachen - Lesgische Sprache

Kenne mich da überhaupt nicht aus, aber offensichtlich etwas zum auseinander- oder zusammensortieren. Irmgard 21:19, 25. Okt. 2006 (CEST)

Das scheint schon in Ordnung zu sein. Lesgisch (also die Lesgische Sprache ist nur eine Sprache innerhalb der Familie Lesgische Sprachen. --Zinnmann d 18:15, 26. Okt. 2006 (CEST)
Genauso ist es. Der Redundanz-Hinweis kann wieder entfernt werden. Curieux 21.01.2007

26. Oktober

Kleinbahn Wallersdorf – Münchshöfen - Kleinbahn Wallersdorf-Münchshöfen

Doppelte Ehre für die Rübenbahn. Das Beste daraus sollte in einen einzigen Artikel. --KLa 09:38, 26. Okt. 2006 (CEST)

Richtig. Geht in Ordnung. Mache ich in einigen Tagen. 28.10.06. Hans Schlieper

Jetzt habe ich den Artikel mit dem Inhaltsverzeichnis weiter ausgebaut, sodass der andere Artikel gelöscht werden könnte, wenn du einverstanden bist. 3.11.2006Hans Schlieper

In Ordnung, habe Redirect angelegt. --KLa 23:53, 12. Nov. 2006 (CET)

Aktivtausch - Asset-Swap

Beides identisch, einmal der übliche deutsche, dann der englische Begriff. 128.176.150.194 13:27, 26. Okt. 2006 (CEST)

Nein, nicht einmal Ähnlichkeit. Beide Begriffe haben nichts miteinander zu tun [9]Karsten11 14:28, 26. Okt. 2006 (CEST)
Nach einer Woche ohne ein Argument für die Redundanz habe ich den Baustein entfernt.Karsten11 09:09, 4. Nov. 2006 (CET)

Suzuki GSX 1100G - Suzuki gsx 1100g

Der Ausbau des umfangreicher formatierten Artikels Suzuki GSX 1100G wäre sinnvoll. Prinzipiell sollte aber geprüft werden, ob Suzuki GSX1100G (also ohne Leerzeichen) nicht das korrekte Lemma wäre. Zumindest eine kurzer Blick in die jeweiligen Foren scheint das anzudeuten. --Zinnmann d 18:07, 26. Okt. 2006 (CEST)

Mein Beitrag gsx 1100g kann gelöscht werden, ich denke das der andere umfangreicher da steht. Aber dann die Formulierung in GSX1100G (ohne Leerzeichen ändern).

Byteworker

Zur doppelten Erstellung kam es scheinbar, weil der Artikel "Suzuki gsx 1100g" in seinem Lemma nicht der Herstellerschreibweise entsprach, nicht in den entsprechenden Kategorien gelistet war und nicht mit dem Artikel "Suzuki", entsprechend des dort verwendeten Links, verknüpft war.
Ich bin gerne bereit die Artikel inhaltlich zusammenzuführen und danke Norbert G. (Byteworker) für seine Kooperation. Der Namensänderung auf "GSX1100G" stimme ich unter Vorbehalt der Link-Änderungen der verknüpften Seiten zu. Beste Grüsse -- Shotgun 21:24, 26. Okt. 2006 (CEST)

Erledigt! -- Shotgun 17:23, 27. Okt. 2006 (CEST)

Berührer und Surrogatpartner

Danke Torxx für den Hinweis - da gibts tätsächlich ungute Überschneidungen!

BerührerInnen und SexualassistentInnen sind sozusagen dieselben Berufsbilder: erstere legen ihren Schwerpunkt eher auf zärtliche Nähe, letztere eher auf sexuelle Unterstützung. Aber beides geht fliessend ineinander über und beide machen beides. Ersteres ist in der Schweiz die geschichtlich jüngere, letzteres die ältere Bezeichnung. Ersteres ist in der Schweiz gebräuchlicher, letzeres in Deutschland. Sexualbegleitung und Sexualassistenz ist die entsprechende Tätigkeit.

Surrogatpartner meint: Ersatzpartner oder Partnerersatz. Partnerersatz meint natürlich auch noch viel mehr als nur "Sexpartner". Da gehts um alle Inhalte von Lebenspartner, Freund, Vertrauter. Auch BerührerInnen/Sexualassistentinnen werden manchmal von Kunden als Partnerersatz betrachtet. Das gilt aber auch für PflegerInnen und andere VertreterInnen psychologischer, therapeutischer, sozialer und medizinischer Berufe. "Ersatzpartner" können Berührer natürlich schon wegen der kurzen und in langem Abstand erfolgenden Begegnungen nicht werden.

"Surrogartpartner" wird auch verwendet für "Prostitution die sich an Behinderte wendet". Und einige Therapeuten setzen Prostituierte als "Übungspartner" in der (Sexual-)Therapie ein und vertiefen so die Erlebnisfähigkeit der Klienten (den Therapeuten selbst ist das ja verboten).

Im Artikel Surrogatpartner gibt es unterschiedlichste Inhalte, die m.E. eigene Artikel verdienen.

Vorschlag:

  • Inhalte zu Sexualtherapie/Sexualtherapeut sollte in einen eigenen Artikel Sexualtherapie ausgelagert werden. Die in Surrogatpartner vorhandenen Absätze sind gut und könnten als Grundlage so gleich verwendet werden!
  • Inhalte zum Thema Surrogatpartner sollten im ursprünglichen Artikel bleiben. Ein hochspannendes Thema im Grenzbereich von Therapie, leben lernen, Beziehung und Prostitution - ich werde da sicher auch mal als Autor vorbeischauen. Klar, dass man dort auch über Unterschiede und Abgrenzung reden muss.

Besser als hier zu diskutieren fände ich, wenn die Hauptautoren und weitere Interessierte und Fachkundige bei den jeweiligen Artikeln diskutieren. Falls hier keine grundsätzlichen Einwände kommen, würde ich demnächst den Teil "Berührer/Sexualassistenz" rüberholen und einarbeiten.

Gruss, --Markus Bärlocher 22:17, 26. Okt. 2006 (CEST)

Ich habe am 27.10. ein paar Fachleute und Institutionen zur überprüfung und ggf. Ergänzung/Berichtigung von Berührer eingeladen. Den Autor von Surrogatpartner habe ich auf dessen Benutzerseite zur Zusammenarbeit eingeladen. Er hat dort geantwortet. Er hat den Inhalt von [[Berührer]] eigenmächtig gelöscht, und stattdessen einen Redirect von [[Berührer]] auf seinen eigenen Artikel gesetzt . Die Redundanzbausteine hat er ebenfalls gelöscht. "Freundlicherweise" hat er auf meiner Benutzerseite eine Nachricht hinterlassen:
"Hallo, habe nun die beiden Artikel zusammengeführt und Dich als Urheber genannt sowie dabei alle Inhalte von Dir erhalten. Vielen Dank für Deine Kooperation."
Ich habe den Artikel Berührer wiederhergestellt. Beim Autor von Surrogatpartner werde ich mich beschweren und nochmals um partnerschaftliche Kooperation bitten. Falls dies keinen Erfolg hat, bitte ich um eine gezielte Sperrung von Berührer . Damit die eingeladenen Institutionen den Inhalt auch wirklich prüfen können und nicht von einem fremden Inhalt überrascht werden, der mit meinem Text aber auch gar nichts zu tun hat. Herzlichen Dank, --84.147.195.46 09:05, 28. Okt. 2006 (CEST)
Bitte zu beachten: Kein Text "gehört" hier jemand. Über Sperrung nachzudenken, weil Deiner Meinung nach das falsche Lemma weitergeleitet wurde ist nicht eben konstruiktiv. Ich habe Dich zum Dialog eingeladen, die Systematik dahinter ausführlich auf Deine Anfrage hin erklärt und einige Tage mit der Zusammenführung gewartet. Es ist einfach falsch, dass Sexualassitenzen etwas anderes machen als Berührer. Vor allem sind Sexualassitenzen keine vollwertigen Partner im Gegensatz zu sog. "Berührern". Letzteres ist ein umgangssprachlicher Begriff mit schweizer Häufung. Praktisch alle Quellen, die den Begriff des Berührers nenen, habe eine schweizer Kennung! Und natürlich befassen sich Sexualassistenzen hauptsächlich mit zärtlicher Begegung und bieten keine emotional tragfähige Beziehung. Hier einen Unterschid konstatieren zu wollen, wiederspricht absolut den Aussagen der deutschen ProFamilia. Und selbst die holländisch/schweizer Urheber des Begriffes "Berührer" schreiben: Schweiz - Das umstrittene Projekt «Berührerinnen – Zärtlichkeit und Sexualität für Behinderte» ist nach dem Ausstieg von Pro Infirmis unter neuer Trägerschaft gestartet. Sechs Frauen und vier Männer haben am vergangenen Wochenende ihre Ausbildung zur Sexualassistentin oder zum Sexualassistenten abgeschlossen. (Quelle, Hervorhebung von mir).
Daher möchte ich festellen, dass die Zusammenführung von zwei redundanten Artikeln nicht destruktiv ist, nur weil sie in dem aus Deiner Sicht "falschen" Lemma geschieht. "Berührer" ist nun mal kein universell verwendeter internationaler Begriff, sondern ein holländisch/schweizerisches Synonym von Nina de Vries für ihre Tätigkeit als Sexualassistenz. Nicht umgekeht. Du kannst nicht einfach alle Inhalte aus einem übergeordneten Lemma entfernen und in einen selbst konstruierten Begriff einer Praktikerin einbauen um dann alles auf Berührer umzuleiten. Eine Weiterleitung von Berührer auf Sexualassitenz geht technisch nicht, weil dies schon eine Weiterleitung ist solange nicht genügend Material für einen eigenen Artikel existiert. Die unmittelbar Weiterleitung von Berührer auf Surrogartpartner (als Oberbegriff) ist daher schon aus logischen Gründen wieder herzustellen. Dort wird nämlich beides erklärt. Beide sind ja schließlich Surrogate und ein Berührer ist die lokale Bezeichnung einer der beiden.
Wenn jemand richtig viel medizinisches Material zur Entwicklung eines ausführlichen Artikel zum Thema Sexualtherapie hat, macht es Sinn den Inhalt aus Surrogartparnter einzuflechten und ihn dort zu entfernen. Ebenso zum Thema Sexualassistenz. Denn bleibt unter Surrogatpartner nur noch ein Satz mit zwei Links auf Sexualassistenz und Sexualtherapie übrig. Aber solange hier niemand wissenschaftliche Forschungen, kulturhistorische Vertiefungen, Zahlen, Daten und Fakten mit psychotherapeutisch aussagekräftigeen Aussagen zu dem Thema hat, macht es für den Leser mehr Sinn, den Oberbegriff halbwegs vernünftig mit beiden Inhalten angerissen vorzufinden und nicht nur eine Begriffserklärung mit dann zwei äußerst dünnen Fachartikeln. Ich habe das schließlich nur oberflächlich erklärt. Aber selbst dann wäre Berührer nicht das führende Lemma für Sexualassistenz, sondern sicher Sexualassistenz wäre das Lemma mit einer Weiterleitung von Berührer.
Ich bitte Dich daher nicht mit Wiederherstellungen zu reagieren, wo doch alles erhalten wurde. Wenn Du meine Antwort auf Deinen Hinweis auf meiner Diskussionsseite gelesen hast, wirst Du feststellen dass ich..:
a) ...nicht eigenmächtig gehandelt habe, sondern meine Vorstellung erklärt und dann einige Tage abgewartet habe. Du kannst Dich also nicht auf Unfreundlichkeit berufen oder mangelnden Dialog.
b) ...den von Dir erstellten Text überhaupt nicht gelöscht habe, sondern trotz Redundanz in den anderen Text eingearbeitet habe, in dem ich Textstellen von mir gelöscht und mit Deinen ersetzt habe. Selbstverständlich habe ich auch Deine Literaturhinweise und Links eingefügt und in die Einleitung den Begriff des "Berührers" prominent erwähnt. Das ist nicht "mein" Artikel und der Text unter "Berüher" ist nicht "Dein" Artikel. Allerdings sind Deine Inhalte nun zu fast 100% im Artikel Surrogartpartner enthalten. Sie standen dort auch schon vorher sinngemäßg drin, bis auf die für mich neuen Informationen zum benachbarten Ausland.
c) ...Deinen Namen in der Versionshistorie gem. GNU-FDL korrekt genannt habe, so dass die dort nun von Dir erstellten Inhalte lizenzkonform auch nachvollziehbar bleiben. Es liegt mir fern hier etwas zu "löschen". Und es spricht überhaupt nichts dagegen, den wissenschaftlich korrekten Begriff des Surrogatparnters inhaltlich von entsprechenden Institutionen gegenlesen zu lassen. Dazu muss man keinen redundanten Artikel mit dem Argument "das ist mein Text und der soll gefälligst alleine geprüft werden" erhalten.
Ich bitte darum die von mir erstellte Weiterleitung nach der Einarbeitung in Surrogatpartner wieder herzustellen. Sexualassistenz ist bereits eine Weiterleitung. Im übrigen bitte mal hier weiter oben unter OCC schauen. Dort gehts auch um drei Aspekte (Personen) zu einem Thema und es sollte tatsächlich zusammengefasst und nicht einzeln aufgeteilt bleiben. Bo Kontemplation 19:44, 28. Okt. 2006 (CEST)

Ok Bodo, das klingt jetzt ein bisschen versöhnlich. Natürlich meine ich nicht, dass Text hier in WP jemandem "gehört". Aber ich erwarte einen gewissen Respekt vor der geistigen Arbeit eines anderen. Die "Zusammenführung" von Artikeln zweier Autoren hkannst Du mit der Verschmelzung zweier Firmen mit unterschiedlicher Unternehmenskultur vergleichen. Deine Aktion war sowas wie eine "feindliche Übernahme". Da ist Wikiliebe anders...

In diesem Sinne habe ich Deine Anregung nun gern aufgenommen und den Inhalt von Berührer nach Sexualassistent verschoben, da dies im deutschen Sprachraum der gebräuchlichere Begriff ist. Den Artikel habe ich noch ergänzt und Rückmeldungen Dritter eingearbeitet. Ebenfalls habe ich die Weiterleitungen der andern synonym verwendeten Begriffe für die Berufsbezeichnung und die Tätigkeit auf Sexualassistent berichtigt.

Nun kannst Du im Artikel Surrogatpartner enthaltene Überschneidungen und/oder Unterschiede und Abgrenzungen entsprechend bearbeiten. Surrogatpartner ist etwas grundsätzlich anderes, weder eine Berufsbezeichnung, noch eine Tätigkeit, sondern eine Funktion: nämlich a) "Ersatzpartner" (weil der eigentliche gestorben ist oder so), und b) eine Art "Zweittherapeut" (wenn der Sexualtherapeut selbst keine sexuellen Handlungen vornehmen darf), und c) ein Ausdruck für Prostitution (die sich hier an Behinderte richtet). Sag mir, wenn Du mit Deinem Artikel soweit fertig bist, dann werde ich den Redundanzbaustein entfernen.

Ich hoffe, damit können wir beide etwas Klarheit für die Leser schaffen. Insgesamt denke ich, dass WP nun zu diesen Themen eine hervorragende Information bietet! Gruss, --Markus Bärlocher 20:46, 29. Okt. 2006 (CET)

Vielen Dank für Deine Beruhigung. Nun noch mal zur Abgrenzung. Du sagst, dass Surrogatpartner etwas grundsätzlich anderes seien als Sexualassistenzen. Allerdings gibt die vorherrschende Literatur diese Abgrenzung nicht her. Die Unterschiede machen sich im Rahmen der Therapie an der fehlenden emotionalen Selbststeuerungsfähigkeit aus, so dass ein Mensch mit sexueller Dysfunktion ein psychotherapeutisch begleitetes Sexualangebot bekommt und ein Mensch, dem einfach nur die Gelegenheit fehlt, aufgrund von Entstellung, Behinderung oder hohem Alter ohne therapeutische Begleitung sexuelle Assistenz einkauft. Beides ist im engeren Sinne Prosititution und beides stellt eine Ersatzbeziehung im Sinne der Surrogatpartnerschaft dar. Ich weis nicht, woher Du Deine eigene Definition her nimmst.
"Ersatzpartner" bedeutet nicht Alterspartner für alte Leute und auch nicht gewöhnliche Prostitution. Der Begriff umfasst alle Formen von emotionaler sexuell orientierter Notlösung, egal ob therapeutisch oder aufgrund von Behinderung und rein formal ist jede sexuelle Handlung gegen Geld Prostitution, auch wenn außerhalb der üblichen vulgären und oft unpersönlichen Abhandlung bzw. therapeutisch angezeigt. Wir schreiben ein Lexikon und gehen nicht den Empflindlichkeiten von Berührern nach, die mögichst nicht das Wort Prostiution lesen wollen! Du schreibst unter Sexualassistenz dass Surrogartparter gewöhnliche Prositituierte seien. Das ist absolut falsch! Sowohl in den Artikel zum Thema Berührer, wie auch zum Thema Sexualassistenz als auch im therapeutischen Kontext wird immer von einem Ersatz (einem Surrogat) für den nicht vorhandenen Sexualpartner gesprochen. Teure Escort-Dienste bzw. Anbiete in der Modellprostitution bieten ebenfalls emotional anspruchsvolle Begleitung, z.B. für Geschäftsleute mit allem Einfühlngsvermögen. Dort wird aber, und das ist die Abgrenzung zur regulären Prostitution, nicht Hilfe zur Selbsthilfe ohne Akt angeboten, sondern Akt mit möglichst lang andauernder wirtschaftlicher Abhängigkeit (Stammfreier). Das hift aber alles nicht darüber hinweg, dass Ersatzpartner außerhalb der gewöhnlichen Prostitution Surrogatpartner sind. Nicht Surrogatpartner sind gewönliche Prostituierte. Du scheinst da etwas zu verwechseln. Deine Abgrenzung für Witwen und Waisen (Zitat: oder so...) gibt die Literatur nicht her. Ebensowenig Deine Darstellung, gewöhnlicher Bedarf im Sinne von Prostitution werde unter Surrogatpartner beschrieben. Das ist absoluter Unsinn! Sexualassistenzen sind keine gewöhnlichen Nutten! Und natürlich betreibt ein Surrogartpartner im Form einer Sexualassitenz rein formal Prostitution. Wieso versuchst Du da eine moralische mit einer semantischen Debatte zu vermischen um etwas zu trennen, das rein fachlich falsch ist?
Ein Sexualtehrapteut engagiert entweder einen Surrogatpartner oder, und das scheinst Du nicht gewusst zu haben, bietet selbst diese Dienste an, wenn er Nicht-Arzt ist (z.B. Heilpraktiker oder Heiler). Dann darf er oder sie nämlchich selbst als Berührer oder Assistenz fungieren. Es gibt nur diese beiden Teile des Surrgatbegriffes. Der Begriff des Sexualtherapeuten ist nicht gesetzlich geschützt und solche, die keine Sexualassistenz engagieren (als Co-Therapeut) und selbst "Hand anlegen" sind selbst Surrogat. Ich weiß nicht, wie ich das noch erklären soll. Von daher bin ich jetzt immer noch ratlos, was die Redundanz im Artikel Sexualassistenz mit Inhalten aus dem Artikel Surrogatpartner nun für einen Mehrwert bringt. Dazu Deine Ergänzungen, nach denen die Surrogatparner als gewöhnliche Prostitution beschreiben werden im Artikel Sexualassistenz. Du zimmerst Dir da eine Abgrenzng zurecht, die in keiner Literatur vorkommt. Ebenso falsch ist Deine Aussage, Sexualassistenten seien keine "Ersatzpartner". Welche Quelle hast Du dafür? Alle Papiere zum Thema, sowohl von ProFamila als auch von der schweizer Pro Infirmis beschreiben Berührer/Sexualassistenzen als Ersatz nicht vorhandener Sexualpartner. So stehe es auch über dem Artikel in der lat. Etymologie zum Begriff Surrogat. Es ist einfach ein neutraler Fachbegriff, so wie Adipositas für Fettsucht steht oder Medizinische Versorgungszentren für Polyklinik. Das ist nichts anderes! Es ist kein anderes Thema, kein "heißes" Thema, wie Du Dich ausdrückst und auch kein "gewöhnlicher Bedarf."
Eigentlich ist im Artiekl Surrogatpartner der Inhalt, der nun in Sexualassistenz komplett enthalten. Und im Artikel Surrogatpartner kann man nachlesen, dass dies eben nur eine von zwei möglichen Formen (Sexualassistenz/Berührer und Sexualtherapeut) ist. Ich verstehe icha nicht, warum Du den Text nicht mal komlett liest. Das steht da alles schon. Die Abgrenzung im Bereich der sexuellen Selbstbetimmung (seelisch gesunde Kunden lassen sich eine Sexualassistenz kommen und seelisch kranke Patienen werden von Sexualtheraptueten behandelt) ist der entscheidenen Punkt. Nicht Ersatzpartner als Partnerersatz. So etwas wäre ein nomale Beziehung wie zwischen Senior und 20 Jähriger Geliebter oder dergleichen. Darüber schreiben wir hier nicht.
Die von Dir gewünschten Trennung kommt nur zustande, wenn ich den komletten Artikel Surrogatpartner lösche und auf die Erklärung reduziere, dass Sexualassistenzen für Behinderte und Sexualtherapeuten für seelisch kranke Menschen tätig sind. Fertig. Alles andere in den beiden Fachartikeln. Das halte ich, angesichts der insgesamt doch recht dünnen fachwissenschaftlichen Inhalte für keine gelunge Lösung. Uns fehlen in beiden Artikel noch Studien, Therapie- bzw. Berührer-Hintergründe. Und vor allem: beide Fachartikel müssten redundant gegenüber Modellprostitution und Neo-Tantra abgegrenzt werden. Das macht soch alles keinen Sinn. Du verdoppelst jetzt noch die vohandenen Redundanzen, nur um einen "eigen" Artikel zu haben. Darf ich vermuten, dass es um "Deinen" Text und darum geht, dasss "Du" ihn schreibst? So lese ich nämlich Deine Vorwüfe in Richtung "Feindliche Übernahme" mir gegenüber. Alles das macht Deinen Wunsch nach relativ kleinen eigenständigen Artikeln ohne Übrsicht unter dem Oberbegriff Surrogatpartner für den Leser zu einem Nachteil.
Bitte lass die Weiterleitungen so lange bestehen, bis hier wirkliche Vertiefungen von Medizinern, Therapeuten und Fachverbänden eingebracht werden können. Bitte! Ich übernehme noch mal Deine Ergänzungen in den Überblicksartikel Surrogatpartner, so dass nichts von Dir verloren geht. Aber Du verursachst viel zusätzlich Arbeit und Erklärungsversuche zur Vereinfachung der Zusammenfassung, weil Du etwas politisch korrekt abgrenzen willst, was fachlich einfach so nicht stimmt. Ich habe ziemliche Arbeit damit Deine Texte unter Surrogatpartner einzubinden, weil sie nur so von Sendungsbewusstsein erfüllt sind. So schreibst Du z.B. :Einerseits soll Pflegepersonal den Klienten ein lebenswertes Leben ermöglichen, andererseits überschreitet Pflegepersonal oft missbräuchlich Grenzen. Du belegst diese Behauptung nicht und sie ist so pauschal formuliert auch falsch. Ich habe übernommen: Einerseits soll das Pflegepersonal den Klienten ein lebenswertes Leben ermöglichen, andererseits besteht die Gefahr, dass das Pflegepersonal missbräuchlich oder in guter Absicht Grenzen überschreitet. Merkst Du, wie viel Arbeit Du verursachst? Bitte nicht böse sein, aber ich würde Dich bitten, neue Änderungen erst auf der Diskussionsseite von Surrogatparner zu besprechen, bevor Du weiter mahchst. Bo Kontemplation 21:20, 29. Okt. 2006 (CET)

Doch Bodo, Dein Verhalten macht mich wirklich böse! Ich finde es absolut nicht ok, wenn jemand die Inhalte fremder Artikel in seinen eigenen Artikel einbaut und dann den Ursprungsartikel "löscht", indem er das Lemma auf seinen eigenen Artikel umleitet.

Wir haben miteinander Probleme auf drei Ebenen:

  • Zusammenarbeit
  • Verständnis von Struktur
  • Meinung über Inhalte

In dieser Reihenfolge sollten wir sie auch angehen.

Zusammenarbeit

Jeder Artikel hat einen Erstautor. Meistens ist dieser (zumindest für einige Zeit) der Hauptautor. Er übernimmt (idealerweise) die Verantwortung für die weitere Entwicklung des Artikels und koordiniert die Zusammenarbeit mit anderen Autoren. Er ist sozusagen der "Prozesseigner". Ich finde es wesentlich für eine gute Kultur in WP, dass die Autoren sich gegenseitig respektieren. Unterschiedliche Meinungen sind auf der Diskussionsseite zu klären. Falls kein Konsens erzeugt werden kann, sind alle Meinungen darzustellen.

Zwischen den Artikeln gibt es Schnittstellen. Hier müssen alle Beteiligten, insbesondere die Hauptautoren, einvernehmlich und aus übergreifender Sicht zu einer Gesamtschau zusammenfinden.

Konkret: Du kümmerst Dich um Surrogatpartner und ich kümmer mich um Sexualassistent. Und gemeinsam klären wir Unterschiede, Überschneidungen, Abgrenzungen.

Verständnis von Struktur

WP ist eine relationale Datenbank. Jeder Artikel kann mit jedem verknüpft werden. Es muss also nicht "entschieden" werden, ob ein Begriff unter diesem oder jenem Thema eingeordnet wird, wenn er eine Verbindung mit beiden hat. Auch unterscheidliche Meinungen über Zusammenhänge können leicht durch unterschiedliche Verknüpfungen und entsprechende Beschreibung aufgelöst werden.

Bei den Weiterleitungen ist das anders: sie sind hierarchisch, können nur einmal verknüpft werden. Wenn also unterschiedliche Meinungen über Zusammenhänge nicht geklärt werden können, muss eine Weiterleitung aufgelöst und in eine BKL oder einen eigenen Artikel mit relationalen Verknüpfungen aufgelöst werden.

Inhalte

Über Inhalte sollten wir erst diskutieren, wenn 1. die Basis für Zusammenarbeit funktioniert und 2. Missverständnisse über die technische Struktur ausgeräumt sind.

Um dann aber nicht gleich wieder in die Chaos-Falle zu tappen, müssen wir die Begriffe bestimmen und entsprechend verwenden. Nur so können wir diese heillose Durcheinander von mal Berufsbild, mal Tätigkeit, mal Funktion, mal Gesetz, mal irgendwas vermeiden. Sexualtherapie, Sexualassistent und Prostitution sind nämlich ganz verschiedene Dinge (auch wenn manchmal das eine oder andere in Personalunion vermischt scheint). Selbst wenn die Literatur da nicht immer genau ist, für eine verständliche Darstellung in einer Enzyklopädie müssen wir es sein - und gegebenenfalls erläutern oder "übersetzen". Aber diese Diskussion können wir dann auch besser bei den jeweiligen Arrtikeln führen.

ok? --Markus Bärlocher 15:12, 30. Okt. 2006 (CET)

Es tut mir leid, aber unter diesem Voraussetzungen ist keine Diskussion möglich. Es gibt hier keine "sozusagen Prozesseigner". An erster Stelle stehen Inhalte, nachweisbare Quellen und die herrschende Lehrmeinung außerhalb der Wikipedia. Es muss "entschieden" werden, ob ein Begriff unter diesem oder jenem Thema eingeordnet wird, weil es um Bedeutungsdefinitionen in einer Enzyklopädie geht. Es geht hier überhaupt nur (!) um Zusammenarbeit auf der Inhaltsebene. Und wenn ein Fachbegriff zwei weitere erklärt, die sich überschneiden, ist das der Oberbegriff. Ebenso wie Kategorien oder die Systematik in der Biologie, der Mathematik oder Soziologie haben wir hier auch keinen Spielraum. Wenn Du Deine persönlichen Befindlichkeiten dem nicht unterodenen möchtest, gibt es für Dich zwei Möglichkeiten: Entweder Du wirst solange Du hier mitwikrst von vertrauenswürdigen und erfahrenen Autoren ständig auf die Grundprinzipien der Wikipedia hingewiesen werden und Dich dem unterordnen oder freiwillig bzw. bei hartnäckiger Eigenmeinung zu dem was wir hier machen zunächst temporär und im schlimmsten Fall permanent von der Gemeinschaft ausgeschlossen.
Und noch mal nein: Falls kein Konsens erzeugt werden kann, sind nicht alle Meinungen darzustellen, sondern die bessere Quelle dominiert die schlechtere. Nicht im Zweifel für den großten gemeinsamen Nenner, sondern für die ggf. sachliche Abstufung nach Bedeutung außerhalb der Wikipeida. Der Wissensbildungsprozess findet außerhalb statt. Wir paraphrasieren nur bekanntes Wissen und bekannte Lehrmeinungen oder Fakten. Wir werten nicht selbst und wir sind auch kein Forum für Ansichten der Wikipedia-Autoen. Ausnahme: ein relavanter Forscher wird hier selbst Autor.
Fakt ist, dass die Artikelinhalte an oberster Stelle stehen und Freundlichkeit, Zusammenarbeit und Freiheit ausschließlich diesem ersten Zweck dienen. Dabei hast Du es gerade sogar mit einem Mitautor zu tun, der z.B. die von Dir präferierte Qualitätssicherung mit initiert hat und ganz besonders an guter Zusammenarbeit interessiert ist. Da gibt es ganz andere Kalieber hier. Doch auch für mich steht an erster Stelle das Ziel hier eine Enzyklopädie zu erstellen. Und wenn Du meinst "Deine" Artikel hier einmauern, verteidigen oder gar mit falschen Inhalten festlegen zu wollen, dann bist Du auf dem besten Wege Dich selbst massiv zu enttäuschen, zu ärgern und noch mehr als nur Wut zu entwickeln.
Ich bitte Dich zu überlegen, ob es Dir das wert ist. Du hast bereits eingelenkt im Fall des Fachbegriffes Berührer, den Du nun auf Sexualassitenz weitergeleitet hast. Es sollte nicht besonders schwer fallen zu erkennen, dass in Surrogatpartner dieser und der therapeutische Aspekt der Ersatzbeziehung erklärt werden. Und eine Aufteilung in zwei Fachartikel macht nur dann Sinn, wenn Inhalte, und nur darum geht es uns hier, vertieft dargestellt werden.
Auch wenn Du anderer Meinung bist; das was bis jetzt unter Surrogatpartner zu den beiden Themen steht genügt bei weitem nicht für eine fundierte Darstellung der jeweiligen Themen mit wissenschaftlichem Anspruch und breiter, kulturhistorischer oder politischer Darstellung. Beide müssen sich von den angrenzenden Themen Modellprostitution und Neo-Tantra abgrenzen und beide stehen in der gleichen Kritik durch Krichen und breite Teile der Gesellschaft. Das alles spricht, neben der etwas dünnen Ergänzung, die überhaupt von Dir zu "Berührer" eingebracht wurde, für eine halbwegs vollständige Abhandlung von Surrogatpartnerschaft unter eben diesem Lemma.
Und, nein; unterscheidliche Meinungen über Zusammenhänge können nicht leicht durch unterschiedliche Verknüpfungen und entsprechende Beschreibung aufgelöst werden. Wir veröffentlichen hier keine Meinugnen, sondern Fakten und vorherrschende Fachmeinungen außerhalb der Wikipedia. Nicht unsere Meinung und schon gar nicht meine oder Deine Artikel.
Auf persönliche Wut oder Argumente auf der Basis "mein Text" - "Dein Text" werde ich, gerade mit Blick auf eine gute Zusammenarbeit nicht weiter eingehen. Bitte anworte auf der Sachebene dazu oder nimm meine erneute Weiterleitung der von mir eingebauten Inhalte aus Deinen Ergänzungen hin. Derzeit ist der Artikel Sexualassistenz nämlch vollkomen redundant! Ich stimme Dir zu, dass wir in der Abgrenzung genau sein müssen. Ich stimme Dir nicht zu, und vor allem vor dem Hintergrund "Dein Text" und "Mein Text", dies in getrennten Artiekel tun zu müssen. Sexualtherapie, Sexualassistent und Prostitution sind nämlich nicht ganz verschiedene Dinge, sondern a) methodich verschiedene Formen der Dienstleistung sexueller Handlung gegen Geld und b) therapeutische bzw. sozialpflegerische Aspekte sexueller Förderung zu einem gesunden Sexualleben. Wenn wir das unter dem Begriff Surrogatpartnerschaft und Surrogattherapie noch besser abgrenzen wollen, bist Du gerne eingeladen das sprachlich ausgereift zu präzisieren. Damit bist Du auch Hauptautor gem. GNU-FDL dort.
Falls Du auf die Literatur der Verbände wiederlegen kannst, in der Art dass es sich
a) bei in beiden Aspekten nicht um Surrogartpartner handelt und
b) hier zur Problematik der jeweils für beide Aspekte der Surroatpartnerschaft erforderlichen Abgrenzung von Modellprosititution und Neo-Tantra sowie der sich überlagendern Kritik für beide Aspekte eine konstruktive Idee für zwei getrennte Artikel hast sowie
c) neue Aspekte beibringen kannst, die eine sinnvolle Vertiefung beider Aspekte in getrennten Artikeln rechtfertigen, bin ich hier in der Redundanzdiskussion bereit das auszudiskutieren.
Man muss nämlich sonst in beiden getrennten Artikeln jeweils die Abgrenzung zu Neo-Tantra und Modellprostitution sowie auch noch die Kritik doppeln, ohne eine echte Übersicht der möglichen Überschneidungen zu haben (z.B. der Fall, dass ein Sexualtherapeut keinen Co-Therapeuten einsetzt und als Nicht-Arzt selbst Surrogatpartner wird). Dieser Sexualtherapeut und ein Sexualassistent, der seelisch gesunden aber körperlich behinderten Menschen sexuell assistiert sind eben nicht etwas anderes als ein Surrogatpartner, wie Du das gerne mit Blick auf den ungeliebten Prostitutionsbegriff festschreiben willst, sondern beide sind Ersatzpartner wegen seelischen oder körperlicher Einschränkung. Eine neue Definition für Ersatzpartner in der Art, dass der Begriff Prostitution für Alte oder verwittwete Menschen umschreibt, gibt die Literatur überhaupt nicht her.
Ein Ersatz (Surrogat) ist ein Ersatz und wird auch in der Literatur so benannt. Egal ob aus körperlichen oder seelischen Einschränkungen heraus. Der einzige Eratzpartnerbegriff, der unter Surrogatpartner nicht erfasst wird, ist der des Sexualtherapeuten, der selbst nicht Hand anlegt sondern eine Sexualasstenz als Co-Therapeut und Surrogatpartner in der Surrogattherapie einsetzt. Das ist dann kein Surrogartpartner, sondern eben ein Therapeut, der einen Surrogatpartner einsetzt. Daher hat das im Artikel auch ncihts zu suchen. Dieser Artikel zum Thema Sexuialtherapie im Allgemeinen, mit all seinen hinstorischen und medizinischen Details und ohne dass der nicht-ärztliche Therapeut selbst Hand anlegt und streichelt, muss noch geschrieben werden. Die wenigen Aspekte unter Surrogatpartner zu diesem Thema geben das auf gar keinen Fall her. Und schon gar nicht, damit man alles sonstige auslagern und redundant verdoppeln kann.
Mit anderen Worten, damit das auch wirklich verstanden ist: Es gibt zwischen Sexualassitenz und Surrogatpartner keine Überschneidungen. Eine Sexualassistenz ist ein Surrogat. Da gibt es keine zwei verschiedene Inhalte, sondern nur zwei verschiedene Anlässe. Einmal körperlich beindert und einmal seelisch eingeschränkt. Solche, die für Behinderte arbeiten nennen sich wohl überwiegend Sexualassitenz/Berührer und solche, die als (Co-)Therapeuten arbeitn, nennen sich überwiegend wohl Surrogartpartner. Doch beide sind Ersatzpartner auf Zeit und helfen Menschen mit Problemen bei ihrer Sexualität gegen Bezahlung, diese zu überwinden. Ob Dich das absolut böse macht, darf einer sachlichen Zusammenarbeit bitte nicht weiter im Weg stehen. Und damit ist dann auch der Teil der Diskussion über Befindlichkeiten hoffentlich geklärt. Bo Kontemplation 23:13, 30. Okt. 2006 (CET)

Löschantraqg

Bodo hat einen Löschantrag gestellt. Durch dieses Strategieren ist die inhaltliche Arbeit an der Redundanz erst mal zum Erliegen gekommen. Wenn der Antrag abgelehnt ist, werde ich hier gern weitermachen. Allerdings hoffe ich dann auf einen effizienteren und wertschätzenderen Arbeitsstil. Gruss, --Markus Bärlocher 00:11, 9. Nov. 2006 (CET)

27. Oktober

Recheninstitut im Bauwesen - RIB Software AG

Kein Grund für zwei Artikel, es geht um ein und dasselbe. TomAlt 15:50, 27. Okt. 2006 (CEST)

Recheninstitut im Bauwesen enthielt weniger Daten, daher auf redirect eingebaut. --Zombi 23:19, 13. Nov. 2006 (CET)

Wir lagen vor Madagaskar - Wir lagen vor Madagaskar...

Nachgetragen, für beide Artikel gibt es LAs. --KLa 17:23, 27. Okt. 2006 (CEST) ...was noch nichts heißen mag. Alter Fritz 22:04, 28. Okt. 2006 (CEST)

Der Artikel steht seit dem 21.10.06 radikal entrümpelt und neu geschrieben auf meiner Benutzerseite. Gruß -- Windrose 22:55, 30. Okt. 2006 (CET)
Neue Fassung und Redirect von Wir lagen vor Madagaskar... auf Wir lagen vor Madagaskar gerade eingestellt. Ich entferne nun den Hinweis. MfG Alter Fritz 20:02, 31. Okt. 2006 (CET)

Jetventilation - Jet-Ventilation

Die Artikel sollten zusammengefasst werden, da sie dasselbe bezeichnen, m.E. unter "Jet-Ventilation", da dies die gebräuchlichere Form ist. Bei der Gelegenheit sollte man den neuen Artikel auch "wikifizieren", denn der eine ("Jet-Ventilation") ist zu allgemein gehalten, der andere ("Jetventilation") ist Nicht-Medizinern unverständlich. Im übergeordneten Artikel Beatmung müsste dann noch ein Link auf den neuen vereinten Artikel verweisen. --Carsten1972 23:26, 27. Okt. 2006 (CEST)

erl. --Uwe G.  ¿?? 17:06, 1. Nov. 2006 (CET)

Zinksalbe und Zinkpaste

das zweite ist die vermutlich traditionelle Pasta zinci, aber beides sind doch letztlich Zubereitungen mit dem gleichen Wirkstoff als Arznei, insofern sollte man beide Artikel zusammenlegen. Plehn 11:29, 28. Okt. 2006 (CEST)

Das Problem ist, einen gemeinsamen Oberbegriff dafür zu finden. Hast Du schon Diskussion:Zinkpaste#Synonyme gelesen? --HAH 12:53, 28. Okt. 2006 (CEST)

Das zitiert das ÖAB, und ist die technische Beschreibung für den Apotheker, wenn ich es recht verstehe - da ist es kein Synonym. Für unsere Zwecke: Eine Salbe ist eine Arzneimittelzubereitung für die Haut, und insofern der Oberbegriff - die "Zinkpaste" ist der Spezialfall, insofern sollte man es unter Zinksalbe zusammenlegen. Plehn 17:08, 29. Okt. 2006 (CET)

Ich habe es unter Zinksalbe zusammengelegt. Sowohl zur Wirkung als auch zum Wirkmechanismus könnte man noch mehr schreiben. Plehn 21:00, 3. Nov. 2006 (CET)

Aus der Disk von TrueBlue

Zinksalbe/Zinkpaste [Bearbeiten]redundanz ?? gruss michael Redecke 13:50, 27. Sep 2006 (CEST)
Pasta zinci ist eine spezielle, standardisierte Rezeptur für Zinksalbe. Zinksalbe ist der umfassendere Begriff. IMO aber nicht WP-fähig, da in der Rezeptur und damit in den Eigenschaften nicht genau definiert. Man sollte Zinkpaste nach Pasta zinci umbenennen und Zinksalbe wie Zinkpaste in Umleitungen nach Pasta zinci umwandeln. --TrueBlue 16:40, 27. Sep 2006 (CEST)

Diese Verschiebung kann man machen - ich verstehe allerdings nicht, warum der Haupttext unter Pasta zinci stehen soll. WP ist kein Fachlexikon, und Salbe ist ein klarer Begriff. Plehn 21:00, 3. Nov. 2006 (CET)

  OK Zinkpaste ist redirect - allerdings geht die Disk. auf der Seite Zinksalbe weiter. Plehn 21:16, 23. Nov. 2006 (CET)

28. Oktober

Heiliger Evergislus - Everigisil

Der Artikel Heiliger Evergislus wurde neu angelegt, obwohl der Artikel Everigisil bereits besteht. -- Hreid 15:32, 28. Okt. 2006 (CEST)

Der Autor von HlE hat seinen Artikel in E eingearbeitet. Ich habe Redirect von Evergislus und Heiliger Evergislus auf Everigisil erstellt. Gruß -- Sozi 16:44, 28. Okt. 2006 (CEST)

Abziehbild - Aufkleber

Die Artikel sind nicht völlig voneinander abgegrenzt. --Sr. F 17:03, 28. Okt. 2006 (CEST)

  OK Ich habe Aufkleber geändert, es war missverständlich formuliert - ein Abziehbild ist extrem dünn, ein Aufkleber viel dicker, keine Redundanz. Plehn 21:22, 23. Nov. 2006 (CET)

Pontus-Gebirge - Pontisches Gebirge

Scheint das Gleiche zu behandeln? -- FRaGWüRDiG ?! 00:31, 29. Okt. 2006 (CEST)

ja, da hat der autor des Pontus-Gebirges übersehen, dass schon ein brauchbarer beitrag bestand. ich habe jetzt jene passagen, die nicht im beitrag Pontisches Gebirge standen, in diesen eingebaut. wäre dafür den beitrag Pontus-Gebirge wegen redundanz zu entfernen, aber ein redirekt mit diesem lemma auf pontisches gebirge zu legen. grüße Scops 06:53, 29. Okt. 2006 (CET)
Gerne. Du scheinst ja der Experte zu sein. Wenn also keine Informationen verloren gehen, dann mach das ruhig so. -- FRaGWüRDiG ?! 17:13, 29. Okt. 2006 (CET)
möchte die meinung von user: geof dazu hören, der eher ein geografie-experte ist; für mich war das so ein spontaner gelegenheitsartikel im zuge der recherche zu einer vogelart. geof hab ich angeschrieben. Scops 17:29, 29. Okt. 2006 (CET)
erledigt Scops 12:16, 31. Okt. 2006 (CET)

29. Oktober

Wärmeausdehnungskoeffizient - Ausdehnungskoeffizient

Gleiche Bedeutung -- 13:06, 29. Okt. 2006 (CET) Inhalte stehen jetzt alle unter Ausdehnungskoeffizient Versionsgeschichte von Wärmeausdehnungskoeffizient steht weiterhin unter Wärmeausdehnungskoeffizient 16:12, 29. Okt. 2006 (CET)

Apicomplexa Sporozoen

Die beiden Artikel behandeln dieselbe Gruppe an einzelligen Parasiten und müßten deshalb zu einem Artikel zusammengefaßt werden. unter Sporentierchen findet sich ein Redirekt auf Sporozoen der eventuell entsprechend angepaßt werden müßte. Kersti 16:59, 29. Okt. 2006 (CET)

Ich habe sie jetzt selber zusammengefügt. Kersti 20:30, 29. Okt. 2006 (CET)

Acht Unsterbliche und Baxian

Baxian wurde heute erstellt und enthält ebenfalls interessante Informationen. Welches Lemma ist besser? --Taxman¿Disk?¡Rate! 18:32, 29. Okt. 2006 (CET)

30. Oktober

Tyrann - Tyrannis

Da Wikipedia kein Wörterbuch ist, stelle ich den Mehrwert eines Artikels Tyrann (zumindest in der aktuellen Gestalt) gegenüber dem Artikel Tyrannis in Frage. Das Abstraktum ist m. E. besser als Lemma geeignet, und das Thema der griechischen Staatsform sollte dort beschrieben sein. Der Artikel Tyrann sollte zu einer Begriffsklärung umgestaltet werden. Jonathan Groß 10:08, 30. Okt. 2006 (CET)

ich hoffe, so ist die trennung sauber und verständlich. Jbergner 11:39, 9. Nov. 2006 (CET)
artikel bereits weiter editiert, also trennung akzeptiert. ich habe überschneidungsbemerkung entfernt. Jbergner 15:27, 27. Nov. 2006 (CET)

Martina (Vorname) - Martina

Ersteres erst am 29. Okt. 06 angelegt, blieb trotz sofortigem Löschantrag ( LA-Diskussion) erhalten. Könnte eine Auslagerung sein, die Vornamensliste steht jedoch gleichzeitig auch unter Martina. --KaPe, Schwarzwald 19:42, 30. Okt. 2006 (CET)

Nachdem Benutzer:Eynre den Inhalt sauber aufgeteilt hat (am 31. Okt. 2006, 8 (CET)), ist die Redundanz beseitigt. --KaPe, Schwarzwald 13:27, 31. Okt. 2006 (CET)

Berliner Pfannkuchen - Pfannkuchen#Berliner Pfannkuchen - Krapfen

-- W!B: 09:01, 31. Okt. 2006 (CET)

 
was
 
ist was?

Warum rührst Du an einem Thema, was einfach nicht zu beantworten ist? Beide Artikel strotzen vor Halbwahrheiten, Vermutungen und Theorien - und das zu Recht, da es hier um ein Produkt geht, für das kein Standard existiert. Ein in Fett gebackenes Hefestück... Das ist das einzige, wo sich beide Artikel tatsächlich überschneiden. Der Rest sind regionale Bezeichnungen und Varianten. Nur warum soll man hier Richter spielen, bei einem Thema was so fundiert und ausführlich beschrieben ist? Der Antrag hier ist purer Vandalismus am Konsens der anderen User, welcher mühsam genug errungen wurde. Und man darf sich wohl bei Kamps und Co bedanken, das die alten regionalen Formen zu stark verwischt wurden.-OS- 09:30, 31. Okt. 2006 (CET)

Zustimmung zu -OS-, W!B: rüttelt unbedacht an einem komplexen Thema, zum dem über Hunderte von Versionen eine hinreichende Form gefunden wurde. Man kann da sicher einige Worte zu finden, wie man das Markieren abkanzelt - Fakt ist, es wird sich niemand mit Kenntnis bereitfinden, an den Artikeln wesentlich zu drehen, insofern kann und sollte der unsinnige Doppelungsbaustein zügig entfernt werden. GuidoD 10:47, 31. Okt. 2006 (CET)

Ebenfalls Zustimmung. Allenfalls kann ich mir eine Änderung im Artikel Krapfen vorstellen, der klarer darauf verweist, daß mit Krapfen verschiedene Teigformen, mit Berliner Pfannkuchen aber nur Kuchen aus Hefeteig gemeint sind. Mit einer gewissen Widersprüchlichkeit als Ergebnis einer vielfältigen historischen Regionalentwicklung sollte man gut leben können. --Arnis 11:46, 31. Okt. 2006 (CET)

Nicht schon wieder! Die Artikel beschreiben jetzt einigermaßen richtig, was was ist. Krapfen ist ein sehr weit gefasster Begriff, der obedrein regional unterschiedlich verstanden wird. Berliner sind eine bestimmte Art von Krapfen, was auch deutlich wird. Allenfalls könnte man die bei Berliner hinzugekommene Liste ähnlichen Gebäcks rauswerfen und teilweise bei Krapfen einbauen. Also schmeiß diese Bapperl wieder raus. Rainer Z ... 12:56, 31. Okt. 2006 (CET)

hui, in was für ein wepsennest hab ich da gestoßen? nichts für ungut, ich kenne Euren (wer immer das ist) konsens nicht (wie auch immer der ausschaut) und er interresiert mich auch absolut nicht. die sachverhalte sind mir ehrlich gesagt auch egal. ich habe nur die qualität der artikel beurteilt, so wie sie jetzt zu lesen sind, und da wird nicht klar, was der unterschied sein soll, wenn „Krapfen“ das synonym für „Berliner“ ist. (steht ausdrücklich in beiden artikeln). das "bapperl" dient, wie wohl jeder von uns weiß, artikel entweder zu vereinen oder sauber abzugrenzen, und zweiteres haben die autoren (von denen ich annehme, das es dieselben "Euch"s sind) nicht zustandegebracht. ich hab auch keine lust, in einen kleinkrieg hineinzugeraten, der mit nichts angeht, aber so wies ist, gehts halt nicht, euer gefundener konsens sollte sich im artikel schon widerspiegeln. vielleicht reichts auch einfach, die bebilderung präziser zu gestalten, und die doppeleintragige synonym-auflistung zu demontieren, oder Krapfen bei Fettgebackenes einzubauen mit einer übersicht oder eine navi-leiste.. keine ahnung, ich bin kein bäcker, aber tut irgendwas, sonst bekommt der alle drei monate ein "bapperl" (erdbeer oder powidl) gruß -- W!B: 00:52, 1. Nov. 2006 (CET)

Also ich erlaube mir mal, Dir den Konsens zusammenzufassen. Als Standard nehmen wir mal Berlin als wahrscheinlichen Ursprungsort:

  • Pfannkuchen = Bild, also Teigstück, gefüllt mit Marmelade, von 2 Seiten gebacken, mit "Kragen"
  • Krapfen = Teigstück, ungefüllt, von allen Seiten gebacken
  • Eierkuchen = Mehl/Eiergemisch in einer Pfanne dünn gebraten

In Westdeutschland

  • Pfannkuchen = Berliner (Pfannkuchen)
  • Eierkuchen = Pfannkuchen oder Crepes

In Süddeutschland

  • Berliner Pfannkuchen = Krapfen
  • Eierkuchen = Pfannkuchen oder Crepes

Es stimmt also weder, das der Berliner Pfannkuchen ein Krapfen ist, noch ist es völlig falsch. Darum ist eine Aufteilung auf 2 Lemmas mit teilweisen bewußten Überschneidungen nötig. Ansonsten kannst auch gleich noch Donut mit reduieren, nur ganz ehrlich, das ist wie Pflaumenkuchen, Kirschkuchen und Apfelkuchen unter Baumkuchen zu verbinden :) -OS- 01:08, 1. Nov. 2006 (CET)

nochmal, wie gesagt, mich persönlich interessiert der konsens und der sachverhalt nicht, in dem artikel soll das so stehen, das man weder die diskseite der artikel, noch das zuständige portal oder diese doppeleintragsdisk lesen muss. schreibt das doch genau so in den artikel, und so, dass man nicht schon vorher wissen muss, was was ist, um zu verstehen, was was ist. ich stehe gern zur verfügung, nach einer überarbeitung den oma-test auszuführen -- W!B: 01:47, 1. Nov. 2006 (CET)
Kürzere Zusammenfassung: W!B hat zugestandermaßen keine Ahnung, kein Interesse und die Artikel wohl auch nicht richtig gelesen. Sonst wäre ihm die schlichte Tatsache aufgegangen, dass „Krapfen“ der Oberbegriff ist, „Berliner Pfannkuchen“ ein Unterbegriff. Dazu auch, dass „Krapfen“ regional unterschiedlich verstanden wird, was zu Überschneidungen führt. Rainer Z ... 01:57, 1. Nov. 2006 (CET)
Und um es nochmal auf das Vermutete zu beziehen: es hängt stark von der Region ab, ob Pfannkuch, Krapfen und Berliner halbwegs synonym sind, in vielen Regionen meint einer der Begriffe aber ein ganz spezielles Gebäckstück (anders als von W!B: vorgebracht). Der Konsens verweist das Krapfen-Lemma als Oberbegriff, es muss jedoch jederzeit erwähnt werden, dass es auch (abhängig vom Sprecher) nicht so verwendet wird. Allerdings ist Wikipedia kein Wörterbuch, dass nun detailliert den Begriffsentstehung und -verwendung detailliert nachspüren muss (wir sind da notwendigerweise schon recht weit gegangen), sondern es soll vornehmlich die Begriffsinhalte beschreiben - Oberbegriff, Backstücke und deren jeweils Verwandte.
Unabhängig davon nochmal: soweit W!B: keinen ansatzweisen Textvorschlag macht (und sich dafür dann auspeitschen läßt), kann der Textbaustein wieder entfernt werden, da keiner derjenigen, die mit der Materie schon vertraut sind, grundlegend an der Ausdifferenzierung rütteln wird. Soweit es sich nur um sprachliche Formen handelt, die einer Klärung bedürfen, kann W!B: sicherlich seinen Beitrag leist - womöglich leiden bisherige Schreiber unter Textblindheit, wo das Problem ist, dann brauchen wir hier aber auch nicht ewig rumzudisktutieren: mach deinen Vorschlag W!B: und wir werden es sachgerecht zu beurteilen wissen. GuidoD 05:27, 1. Nov. 2006 (CET)

ok, bin ich selber schuld, ich bitte bei der auspeitschung, mich nicht auch mit heissem öl zu übergiessen. wenn ich das recht verstehe, stellt sich die Taxonomie dieses astes der gebäcke so dar:

  • Familia: Frittatapanifix, Fettgebackenes, auch: Fettgebäck, Schmalzgebäck oder Siedegebäck
    • Genus: Craphun, Krapfen
      • Species: Craphun globuli Römischer Urkrapfen ?
      • Spezies: Craphun kennedyi Berliner Pfannkuchen, Berliner, Berliner Ballen, Nördlicher Pfannkuchen, Österreichischer Krapfen, Faschingskrapfen, Kräppel, …
      • Species: Craphun kamerunus Kameruner, Krapfen
      • Species: Craphun muzii Mutzen, Mutzemandeln
      • Species: Craphun souffles Spritzkuchen, Auflaufkrapfen, Beignets soufflés, Viktorianer, Strauben
      • Species: Craphun mcdonaldi, Donut, Amerikanischer Krapfen
      • Species: Craphun extractus, Ausgezogene, Bauernkrapfen, Kiachln
      • Species: Craphun genui, Knieküchle
        Anm. neueren genetische Forschungen legen nahe, dass die letzteren zwei nur Subspecies einer Art sind, als Name wurde Craphun genuextractus „die übers Knie ausgezogenen“ vorgeschlagen, siehe nächster redundanz-eintrag
    • Genus: Omeletti Pfannkuchenartige
      • Species: Omeletta ovimassa Südlicher Pfannkuchen, Omelette, Eierkuchen, Palatschinke, Plinse, Eierpuffer
      • Species: Omeletta crepp Crêpe, Krepp - neuerdings wird aber erwogen, diese nicht der Familia Frittatapanifix zuzuordnen, sondern mit der Familie Tschapatidae Fladenbrote zur Unterordnung Tschapatoidae Fladengebäcke zusammenzufassen und dort eine eigene Familie creppae mit der monotypischen Art creppa omeletta bilden, da sie nicht in fett herausgebacken werden sollten, obwohl sie ei enthalten
      • Species: Omeletta pancacce Pancake, Flapjack, Griddle cake, Sweetpad
    • Genus: Crocettes Kroketten
      • mit diversen untergruppen

von den arten der gattung Krapfen gibt es dann noch zahlreiche unterarten und varietäten, was die füllung, den zuckerüberzug und andere aspekte der Morphologie von Gebäcken angeht, von der der Pfannkuchenartigen hauptsächlich, was die Dicke und die Füllmasse betrifft. hab ich das soweit halbwegs richtig verstanden? -- W!B: 08:44, 1. Nov. 2006 (CET)

das sei nicht witzig? naja, war auch nicht als witz gedacht, sondern um klarzustellen, dass das problem, dass ein Name verschiedliche Arten einer Gruppe von Objekten bezeichnet („Hacke“, „Schnake“), den regional bedeutensten vertreter eines taxons („Korn“) oder Taxon und Metataxon (Hund), oder Taxon und diverse Subtaxone (Apfel) bezeichnet, nicht so sonderlich selten ist, Euer problem keineswegs so unglaublich kompliziert, und woanders sauber gelöst wird. also, Metaxon ist:

Fettgebackenes
Sammelbezeichnung für in heißem Fett (Schmalz oder Pflanzenöl) frittiertes Gebäck.

das da nicht mehr zu finden ist, ist traurig, aber kein schaden. stuß ist aber der satz Beispiele sind Krapfen, Kroketten, Berliner Pfannkuchen, Spritzkuchen und Mutzen. („Zu den Haustieren zählen wir Hund, Katze, Pudel, Langhaarschäfer“) .. und da soll der leser dann kapieren, dass der Berliner ein Krapfen ist? richtig wäre hier zu die gruppen grob zu umreissen:

  • Krapfen (kleinere rundliche Gebäckstücke, meist als Süssspeise, seltener auch als Kleinmahlzeit, ungefüllt oder gefüllt)
  • Omeletten (flache Gebäckstücke, überwiegend als Mahlzeit, süß oder sauer, meist um die Füllung gerollt, oder belegt)
  • Kroketten (vornehmlich aus Kartoffelteig, Beilage)

hier schon zu beschreiben, was wo „Krapfen“ heisst, ist wie den unteschied von Dackel und Pudel unter der Familie Hunde zu behandeln: nämlich vollkommen irrelevant.
wichtiger wäre: was gibt es da noch? die Backerbse, ist die Frühlingsrolle ein Fettgebackenes? wohl nicht so schwer, die quelle ist angegeben... welche teige wereden in welchen ölen gebacken?..

Pfannkuchen

wieso steht da nicht, das das ein fettgebackenes ist (oder ist es eben keines?) jedefalls: da gibt es mit „Omelette“ ein ausgezeichnetes Lemma , das exakt diesen begriff bezeichnet und in etwa überall im deutschsprachigen als solches verstanden wird, während„ Pfannkuchen“ ganz verschiedene taxa bezeichnet, wieso nicht:

Krapfen
sind kleinere süße oder salzige Gebäckstücke, oft mit Füllung, die nicht im Ofen gebacken, sondern in heißem Fett (Schmalz oder Pflanzenöl) frittiert werden

na schön, aber das ist zuwenig: das sagt nur, zu welchem metataxon es gehört, aber nicht, was es selbst ist: („Wölfe sind Wildhunde, die zu den Hunden gehören“ .. na danke) - was nun zeichnet einen Krapfen im allgemeinen aus?? wieso ist das Knieküchle ein Krapfen, und kein Omelett (obwohl es eher flach ist?). wieso ist das Fasnachtskiechli kein omlett, obwohl es mit ei ist? das wird sich wohl in verständliche worte fassen lassen.

  • dann folgt die übersicht. hier wird die leidige frage geklärt, dass „Krapfen“ neben dem metataxon auch die regionale sorte bezeichnet, und wo es was bezeichnet. zur not sogar in zwei listen, eine nach art von gebäck, eine nach vokabel. das umfasst auch den ganzen abschnitt Ähnliches Gebäck aus Berliner Pfannkuchen
  • es ist dafür zu sorgen, das hier und in den spezialartikeln die gleichen synonyme angegeben sind
  • das bild von at-krapfen gehört aber raus, und eines rein, das die vielfalt der verschiedenen krapfen zeigt.
Berliner Pfannkuchen

also es ist schon etwas demoralisierend, aber der ganze kuddelmuddel kommt einzig daher, dass offenkundig niemand der artikel-autoren das grundprinzip der Wikipedia verstanden hat: Die Wikipedia ist eine Enzyklopädie, und kein Wörterbuch. Sie beschreibt Begriffe, keine Wörter. <zorn>dass Ihr das noch nicht verinnerlicht habt ist peinlich, aber dass ich mich dann als Vandale bezeichnen lassen muss, weil Ihr das nicht auf die Reihe kriegt (ich hab absichtlich nicht nachgelesen, wer das jezt war, als nicht zu persönlich nehmen), ist schlicht und einfach dumm: die Wikipedia beruht darauf, dass der fachkundige mit dem laien zusammenarbeiten muss, und wenn der laie was nicht versteht, dann liegt das an der unfähigkeit des fachkundigen, den sachverhalt in verständliche deutsche worte gefasst zu haben (das gilt für mich und meine artikel genauso). wer dass nicht checkt – oder nicht mag – sollt sich ernsthaft überlegen, ob die WP der recht platz ist. "in zahlreichen diskussionen zu einem konsens" gekommen zu sein, ist nur unfug, wenn es zu keinem verständlichen artikel führt. wer soll bitte etwas verstehen, wenns nicht sauber erklärt ist. dafür gibt es die zusammenarbeit von laien und fachkundigen, damit erstere sie darauf hinweisen, dass da irgendwo der wurm drin ist, und genau dazu gibt es den Redundanz-Baustein, den ich gesetzt habe. kein grund zur panik, agression und "wir haben das alles im griff"-pamphleterei</zorn> .. aber schwamm drüber, ich will schöne artikel lesen, nicht streiten:

  • für den artikel über den Begriff Berliner Pfannkuchen ist es vollkommen irrelvant, was das Wort „Krapfen“ noch bezeichnet. die Wikipedia hat einen leistungsfähige infrastruktur, soetwas nicht im artikel, sondern ausserhalb zu klären: WP:BKL, {Dieser Artikel}.. also: da es den artikel Krapfen gibt, in dem geklärt wird, was alles „Krapfen“ genannt wird, braucht das nicht in Berliner Pfannkuchen zu stehen. genausowenig, wie der Begriff Berliner Pfannkuchen in Pfannkuchen behandelt werden zu braucht. da reicht ein dieser artikel. (den musste ich erst einfügen. nach der verschiebung auf Omelette ist das unnötig, weil man nicht mehr versehentlich dort landen kann.) daher kann die zweite hälfte des abschnitts Bezeichnungsvielfalt zu Krapfen. auch Abschnitt Ähnliches Gebäck zu Krapfen (oder wollen wir in Haushund den Abschnitt „Andere beliebte Haustiere“, oder in Kulturapfel „Anderes Obst ist..“)
  • der artikel ist falsch aufgebaut. didaktische korrekte reihenfolge ist: Einleitung + Begriffsklärung, Synonyme (der lexikalische Teil: hier stehen alle Schlagworte, die im artikel behandel werden), dann erst Beschreibung, dann die einzelnen Varianten, dann die Geschichte. das sorgt dafür dass der leser in die materie eingeführt wird, und eines auf dem anderen aufbaut, aber jederzeit abgebrochen werden kann, wenn mans nicht mehr genauer wissen will. sonst muß man sich durch den ganzen artikel ackern. die einzelnen varianten, die in berlin üblich sind, unter beschreibung anzugeben, ist unfug, und das mit dem senf kann sowieso in der vielfaltsliste ganz hinten stehen: der Berliner Pfannkuchen ist nicht der „Pfannkuchen in Berlin“.
  • dafür ist aber (ich möcht schon sagen „wie üblich“) die Beschreibung unzureichend. oben hier wurde uns dann gnädigerweise mitgeteilt, dass für den „Berliner Pfannkuchen“ typisch ist, von zwei seiten angebacken zu sein, (und sich daher wohl durch den hellen strich auszeichnet), im artikel steht das aber nicht. auch steht nicht, dass die füllung typischerweise vor dem backen eingespritzt wird, was ihn von anderen Krapfenarten unterscheidet. was unterscheidet ihn noch, dass er sich einen eigenen artikel verdient?

na soweit meine analyse und vorschlag, ich hoffe, das bringt uns allen was gruß -- W!B: 11:32, 2. Nov. 2006 (CET)

Also ich find's witzig, etwas überlang und mit Schlaufen, aber witzig. Die Struktur der Begriffsinhalte kann man auch so nehmen, aber... du bist wieder über die Regionssprachen hinweggegangen. Gerade Krapfen zeigt eben, dass es in einer Region ohne Kontext als Obergriff Krapfen (Craphun) verstanden wird, in der nächsten dann als Verkaufsform Krapfen (Craphun extractus) und in der übernächsten dann als Variante (Craphun muzii globuli). Und obwohl Pfannkuchen für den Berliner etwas spezielles bedeuten, werden auch Fastnachküchl subsummiert (deren regelmäßig verkauften Varianten leicht abweichen), würde man sie jedoch herausziehen dann kommt sofort der nächste, macht einen Doppeleintrag-Baustein dran "aber das ist doch meist ein Berliner, schreibt das doch da rein". - Deswegen schön, wenn man eine Taxonomie aufstellen würde, nur ist die Abgrenzung der Gebäckvarianten mit Ober/Unter/undsoweiter Begriffen eben nicht schon etabliert, geschweige denn eine Zuordnung zu gemeindeutschen Trivialnamen. Das da keiner dran rütteln mag, hat wohl auch damit zu tun, das wir schon dutzenden Hin- und Rückbenennen der Artikel hatten, Teile herausgezogen und wieder zusammengeführt wurden, zusammen mit armlangen Diskussionen "aber bei mir (in meiner Region) heisst das so / gibt es diese Variante". - Ich (und wahrscheinlich andere) bezweifeln nicht, dass einiges verbesserungswürdig ist, und da du noch Energie hast, versuch dich, aber gerade einen Doppelungsbaustein Berliner Pfannkuchen / Krapfen kannst du dir sparen, wie du (wenn ich das richtig erfasse) ja selbst schon entdeckt hast mit Krapfen als Oberbegriff, hoffentlich zu BKL III von regionstypischen Verwendungen für Varianten. (Abschließend: die Biotaxonomie greift insoweit nicht, als Kreuzungen von Gebäcken häufig und nahezu grenzenlos sind / Berliner Doughnut / Rosinenkrapfen / etc). Greetz, GuidoD 17:58, 2. Nov. 2006 (CET)
Lieber W!B, das ist nun alles ganz amüsant zu lesen, verkennt aber die Tasache, dass für Gerichte und ihre Namen noch kein Linné geboren ist. Ich verstehe das Problem immer noch nicht ganz. Allgemein ist der Oberbegriff Krapfen, zu denen zählt als Spezialfall der Berliner Pfannkuchen, der lästigerweise regional wiederum Krapfen genannt wird. So ist das halt. Man könnte in der Tat dennoch etwas aufräumen: Wie gesagt könnten die „Ähnlichen Gebäcke“ aus Berliner Pfannkuchen verschwinden und nach Prüfung bei den Krapfen unterschlüpfen. Die Artikel Fettgebackenes und Siedegebäck sind tatsächlich ein Doppeleintrag. Beignet sollte wieder bei Krapfen eingebaut werden, das ist nur das französische Wort. Es gibt also etwa zu tun, nur hast du danebengeschossen, denn Krapfen und Berliner Pfannkuchen ist eben kein Doppeleintrag. Richtig ist allerdings, dass die Sache mit den regionalen Bezeichnungen ins komplizierte lappt. Rainer Z ... 21:05, 2. Nov. 2006 (CET)
Beignets und Krapfen zusammenzulegen, da sträubt sich's mir aber. Tsss. - Übrigens, W!B, schon auf die ersten Edits am Artikel finden sich umgehend "Korrekturen", "Straffungen", "Reverts", und nicht zu knappe Diskussionbeiträge dazu - vielen Dank auch, und wann beteiligst du dich nun in den Sachfragen? Naja, als Kompromiss können wir es ja auf den Altzustand reverten *lach* GuidoD 22:48, 2. Nov. 2006 (CET)
Da mag sich bei dir was sträuben, aber warum? Sowohl der Duden als auch Gorys' Küchenlexikon verweisen auf Krapfen. In deren allgemeiner Bedeutung spricht auch nichts dagegen. Rainer Z ... 00:37, 3. Nov. 2006 (CET)
Entsprechend dem Text von Beignet - ein Verweis beinhaltet nunmal keine Identität (als "ist nur das französische Wort"). Eine große Zahl an Siedegebäck (eins oberhalb von Krapfen) läuft in Frankreich wohl als Beignet-Variante, in deutsch ist es auf Obstkrapfen beschränkt. Ist es nun auf gleicher Ebene, Ober- oder Unterbegriff oder darf man das in einem eigenen Artikel erläutern? Noch dazu gibt es einige Beignets in Frankreich, die würde man in deutsch nicht Gebäck nennen sondern als "X im Teigmantel" (siehe fr:Beignet en trempant un fruit ou un légume dans une pâte assez fluide et en le faisant cuire dans de l'huile de friture. = eine Frucht oder Gemüse in einen noch flüssigen Teig eintunken und in Frittier-Öl (aus-)backen), was man m.E. nicht in einen Artikel Krapfen ausformuliert gehört - sondern von dort bestens verlinkt werden sollte. GuidoD 01:21, 3. Nov. 2006 (CET)
Ich zitiere mal das besagte Küchenlexikon (das einen gewissen Ruf hat, aber nicht unfehlbar ist): Krapfen (Beignets), kleine Happen aus Fleisch, Geflügel o. dgl., Stückchen aus feinen Gemüses, Früchte usw. durch Backteig gezogen und in Fett schwimmend gebacken. [...] Als Krapfen werden oft auch mit Marmelade gefüllte Hefeteiggebäcke bezeichnet. Ich bezweifle, dass man das alles säuberlich auseinanderhalten kann. Rainer Z ... 01:43, 3. Nov. 2006 (CET)
Dann macht dieses Küchenlexikon es andersherum - ein Krapfen ist alles im Teigmantel, nicht "nur" Varianten eines Siedegebäcks, wie es meiner Vorstellung entspricht, und so ich die Wikipedia-Text ansehe, wird das anderen wohl gleichsam gehen - bei Krapfen oberhalb von Gebäck juckt's mich, brrrr, also zumindest als Erstbedeutung kann ich das nicht sehen. Hmpppf, ob man das alles säuberlich auseinanderhalten kann *seufz* (ich sehe was du meinst). GuidoD 02:50, 3. Nov. 2006 (CET)
Ich habe mich beim Schreiben des Krapfen-Artikels auch etwas schwer getan. Einerseits diese Backteigkrapfen, andererseits das süße Gebäck. Gemeinsam ist beiden, dass die (zumindest außen) aus Teig bestehen, in Fett gebacken sind und oft eine Füllung haben. Rainer Z ... 15:13, 3. Nov. 2006 (CET)

ich hab meine vorschläge bezüglich Berliner mal umgesetzt, und die redundanz rausgenommen, kommentare dazu in Diskussion:Berliner Pfannkuchen, weiteres in Diskussion:Krapfen und Diskussion:Pfannkuchen .. der nächste redundanz-eintrag gehört noch erledigt, vor lauter aufregung hier ;-) gruß -- W!B: 07:36, 4. Nov. 2006 (CET)

Kals am Großglockner - Geschichte von Kals am Großglockner

Zusammenführung wäre sinnvoll. --62.226.43.133 12:49, 31. Okt. 2006 (CET)

Ich halte diese Beurteilung für entbehrenswert. Es ist mehr als üblich, längere Geschichtsteile aus Überblicksartikeln auszulagern und im Hauptartikel kurz zusammenfassen. Sollte niemand etwas dagegen haben, werde ich diesen mehr als häßlichen Baustein wieder entfernen. --Geiserich77 13:00, 31. Okt. 2006 (CET)
Wie wäre es wenn gleich alle Artikeln zusammenlegen, denn dann braucht man sie nicht mehr zueinander verlinken :-( Aber im Ernst - dem einen ist der Artikel zu lang und will sie auseinanderreißen, der andere will sie zusammenlegen. Allen wird man es nie recht machen, außer man schreibt gar nicht mehr --K@rl 15:13, 31. Okt. 2006 (CET)
Baustein wieder entfernt, da ähnliche Situationen schon x-mal diskutiert wurden. --K@rl 15:16, 31. Okt. 2006 (CET)

31. Oktober

Kommutator (Physik) - Kommutator (Mathematik)

Der Kommutator in der Quantenmechanik ist nichts anderes als der Algebra Kommutator der Mathematik. Markus Schmaus 22:49, 31. Okt. 2006 (CET)

Der Physik-Artikel geht im Inhalt auch nicht wesentlich darüber hinaus, Eigenschaften kommutierender Observabler unter diesem Stichwort abzuhandeln erscheint mir jedenfalls wenig überzeugend.--Gunther 23:12, 31. Okt. 2006 (CET)

Regenerosion - Bodenerosion

Auflösung oder thematische Neuausrichtung des erstgenannten Artikels und ggf. Ergänzung des Artikels Bodenerosion m. E. angebracht, da Regenerosion bisher zu 3/4 aus dem Kapitel Bodenerosion besteht. --Derhammer 15:05, 31. Okt. 2006 (CET)

Ich habe mal versucht, die Regenerosion konsequent zu fassen und sie auch richtiger kategorisiert.--Engelbaet 17:58, 23. Nov. 2006 (CET)
Stimme voll mit Derhammer überein: Regenerosion kann problemlos in die Bodenerosion eingearbeitet und ansonsten dorthin redirectet werden. Der Witz ist ja: Unter Bodenerosion steht jetzt "Linien-", "Flächen-" und "Winderosion" als drei Arten von Erosion, was natürlich Käse ist, weil da die Kategorisierungen vermischt werden. Es gibt Linien- vs. Flächenerosion; und es gibt Wind- vs. Regen-, Fluss-, Gezeiten- und Glazialerosion. Letztere kommen dort aber gar nicht vor. Also Plädoyer: Ein richtig schöner Artikel Bodenerosion, der all das sauber erklärt. Und weg mit dem Lemma Regenerosion. --Judit Franke 19:07, 23. Nov. 2006 (CET)
Dank der Arbeit von Engelbaet nun erledigt! Danke nochmals! --Derhammer 21:37, 23. Nov. 2006 (CET)

Halki-Seminar - Halki Seminar

Das richtiges Lemma wäre jedenfalls Halki-Seminar. -- FRaGWüRDiG ?! 19:42, 31. Okt. 2006 (CET)

Beide sind identisch, eins kann gelöscht werden, durch die Verschiebung ist wahrscheinlich geglaubt worden, dass es gelöscht wurde. Bitte bei Verschiebungen immer das Verlinken beobachten.147.142.186.54 19:59, 31. Okt. 2006 (CET)

Erledigt. -- FRaGWüRDiG ?! 18:58, 1. Nov. 2006 (CET)

Kategorie:Gebirge in Deutschland - Kategorie:Deutschland nach Gebirge (erledigt)

Vorschlag: Kategorie:Gebirge in Deutschland --Wst quest. 18:14, 9. Okt. 2006 (CEST)

nix doppelt, das erste ist für Artikel, das zweite für Kats gedacht ... ich entferne die Hinweise wieder - Sven-steffen arndt 01:52, 12. Okt. 2006 (CEST)
erledigt - Sven-steffen arndt 01:52, 12. Okt. 2006 (CEST)

Nur ne kurze Nachfrage: Wieso kann man das nicht in einer Kategorie "abhandeln"? --JuTa Talk 02:47, 12. Okt. 2006 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Augiasstallputzer   23:50, 27. Jan. 2007 (CET)

Schwur von Buchenwald -Buchenwalder Manifest - Entschließung der KP Buchenwald - Volksfrontkomitee Buchenwald - Internationales Lagerkomitee Buchenwald - KZ Buchenwald

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Karsten11 20:17, 29. Jan. 2007 (CET)

Sind alles Einzelaspekte des Themas Wiederstand im KZ Buchenwald, die umfangreich aufeinander referenzieren und als einzelstehende Artikel jeweils wenig aussagen (bis auf den Hauptartikel KZ Buchenwald natürlich). Zumindest die drei erstgenannten Artikel über Erklärungen sollten in den Hauptartikel integriert werden, m.E. auch die genannten Organisationen. Karsten11 12:19, 4. Okt 2006 (CEST)

Und warum nicht einen Artikel mit Lemma Widerstand im KZ Buchenwald? Gruß --EscoBier Mein Briefkasten 15:21, 4. Okt 2006 (CEST)
Wenn KZ Buchenwald sonst zu lang wird, ist das eine Alternative. Karsten11 18:08, 4. Okt 2006 (CEST)
Und wie vorgehen? Erst im eigenen Benutzerraum einen Entwurf erstellen oder gleich das Lemma besetzen? --EscoBier Mein Briefkasten 22:25, 4. Okt 2006 (CEST)
Direkt umsetzen.Karsten11 10:27, 5. Okt 2006 (CEST)
Wenn Inhalte im neuen Artikel vereinigt - für alte Artikel SLA mit Bitte um Versionsgeschichte-Merge stellen? --EscoBier Mein Briefkasten 18:42, 5. Okt 2006 (CEST)
Würde ich lassen. Das sind Artikel mit hohem Wiedergängerpotential. Als redirect auslegen spart künftige Redundanzen.Karsten11 13:25, 6. Okt 2006 (CEST)

Und nun? --Négrophile 20:10, 10. Okt. 2006 (CEST)

Warten auf EscoBier?Karsten11 21:33, 13. Okt. 2006 (CEST)

Im Artikel Buchenwald gibts viel Vandalismus, Editwars und ideologische Grabenkämpfe von Autoren. Plädiere für das Behalten ausgelagerter Artikel, da an diesen (z.b. an der Lagerkomittee-Mitgliederliste usw.) dann sachlicher gearbeitet werden kann. Die Artikel sind noch jung und warten nur noch auf den richtigen Autoren, der sie mit besser abgegrenzter Substanz füllt. Wieder alles zurück in den Buchenwald-Hauptartikel zu packen halte ich angesichts der dort tobenden Hin-und-her-Edits für nicht konstruktiv.--Schmelzle 23:04, 19. Okt. 2006 (CEST)

Der letzte Vorschlag von EscoBier war doch: Zusammenfassen der Detailartikel in einem zusammenfassenden Detailartikel Widerstand im KZ Buchenwald. Damit sollte doch Deinen Bedenken Rechnung getragen sein. (Abgesehen davon, dass wir damit das Problem nicht lösen, dass wir hier in der wikipedia einige Autoren haben, die offen erklären nicht NPOV herstellen zu wollen und statt dessen ideologische Grabenkämpfe betreiben)Karsten11 10:44, 21. Okt. 2006 (CEST)

Wie ist der Status? Ist EscoBier noch dabei? --skho 13:31, 16. Jan. 2007 (CET)

Ich habe mit EscoBier Kontakt aufgenommen. Er hatte bisher wenig Zeit. Ich werde versuchen in den nächsten Tagen zu beginnen, das Thema Widerstand im KZ Buchenwald zu formulieren und die bestehenden Artikel zu mergen. Über Unterstützung würde ich mich freuen. --skho 16:43, 17. Jan. 2007 (CET)

Vereinigungsversuch nun gestartet: Widerstand im KZ Buchenwald. Bitte Diskussion HIER fortführen.--skho 20:23, 17. Jan. 2007 (CET)

Crimpen - Crimpzangen - Crimpzange (erl)

Doppelt und zirkelhaftes Redirect. imho kann man Crimpzangen löschen. -- Wo st 01 (2006-10-12 20:39 CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Tango8 21:39, 7. Feb. 2007 (CET)

Morbus Berger und IgA-Nephritis

Ist das gleiche, der zweite ist zwar ausführlicher, aber auch ziemlich wenig Oma-tauglich. --elya 20:16, 15. Okt. 2006 (CEST)

  OK, das erste ist ein Redirect. Plehn 08:52, 4. Dez. 2006 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Tango8 21:40, 7. Feb. 2007 (CET)

Tigray (Volk) und Tigrinya (Volk) (erledigt)

Handelt es sich beiden nicht um ein und dasselbe Volk? In der englischen Wikipedia hat man sich nach langer Diskussion auf einen Artikel en:Tigray-Tigrinya people geeinigt. Sollten wir diesem Beispiel folgen? Lilleskut 03:17, 30. Okt. 2006 (CET) Davon würde ich eher abraten und zwar aus folgendem Grund. Tigray ist ein bundesland/Provinz in Nordäthiopien oder ein Ort wo sich tigrinya sprechende Personen befinden deswegen würde ich es bevorzugen wenn man beide Völker als das Tigrinya Volk bezeichnet.

ich habe alle Infos nach Tigray (Volk) verschoben und den anderen Artikel gelöscht - Sven-steffen arndt 16:12, 11. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Sven-steffen arndt 16:12, 11. Feb. 2007 (CET)

Sex#Sexualpraktik - Sexualpraktik

--Gratisaktie 23:33, 15. Okt. 2006 (CEST)

ist bereits überarbeitet worden.
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: GLGerman 21:43, 13. Feb. 2007 (CET)

Axel Viehweger - Axel Vieweger

Durch Google kann auf Viehweger geschlossen werden. --Bohr ?? 17:23, 26. Okt. 2006 (CEST)

Daten in Artikel Axel Viehweger übertragen; bei der Falschschreibversion ein Redirect gesetzt. GLGerman 22:04, 13. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: GLGerman 21:43, 13. Feb. 2007 (CET)

Fahrprüfer - AaSoP

da aaSoP bzw Fahrerlaubnisprüfer die deutschen worte sind, österreichisch Lenkberechtigungsprüfer, soweit ich weiß, sollte der Artikel wohl allgemein Fahrprüfer heissen mit spezifischen nationalen regelungen oder BKL (aber brauchen wir drei getennte artikel?) -- W!B: 04:06, 6. Okt 2006 (CEST)

Den Artikel aaSoP halte ich separat schon für sinnvoll, da die Tätigkeit im Fahrerlaubniswesen nur ein Teilaspekt ist. -- Ourewäller 09:07, 16. Nov. 2006 (CET)
hast ganz recht, allfällig könnte man den artikel auf korrekte amtlich anerkannte Sachverständiger oder Prüfer schieben, das spart {falscher titel}! -- W!B: 15:21, 16. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- W!B: 15:21, 16. Feb. 2007 (CET)

Dienstgrade bei den deutschen Feuerwehren - Verbandsführer

Einspruch. Die beiden Themen können nicht zusammengefaßt werden, weil Dienstgrade eine Amtsbzeichnung ist und Verbandsführer eine berufliche Funktion. Diskussion sofort abbrechen sagt PVB 18:58, 14. Okt. 2006 (CEST)

Zustimmung. Einmal Funktion, einmal Dienstgrad. Hat nix miteinander zu tun. Baustein raus. Cjesch 22:22, 16. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cjesch 22:22, 16. Feb. 2007 (CET)

Rai (Währung) - Steingeld

Sollte wohl unter Rai (Währung) zusammengelegt werden und dann von Steingeld ein redir anlegen, nicht, dass sich da wieder jemand die Mühe macht. -- MarkusHagenlocher 00:18, 26. Okt. 2006 (CEST)

Du hast recht. Da hab mir kurz die Mühe gemacht und die 2 Artikel verglichen. Im prinzip waren es nur 2 Sätze die nur im Steingeld vorakm. Ich hab diese Kurz in den Rai Artikel übertragen und ein redir gemacht. --Calle Cool 19:37, 15. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Firefox13 11:00, 17. Feb. 2007 (CET)

Ertragsmodell - Geschäftsmodell

Laut Geschäftsmodell ist Ertragsmodell ein Unterbegriff davon. Aktuell beschreiben beide Artikel aber beide Begriffe. Die Informationen zum Begriff "Ertragsmodell" in Ertragsmodell sind dürftig. Daher schlage ich eine Zusammenführung unter Geschäftsmodell vor. --Gratisaktie 18:39, 3. Okt 2006 (CEST)

Ertragsmodell ist ein Begriff, der auch alleine verwendet wird und nicht zwangsläufig nur im Zusammenhang mit Geschäftsmodell gesehen werden kann. Sobald ich wieder mehr Zeit habe, werde ich am Begriff Ertragsmodell noch weiterarbeiten und insbesondere noch Fallbeispiele bringen, so dass der Text alles andere als dürftig sein wird. Hoffe Gratisaktie damit abhalten zu können, dass er die Artikel zusammenlegt. --Patrick Stähler 23:07, 30. Okt. 2006 (CET)Gruss Patrick

Da bisher kein Einwand gegenüber meinem ersten Diskussionsbeitrag gekommen ist, werde ich in den nächsten Wochen den Einschub über Redundanzen, den Gratisaktie eingefügt hat, wieder herausnehmen. Falls dagegen Einwände bestehen, bitte hier in die Diskussion einbringen. --Patrick Stähler 13:32, 29. Nov. 2006 (CET) Gruss Patrick

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: º the Bench º 23:21, 24. Feb. 2007 (CET)

Liste bedeutender Palästinenser - Palästina (Region)#Palästinensische Persönlichkeiten

Im Auftrag von K.Muhaisen --KönigAlex 23:43, 8. Okt 2006 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: º the Bench º 23:34, 24. Feb. 2007 (CET)

Tropfstein#Entstehung - Stalaktit

-- W!B: 01:23, 25. Okt. 2006 (CEST)

Klar, die Entstehung gehört nach Tropfstein, nicht in die einzelnen Formen. Ich habe sie bei Stalaktit stark runtergekürzt, das sollte reichen. --h-stt !? 11:11, 25. Okt. 2006 (CEST)

gut so, unbefriedigend ist, dass Stalagmit und Stalagnat aber auf Tropfstein zeigen, wär doch besser, die drei würden beisammen stehen, braucht wohl nicht jeder einen eigenen artikel.. (zweiterer fehlt übringens in #Systematik, ich weiß nicht, wo man den hintun soll, ist wohl eine eigene form) -- W!B: 21:35, 27. Okt. 2006 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: º the Bench º 23:56, 24. Feb. 2007 (CET)

Postexpositionelle Prophylaxe - Postexpositions-Prophylaxe - Prophylaxe - Prävention (Medizin) - Prävention

Für mich als medizinischen Laien sind das viele Begriffe für ein Thema: Vorbeugung. Die Suche nach diesem deutschen Wort führt auf: Prävention.

--Sebastian Mehlmacher 23:52, 31. Okt. 2006 (CET)

Prävention ist eine Begriffsklärung, sollte IMHO so bleiben wie es ist, zumal es auch zu den nichtmedizinischen Präventions-Lemmata hinführt. Postexpositionelle Prophylaxe und Postexpositions-Prophylaxe beschreiben tatsächlich ein- und denselben medizinisch prophylaktischen Spezialtatbestand und sollten - unter dem m. E. gebräuchlicheren zweiten Lemma - zusammengefasst werden. Allerdings ist momentan der Artikel unter dem ersten Lemma wesentlich umfassender. Auch Prävention (Medizin) und Prophylaxe sind eigentlich Synonyme, wie es sogar in einem der Artikel drinsteht und können zusammengefasst werden. Dabei könnte dann auch die Listenhaftigkeit des ersten der beiden Lemmata verbessert werden. Wenn keine erheblichen Einwände kommen und sich sonst kein Dummer findet will ich mich wohl in den nächsten Tagen daran begeben... --Der Lange 10:33, 1. Nov. 2006 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: º the Bench º 00:03, 25. Feb. 2007 (CET)

Anzahlung - Down payment - Lizenzvertrag - Lizenz#Lizenzverträge

Der englische Interwiki-Eintrag von Anzahlung verweist auf Down Payment; ist also wohl tatsächlich das gleiche, wobei beide Artikel verschiedene Aspekte behandeln. Vorschlag: zusammenführen unter Anzahlung.

Außerdem behandelt Down payment noch Anzahlungen bei Lizenzverträgen, was in einen der anderen beiden Artikel gehört, die dann wiederum entweder zu vereinigen oder voneinander abzugrenzen sind. --Gratisaktie 20:01, 4. Okt 2006 (CEST)

Anzahlung und Down payment habe ich erledigt. Den Rest werde ich über ein redirect auf Lizenz#Lizenzverträge noch erledigen.--Genossegerd 22:48, 28. Feb. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- º the Bench º 14:19, 5. Mär. 2007 (CET)

:Kategorie:Alltagskultur - :Kategorie:Gegenstand (erledigt, bleibt)

Folgendes habe ich aus der inzwischen beendeten Redundanzdiskussion im Kategorieprojekt hierher kopiert. --Ordnung 15:21, 21. Okt. 2006 (CEST)

Die Kategorien überschneiden sich inhaltlich. Vorschlag:

--Gratisaktie 22:04, 11. Okt. 2006 (CEST)

klingt vernünftig - Sven-steffen arndt 22:20, 11. Okt. 2006 (CEST)
... Asthma hat recht, nicht jeder Gegenstand gehört zur Alltagskultur ... Sven-steffen arndt 02:40, 12. Okt. 2006 (CEST)
Dagegen. Dann wären Waffen, religiöse Objekte (auch antike und nicht mehr benutzte) und fiktive Gegenstände (!) auf einmal in der Kategorie:Alltagskultur mit drin. Bitte nicht! Kategorie:Alltagskultur sieht mir auch eher wie ein Löschkandidat aus. --Asthma 23:01, 11. Okt. 2006 (CEST)
Hmm, es gibt auch ein Portal:Alltagskultur. Ist aber ein ziemliches Sammelsurium, das kaum mit dem Inhalt der Kategorie übereinstimmt. --Gratisaktie 01:56, 12. Okt. 2006 (CEST)

Die Kategorie Alltagskultur ist ganz sicher kein Löschkandidat, allenfalls müsste man da mal ein bisschen aufräumen. Es gehört aber nicht automatisch jeder Gegenstand zur Alltagskultur, ich sehe da gar keinen Handlungsbedarf. Ich glaube, bei WP sind insgesamt zu wenig Geisteswissenschaftler aktiv, die sich mit diesen Themen wirklich auskennen, für Naturwissenschaftler ist das schwer einzuschätzen, was da relevant ist und was nicht --Dinah 12:18, 12. Okt. 2006 (CEST)

Es ging auch nicht im Löschung, nur um Redudanzauflösung.
Ich halte die Abgrenzung zwischen Gegenständen der Alltagskultur und sonstigen Gegenständen - das heißt eine präzise Definition von "Alltagsgegenstand" - für unmöglich. Dafür gibt es zu viele kulturelle Unterschiede. Mit Ausnahme der fiktiven Gegenstände kann fast jeder Gegenstand für irgend jemanden oder irgendeine Bevölkerungsgruppe auch zur Alltagskultur gehören. Das gilt z.B. auch für religiöse Gegenständeund und Waffen. --Gratisaktie 16:47, 16. Okt. 2006 (CEST)

Ende des kopierten Teils --Ordnung 15:21, 21. Okt. 2006 (CEST)

Pro Auflösung der Redundanz durch Entfernung der Kategorie Gegenstand. Prinzipiell ist "Gegenstand" viel zu global und nichtssagend, Hauptkategorien gibt es schon mehr als genug. Wenn, würde also "Gegenstand" unter !Hauptkategorie gehören und nicht unter "Technik". Ich gebe zu bedenken, dass es auch nicht technische Gegenstände gibt. Kategorien dienen der Struktorierung und besseren Auffindbarkeit der darin enthaltenen Artikel. Auf der Suche nach besimmten Artikeln fängt niemend die Suche bei "Gegenstand" an, wer bestimmte Ereignisse in der Geschichte sucht wird auch nicht bei "Adam und Eva" anfangen. --217.228.160.110 17:14, 22. Jan. 2007 (CET)

erledigt, Kategorie:Gegenstand gehört nicht unter Kategorie:Alltagskultur aus genannten Gründen - Sven-steffen arndt 18:59, 25. Jan. 2007 (CET)

Die Redundanz zwischen der Kategorie:Gegenstand und de Kategorie:Alltagskultur besteht nach wie vor: Es ist eine nicht nachvollziehbare Auswahl von Gegenständen in der Alltagskultur eingeordnet. So oder so benötigen die beiden Kategorien eine Abgrenzung.
Wenn man sich nicht darauf einigen kann, welche Gegenstände unter der Alltagskultur einzuordnen sind, dann sollten sie alle dort ausgetragen werden. --Ordnung 12:47, 26. Jan. 2007 (CET)

Wo ist eigentlich das Problem? Die Kategorien in Wikipedia sind immer und überall redundant in dem Sinn, dass sie Schnittmengen bilden. Es gibt Vorstellungen, Rituale, Ausdrücke, ... und eben Gegenstände der Alltagskultur, es gibt technische, kultische, tödliche ... Gegenstände und eben solche der Alltagskultur. Der Redundanzbaustein ist reichlich überflüssig, um nicht zu sagen redundant.

Eine ganz andere Frage ist die nach dem Sinn der Kategorie Gegenstand. Der Anonymus hat Recht. Es ist eine saudumme Kategorie, um es mal direkt zu sagen. Wenn sich jemand die zugehörige Arbeit machen will, weg damit! Gleiches gilt aber vor allem für diese Redundanzbausteine. Weg damit, die irritieren bloß und haben keinen Wert! --Lax 04:08, 15. Feb. 2007 (CET)

erledigt, bleibt - Sven-steffen arndt 19:28, 28. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- º the Bench º 14:20, 5. Mär. 2007 (CET)

Unternehmensdaten - Stammdaten

Vorschlag: zusammenfassen unter Unternehmensdaten. --Gratisaktie 18:36, 10. Okt. 2006 (CEST)

Dagegen. Stammdaten sind zwar in Unternehmensdaten besser erklärt als in Stammdaten, aber unter Unternehmensdaten verstehe ich auf Anhieb erstmal so etwas wie Mitarbeiterzahl, Standorte, Umsätze, usw. Was dort beschrieben ist, sind unternehmensinterne Daten, die meiner (Laien-)Meinung nach eigentlich bei den Stammdaten beschrieben werden sollten. Ich würde also eher die verständliche Definition im Artikel Unternehmensdaten in Stammdaten einbauen. -- Sdo 22:52, 10. Okt. 2006 (CEST)
Der Fokus der Unternehmensdaten ist das Unternehmen. Hingegen ist die Unterteilung der Daten in Stamm- und Bewegungsdaten an Datenverarbeitungsprozessen (Update) wie auch an Dateneigenschaften (existenzielle Abhängigkeit) orientiert, die unabhängig vom Unternehmensbegriff sind. Daher sollten beide Artikel separat weiter bestehen bleiben. Vor allem der Artikel über Unternehmendaten muss noch gründlich überarbeitet werden. Neben Informatikern sind hier m.E. auch BWLer gefordert. Ich grüße aller Mitstreiter freundlich tzeh 10:17, 11. Okt. 2006 (CEST)
Völlig richtig Tzeh, Unternehmensdaten sind einen eigenen Artikel wert. Allerdings wird der derzeitige Artikel dem Thema in keiner weise gerecht, der Artikel Unternehmensdaten ist völlig fade und nichtssagend. Was aber relevant wäre zum Thema wird gar nicht erwähnt: z.B. die verschiedenen Funktionsbereiche (Rechnungswesen, Produktion, Lagerwirtschaft, ...) die branchenspezifisch unterschiedlich ausgeprägten Daten- und Informationsbedarfe (Versicherungen, Banken, Produktionsbetrieb, Handel, Dienstleistungsunternehmen), gesetzliche regulierte Anforderungen (z.B im Rechnungswesen, Schutz vor Manipulierbarkeit, Vollständigkeit und Korrektheit der Geschäftsbücher, Erfordernisse der REvision/Wirtschaftsprüfer, gesetzliche Aufbewahrungsfristen), Datensicherheit, Hinweis auf den Dateneigentümer (die Fachabteilungen nicht etwas die IT), etc. Auf Basis von so einem schlechten Artikel habe ich aber keine Lust darauf aufzubauen. Deshalb mein Löschantrag - tabula rasa --ollio 19:44, 21. Okt. 2006 (CEST)

Ist praktisch erledigt: Bausteine sind entfernt, die Begriffe ausreichend unterschiedlich. Plehn 08:20, 15. Feb. 2007 (CET)

Ich habe den Artikel Unternehmensdaten wesentlich ergänzt. Der Anschein der Redundanz ist m.E. jetzt nicht mehr gegeben.--Genossegerd 22:12, 13. Mär. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Genossegerd 12:45, 14. Mär. 2007 (CET)

Kundendienst - Support (Dienstleistung) - Help Desk - Callcenter - Customer Care Concept - Service Desk

Zu Kundendienst und Help Desk gab es bereits einen alten Redundanzeintrag mit folgender Diskussion:

Kundendienst wird im Englischen Help Desk bezeichnet. Zwei Artikel nicht gerechtfertigt. Stern 08:52, 25. Jun 2006 (CEST)
en:Customer service vs en:Help desk, die Begriffe werden nicht synonym gebraucht, das typisch Computerlastige (first-, second- & thirdlevel support ...) sollte nach Help Desk geschafft werden, beide Artikel erhalten bleiben. --Cjesch 10:45, 25. Jun 2006 (CEST)

Kundendienst überschneidet sich inhaltlich mit jedem der übrigen vier Artikel. Der oben erwähnte first/second/third Level Support kommt auch in Support (Dienstleistung) vor.

Customer Care Concept halte ich auf den ersten Blick für eine Schwurbelversion von Kundendienst, die man komplett wegrationalisieren kann. Support (Dienstleistung) erscheint mir thematisch auch deckungsgleich mit Kundendienst. Die restlichen drei Artikel sind dann wohl eher voneinander abzugrenzen ...? --Gratisaktie 20:26, 3. Okt 2006 (CEST)

Bezüglich Customer Care Concept teile ich deine Ansicht, im englischen Wikipedia wird von dort auch weitergeleitet auf customer service. Support(Dienstleistung) ist tatsächlich IT-lastig, kann aber in Kundendienst eingebunden werden. Call Center halte ich für eigenständig und braucht nicht geändert zu werden. Elmschrat 22.10, 5. Okt. 2006 CEST

Callcenter halte ich für gut abgeschlossen (abgegrenzt). Hier wird stark auf Funktionsweise und Praktiken eingegangen. Ich sehe keine problematischen Überschneidung mit den hier genannten Partnern. Im übrigen ein sehr informativer Artikel, insofern er technische Hintergründe erschließt. --Peu 11:58, 3. Nov. 2006 (CET)

Der Artikel Callcenter überschneidet sich inhaltlich mit der zweiten Hälfte des Artikels Kundendienst. --Ordnung 19:30, 7. Jan. 2007 (CET)

So, die Überschneidungen sind m.E. beseitigt. --Elmschrat 21:30, 23. Februar 2007

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Genossegerd 21:52, 17. Mär. 2007 (CET)

Hamburg-Hamm-Süd - Hamm (Hamburg)

Der Süd-Artikel ist in vielen Bereichen deckungsgleich mit dem der ganz Hamburg-Hamm beschreibt. --Svens Welt 16:37, 7. Okt 2006 (CEST)

Ja, denn er war zuerst da. Irgendein Wichtigtuer hat den Hamm-Sued-Artikel einfach in Hamburg-Hamm hinein kopiert und dann sich nicht weiter gekuemmert. Vorher war alles in Ordnung. --Alex W. 02:36, 11. Jan. 2007 (CET)

Na, ganz so einfach war die Geschichte nun auch wieder nicht. Es gab zuerst den Gesamt-Hamm-Artikel, der dann aber unter Verweis auf eine vermeintlich notwendige Einheitlichkeit der Hamburger Stadtteilartikel, die es so aber in Wahrheit gar nicht gibt, zwanghaft auseinandergerissen wurde. Dabei kamen große Teile des Original-Artikels zu Hamm-Süd, den Alex W. dann z.T. sehr liebevoll weiter ausgebaut und vor allem bebildert hat, während die anderen beiden Stadtteile Nord und Mitte kaum noch vorhanden waren (von wegen "alles in Ordnung"). Ich habe damals mit verschiedenen Argumenten (siehe Artikeldiskussion) eine Wiederzusammenführung vorgeschlagen, die Past-and-Copy-Aktion hat allerdings jemand anders vorgenommen (der ironischerweise zuvor schon für die Auseinanderreißung verantwortlich war). Ich habe dann versucht, die aus den zusammenkopierten Textteilen wieder einen lesbaren Text zu machen und außerdem Vorschläge gemacht, wie man die verschiedenen Texte sinnvoll voneinander abgrenzen könnte (z.B. hier: [10]). Nachdem dann aber auch von Alex W. nach anfänglicher Zustimmung(!) eine ganze Weile nichts mehr kam, habe ich mich aus Zeitgründen von diesem Projekt wieder zurück gezogen. Fazit: Macht meinetwegen, was Ihr wollt, aber macht es wenigstens "wirklich" ordentlich - und bleibt bitte bei der Wahrheit ;-) --UweRohwedder 12:48, 26. Mär. 2007 (CEST)

Erledigt durch Redirect --UweRohwedder 14:50, 28. Mär. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Plehn 14:46, 30. Mär. 2007 (CEST)

Orientalische Stadt - Orientalisch-islamische Stadt

Das erste Lemma ist so dünn, dass es zum Redirect werden sollte. Plehn 12:26, 9. Okt. 2006 (CEST)

Eindeutig, da im zweiten Artikel alle Informationen des ersten enthalten sind. In drei Tagen --Jaer 11:11, 27. Mär. 2007 (CEST)
Angelegt
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Jaer 14:42, 30. Mär. 2007 (CEST)

Klinker#Klinker-Expressionismus - Backsteinexpressionismus (erledigt)

Test:

Technisch waren das eher Klinker - möglicherweise ist die Backstein-Variante aber verbreitetet. Gemeint ist jedenfalls immer das gleiche ... Hafenbar 22:07, 7. Okt 2006 (CEST)

Korrekter wäre wohl Klinker-Expressionismus; Backstein... kommt wohl als Herleitung der hansischen Backsteingotik in Betracht, verwendet werden aber Klinker. Vorschlag: den Abschnitt mit den führenden Architekten in Klinker übernehmen und Backsteinexpressionismus als Redirect. --Wmeinhart 23:38, 8. Okt 2006 (CEST)

Backstein... kommt wohl als Herleitung der hansischen Backsteingotik in Betracht ... ist auch meine Vermutung ... wenn hier in den nächsten Tagen keine gegenteiligen Meinungen einlaufen, werde ich deinen Vorschlag umsetzen ... Hafenbar 01:42, 9. Okt. 2006 (CEST)

Einspruch: Der Begriff Backsteinexpressionismus wurde in den 90ern durch die Initiatoren der IBA Emscher-Park geprägt und ist seitdem der Oberbegriff dieser Stilrichtung geworden. Ich kann jetzt zwar nur für das Ruhrgebiet sprechen, aber Klinker-Expressionismus habe ich noch nie gehört. Der Begriff ist zwar keineswegs falsch und bezeichnet faktisch dasselbe, in Veröffentlichungen zum Thema wird aber zumeist von Backsteinexpressionismus oder allgemein expressionistischer Architektur gesprochen. Die Stadt Gelsenkirchen wirbt sogar damit, besonders viele Bauten des Backsteinexpressionismus vorweisen zu können. Mein Vorschlag: Den Baustil-Teil des Klinker-Artikels bei Backstein einfügen. Pito 16:43, 17. Okt. 2006 (CEST)

Ich nochmal: Die Wikipedia-Suche liefert für Backstein (je nach Schreibweise, mit oder ohne Bindestrich) bis zu 16 Ergebnisse. Klinker kommt nur auf 8. ;-) Pito 16:51, 17. Okt. 2006 (CEST)
Weder Backstein- noch Klinkerexpressionismus sind kunstgeschichtlich etablierte Begriffe und gehen eher in Richtung Tourismusmarketing (anders als Expressionistische Architektur) ... Insofern besteht auch die Möglichkeit des Einbaus dort. Oder ein Lemma wie Backstein/Klinkerexpressionismus ? ... Hafenbar 22:18, 18. Okt. 2006 (CEST)
Wie lange muss ein Begriff existieren um als kunstgeschichtlich etabliert zu gelten?
Eine Einordnung als Absatz unter Expressionistische Architektur wäre annehmbar. Vorrangig bin ich jedoch für den Erhalt von Backsteinexpressionismus, allein aus meiner lokalen Sicht heraus. Pito 15:32, 31. Okt. 2006 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Stullkowski 22:20, 2. Apr. 2007 (CEST)

Scheint schon lange durch Redirects auf das mMn völlig richtige Lemma Backsteinexpressionismus gelöst zu sein.

Dong Fang Hong - Dong Fang Hong I

Beide Artikel behandeln die Serien der Satelliten der Volksrepublik China, ein Artikel reicht aus, Typ für Rakete I kann in ersterem Artikel untergebracht werden. --chrislb ?? 19:14, 9. Okt. 2006 (CEST)

Überschneidungen gibt es keine. Dong Fang Hong heißt das Programm, Dong Fang Hong I der Satellit. -- º the Bench º 02:04, 28. Feb. 2007 (CET)
Sehe ich genauso.--Avron 11:10, 3. Apr. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Avron 11:10, 3. Apr. 2007 (CEST)

Qaidam-Becken - Qaidambecken

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Avron 00:45, 6. Apr. 2007 (CEST)


Konsum - Verbrauch

Ich denke, das kann man unter Verbrauch zusammenlegen und dann von Konsum (Begriffsklärung) dorthin verweisen. --Ordnung 13:50, 25. Okt. 2006 (CEST)

genau. UNter Konsum könnte dann aufgeführt werden, wieviel der Einzelne konsumiert, wieviel Kalorien, Bier usw in Deutschland und anderen Ländern im Jahr konsumiert werden.

Verbrauch in Konsum eingefügt, Konsum scheint eher geeignet als Oberbegriff. Bitte Redundanzbaustein herausnehmen. Abrev 21:50, 1. Jan. 2007 (CET)
Mit großen Worten hat benutzer:Orangerider die Änderungen rückgängig gemacht (vielleicht kann man wenigstens seinen Versuch der Kommentierung anerkennen). Abrev

Ich habe beide Artikel gegenseitig verlinkt. Sie können weiterbestehen. Ich schlage vor die Redundanzbausteine zu entfernen.

  • Konsum: Konsum in BWL und VWL
  • Verbrauch: Verbrauch allgemein. Verbrauch ist ausbaufähig.

-- Diwas 04:39, 16. Apr. 2007 (CEST)

Redundanzbausteine entfernt -- Diwas 21:17, 22. Apr. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Genossegerd 22:28, 16. Apr. 2007 (CEST)

Sonnenschutzsegel - Markise

Wenn beides en. "awning" ist, Notwendigkeit der dt. Trennung begründen - oder vereinen. --Zaunkönigin 07:39, 31. Okt. 2006 (CET)

Ich sehe keine Überschneidung in den Deutschen Artikeln. Markise: über Gestell gespannter Stoff. Sonnenschutzsegel: frei gespannter Stoff. So auch deutlich in den Artikeln abgegrenzt. Einen gebräuchlichen Oberbegriff, unter dem man beides zusammenführen konnte, kenne ich nicht.
Das Sonnenschutzsegel würde allerdings von einem Beispielbild profitieren. -- MarkusNi 14:59, 30. Mär. 2007 (CEST)
  • Das Einzige, was die beiden Begriffe gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass es für Beides im Englischen anscheinend nur ein Wort gibt. Ansonsten werden die unterschiedlichen Begriffsinhalte ausreichend erklärt. Deshalb:
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Genossegerd 23:05, 16. Apr. 2007 (CEST)

Umschwung - Turnaround

Identischer Inhalt. Der erste Artikel vom Lemma her geeigneter, der zweite ausführlicher. 84.62.195.149 17:49, 25. Okt. 2006 (CEST)

  • Die Redundanz ist hier nur scheinbar gegeben. In dem recht ausführlichen Turnaround Artikel wäre in keinem der dargestellten Fälle der Begriff Umschwung ein Synonym. Ein Einarbeiten von Umschwung in Turaround macht deshalb keinen Sinn. Ein Flieger macht einen Turnround, aber keinen Umschwung. In der Wirtschaft ist Turnaround ein allgemein üblicher und klarer Begriffsinhalt, der Maßnahmen zur schnellen und nachhaltigen Veränderung der Ertragskraft bezeichnet. Ein Umschwung wäre in diesem Umfeld ein vielseitig deutbarer, politischer Begriff, der vielleicht eher - jedoch etwas unklar - mit einem Wechsel von Zielen oder Werten in Verbindung gebracht werden könnte. Der Umschwung Artikel ist sicherlich sehr mager und vielleicht auch löschgrenzwertig. Mein Vorschlag: Alles so lassen wie es ist, Redundanzbaustein entfernen und hoffen, dass der Artikel Umschwung noch einen Umschwung erfährt.--Genossegerd 22:56, 16. Apr. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Genossegerd 21:58, 19. Apr. 2007 (CEST)

Doktor - Promotion (Doktor)

Beide Artikel behandeln das gleiche Thema. Doktor ist ausführlicher (mit Entsprechung in zahlreichen Ländern und Aufführung der akademischen Grade/Unterscheidung nach Fakultäten). Das Lemma finde ich allerdings unglücklich gewählt. - Der Artikel Promotion (Doktor) ist nicht so umfangreich, enthält aber einen Absatz mit den üblichen lateinischen Bewertungen der Promotionsleistung u. ihrer Bedeutung, der im 1. Artikel fehlt. - Die beiden Artikel sollten zusammengeführt werden, vielleicht unter einem neuen (besseren) Lemma. Vorschlag: "Promotion (Dr.)" - Beide Artikel sind übrigens seit längerem halbgesperrt. --Bücherhexe 20:23, 22. Okt. 2006 (CEST)

"Doktor" sollte einen Schwerpunkt auf die Verwendung dieses Titels im In- und Ausland legen, Promotion und Dissertation sollten hingegen die Weg zum Doktor-sein schildern. Wichtiger als die Zusammenlegung von Doktor und Promotion ist also eine Vereinheitlichung von Dissertation und Promotion.

Teile die Ansicht des zweiten Absatzes. Doktor (Titel) und Promotion (wiss. Arbeit zur Erlangung des Doktorgrades) sind zwei Dinge. Ersteres ist das Ziel, letzteres der Weg. Insoweit werden unter Doktor zutreffend v.a. die verschiedenen Titel und Bezeichnungen bislang im deutschsprachigen Raum geschildert. Ebenso zutreffend wird unter Promotion (Doktor) der Weg zum Titel beschrieben, also der Ablauf, die Regelung nach (je nach Universität) unterschiedlicher Promotionsordnung, die Notwendigkeit einer Dissertation (Doktorarbeit) etc. Die Überschneidung ist daher so marginal, dass die Artikel getrennt bleiben sollten.

Ich würde unter Doktor erstmal zwischen der umgangssprachlichen Verwendung des Begriffs als "Arzt" und dem Titel unterscheiden und dann die verschiedenen DR.Titel aufführen. Alles andere gehört in die Promotion und einen eigenen Artikel, oder Unterartikel.217.95.222.92 09:09, 2. Jan. 2007 (CET)

Wie Anonymus feststellte, behandeln die beiden Artikel nicht das gleiche Thema, sondern zum einen den (üblichen) Weg und zum anderen das Ziel. Daher sollten die Artikel (Promotion (Doktor) und Doktor) getrennt bleiben. Auch Dissertation und Promotion sollten getrennt bleiben, da zwar die Dissertation, während der Promotion angefertigt wird aber nicht Teil derselben darstellt. Desgleichen gilt übrigens auch für Rigorosum, Defensio oder Disputation. (Übrigens erläutern die Artikel selber, die von mir genannten Darstellungen in ausgezeichneter Weise ;-) --ratopi 22:19, 14. Jan. 2007 (CET)
Falschrum. Es ist die Dissertation, die angefertigt wird: Sie ist das Schriftstück, das dabei herauskommt. Die Promotion ist der gesamte Vorgang, den man (als "Promovend") gar nicht selber vornimmt, sondern die Hochschule bzw. die dort versammelten Professoren. Ich werde promoviert, weil ich eine Dissertation geschrieben habe (und außerdem den Rest der Prüfung - Rigorosum, Colloquium und/oder mündliche Prüfung - bestanden habe). Dissertation ist der klarste Begriff in diesem ganzen Kuddelmuddel - als "Promotion" wird außerdem die gesamte Phase bezeichnet, also der Zeitraum, in dem man an der Dissertation arbeitet. Und schließlich noch: "Dr." ist nicht nur ein Grad (so wie Dipl.-Kfm.), sondern zugleich auch ein Titel (so wie Prof.). Also zusammengefasst: Ich darf den Titel "Dr." (bis an mein Lebensende, anders als Prof.) tragen, weil ich eine Dissertation verfasst und die Promotion erfolgreich abgeschlossen habe. Ich widerspreche damit dem Autor ein paar Absätze über mir, dass die Promotion die "wiss. Arbeit zur Erlangung des Doktorgrades" sei. Allerdings: Jede Hochschule, und auch innerhalb dieser: Jede Fakultät hat ihre eigene Promotionsordnung (!nicht: Dissertationsordnung oder Dr.-Ordnung!), sodass Begrifflichkeiten und die erforderlichen Prüfungen (s.o.) sich tatsächlich auch inhaltlich unterscheiden. Neu in Deutschland ist darüber hinaus der Doktorandenstatus, der den bislang nicht näher bezeichneten Personen, die an deutschen Hochschulen eine Promotion anstreben, diese aber noch nicht haben, erstmals einen Namen gibt. - Konnte ich helfen, oder war ich noch verwirrender als alles zuvor??? vgl. www.hochschulkarriere.de

Zusätzliche Anmerkung: Auch in Deutschland kann man in der Politikwissenschaft einen "Dr. phil" erwerben!

Aufgrund der Diskussion sowie des inzwischen erreichten Stands der Artikel beantrage ich:

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Genossegerd 11:27, 1. Mai 2007 (CEST)

Umschwung - Turnaround

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Tango8 Disk. Ordnung schaffen 23:39, 6. Mai 2007 (CEST)

R-4360 WaspMajor - Pratt & Whitney R-4360

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Tango8 Disk. Ordnung schaffen 23:24, 6. Mai 2007 (CEST)

Weta Workshop - Weta Digital

Die beiden Artikel sind nahezu identisch. --Danogo 10:26, 1. Okt 2006 (CEST)

  • Wollte mich gerade dran machen, die Artikel zusammenzufassen, aber es tun sich ein paar Dinge auf, die ich erst mal klären wollte: Sollte man die beiden Firmen unter dem Lemma Weta (Unternehmen) zusammenfassen? Einerseits sind es zwei eigenständige Unternehmen, andererseits arbeiten sie Hand in Hand, haben den selben Ursprung und Namen. Zum Zusammenfassen wüsste ich dann auch nicht, ob man von einer Unternehmensgruppe sprechen kann, weil das ja bestimmt ein Fachbegriff ist. Das Zusammenfassen würde es weiterhin ermöglichen, die anderen Weta-Projekte zu erwähnen, die ebenfalls eigenständig zu sein scheinen (Weta Productions und Weta Limited). Andererseits hat en.wikipedia die beiden Firmen auch getrennt. Meinungen? --Cerno 03:03, 27. Mär. 2007 (CEST)
  • Habe jetzt die Artikel abgegrenzt. Jetzt sind sie nur noch schlecht, nicht mehr doppelt. Entferne den Baustein und setze Bearbeiten-Tag --Cerno 03:03, 27. Mär. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 09:43, 1. Jun. 2007 (CEST)

Sex#Sexuelle Orientierung - Sexuelle Orientierung

--Gratisaktie 11:53, 16. Okt. 2006 (CEST)

Das zweite ist eindeutig ne Unterkategorie vom ersten. Ich würds einfach zusammenlegen.

Das ist falsch. Sind zwei vollkommen verschiedene Themen und nicht zusammenführbar. GLGerman 21:20, 13. Feb. 2007 (CET)
Halte die bisherige Aufteilung in zwei Artikel für richtig und allenfalls kann im Artikel Sex#Sexuelle Orientierung die Passage gekürzt werden. GLGerman 21:24, 13. Feb. 2007 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Plehn 19:19, 27. Mär. 2007 (CEST)

Liste der niederländischen Kfz-Kennzeichen (ausführlich) - Kfz-Kennzeichen (Niederlande)

Gehört in einen Artikel. --jergen ? 12:32, 13. Okt. 2006 (CEST)

Ich möchte den Artikel nicht mit den ausführlichen komplizierten Gegebenheiten überfrachten, so dachte ich mir, es sei besser, einen Zusatzartikel zu erstellen. Auf Anregung des Benutzers:Mo4jolo habe ich diesen Artikel auf das neue Lemma Systematik der Kfz-Kennzeichen (Niederlande) verschoben. --Harry8 12:40, 13. Okt. 2006 (CEST)
Es ist noch nicht erledigt. Man muss die Artikel nicht unbedingt zusammenführen, aber dann muss man sie abgrenzen. Jetzt ist jeweils nur im Abschnitt "Siehe auch" ein Link hinterlegt. Das ist zu wenig.--Avron 08:42, 13. Jun. 2007 (CEST)
Ist es jetzt besser? --Harry8 12:10, 13. Jun. 2007 (CEST)
OK. --Avron 08:40, 15. Jun. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 08:40, 15. Jun. 2007 (CEST)

Katholische Bundesarbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung - Katholische Erwachsenenbildung

Beide Lemmas haben in Teilen den gleichen Inhalt. --Svens Welt 18:59, 16. Okt. 2006 (CEST)

Das bezieht sich aber v.a. nur auf den zweiten Satz und ist sachlich richtig und nötig. Freilich kann und sollte mit der Zeit der Text über Kath. Erwachsenenbildung ausführlicher gefasst werden. Das eine ist die Organisation, das andere der grundsätzliche Ansatz. Bei z.B. "Gewerkschaftlicher Bildungsarbeit" und "DGB" würde man wohl gleichfalls nicht Doppelung annehmen.

Stimmt, deswegen habe ich die Artikel etwas abgetrennt. --Avron 08:20, 2. Jul. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 08:20, 2. Jul. 2007 (CEST)

Wasserrakete - Heißwasserrakete - Kaltwasserrakete

Müßten doch problemlos unter Wasserrakete zusammenzuführen sein. Außerdem sind im Artikel Wasserrakete fast mehr Weblinks als Text.--62.226.54.17 13:51, 7. Okt 2006 (CEST)

Ich habe bei den Kaltwasserraketen mal ne Diskussionseite angelegt, mit vielen Punkten die noch einzufügen sind.
Wenn man die umsetzt, sollte man die versch. Wasserraketen getrennt lassen und den Artikel Wasserraketen in eine Begriffserklärung umwandeln.
Ein Großteil der Links sollte dann nach Kaltwasserrakete umziehen. (So wie ich das sehe, mindestens die letzten vier)
--Mrjung 21:25, 6. Nov. 2006 (CET)
Begriffsklärung trifft es nicht, da alle verwandt miteinander sind. Zusammenlegen ist möglich und sinnvoll.--Ulfbastel 11:53, 18. Jun. 2007 (CEST)

Habe diese Artikel unter Wasserrakete zusammengeführt und schlage dementsprechend nun vor, die Artikel Heißwasserrakete und Kaltwasserrakete zu löschen und die Suchstichworte Kaltwasserrakete und Heißwasserrakete von nun an zum Artikel Wasserrakete zu lenken. --Dermike 03:03, 4. Jul. 2007 (CEST)

Wenn mehr Inhalt in den Artikel reinkommt, kann man sich eine Trennung überlegen. Fürs erste sind ist ein Artikel besser.--Avron 09:32, 4. Jul. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 09:32, 4. Jul. 2007 (CEST)

Khandro und Dakini

Es besteht ein Artikel Dakini mit gleichem Thema. Bitte, wenn möglich zusammenfassen (Vorstehender nicht signierter Beitrag stammt von Panchito (DiskussionBeiträge) 12:29, 5. Jun 2006)

Ich finde beide Beträge stark verbesserungsbedürftig. Sie sind mehr ein Sammelsurium als ein Lexikoneintrag. Die Aussage Die männliche Form ist Powa ist falsch. Tibetische buddhistische Lehrer mit dem Namen Khandro - gemeint sind wohl Lehrerinnen? Die verschiedenen Aufzählungen sind m.E. in dieser Form nicht sinnvoll, fast jede weibliche Gottheit und verwirklichte weibliche Praktizierende im tibetischen Buddhismus kann als Khandro/Dakini bezeichnet werden. Der Dakini-Artikel leidet wie andere aus dem Vajrayana-Kontext an einer unklaren Vermischung buddhistischer Tradition mit diffusen indischen Hintergründen und Interpretationen durch die AutorInnen des Beitrags (Panchito, wolltest du nicht in Tantra so eine Zerlegung vornehmen?). Magchig, Machig und Machik nebeneinander zeigt auch den Bedarf nach Lektorat und Redaktion in diesen Artikeln an. --Menmo 21:32, 3. Okt 2006 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SDB 01:50, 9. Jul. 2007 (CEST)

Nagualismus - Nagual

Beschreiben mehr oder weniger den gleichen Sachverhalt. Kenne mich mit Esoterik nicht aus. Liebe Grüße, --Drahreg01 23:09, 11. Okt. 2006 (CEST)

  • Hmm - ich sehe zwar, dass in WPen nur 1 Artikel besteht, allerdings wären offenbar beide Sachverhalte lemmawürdig. Ich stimme aber zu, dass sich beide Artikel vermischen und auf jeden Fall klarer getrennt werden müssten. Liegt wohl daran, dass zwei unterschiedliche Autoren daran arbeiteten.
    • Nagual -> sollte die aztekische Gottheit beschreiben
    • Nagualismus -> sollte das - durch Europäer entstandene - Esoterikzeugs beinhalten

Sollte das in den nächsten Tagen keiner angreifen wollen, werde ich mich mal drum kümmern (ich hoffe das macht jemand vorher...) --Nepenthes 22:00, 20. Okt. 2006 (CEST)

Es besteht natürlich ein Zusammenhang beider Begrifflichkeiten.

1. Zu erwähnen ist die ursprüngliche Bedeutung des Nahual (Nagual) im Toltekischen und auch Aztekischen Wissenskonsens. 2. Der Nagual als Führer eines toltekischen Zuges (lt. Carlos Castaneda) und der Nagualismus bzw. Tonalismus als Bezeichnung dieser "NewAge"-Bewegung die mit dem Erscheinen der Bücher und der Philosophie des Carlos Castanedas zusammenhing und hängt. 3. Der rein sprachliche Ansatz Übersetzung Nagual wie beschrieben.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SDB 21:20, 9. Jul. 2007 (CEST)

Geistlicher - Geistliche Titel

--134.109.148.26 03:46, 17. Okt. 2006 (CEST) Ersterer steht schon auf der Liste Wikipedia:WikiProjekt Religion/Baustelle, leider bisher erfolglos, da er außer Listen nichts enthält, schon gar nichts theologisches ( Amtsverständnis) oder religionsphänomenologisches. Der zweite ist die katholische Kirche noch einmal ausführlicher. Was man so alles werden kann, wenn man nicht verheiratet ist.... eigentlich löschfähig. ----Köhl1 22:54, 17. Okt. 2006 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SDB 14:39, 16. Jul. 2007 (CEST)

Diakonin - Diakon

Diakonin ist die Bezeichnung für einen weiblichen Diakon. Die Artikel sollten unter dem Lemma Diakon (generisches Maskulinum) zusammengeführt werden. -- Mathetes 15:54, 31. Okt. 2006 (CET)

Nachdem in progressiven Kreisen der katholischen Kirche heftig dafür gestritten wird dass auch Frauen Diakon werden dürfen sollten, ist ein eigener Artikel sicher sinnvoll, aber da fehlt die ganze Diskussion mit den verschiedenen Argumenten pro/contra. Ich wäre eher dafür, die Artikel deutlich abzugrenzen und den Diakoninnen-Artikel weiter auszubauen. Ich traue mir das selbst aber nicht zu. --Sr. F 16:57, 1. Nov. 2006 (CET)
Danke für Deinen interessanten Beitrag. Warum meinst Du, dass sich der von Dir dargestellte Sachverhalt nur oder besser in getrennten Artikeln beschrieben werden kann? Es geht mir ja nicht um die Löschung einer der beiden Artikel, sondern um eine Zusammenführung der Inhalte und Weiterleitung von "Diakonin" zu "Diakon" (ähnlich wie von "Kindergärtnerin" zu "Erzieher"). Übrigens: Es gibt ja auch noch den Artikel Diakonisse (etwas anderes als Diakonin). -- Mathetes 17:11, 1. Nov. 2006 (CET)
Man kann den Sachverhalt natürlich auch bei Diakon einarbeiten, ich dachte nur, dass es dazu eigentlich sehr viel zu sagen gibt, so dass eine Auslagerung Sinn macht. Man könnte aber auch erst mal ein eigenes Kapitel bei Diakon anlegen und sehen, was sich entwickelt. Eine Diakonisse ist wirklich ganz was anderes (schon weil sie evangelisch ist und caritativ tätig, nicht in der Katechese und Liturgie wie eine Diakonin), da hast du Recht. --Sr. F 17:14, 1. Nov. 2006 (CET)
Ich habe mal auf die Schnelle ein paar Fakten, die ich zur Hand hatte, in den Diakon-Artikel eingebaut. Die Informationen aus dem Artikel Diakonin beziehen sich ja mehr auf die frühe Kirche und die Situation in der evangelischen Kirche, da kenne ich mich nicht so aus. Vielleicht ist es doch besser, das alles in den Artikel Diakon einzubauen und ein Redirect anzulegen. --Sr. F 17:43, 1. Nov. 2006 (CET)
Ich fände es einfacher, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erkennen, wenn Diakon und Diakonin in einem Artikel vereint wären. Wie wäre es denn, wenn Du zunächst eine deutlichere Abgrenzung im Artikel Diakonin vornimmst (und abspeicherst) und dann - soweit Du Dich auskennst und Quellen hast - den Artikel Diakonin ausbaust. Du hast offensichtlich schon etwas im Kopf ("sehr viel zu sagen gibt"). Danach könnte man immer noch sehen, ob sich eine Zusammenführung anbietet oder nicht. Wäre das aus Deiner Sicht ein gangbarer Weg? -- Mathetes 17:44, 1. Nov. 2006 (CET)
Ich werde es versuchen. Hoffe, dass die Theologen unter uns da dann aber nochmal durchschauen. --Sr. F 19:29, 1. Nov. 2006 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: SDB 10:50, 16. Jul. 2007 (CEST)

Blitzlicht - Blitzlichtfotografie - Blitzmethoden - Entfesselter Blitz

Noch ein Beispiel fuer die mangelhafte Struktur bei den Fotografie-Artikeln. Oder spricht etwas dagegen, diese vier Artikel unter einem Lemma zusammenzufassen? --Gerd 12:18, 10. Okt. 2006 (CEST)

Blitzlicht und Blitzlichtfotografie würde ich separat erhalten, die Methoden bei der Fotografie einsortieren und die entfesselten Blitze ebenfalls, wobei natürlich quer verweise zwischen der Blitzlichtfotografie und dem Blitzlicht existieren sollten.

Blitzlicht ist zu allgemein, um nur auf das Fotografische einzugehen, hier währe eher ein Verweis auf den Einsatz in der Fotografie angebracht, der dann eben in der Blitzlichtfotografie endet--Manuel_Wesser

Gliederungsvorschlag mit Zusammenfassungen:

 1. Blitzlichtfotografie
   1.1 Blitzlicht, Blitzreichweite
     1.1.1 Blitzsynchronisation, Blitzsynchronzeit, Kurzzeitsynchronisation, Langzeitsynchronisation, Synchronblitz
       1.1.1.1 Blitzsynchronanschluss, Synchronbuchse, Synchronkabel, Blitzsynchronkabel
       1.1.1.2 Zubehörschuh, Blitzschuh, Special_Camera_Adaption, Mittenkontakt, X-Kontakt, FP-Kontakt, M-Kontakt
     1.1.2 Blitzbelichtungsmessung, Blitzbelichtungsmesser, TTL-Blitzmessung
     1.1.3 Blitzröhre, Blitzlampe
     1.1.4 Blitzlichtbirne
     1.1.5 Elektronenblitz, Systemblitzgerät, Computerblitz, Blitzgenerator, Blitzanlage, Studioblitz, Blitzkopf
     1.1.6 Lichtformer
   1.2 Blitzmethoden, Vorblitz
     1.2.1 Entfesselter Blitz, Sklavenblitz, Tochterblitz, Indirektes Blitzen

Ich fange schon mal an Inhalte einzusammeln. -- Manuel Wesser 10:54, 9. Nov. 2006 (CET)

Mir gefällt die obige Gliederung überhaupt nicht. Unterpunkte bis vier Stellen! Blitzlicht und Blitzreichweite sind ein allgemeiner und sehr spezieller Begriff zusammngefasst. 1.2 genauso unsinnig! Warum ein Unterschied zwischen 1.1.3 und 1.1.4? Gehört in ein Fach! Und der Blitzkolben gehört dazu. Es sollte getrennte Artikel geben, mit vielleicht an einigen Stellen redundanten Inhalten, über

  • Technik der Blitzgeräte: Kolbenblitz, Elektronische Blitzgeräte und Computerblitz, ggf. Studioblitzanlagen
  • Einsatz der Blitzgeräte beim Fotografieren: Blitztechniken (indirekt, getrennt, mit Tochterblitz usw.)
  • Kamera bezogene Optionen: 1. oder 2. Vorhang, TTL Optionen, SCA-System

Du willst doch nach obiger Gliederung nicht EINEN Artikel schreiben? Guck die mal den französischen Artikel über Arles an: mit Bienenfleiß und Akribie zusammengestellt, nur sprengt es jedem Rahmen. Und genau diese Seite hier fällt genauso durch! Ellenlang, man muss erstmal mit CTRL+F suchen gehen, dis man Blitzen findet. Wer mit einem 56-er Modem den Arles-Artikel anwählt, der kann wahrscheinlich erst mal Kaffee kochen gehen, bis er geladen ist. So doch wohl nicht?

Ich finde die Entwicklung des von mir geschriebenen Computerblitz Artikels interessant: Hin und wieder hat es Ergänzungen gegeben, aber im wesentlichen ist er schon lange stabil. Er wird also akzeptiert. Warum soll man dann alles wieder umgraben? Rolf S 23:59, 17. Nov. 2006 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 22:35, 19. Jul. 2007 (CEST)

ich habe gesehen, das teilweise es ineinander gepackt worden ist, ich habe jedoch überall den Red Baustein eingetragen (lt Wikipedia_Diskussion:Redundanz#Oktober_2006). --Woelle ffm 15:22, 15. Feb. 2012 (CET)


Sicherheit#Sicherheitstechnik - Sicherheitstechnik

Ich denke, das kann man in dem Spezialartikel Sicherheitstechnik zusammenfassen. Allerdings besteht zusätzlich das Problem, dass hier nur eine spezielle Bedeutung des Begriffs "Sicherheitstechnik" wiedergegeben wird; siehe Diskussion:Sicherheitstechnik. --Ordnung 11:01, 23. Okt. 2006 (CEST)

Mit deinem Kommentar auf der Diskussionsseite liegst Du richtig. Ein Bekannter der in Wuppertal "Sicherheitstechnik" studierte musste immer erklären "Sicherheitstechnik nicht Sicherungstechnik" (vgl. beispielsweise "Sicherheit am Arbeitsplatz" versus Sicherungsgruppe#Abteilung_SG_.E2.80.93_Sicherungsgruppe) - da existieren Benennungen, die sich vom "normalen" Sprachverständniss (Sicherheitstechnik = beispielsweise Alarmanlage) völlig unterscheiden ... schwierig ... Hafenbar 22:37, 23. Okt. 2006 (CEST)
erledigt durch Umbenennung von Sicherheitstechnik nach Sicherheitstechnik (Studienfach) --Ordnung 13:16, 23. Jul. 2007 (CEST)
Erledigt ist das noch nicht. Das BKL Sicherheitstechnik ist jetzt gut platziert, aber die ursprüngliche Redundanz zwischen Sicherheit#Sicherheitstechnik und Sicherheitstechnik (Studienfach) besteht nach wie vor.--Avron 08:27, 24. Jul. 2007 (CEST)

Habe ich erst entdeckt, ist neu aufgelegt: Wikipedia:Redundanz/Juli_2007#Sicherheit.23Studienfach_Sicherheitstechnik_-_Sicherheitstechnik_.28Studienfach.29 --Avron 09:36, 24. Jul. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 09:36, 24. Jul. 2007 (CEST)

Wimperung - Cilie

Der bewimperte Blattrand hat nichts mit Cilien zu tun, aber offenbar wusste der Ersteller von Wimperung nichts von Cilie. Ich tendiere dazu, eine Bemerkung aus der Qualitätssicherung aufzugreifen und eine Begriffsklärun daraus zu machen. --Olaf Studt 19:02, 10. Okt. 2006 (CEST)

Das ist kein Fall für Redundanz, sondern ein Qualitätsproblem von Wimperung --Uwe G. ¿⇔? 01:47, 16. Mai 2007 (CEST)
Hier erledigt--Avron 00:42, 11. Aug. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 00:42, 11. Aug. 2007 (CEST)

Killer (Rollenspiel) und LARP

Bitter ersteres in LARP einarbeiten, Begründung siehe LA und Löschdiskussion zu Killer (Rollenspiel). --inschanör 07:24, 30. Okt. 2006 (CET)

ich habe ein einarbeitung überdacht, denke aber, dass es unpassend ist. der <larp artikel ist allgemein gefasst, es sind gerade keine besonderen spiele aufgeführt. ferner handelt es sich bei killer nicht um ein larp in diesem sinne, da man sich gerade nicht verkleidet und auch keine rolle spielt. im prinzip ist killer eine weiterführung von sog. partyspielen, hat aber mit larps und rollenspielen wenig zu tun. ich habe de artikel jetzt überarbeitet und hoffe, dass er so bleiben kann. DerRaoul 13:26, 5. Nov. 2006 (CET)

Keine Redundanz.--Avron 01:42, 11. Aug. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 01:42, 11. Aug. 2007 (CEST)

Liste deutscher Fußballverbände 1890 - 1933 - Deutsche Fußballverbände 1890–1933#Verbände lokale Meisterschaften

--134.109.148.28 15:51, 23. Okt. 2006 (CEST)

Liste gelöscht--Peet51 11:31, 28. Okt. 2006 (CEST)

ist doppelt und sollte schon lange gelöscht sein!

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 12:53, 11. Aug. 2007 (CEST)

Soziale Frage - Industrielle_Revolution#Die_soziale_Frage

Inhalte von Industrielle Revolution sollten - mit einem kurzen Verweis - in Soziale Frage integriert werden. Avantix 23:20, 7. Okt 2006 (CEST) Ich finde die Frage ist eigentlich geklärt - bis auf den Begriff "Soziale Frage" selbst, kann man das schon so stehen lassen, schad nix. Die Redundanz sehe ich auch nicht mehr so stark, da wir mittlerweile das soziale auf Arbeiter und so konzentriert haben. Einkleitend fehlen noch 1-2 klärende Sätze gemäss der Diskussion - und da sich eh kein Mensch für das Tag mehr interessiert - nehmen wirs weg? --GordonFreeman 12:25, 27. Dez. 2006 (CET)

Ja, ich tu's glatt, jetzt - in 4 Monaten ist genug geschehen. -- €pa 18:05, 2. Feb. 2007 (CET)
Verflechtungen gibt es noch, aber das lässt sich auch kaum vermeiden. Redundanzen gibt es nicht mehr. --Avron 09:24, 14. Aug. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 09:24, 14. Aug. 2007 (CEST)

Mitarbeiterinformation - Mitarbeiterinformationssystem

Vorschlag: zusammenführen unter Mitarbeiterinformationssystem. --Gratisaktie 11:44, 11. Okt. 2006 (CEST)

Da Mitarbeiterinformation nicht zwingend mit einem Mitarbeiterinformationssystem im klassischen Sinne verteilt werden muss, sondern auch losgelöst davon betrachtet wird, erscheint mir eine Zusammenführung nicht zielführend. Gemäß der angegebenen Quelle habe ich die Beiträge weiterhin überarbeitet, so dass sie sich deutlicher voneinander abheben. Die Redundanzbemerkung habe ich in diesem Zusammenhang entfernt. --Grufty 16:41, 16. Aug. 2007 (CEST)

Sieht gut aus.--Avron 08:55, 17. Aug. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 08:55, 17. Aug. 2007 (CEST)

Hartenrod - Bad Endbach

Hartenrod als Ortsteil von Bad Endbach wurde neu eingestellt. Allerdings ist bereits der Artikel zu Bad Endbach sehr ausführlich, besonders was die Historie angeht. Eventuell könnte also einfach ein REDIR stattfinden.--Innenrevision 12:23, 31. Okt. 2006 (CET)

ein Redir sollte m.E. nur dann stattfinden, wenn die Informationen doppelt sind. Das ist hier nicht der Fall. Auch wegen des Umfanges des Artikels Bad Endbach bin ich strikt gegen eine Einarbeitung. Ich halte Im Gegenteil einen Ausbau des Artikels Hartenrod für sinnvoll. (Hartenrod ist nicht der Hauptort der Gemeinde, sondern Endbach selbst.) -- Thomas 08:28, 14. Aug. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Thomas 09:00, 18. Aug. 2007 (CEST)

Włóka - Łan - Hube

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 14:04, 19. Aug. 2007 (CEST)

Aufhebungsvertrag - Auflösungsvertrag

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --FordPrefect42 19:11, 23. Aug. 2007 (CEST)

Liste der Königreiche im Gebiet der großen afrikanischen Seen - Liste historischer Staaten Afrikas

Die Königreiche bei den großen afrikanischen Seen können in die Liste historischer Staaten Afrikas eingearbeitet werden. --134.109.148.26 17:47, 9. Okt. 2006 (CEST)

In Liste historischer Staaten Afrikas eingebaut.--Avron 01:22, 1. Sep. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 01:22, 1. Sep. 2007 (CEST)

Commedia - Comedia (Theater) - Komödie

Vorschlag: Einarbeitung in Komödie oder Reduktion auf einen Satz und deutlicher Verweis auf Komödie. --Siehe-auch-Löscher 10:20, 12. Okt. 2006 (CEST)

Die Dreiaktigkeit weist darauf hin, dass dieselbe Theatergattung gemeint ist. Mein Vorschlag: Redirect der italienischen und spanischen Bezeichnungen (auch der französischen Comédie) auf Komödie, Erweiterung des Artikels auf europäische Varianten. --Summ 13:00, 25. Dez. 2006 (CET)

Vorschlag für die Dreiteilung der griechischen Komödie: - Allgemein: Das Theater der Komödie wollte unterhalten, sogleich aber auch erziehen. Genau wie die Tragödien wurden auch die Komödien in Wettkämpfen an den Dionysosfeiertagen aufgeführt. Jedoch waren es fünf Konkurrenten die jeweils nur ein Stück auf die Bühne brachten. Gesprochen wurde im zeitgenössischem Attisch, die Chorpartien waren in erhabenem Stil der dorischen Patina gehalten. Die Stücke hatten polemischen Bezug auf aktuelle Themen wie das demokratische Establishment oder weltanschauliche und kulturelle Neuheiten. Der Überlieferung nach wurde die Komödie in drei Epochen, die Alte, Mittlere und Neue unterteilt.

Alte Komödie von 486, Einrichtung des Komödienwettkampfes an den Dionysien, bis 388, Aristophanes führt sein letztes Stück, den Plutos auf, zeichnet sich vor allem durch politischen und persönlichen Spott aus. Vertreter: Kratinos, Aristophanes, Eupolis, Platon, Krates, Pherekrates, Hermippos, Phrynichos Mittlere Komödie 388 bis 322, verzichtet weitgehend auf Spott und Diffamie. Gibt Parodien (vor allem mythischen), gastronomischen Exkursen und früher vernachlässigten Figuren (Sklaven, Köchen, Parasiten, Hetären) breiten Raum. Vertreter: Eubolos, Antiphanes, Anaxandrides, Alexis Neue Komödie 322, Beginn von Menanders Wirken. Übergang zu einer bürgerlichen Charakter- und Typen-Komödie mit Verwicklungen und Intrigen, ohne Parabase, Agon und Chor. Zusammengefasst aus folgender Quelle: Einleitung in die griechische Philologie, hrsg. von H.-G. Nesselrath, Stuttgart, Leipzig 1997, S. 232-240.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: An.Mayer 23:46, 31. Aug. 2007 (CEST)

Tierkörperbeseitigungsanlage - Tierkörperverwertung

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

jetzt unter Tierkörperverwertung zusammengefasst; redundanten Artikel bisher noch aufgehoben zur Prüfung, sollte dann kurzfristig durch Redirect ersetzt werden --Oliver 02:06, 16. Sep. 2007 (CEST)

Redirect eingerichtet, Details siehe Diskussion:Tierkörperverwertung, damit also erledigt:

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Oliver 15:31, 16. Sep. 2007 (CEST)

Projektorientierung - Projektunterricht

Beide Artikel behandeln das Thema "projektorientierter Unterricht". --Gratisaktie 01:59, 16. Okt. 2006 (CEST) Die Unterscheidung zwischen Projektorientierung und Projektunterricht zeigt sich meist in der Differenzierung zwischen Projekten innerhalb eines Faches oder einem fächerverbindenden Projekten. Die P-orientierung beschreibt dabei häufig den Versuch eines Projekts, das sich nur auf Thematiken innerhalb eines Unterrichtsfachs bezieht. Der Projektunterricht kennt keine (Schul-)Fächer. Es ist häufig auf vielfache Betrachtungsweisen ab. Mehr zu Projektorientierung und Projektunterricht bei Hänsel: Handbuch Projektunterricht. Weinheim und Basel 1996. Gudjons: Didaktik zum Anfassen. 2.Aufl., Bad Heilbrun 1998. Gudjons: Handlungsorientiert lehren und lernen. Bad Heilbrunn 1997.


Projektunterricht ist ein von H. Gudjons mitgeprägter Begriff, welcher sich in erster Linie auf den Projektunterricht (Schule) bezieht. Projektmethode bezeichnet ein viel älteres produktionsorientiertes Verfahren, welches sich aber nicht primär auf den Schulunterricht bezieht - es kann in jeder Lehr-/Lernsituation angewandt werden. Hierzu: Frey, Karl:Die Projektmethode. Der Wg zum bildenden Tun. Weinheim; Basel: Beltz Verlag 10. Aufl. 2005 Projektorientierter Unterricht bezeichnet die Alternativform zum zergliederten Fachunterricht. Hier geht es darum in Form von fächerübergreifendem produktionsorientiertem Unterricht, offenem Unterricht neue handlungsorientierte Unterrichtsformen zu etablieren. Hierzu: Hänsel, Dagmar (Hrsg.): Handbuch Projektunterricht. Ein praxisorientiertes Handbuch. Weinheim; Basel: Beltz Verlag 2. Aufl. 1999

Die Unterscheidung Projektorientierung und Projektunterricht sollte streng voneinander getrennt werden und nicht vereinigt. Die Projektorientierung gilt nämlich z.B. bei Dewey nicht nur für den Unterricht! --F.S. 02:19, 7. Sep. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: alexscho 16:41, 18. Sep. 2007 (CEST)

Sinnesorgan#Wahrnehmung physikalischer Reize - Wahrnehmung#Sinne, Sinneswahrnehmungen, Sinnesorgane - Sinneswahrnehmung

Die ersten beiden Artikel überschneiden sich inhaltlich im Thema Sinneswahrnehmung. --Gratisaktie 22:14, 12. Okt. 2006 (CEST)

Ja und ? Sinneswahrnehmung war Redirect auf Wahrnehmung (über die Löschung kann ich nur den Kopf schütteln, da zeigen ca. 50 Artikel drauf, werde den Red. jetzt wieder herstellen) ... Das es zwischen Wahrnehmung + Sinnesorgan listenartige Redundanzen gibt, läßt sich naturgemäß nicht völlig vermeiden ... Hafenbar 03:44, 16. Okt. 2006 (CEST)


Ich schreibe momentan meine Facharbeit über das Thema Wahrnehmung in Physik. Ich bin der Meinung, dass lediglich ein oder vier Artikel existieren sollten, der/die dieses Thema in die jeweilige Fachzugehörigkeit unterteilt. Vorschlag: Wahrnehmung(Psychologie) Wahrnehmung(Biologie) Wahrnehmung(Chemie) Wahrnehmung(Physik)

Wenn sich weitere Themenbereiche ergäben könnte man diese einfach ergänzen.

mfG Netpunk

Es ist einiges passiert. Ich finde nicht 100%-ig gelöst aber geht es besser? Wenn noch nicht erledigt bitte neu auflegen.--Avron 19:09, 3. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 19:09, 3. Okt. 2007 (CEST)

Marc Lépine - Massaker Polytechnische Hochschule Montréal

--Asthma 18:01, 13. Okt. 2006 (CEST)

Ich bin für einen Verweis von Marc Lépine auf das Lemma des Hochschulmassakers, denn bei Straftaten suche ich in der Wiki eher nicht unter dem Namen des Attentäters.--Keimzelle talk 23:12, 26. Okt. 2006 (CEST)

Ich habe die Artikel entwirrt. --Avron 19:26, 6. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 19:26, 6. Okt. 2007 (CEST)

Psychologisches Experiment - Experiment

Viele Teile auch Psychologisches Experiment sind gut geschrieben, gehören aber einfach zu Experimenten im allgemeinen, und gehören daher dort hinverschoben. Siehe auch die Diskussion auf http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Psychologisches_Experiment --Chrisqwq 14:10, 12. Okt. 2006 (CEST)

die Verschiebung ist unsinnig - der Abschnitt ist zu diesem Artikel entstanden und gehört deshalb auch hierher; dass der Teil generell gilt, ist hierbei unerheblich; die allgemeine Gültigkeit gilt auch für andere Abschnitte des Artikels; durch diese Löschung wird der Artikel unvollständig - im übrigen ist Redundanz nicht per se schlecht!

"Redundanzen sind in Enzyklopädien unerwünscht, da sie...

  • "schlecht aktuell und auf gleichem Stand zu halten" - bleibt immer aktuell!
  • "für den Benutzer unübersichtlich sind" - wie bitte? wo blickst du da denn nicht durch?

-im übrigen mußt Du die Quellenangabe in der Versionsgeschichte! bei Experiment angeben und somit dein copy+paste kenntlich machen --217.226.47.151 14:23, 12. Okt. 2006 (CEST)

  • Es ist "schlecht aktuell und auf gleichem Stand zu halten", weil dann in allen Artikeln die Information über Experimente geändert werden muss! "für den Benutzer unübersichtlich", weil ein Nutzer der allgemeine Infos über Experimente sucht, nicht in psychol. Experiment suchen wird, oder auch in ökonomische Experimente usw. Das ist ein Grundsatz aller Lexika und aller Wissenschaftshierarchien. --Chrisqwq 15:26, 12. Okt. 2006 (CEST)

ich würde ja sagen dass einfach die Abschnitte Experiment#Psychologische Experimente und Psychologisches Experiment#Was ist ein Experiment? ausgetauscht gehören: ersters beschreibt explizit die klassifizierung psychologischer E. und gäbe eine passende einleitung ab, zweiteres gilt nach meinem dafürhalten für alle E. im wissenschaftlichen sinne (siehe auch Diskussion:Experiment#Muhsal, 1999).

  • andererseits meine ich, dass ich den jetzigen abschnitt abschnitt Experiment#Psychologische Experimente falsch überschrieben hab, weil er sich wohl auch auf andere humanwissenschaftliche experimente anwenden lässt (etwa medizin), da ich von psychologie kaum was verstehe: er dürfte also vielleicht für psychologie zu allgemein, aber für wissenschaft im allgemeinen zu speziell sein
  • abgesehen davon, dass der artikel Experiment sogar über das streng wissenschaftliche hinausgeht, um den gesamten kontext abzudecken und daher der jetztige Abschnitt Experiment#Definition über Forschung selbst für wissenschaft an sich zu eng greift und die in Forschungsdesign erläuterten sachverhalte in diesem zusammenhang etwas einseitig sind

Validität aber bezieht sich auf wissenschaftliches arbeiten an sich, sollte also in Experiment verbleiben, obwohl der dortige artikel auch relativ wenig auch naturwissenschaftliche oder technische E. eingeht: die begriffe Externe und Interne Validät im kontext von elementarteilchen oder angewandter archäologie sind mir nicht verständlich (in zusammenhang mit „Verhalten der Versuchsperson“), daher ist mir seine signifikanz insgesamt nicht klargeworden..
-- W!B: 07:05, 14. Okt. 2006 (CEST)

eben, darum gehört "Externe und Interne Validät" nach Psychologisches Experiment --217.226.10.111 19:50, 22. Okt. 2006 (CEST)

Es ist einiges passiert, so 100%-ig ist es zwar nicht, aber ich denke vorerst erledigt. Wenn dem nicht so sein sollte, neu begründen.--Avron 22:23, 14. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 22:23, 14. Okt. 2007 (CEST)

Rekrutierungsspiel - Recrutainment - E-Assessment - EAssessment - Self-Assessment - Blended Assessment

Eine gewisse Relevanz ist durchaus vorhanden, aber so bringt das ganze doch mehr Verwirrung als Aufklärung --Yoda1893 14:06, 12. Okt. 2006 (CEST)

Achtung, einige der Artikel waren URV, allerdings wurde die URV geklärt --Yoda1893 14:11, 12. Okt. 2006 (CEST)

Wie wär's mit einer Einarbeitung aller Artikel unter Assessment-Center. --Siehe-auch-Löscher 15:20, 12. Okt. 2006 (CEST)
Im Artikel Recruitment findet sich auch - dort völlig fehl am Platz - ein Kapitel über e-recruitment. Wäre das nichts für diesen Artikel??? -- Brunosimonsara 14:37, 15. Jan. 2007 (CET)

EAssessment inst nun Weiterleitung auf E-Assessment: Inhalt war zum Teil wortgleich --Avron 02:05, 6. Apr. 2007 (CEST)

Es hat sich einiges getan. Redundanz ist nicht mehr das Problem. --Avron 20:51, 17. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 20:51, 17. Okt. 2007 (CEST)

Preußische Agrarverfassung - Bauernbefreiung

Ersterer Artikel befaßt sich zu großen Teilen mit der Bauernbefreiung. Um diesen Anteil sollte er gekürzt werden, eventuell kann etwas davon in Bauernbefreiung verwendet werden. --Robert S. QS! 18:01, 18. Okt. 2006 (CEST)

oweia Preußische Agrarverfassung ist eine "reingeworfene" Facharbeit und als automomes Lemma zwischen Preußen und Agrarverfassung ziemlich sinnlos ... Bauernbefreiung hatte ich vor einiger Zeit mal halbwegs in Form gebracht, der Abschnitt Bauernbefreiung#19._Jahrhundert ist jedoch eher suboptimal, da sollte sich Grundsätzliches tun. Ob der jetzige Text aus Preußische Agrarverfassung das leistet ist fraglich. Ich würde mich freuen, wenn das jemand angeht, empfinde das "abwerfen" solcher Texte in die Wikipedia aber als kontraproduktives Ärgerniss ... Hafenbar 00:40, 20. Okt. 2006 (CEST)

Hallo Hafenbar: das Problem ist die zu enge Bindung des Artikels Bauernbefreiung an Preußen, zumal der Begriff Bauernbefreiung problematisch ist. Zum Problem der "preußischen" (Preußen gibt es im staatsrechtlichen Sinn erst im 19. Jahrhundert!) Agrarverfassung müßte vor allem die Geschichte der Gutsherrschaft sorgfältiger behandelt werden. --Kahaes 23:28, 5. Nov. 2006 (CET)

Jeder, der sich mit diesem Thema befasst, startet mit dem Begriff Bauernbefreiung, weshalb das Lemma absolut gerechtfertigt ist. Dass es sich dabei um einen problematischen Begriff handelt, sollte im Artikel zwar thematisiert werden (ist ja in Ansätzen bereits der Fall), darf aber nicht zu dessen Disqualifizierung führen. Thematische Überschneidungen zur Preußischen Agrarverfassung, die ja einen wichtigen Teil der Bauernbefreiung darstellt, lassen sich meiner Ansicht nach nicht vermeiden; die Problematik dieses zweiten Begriffes sollte auch thematisiert werden. Im Artikel zur Bauernbefreiung finden sich außerdem gute Ansätze zur "außerpreußischen" Geschichte, aber eine gewisse "Preußenlastigkeit" lässt sich in der deutschen Geschichte des 19. Jahrhunderts einfach nicht vermeiden. Meiner Ansicht nach sollte der Redundanzbaustein entfernt werden, da es sich um zwei Paar Stiefel handelt, die einen jeweiligen Eintrag nötig machen. Überschneidungen gibt es mit Sicherheit auch bei den Artikeln Herz und Kreislauf und da kommt auch keiner auf die Idee, beide Artikel zu vereinigen. --Mwimmer 04:21, 18. Nov. 2006 (CET)

Finde ich auch, und nach fast drei Monaten scheint keiner was dagegen zu haben. Dafür verweisen beide aufeinander.FlammingoParliament 17:35, 7. Feb. 2007 (CET)


Bestimmt nicht perfekt gelöst, aber bei Thema wird immer eine Redundanz bleiben.--Avron 20:54, 17. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 20:54, 17. Okt. 2007 (CEST)

Pilgerschritt - Pilgerschrittverfahren

--Ordnung 17:56, 22. Okt. 2006 (CEST)

Hab's entflechtet. --Avron 21:18, 17. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 21:18, 17. Okt. 2007 (CEST)

OTRAG-Rakete - OTRAG

Alle Fakten die der Artikel OTRAG-Rakete enthält, sollten in den Artikel OTRAG eingebaut werden. OTRAG-Rakete kann dann als Weiterleitungsseite bestehen bleiben.--Uwe W. 19:16, 23. Okt. 2006 (CEST)

- Sehe ich genau umgekehrt: In den Artikel OTRAG sollten eigentlich nur die bekannten Informationen über das ehemalige Unternehmen OTRAG, und von dort sollte ein Link zu OTRAG-Rakete führen. So wäre das in zwei inhaltliche Komponenten aufgeteilt: die Firmengeschichte, und die Daten zu dem einzig jemals hergestellten Produkt dieser Firma. Wäre für zukünftige Verlinkungen zu z.B. "Raumfahrtunternehmen (historisch)" und "Raketen (historisch)" bestimmt hilfreicher als eine Zusammenfassung zu einem Artikel, würde jedoch erheblich mehr Aufwand verursachen. (Alwin, anonym eingeloggt, 19:57, 23. Okt. 2006 (CEST) )

Sehe keinen Sinn in der Aufteilung auf zwei Artikel ... Hafenbar 22:14, 23. Okt. 2006 (CEST)

Die OTRAG liefert genug Stoff für beides. Die Firmengeschichte die maßgeblich von politischer Einflussnahme geprägt ist wie auch die technische Beschreibung könnten in seperaten Aufsätzen abgehandelt werden.--Bernd Leitenberger 17:26, 12. Mär. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 18:03, 18. Okt. 2007 (CEST)

Nachhaltige Entwicklung, Nachhaltige Lebensweise, Nachhaltigkeit, Nachhaltigkeit (Forstwirtschaft)

Alle drei Artikel überlappen sich in vielen Teilen mit mehr oder weniger ähnlichen Begriffsherleitungen von „Nachhaltigkeit“, gegenseitigen Verweisen und mühsamen gegenseitigen Abgrenzungsdefinitionen. Zusammenfassung in einem gemeinsamen Artikel und dort mit eigenen Abschnitten wär sinnvoller. Ob der Artikel Nachhaltigkeitsstrategie auch dazugehören soll, sollte geprüft werden. -- 62.109.75.136 11:17, 24. Okt. 2006 (CEST)

Der Begriff der Nachhaltigkeit entstammt der Forstwirtschaft, ob hier zwei getrennte Artikel notwendig sind, weiß ich nicht, das spezielle zur Forstwirtschaft lässt sich sicher im Artikel Nachhaltigkeit unterbringen. Nachhaltige Entwicklung als umfassender politischer Ansatz, der klassische ökonomische Entwicklungspolitik mit ökologischem Denken zusammenbringt, benötig auf jeden Fall einen eigenen Artikel. Zum Artikel Nachhaltige Lebensweise fällt mir gerade nix ein. --Mghamburg Diskussion 15:35, 24. Okt. 2006 (CEST)

Das Problem der Überschneidung von nachhaltiger Entwicklung und Nachhaltigkeit ist ein altes Thema. Diskussion:Nachhaltigkeit. Ich habe mich immer für eine sinnvolle "Trennung" eingesetzt. Vor 2 Jahren haben nach ähnlicher Diskussion folgende Struktur festgelegt:

nachhaltige Entwicklung (als zentraler Begriff) Nachhaltigkeit (als Liste mit Orientierungfunktion) Nachhaltigkeit (Forstwirtschaft) neu angelegt, nur auf Nachhaltigkeit in der Fortwirtschaft bezogen.

Es gibt auch jetzt noch Kategorie:Nachhaltigkeit und eine neue Doppelung in der Lebensweise.

Lösungsvorschlag:

Mein Vorschlag wäre den Artikelinhalt Nachhaltigkeit löschen, einen redirict auf nachhaltige Entwicklung setzen, den Inhalt der Liste in Kategorie: Nachhaltigkeit Kategorie:Nachhaltigkeit einarbeiten und im Artikel nachhaltige Entwicklung eine kurze Einführung in das Begriffsfeld.

Der Artikel nachhaltige Entwicklung ist auch schon recht überfrachtet - hier sollte einiges ausgelagert werden in neue Artikel. Nachhaltigkeitsstrategie ist ein eigenes großes Feld. --Der Enzyklopädist 18:22, 26. Okt. 2006 (CEST)

Also rein enzyklopädisch argumentiert: Nachhaltigkeit ist der Grundbegriff und der älteste von allen. Alles andere sind Ableitungen. Deshalb hat erstmal ein sauberer Artikel "Nachhaltigkeit" Priorität, der gerne auf andere Spezialbedeutungen verweisen kann, jedoch den Nachhaltigkeitsgedanken und den Ursprung des Begriffs im Kern erstmal erklären soll. Auch die grundlegende Differenzierung - ökologisch, ökonomisch, sozial/kulturell - gehört hierher, wenn auch knapp. Ein eigener Artikel "Nachhaltige Entwicklung" erscheint auch sinnvoll, weil Kernbegriff der politischen Diskussion. Hier sollten die (wesentlich jüngeren) Ursprünge dieses Begriffs "N.E." (und eben nicht der von Nachhaltigkeit) erklärt werden. Hier gehört auch dargestellt, wie dieser Begriff z. T. instrumentalisiert wird. Damit ist es dann m.E. auch genug. Wir brauchen dann keine eigenen Lemmata "Lebensweise" oder "Forstwirtschaft" (da die ja eh ganz eng mit den Ursprüngen des Begriffs verknüpft ist), sonst kommen noch Leute und wollen "Nachhaltiges Wirtschaften", "Nachhaltige Pädagogik", "Nachhaltiges Echo" oder vergleichbaren Käse. --Judit Franke 17:50, 1. Nov. 2006 (CET)

So richtig toll ist es immer noch nicht, aber halbwegs abgegrenzt. --Avron 18:18, 18. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 18:18, 18. Okt. 2007 (CEST)

Brutparasitismus - Brutschmarotzer

Beide Artikel behandeln das selbe Thema, wobei mir Brutparasitismus allgemeiner und ausführlicher erscheint. - Lucarelli 23:45, 24. Okt. 2006 (CEST)

Zusammengelegt.--Avron 09:13, 20. Okt. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 09:13, 20. Okt. 2007 (CEST)

Präsident der Republik - Präsident

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cholo Aleman 16:39, 27. Okt. 2007 (CEST)

Wort des Jahres - Unwort

Die Informationen aus "Unwort" sollten m.E. in den Artikel "Wort des Jahres" eingebaut und der Artikel "Unwort" danach gelöscht werden. --TMFS 09:48, 24. Okt. 2006 (CEST)

Nicht löschen, sondern redirect. Das war ja auch der Status, bevor die IP den Artikel (grauselig) aufgebaut hat. Zur Redundanz: Zwar haben die Themen zwar Berührungspunkte (Hintergrund: Sprachkritik, In Deutschland: Gleiche Jury), es handelt sich hierbei aber eigentlich um sauber getrennte Themen. Ich bin daher für abgrenzen (= Unwort-Themen aus Wort des Jahres entfernen), umhängen des redirects Unwort des Jahres von Wort des Jahres auf Unwort und vor allem um Bereinigung des POVs in UnwortKarsten11 10:21, 24. Okt. 2006 (CEST)
Also letztlich einen Artikel "Wort des Jahres" und einen Artikel "Unwort des Jahres"? Der POV-Kram der IP war übrigens in der Tat ziemlich unerträglich. Dass Du das beseitigt hast, ist auf jeden Fall schonmal sehr verdienstvoll. --TMFS 10:37, 24. Okt. 2006 (CEST)
Inhaltlich ja. Ich würde den Hauptartikel bezüglich des Themas Unwort aber bei Unwort lassen und Unwort des Jahres als redirect, damit in Zukunft niemand auf den Gedanken kommt hier einen Unwort-Artikel anzulegen, der wahrscheinlich wieder POV werden würde.Karsten11 12:21, 25. Okt. 2006 (CEST)

Der Hinweis ist 12 Monaten alt und die Artikel derzeit klar abgetrennt. Was der vorhergende Schreiber vorschlug, wurde umgesetzt. KaPe, Schwarzwald :Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: KaPe, Schwarzwald 20:18, 29. Okt. 2007 (CET)

Neuguinea - Papua-Neuguinea

Der Großteil des Abschnitts „Geographie“ bei „Papua-Neuguinea“ gehört eigentlich nach „Neuguinea“. -- Olaf Studt 12:04, 29. Okt. 2006 (CET)

Geographie unter Neuguinea könnte tatsächlich etwas ausgebaut werden. Der Geographie-Teil unter Papua-Neuguinea sollte aber erhalten bleiben, da er doch wesentlich für das Land ist. Ausserdem sind viele Teile des PNG-Artikels spezifisch für PNG und für West-Neuguinea weniger interessant. --Niugini 15:29, 30. Okt. 2006 (CET)

Redundanz noch erträglich, das gleiche gilt auch für West-Neuguinea.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 19:56, 1. Nov. 2007 (CET)

Kundendienst - Support (Dienstleistung) - Help Desk - Callcenter - Customer Care Concept

Es hat sich einiges getan, wenn noch redundant, dann neue auflegen und beschreiben.--Avron 20:38, 7. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 20:38, 7. Dez. 2007 (CET)

Lärm - Schall#Reduzierung von Störschall (Lärm)

eigentlich unnötig bei schall über lärm reden, wenns eh einen artikel gibt -- W!B: 23:06, 31. Okt. 2006 (CET)

Beides hat m.E. seine Berechtigung. Das Kapitel über Störschall ist eher ein technischer Aspekt. Man könnte ihn auch in Industrieakustik unterbringen, wenn's das gäbe.Xqt 18:01, 10. Nov. 2006 (CET)

Mein Vorschlag: Die prinzipiellen Aspekte der Schallanregung bei "Schall" belassen (Schallanregung durch Strömungen bzw. Bauteilbewegungen); es kann sich ja auch um gewünschte Schallanregung handeln (z.B.Lautsprechermembran). Bei "Lärm" einen Absatz einfügen, in dem Schallanregung im Hinblick auf Möglichkeiten zur Dämmung/Dämpfung besprochen werden. (Wie kann man vermeiden, dass durch Strömungen bzw. Bauteilbewegungen Lärm erzeugt wird). Skyhead 00:17, 17. Apr. 2007 (CEST)

Vorschlag "Reduzierung von Störschall" könnte als „Technischer Lärmschutz“, „Lärmminderung“, „Lärmschutzmaßnahmen“ oder bei „Lärmbekämpfung“ mit erfasst werden. Damit sind alle Gebiete deutlicher gegeneinander abgegrenzt (Schall, Lärm, Technischer Lärmschutz). Zwischen den Gebieten gibt es mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten. Der Begriff Schall befasst sich mit der physikalischen Beschreibung der Druckluftschwankungen. Lärm beschreibt dagegen die Auswirkungen des Schalls auf den Menschen. Die "Lärmminderung" beinhaltet vor allem technische, vielleicht auch organisatorische und planerische Möglichkeiten zur Vermeidung des Lärms, die weit strukturiert werden können (siehe z.B. Literatur: W.Schirmer - „Technischer Lärmschutz“ ). Des Weiteren können die Neuerungen beim Lärm hinzugefügt werden, da mittlerweile Auslöserwerte nach EU-RL existieren, die leider nicht eingearbeitet sind. Dirkgeo 10:40, 18.6.2007 (CET)

Etwas mach Lärmbekämpfung verschoben.--Avron 23:17, 7. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 23:17, 7. Dez. 2007 (CET)

Kundendienst - Support (Dienstleistung) - Help Desk - Callcenter - Customer Care Concept

Es hat sich einiges getan, wenn noch redundant, dann neue auflegen und beschreiben.--Avron 20:38, 7. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 20:38, 7. Dez. 2007 (CET)

Relative Dichte - Spezifisches Gewicht

Soweit ich beurteilen kann haben diese beiden Lemmas den gleichen Inhalt. Bin aber kein Experte. Angr (DB) 12:14, 16. Okt. 2006 (CEST)

Da gehört auch noch der Artikel Wichte mit rein. Ich bin dafür, die zwei oben genannten Artikel zusammenzulegen und ein redirect anzulegen, und den Artikel Wichte abzugrenzen, indem er bei Spezifisches Gewicht nicht mehr mit erklärt wird. Oder sollte man alles bei Dichte mit abhandeln? --Sr. F 15:40, 24. Okt. 2006 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: W!B: 22:25, 9. Dez. 2007 (CET)

Shared Services - Shared Service Center

Ich denke, das kann man unter "Shared Services" zusammenlegen. Es gibt sicher noch das eine oder andere deutschsprachige Lemma zum gleichen Thema. Wer findet es? :-) --Gratisaktie 21:30, 9. Okt. 2006 (CEST) Ich schlage vor die beiden Einträge zusammenzuführen, da Shared Services die Bezeichung der allgemeinen Organisationsform ist die dann in einem Shared Service Center abgebildet wird.

Ich habe länger überlegt, aber mich am Ende doch für das Zusammenlegen entschieden. Das eine ist die Funktion das andere die Dienstleistung. Das getrennt zu beschreiben schon möglich aber nicht nötig. --Avron 20:18, 12. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 20:19, 12. Dez. 2007 (CET)

Mumifizierung - Einbalsamierung - Mumie (erl.)

Die Artikel überlappen in weiten Teilen. Da muss eine klare Struktur rein. --Siehe-auch-Löscher 11:46, 16. Okt. 2006 (CEST)

Na und? Ich habe die Bapperl aus den Artikeln genommen. Es sind trotz Überschneidungen verschiedene Dinge. Schalte doch erstmal das Hirn ein, bevor du sowas machst oder halte dich aus Themengebeiten raus, von denen du nichts verstehst. Marcus Cyron in memoriam Srbauer 06:56, 12. Dez. 2007 (CET)
Die Bausteine sind zu recht in den Artikeln. Erst mal die Artikel lesen bevor man überstürzt urteilt. Deine Bemmerkung ist übrigens ein persönlicher Angriff und eine Sperre wert. --Avron 08:15, 12. Dez. 2007 (CET)
Die Bausteine sind da nicht zurecht drinnen. Eine nochmaliges Einsetzen werde ich als Vandalismus werten. Marcus Cyron in memoriam Srbauer 08:20, 12. Dez. 2007 (CET)

In Wikipedia:Redundanz/Dezember 2007 neu aufgelegt. hier erledigt--Avron 14:52, 14. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Cholo Aleman 22:28, 14. Dez. 2007 (CET)

Terminator-Technologie - Terminatorsaatgut (erl.)

Terminatorsaatgut wurde eben als neuer Artikel angelegt, ist aber thematisch so nah an der allgemeinen Technologie, dass man daraus beide unter der Technologie vereinigen und das andere zu einem Redirect machen sollte. --Hansbaer 10:41, 20. Okt. 2006 (CEST)

Hallo, da bin ich anderer Meinung. Im Englischen Text der Wiki ist zwar alles zusammen verlinkt, einschließlich GURT, das ist aber faktisch nicht ganz richtig. Das Terminatorsaatgut ist ein PRODUKT der Terminator-Technologie (eines VERFAHRENS). Mathematisch ausgedrückt ist das Erste eine Teilmenge des Zweiten, aber nicht das selbe. Weitere Produkte als Ergebnis dieser Technologie sind denkbar. Das Verfahren zur Herstellung eines Produktes ist nicht das Produkt selbst. Armer Bauer 10:53, 20. Okt. 2006 (CEST)

Ich habe einen Artikel GURT hinzugefügt. Um mich der mathematischen Ausdrucksweise des Vorredners anzuschließen: die Terminatortechnologie ist eine Teilmenge der "Genetic Use Restriction Technologies", sie gehört zu den V-GURTs. Aus meiner Sicht könnten alle drei Artikel bestehen bleiben, könnten aber vielleicht noch besser verlinkt und koordiniert werden. [[Benutzer: Gebintit| Gebintit] 23:06, 26. Feb. 2007.

Dann überschneidet sich aber die Technologie mit dem Artikel GURT, oder ?? - letztlich kann alles bestehen bleiben, wenn die Artikel nur aufeinander abgestimmt werden. Und wenn Sie nebeneinander entstehen können sie das erstmal nicht sein. Cholo Aleman 19:17, 1. Nov. 2007 (CET)

Vermutlich sind die beiden Artikel am besten bei GURT aufgehoben. Terminator-Technologie ist wohl keine wissenschaftliche Bezeichnung.--Avron 12:19, 19. Nov. 2007 (CET)

Ich habe Terminatorsaatgut jetzt mal auf Terminator-Technologie weitergeleitet, weil das Saatgut Teil der Technik ist und die beschreieben Probleme praktisch gleich sind. Ob Terminator-Technologie noch in GURT eingearbeitet werden sollte, habe ich jetzt nicht geprüft. --Nina 13:04, 16. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Nina 13:05, 16. Dez. 2007 (CET)

Phönizische Schrift - Phönizisches Alphabet

Ich sehe keinen Grund für zwei Artikel. --BishkekRocks 13:59, 27. Okt. 2006 (CEST)

Da wäre ein Redirect wohl angebracht. Jonathan Groß Korrekturleser gesucht! 10:30, 22. Mär. 2007 (CET)
sehe ich genauso. Grüße--Schreiber 16:10, 9. Okt. 2007 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Ich habe das jetzt mal zusammengefasst -- Agnete 20:54, 17. Dez. 2007 (CET)

Lashcarrier - LASH

Dieser Artikel enthält leider einige Fehler, bitte um Richtigstellung: ein LASHCARRIER nimmt insgesamt 83 Leichter (Bargen) am Heck des Schiffes, das wie ein Schwalbenschwanz geformt ist, mit einem 500 to - Kran auf, der die Bargen aufhebt und mit ihnen in Position fährt. Gestaut werden sie 4 hoch unter Deck und 2 hoch an Deck. Jede Barge wiegt brutto bis zu 470 to.

Dann gibt es noch BACO - Liner, die wie ein Schwimmdock absinken können. Im getauchten Zustand werden Leichter durch die geöffnete Bugklappe von vorn in das Mutterschiff eingeschwommen. An Deck werden Container genommen.

Zu erwähnen ist auch noch das SEABEE-System der Amerikaner (Lykes Line): hier werden jeweils 2 Bargen (à max ca 750 to) nebeneinander am Heck des Schiffes von einer hydr. Plattform hechgehoben und dann nach vorn in die Stauposition gerollt.

Der Verfasser war Ladungsoffizier auf der "München" bis ca 1 Jahr vor ihrem tragischen Untergang.

P.S.: ich habe keine Ahnung von Wikipedia, aber vielleicht kann ja mal jemand diesen Text in passender Form in Wikipedia einbringen, vielen Dank.

Siehe Diskussion über Leichter , Schute , Prahm . Da gibt es heftige Doppelnennungen und Überschneidungen.- Biberbaer 09:35, 29. Sep. 2007 (CEST)


Ich stimme Biberbaer zu - ein klassisches LASH = Lighter Aboard Ship, wegen mir auch LASH-Carrier, aber nicht Lashcarrier (LASH ist eine Abkürzung!), senkt sich nicht ab. Das M/V Hickory ist eines der letzten aktiven LASH in Europa. Auf dem Bild gem. http://my.opera.com/tomparis/albums/showpic.dml?album=93301&picture=1233046 kann man (hoffentlich) ganz gut erkennen, dass da nichts abgesenkt wird. Die Leichter werden am Heck über einen Kran aufgenommen.

Ich empfehle daher den Artikel "Lashcarrier" zu löschen. Ich habe allerdings auch keine Ahnung zum "korrekten" Ablauf dieses Delete-Requests. Vielleicht kann das ein Profi mal kurz erläutern :-) - Tomparis 12:35, 29. Dez. 2007 (CET)

Zumindest hier [11] wird aber von absenkbaren Schiffen gesprochen. Der Begriff Lashcarrier ist aber eineutig falsch.--Avron 13:55, 29. Dez. 2007 (CET)

Ich habe die Artikel nun zusammengelegt, Lashcarrier gelöscht und dafür LASH-Carrier als Weiterleitung eingesetzt. Zumindest hier ist die Sache damit erledigt. Inhaltlich kann man auf der Diskussionsseite des Artikels weitermachen.--Avron 14:37, 29. Dez. 2007 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 14:37, 29. Dez. 2007 (CET)

Sonnenschutzsegel - Markise

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Habe es abgegrenzt aber trotzdem zusammengelegt. --Avron 16:15, 19. Jan. 2008 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 16:15, 19. Jan. 2008 (CET)

Ausgezogene - Knieküchle- Fasnachtskiechli

sowohl laut beschreibung als auch nach dem Bild dasselbe -- W!B: 09:01, 31. Okt. 2006 (CET)

  • im itzgründischen Bereich ist Pfannkuchen Ausgezogene
  • Knieküchle, in Südthüringen werden sie Pfannkuchen genannt

..seh ich das richtig, itzgründisch ist in südthüringen? -- W!B: 08:07, 4. Nov. 2006 (CET)

  • auch das fastnachtskiechli scheint mir dasselbe- (in andern Regionen sind sie das typische Kirchweihgebäck': auf österreichisch sagt man kirtagskiachl[12])

nein, auch hier will ich keinem seine lokalen spezialitäten nehmen, ich will nur wissen, ob und inwiefern die ungefähr dasselbe sind, oder nicht.., gruß -- W!B: 01:01, 19. Nov. 2006 (CET)

Soweit ich als Wanderer zwischen den Welten vernehmen konnte, ist "Auszogne" bzw. "Kiaché" (ich schreib sehr ungern mundartlich...) das exakte Äquivalent zum "Knieküchl" - inwieweit es sich mit dem thüringischen "Pfannkuchen" (den ich eher als baugleich mit "Krapfen" a.k.a. "Berliner" kenne) deckt, müsste eine genauere Untersuchung ergeben. Werd da mal beim Bäcker am Eck vorstellig werden. Ansonsten spricht m.E. nix gegen eine Vereinigung erstgenannter (und ich hör die Franken und Baiern schon die Säbel wetzen, wer denn das Lemma kriegt und wer den Redirect...)--Cointel 07:09, 12. Dez. 2006 (CET)

Meine Oma in Oberbayern machte immer "Hosenfleck". Das scheint ebenfalls ziemlich ähnlich zu sein. Die waren nach meiner Erinnerung drei- oder viereckig, am Rande war der Teig etwas dicker und in der Mitte blähte sich das dann auf. Hatte also dann die Form von Maultaschen. --84.167.19.21 07:38, 12. Dez. 2006 (CET)

Hör deiner Oma besser zu und erkenne: Sie spricht nicht von Beingehäusen, sondern von "Håsen"-fleck (ich kenn sie als -ohren). Das ist aber komplett was anderes. Erstens kein Hefeteig, zweitens kleiner und flacher (und genau andersrum wie Kiaché, nämlich dick in der Mitte, dünn am Rand), zwei-b-tens eckig, drittens rösch gebacken und viertens sowieso gar nicht.--Cointel 18:33, 12. Dez. 2006 (CET)

Nachdem sich hier niemand so wirklich dafür zu interessieren scheint, hab ich mal die Schweiz aus dem Schussfeld genommen. Beweise? Augenscheinlich: AuszogneFasnachtskiechli.
Bleibt allein Franken mit/gegen Baiern. Kann jemand mit präziser Knieküchel-Definition aufwarten? Ansonsten wirds demnächst ein Redirect, würd ich sagen.--Cointel 03:21, 14. Dez. 2006 (CET)

Ob Ausgezogene, Knieküchle, Schmalzküchle, Bauernkrapfen, natürlich handelt es sich dabei um das gleiche Gebäck. "Ausgezogne" und "Knieküchle" beleuchten nur die beiden Aspekte bei der Formgebung, denn traditionell wurden die Krapfen zumindest im bäuerlichen Milieu tatsächlich über das Knie ausgezogen, d.h. übers Knie gelegt und so auseinandergezogen, dass innen die hauchdünne Teigschicht und außen der dicke Ring entsteht. Regional gibt es bei Zutaten und Herstellung höchstens geringe Unterschiede. "Knieküchle" sind wohl nur eine begrenzte regionale Namensgebung. Selbst in Oberfranken sind sie als "Auszogna" bekannt, wobei sie im allgemeinen einfach als "Krapfn" bezeichnet werden, wie auch auf der Ausgezogenen-Seite erwähnt. Im Gegensatz dazu werden die Hefeteigkugeln (Berliner Pfannkuchen) im oberfränkischen Raum als Berliner oder Faschingskrapfen bezeichnet. Ein Einfügen des Knieküchle-Textes in die Ausgezogenen-Seite und Redirect ist deshalb auch für einen Franken wie mich sinnvoll und nachvollziehbar. Tantris 11:47, 16. Feb. 2007 (CET)

Ich sag's aus meiner Kindheitserfahrung so: Auszogne und Knieküchle sind exakt dasselbe (wobei mir die Version vom ausziehen über's spitze Knie der Austraglerin serviert wurde) - im mittelschwäbischen war mehr der Begriff Knieküchle gängig, im Bayrischen habe ich sie als Auszogne gegessen, der Teig, sowie die Zubereitung ist gleich, es handelt sich um Schmalzkrapfen.

wurde als redirect erledigt. --Supermartl 10:43, 6. Feb. 2008 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Supermartl 10:43, 6. Feb. 2008 (CET)

Evolution (Systemtheorie) - Systemtheorie der Evolution

Wer macht was draus? -- Tamás 09:42, 20. Okt. 2006 (CEST)

Das sollte der machen, der für dieses Lemma "Evolution (Systemtheorie)" verantwortlich ist. Außerdem wäre es gut, auch die Inhalte zu vergleichen, bevor man den Baustein setzt. Es sind tatsächlich zwei verchiedene Paar Schuhe. --Hati 15:33, 20. Okt. 2006 (CEST)
@Benutzer:Hati, Natürlich war die damalige Umbennenung Käse. Die Frage ist aber was Evolution (Systemtheorie) überhaupt sein will ? ... Hafenbar 22:12, 23. Okt. 2006 (CEST)

Es gibt auch noch Evolutionstheorie und Geschichte der Evolutionstheorie...Ist sicher nicht einfach, aus dieser Gruppe sich überschneidender Artikel was enzyklopädisches zu machen...

  • Evolution: was ist das allgemein (so was wie ein Begriffklärungsartikel)
  • Welche speziellen Felder von Evolution gibt es (Geographie, Geologie, Biologie, Kultur, ...) einschließlich der auf jedem Feld präsenten Theorien

So etwa könnte ich mir eine Struktur vorstellen. --Leumar01 14:15, 3. Nov. 2006 (CET)

... und dann gibt es noch Synthetische Evolutionstheorie, Darwinismus, Lamarckismus und der Artikel Geschichte der Evolutionstheorie hat keine Literatur, Referenzen und nur drei Weblinks.....--Leumar01 12:57, 10. Nov. 2006 (CET)

Ich habe den Redundanzbaustein rausgenommen. Evolution (Systemtheorie) versucht die Theorie hinter jeglichen Evolutionen (also auch nicht-biologische) zu beschreiben. Systemtheorie der Evolution ist hingegen ein unglückliches Lemma für eine Therie zur biologischen Evolution. Dass die Artikel nicht gut sind, ist eine andere Sache.--Avron 17:19, 8. Feb. 2008 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 17:19, 8. Feb. 2008 (CET)

Goldene Aktie - Mehrstimmrecht

Goldene Aktie und Mehrfachstimmrecht (weitergeleitet auf Mehrstimmrecht) behandeln das gleiche Thema. Mehrfachstimmrechte gibt es außer im Aktienrecht auch noch in anderen Bereichen und ist daher als redirect (und später als BKL) grundsätzlich richtig. Die beiden Artikel Goldene Aktie und Mehrstimmrecht sollten vereinigt werden. Mehrstimmrecht scheint mir als Lemma grundsätzlich besser geeignet zu sein.Karsten11 21:37, 20. Okt. 2006 (CEST)

Ich möchte zu bedenken geben, dass eine goldene Aktie nicht unbedingt ein Mehrstimmrecht umfassen muss. Sie kann auch ein Vetorecht oder andere Vorrechte enthalten. Außerdem ist der Begriff goldene Aktie - obwohl juristisch nicht korrekt - sehr verbreitet.

Zwar überschneiden sich die Begriffe "Mehrstimmrecht" und "Goldene Aktie" thematisch. Sie müssen indessen nicht zwingend notwendig zusammenfallen, so dass sich aus meiner Sicht eine gemeinsame Behandlung nicht aufdrängt. Der Begriff der "Goldenen Aktie" wird als geläufiges Schlagwort ausschließlich im Aktienrecht verwendet und wird in diesem Zusammenhang überwiegend auf dem Hintergrund europarechtlicher Problemstellungen diskutiert. Darüber hinaus umfasst der Begriff "Goldene Aktie" weitaus mehr als nur das sog. Mehrstimmrecht (siehe vorheriger Absatz). Das Mehrstimmrecht hingegen ist ein Begriff aus dem allgemeinen Gesellschaftsrecht, hat insoweit also auch Relevanz im GmbH-Recht, wo es weitaus weniger rechtliche Probleme aufwirft, als die "Goldene Aktie". M.E. können die Begriffe "Goldene Aktie" und "Mehrstimmrecht" auch weiterhin getrennt behandelt werden. Andererseits könnte die "Goldene Aktie" in der Ausprägung als Mehrstimmrecht thematisch zum Mehrstimmrecht verlinkt werden. Als thematisches Dach für die "Golden Aktie" bietet sich insoweit der Begriff der Vorzugsrechte an, da dieser Begriff sowohl Mehrstimmrechte, Vetorechte, Organentsenderechte etc. als auch andere Vorrechte umfasst.

Halbwegs abgegrenzt, Zusammenlegung nicht erforderlicht--Avron 14:34, 11. Feb. 2008 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 14:34, 11. Feb. 2008 (CET)

Texturkoordinaten - Texture Mapping#Texturkoordinaten

Vorschlag: Zusammenführen unter Texture Mapping#Texturkoordinaten. --Gratisaktie 11:42, 6. Okt 2006 (CEST)

dafür ... Texturkoordinaten sind außerhalb des entsprechenden Mappings sinnlos wie nur was ... Hafenbar 01:40, 9. Okt. 2006 (CEST)
dafür ... Der Artikel Texturkoordinaten ist eh' etwas zu kurz geraten. Schwarzer peter 11:59, 10. Nov. 2006 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: cleverboy 00:55, 3. Mär. 2008 (CET)

Arbeitsteilung - Arbeitsteilige Wirtschaft

Ich denke, das kann man unter Arbeitsteilung zusammenführen. Der Unterschied liegt eindeutig an der ausführenden Staatsgewalt. --Gratisaktie 11:49, 11. Okt. 2006 (CEST)

Das ist für mich eindeutig unter Arbeitsteilung zusammenführen. Der geringe Untertschied kann dann unter einem extra Punkt Unterschiede oder so etwas genannt werden. --Benutzer:Guest 12:15, 04. Dec. 2007 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --Avron 15:00, 2. Apr. 2008 (CEST)

Nshima - Mielie-meal

--Helge 11:51, 14. Okt. 2006 (CEST)

Wie wäre angesichts der verschiedenen landesüblichen Bezeichnungen eine Zusammenführung beider Artikel in ein Sammellemma Afrikanischer Maisbrei oder Maisbrei in Afrika, auf das alle möglichen Namen dann verlinkt werden? Amphibium 12:40, 11. Aug. 2007 (CEST)

das zweite ist ein REdirect. Cholo Aleman 20:01, 29. Apr. 2008 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cholo Aleman 20:01, 29. Apr. 2008 (CEST)

Unternehmenszusammenschluss - Unternehmensverbindung - Unternehmensgruppe - Zusammenschluss

Oweh - zwei umfangreiche und brauchbare Artikel zum gleichen Thema. Vorschlag: zusammenführen unter dem gebräuchlicheren Begriff Unternehmenszusammenschluss. --Gratisaktie 11:47, 4. Okt 2006 (CEST)

Oha, das ist mir noch nie aufgefallen. M. E. ist "Unternehmenszusammenschluss" das gebräuchlichere Wort, oder? Geisslr 11:56, 4. Okt 2006 (CEST)
Entweder das, oder die eben hinzugefügte Unternehmensgruppe. --Gratisaktie 18:33, 5. Okt 2006 (CEST)

Google-Hits:

Unternehmensgruppe wird dabei allerdings meist gleichbedeutend mit Konzern verwendet. --Gratisaktie 18:38, 5. Okt 2006 (CEST)

Der Artikel Unternehmensverbindung behandelt sowohl den Prozess der Unternehmensverbindung (im zweiten Teil), als auch - im ersten und dritten Teil - die entstehenden Organisationsformen. Unternehmenszusammenschluss behandelt im Wesentlichen die Organisationsform; der Prozess taucht nur vage in dem Wort "Vereinigung" im ersten Satz auf. Es geht also zum zwei Themen:

  • den Vorgang "mehrere Unternehmen werden verbunden" (in Unternehmensverbindung)
  • die Organisationsform "Unternehmensverbund" (in allen drei Artiklen)

Mir wäre ein Zusammenlegen unter Unternehmensverbund am sympathischsten, mit einem Abschnitt "Ziele" (erster Teil aus Unternehmensverbindung) und einem Abschnitt "Organisationsformen".

Und dann gibt es noch den rechtlichen Aspekt unter Zusammenschluss ... --Gratisaktie 18:48, 5. Okt 2006 (CEST)

Mein (Atn 09:33, 6. Okt 2006 (CEST)) Vorschlag ist folgendes:

  • Zusammenschluss ist der rechtliche Terminus, wie er insbesondere im GWB verwendet wird. Wer den rechtlichen Einstieg sucht, wird also vor allem danach suchen. Dieser Begriff sollte daher als selbständiger Artikel erhalten bleiben. Er würde die Thematik aber zwangsläufig von der rechtlichen Seite her angehen.
    • Da muss ich widersprechen: Das Schweizer Kartellrecht etwa spricht von Unternehmenszusammenschlüssen. Zudem ist der Begriff Zusammenschluss eigentlich zu weit gefasst und betrifft nicht ausschliesslich Unternehmen, auch Staaten, Parteien, etc. können sich zusammenschliessen. Zehnfinger 11:23, 19. Okt. 2006 (CEST)
    • Gemäss meinen Ausführungen zum obigen Punkt würd ich es genau umgekehrt machen und den Inhalt des Begriffs Zusammenschluss und Unternehmensverbindung in den Artikel Unternehmenszusammenschluss aufnehmen. Zehnfinger 11:23, 19. Okt. 2006 (CEST)
  • Der Artikel Unternehmensgruppe hat nahezu keinen eigenen Inhalt und könnte daher ersatzlos entfallen oder als redirect auf Konzern angelegt werden.
    • Einverstanden. Zehnfinger 11:23, 19. Okt. 2006 (CEST)
  • Zu überlegen wäre, ob man noch einen zusätzlichen Artikel anlegen will, der das Thema mit wirtschaftswissenschaftlicher Methodik aufarbeitet. Hier könnten beispielsweise die nicht-rechtlichen Ausführungen aus Unternehmensverbindung untergebracht werden. Unter welchem Stichwort ein solcher Artikel laufen könnte, ist mir allerdings noch nicht klar. Hier müßten mal die Wirtschaftswissenschaftler uns wissen lassen, welcher Begriff sich für den wirtschaftswissenschaftlichen Zugang am besten eignet.
Auch Unternehmenszusammenschluss enthält eine Menge an betriebswirtschaftlichen Informationen; die Übergänge scheinen fließend zu sein. So hat jede Form von Zusammenschluss sowohl rechtliche als auch betriebswirtschaftliche Aspekte. Also eine strikte Abgrenzung nach BWL und Recht ist kaum machbar. Entweder macht man daraus zwei Artikel zum gleichen Thema aus verschiedener Perspektive (mit unvermeidlichen Redundanzen), oder einen für alles.
Ich tendiere auch zu zwei Artikeln, da die Denkweise von Juristen und Betriebswirten unter Umständen schwer vereinbar ist. --Gratisaktie 11:54, 6. Okt 2006 (CEST)
Ich bin eher für einen Artikel mit zwei Kapiteln Recht und Betriebswirtschaft (habe das relevanter Markt gemacht), da es sonst trotz allem ziemlich viele Redundanzen gibt. Oder sonst einen Artikel Unternehmenszusammenschluss (Betriebswirtschaft) und einen Unternehmenszusammenschluss (Recht), mit einem Vermerk am Anfang, dass man zum Thema aus anderer Sicht unter dem anderen Begriff nachschlagen soll und natürlich einer Begriffsklärungsseite... Zehnfinger 11:23, 19. Okt. 2006 (CEST)
Unternehmensgruppe könnte ich mir gut als Begriffsklärungsseite vorstellen, und zwar etwas abweichend von der üblichen Listenform:
"Unternehmensgruppe wird meist gleichbedeutend mit Konzern gebraucht, kann aber auch für eine beliebige andere Form von Unternehmensverbund stehen."
Ok? --Gratisaktie 12:11, 6. Okt 2006 (CEST)

Seit 7.12.07 leitet Unternehmenszusammenschluss auf Unternehmensverbindung und Unternehmensgruppe auf Konzern, ich habe die Bausteine entsprechend angepasst. --Buffty WechselWort 01:13, 20. Jan. 2008 (CET)

Ich habe jetzt noch den Rest erledigt und unter Unternehmensverbindung zusammengelegt. Man könnte die Artikel allerdings auch anders strukturieren.-- Avron 11:53, 4. Mai 2008 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Avron 11:53, 4. Mai 2008 (CEST)

Musterbildung - Strukturbildung

m.e. ist letzter artikel aufgrund seines fast rein deskriptiven inhalts ein kandidat fuers merging in den beispiel-abschnitt des ersteren. -- kakau 10:53, 25. Okt. 2006 (CEST)

bei Musterbildung Baustein nachgetragen - sind eigentlich beide Überarbeitungsreif. Wie oben: zusammenlegen. Plehn 18:05, 29. Okt. 2006 (CET)

Hier ist das Problem, dass die Definition sehr schwammig sind. Siehe Muster, Struktur dann noch Muster (Struktur). --Avron 15:23, 19. Jan. 2008 (CET)

Die beiden Artikel sind zwei vollkommen unterschiedlichen Kathegorien zugeordnet. Zumindest von der Intention scheint es sich daher ursprünglich um zwei verschiedene Artikelgegenstände gehandelt zu haben. Bei der Strukturbildung fällt mir auch noch die ebenso gescholtene Lernmethode der Erwachsenen ein -> eventuell Link oder Begriffsklärung -- 84.132.82.235 22:47, 23. Mär. 2008 (CET)

Strukturbildung zum Redirect gemacht, Text in die Diskussion Cholo Aleman 21:53, 5. Mai 2008 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cholo Aleman 06:05, 7. Mai 2008 (CEST)

Verkehrsdienst - Verkehrsdienstleistung

Die Artikel beschreiben inhaltlich das gleiche. Laut Verkehrsdienstleistung ist Verkehrsdienst ein synonymer Begriff. --Ordnung 13:00, 25. Okt. 2006 (CEST) Sehe ich nicht ganz so!

Ich auch nicht. Die Definitionen unterscheiden sich eindeutig: Verkehrsleistung ist eine statistische Maßzahl (Pkm, tkm), eine Verkehrsdienstleistung umfasst viel mehr, nämlich Pünktlichkeit, Komfort und Sicherheit der Ortsveränderung - sie ist eben eine Dienstleistung - wie es auch in der entsprechenden Definition genannt wurde. Allerdings wird die begriffliche Trennung in praxi nicht so eng gesehen, was aber eher der Schlampigkeit im Umgang mit der FAchsprache, als der unklaren Abgrenzung zuzuschreiben ist. Daher sollte die getrennte Definition bleiben. (23.05.2007, 17:22)

Verkehrsleistung ist doch ein eigener Artikel? --Avron 15:02, 2. Apr. 2008 (CEST)
Jep. Schätze mal 195.20.220.201 hat sich vergaloppiert. Bei Verkehrsdienst handelt sich etwa um eine zu ausladend geratene Begriffsklärungsseite. Redundanz besteht nicht (mehr): In beiden Artikeln steht, dass Verkehrsdienst ein Kurzwort für Verkehrsdienstleistung ist und verweisen diesbezuglich aufeinander. Aber Erstere erklärt ausführlich die anderen Bedeutungen von Verkehrsdienst, zum Thema Verkehrsdienstleistung steht nur ein kurzes Stichwort, Zweitere behandelt eben diesen (nur). -- Falky 02:32, 10. Jul. 2008 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Falky 02:32, 10. Jul. 2008 (CEST)

Liste der höchsten Bauwerke in der EU - Liste der höchsten Bauwerke in Europa

Zwei Listen halte ich aufgrund der enormen Überschneidung für unnötig. Ich bin für einen Einbau der in der Europa-Liste enthaltenen Nicht-EU-Bauwerke in den anderen Artikel und dann Verschiebung unter das Lemma Liste der höchsten Bauwerke in Europa. Geisslr 18:44, 10. Okt. 2006 (CEST)

Das wurde bereits in der Löschdiskussion über Liste der höchsten Bauwerke in der EU so vorgeschlagen. --Bahnmoeller 18:46, 10. Okt. 2006 (CEST)

Baustein wurde am 13. April 2007 mit schwacher Begründung entfernt - Listen verweisen aufeinander - finde ich unbefriedigend. Plehn 16:45, 17. Mai 2007 (CEST)

so schwach finde ich die Begründung nicht. Entweder jemand nimmt sich der Sache an (Redaktion, Projekt, Projektneugründung oder Plehn) sammelt Quellen und Informationen um (fast) alle Spalten und Zeilen in den vereinigten Tabellen zu füllen, oder man läßt es. --Diwas 18:15, 17. Mai 2007 (CEST)

Redundanz-Baustein entfernt, seit 6 Monaten konsequenzenlos drin; ich kann kein Problem erkennen. Es gibt ja auch Listen weltweit, landbezogen und stadtbezogen. Der BS verschandelt nur den Artikel So eine Begründung ist nichts wert. --Avron 00:20, 6. Okt. 2007 (CEST)

Ich hab' die Bausteine einfach mal wieder eingefügt... --Buffty WechselWort 01:20, 20. Jan. 2008 (CET)

einfach nur mal so? oder mit'nem grund? 88.73.146.6 14:10, 17. Feb. 2008 (CET)

Auf wen oder was genau bezieht sich Deine Frage? Wenn sie sich auf meine Anmerkung beziehen würde, hättest Du sie ja sicher mit zwei ":" eingerückt... --Buffty WechselWort 21:02, 17. Feb. 2008 (CET)

Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder erkennen wir hier eine Redundanz an oder aber wir belassen es tatsächlich bei zwei verschiedenen Listen. Da hier schon lange keine richtige Diskussion mehr stattgefunden hat, warte ich noch ein paar Tage. Im Zweifelsfall aber ist die EU als Staatenbund im Vergleich zu den anderen Listen in der Navigationsbox, die geographisch geordnet sind, unpassend. Sofern es keine weiterführenden Einsprüche gibt, würde ich es bei der Bezeichnung Europa belassen, die Liste anpassen und die EU aus der WP verbannen. Konsti 16:30, 2. Mai 2008 (CEST)

Habe mit der Zusammenführung unter dem genannten Lemma begonnen. "Liste...in der Eu" ist jetzt ein Redirect.-- Coatilex 14:20, 31. Jul. 2008 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Coatilex 15:19, 31. Jul. 2008 (CEST)

Klientelismus und Klientelpolitik

Dave81 ?o? 11:29, 29. Okt. 2006 (CET)

  • Meiner Meinung nach sind die beiden Begriffe mittlerweile (?) ausreichend getrennt, um den Baustein entfernen zu können. Klientelismus beschreibt das Klientelsystem (zB antikes Rom, schwache Staaten,...), Klientelpolitik einen mehr oder weniger starken Auswuchs eines demokratischen Systems. Wenn kein Widerspurch folgt werde ich den Baustein demnächst entfernen. --Stuffi 10:37, 14. Aug. 2008 (CEST)

Kein Widerspruch - ganz im Gegenteil - klingt ähnlich, ist aber klar unterscheidbar, texte auch recht gut. Cholo Aleman 13:56, 4. Okt. 2008 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Cholo Aleman 13:56, 4. Okt. 2008 (CEST)

Tibetische Aussprache - Tibetische Schrift

„Die tibetische Aussprache hängt in komplizierter Weise von der tibetischen Orthographie ab“, steht in dem Artikel mit dem Titel "Tibetische Aussprache". Aus grammatologischer und sprachwissenschaftlicher Sicht ist das nicht korrekt: Sprache ist primär, Schrift ist sekundär.

Der Titel des Artikels, "tibetische Aussprache", ist irreführend. Die tibetische Aussprache - d.h. Phonetik und Phonologie - wird im Artikel über die tibetische Sprache behandelt.

Inhaltlich scheint alles Material in dem Artikel "Tibetische Aussprache" auch im Artikel "Tibetische Schrift" zu stehen. Evtl. ist dort noch etwas zu ergänzen, dann kann der Artikel "Tibetische Aussprache" gelöscht werden. Eine Weiterleitung von "Tibetische Aussprache" zum Artikel "Tibetische Schrift" ist nicht sinnvoll, eher noch zu "Tibetische Sprache", falls überhaupt.

Siehe auch Diskussion:Tibetische Aussprache. —Babel fish 05:20, 12. Okt. 2006 (CEST)

Das sehe ich aber anders: Der Artikel müsste vielleicht korrekter „Tibetische Rechtschreibung“ heißen, aber er enthält deutlich detailliertere Informationen als der Einführungsartikel „Tibetische Schrift“. Das ist etwa so wie ein Artikel, der das lateinische Alphabet und die deutschen Umlaute erklärt (und vielleicht noch die Di- und Trigraphen ch, sch usw.) und ein weiterführender, der die Rolle der Doppelkonsonanten, des Dehnungs-h und ie, die unterschiedliche Qualität der „langen“ und „kurzen“ Vokale, offene und geschlossene Silben und die Trennregeln erklärt. Dass die Tabelle in beiden Artikeln steht, sehe ich als Vorteil an: So muss man nicht andauernd hin- und herblättern. -- Olaf Studt 11:26, 19. Nov. 2007 (CET)
Der Artikel Tibetische Aussprache weißt viel mehr Redundanzen zum Artikel Tibetische Sprache/Phonetik auf, als er sich mit dem Artikel Tibetische Schrift überschneidet. Die dortigen Hinweise zur sprachlichen Umsetzung sind nützlich und sollten ruhig gedoppelt sein. Vielmehr würde ich die Einbettung von Tibetische Aussprache in Tibetische Sprache vorschlagen, da diese einen Teilaspekt der Sprache behandelt und im Abschnitt Phonetik weitgehend ähnliche Angaben vorherrschen. Da diese Diskussion schon etwas angestaubt ist, werde ich ein paar Tage vergehen lassen. Sollte mir als Nicht-Tibetologe damit ein folgenschwerer Fehler unterlaufen, bitte ich um einen Hinweis. Ansonsten werde ich demnächst mutig sein und eine Einbettungslösung erarbeiten. Konsti 16:25, 2. Mai 2008 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: alexscho 16:03, 30. Okt. 2008 (CET)

Schiesspflicht - Bundesübung

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST)

Ich könnte mir einen Artikel Schiesswesen ausser Dienst vorstellen der das etwas breiter abdeckt.... muss aber das Zusammenführen erst noch weiter studieren. --Horgner + 11:25, 18. Nov. 2008 (CET)
Der Umbau hat begonnen, Diskussion erwünscht... --Horgner + 16:39, 25. Nov. 2008 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Horgner + 14:18, 26. Nov. 2008 (CET)

Rendite - Rentabilität - Return on Investment

Vom Begriff her sind Rendite und Rentabilität synonym, während Return on Investment ein Unterbegriff von beiden ist. Inhaltlich gibt es aktuell aber Überschneidungen zwischen allen drei Artikeln.

Vorschlag:

Die Artikel Eigenkapitalrentabilität, Gesamtkapitalrentabilität und die Fremdkapitalrentabilität könnte man dagegen in Return on Investment integrieren. --Gratisaktie 20:58, 3. Okt 2006 (CEST)

Rendite und Rentabilität sind meiner Meinung nach keine Synonyme. Rendite wird imho bei Wertpapieren und sonstigen Finanzinstrumenten verwendet (Rendite einer Aktie usw.). Rentabilität ist eher ein Begriff aus der Investitionsrechnung von Unternehmen (Rentabilität einer Fabrik, eines Unternehmensbereichs, einer Investition allgemein usw.). Der Return on Investment unterscheidet sich wiederum von der Rentabilität, da er die Fremdkapitalzinsen (die "Rendite" des FK) nicht berücksichtigt. Ich würde deshalb alle drei Lemmas behalten und mehr voneinander abgrenzen.--Kompakt 14:59, 20. Dez. 2006 (CET)

Eigenkapitalrentabilität G/EK = G/GK (ROI) x Kapitalstruktur (GK/EK) würde ich sagen.

bei uns in der schule wurde beim Besprechen der Bondkurse immer die Rendite auf Verfall genannt und nicht einfach Rendite, wie ihr sie hier immer nennt. Ich frage mich jetzt, was das eigentlich heisst:"Rendite auf Verfall", oder ob damit einfach die Rendite gemeint ist. Bei den Bonds ist es ja so, dass wenn die Kurse steigen die Rendite auf Verfall sinken, weshalb? Das müsste meiner Meinung nach in diesem Artikel auch behandelt werden. mfg

Nun abgegrenzt.-- Avron 16:05, 2. Jan. 2009 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Avron 16:05, 2. Jan. 2009 (CET)

Rayleigh-Kriterium - Auflösungsgrenze - Auflösungsvermögen

Siehe auch Wikipedia:Qualitätssicherung/10._Oktober_2006#Auflösungsgrenze. --Robert S. QS! 13:24, 24. Okt. 2006 (CEST)

Bin dafür, zusätzlich zu dem zum Auflösungsvermögen zumindest den Artikel zum Rayleigh-Kriterium zu behalten, denn er ist physikalischer bzw. mathematischer und bietet eine knappe und gute Erklärung zum Kriterium. Ein Verweis vom Auflösungsvermögen auf den Artikel wäre durchaus sinnvoll, die beiden nicht zusammenzufassen trägt zur Übersichtlichkeit bei.
Der Artikel zur Auflösungsgrenze hingegen ist widersprüchlich und sollte mMn entweder überarbeitet oder mit "Auflösungsvermögen" kombiniert werden. --RealZeratul 20:05, 24. Okt. 2006 (CEST)
Mir scheint, dass es dringend angezeigt ist, Auflösungsvermögen und Rayleigh-Kriterium zu trennen.Das Kriterium von Rayleigh ist nur eine Form, Auflösung zu fassen. Meines Erachtens nach kommt es auch auf die Fragestellung an, was Auflösung ist:
-Betrachte ich ein periodisches System, kann die Fourier-Transformation helfen, eine Auflösung zu definieren: die Raumfrequenz, bei der ich Phaseninformation nicht mehr von Rauschen unterscheiden kann mag als Auflösungsgrenze dienen (Phase-Residual-Resolution. Für eine solche Struktur kann das Rayleigh-Kriterium durchaus anders ausfallen.(Unser, M., B. L. Trus, and A. C. Steven. 1987. A new resolution criterion based on spectral signal-to-noise ratios. Ultramicroscopy. 23:39-52)
-Anwendungen können eine richtungsabhängige Auflösung nötig machen, da greift die Beschreibung von Rayleigh und Abbé nicht optimal. Ein Kantenauflösungsvermögen (über welche Strecke fällt eine ideal steile Kante im Bild ab?) mag angemessener sein
-Das Rayleighkriterium bezieht das Signalrauschen nicht mit ein sondern geht von idealen Punktquellen aus. Abgesehen vom Phase-Residual Kriterium gibt es sichern noch andere Verfahren, die testen, ab welcher Frequenz die Information im Bild gegen das Rauschen nicht mehr verlässlich zu trennen ist und somit die Auflösung rauschlimitiert ist.
-Viele Kontrastentstehungsmechanismen sind nichtlinear (z.B. AFM, aber auch manche optische Verfahren, insbesondere, wenn Ansprechschwellen und Quantenausbeuten von Detektoren eine Rolle spielen) in dem Sinn, dass der Abbildungsvorgang nicht eineindeutig umgekehrt werden kann. Auch dazu nehme ich an, dass es Kriterien gibt, die Auflösung beschreiben.
Das oben geschriebene verstehe ich allerdings nur als eine Anmerkung. Es gibt sicher noch andere Definitionen von Auflösung. Grüsse, Martin --Martin Stark 15:46, 16. Nov. 2006 (CET)
Auflösungsvermögen betrifft mehr das Sehen mit dem Auge (aber auch praktischer Apparate und Monitore), hat nichts mit der physikalische-theoretischen Auflösungsgrenze des Lichts zu tun. Eine Zusammenlegung mit der erstganannten Kategorie Rayleigh-Kriterium ist zwar mögllich, aber ein gewaltsamer Brocken.--Wikipit 18:51, 14. Feb. 2007 (CET)
Ich habe nur einen kleinen Wunsch, weil ich eben auf das Problem gestossen bin. Das Rayleigh-Kriterium wird hier im Allgemein nicht wirklich behandelt sondern nur das Auflösungsvermögen. Wäre es nicht sinnvoll das Kriterium für allgemein Wellen (aller Arten und Frequenzen) zu beschreiben, damit man sich, wenn man Beispielsweise etwas für die Optik braucht sich das daraus herleiten kann? Ich habe eben eine diffuse Aufgabenstellung in der HF-Technik, wo auch das Rayleighkriterium angesprochen wird. Allerdings hilft mir diese Seite da leider garnichts. Entschuldigung bitte dafür, das ich keine richtigen konstruktiven Aussagen machen kann, aber das Kriterium ist ja weitaus komplexer angesiedelt, bzw. wird in weit mehr Bereichen verwendet. Also eine ganz allgemein Beschreibung mathematischer sowie logischer Natur sehe ich als am ehesten sinnvoll an.--[[Marcus Flieher 16:11, 04.11.2007 (CET)

  OK Überarbeitet und Redundanzbaustein herausgenommen. Berklas 00:20, 22. Nov. 2008 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Avron 16:07, 2. Jan. 2009 (CET)

Steuerlastquote - Steuerquote#Volkswirtschaftliche_Steuerquote

--MfG, º the Bench º 16:08, 5. Mai 2007 (CEST) Zusammengelegt.-- Avron 16:46, 2. Jan. 2009 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Avron 16:46, 2. Jan. 2009 (CET)

Clustering-Illusion - Apophänie - Pareidolie

Inhaltliche Überschneidung zwischen allen drei Artikeln. Wer kann die Begriffe gegeneinander abgrenzen? --Gratisaktie 11:17, 10. Okt. 2006 (CEST)

eine saubere "Abgrenzung" dürfte wohl kaum möglich sein, weil die Begriffe weitgehend synonym sind, aber als Wortbildungen einfach verschiedenen Betrachtungswinkeln enstammen. Die Apophänie ist etwas eingegrenzter als die Pareidolie, sie beschränkt sich auf deren Aspekt, in eine Zufallsstruktur etwas "hineinzusehen". Demgegenüber beinhaltet die Pareidolie auch die gesuchten Wahrnehmungen, wie etwa die Stimmen in der spiritistischen Sitzung. Die Clustering-Illusion kommt sehr von der Mathematik her und zeigt auf, dass Zufallsstrukturen einfach wahrnehmbare Ähnlichkeiten zu nicht zufälligen, sozusagen sinnvollen, Strukturen haben können. Diese unterschiedlichen Tendenzen werden in den Artikeln auch klar, und die Querverweise in der Clustering-Illusion auf die beiden anderen Artikel scheint mir fast die einzig mögliche Behandlung dieses Problems zu sein. Diese Querverweise sollten auch in die anderen beiden Artikel gesetzt werden. --Kursch 12:47, 30. Dez. 2007 (CET)

Neuauflage hier --º the Bench º WikiWartung 01:51, 6. Mär. 2009 (CET)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: º the Bench º WikiWartung 01:51, 6. Mär. 2009 (CET)

Handelsspanne - Gewinnspanne - Kalkulatorischer Gewinn - Marge

Ich denke, man kann Handels- und Gewinnspanne in Gewinnspanne zusammenfassen und dies dann vom Kalkulatorischer Gewinn (der zurzeit auch in Handelsspanne erläutert wird) und dem Überbegriff Marge abgrenzen. --Gratisaktie 11:01, 4. Okt 2006 (CEST)

Eine weitere Unterscheidung von Marge und Gewinnspanne ist, dass Marge Bezogen auf einen Artikel, einen Einzelauftrag ist, Bsp. Artikel a verusacht Kosten von 0,90 Euro bei einem Verkaufspreis von 1,- Euro. Die Gewinnspanne hingegen wird meistens im Kontext einer Zusammenfassung verwendet, wie hoch die die Gewinnspanne bei Auftrag A (der mehrere Teilaufträge zusammenfasst). (nicht signierter Beitrag von 84.148.199.129 (Diskussion) 12:02, 28. Okt. 2007)
Bei Handelsspanne ist der Baustein entfernt, außerdem Vorschlag: Gewinnspanne wird redirect auf Handelsspanne, da es eng verwandt ist und nur aus zwei Zeilen besteht. Cholo Aleman 21:48, 15. Mai 2009 (CEST)
Da habe ich auch mal recherchiert. Gewinnspanne ist eine mehrdeutige Kennzeahl. Da gibt es die verschiedenen Kombinationen:, mit Mehrwertsteuer, Brutto, Netto usw. Ich würde also demnächst Gewinnspanne umschreiben und damit, denke ich, wäre die Redundanz erledigt.-- Avron 10:07, 16. Mai 2009 (CEST)
Habe micht in die Sache eingelesen. Zwar gibt es viel Rauschen, weil die Gewinnspanne oft uneindeutig verwendet wird, aber betriebswirtschaftlich ist sie eigentlich gut definiert.-- Avron 22:46, 20. Mai 2009 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: -- Avron 22:46, 20. Mai 2009 (CEST)