Wikipedia:Redaktion Medizin

(Weitergeleitet von Wikipedia:RM)
Abkürzung: WP:RM
< Nachschlagen < Themenportale < Medizin < Redaktion Medizin
RM Held.svg



RM004.jpgHippokrates - berühmtester Arzt des AltertumsGalenos von Pergamon - griechischer Arzt und AnatomParacelsus - Schweizer Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und PhilosophDorothea Erxleben - erste deutsche promovierte ÄrztinTheodor Billroth - deutsch-österreichischer Chirurg; Begründer der modernen Bauchchirurgie und Pionier der KehlkopfchirurgieRobert Koch - Mediziner und Mikrobiologe;  Nobelpreis für die Entdeckung und Therapie der TuberkuloseKarl Landsteiner – österreichischer Pathologe und Serologe; Nobelpreis für die Entdeckung der BlutgruppenAlexander Fleming - schottischer Bakteriologe; Nobelpreis für die Entdeckung des PenicillinsJames Watson – US-amerikanischer Biochemiker; Nobelpreis für die Entdeckung der DNS-Struktur (Doppelhelix)Der vitruvianische Mensch von Leonardo da Vinci (ca. 1490): Darstellung der KörperproportionenImpfung gegen Kinderlähmung
Über dieses Bild

Willkommen in der Redaktion Medizin!

Die Aufgabe der Redaktion Medizin ist es, den Bereich „Medizin“ und dessen Portale inhaltlich und strukturell zu pflegen, auszubauen und zu verbessern. Die Mitwirkenden kümmern sich unter anderem um die Qualitätssicherung medizinischer Artikel, Artikel im Review und Artikel, die für eine Prämierung kandidieren. Diese Seite dient zum einen der Kommunikation untereinander, eine Art Besprechungs- und Arbeitszimmer also. Sie ist aber auch Anlaufstelle für alle Interessierten und Ratsuchenden, die Fragen, Anregungen oder Kritik zum Thema „Medizin“ loswerden möchten. Die Unterseite Mitarbeit bietet einen Schnelleinstieg in die Redaktionsarbeit.



Schreibtisch
QSM3.png
To-Do-Listen
Data-transfer.svg
Formalia und Recherche

Documents-2.0.svg
Format- und Kopiervorlagen
Alumni-group.svg
Kontakte und Hilfreiches


Artikel, Listen und Portale die für eine Auszeichnung „Lesenswert“, „Exzellent“ oder „Informativ“ kandidieren
Kandidaturen

Hier werden Artikel gelistet, die für eine Auszeichnung als
Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel, Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel oder
Qsicon informativ.png Informative Listen und Portale kandidieren.


derzeit keine Artikel


Beiträge im Review
Beiträge im Review
Zum Löschen vorgeschlagene Artikel
Löschkandidaten


Gnome-mime-text-x-readme.png
Problematische Artikel und Diskussionen
Fehlende Artikel
Artikelwünsche / Fehlende Artikel

Artikel, die noch darauf warten geschrieben zu werden.

Humanmedizin (dort eintragen)

Akutmedizin - Anthropologische Medizin - Arsenikose (en) - ATCV-1 web web - Ausrottung von Infektionskrankheiten (en) - Autotherapie (wikt) (wikt, pl) - Basisgesundheitsversorgung (en) - BBV152 (en) - Board Certification (en) - Bionische Rekonstruktion (bionische Hand, bionischer Fuß und bionische Prothese) - Patrice Bourdelais (fr) - Carragelose - Certificate of good standing (Medizin) - Chronic traumatic encephalopathy (en) - Convidecia (en) - Dolorimeter (en) - Endophänotyp - Erfahrungsmedizinisches Register - Familienorientierte Rehabilitation - FestpreisverordnungFremdkörper im Urogenitaltrakt web - Funktionsabteilung - Gesundheitsbewusstsein - Hämotherapie - Haplogruppe T (mtDNA) - Heilklima - Hirnkonservierung - Hochdosistherapie mit autologer Stammzelltransplantation - Hygieneartikel - Identitätsstörung - Kinnergänzung (en) - Kitāb ila man la yahduruhu al-tabib (web) - Klinikverbund - Körperkondition - Krankheitsbewusstsein - Liste therapeutischer Verfahren - Liste therapeutischer Verfahren in der Zahnmedizin - Liste therapeutischer Verfahren in der Inneren Medizin - Liste chirurgischer Verfahren - Liste diagnostischer Verfahren in der Medizin - Liste medizinischer Symptome - Mechano Growth Factor (MGF) (en) - Mental Health Act (en) - Modellprojekt AGnES - Molarer Gasaustausch - Perforation (Medizin) - Phosphornekrose - Physiologische Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (PICSI) - Pigmentdispersionsglaukom - Plasmavita Healthcare GmbH - Polyestradiolphosphat (Estradurin) (en) - Psychiatrieerfahrene - QazCovid-in (en) - Quantenmedizin - Resignations Syndrom - Russell A. Barkley - Reizfilterschwäche web - Schluckneurose - Services Institute of Medical Sciences (en) - Stationsäquivalente Behandlung (StäB) web - Suchtperson (en) - Thermografische Diagnostik in der Medizin/Medizinische Thermografie - Toxische Enzephalopathie (en) - United Network for Organ Sharing (UNOS) (en) - Verlassenheitsneurose - ZF2001 (en)

Biografien: Ulrich Abel (Naturwissenschaftler) - Wolfgang Auffermann - Michael Aßmann - József Baló - Wolfram Dempke - Lealdes McKendree Eaton - Luigi Ferrarese (en) - Francis Fontan - James Forrester (en) - Wolfgang Gstöttner - Georg Günther (Mediziner) gnd - Nancy Kanwisher (en) web - Angela Kotter - Edward Howard Lambert (fr) - Wülfing Luer - Jane A. Plant web - Wolfgang Precht - Edward Douglas Rooke - Alfred Le Roy de Méricourt (fr) - Daniel J. Siegel - Charles E. Stuart (Zahnmediziner) - Andrzej Szczeklik (en) - Timo Ulrichs - Bessa Vugo (en) (fr) - Gustave-Joseph Alphonse Witkowski … mehr

Zahnmedizin (dort eintragen)
American Academy of Periodontology - American Journal of Roentgenology - Baltimore College of Dental Surgery - British Dental Association - Carbonat-Fluorapatit - Carbonat-Hydroxylapatit - International Congress of Radiology - Kephalometrie - Lingual (Phonetik) - Mikromotor - Mundatmung - Saugen - Stützstiftregistrierung - Terminservice- und Versorgungsgesetz - Tetrapodomorpha - Treponema denticola - Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen - Zahnärztekammer Brandenburg

Biografien: Claudius Ash - Francis H. Balkwill - Harry V. Churchill - Giuseppangelo Fonzi - Horace Henry Hayden - Hisatugu Numata - Arne Lauritzen - Julius Parreidt - Ulf Posselt - Clark S. Putnam - Charles E. Stuart (Zahnmediziner) - Amédée-Jules-Louis François dit Talma - … mehr

Veterinärmedizin (dort eintragen)
Adenophorea - Ascarididae - Conoidasida - Eimeriidae - Enoplia - Fleischkontrolleur - Haemospororida (en) - Liste von Tierkrankheiten - Monocercomoniasis - Pflasterzahn - Tierärztliche Hochschule Berlin - Tympanie …mehr

Die neuesten Artikel der Medizin
Neueste Artikel

Neueste Artikel der letzten 14 Tage.

aktuelle Projekte
Projekte
The Cure Award Wiki Project Med

Redaktion Medizin: AktuellesMedical Article Trophy (MAT)


Wiktionary: Verzeichnis:Medizin – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Yellowpin.svg
Pinwand
Termine bearbeiten (nicht mehr als 10)
jeden Montag Chat (ab ca. 21 Uhr)
Redaktionstreffen: 10. Redaktionstreffen
(Orts- und Terminfindung)


Gekaufte Artikel? Nein Danke.jpg
Namaste india.png Lieber Namaste als Händeschütteln!

Auf dieser Seite werden Abschnitte ab Überschriftebene 2 automatisch archiviert, die seit einem Tag mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv. Das aktuelle Archiv befindet sich unter Wikipedia:Redaktion Medizin/Archiv/2021/09.
Aktuelle Themen und Diskussionen

(Unterschreibe bitte mit -- ~~~~)

Förderung auch in KrisenzeitenBearbeiten

Ihr seid damit beschäftigt, auch in Zeiten der COVID-19-Pandemie, die Artikel der Wikipedia zu verbessern oder neue Artikel zu schreiben, doch euch fehlt es an entsprechender Fachliteratur? Ihr wollt nun endlich mal die Bilder der vergangenen Fototour bearbeiten und hochladen, aber es fehlt eine passende professionelle Software dafür?

Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia CH unterstützen euch auch in dieser für alle sehr besonderen Zeit mit dem Förderangebot sehr gern. Wir können und möchten euch weiterhin den Zugang zu Fachliteratur, Software-Stipendien, Gebührenerstattungen für Behördenanfragen sowie E-Mail-Adressen anbieten.

Alle wichtigen Informationen findet ihr auf den verlinkten Seiten. Solltet ihr Fragen, Bedarf und Interesse haben, meldet euch gern bei uns mit einer Email an community wikimedia.de (Wikimedia Deutschland), verein wikimedia.at (Wikimedia Österreich) bzw. info wikimedia.ch (Wikimedia CH), je nach eurem Wohnsitz. Vielen Dank für euer unermüdliches Engagement! -- Raimund (WMAT), Lantus (WMCH) und Sandro Halank (WMDE) 15:21, 2. Apr. 2020 (CEST)[]

Kostenloser Zugang zu Fachliteratur bei „The Wikipedia Library“Bearbeiten

 
Kostenloser Zugang zu Fachliteratur bei „The Wikipedia Library

Liebe Redaktion Medizin,

seit 2012 gibt es mit „The Wikipedia Library“ eine Plattform mit kostenlosem und größtenteils direkten Zugang zu einer Vielzahl an digital verfügbaren Inhalten für aktive Community-Mitglieder der Wikimedia-Projekte. Insgesamt sind mehr als eine Million einzelner Aufsätze, Bücher und Zeitschriftenausgaben erreichbar.

Da die Plattform in der deutschsprachigen Wikipedia noch nicht allzu bekannt ist, arbeitet Wikimedia Deutschland seit letztem Jahr im Rahmen der Community-Förderung daran, den Zugang dorthin zu verbessern. Mittlerweile ist die Plattform soweit möglich ins Deutsche übersetzt, es gibt nun deutschsprachige Ansprechpersonen und alle Informationen sind auf einer Projektseite hier in der deutschsprachigen Wikipedia gesammelt.

Zugang zum Angebot

Ein Großteil der Inhalte steht aktiven Community-Mitgliedern über ein Zugangspaket zu rund 25 Verlagen und Datenbankanbietern wie JSTOR, De Gruyter, Oxford, Cairn, Women Writers Online auch ohne Bewerbung offen. Automatisch zugangsberechtigt sind alle ungesperrten Konten mit mind. 500 Bearbeitungen insgesamt und mind. 10 innerhalb des letzten Monats. Bald wird eine Suchfunktion die Recherche im Zugangspaket noch deutlich vereinfachen. Einige Verlage haben jedoch den Zugang zu ihren Inhalten beschränkt, sodass eine Bewerbung nötig ist. Alle Abläufe werden auf „The Wikipedia Library“ koordiniert und auf der Projektseite näher beschrieben.

Nützliche Ressourcen für die Arbeit in der Redaktion Medizin

Es lohnt sicherlich allgemein ein Blick auf multidisziplinäre Inhalte (neben zuvor Genannten bspw. auch Cambridge University Press, ProQuest, Taylor & Francis, EBSCO) und in die Online-Zeitschriftenarchiven (NewspaperARCHIVE.com, Newspapers.com; Die Zeit, The Times, The New York Times u. a.). Für einen Überblick über alle Inhalte steht eine für die deutschsprachige Wikipedia angepasste Tabelle zur Verfügung.

Für die konkrete Arbeit hier scheinen uns im Themenfeld Medizin bspw. American Psychiatric Association, British Medical Journal, Cochrane Library, Elsevier ScienceDirect besonders nützlich zu sein.

Du hast eine Idee für eine andere Online-Datenbank, die sich für „The Wikipedia Library“ öffnen sollte? Ergänze auf dieser Seite gern deine Vorschläge. Wikimedia Deutschland versucht, in diesem Jahr weitere deutsch(sprachig)e Verlage für eine Partnerschaft zu gewinnen.

Bei Rückfragen

Wenn du Fragen haben solltest zur Anmeldung, Benutzung und den verfügbaren Inhalten, schau am besten auf der Projektdiskussionsseite vorbei oder schreib uns eine E-Mail an community wikimedia.de.

Viel Freude bei der Nutzung und viele Grüße von Sandro und Martin von Wikimedia Deutschland 12:41, 11. Mai 2021 (CEST)[]

Fast Food#GesundheitsrisikenBearbeiten

Hallo! Bei der Überarbeitung des Artikels fällt mir der untypisch große Umfang des Abschnitts auf. Wenn ich ihn lese, denke ich es geht eher um Gesundheitsrisiken von Junk Food und deren vermeintlichem Angebot in Unternehmen der Systemgastronomie, nicht um die Speisengruppe Fast Food. Mag auf das allgemeine Mißverständnis von Schnellimbiss und der eigentlich gemeinten Länge von Zubereitungszeiten liegen. Weite Passagen sind komplett unbelegt, ENW 8 befasst sich eindeutig mit Junk Food. Könnte jemand das von Euch bitte als inoffizielle 3M mal überprüfen? Danke - Kurze Erklärung, ich sehe keinen großen Unterschied zwischen einer heißen Bockwurst, Frikadelle oder Bratwurst von der Fleischtheke, oder wenn Mama diese daheim zubereitet. Auch bei Pizza gehts eher um Inhaltsstoffe von Fertigerzeugnissen, die wie TK-Ware daheim zubereitet werden, während beim Italiener diese frisch zubereitet eine völlig andere Zusammensetzung hat. Die Fixierung auf Burger und Co von McDonalds/KFC und Burger King wird da unzulässig verallgemeinert, obwohl der Abschnitt Geschichte bis in die Antike einen Bezug erstellt.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:49, 5. Jul. 2021 (CEST)[]

Eine brauchbare Trennung von Fast Food und Junk Food scheint es nicht zu geben. WP sollte deshalb eine solche Trennung auch nicht einführen. Dagegen ist es möglich, zwischen schneller Zubereitung und schnellem Verzehr zu unterscheiden. Beides hat spezifische Gesundheitsrisiken, die man jeweils beschreiben und belegen kann. Wichtige Arbeit. Viel Erfolg dabei. --Saidmann (Diskussion) 14:09, 6. Jul. 2021 (CEST)[]
Danke, steht auf meiner ToDoList seit einem Jahrzehnt. Problem halt die Übertragung aus dem Englischen, wo ganz andere Aspekte mit verbunden sind, so das fast völlige Fehlen von Hausmannskost und den in Deutschland üblichen Kantinen/Mensa-Essen. Also Kulinaristik für Gerichte vs. Gesundheit hinsichtlich genereller Einschätzung. Aber dann kann ich das erstmal auf die Quellen zurücknehmen.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:16, 18. Jul. 2021 (CEST)[]

Hirnvenenthrombose vs. Sinusthrombose - Unsinnige Trennung?Bearbeiten

Hallo liebe Kollegen, ich habe mich heute mit Eifer dem Thema zerebraler Venen- und Sinusthrombosen gewidmet, auf englisch auch cerebral venous thrombosis bzw. cerebral venous sinus thrombosis. Leider war ich geistig umnachtet und habe mich auf den Artikel Hirnvenenthrombose gestürzt und erst später gemerkt, dass wir das Thema in zwei Artikeln behandeln, der andere ist die Sinusthrombose. Ich halte das ehrlich gesagt für eine unsinnige Aufteilung, auch wenn ich kein Neurologe bin: die AWMF-Leitlinien sprechen von Zerebraler Venen- und Sinusthrombose, und auch die sonstige Fachliteratur behandlet, soweit ich sie einsehen kann, die beiden Phänomene immer gemeinsam, da sie typischerweise gemeinsam auftreten, als Krankheitsentitäten schwer zu trennen sind und isolierte Hirnvenenthrombosen eine Rarität zu sein scheinen. Mein Vorschlag wäre daher, die Artikel zusammenzufassen, indem ein Artikel auf das Lemma Zerebrale Venen- und Sinusthrombose verschoben und entsprechend ausgebaut wird, und der andere zur Weiterleitung wird. Für zweckmäßig halte ich folgendes Vorgehen: Integration der von mir vorgenommenen Ergänzungen im Artikel Hirnvenenthrombose in den Artikel Sinusthrombose durch mich, Verschiebung Sinusthrombose --> Zerebrale Venen- und Sinusthrombose, Anlage einer Weiterleitung von Hirnvenenthrombose auf den neuen Artikel. Perspektivisch wäre auch eine Artikelkandidatur schön. Unabgesprochen möchte ich das natürlich nicht tun, daher Pings auch an @R*elation, Andreas Werle, Dr. Peter Schneider:. Viele Grüße --Jaax (Diskussion) 20:12, 9. Jul. 2021 (CEST)[]

Hallo Jaax, ja würde ich so machen. Was sagt unser junger Kollege @Christian2003:? :-) LG -- Andreas Werle (Diskussion) 21:31, 9. Jul. 2021 (CEST)[]
Die Redundanz wird seit 2010 diskutiert und zuletzt im März auf der Artikeldisk angesprochen. Man kann nur Dankbar sein, wenn sich jemand die Mühe der Zusammenlegung macht. Gruß --grim (Diskussion) 21:37, 9. Jul. 2021 (CEST)[]

Danke für alle Rückmeldungen. Ich habe an den vergangenen vier Tagen den Artikel (fast) komplett neu geschrieben. Ich bin jetzt sicher etwas betriebsblind und freue mich über jeden, der schon mal drüber guckt. Manchmal bin ich vielleicht etwas ins fachsprachliche abgedriftet, oder bringe ausführlichere Erklärungen und Verlinkungen zu spät, weil ich viel hin- und hergesprungen bin. Die Komplikation des Hydrozephalus und die tentorielle Einklemmung sind etwas unbeholfen mit in den Prognoseabschnitt gekommen. Um die Weblinks habe ich mich noch nicht gekümmert, ich würde gerne auf die Commons-Kategorie verlinken, weiß aber nicht wie. Also schaut mal drüber, wer Fehler findet, korrigiere sie gerne :) Ziel wäre ggf. ein Review, auf jeden Fall aber eine Kandidatur, um dieses in den letzten Monate verhältnismäßig präsente Thema auch auf der Hauptseite abbilden zu können. Grüße, --Jaax (Diskussion) 21:46, 14. Jul. 2021 (CEST)[]

WikiCon 2021Bearbeiten

Hat jemand Lust, mit mir zusammen eine Veranstaltung auf der diesjährigen WikiCon anzubieten? Ein Themenvorschlag wäre "Raubjournale als Quellenangabe". Ein anderer wäre "Newsticker Covid". Wir könnten uns ausserdem zu einer kleinen hybriden Redaktionssitzung treffen, da reale oder virtuelle Teilnahme möglich ist. Wär das nicht was? --MBq Disk 09:02, 13. Jul. 2021 (CEST)[]

Danke für den Hinweis, MBq. Erfurt ist ja nicht so weit weg, fährst Du hin? LG -- Andreas Werle (Diskussion) 09:27, 18. Jul. 2021 (CEST)[]
Ja, hab mich angemeldet --MBq Disk 13:50, 18. Jul. 2021 (CEST)[]
Bin jetzt auch angemeldet mit einem Vorschlag für einen Beitrag. LG -- Andreas Werle (Diskussion) 20:19, 14. Aug. 2021 (CEST)[]

Beikost - BabyBearbeiten

Hallo! Ein Problem aus der Diskussion zu Quetschbeuteln. Unter [1] wird der Inhalt als Beikost definiert. Jedoch [2] als anerkannte Quelle von wissenschaftlich relevanten Experten.

Egal welchen Begriff man von Beidem aus Eurer fachlichen Sicht nimmt, WP:NK kann kein Grund für solchen Widerspruch sein.

Ich halte das ehrlich gesagt entweder für veraltet oder es war nie richtig, sondern Theorieetablierung. Warum? Mal das Beikostangebot des Marktführers Hipp [3]. Müslis werden dort ab dem 6.Monat empfohlen [4], aber nicht bei allen Produkten klargestellt, dass dies nur für Babys gedacht ist. Hauptproblem scheint mir die Definition von Kleinkind zu sein, und auch in dem Artikel wird Säugling als Begriff für das erste Lebensjahr gewählt. Was aber eben auf das Säugen als Nahrungsaufnahme abstellt, wo natürlich Beikost Sinn macht. Unter Stillen wird auch der Beginn der Beikostaufnahme nach 6 Monaten definiert, aber ausdrücklich auf kulturelle Unterschieden in der Stilldauer hingewiesen, welche scheinbar überwiegend meist das 2.Lebensjahr erfasst, also auch den Bereich Kleinkind. Auch deshalb erscheint mir Baby für uns als Enzyklopädie ungeeignet, so symathieträchtig der Begriff auch sein mag. Fällt aber in Euren Bereich, nicht die Kulinaristik, weshalb ich vorher lieber frage.Oliver S.Y. (Diskussion) 10:30, 18. Jul. 2021 (CEST)[]

Entferne einfach alles in dem Artikel was werblich ist und/oder nicht seriös belegt wurde. LG -- Andreas Werle (Diskussion) 12:36, 18. Jul. 2021 (CEST)[]

KontaktsportBearbeiten

Hallo,
der von mir neu angelegte Artikel Kontaktsport enthält auch einen Abschnitt Medizin, wobei eine meiner Hauptquellen amerikanisch und schon recht alt ist. Falls es da aus medizinischer Sicht etwas aktuelleres oder spezifisch mitteleuropäisches zu Ergänzen gäbe, wäre ich dafür dankbar. Siehe auch Portal Diskussion:Sport#Kontaktsport. -- Perrak (Disk) 17:33, 9. Aug. 2021 (CEST)[]

Habe dort mal geantwortet Redlinux···RM 20:00, 14. Aug. 2021 (CEST)[]

Poster auf der WikiCon in ErfurtBearbeiten

Vom 1. bis 3. Oktober 2021 findet in Erfurt die WikiCon statt. Das Orga-Team der WikiCon hat die Idee, dass sich die Redaktionen mit einem Poster vorstellen können. Viele WikipedianerInnen kennen WikiRedaktionen gar nicht oder es ist nicht klar was dort bearbeitet wird oder wer dort zusammen wirkt. Es ist eine gute Gelegenheit über diese Arbeit zu informieren. Dazu müssten, wenn es rechtzeitig eingereicht wird, nur ein Text von Euch erstellt werden. Das Layout der Poster würde durch WMDE einheitlich für alle Lokalen Räume erstellen. Schickt doch auch ein aussagekräftiges Foto Eurer Wahl mit. Im Namens des WikiCon-Orga-Teams möchte ich Euch ganz herzlich zum Erstellen eines Posters einladen. Die WikiCon wird in diesem Jahr erstmals hybrid stattfinden, das heißt dass die Teilnahme auch eine Online-Teilnahme möglich sein wird, dadurch haben sehr viele WikipedianerInnen, die vielleicht sonst nicht auf Wiki-Veranstaltungen dabei sind die Gelegenheit online teilzunehmen. Die Poster, bzw. ihre Inhalte, werden auch online zu finden sein.

Einreichen der Inhalte

Reicht bitte Euren Text bis 30. August 2021 ein, damit daraus die Poster erzeugt werden können. Worum kümmert Ihr Euch. Wer wirkt da zusammen? Wie ist der Ablauf? Warum sollen WikipedianerInnen oder Leute, die es gerne werden wollen, sich an die Redaktion wenden oder dort mitwirken? Was macht Ihr dort? ...

Fragen?

Wir freuen uns auf eure Teilnahme, eure Einreichungen für Programmpunkte ... Antworten für häufig gestellte Fragen rund um die WikiCon haben wir unter Wikipedia:WikiCon 2021/FAQ gesammelt, steht das WikiCon-Orga-Team auch gern unter info wikicon.org zur Verfügung.

Viele Grüße --BotBln = Botaniker in Berlin (Diskussion) 19:17, 13. Aug. 2021 (CEST)[]

BZgA-Infografiken unter Freier LizenzBearbeiten

die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt jetzt Infografiken unter CC BY SA zur Verfügung. Ich habe sie in eure Quellensammlung ergänzt, hoffe das war so in Ordnung. Wenn ihr Feedback und Wünsche an die BZgA habt, leite ich das gerne weiter. --Bernd Fiedler (WMDE) (Diskussion) 14:55, 18. Aug. 2021 (CEST)[]

Mitarbeiter gesuchtBearbeiten

Ich habe das Erarbeiten des Stichworts Real-Encyclopädie der gesammten Heilkunde‎ angeregt. Vielleicht es das jetzt schon in der gesamten Wikipedia das Buch-Stichwort mit den meisten Blauverlinkungen der Mitarbeiter. Trotzdem ist das ein Fass ohne Boden, welches nur durch zusätzliche, medizinhistorisch interessierte Wikipedia-Medizin-Mitarbeiter zu füllen ist. Offenbar sollen alle geschätzt 5000 Buchbearbeiter nicht nur namentlich erwähnt werden. Mehrere von ihnen haben noch keinen eigenen Artikel. Und bei jedem sollte vielleicht reziprok auch seine Mitarbeit an diesem Mammut-Handwörterbuch erwähnt werden. Das erfordert manchmal Detektivarbeit und ist trotzdem fehlerträchtig. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 08:33, 23. Aug. 2021 (CEST)[]

Ein interessantes Projekt Hartwig. Es fehlt aber bisher jeder Hinweis auf den Inhalt der Encyclopädie. Ich beteilige mich gern.--Michael Eyl (Diskussion) 16:24, 23. Aug. 2021 (CEST)[]
5000 Buchbearbeiter sind zu hoch, die maximale Anzahl Autoren in der 3. Auflage war 172, bei den übrigen 3 Auflagen darunter, mit vielen Überschneidungen. Selbst wenn man die Ergänzungsbände dazuzählt kommt man nicht auf eine so hohe Zahl.--Claude J (Diskussion) 08:00, 24. Aug. 2021 (CEST)[]
Gewiss hast Du Recht. Aber bedenke: Es handelt sich um 96 Bände. Und die Listen im ersten Band waren nur die Planungen, die danach immer erweitert wurden. Außerdem gewollte Doppelzählungen bei Mitarbeit in zwei (oder drei?) Auflagen. Außerdem spekulierte der Verleger von vier weiteren Auflagen nach der Erstauflage. Es muss also (zumindest in Ansätzen) noch eine fünfte Auflage geben. - Der Mitarbeiter Drasch aus dem „Vorläufigen Verzeichnis“ in Band I der zweiten Auflage ist im „Verzeichnis der Mitarbeiter“ in Band XXI nicht mehr enthalten. Trotzdem enthält das Endverzeichnis 136 Personen, also fünf mehr als das Erstverzeichnis. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 10:48, 24. Aug. 2021 (CEST)[]
Offenbar hat der Verleger die 22 Ergänzungsbände zur 4. Auflage (Ergebnisse der gesamten Medizin) von 1920 bis 1938 als FÜNFTE AUFLAGE angesehen. Damit erhöht sich die Anzahl der Einzelbände auf 118. Auch hier gab es zahllose Mitarbeiter und vielleicht außer Frau Marie Unna (Beiersdorf AG) auch weitere Mitarbeiterinnen. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 04:37, 25. Aug. 2021 (CEST)[]
Ich bin sehr erfreut über die massive Mithilfe der Mitarbeiter an den Stichwörtern zu den vielen medizinischen Nachschlagewerken. Kann aber bitte noch jemand Geburtstag und Todestag von Herbert Schaldach recherchieren? Oder lebt er noch? --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 07:33, 10. Sep. 2021 (CEST)[]

Kategorien: Lexikon oder Enzyklopädie (Medizin)Bearbeiten

Unten auf Pschyrembel (Medizinisches Wörterbuch) kann man eine Medizin-Wörterbuchliste anklicken. Dort vermisse ich zum Beispiel

  • Zetkin/Schaldach (16 Auflagen)
  • Medizin-Duden (9 Auflagen)
  • Reallexikon der Medizin (6 Bände)
  • Roche Lexikon Medizin (5 Auflagen)
  • Thiele: Handlexikon der Medizin (4 Bände)
  • Hexal Taschenlexikon Medizin (2 Auflagen)
  • Wörterbuch der Kardiologie von Myron G. Sulyma (4 Bände)
  • Springer Klinisches Wörterbuch (1 Auflage)
  • Walter Guttmann: Medizinische Terminologie (35 Auflagen)
  • Sandoz: Lexikon medizinischer Abkürzungen (8 Auflagen)

Könnten kundige Redaktionsmitarbeiter diese Stichwörter anlegen und dorthin verlinken? Früher fand man bis zur Löschung alle diese Nachschlagewerke (wohl nicht ganz korrekt) im Pschyrembel-Stichwort. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 07:39, 29. Aug. 2021 (CEST)[]

Guten Morgen lieber Kollege Hartwig. Es sieht so aus, dass wir diese Kategorie nicht gepflegt haben. Aber wie sich das gehört, gibt es dort den Oberartikel Medizin-Enzyklopädie, den man um einen Abschnitt "Gedruckte Medizin-Enzyklopädien" erweitern könnte (Plan A) und dort das einpflegt, was hier: Übertrag auskommentierter Inhalte von der Vorderseite wohl berechtigter Weise entfernt wurde. Eine Alternative (Plan B) wäre es, eine hübsche Liste anzulegen, wo dieser Werke aufgezählt werden. Das könnte doch der Kollege Ollenschläger machen. :-) LG -- Andreas Werle (Diskussion) 08:49, 29. Aug. 2021 (CEST)[]
Das hört sich doch sehr gut an. In meiner Bibliothek habe ich nicht nur alle Pschyrembel-Auflagen, sondern auch alle Auflagen der obigen Liste (nur die beiden letzten Werke sind bei mir nur unvollständig vorhanden) und viele andere medizinische Wörterbücher. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 09:04, 29. Aug. 2021 (CEST)[]
Dann mach das so! -- Andreas Werle (Diskussion) 09:13, 29. Aug. 2021 (CEST)[]
Dazu fehlen mir leider Zeit und Muße sowie vor allem die für Wikipedia erforderlichen Fertigkeiten. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 09:19, 29. Aug. 2021 (CEST)[]
Ich habe die von Dir zusammengestellte Liste jetzt so, wie Andreas vorgeschlagen hat, bei Medizin-Enzyklopädie eingesetzt. Ausser den Pschyrembels hat bisher noch keines dieser Werke ein eigenes Lemma. --MBq Disk 19:15, 30. Aug. 2021 (CEST)[]
Gut so! :-) LG -- Andreas Werle (Diskussion) 20:06, 30. Aug. 2021 (CEST)[]
Zur Literatur: es gibt einen kurzen Übersichtsartikel von Herbert Lippert, Die Fachlexikographie der Medizin: eine Übersicht, in: Fachsprachen / Languages for Special Purposes, Jeroen Darquennes und Patience Epps (Hrsg.), Handbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft / Handbooks of Linguistics and Communication Science (HSK), Band 14-2, De Gruyter/Mouton 1999, (zugänglich für solche mit wikipedia-Library Zugang bei de Gruyter) und ausführlicher Stephan Dressler, Burkhard Schaedler (Hrsg.), Wörterbücher der Medizin. Beiträge zur Fachlexikographie, Lexicographica 55, Tübingen 1994.--Claude J (Diskussion) 10:09, 1. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich habe mal das Wörterbuch der Veterinärmedizin spendiert, hat mir so manche Prüfung gerettet. --Uwe G. ¿⇔? RM 13:30, 11. Sep. 2021 (CEST)[]

War Johannes Pfannenstiel ein Erfinder?Bearbeiten

Mir ist gestern zufällig aufgefallen, daß Johannes Pfannenstiel, der als Erster die nach ihm benannte Schnittführung beim Kaiserschnitt angegeben hat, deswegen in der Kategorie:Erfinder einsortiert ist. Ich habe das auf der Artikeldiskusion angesprochen und den damaligen Einsteller angepingt. Der hat in seiner Antwort darum gebeten, dies „irgendwo allgemeiner zur Diskussion [zu] stellen“, was ich hiermit tue. Ich bin nicht der Meinung, daß man so etwas in der Medizin als „Erfindung“ bezeichnet. Wie seht Ihr das? -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 21:57, 11. Sep. 2021 (CEST)[]

Laut Duden ist der Erfinder eine "männliche Person, die etwas erfindet, einen Gegenstand, eine Verfahrensweise, einen neuen Gedanken o. Ä. als Erster hervorbringt". Damit ist Herr Pfannenstiel ein Erfinder und hat eine Erfindung gemacht. --Georg Hügler (Diskussion) 06:52, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Wie so oft im Leben haben beide Recht. In der Medizin sind Erstbeschreiber formal Erfinder. Es wird jedoch immer von einer Erstbeschreibung gesprochen. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 07:20, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Nicht immer, denn die Erstbeschreibung betrifft vor allem Krankheiten, Syndrome und Symptome sowie Krankheitserreger, aber nicht Methoden. --Georg Hügler (Diskussion) 07:24, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Aber immer öfter. In der Medizin wird nicht die erste Methodenanwendung, sondern die erste Methodenbeschreibung gewürdigt. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 07:28, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Was sagt das Lehrbuch, was meinen unsere Chirurgen? Huhu Thomas: @THWZ: LG -- Andreas Werle (Diskussion) 07:35, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Es widerspricht völlig meinem Sprachgefühl, denjenigen, der eine neue Operationsmethode eingeführt hat, als "Erfinder" zu bezeichnen. Es fehlt ja auch ein wesentliches Element der "Erfinderei", nämlich die komerzielle Verwertung mittels Patent, Linzensierung usw. Im Gegentum, der Entwickler einer OP-Methode wird sie (unentgeltlich) an Schüler und Kollegen weitergeben. --Drahreg01 (Diskussion) 08:06, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
+1 Nicht jeder, der was Erfunden hat, wird Erfinder genannt. Freud z.B. hat das Unbewusste "erfunden" – was übrinx garnicht stimmt! – und dennoch nennen wir ihn den Begründer der Psychoanalyse und nicht Erfinder, auch wenn ein Kollege der Redaktion vermutlich gern von Erfindung sprechen würde. Gruß und wieder weg... --Andrea (Diskussion) 09:24, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Meinem heutigen Sprachgefühl entspricht die Bezeichnung Erfinder auch nicht. Einige unserer Altvorderen haben Pfannenstiel durchaus als "Erfinder der Methode" bezeichnet. Ein Beispiel hier, weitere lassen sich finden. Ob das für WP-Kategorien relevant ist, mögen die Kategorien-Fachleute entscheiden. Als Patent schützen lassen sich medizinische Operationsmethoden und Behandlungsverfahren nur schwer. Gruß, --Sti (Diskussion) 11:15, 12. Sep. 2021 (CEST) Nachtrag: Medizinische Methoden: Patentierbar? Recht;-) informativ, aber nicht zur Entscheidung unserer Kategorisierung. Gruß, --Sti (Diskussion) 10:33, 17. Sep. 2021 (CEST)[]
Auch die Spirometrie muss ja jemand erfunden haben. --Georg Hügler (Diskussion) 08:42, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich hätte übrigens auch mal beinah was erfunden. Um die Signalintensität im Southern-Blot zu verbessern wollte ich DNA-Proben nicht nur mit 32 -Phosphor dCTP sondern auch den anderen Nukleosiden radioaktiv markieren. Mein Kumpel sagte: "Werle das bringt nix. Wenn du das extrahierst verlierst Du die DNA und außerdem ist sie dann ja radioaktiv. Das geht nicht." Dann haben andere was ganz ähnliches doch gemacht. :-D Andreas Werle (Diskussion) 11:48, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Um die PCR zu erfinden, muss man aber auch mit außerirdischen Waschbären kommunizieren! ;-) --Avant-garde a clue-hexaChord 20:24, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Die Entwicklung einer Operation fällt unter medizinische Forschung. Wenn P. als Erfinder kategorisiert würde, hätten wir Abgrenzungsprobleme bei allen Medizinern, die irgendetwas erforscht oder entwickelt haben, etwa Hippokrates die Viersäftelehre, Hahnemann die Homöopathie, oder Eisenbarth die pharmazeutische Fabrik. Wenn ich mir unsere Leser vorstelle, glaube ich nicht, dass sie in der Erfinderkategorie solche Forscher erwarten würden. --MBq Disk 17:55, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Wie schon gesagt, der aktuelle Terminus "Erfinder" - als Fachterminus - ist untrennbar mit dem Patentrecht verknüpft. Er hat deshalb mit der Methodenentwicklung in der Medizin sehr selten etwas zu tun. Eine Einsortierung in die Kategorie:Erfinder wäre also im vorliegenden Fall falsch und irreführend. --Saidmann (Diskussion) 21:49, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
„...untrennbar mit dem Patentrecht verknüpft“? Was für eine hübsche Erfindung! Siehe auch: Erste Erfindungen und Geschichte des Patentrechts. Seit wann und durch wen wurde der Begriff Erfinder in den Rang eines Fachterminus erhoben? SCNR --Andrea (Diskussion) 05:22, 13. Sep. 2021 (CEST)[]
Es steht dir frei, die Antwort auf deine Frage selber zu erforschen. Dass es sich heute um einen Fachterminus handelt - und nur darum ging es hier, zeigt z.B. diese Schrift: Alexander K. Schmidt: Erfinderprinzip und Erfinderpersönlichkeitsrecht im deutschen Patentrecht von 1877 bis 1936. Mohr Siebeck, Tübingen 2009, ISBN 978-3-16-150039-8. --Saidmann (Diskussion) 13:40, 13. Sep. 2021 (CEST)[]
Touché! In OR bist Du einfach unschlagbar! Doch als Fachterminus ist er damit noch lange nicht etabliert. Darauf legst Du doch sonst soviel Wert... Gruß an Deine Datenbank! --Andrea (Diskussion) 14:35, 13. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich habe die Kategorie dann mal entfernt. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 13:59, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Darf nun nicht mehr von der Erfindung des Rades gesprochen werden, weil dessen Erfinder kein Patent angemeldet hat? --Georg Hügler (Diskussion) 14:09, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Offenbar habe meine Vorfahren die Räder und vielleicht auch noch das Rädern erfunden. Ich will beides sofort in München zum Patent anmelden. --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 14:44, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Es geht hier nicht um umgangssprachlichen sondern um fachsprachlichen Gebrauch. Kategorien als umgangssprachliche Sammelbecken wären definitiv nicht im Sinne ihres Erfinders. --Saidmann (Diskussion) 19:33, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Begriffe und ihre Verwendung unterliegen im Laufe der Geschichte einer Wandlung. Der „Erfinder“ des Rades hat sich wahrscheinlich nicht als solchen bezeichnet. Als der Begriff des „Erfinders“ dann aufgekommen ist, hatte er noch nichts mit Patentrecht zu tun, denn das gab es damals noch nicht. Das ändert aber nichts daran, daß es heute beides gibt und beides in der Wortbedeutung miteinander verknüpft ist. In der Medizin spricht man allerdings im Zusammenhang mit Operationstechniken und insbesondere Schnittführungen nicht von „Erfindungen“ und dem zufolge auch nicht von „Erfindern“. Das bedeutet nicht, daß es den Begriff der „Erfindung“ in der Medizin gar nicht gibt. Bsplsw. hat sicher jemand den Magnetresonanztomographen erfunden, und den würde man auch als dessen Erfinder bezeichnen, sogar in der Medizin. Aber eben nicht den Erstbeschreiber einer Schnittführung. Klingt komisch, ist aber so. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 01:19, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Im Artikel Erfinder werden drei konstitutive Eigenschaften eines Erfinders aufgezählt. Diese Eigenschaften sehe ich bei Erfindern medizinischer Techniken (auch Operationstechniken) durchaus. Die drei genannten Eigenschaften werden bei einem Patent berücksichtigt. Aber das Patent ist wohl nicht nötig, um Erfinder zu sein. Was ist mit einem Erfinder, der bewusst auf ein Patent verzichtet? Wenn da jetzt nur noch eine andere ("fachsprachliche") Definition von Erfinder gelten soll, muss man den Artikel ändern. Gruß --Hellerhoff (Diskussion) 18:25, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Nein, es muss dort nichts geändert werden. Bereits der 1. Satz im ersten Hauptabschnitt "Rechtliche Aspekte" macht deutlich, dass es hier nur um Erfinder im rechtlichen Sinne geht. Wenn jemand etwas erfindet, aber auf ein Patent verzichtet, kann die Person in der Umgangssprache Erfinder genannt werden. Er ist jedoch kein Erfinder im rechtlichen Sinne. Das geht schon alleine deshalb nicht, da die einzigen Definitionen in diesem Bereich juristische sind. Jemand, der gut basteln und improvisieren kann, bekommt leicht den Ruf ein geborener Erfinder zu sein. Derartiges ist aber für eine Kategorienzuschreibung nicht geeignet. In der Medizin gibt es definitiv keine Definition, was dort einen Erfinder ausmacht. Also müssen wir die Finger davon lassen, egal wie revolutionär eine Neuerung dort ist. Geht leider nicht anders. --Saidmann (Diskussion) 20:22, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich finde die Reduktion des Begriffs "Erfinder" auf eine rein juristische Definition nicht nötig und auch unglücklich. WP ist keine juristische Enzyklopädie. Wenn Kategorien nur Elemente im juristischen Sinne enthalten dürften, wäre das eine ziemliche Verarmung. Gruß --Hellerhoff (Diskussion) 17:26, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Wie bereits gesagt, es gibt keine anderen Definitionen, und wir sind nicht befugt, uns selbst welche zu basteln und diese dann hier zu verbreiten. --Saidmann (Diskussion) 17:46, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Anmerkung: Auch ohne Patent eine Erfindung! Nicht ein Patent, sondern eine potenzielle Patentierbarkeit macht eine Erfindung aus. Vgl. etwa diese juristichen Ausführungen, welche auch eine Methode (etwa ein Operationsverfahren) ein Erfindung sein lassen. Somit darf Herr Pfannenstiel unbesorgt als Erfinder bezeichnet werden, was dann auch wieder mit einer Duden-Definition vereinbar ist. --Georg Hügler (Diskussion) 17:54, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Nach BK - Der Begriff der Erfindung ist imho problematisch, wie man an der Erfindung der Glühbirne sieht. Nach meinen provisorischen Verständnis gehört dazu, dass der Erfinder eine originelle Idee hat, sie - wie auch immer - umsetzt, etwa in Form eines funktionierenden Apparates (Kühlschrank, Kreiselkompass) oder der Demonstration eines funktionierenden Verfahrens und den Anspruch auf sein Eigentum an der Erfindung erfolgreich durchsetzt. Da spielen also mehrere Konzepte hinein: Originalität, Eigentum, Rechtsanspruch. Üblicherweise werden diese Aspekte in einem Patentverfahren geklärt. Ohne Patent keine Erfindung. LG -- Andreas Werle (Diskussion) 18:04, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
"Ohne Patent keine Erfindung im rechtlichen Sinn" ist ok. Aber ich finde die Reduktion eines Begriffs allein auf einen juristischen Kontext problematisch. Grüße!--Hellerhoff (Diskussion) 18:28, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Hat jede WP-Kategorie eine so klare Definition? Der Artikel Erfinder gibt zunächst eine Definition, ohne dass diese juristisch wäre. Erst in einem zweiten Schritt wird auf die Anwendung dieser Definition auf im rechtlichen Sinne eingegangen. Gruß! --Hellerhoff (Diskussion) 18:04, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Offenbar kann man sich sogar Erbgut patentieren lassen. Wer hat's erfunden? --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 18:14, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Lieber Kollege Raeder, wie ich sagte ist dies nicht einfach. Es kann sein, dass bei der Frage der Patentierbarkeit von Genen oder Versuchstieren Unterschiede im amerikanischen und europäischen Patentrecht eine Rolle spielen. Ich glaube, es gibt in der Computertechnik auch Patente auf Rechenverfahren, das ist dann auch so ein Grenzfall. Kollege Hügler hat zudem richtig darauf hingewiesen, dass das Gesetz nicht definiert was eine Erfindung ist. Das ist aber nicht ungewöhnlich, haben wir auch in anderen Fällen (Pornographie) und hilft daher nicht weiter - das wird dann in der Anwendung des Gesetzes, also der Rechtsprechung geklärt. Da muss man dann Urteile von Obergerichten studieren. Kennt jemand eine patentierte OP-Methode? LG -- Andreas Werle (Diskussion) 19:03, 16. Sep. 2021 (CEST)[]

Hat sich Paul Grammont eigentlich die inverse Schulterprothese patentieren lassen? Und wenn nein, ist er deswegen kein Erfinder? Grüße! --Hellerhoff (Diskussion) 18:53, 16. Sep. 2021 (CEST)[]

Hat er wohl nicht. Aber ein anderer hat eine Modifikation patentieren lassen: en:Reverse_shoulder_replacement#History. Die Frage dabei ist, ob sich das Patent auf die Methode oder das Implantat bezieht. LG -- Andreas Werle (Diskussion) 19:11, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Noch eine Anmerkung: Auch die Ross-Operation wurde erfunden, und zwar von ihrem Erfinder namens Ross – sagt das Robert-Bosch-Krankenhaus. --Georg Hügler (Diskussion) 19:07, 16. Sep. 2021 (CEST)[]
Genau. Beispiel für eine umgangssprachliche Verwendung, für die es nirgends eine Definition gibt. Übrigens, auch die mögliche Patentierbarkeit einer Erfindung kann nur juristisch festgestellt werden. Eine bloße Behauptung - ob von einem Krankenhaus oder von Hansi Müller - ist möglich. Aber sollen wir unsere Kategorien damit vollmüllen? --Saidmann (Diskussion) 20:07, 16. Sep. 2021 (CEST)}[]
Wenn eine Kategorie zu viele Einträge bekommt, muss man über die Einführung von Unterkategorien nachdenken. Man kann nicht willkürlich die Definition ändern. Und als Definition sollten wir die im WP-Artikel Erfinder nehmen. Oder glauben wir unseren eigenen Artikeln nicht mehr? Dann müssen wir den Artikel ändern. (Übrigens finde ich den Begriff "vollmüllen" für die Aufnahme von Personen in eine Kategorie ziemlich unpassend.) Grüße! --Hellerhoff (Diskussion) 08:31, 17. Sep. 2021 (CEST)[]
Wie bitte? Seit wann soll hier irgendjemand etwas glauben - und dann noch etwas aus einem WP-Artikel? Die oben genannte Definition steht in der Einleitung des Artikels, und zwar ohne Beleg. Im Haupttext wird dann klargestellt, dass es sich um eine juristische Definition handelt. Wir können nicht nach Gutdünken die Etikettierung "Erfinder" verteilen. --Saidmann (Diskussion) 13:19, 17. Sep. 2021 (CEST)[]
Wie oben bereits mehrfach darauf hingewiesen: Es gibt Erfinder und Erfindungen auch ohne Patent (Das Patentgesetz verlangt als Voraussetzung für die Gewährung des Patentschutzes zunächst, dass eine Erfindung vorliegt, muss diese aber nicht patentieren). --Georg Hügler (Diskussion) 13:34, 17. Sep. 2021 (CEST)[]
Bereits beantwortet in: 20:07, 16. Sep. 2021 (CEST)} --Saidmann (Diskussion) 13:56, 17. Sep. 2021 (CEST)[]

Der Edit-War im Artikel hat dann angefangen. Ich werde mich allerdings nicht weiter daran beteiligen. -- M.ottenbruch ¿⇔! RM 15:40, 17. Sep. 2021 (CEST)[]

Ich auch nicht. Grüße! --Hellerhoff (Diskussion) 15:46, 17. Sep. 2021 (CEST)[]

Durchsicht der Personenartikel zu weniger bekannten MedizinernBearbeiten

Liebe Kollegen, da die Community gegenwärtig verstärkt gegen bezahlte Spin-Doctors, Agenturen etc. kämpft, möchte ich anregen, dass unsere Redaktion - eine der aktivsten und vielleicht auch besten - dazu einen Beitrag leistet.

Ärzt:innen sind oft als Wissenschaftler, Funktionäre, Preisträger usw. relevant. Andererseits haben sie fast immer auch ein wirtschaftliches Interesse an einer möglichst positiven Darstellung ihrer Person. Im Gegensatz zu Physikern, Germanisten, Geologen... sind Ärzte meistens auch Geschäftsleute und müssen Werbung betreiben. Ich stosse beim systematischen Sichten immer wieder auf unbelegte Superlative, aufgeblasene Publikationslisten, Namedropping und ähnliche Anzeichen für Interessenkonflikte der Autoren. Manche Artikel sehen tatsächlich wie Spam aus.

Mir schwebt vor, die Einträge in der Kategorie:Mediziner (21. Jahrhundert) kritisch durchzusehen. Es sind ca. 3.500, bereinigt um die schon verstorbenen Personen 2.400, bereinigt um alle Träger von kategorisierten Auszeichnungen und um die kategorisierten Hochschullehrer (beides eine übliche Relevanzbegründung) bleiben ca. 900 (PetScan). Die könnten wir in eine Liste schreiben, und wer möchte kann sich gelegentlich ein paar davon ansehen, überarbeiten, ggf. zum Löschen vorschlagen, oder als OK abhaken. Vorher könnten wir uns auf ein paar Standards einigen (beispielsweise würde ich PubMed- und Scholar-Links unter "Publikationen" entfernen, denn sie helfen dem Leser nicht weiter, sondern belegen höchstens die schiere Anzahl der Papers eines Autors, die auch im Fliesstext stehen könnte, wenn sie erwähnenswert ist.) Wir stellen das im Kopf der Liste zusammen und verlinken es bei Löschanträgen, sodass die Aktion für andere Wikipedianer sichtbar und transparent ist. In einigen Wochen könnten wir alle durchhaben. Was haltet Ihr davon? Gruss, --MBq Disk 17:40, 12. Sep. 2021 (CEST)[]

Gute Idee, als alter Löschheini bin ich dabei. Brauche bei Konflikten auch keine WW-Stimmen zu fürchten. :-) -- Andreas Werle (Diskussion) 18:29, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich finde die Idee auch gut. Böhmermann hat gezeigt, dass mehrere Agenturen auf dem Markt sind, die mit Sockenpuppen undeklariertes Paid Editing betreiben. Die Wikimanufaktur wird so weiter machen wie bisher, und dass Olaf Kosinsky weg ist, glaube ich auch nicht. Ich würde daher die Gelegenheit nutzen und ein mal in die Versionsgeschichte nach den Bearbeitern des Artikels gucken. Vielleicht findet man da Accounts mit einem verdächtigen Interesse an gerade so relevanten Einzelpersonen. Ich erinnere mich noch gut an den Fall Die freiburgerin. Links zu Pubmed und Google Scholar finde ich nich anstößig, ich halte die aber eher unter dem Abschnitt Weblinks für sinnvoll. --Jaax (Diskussion) 19:36, 12. Sep. 2021 (CEST)[]
Gibt es eine Möglichkeit, die Schönheitschirurgen zu finden? Die sind besonders an Werbung interessiert und ich entsinne mich, dass ich mich über sowas schon mal gestritten hatte. --Andrea (Diskussion) 14:59, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Eine Kat gibt es nicht, aber die Suche bringt es an den Tag. --Andrea (Diskussion) 15:05, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Kategorie:Plastischer Chirurg. --Gardini 18:22, 14. Sep. 2021 (CEST)[]
Ich will euch nicht abschrecken, aber die Ausbeute wird wohl mager sein. Einmal habe ich ein paar Checks gemacht, außerdem ist die Eingangskontrolle ziemlich streng (ich war selbst an mehreren LD beteiligt bzw. beobachtete sie), und das wird sich wohl auch bei den Agenturen rumgesprochen haben. PS: kombiniert man den vorgeschlagenen Petscan mit der zusätzlichen Kategorie Plastischer Chirurg kommen genau 4 heraus: Afschin Fatemi (als "Nestbeschmutzer" aufgefallen), Younan Nowzaradan (aus Fernsehserie bekannt), Georg Huemer, Dominik Duscher (letztere beide wohl auch relevant).--Claude J (Diskussion) 19:50, 15. Sep. 2021 (CEST)[]
Da ich alle Neuzugänge checke, gebe ich Claude J recht. Bei mir fragwürdig erscheinen stelle ich LA (kümmere mich aber nicht wirklich um den Ausgang). Es gibt immer so ein paar Grenzfälle wie sie Claue bechreibt, da mache ich mir meist nicht die Mühe einen LA zu stellen. Die Community ist ja bei semiprominenten Personen meist großzügig, da reichen ja schon ein paar Auftritte in den unsäglichen Nachmittagsprogrammen. --Uwe G. ¿⇔? RM 10:00, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

Hinweis auf kostenlose Literatur-Zugänge für Wikipedia-AktiveBearbeiten

Liebe Mitarbeitende der Redaktion Medizin,

ich möchte euch gerne auf das Förderprogramm der Wikimedia-Vereine aufmerksam machen.

Wer einen Artikel schreiben oder überarbeiten möchte und dazu ein bestimmtes Fachbuch gebrauchen könnte, kann von den Wikimedia-Fördervereinen kostenlose Zugängen zu Fachliteratur erhalten. Weitere Informationen zur Literaturvergabe und andere Unterstützungsmöglichkeiten, wie die Erstattung von Bibliothekskosten, sind hier zu finden.

Sonstige Formen der Unterstützung, wie E-Mail-Adressen für Freiwillige, Trainingsangebote und anderes, sind unter Wikipedia:Förderung aufgeführt.

Es wäre sinnvoll dass auch zukünftig Aktive und Neue in diesem Themenbereich auf das leider oft nicht bekannte Förderangebot hingewiesen werden und von kostenlos zur Verfügung gestellter Literatur profitieren können. Daher würde ich mich freuen, wenn ihr einen entsprechenden Hinweis dauerhaft an geeigneter Stelle dieser Redaktion platzieren möchtet, beispielsweise an geeigneter Position auf der Projektseite, oder als fixierter Hinweis oberhalb der Diskussionsbeiträge auf dieser Diskussionsseite. Als Vorschlag könnte die unter meiner Signatur folgende Vorlage verwendet werden – dazu einfach nur das „XY“ mit dem entsprechenden Themenbereich ersetzen.

Solltest du weitere Fragen zur Förderung haben, kannst du dich entsprechend deines Wohnsitzes an Wikimedia Deutschland (community wikimedia.de), Wikimedia Österreich (verein wikimedia.at) oder WMCH (ulrich.lantermann wikimedia.ch) wenden. Da dieser Hinweis auf mehreren Projektseiten platziert wird, möchte ich euch bitten, Fragen und Rückmeldungen zu dieser Kampagne dort auf der Diskussionsseite zu stellen, damit diese an zentraler Stelle gesammelt und beantwortet werden können.

Viele Grüße --Nico (WMDE) (Diskussion) 14:29, 16. Sep. 2021 (CEST)[]


Vorschlag zur dauerhaften Platzierung des Förderhinweises an geeigneter Stelle:

Wenn du einen Artikel im Themenbereich XY schreiben oder überarbeiten möchtest und dazu ein bestimmtes Fachbuch gebrauchen könntest, kannst du von den Wikimedia-Fördervereinen kostenlose Zugänge zu Fachliteratur erhalten. Weitere Informationen zur Literaturvergabe und andere Unterstützungsmöglichkeiten wie die Erstattung von Bibliothekskosten sind hier zu finden.

Kann mal jemand von euch ein gutes Werk tunBearbeiten

und diese Frage hier beantworten. Mir scheint, dass es da jemand wirklich wissen will. Übersetzung von den komplexen Sachverhalten in wirklich einfach und dennoch richtig, ist ja doch nicht so einfach Gruß --Mirkur (Diskussion) 19:29, 18. Sep. 2021 (CEST)[]

Done. --Saidmann (Diskussion) 21:59, 18. Sep. 2021 (CEST)[]
Erle entfernt, da dem Kollegen dort widersprochen wurde. Mag noch jemand die an der Frage nach der Wirkung des Impfstoffs Interessierten erleuchten? Gruß zum Sonntag von --Andrea (Diskussion) 05:50, 19. Sep. 2021 (CEST)[]
Die Widersprüche sind inzwischen ausgeräumt. Da die Sache für manche fachlich von Interesse sein kann, schlage ich vor, die Anfrage erst nach einer Woche als erledigt zu markieren. --Saidmann (Diskussion) 14:26, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Zugsalbe, Zinksalbe, Nasensalbe, Pferdesalbe, …Bearbeiten

Könnt ihr bitte mal die Kategorisierung der Salben prüfen? Diese scheint etwas uneinheitlich zu sein. --Leyo 10:10, 20. Sep. 2021 (CEST)[]

Neuer Artikel Cochrane Deutschland StiftungBearbeiten

Liebe Redaktion Medizin, Wir (Cochrane Deutschland Stiftung) haben einen Wikipedia-Artikel zur Cochrane Deutschland Stiftung vorbereitet, den wir gerade fertiggestellt und in aus unserem Benutzerraum in den Artikelnamensraum verschoben und also veröffentlicht haben. Wir möchten offen legen, dass wir diesen Beitrag selbst erarbeitet und verfasst haben - unserer Kenntnis nach spricht grundsätzlich nichts dagegen, solange dies transparent ist und wir uns an die Regeln für Artikel halten. Dies haben wir nach bestem Wissen und Gewissen getan und hoffen, dass es uns gelungen ist. Wir bitten darum, den Artikel bei Bedarf zu verbessern oder uns auf etwaige unwissentliche Regelverstöße hinzuweisen, damit wir sie ggf. beheben können. Wir bitten auch darum uns ggf. zu helfen, falls wir beim Verschieben/Veröffentlichen versehentlich etwas falsch gemacht haben sollten. Herzlichen Dank, --Cochrane Deutschland Stiftung (Diskussion) 11:37, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Cochrane Deutschland Stiftung (DiskussionVersionsgeschichteSeitenschutz-Logbuch) Danke für den Artikel und diese Deklaration. - Vorbildlich neutraler Stil und wesentliche Inhalte. Was aus meiner Sicht noch fehlt: Aussenwirkung... also externe Berichte, Artikel, Sendungen. Kann es denn sein, dass ausser euch selbst niemand was über die Stiftung veröffentlicht hat? Was würde das über die Relevanz aussagen? --MBq Disk 12:02, 21. Sep. 2021 (CEST)[]

Muskuloskelet(t)alBearbeiten

In vielen Stichwörtern taucht das Adjektiv muskuloskeletal auf, in vielen anderen Stichwörtern taucht das Wort muskuloskelettal auf. Könnte man das nicht vereinheitlichen? So weiß keiner, dass beide Formen zulässige Synonyme sein sollen. Hat Wikipedia dazu eine Meinung? --Dr. Hartwig Raeder (Diskussion) 22:08, 25. Sep. 2021 (CEST)[]

Ja, WP:KORR. --Drahreg01 (Diskussion) 22:35, 25. Sep. 2021 (CEST)[]

Laienfrage zur Schmerzwahrnehmung unter Hypnotika (Propofol)Bearbeiten

und zwar hier: WP:AUS#Schmerzen während der Betäubung.--Chianti (Diskussion) 10:35, 26. Sep. 2021 (CEST)[]