Wikipedia:Redundanz/Oktober 2011

Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.


Hydrographie - Gewässervermessung - BathymetrieBearbeiten

Die Begriffe sagen das gleiche. Aus der Einleitungstexten: "Unter Gewässervermessung versteht man die Bestimmung von Form und Tiefe eines Gewässergrundes..." vs. "Die Hydrographie befasst sich mit der Vermessung der Form von Fluss-, See- und Meeresboden".

Der Artikel Hydrographie geht zwar mehr auf die Situation in Österreich ein, jedoch ist Hydrographie als solches das gleiche wie Gewässervermessung. Eine andere Lösung wäre den Artikel Hydrographie in Hydrographie (Österreich) umzubenennen und Hydrographie zu Gewässervermessung umzuleiten! -- AndréWilke 20:35, 6. Okt. 2011 (CEST)

+vereinigen --Langläufer 11:20, 11. Okt. 2011 (CEST)

halte ich für nicht zweckdienlich.

--W!B: (Diskussion) 08:34, 21. Aug. 2014 (CEST)

Das sind verschiedene Dnge:

  • Gewässervermessung bezieht sich auf Binnengewässer (Flüsse, Kanäle, Wasserstrassen, Seen) unter Einbezug de Hydrologie
  • Bathymetrie ist die Vermessung des Meeresgrundes und die Erstellung von Geländemodellen (Teilgebiet der Hydrographie).
  • Hydrographie ist das gesamte Aufgabenspektrum in der IHO zusammengefassten Hydrographischen Organisationen ihrer Mitgliedstaaten. Ziele

Ich schlage vor, die Bausteine zu ersetzen durch QS beim Portal Schifffahrt, mit Hinweis auf 1.

Gruss, --Markus (Diskussion) 09:33, 10. Mär. 2016 (CET)

Ich denke, das Portal:Schifffahrt mag dazu nicht ganz der richtige Platz sein. Es geht ja hierbei eher um eine im Bereich der Naturwissenschaften (Geowissenschaften) angesiedelte Frage. --Fegsel (Diskussion) 12:15, 10. Mär. 2016 (CET)

Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen - WerkstoffprüfungBearbeiten

Potentialfeldmessung (Stahlbeton) - Rückprallhammer - Spanndrahtbruchortung - Bodenradar waren nicht redundant

Die genannten Artikel überschneiden sich im Themenbereich Werkstoffprüfung. Meines Erachtens sollte der Artikel ZfP im Bauwesen in den Artikel Werkstoffprüfung aufgenommen werden. Die einzelnen aufgeführten Verfahren könnten dann als eigene Seiten geführt werden. Es könnte dann ggf. auf Werkstoffprüfung eine Übersichtstabelle geben, die die Verfahren gegenüberstellt. Es sollte bei einer Zusammenführung allerdings beachtet werden, dass nicht alle Verfahren der ZfP im Bauwesen als "Werkstoffprüfung" in diesem Sinne gelten können, da z.B. das Orten von Bewehrung keine reine "Materialprüfung", sondern eher eine "Bauteilprüfung" ist. Zu erkennen ist das Problem bereits in dem Artikel Werkstoffprüfung, wo z.B. die Dichtheitsprüfung, die i.d.R. die Prüfung eines Bauteils ist, auch aufgeführt ist. Evtl. sollte eine andere oder weitere Einteilung gefunden werden, oder der Artikel in "Werkstoff- und Bauteilprüfung" umbenannt werden. In vielen anderen Sprachen ist die Zerstörungsfreie Prüfung als separater Artikel aufgeführt. Evtl. könnte auch dadurch eine bessere Abgrenzung erreicht werden. (nicht signierter Beitrag von Baukönig (Diskussion | Beiträge) 14:53, 18. Okt. 2011 (CEST))

Nach zwei Jahren erwarte ich keine Rückmeldung ;-) , deshalb fürs Protokoll: Potentialfeldmessung (Stahlbeton), Rückprallhammer, Spanndrahtbruchortung und Bodenradar beschreiben Geräte/Verfahren für Werkstoffprüfungen bzw. für "zerstörungsfreie Prüfungen im Bauwesen". Da überschneidet sich nichts, deswegen entferne ich in diesen Artikeln den Baustein. Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen und Werkstoffprüfung haben mMn jeweils eine Existenzberechtigung, die Abstimmung untereinander könnte ein bisschen besser sein. Grüße. --BauingBob ǁ Diskussion ǁ 17:10, 22. Sep. 2013 (CEST)
Ja das stimmt, ich habe die Redundanz auf die ersten zwei Artikel beschränkt. Auch Betoninstandsetzung hat redundante Absätze, aber ich meine, jedes Verfahren sollte in einem Artikel behandelt werden. Die Beschreibung in den Übersichtsartikeln ist ja auch sehr kurz. Die Verfahren waren 2011 schon mal verlinkt. --MatthiasDD (Diskussion) 17:58, 16. Mai 2020 (CEST)
Aha. Du hättest besser zuerst hier editiert und das Entfernen der Bausteine besser Zusammengefasst. So habe ich das jetzt revertiert. also dann können die Bausteine dort ja wirklich weg. ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 18:02, 16. Mai 2020 (CEST)
Die Verfahren habe ich verlinkt. Den vielen Text zu den Verfahren in einer Tabelle darzustellen finde ich nicht gut, deshalb habe ich Tabellen am rechten Rand eingefügt. Die 2 Artikel würde ich so getrennt lassen, und bitte noch um eine weitere Meinung.--MatthiasDD (Diskussion) 22:48, 20. Mai 2020 (CEST)