Hauptmenü öffnen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.


1. OktoberBearbeiten

2. OktoberBearbeiten

Etatrecht - Haushaltsrecht Bearbeiten

Die Begriffe überschneiden sich... Etatrecht ist von den Ausfühungen her besser formuliert, Haushaltsrecht enthält dafür mehr Infos... --Roterraecher !? 09:20, 2. Okt. 2011 (CEST)

Ich sehe keine großen Überschneidungen. Budgetrecht meint halt das Recht des Parlamentes, den Haushalt des Bundes bzw. des Landes zu beschließen. Haushaltsrecht bezieht sich auf die Regelungen zur verwaltungsmäßigen Abwicklung der Haushalte ... --Artep66 15:28, 7. Dez. 2011 (CET)
Haushaltsrecht ist der Überbegriff; Budgetrecht (oder Etatrecht) ist speziell das Vorrecht des Parlaments oder des kommunalen oder anderweitigen Pendants, den Haushaltsplan festzustellen. Der Artikel Haushaltsrecht ist 6 Jahre älter; die Inhalte des Artikels Etatrecht könnten dort unter "2. Phase" übernommen werden. Allerdings erscheinen mir die Informationen wenig gehaltvoll und an einigen Stellen fehlen Belege. --HolsteinPommern (Diskussion) 15:52, 1. Feb. 2017 (CET)
Der gegenwärtige Artikel Haushaltsrecht beschreibt vorrangig die Abläufe von Haushaltplanung, Vollzug und Prüfung. Deshalb würde ich vorschlagen, das Lemma auf Haushaltskreislauf (ein offizieller Begriff, jetzt redirect auf diesen Artikel) zu verschieben, den Introtext etwas anzupassen und auf diese Weise den Redundanzfall erledigen. Das „Etatrecht“, als rechtlicher Teilaspekt des Haushaltzykluses, erklärt sich in seinem Introtext von selbst und ist deshalb nicht hinreichend redundant. Haushaltsrecht i.e.S. ist die Summe aller auf das öffentliche Haushaltverfahren ausgerichteter Rechtsvorschriften. Das erklärt bzw. legt der Artikel Haushaltsrecht nicht ausreichend dar.--Lysippos (Diskussion) 16:30, 21. Mai 2017 (CEST)

3. OktoberBearbeiten

4. OktoberBearbeiten

5. OktoberBearbeiten

6. OktoberBearbeiten

Hydrographie - Gewässervermessung - Bathymetrie Bearbeiten

Die Begriffe sagen das gleiche. Aus der Einleitungstexten: "Unter Gewässervermessung versteht man die Bestimmung von Form und Tiefe eines Gewässergrundes..." vs. "Die Hydrographie befasst sich mit der Vermessung der Form von Fluss-, See- und Meeresboden".

Der Artikel Hydrographie geht zwar mehr auf die Situation in Österreich ein, jedoch ist Hydrographie als solches das gleiche wie Gewässervermessung. Eine andere Lösung wäre den Artikel Hydrographie in Hydrographie (Österreich) umzubenennen und Hydrographie zu Gewässervermessung umzuleiten! -- AndréWilke 20:35, 6. Okt. 2011 (CEST)

+vereinigen --Langläufer 11:20, 11. Okt. 2011 (CEST)

halte ich für nicht zweckdienlich.

--W!B: (Diskussion) 08:34, 21. Aug. 2014 (CEST)

Das sind verschiedene Dnge:

  • Gewässervermessung bezieht sich auf Binnengewässer (Flüsse, Kanäle, Wasserstrassen, Seen) unter Einbezug de Hydrologie
  • Bathymetrie ist die Vermessung des Meeresgrundes und die Erstellung von Geländemodellen (Teilgebiet der Hydrographie).
  • Hydrographie ist das gesamte Aufgabenspektrum in der IHO zusammengefassten Hydrographischen Organisationen ihrer Mitgliedstaaten. Ziele

Ich schlage vor, die Bausteine zu ersetzen durch QS beim Portal Schifffahrt, mit Hinweis auf 1.

Gruss, --Markus (Diskussion) 09:33, 10. Mär. 2016 (CET)

Ich denke, das Portal:Schifffahrt mag dazu nicht ganz der richtige Platz sein. Es geht ja hierbei eher um eine im Bereich der Naturwissenschaften (Geowissenschaften) angesiedelte Frage. --Fegsel (Diskussion) 12:15, 10. Mär. 2016 (CET)

7. OktoberBearbeiten

8. OktoberBearbeiten

9. OktoberBearbeiten

10. OktoberBearbeiten

11. OktoberBearbeiten

12. OktoberBearbeiten

Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen - Werkstoffprüfung - Potentialfeldmessung (Stahlbeton) - Rückprallhammer - Spanndrahtbruchortung - BodenradarBearbeiten

Die genannten Artikel überschneiden sich im Themenbereich Werkstoffprüfung. Meines Erachtens sollte der Artikel ZfP im Bauwesen in den Artikel Werkstoffprüfung aufgenommen werden. Die einzelnen aufgeführten Verfahren könnten dann als eigene Seiten geführt werden. Es könnte dann ggf. auf Werkstoffprüfung eine Übersichtstabelle geben, die die Verfahren gegenüberstellt. Es sollte bei einer Zusammenführung allerdings beachtet werden, dass nicht alle Verfahren der ZfP im Bauwesen als "Werkstoffprüfung" in diesem Sinne gelten können, da z.B. das Orten von Bewehrung keine reine "Materialprüfung", sondern eher eine "Bauteilprüfung" ist. Zu erkennen ist das Problem bereits in dem Artikel Werkstoffprüfung, wo z.B. die Dichtheitsprüfung, die i.d.R. die Prüfung eines Bauteils ist, auch aufgeführt ist. Evtl. sollte eine andere oder weitere Einteilung gefunden werden, oder der Artikel in "Werkstoff- und Bauteilprüfung" umbenannt werden. In vielen anderen Sprachen ist die Zerstörungsfreie Prüfung als separater Artikel aufgeführt. Evtl. könnte auch dadurch eine bessere Abgrenzung erreicht werden. (nicht signierter Beitrag von Baukönig (Diskussion | Beiträge) 14:53, 18. Okt. 2011 (CEST))

Nach zwei Jahren erwarte ich keine Rückmeldung ;-) , deshalb fürs Protokoll: Potentialfeldmessung (Stahlbeton), Rückprallhammer, Spanndrahtbruchortung und Bodenradar beschreiben Geräte/Verfahren für Werkstoffprüfungen bzw. für "zerstörungsfreie Prüfungen im Bauwesen". Da überschneidet sich nichts, deswegen entferne ich in diesen Artikeln den Baustein. Zerstörungsfreie Prüfung im Bauwesen und Werkstoffprüfung haben mMn jeweils eine Existenzberechtigung, die Abstimmung untereinander könnte ein bisschen besser sein. Grüße. --BauingBob ǁ Diskussion ǁ 17:10, 22. Sep. 2013 (CEST)

13. OktoberBearbeiten

14. OktoberBearbeiten

15. OktoberBearbeiten

16. OktoberBearbeiten

17. OktoberBearbeiten

18. OktoberBearbeiten

19. OktoberBearbeiten

20. OktoberBearbeiten

21. OktoberBearbeiten

22. OktoberBearbeiten

23. OktoberBearbeiten

24. OktoberBearbeiten

25. OktoberBearbeiten

26. OktoberBearbeiten

27. OktoberBearbeiten

28. OktoberBearbeiten

29. OktoberBearbeiten

Lasermikrodissektion - Laser-Mikrodissektion Bearbeiten

Zwei Artikel zum gleichen Thema. --82.113.99.17 11:54, 29. Okt. 2011 (CEST)

Wenn möglich bitte die Schreibweise ohne Bindestrich bevorzugen, das heißt, wie im Deutschen üblich. --Cepheiden (Diskussion) 20:14, 27. Jun. 2012 (CEST)

Bezirk Spandau#Geschichte - Berlin-Spandau#Geschichte Bearbeiten

Gemeinsame Geschichte sollte an zentraler Stelle abgehandelt werden. --Komischn 20:13, 29. Okt. 2011 (CEST)

Baustein wurde hier im ersten Artikel gelöscht von Benutzer:Lear 21. Im anderen Artikel ist der Baustein noch vorhanden. Besteht die Redundanz nicht mehr? --Zulu55 (Diskussion) Unwissen 10:41, 27. Okt. 2017 (CEST)

Wie wäre es einfach mit einem eigenen Artikel zu Geschichte von Spandau, da kann dann vom Bezirks- und vom Stadtteilartikel hin verwiesen werden. --GPSLeo (Diskussion) 12:26, 21. Dez. 2018 (CET)

Der Stadtteil entspricht in seinem geografischen Zuschnitt am ehesten der historischen Stadt Spandau.
Wer Spandau in historischen Zusammenhängen erwähnt, verlinkt daher am ehesten auf den Stadtteil.
Darum muss der Artikel über den Stadtteil auch darstellen, was Spandau war, bevor es nach Groß Berlin eingemeindet wurde.
Dass WP im Artikel über einen Ort (oder auch ein Land) dessen Geschichte darstellt und parallel dazu eine ausführliche Darstellung seiner Geschichte als separaten Artikel bereit hält, ist normal.--Ulamm (Kontakt) 16:04, 19. Mai 2019 (CEST)

30. OktoberBearbeiten

31. OktoberBearbeiten

Neue Bahntechnik Paderborn - RailCab Bearbeiten

Es geht um das gleiche Projekt. Neue Bahntechnik Paderborn behandelt eher das Forschungsprojekt, RailCab eher die Technik, insgesamt aber mit starken Überschneidungen. Zusammenfassen wäre sinnvoll.--Jan Rieke 01:30, 31. Okt. 2011 (CET)