Hauptmenü öffnen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.


1. SeptemberBearbeiten

2. SeptemberBearbeiten

3. SeptemberBearbeiten

4. SeptemberBearbeiten

5. SeptemberBearbeiten

6. SeptemberBearbeiten

7. SeptemberBearbeiten

8. SeptemberBearbeiten

9. SeptemberBearbeiten

10. SeptemberBearbeiten

11. SeptemberBearbeiten

12. SeptemberBearbeiten

Bioenergie - Biogener Brennstoff - BiokraftstoffBearbeiten

Bioenergie wird nach meinem Verständnis ausschließlich aus biogenen Brennstoffen erzeugt. Die Erzeugung dieser Brennstoffe nimmt große Teile beider Artikel ein. Eine thematische Abgrenzung der Artikel ist nicht ersichtlich. --Siehe-auch-Löscher 08:52, 13. Sep. 2011 (CEST)

Die biogenen Brennstoffe können ohne Problem in die Bioenergie eingefügt werden. Damit würde auch die Flut von Doppelwikilinks entfallen. Eine eigene Angabe außer der sehr unfangreichen Aufzählung ist eigentlich nicht vorhanden. Die ganzen etc. und z.B. habe ich erstmal bei den biogenen … entfernt. Meine Meinung Brennstoffe in Bioenergie als Stoff der Herkunft eingfügen und sachlich überarbeiten: so was wie die Solarenergie die in die chemische Bindung der Brennstoffe eingespeichert ist ließe sich dann auch etwas besser formulieren. --Paule Boonekamp 11:25, 13. Sep. 2011 (CEST)
Zustimmung! --Siehe-auch-Löscher 11:52, 14. Sep. 2011 (CEST)
Die Artikel Biogener Brennstoff und Biokraftstoff können als Unterartikel von Bioenergie geführt werden. --Joe 11:42, 28. Apr. 2017 (CEST)

Autoren mit 1% Textanteil oder mehr laut https://tools.wmflabs.org/wikihistory/ @Siehe-auch-Löscher: @Boonekamp: @JOE: @Gruendinger: @Heiner Brookman (Nawaro): @Andol: @Florian Gerlach (Nawaro): @Kunstsalon: @Achim Raschka (Nawaro): @W. Edelmann: @Korinth: @Uwe.fritsche: @The chrismartin: @Triplec85: @WOBE3333: @Jelly: @Hin-Tse: @Ohrnwuzler: @Tetris L: @Neun-x: @Gruendinger: @A.Abdel-Rahim: @Q'Alex: @Günter Barten (Nawaro): @Ghw: @LAk loho~dewiki: @Frank Bruehning: @Wladmeister: @Biologos: @LudwigSebastianMicheler: @Suirenn: @Polentario: @Wickedman~dewiki: @Sol1: Das Problem besteht nun seit acht Jahren. Ist eine Lösung in Sicht? --2001:4BB8:184:2107:71A2:9DBC:6CAE:DFF7 21:13, 13. Sep. 2019 (CEST)

Bioenergie ist der Überbegriff: chemischer Brennstoff, der aus biologischen Prozessen gewonnen wird. Biokraftstoff ist (flüssige) Bioenergie, die für den Antrieb von Fahrzeugen eingesetzt wird - das kann m.E. ruhig ein separater Artikel bleiben, weil hier den Anwendungszweck Mobilität im Vordergrund steht. Biogener Brennstoff kann IMHO mit Bioenergie verschmolzen werden, hier sehe ich das abgrenzende Paar fossile vs. biogene Brennstoffe. Ganz allgemein kann Bioenergie in den Aggregatzuständen gasförmig, flüssig oder fest auftreten. --Gunnar (Diskussion) 11:10, 23. Sep. 2019 (CEST)

13. SeptemberBearbeiten

14. SeptemberBearbeiten

15. SeptemberBearbeiten

Kommunikationspolitik (Marketing) - WerbungBearbeiten

Es finden sich zwar unterschiedliche Inhalte, es ist leider absolut nicht ersichtlich, worin der Unterschied besteht, dass heißt welches Thema in welchem Artikel zu suchen ist. Bitte in der Einleitung den Bezug klar formulieren, damit Leser und Autoren wissen, welche Themen in welchem Artikel zu finden sind. Meinetwegen kann auch 1 ind 2 eingearbeitet werden. --Siehe-auch-Löscher 09:31, 15. Sep. 2011 (CEST)

Natürlich überschneidet sich das, da die Werbung ein Instrument der Kommunikation(spolitik) ist. Ich kann hier allerdings keine Redundanz erkennen. Die Kommunikationspolitik entscheidet darüber wie und ob Werbung im Marketing-Mix verwendet wird. Im Artikel Werbung steht auch ein kurzer und durchaus angebrachter Abschnitt zur Bedeutung der Werbung im Marketing-Mix. Dieser Abschnitt könnte ggfs auch direkt bei Marketing-Mix ODER Kommunikationspolitik untergebracht werden aber nur wenn auch die Bedeutung der anderen Kanäle beschrieben würde. Es grüßt --Coatilex 10:44, 15. Sep. 2011 (CEST)
Meines Erachtens ist es nicht ein Instrument, sondern das Instrument der Kommunikationspolitik. Die unter Kommunikationspolitik (Marketing) genannten Instrumente Sponsoring oder Product-Placement werden ja auch Werbung genannt. Ich fordere ja auch nicht die Zusammenlegung, sondern nur die genaue Abgrenzung in der Einleitung. Wie könnte man den Bezug denn formulieren? Wichtigstes Instrument der Kommunikationspolitik ist die Werbung, zusätzlich zählt noch ... dazu? --Siehe-auch-Löscher 11:02, 15. Sep. 2011 (CEST)
Service: Vgl. auch weiteren Redundanzantrag Wikipedia:Redundanz/Dezember 2013#Kommunikationspolitik - Kommunikationspolitik (Marketing). --FordPrefect42 (Diskussion) 23:56, 23. Dez. 2013 (CET)

Autoren mit 1% Textanteil oder mehr laut https://tools.wmflabs.org/wikihistory/ @Siehe-auch-Löscher: @Coatilex: @Seader: @DireStrait88: @Jotzet: @Sundar1: @Atman Sun: @Juni-Juni: @Mwka: @Martin Sauter: @Klischka: @Wst: @Heckmotor: @€pa: Das Problem besteht nun seit acht Jahren. Ist eine Lösung in Sicht? --2001:4BB8:184:2107:DD7F:3085:BA9D:C207 14:08, 15. Sep. 2019 (CEST)

Hi, ich könnte es auf die Schnelle verbessern, aber dann fehlen die Quellen. Hab nicht die Motivation, das für eine so kleine Änderung alles wieder zusammen zu suchen. Inhaltlich: Marktkommunikations besteht im wesentlichen aus drei Elementen: Werbung (emotionale und nutzwertbezogene Aussagen), Verkaufsförderung (alles, was die physische Distibution und die Verkaufsverhandlung oder die Warenpräsentation am POS erleichtert) und Öffentlichkeitsarbeit aka PR (alles, was ohne Nutzwertnennung ein positives Wahrnehmungsumfeld schafft, insb. kulturelle, soziale, medizinische, politische oder sportliche Förderung, Sposnoring und Support von positiven Imageträgern, die NICHT direkt das Produkt bewerben dürfen, sondern nur die Glaubwürdigkeit des Unternehmens erhöhen oder seine Reputaion). Werbung ist also eine Unterfunktion der Marktkommunikation im Marketing-Mix. Das habe ich früher auch so unterrichtet und frei doziert, ohne eine Quelle angeben zu müssen in betrieblicher und überbetrieblicher Weiterbildung.

Heribert Meffert, Wolfgang Vogt und vor allem Hans Christian Weis Weis wären meine Referenzen, wenn ich welche bräuchte. Hab die Bücher aber alle inzwischen im Keller. Der Artikel zum Thema Kommunikationspolitik ist insofern auch missverständlich, da er nur die Meta-Ebene der strategischen Sichtweise betrachtet und die Instumente (wie vor) überhaupt nicht erläutert. Ziemlicher Mist, offen gesagt und offenbar aus studentischer Sicht mit einer einzigen Quelle zu erklären. In der betrieblichen Praxis und in interdisziplinären Seminaren würde hier ein Überbau verlangt, da die Frage der Ausrichtung und Stuerung von Kommunikationsarbeit bis zu einer Größe oberhalb von KMU-Umsätzen ganz klar hinter die einfache Anwendung der Grundfunktionen tritt und erst in Geschäftseineiten mit erheblicher Verwaltungs-Diversifikation eine Kommunikationspolitik überhaupt relevant wird.

Das ist auch so ein Grund, aus dem ich hier ausgestiegen bin: Die akademische Schieflastikeit aufgrund der teilweise guten Quellenlage für Konzern-Entscheidungen (im Thema BWL) oder makroökonomischen Zusammehängen setzt sich immer gegen eine "Hands-On" Sichtweise aus der betrieblichen Praxis ohne Quellenlage durch. Dann kommt dabei so ein Quatsch heraus, der formal richtig, aber kontextbezogen wertlos ist. Atman "Lebe lang und erfolgreich!" 02:52, 19. Sep. 2019 (CEST)

Da staune ich persönlich sehr, was hier alles so geschrieben wird. In "meiner Schule" ist Marketingkommunikation eines der 4 P (resp C) im Konsumgütermarketin resp 1 der 7 P im Dienstleistungsmarketing. Die Marketingkommunikation wiederum beinhaltet 4 Bereiche: Werbung, Direktmarketing, Verkaufsförderung und Messen. Die PR hingegen ist eine eigene Disziplin auf der selben Höhe wie Marketingkommunikation, Sponsoring, Public Affairs, Interne Kommunikation, ... Vielleicht verhindern vrschiedene "Schulen", dass wir uns hier einig werden? Ich zumindest beobachte im täglichen Leben wie uach in der Lehre, dass sich z.B. Marketingfachleute, Werber und PR-Profis alles andere als einig sind... :-o

16. SeptemberBearbeiten

17. SeptemberBearbeiten

18. SeptemberBearbeiten

19. SeptemberBearbeiten

20. SeptemberBearbeiten

21. SeptemberBearbeiten

22. SeptemberBearbeiten

23. SeptemberBearbeiten

24. SeptemberBearbeiten

25. SeptemberBearbeiten

26. SeptemberBearbeiten

27. SeptemberBearbeiten

28. SeptemberBearbeiten

29. SeptemberBearbeiten

30. SeptemberBearbeiten