Hauptmenü öffnen

Joseph Greger

deutscher Rennfahrer und Kaufmann
Sepp Greger 1972 auf dem Nürburgring

Joseph „Sepp“ Greger (* 4. Februar 1915 in Scheyern; † 2. August 2010 in Dachau) war ein deutscher Rennfahrer, der bis ins hohe Alter motorsportlich aktiv war.

KarriereBearbeiten

Mit dem Motorsport begann Greger bereits vor dem Zweiten Weltkrieg als Grasbahn- und Geländefahrer mit Motorrädern. 1950 startete er erstmals als Automobil-Sportfahrer auf VW und ab 1952 auf Porsche. Als Inhaber mehrerer Autohäuser in München und in Dachau blieb er stets Privatfahrer. Er fuhr die Mille Miglia und zahlreiche Rallyes. Vor allem war er Langstreckenfahrer, liebte aber trotzdem Bergrennen über alles. Auf Porsche 906 gewann er 1968 die Europa-Bergmeisterschaft in der Kategorie der Sportwagen, auf Porsche 911 folgte 1969 der Gesamtsieg in der Division der GTs und 1973 in der Kategorie der Tourenwagen. Erst mit 75 Jahren und nach rund 1200 Rennteilnahmen zog er sich endgültig vom aktiven Sport zurück.

Greger wurde auch bekannt als langjähriger erfolgreicher Organisator der Greger-Racing-Show in der Münchener Olympiahalle.

EhrungenBearbeiten

In Anerkennung seiner Verdienste um den Motorsport war er Träger des Silbernen Lorbeerblatts, der höchsten Sportauszeichnung der Bundesrepublik Deutschland, und Inhaber des ONS-Pokals von 1969. Der ADAC verlieh ihm das Goldene Sportabzeichen mit Brillanten.

Sepp Greger war verheiratet und hatte zwei Söhne. Seinen 90. Geburtstag feierte er bei relativ guter Gesundheit. 2005 wurde ihm der Bayerische Sportpreis in der Kategorie „Sportliches Lebenswerk“ verliehen.

StatistikBearbeiten

Sebring-ErgebnisseBearbeiten

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1967 Deutschland  Joseph Greger Porsche 911S Deutschland  Günter Besier Rang 20
1968 Deutschland  Joseph Greger Porsche 911S Deutschland  Malte Huth Ausfall Zylinderschaden
1970 Deutschland  Joseph Greger Porsche 910 Deutschland  Andreas Schmalbach Ausfall Motorschaden
1971 Deutschland  Joseph Greger Porsche 907 Deutschland  Hans-Dieter Weigel Ausfall Getriebeschaden
1972 Deutschland  Joseph Greger Porsche 910 Schweiz  Arthur Blank Ausfall Motorschaden

Einzelergebnisse in der Sportwagen-WeltmeisterschaftBearbeiten

Saison Team Rennwagen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
1956 Joseph Greger Porsche 356 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Deutschland  NÜR Schweden  KRI
23 22
1957 Joseph Greger Porsche 356 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  MIM Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Schweden  KRI Venezuela  CAR
DNF
1958 Joseph Greger Porsche 356 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
DNF
1959 Joseph Greger Porsche 356 Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigtes Konigreich  RTT
18
1960 Porsche Porsche 356 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM
7
1961 Porsche Porsche 356 Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  PES
8
1963 Porsche
Joseph Greger
Porsche 356
Porsche 718 RS
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Belgien  SPA Italien  MAI Deutschland  NÜR Italien  CON Deutschland  ROS Frankreich  LEM Italien  MON Deutschland  WIS Frankreich  TAV Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Italien  MON Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI
DNF 2 5 3
1964 Günter Klass
Joseph Greger
Karl Foitek
Porsche 356
Elva Mk.7
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  TAR Italien  MON Belgien  SPA Italien  CON Deutschland  NÜR Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Deutschland  FRE Italien  CCE Vereinigtes Konigreich  RTT Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Italien  MON Frankreich  TDF Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI Frankreich  PAR
15 3 12 18
1965 Joseph Greger Porsche 904 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  BOL Italien  MON Italien  MON Vereinigtes Konigreich  RTT Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Italien  MUG Deutschland  ROS Frankreich  LEM Frankreich  REI Italien  BOZ Deutschland  FRE Italien  CCE Schweiz  OVI Deutschland  NÜR Vereinigte Staaten  BRI Vereinigte Staaten  BRI
13 5 10
1966 Carl-Gregor Auer
Joseph Greger
Porsche 911
Porsche 906
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Italien  MUG Italien  CCE Deutschland  HOK Schweiz  SIM Deutschland  NÜR Osterreich  ZEL
19 4
1967 Joseph Greger Porsche 911
Porsche 906
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Deutschland  HOK Italien  MUG Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  CCE Osterreich  ZEL Schweiz  OVI Deutschland  NÜR
20 12 7
1968 Joseph Greger
Vereinigung Süddeutscher Automobilsportler
Porsche 911 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Deutschland  NÜR Belgien  SPA Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL Frankreich  LEM
DNF DNF 18
1969 Joseph Greger
Vereinigung Südd. Auto Sportler
Porsche 910 Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
DNF DNF
1970 Joseph Greger
Asahi Pentax Racing Team
Porsche 910
Porsche 908
Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Italien  TAR Belgien  SPA Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Vereinigte Staaten  WAT Osterreich  ZEL
DNF 8
1971 Joseph Greger Porsche 907
Porsche 910
Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT
DNF 11
1972 Joseph Greger
Kurt Hild
Porsche 910 Argentinien  BUA Vereinigte Staaten  DAY Vereinigte Staaten  SEB Vereinigtes Konigreich  BRH Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT
DNF 26
1973 Joest Racing
Joseph Greger
Porsche 911
KMW SP30
Vereinigte Staaten  DAY Italien  VAL Frankreich  DIJ Italien  MON Belgien  SPA Italien  TAR Deutschland  NÜR Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT
9 DNF
1974 Joseph Greger Porsche Carrera RSR Italien  MON Belgien  SPA Deutschland  NÜR Italien  IMO Frankreich  LEM Osterreich  ZEL Vereinigte Staaten  WAT Frankreich  LEC Vereinigtes Konigreich  BRH Sudafrika 1961  KYA
19 24
1976 Egon Evertz Porsche 908 Italien  MUG Italien  VAL Deutschland  NÜR Italien  MON Vereinigtes Konigreich  SIL Italien  IMO Deutschland  NÜR Osterreich  ZEL Italien  PER Vereinigte Staaten  WAT Kanada  MOS Frankreich  DIJ Frankreich  DIJ Osterreich  SAL
DNF

LiteraturBearbeiten

  • Michael Behrndt, Jörg-Thomas Födisch, Matthias Behrndt: Deutsche Rennfahrer. Porträts, Bilder und Erfolge aus 100 Jahren. Heel, Königswinter 2008, ISBN 978-3-86852-042-2, S. 66.
  • Sepp Greger ein Neunziger. In: Merkur-Online, vom 4. Februar 2005.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Joseph Greger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien