Hauptmenü öffnen
Fiat-Abarth 1000

Die Coppa Cittá di Enna 1963, auch III. Coppa Citta di Enna, fand am 18. August auf dem Autodromo di Pergusa in Enna auf Sizilien statt und war der 15. Wertungslauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft dieses Jahres.

Das RennenBearbeiten

Wie 1962 fand auch 1963 neben der Targa Florio mit der Coppa in Sizilien ein zweiter Weltmeisterschaftslauf statt. Ohne Meisterschaftsstatus hätte das Rennen ausschließlich regionale Bedeutung gehabt. Zugelassen waren GT-Fahrzeuge bis maximal 1 Liter Hubraum. Bis auf drei BMW 700, die mangels Homologation disqualifiziert wurden, waren nur Fahrzeuge der Marke Abarth gemeldet. Die Fahrer waren ausschließlich Italiener. Sieger wurde Romano Perdomi auf einem Fiat-Abarth 1000 mit deutlichem Vorsprung auf die Konkurrenz.

ErgebnisseBearbeiten

SchlussklassementBearbeiten

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Fahrzeug Runden
1 GT 1.0 52 Italien  Romano Perdomi Fiat-Abarth 1000 65
2 GT 1.0 34 Italien  Gianfranco Rovetta Fiat-Abarth 1000 63
3 GT 700 20 Italien  Gian-Battista Mainetti Fiat-Abarth 700 60
4 GT 700 16 Italien  Ricciardo Ricci Fiat-Abarth 700 60
5 GT 1.0 26 Italien  Antonio Riolo Fiat-Abarth 1000 59
6 GT 700 4 Italien  Giovanni Pessina Fiat-Abarth 700 58
7 GT 700 12 Italien  Angelo Rizzo Fiat-Abarth 700 54
8 GT 700 14 Italien  Girolamo Capra Fiat-Abarth 700 54
Ausgefallen
9 GT 1.0 32 Italien  Anzio Zucchi Fiat-Abarth 1000 2
10 GT 1.0 24 Italien  Marsilio Pasotti Fiat-Abarth 1000 1
11 GT 1.0 36 Italien  Francesco Patané Fiat-Abarth 1000
12 GT 1.0 48 Italien  Alfio Monaco Fiat-Abarth 1000
Nicht gestartet
13 GT 700 2 Italien  Silvestre Semilia BMW 700 1
14 GT 700 6 Italien  Salvatore Calascibetta BMW 700 2
15 GT 700 8 Italien  Francesco Troia BMW 700 3
Nicht qualifiziert
16 GT 700 18 Italien  Antonio Scimone Fiat-Abarth 700 4
17 GT 1.0 22 Italien  Francesco Piccione Fiat-Abarth 1000 5

1 wegen fehlender Homologation disqualifiziert 2 wegen fehlender Homologation disqualifiziert 3 wegen fehlender Homologation disqualifiziert 4 nicht qualifiziert 5 nicht qualifiziert

Nur in der MeldelisteBearbeiten

Hier finden sich Teams, Fahrer und Fahrzeuge, die ursprünglich für das Rennen gemeldet waren, aber aus den unterschiedlichsten Gründen daran nicht teilnahmen.

Pos. Klasse Nr. Team Fahrer Chassis
18 GT 1.0 Marcos
19 GT 1.0 Austin-Healey Sprite
20 GT 1.0 Austin-Healey Sprite
21 GT 700 10 Italien  Gilberto Facchinetti Fiat-Abarth 700
22 GT 1.0 28 Italien  Stefano Alongi Fiat-Abarth 1000
23 GT 1.0 30 Italien  Vincenzo Cannataro Fiat-Abarth 1000
24 GT 1.0 38 Italien  Mariano Spadafora Fiat-Abarth 1000
25 GT 1.0 40 Italien  Cesare di Belmonte Fiat-Abarth 1000
26 GT 1.0 42 Italien  Enzo Buzzetti Fiat-Abarth 1000
27 GT 1.0 44 Italien  Arriba Fiat-Abarth 1000
28 GT 1.0 46 Italien  Saverio Salerno Fiat-Abarth 1000
29 GT 1.0 50 Italien  Benedetto Guarini Fiat-Abarth 1000

KlassensiegerBearbeiten

Klasse Fahrer Fahrzeug Platzierung im Gesamtklassement
GT 1.0 Italien  Romano Perdomi Fiat-Abarth 1000 Gesamtsieg
GT 700 Italien  Gian-Battista Mainetti Fiat-Abarth 700 Rang 3

RenndatenBearbeiten

  • Gemeldet: 29
  • Gestartet: 12
  • Gewertet: 8
  • Rennklassen: 2
  • Zuschauer: unbekannt
  • Wetter am Renntag: warm und trocken
  • Streckenlänge: 4,807 km
  • Fahrzeit des Siegerteams: 1:50:44,000 Stunden
  • Gesamtrunden des Siegerteams: 65
  • Gesamtdistanz des Siegerteams: 312,455 km
  • Siegerschnitt: 169,301 km/h
  • Pole Position: Antonio Zucchi - Fiat-Abarth 1000 (#31) – 1:34,800
  • Schnellste Rennrunde: Romano Perdomi – Fiat-Abarth 1000 (#6) – 1:37,800 = 176,945 km/h
  • Rennserie: 15. Lauf zur Sportwagen-Weltmeisterschaft 1963

WeblinksBearbeiten

Vorgängerrennen
Bergrennen Freiburg 1963
Sportwagen-Weltmeisterschaft Nachfolgerennen
RAC Tourist Trophy 1963