Bundesstraße 421

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 421 (Abkürzung: B 421) liegt in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Sie führt von der belgischen Grenze bei Losheim (Gemeinde Hellenthal) durch die Eifel, bei Zell (Mosel) über die Mosel und über den Hunsrück bis Simmertal bei Kirn.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 421 in Deutschland
Bundesstraße 421
Karte
Verlauf der B 421
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 145 km

Bundesland:

VerlaufBearbeiten

Die B 421 beginnt an der B 265 im Hellenthaler Ortsteil Losheim, nahe der belgischen Grenze. Ostwärts führt sie hinab nach Hallschlag, von wo sie über 17 km dem Verlauf der Kyll folgt. Sie führt am Kronenburger See entlang, durch Kronenburg und erreicht Stadtkyll, nachdem sie die vielbefahrene B 51 und die Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz überquert hat.

Nun führt sie durch Jünkerath und Hillesheim nach Dockweiler, wo die B 410 kreuzt. Durch die Vulkaneifel geht es weiter nach Daun (Kreuzung mit der B 257) und Mehren, wo die Autobahnen A 1 und A 48 noch gemeinsam verlaufen, wenige Kilometer bevor der Arm der A 1 am Autobahndreieck Vulkaneifel nordwärts in Richtung des geplanten Lückenschlusses abzweigt.

Weiter verläuft die B 421 in Richtung des Moseltals, durch Kinderbeuern und Alf bis nach Zell, wo sie die Mosel überquert. Auf diesem Stück teilt sie sich die Trasse zunächst mit der B 49, dann mit der B 53.

Jenseits der Mosel geht es nun den Hunsrück hinauf, bis bei Kappel die Hunsrückhöhenstraße (B 327) erreicht ist. Über den Hunsrück verläuft die B 421 nun durch Kirchberg, wo sie die B 50 kreuzt, weiter durch Gemünden und das Kellenbachtal bis nach Simmertal, wo sie an der B 41 endet.

 
B 421 im Kellenbachtal bei Königsau

WeblinksBearbeiten

Commons: Bundesstraße 421 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auchBearbeiten