Hauptmenü öffnen

Bundesstraße 292

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 292 (Abkürzung: B 292) ist eine deutsche Bundesstraße in Nordbaden, die die Rheinebene mit dem Kraichgau, dem Neckartal, dem Bauland und Tauberfranken verbindet.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 292 in Deutschland
Bundesstraße 292
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 110 km

Bundesland:

Inhaltsverzeichnis

VerlaufBearbeiten

Sie beginnt in Bad Schönborn (Landkreis Karlsruhe, Baden-Württemberg) an der Bundesstraße 3. Die von der Anschlussstelle Kronau (Nr. 41) der A 5 kommende L 555 wird nach der Kreuzung mit der B 3 zur B 292. Sie führt über Sinsheim, Mosbach, Adelsheim, Osterburken (Verknüpfung mit der A 81) bis Lauda-Königshofen, wo sie an der Bundesstraße 290 endet.

GeschichteBearbeiten

UrsprungBearbeiten

Die Straße von Mosbach nach Rosenberg wurde zwischen 1789 und 1797 zur Chaussee ausgebaut.

Frühere Strecken und BezeichnungenBearbeiten

Das Verzeichnis der Landstraßen in Baden vom 1. Juli 1901 teilt die heutigen Bundesstraße 292 in drei verschiedene Teilstrecken:

  • Die Landstraße von Langenbrücken nach Aglasterhausen wurde als badische Staatsstraße Nr. 77 bezeichnet.
  • Die Landstraße von Aglasterhausen nach Auerbach (und weiter nach Würzburg) wurde als badische Staatsstraße Nr. 4 bezeichnet.
  • Die Landstraße von Auerbach nach Königshofen wurde als badische Staatsstraße Nr. 5 bezeichnet.

Die Reichsstraße 292 wurde um 1937 eingeführt.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bundesstraße 292 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien