Bundesstraße 323

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 323 (Abkürzung: B 323) ist eine deutsche Bundesstraße in Hessen, die vollständig im Schwalm-Eder-Kreis verläuft.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 323 in Deutschland
Bundesstraße 323
Karte
Verlauf der B 323
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Homberg (Efze)
(51° 1′ N, 9° 23′ O)
Straßenende: Remsfeld
(51° 0′ N, 9° 29′ O)
Gesamtlänge: 7 km

Bundesland:

Straßenverlauf

VerlaufBearbeiten

Die Bundesstraße 323 zweigt südwestlich der Kreisstadt Homberg (Efze) von der B 254 ab und führt über eine Strecke von etwa sieben Kilometern zur südöstlich von Homberg auf dem Gebiet der Gemeinde Knüllwald gelegenen Autobahnanschlussstelle Homberg (Efze) an der A 7.

EinzelheitenBearbeiten

Die B 323 beginnt mit Anschluss an die B 254 am Industriegebiet von Homberg (Efze), der Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises. Sie folgt dem Lauf der Efze, am südlichen Rand des Stadtgebiets von Homberg und hat dort die Funktion einer Umgehungsstraße. Dadurch sind auch eine Vielzahl von Anschlussstellen in das Stadtgebiet von Homberg vorhanden. Auch das neue Behördenzentrum, das auf dem ehemaligen Kasernengelände der Bundeswehr entstanden ist, ist über eine Anschlussstelle erreichbar.

Im weiteren Verlauf Richtung Osten führt die B 323 oberhalb an den Ortsteilen Holzhausen und Relbehausen vorbei. Anschließend wird die ehemalige Kanonenbahn unterquert, deren Brücke mittlerweile abgerissen wurde. Letztendlich endet die B 323 nach zwei Kreisverkehren am Anschluss an die A 7. Folgt man dem Straßenverlauf erreicht man über die Landesstraße 3465 die historische Fachwerkstadt Rotenburg a.d. Fulda.

GeschichteBearbeiten

Die heutige B 323 wurde kurz vor dem Zweiten Weltkrieg als Reichsstraße 323 eingerichtet.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bundesstraße 323 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien