Bundesstraße 533

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 533 (Abkürzung: B 533) ist eine deutsche Bundesstraße in Bayern.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 533 in Deutschland
Bundesstraße 533
Karte
Verlauf der B 533
Basisdaten
Betreiber: Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Hengersberg
(48° 46′ 7″ N, 13° 2′ 29″ O)
Straßenende: Freyung
(48° 49′ 9″ N, 13° 32′ 33″ O)
Gesamtlänge: 54 km

Bundesland:

Ausbauzustand: zweispurig
Straßenverlauf
Bundesland Bayern
Vorlage:AB/Wartung/WeiterDE Weiter auf St 2125 Richtung Osterhofen
Landkreis Deggendorf
(111)  Hengersberg A3 E56 St 2126
Hengersberger Ohe
Ortsumgehung Hengersberg
westlich von Hengersberg-OT Schwarzach St 2125
Ortsumgehung Hengersberg-OT Schwarzach
Hengersberg-OT Anzenberg
Auerbach-OT Alperting
Auerbach-OT Rothmühle
Hengersberger Ohe
Auerbach
Ortsumgehung Auerbach
Auerbach-OT Mapferding
Auerbach-OT Vorderherberg
bei Grattersdorf-OT Gottmannsdorf
Ortsumgehung Hunding-OT Rohrstetten St 2133
Landkreis Freyung-Grafenau
Schöfweg-OT Handschuh
bei Schöfweg-OT Freundorf St 2134
Schöfweg-OT Mutzenwinkel
bei Innernzell-OT Hilgenreith St 2134
Ortsumgehung Innernzell
Innernzell-OT Tumiching
Innernzell-OT Ohhof
östlich von Innernzell B85
Vorlage:AB/Wartung/Leer gemeinsam mit B85 Richtung Passau
Mitternacher Ohe
Ortsumgehung Schönberg
Ortsumgehung Schönberg-OT Mitternach
Vorlage:AB/Wartung/Leer gemeinsam mit B85 Richtung Regen
südöstlich von Schönberg-OT Mitternach B85
Große Ohe
bei Grafenau-OT Gehmannsberg St 2321
westlich von Grafenau St 2132
Ortsumgehung Grafenau
Grafenau-OT Lichteneck
Grafenau-OT Neudorf
Hohenau-OT Kapfham
Hohenau-OT Saldenau
Ortsumgehung Hohenau
Hohenau-OT Haslach
Hohenau-OT Bierhütte
bei Freyung-OT Ahornöd St 2127
nördlich von Freyung B12
Vorlage:AB/Wartung/WeiterDE Weiter auf St 2132 Richtung Waldkirchen
  • In Bau
  • In Planung
  • Verkehrsbeeinflussungsanlage
  • VerlaufBearbeiten

    Die Bundesstraße 533 führt von der Autobahnanschlussstelle (111) Hengersberg an der A 3 nach Freyung zur B 12. Sie liegt vollständig in Niederbayern und durchquert die Landkreise Deggendorf und Freyung-Grafenau. Sie ist auf einer kurzen Strecke der Ortsumgehung Schönberg mit der Bundesstraße 85 identisch. Insgesamt gesehen ist die B 533 im überörtlichen Verkehr bedeutsam, da sie als Autobahnzubringer in Richtung Norden und in Richtung München dient. Unterwegs existiert Anschluss zur B 85 und zur B 12.

    GeschichteBearbeiten

    Der Verlauf der B 533 geht auf die ehemalige Staatsstraße St 2133 zurück, deren Ausbau ab 1977 in der höchsten Dringlichkeitsstufe eingestuft war. In Trägerschaft des Freistaats Bayern wurden bis 1992 die Ortsumgehungen Innernzell, Lalling, Hunding und Euschertsfurth bis Mapferding realisiert. Nach der Öffnung der Grenzen zur Tschechoslowakei 1989 wurde die Staatsstraße zum 1. Januar 1992 wegen ihrer gestiegenen Verkehrsbedeutung zur Bundesstraße aufgestuft. Der Bund verpflichtete sich dabei gegenüber dem Freistaat Bayern, schnellstmöglich die beiden letzten noch verbliebenen Ortsdurchfahrten in Hengersberg und Auerbach durch Ortsumfahrungen zu ersetzen. Im Bereich Hengersberg/Schwarzach wurde die Umfahrung 2012 fertiggestellt.[1]

    AusbauBearbeiten

    Von der Kreuzung B 85 und B 533 bei Schönberg bis kurz vor Grafenau ist diese Strecke seit September 2007 dreispurig ausgebaut.

    Zwischen Auerbach und Hengersberg soll eine insgesamt 7,1 km lange Umgehungsstraße gebaut werden, welche im Bundesverkehrswegeplan als Vordringlicher Bedarf eingestuft ist.

    Seit dem 28. April 2008 wurde an der Umgehung Schwarzach bei Hengersberg sowie am weiterführenden Abschnitt bis zur Ortsgrenze Auerbach gebaut. Dieses 5,2 km lange Teilstück wurde am 24. Juli 2012 eröffnet.[2] Die Kosten für dieses Bauprojekt stiegen im Laufe der Bauphase von 16,7 Millionen Euro auf 26,6 Millionen Euro (Stand Juli 2012) an. Die Verkehrsprognosen gehen davon aus, dass 2015 7.700 Fahrzeuge dem Weg über die Ortsumgehung nehmen werden. 3.300 Fahrzeuge sollen weiterhin durch den Ort verkehren.[3] 2010 fuhren im Durchschnitt 5.200 Fahrzeuge pro Tag durch den Ort.[4]

    Im Anschluss an die Fertigstellung der Ortsumgehung Hengersberg soll die anschließende Ortsumgehung Auerbach bis 2014 in die Genehmigungsphase gehen.[3]

    Zwischen Grafenau-Lichteneck und Hohenau soll ebenfalls eine 6,3 km lange Umgehungsstraße gebaut werden, welche jedoch nur als Weiterer Bedarf eingestuft ist. Im Juni 2008 wurde auf dieser Strecke die sogenannte Lichtenecker Kurve ausgebaut, so dass sie von LKWs besser befahren werden kann.

    Siehe auchBearbeiten

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Bundesstraße 533 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Staatliches Bauamt Passau: Feststellungsbericht Ortsumgehung Auerbach vom 30. Oktober 2019, Erläuterungsbericht S. 13
    2. Passauer Neue Presse: „B 533-Umgehung von Schwarzach ist eröffnet“
    3. a b Passauer Neue Presse:„Auf der Umgehung Schwarzach rollen bald die ersten Autos“, 20. Juli 2012
    4. B30-Oberschwaben.de:OU Hengersberg, Abruf 21. Juli 2012