Bundesstraße 192

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 192 (Abkürzung: B 192) ist eine etwa 160 Kilometer lange Bundesstraße in Mecklenburg. Sie beginnt in Zurow bei Wismar an der Anschlussstelle der A 20 und endet in Neubrandenburg.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 192 in Deutschland
Bundesstraße 192
Karte
Basisdaten
Betreiber: Deutschland Bundesrepublik Deutschland
Straßenbeginn: Zurow
(53° 52′ 15″ N, 11° 37′ 22″ O)
Straßenende: Neubrandenburg
(53° 33′ 25″ N, 13° 14′ 5″ O)
Gesamtlänge: 160 km

Bundesland:

Ausbauzustand: zweistreifig[1]
Bundesstraße 192 bei Penzlin
(Einmündung der Bundesstraße 193)
Straßenverlauf
Land Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis Nordwestmecklenburg
(10)  Zurow A20 E22
Ortsumgehung Zurow
Zurow OT Reinstorf
Warin
Brüeler Bach
Landkreis Ludwigslust-Parchim
Bahnstrecke Wismar–Karow
Bahnstrecke Bad Kleinen–Rostock
Blankenberg
Brüel
Brüeler Bach
Ortsumgehung Brüel B104
Vorlage:AB/Wartung/Leer gemeinsam mit B104 Richtung Sternberg
Warnow
Weitendorf
Bahnstrecke Wismar–Karow
Mildenitz
Vorlage:AB/Wartung/Leer gemeinsam mit B104 Richtung Brüel
Sternberg B104
Bahnstrecke Bad Kleinen–Rostock
Dabel OT Holzendorf
Borkow
Mildenitz
Dobbertin
Goldberg B392
Mildenitz
Plau am See OT Karow
bei Karow B103
Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Alt Schwerin
Symbol: Links Parkplatz
(16)  Malchow A19 E55
ersetzt durch A19 E55
(17)  Waren (Müritz) A19 E55
Ortsumgehung Malchow
Penkow
Göhren-Lebbin
Sietow
Klink
Elde
Waren (Müritz) B108
bei Groß Plasten B194
Bahnstrecke Parchim–Neubrandenburg
Groß Plasten OT Klein Plasten
Möllenhagen
Anschlussgleis Betonwerk
Penzlin B193
Kuckssee OT Krukow
Wulkenzin
Neubrandenburg B96 B104

VerlaufBearbeiten

Auf der Strecke von Karow über Waren (Müritz) nach Neubrandenburg führt die B 192 durch die Mecklenburgische Seenplatte. Ein etwa vier Kilometer langes Teilstück verläuft als Ortsumgehung von Malchow auf der Bundesautobahn 19 zwischen den Anschlussstellen Malchow und Waren (Müritz). Vom Kloster Malchow bis nach Sietow ist die B 192 Teil der Deutschen Alleenstraße.

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens in der Ferienzeit und auch für einen reibungsloseren Transport von großen Schiffspropellern der Mecklenburger Metallguss aus Waren ist ein Ausbau geplant. Konkret soll die Fahrbahn zwischen Waren und der Anschlussstelle Malchow zur Autobahn um eine weitere Spur verbreitert werden. Dafür sowie auch für den Schiffspropellertransport wurden bereits 2006 Teile der Alleen-Bepflanzung abgeholzt.

GeschichteBearbeiten

Im Jahre 1848 entstand die Chaussee von Karow nach Malchow. Die „Kunststraße“ von Neubrandenburg über Penzlin nach Waren wurde 1849 fertiggestellt.[2] Um 1937 wurde diese Straße zur Reichsstraße 192. Damals begann sie bei Kritzowburg an der Reichsstraße 105.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Bundesstraße 192 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. In Waren (Müritz) vierstreifig.
  2. Achim Mayer: Geschichte des Großherzogtums Mecklenburg-Strelitz von 1816–1890 nebst Chronik der Stadt Friedland von 1244–1890. Verlag der Barnewitz’schen Hofbuchhandlung Otto Kruse, Neustrelitz 1890, S. 4 (Scan in der Google-Buchsuche).