Hauptmenü öffnen

Bundesstraße 172a

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 172a ist eine deutsche Bundesstraße im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 172a in Deutschland
Bundesstraße 172a
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 4 km
  davon in Planung: Kreuz Pirna B172b 0,5 km

Bundesland:

Ausbauzustand: 2/2
B172a Dohna (01) 2006-12-21.jpg
Die B 172a nahe der Anschlussstelle zur A 17

Inhaltsverzeichnis

VerlaufBearbeiten

Die Straße entstand im Zuge des Neubaus der A 17 in den Jahren 2002 bis 2004 als vierspuriger Autobahnzubringer für Pirna und misst insgesamt 5,2 km Länge (davon vierspurig 3,6 km). Die B 172a bildet zudem in Verbindung mit der Staatsstraße S 177 über die Elbe einen Teil der Westumfahrung Pirnas. Der Übergang von der B 172a auf die S 177 erfolgt an der Anschlussstelle zur Bundesstraße 172.

Die B 172a wurde im Zuge des vordringlichen Bedarfs im Bundesverkehrswegeplan 2003 errichtet und entlastet die im Elbtal verlaufende B 172. Die Baukosten beliefen sich auf ca. 20,6 Mill. €.

KunstbautenBearbeiten

Nahe der Anschlussstelle Pirna wurde im Bereich Dippoldiswalder Straße / Äußere Kohlbergstraße aus Lärmschutzgründen ein 120 m langer Tunnel errichtet.

Weitere PlanungenBearbeiten

Die DEGES plant derzeit ausgehend von der B 172a die Errichtung der Bundesstraße 172n als Südumfahrung von Pirna. Der erste Spatenstich fand am 3. August 2017 statt.[1]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Franz Werfel: Schneller in die Sächsische Schweiz. In: sächsische.de. (sächsische.de [abgerufen am 23. November 2018]).