Hauptmenü öffnen

Bundesstraße 508

Bundesstraße in Deutschland

Die Bundesstraße 508 (Abkürzung: B 508) ist eine deutsche Bundesstraße in Nordrhein-Westfalen im Siegerland.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/DE-B
Bundesstraße 508 in Deutschland
Bundesstraße 508
Karte
Verlauf der B 508
Basisdaten
Betreiber: DeutschlandDeutschland Bundesrepublik Deutschland
Gesamtlänge: 17,1 km

Bundesland:

Ausbauzustand: komplett zweistreifig

ÜberblickBearbeiten

  • Länge: 17,1 km
  • Anfangspunkt: Kreuztal
  • Endpunkt: Einmündung in die B 62 an der Kronprinzeneiche

VerlaufBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Die Bundesstraße 508 wurde in der Mitte der 1970er Jahre eingerichtet. Bei der ersten Einrichtung der Reichsstrassen im Jahre 1932 lief auf ihrer Trasse die Reichsstrasse 62.

PlanungsstandBearbeiten

Derzeit ist ein kompletter Neubau der B 508 in mehreren Teilabschnitten in der Planung. Als Teil der Ferndorf-Eder-Lahn-Straße von Kreuztal bis Bad Laasphe sind für eine B 508 neu zwei- bis dreispurige Ortsumfahrungen zwischen Kreuztal-Buschhütten und Hilchenbach-Lützel bis zur B 62 vorgesehen.

  • Der erste Teilabschnitt soll kreuzungsfrei an einer neu entstehenden HTS-Anschlussstelle „Dreieck Buschhütten“ aus der bisherigen Hüttentalstraße ausfädeln und über die Höhe nach Ferndorf zur jetzigen B 508 (Nähe Aherhammer) führen. Dieser erste Teilabschnitt wird auch als Kreuztaler Südumgehung bezeichnet. Derzeit werden ca. 400 schriftliche Einwendungen durch Straßen.NRW im Rahmen des Planfeststellungsverfahren abgearbeitet.
  • Ein weiterer Teilabschnitt soll in etwa auf der Hälfte des 1. Teilabschnittes wiederum kreuzungsfrei in Richtung Hilchenbach ausfädeln und bis zur Allenbacher Höhe/L 728 führen. Eine Fahrbeziehung Ferndorf-Hilchenbach über die B 508n ist dabei nicht möglich.
  • Der geplante Hilchenbacher Abschnitt soll nach den bisher vorgestellten Trassenvorstellungen der Straßenplaner von der Allenbacher Höhe bis nach Hilchenbach-Lützel zur B 62 führen.

Die im Auftrag des Bundes vom Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Südwestfalen in Siegen vorgestellten Planungen sehen vor, dass die B 508 von Kreuztal durch das Ferndorftal und Vormwald durchgehend neu trassiert werden soll.

Am Ende der B 508n in Lützel mit der Einmündung in die B 62 an der Kronprinzeneiche ist die Weiterführung der Ferndorf-Eder-Lahn-Straße bis Bad Laasphe-Niederlaasphe ebenso wie der Abschnitt der B 508 von der Abzweigung von der Hüttentalstraße in Kreuztal-Buschhütten bis Hilchenbach-Lützel bereits seit 1985/86 Bestandteil der vordringlichen Planung im Bundesverkehrswegeplan/Bundesfernstraßenbedarfsplan.

Die Planvorstellung für einen Neubau der Bundesstraßen 508 und 62 mit teilweiser Neutrassierung von Kreuztal über Hilchenbach und Erndtebrück bis nach Bad Laasphe als sogenannte Ferndorf-Eder-Lahn-Straße (FELS) war in den achtziger Jahren als Ersatz für den seinerzeit planerisch zurückgestuften Weiterbau der Autobahn 4 entwickelt worden.

Im aktuellen Bundesfernstraßenbedarfsplan, der 2004 von Bundestag und Bundesrat beschlossen wurde, ist die B 508n abschnittsweise als neues Vorhaben mit besonderem naturschutzfachlichen Planungsauftrag eingetragen. Es wurden zusätzlich naturschutzfachliche Untersuchungen für die Planungsabschnitte mit der Ortsumfahrung von Hilchenbach (B 508) und der anschließenden Erndtebrücker Süd-Umfahrung (B 62) aufgenommen. Diese besonderen naturschutzfachlichen Untersuchungen sind derzeit in Arbeit.

 
Die B 508 bei Vormwald

Siehe auchBearbeiten