Olympische Sommerspiele 2020/Teilnehmer (Österreich)

Olympiamannschaft von Österreich bei den Olympischen Sommerspielen 2020
2020 Summer Olympics logo new.svg

AUT
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1 5

Österreich nahm an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio teil. Vom Österreichischen Olympischen Comité (ÖOC) wurden 75 Athletinnen und Athleten nominiert, davon 39 Frauen und 36 Männer.[1] Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier waren Thomas Zajac und Tanja Frank.[2] Jüngste Teilnehmerin war Lena Grabowski (18 Jahre), ältester Athlet Robert Gardos (42). Für Liu Jia war dies die sechste Teilnahme.[3]

MedaillenBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Sportart       Gesamt
1 Radsport 1 1
2 Judo 1 1 2
3 Leichtathletik 1 1
Rudern 1 1
Karate 1 1
Sportklettern 1 1
Gesamt 1 1 5 7

MedaillengewinnerBearbeiten

Gold Bearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Anna Kiesenhofer Radsport Frauen, Straßenrennen

Silber Bearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Michaela Polleres Judo Frauen, Mittelgewicht

Bronze Bearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Shamil Borchashvili Judo Männer, Halbmittelgewicht
Magdalena Lobnig Rudern Frauen, Einer
Lukas Weißhaidinger Leichtathletik Männer, Diskuswurf
Bettina Plank Karate Frauen, Kumite bis 55 kg
Jakob Schubert Sportklettern Männer, Olympische Kombination

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Luka Wraber[1] Einzel Danemark  V. Axelsen 0:2 (12:21, 11:21) 53:84 3 ausgeschieden
Finnland  K. Koljonen 0:2 (13:21, 17:21)

  GewichthebenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Reißen Stoßen Zweikampf Rang
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Frauen
Sarah Fischer Superschwergewicht
über 87 kg
97 kg 9 123 kg 10 220 kg 10 10
Männer
Sargis Martirosjan Superschwergewicht
über 109 kg
180 kg 6 201 kg 12 381 kg 10 10

  GolfBearbeiten

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Frauen
Christine Wolf 71 72 81 73 297 13 56
Männer
Matthias Schwab 69 69 70 67 275 −9 T27
Josef Straka 63 71 68 68 270 −14 T10

  JudoBearbeiten

Athleten[4][5] Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Sabrina Filzmoser bis 57 kg Niederlande  S.Verhagen 0s1:1 ausgeschieden 17
Magdalena Krssakova bis 63 kg China Volksrepublik  Yang J. 10:0s1 ausgeschieden 9
Michaela Polleres bis 70 kg Irland  M. Fletcher 1s1:0s2 Korea Sud  Kim S.-y. 1:0 Kroatien  B. Matić 1:0 Niederlande  S. van Dijke 1:0 Japan  C. Arai 0:1 Silber
Bernadette Graf bis 78 kg China Volksrepublik  Ma Z. 10s1:0 Frankreich  M. Malonga 0:11 ausgeschieden 9
Männer
Shamil Borchashvili bis 81 kg Freilos Portugal  A. Engutidze 1s1:0s1 Israel  S. Muki 1:0 Usbekistan  S. Boltaboyev 1:0 Mongolei  S. Mollaei 0:10 Deutschland  D. Ressel 10:0 Bronze
Stephan Hegyi über 100 kg Frankreich  T. Riner 0s1:10 ausgeschieden 17

KanuBearbeiten

  KanurennsportBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Ana Roxana Lehaci K-1 500 m 1:55,067 min 6 1:53,378 min 5 ausgeschieden
Viktoria Schwarz K-1 500 m 1:51,750 min 3 1:56,475 min 6 1:59,475 min 8 24
Ana Roxana Lehaci
Viktoria Schwarz
K-2 500 m 1:48,220 min 3 1:49,777 min 3 1:39,497 min 6 1:40,007 4 12

  KanuslalomBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Nadine Weratschnig C-1 112,47 s 6 119,69 s 7 119,41 s 5 5
Viktoria Wolffhardt K-1 112,28 s 16 112,11 s 11 ausgeschieden
Männer
Felix Oschmautz K-1 92,18 s 7 96,42 s 9 98,79 s 4 4

KarateBearbeiten

  KumiteBearbeiten

Athleten Wettbewerb Ausscheidungsrunde Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Bettina Plank bis 55 kg Japan  M. Miyahara 2:6 5 2 Bulgarien  I. Goranowa 3:4 ausgeschieden Bronze
Kasachstan  M. Zhangbyrbay 4:3
Ukraine  A. Terljuha 0:0
Agypten  R. Sayed 3:1

  LeichtathletikBearbeiten

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Susanne Walli 400 m 52,19 s 3 51,52 s 6 ausgeschieden
Männer
Peter Herzog Marathon 2:22:15 h SB 61 61
Lemawork Ketema Marathon DNF

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite Rang Weite Rang
Frauen
Victoria Hudson Speerwurf 58,60 m 22 ausgeschieden 22
Männer
Lukas Weißhaidinger Diskuswurf 64,77 m 4 67,07 m 3 Bronze

Mehrkampf

Athletinnen 100 m Hürden Hochsprung Kugelstoßen 200 m Weitsprung Speerwurf 800 m Punkte Rang
Zeit Punkte Höhe Punkte Weite Punkte Zeit Punkte Weite Punkte Weite Punkte Zeit Punkte
Siebenkampf Frauen
Ivona Dadic 13,61 s 1034 1,83 m PB 1016 14,10 m SB 801 24,33 s SB 949 6,11 m SB 883 48,40 m SB 829 2:15,10 s SB 891 6403 SB 8
Verena Mayr 13,65 s 1028 1,77 m SB 941 13,59 m 00 767 24,55 s SB 929 6,12 m 00 887 44,95 m 00 762 2:07,92 s SB 995 6310 SB 11

  Moderner FünfkampfBearbeiten

Athleten Fechten Schwimmen Reiten Combined Punkte Rang
Bilanz Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte Zeit Punkte
Männer
Gustav Gustenau 18+2 210 1:56,93 min 317 80,11 s 300 11:47,97 min 593 1420 16

  RadsportBearbeiten

  MadisonBearbeiten

Athleten Wettbewerb Finals Rang
Punkte Rang
Männer
Andreas Graf
Andreas Müller
Madison DNF

  OmniumBearbeiten

Athleten Wettbewerb Scratch Temporennen Ausscheidungs-
fahren
Punkte-
fahren
Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Andreas Müller Omnium 4 19 2 20 2 20 0 16 8 18

  StraßeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Anna Kiesenhofer Straßenrennen 3:52:45 h Gold
Männer
Patrick Konrad Straßenrennen 6:09:04 h 18
Gregor Mühlberger Straßenrennen 6:21:46 h 70
Hermann Pernsteiner Straßenrennen 6:13:17 h 30
Patrick Konrad Einzelzeitfahren 1:02:05,08 h 31

  MountainbikeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Laura Stigger Cross-Country DNF
Männer
Maximilian Foidl Cross-Country 1:28:45 h 17

  ReitenBearbeiten

  DressurreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Prozent / Punkte Rang
Grand Prix

(Qualifikation)

GP Spécial GP Kür
Florian Bacher mit Fidertraum Einzel 69,813 % 30
Victoria Max-Theurer mit Abegglen Einzel DNS
Christian Schumach mit Te Quiero Einzel 70,900 % 21
Florian Bacher mit Fidertraum
Victoria Max-Theurer mit Abegglen
Christian Schumach mit Te Quiero
Mannschaft DNS

  VielseitigkeitsreitenBearbeiten

Athleten[6] Wettbewerb Minuspunkte

Dressur

Minuspunkte

Gelände

Minuspunkte

Springen

Minuspunkte

Gesamt

Rang
Lea Siegl Einzel 32,60 2,40 4,0 8,0 47,00 15
Katrin Khoddam-Hazrati Einzel DNS

  RudernBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf / Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Magdalena Lobnig[7] Einer 7:37,91 min 1 Viertelfinale 7:58,20 min 1 Halbfinale A/B 7:25,59 min 3 Finale A 7:19,72 min 3 Bronze
Valentina Cavallar
Louisa Altenhuber
Leichtgewichts-Doppelzweier 7:26,22 min 5 Hoffnungslauf 7:42,31 min 4 Finale C 7:15,25 min 2 14

  SchießenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Frauen
Sylvia Steiner 10 m Luftpistole 6/573 15 ausgeschieden
Männer
Martin Strempfl 10 m Luftgewehr 6/627 13 ausgeschieden

  SchwimmenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Marlene Kahler 400 m Freistil 4:08,37 min 17 ausgeschieden 17
800 m Freistil 8:36,16 min 22 ausgeschieden 22
1500 m Freistil 16:20,05 min 19 ausgeschieden 19
Lena Grabowski 100 m Rücken 1:01,80 min 29 ausgeschieden 29
200 m Rücken 2:09,77 min 10 2:10,10 min 12 ausgeschieden 12
Männer
Felix Auböck 400 m Freistil 3:43,91 min 2 - 3:44,07 min 4 4
800m Freistil 7:45,73 min 1 - 7:49,14 min 7 7
1500 m Freistil 14:51,88 min 7 15:03,47 min 7 7
Christopher Rothbauer 200 m Brust 2:13,19 min 28 ausgeschieden 28
Bernhard Reitshammer 100 m Brust 1:00,41 min 2 ausgeschieden
100m Rücken 55,26 s 8 ausgeschieden
200m Lagen 1:59,56 min 6 ausgeschieden
Heiko Gigler 50 m Freistil 22,17 s 22 ausgeschieden 22
Simon Bucher 100 m Schmetterling 52,52 s 6 ausgeschieden

  SegelnBearbeiten

Quotenplätze für Österreich holten die Segler Tanja Frank/Lorena Abicht mit Silber bei der WM 2018 in der 49er-FX-Klasse und Thomas Zajac/Barbara Matz in der Mixed-Klasse Nacra 17 Foiling.[8][9] Das 49er-Duo Benjamin Bildstein und David Hussl belegte dann im Dezember 2019 bei den Weltmeisterschaften vor Auckland den sechsten Gesamtrang und buchte damit den dritten Olympia-Quotenplatz für das österreichische Segelnationalteam.

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Tanja Frank
Lorena Abicht
49erFX 143 17 ausgeschieden 143 17
Männer
Benjamin Bildstein
David Hussl
49er 104 10 10 5 114 10
Mixed
Barbara Matz
Thomas Zajac
Nacra 17 100 11 ausgeschieden 100 11

  SkateboardBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Julia Brückler[10] Street 5,10 18 ausgeschieden 18

  SportkletternBearbeiten

Bei der Kletterweltmeisterschaft 2019 in Hachiōji qualifizierten sich im August 2019 Jakob Schubert und Jessica Pilz für eine Olympia-Teilnahme in der Kombination.[11][12]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Speed Bouldern Lead Punkte Rang Speed Bouldern Lead Punkte Rang
Frauen
Jessica Pilz Olympische Kombination 11 9 2 198 6 6 5 3 90 7 7
Männer
Jakob Schubert Olympische Kombination 12 7 1 84 4 7 5 1 35 3 Bronze

  SynchronschwimmenBearbeiten

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale
Technische Kür
TK
Freie Kür
FK-Q
Gesamt Freie Kür
FK-F
Gesamt
TK + FK-F
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Anna-Maria Alexandri
Eirini-Marina Alexandri
Duett 90,5000 7 90,3773 7 180,8773 7 91,8000 7 182,1773 7

  TennisBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale / Platz 3
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Oliver Marach
Philipp Oswald
Doppel Australien  J. Millman / L. Saville 7:5, 6:2 Kolumbien  J. S. Cabal / R. Farah 4:6, 1:6 ausgeschieden

  TischtennisBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorrunde 1. Runde 2. Runde 3. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg.
Frauen
Sofia Polcanova Einzel Manika Batra
Indien 
4:0 Kasumi Ishikawa
Japan 
0:4 ausgeschieden 9–16
Liu Jia Einzel Hend Zaza
Syrien 
4:0 Hanna Haponowa
Ukraine 
4:2 Polina Michailowa
Olympia 
4:3 Adriana Díaz
Puerto Rico 
4:0 Jeon Ji-hee
Korea Sud 
1:4 ausgeschieden 9–16
Sofia Polcanova
Liu Jia
Liu Yuan
Mannschaft China Volksrepublik  Volksrepublik China 0:3 ausgeschieden 9–16
Männer
Robert Gardos Einzel Paul Drinkhall
Vereinigtes Konigreich 
1:4 ausgeschieden 33–48
Daniel Habesohn Einzel Chew Zhe Yu Clarence
Singapur 
4:1 Marcos Freitas
Portugal 
3:4 ausgeschieden 17–32
Mixed
Stefan Fegerl
Sofia Polcanova
Doppel Japan  Jun Mizutani
 Japan  Mima Itō
1:4 ausgeschieden 9–16

  TriathlonBearbeiten

Im August 2019 holte sich Lisa Perterer beim Olympia-Testbewerb der ITU in Tokio einen Startplatz für die ebendort stattfindenden Olympischen Sommerspiele 2020.[13] Außerdem qualifizierte sich Luis Knabl.[14]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Julia Hauser Einzel DNF
Lisa Perterer Einzel 2:03:00 h 27
Männer
Alois Knabl Einzel DNF
Lukas Hollaus Einzel 1:48:59 h 34
Mixed
Lukas Hollaus
Alois Knabl
Lisa Perterer
Julia Hauser
Staffel DNS

TurnenBearbeiten

  GerätturnenBearbeiten

Elisa Hämmerle qualifizierte sich bei der Turn-Weltmeisterschaften 2019 im Oktober 2019 in Stuttgart für die Teilnahme bei den Spielen 2020.[15]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Elisa Hämmerle Boden 12,000 70 ausgeschieden 70
Elisa Hämmerle Schwebebalken 11,800 71 ausgeschieden 71
Elisa Hämmerle Sprung ausgeschieden
Elisa Hämmerle Stufenbarren 12,600 58 ausgeschieden 58
Elisa Hämmerle Mehrkampf Einzel 48,933 66 ausgeschieden 66

WeblinksBearbeiten

Commons: 2020 Summer Olympics sportspeople from Austria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Das ist Österreichs Olympia-Aufgebot für Tokio. In: laola1.at. 5. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021.
  2. Tokio: Zajac/Frank als österreichische Fahnenträger bei Olympia. In: Kleine Zeitung. 5. Juli 2021, abgerufen am 5. Juli 2021.
  3. ÖOC mit 75 Aktiven zu Olympia – Mehr Frauen als Männer. In: apa.at. 5. Juli 2021, abgerufen am 6. Juli 2021.
  4. Olympia: Österreich reist mit Judo-Sextett nach Tokio. In: ORF.at. 15. Juni 2021, abgerufen am 15. Juni 2021.
  5. Mission Olympia. In: judoaustria.at. 15. Juni 2021, abgerufen am 15. Juni 2021.
  6. Pamela Sladky: Österreich bekommt zweiten Startplatz für olympische Vielseitigkeit. In: pferderevue.at. 23. Juni 2021, abgerufen am 23. Juni 2021.
  7. Magdalena Lobnig rudert mit Kraftakt zu Olympia-Quotenplatz. 1. September 2019, abgerufen am 2. September 2019.
  8. Österreich sucht noch Teilnehmer. In: Wiener Zeitung. 21. Juli 2019, abgerufen am 19. August 2019.
  9. Tokio 2020: Das sind Österreichs voraussichtliche Starter für Olympia. In: Kleine Zeitung. 19. Juli 2019, abgerufen am 19. August 2019.
  10. Skateboarding BRUECKLER Julia - Tokyo 2020 Olympics. Abgerufen am 29. Juli 2021 (amerikanisches Englisch).
  11. Klettern: Schubert darf offiziell für Olympia planen. In: ORF.at. 19. August 2019, abgerufen am 19. August 2019.
  12. Klettern: Pilz schaffte die Olympia-Qualifikation. In: Kleine Zeitung. 18. August 2019, abgerufen am 19. August 2019.
  13. Triathletin Perterer holte im Olympia-Test Ticket für Tokio (15. August 2019)
  14. Der steile Weg auf Tokios Olymp. In: Wiener Zeitung. 20. August 2019, abgerufen am 20. August 2019.
  15. Elisa Hämmerle löst bei WM Ticket für Tokio. In: ORF.at. 5. Oktober 2019, abgerufen am 6. Oktober 2019.