Olympische Sommerspiele 2020/Teilnehmer (Kanada)

Olympiamannschaft von Kanada bei den Olympischen Sommerspielen 2020
2020 Summer Olympics logo new.svg

CAN
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 1

Kanada nimmt an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio teil. Es ist die insgesamt 27. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen.

Wegen der COVID-19-Pandemie gab das Canadian Olympic Committee im März 2020 bekannt, auf die Entsendung von Sportlern zu verzichten, sofern die Spiele im Sommer 2020 stattfinden sollten.[1]

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Lisa Roman
Kasia Gruchalla-Wesierski
Christine Roper
Andrea Proske
Susanne Grainger
Madison Mailey
Sydney Payne
Avalon Wasteneys
Kristen Kit (Stf.)
Rudern Achter Frauen

  BronzeBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Caileigh Filmer
Hillary Janssens
Rudern Zweier ohne Steuerfrau

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Michelle Li Einzel Guatemala  N. Sotomayor
Slowakei  M. Repiská
Rachel Honderich
Christin Tsai
Doppel Niederlande  S. Piek / C. Seinen
Japan  M. Matsumoto / W. Nagahara
Agypten  D. Hany / H. Hosny
Männer
Brian Yang Einzel Schweden  F. Burestedt
Chinesisch Taipeh  Chou T.-C.
Jason Ho-Shue
Nyl Yakura
Doppel Indonesien  M. Ahsan / H. Setiawan
Korea Sud  Choi S.-g. / Seo S.-j.
Malaysia  A. Chia / Soh W. Y.
Mixed
Joshua Hurlburt-Yu
Josephine Wu
Doppel Thailand  D. Puavaranukroh / S. Taerattanachai
Vereinigtes Konigreich  M. Ellis / L. Smith
Frankreich  T. Gicquel / D. Delrue

  BasketballBearbeiten

Wettbewerb Damen
Athleten Natalie Achonwa
Kayla Alexander
Laeticia Amihere
Miranda Ayim
Bridget Carleton
Shay Colley
Aaliyah Edwards
Nirra Fields
Kim Gaucher
Kia Nurse
Shaina Pellington
Nayo Raincock-Ekunwe
Trainer Lisa Thomaidis
Gruppenphase Serbien  Serbien (68–72)
Korea Sud  Südkorea (74–53)
Spanien  Spanien (66–76)
Viertelfinale DNQ
Halbfinale DNQ
Finale DNQ
Platzierung 9. Platz

  BeachvolleyballBearbeiten

Athleten Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Sarah Pavan
Melissa Humana-Paredes
Niederlande  Stam / Schoon
Deutschland  Borger / Sude
Schweiz  Heidrich / Vergé-Dépré
Heather Bansley
Brandie Wilkerson
China Volksrepublik  Wang / Xia
Argentinien  Gallay / Pereyra
Brasilien  Ágatha / Duda

  BogenschießenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Einzel
Männer
Einzel

  BoxenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Caroline Veyre Federgewicht
bis 57 kg
Myriam da Silva Weltergewicht
bis 69 kg
Tammara Thibeault Mittelgewicht
bis 75 kg

  FechtenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Klassifikation Finale / Platzierung Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Florett Einzel
Florett Einzel
Florett Einzel
Florett Mannschaft
Gabriella Page Säbel Einzel
Männer
Marc-Antoine Blais Belanger Degen Einzel
Florett Einzel
Florett Einzel
Florett Einzel
Florett Mannschaft
Shaul Gordon Säbel Einzel

  FußballBearbeiten

Wettbewerb Frauen (Spiele/Tore)
Athleten Janine Beckie (5/2)
Kadeisha Buchanan (5/0)
Allysha Chapman (3/0)
Jessie Fleming (5/1)
Vanessa Gilles (3/0)
Julia Grosso (4/0)
Quinn (5/0)
Stephanie Labbé (4/0)
Ashley Lawrence (5/0)
Adriana Leon (4/1)
Nichelle Prince (5/0)
Jayde Riviere (3/0)
Deanne Rose (5/0)
Desiree Scott (4/0)
Kailen Sheridan (2/0)
Christine Sinclair (4/1)
Evelyne Viens (2/0)
Shelina Zadorsky (2/0)
Trainer England  Beverly Priestman
P-Akkreditierte Gabrielle Carle (1/0)
Jordyn Huitema (3/0)
Erin McLeod
Sophie Schmidt (1/0)
Gruppenphase Japan  Japan (1:1)
Chile  Chile (2:1)
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (1:1)
Viertelfinale Brasilien  Brasilien (0:0; 4:3 i. E.)
Halbfinale Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (1:0)
Finale
Platzierung

  GewichthebenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Reißen Stoßen Zweikampf Rang
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Frauen
Rachel Leblanc-Bazinet Federgewicht
bis 55 kg
Tali Darsigny Leichtgewicht
bis 59 kg
Maude Charron Mittelgewicht
bis 64 kg
Kristel Ngarlem Halbschwergewicht
bis 76 kg
Männer
Boady Santavy Halbschwergewicht
bis 96 kg

  GolfBearbeiten

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Frauen
Brooke Henderson
Alena Sharp
Männer
Corey Conners 69 71 66 65 271 −13 13
Mackenzie Hughes 69 72 65 75 281 −3 50

  HockeyBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten
Trainer Pasha Gademan
Gruppenphase Deutschland  Deutschland (1:7)
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (1:3)
Niederlande  Niederlande (2:4)
Belgien  Belgien (1:9)
Sudafrika  Südafrika (4:4)
Viertelfinale ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 12

  JudoBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Ecaterina Guica bis 52 kg Belgien  C. Van Snick
Jessica Klimkait bis 57 kg Freilos
Catherine Beauchemin-Pinard bis 63 kg Danemark  L. Olsen
Männer
Arthur Margelidon bis 73 kg Freilos Saudi-Arabien  S. Hamad
Antoine Valois-Fortier bis 81 kg Freilos Griechenland  A. Ntanatsidis
Shady El Nahas bis 100 kg Vereinigte Arabische Emirate  I. Remarenco

KanuBearbeiten

  KanurennsportBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
C-1 200 m
K-1 500 m
K-4 500 m
Männer
C-2 1000 m
K-2 1000 m
K-4 500 m

  KanuslalomBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
C-1
K-1
Männer
C-1
K-1

RadsportBearbeiten

  BahnradsportBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finals Rang
Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Lauriane Genest Sprint
Kelsey Mitchell Sprint
Lauriane Genest Keirin
Kelsey Mitchell Keirin
Georgia Simmerling
Allison Beveridge
Jasmin Duehring
Annie Foreman-Mackey
Ariane Bonhomme
Mannschaftsverfolgung
Männer
Hugo Barrette Sprint
Nick Wammes Sprint
Hugo Barrette Keirin
Nick Wammes Keirin
Michael Foley
Derek Gee
Madison
Vincent De Haître
Michael Foley
Derek Gee
Jay Lamoureux
Mannschaftsverfolgung

Omnium

Athleten Wettbewerb Scratch Temporennen Ausscheidungs-
fahren
Punkte-
fahren
Punkte Rang
Punkte Rang Zeit Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Allison Beveridge Omnium
Männer
Omnium

  StraßeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Karol-Ann Canuel Straßenrennen 3:55:05 h 16
Alison Jackson Straßenrennen 3:59:47 h 32
Leah Kirchmann Straßenrennen 3:59:47 h 36
Karol-Ann Canuel Einzelzeitfahren 33:07,97 min 14
Leah Kirchmann Einzelzeitfahren 33:01,64 min 12
Männer
Guillaume Boivin Straßenrennen 6:21:46 h 65
Hugo Houle Straßenrennen 6:256:16 h 85
Michael Woods Straßenrennen 6:06:33 h 05
Hugo Houle Einzelzeitfahren 57:56,46 min 13

  MountainbikeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Catharine Pendrel Cross-Country 1:23:47 h 18
Heley Smith Cross-Country LAP
Männer
Peter Disera Cross-Country 1:31:45 h 26

  BMXBearbeiten

Athleten Wettbewerb Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Zeit Rang
Frauen
Drew Mechielsen BMX-Rennen 13 4 14 4 46,883 s 8 8
Männer
James Palmer BMX-Rennen 16 6 ausgeschieden 21

  ReitenBearbeiten

  DressurreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Prozent Rang
Grand Prix GP Spécial Durchschnitt GP Kür
Einzel
Einzel
Einzel
Mannschaft

  SpringreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
1. Qualifikation Nationenpreis Einzelfinale
1. Umlauf 2. Umlauf Stechen 1. Umlauf 2. Umlauf
Einzel

  VielseitigkeitsreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Minuspunkte
Dressur
Minuspunkte
Gelände
Minuspunkte
Springen
Minuspunkte
Gesamt
Rang
Colleen Loach Einzel
Karl Slezak Einzel

  RingenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Hoffnungsrunde
Viertelfinale
Hoffnungsrunde
Halbfinale
Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Freistil Frauen
Danielle Lappage Klasse
bis 68 kg
Erica Wiebe Klasse
bis 76 kg
Freistil Männer
Jordan Steen Klasse
bis 97 kg
Amar Dhesi Klasse
bis 125 kg

  RudernBearbeiten

Bei den Weltmeisterschaften 2019 qualifizierte sich das kanadische Team in sechs der 14 Bootsklassen für die Olympischen Spiele. Da Neuseeland seinen Quotenplatz im Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen zurückgab, entschied die Fisa, dass Kanada als achter der Weltmeisterschaft nachrückt.[2]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf / Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Carling Zeeman Einer 7:40,72 min 2 Viertelfinale 7:57,58 min 2 Halbfinale A/B 7:38,28 min 5 Finale B 7:29,59 min 2 8
Gabrielle Smith
Jessica Sevick
Doppelzweier 6:57,69 min 2 Halbfinale 7:09,44 min 2 Finale A 6:53,19 min 6 6
Jill Moffatt
Jennifer Casson
Leichtgewichts-Doppelzweier 7:11,30 min 2 Halbfinale 7:00,82 min 6 Finale B 6:59,72 min 6 12
Caileigh Filmer
Hillary Janssens
Zweier ohne Steuerfrau 7:18,34 min 1 Halbfinale 6:49,46 min 3 Finale A 6:52,10 min 3 Bronze
Jennifer Martins
Kristina Walker
Stephanie Grauer
Nicole Hare
Vierer ohne Steuerfrau 6:40,07 min 3 Hoffnungslauf 6:51,71 min 4 Finale B 6:35,13 min 4 10
Lisa Roman
Kasia Gruchalla-Wesierski
Andrea Proske
Christine Roper
Susanne Grainger
Madison Mailey
Sydney Payne
Avalon Wasteneys
Kristen Kit (Stf.)
Achter 6:07,97 min 2 Hoffnungslauf 5:53,73 min 2 Finale 5:59,13 min 1 Gold
Männer
Trevor Jones Einer 7:04,12 min 1 Viertelfinale 7:17,65 min 2 Halbfinale A/B 7:06,18 min 6 Finale B 6:48,51 min 3 9
Patrick Keane
Maxwell Lattimer
Leichtgewichts-Doppelzweier 6:27,54 min 3 Hoffnungslauf 6:36,79 min 2 Halbfinale 6:18,29 min 5 Finale B 6:17,60 min 4 10
Kai Langerfeld
Conlin McCabe
Zweier ohne Steuermann 6:40,99 min 3 Halbfinale 6:19,15 min 3 Finale A 6:20,43 min 4 4
Jakub Buczek
Luke Gadsdon
Gavin Stone
Will Crothers
Vierer ohne Steuermann 6:05,47 min 5 Hoffnungslauf 6:15,86 min 4 Finale B 5:58,29 min 2 8

  7er-RugbyBearbeiten

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten
Trainer
Gruppenphase Brasilien  Brasilien
Fidschi  Fidschi
Frankreich  Frankreich
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
Fidschi  Fidschi
Japan  Japan
Viertelfinale
Halbfinale
Finale
Platzierungsspiele
Platzierung

  SchießenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Ringe/
Scheiben
Rang
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Frauen
Luftpistole 10 Meter

  SchwimmenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Summer McIntosh 400 m Freistil 4:02,72 min 5 4:02,42 min 4 4
Summer McIntosh 800 m Freistil 8:25,04 min 11 ausgeschieden 11
Katrina Bellio 1500 m Freistil 16:24,27 min 21 ausgeschieden 21
Tessa Cieplucha 400 m Lagen 4:44,54 min 14 ausgeschieden 14
Sydney Pickrem 400 m Lagen DNS ausgeschieden

  SegelnBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Nikola Girke Windsurfen RS:X
Sarah Douglas Laser Radial
Alexandra Ten Hove
Mariah Millen
49erFX
Männer
Tom Ramshaw Finn Dinghy
Jacob Chaplin-Saunders
Oliver Bone
470er
William Jones
Evan Depaul
49er

  SoftballBearbeiten

Wettbewerb Frauen
Athleten Danielle Lawrie
Sara Groenewegen
Jenna Caira
Lauren Regula
Natalie Wideman
Kaleigh Rafter
Kelsey Harshman
Joey Lye
Jennifer Salling
Janet Leung
Emma Entzminger
Erika Polidori
Victoria Hayward
Jennifer Gilbert
Larissa Franklin
Trainer Lonni Alameda
Gruppenphase Mexiko  Mexiko 0:4
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0:1
Australien  Australien 7:1
Japan  Japan 0:1 n. V.
Italien  Italien 8:1
Spiel um Platz 3 Mexiko  Mexiko 3:2
Platzierung Bronze

  SportkletternBearbeiten

Mit seinem zehnten Platz bei den Weltmeisterschaften in Japan hat sich Sean McColl für die Teilnahme am olympischen Kombinationswettbewerb im Sportklettern qualifiziert.

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Speed Bouldern Schwierigkeit Punkte Rang Speed Bouldern Schwierigkeit Punkte Rang
Frauen
Alannah Yip Olympische Kombination
Männer
Sean McColl Olympische Kombination 14 15 8 1680 17. ausgeschieden 17.

  SynchronschwimmenBearbeiten

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale
Technische Kür
TK
Freie Kür
FK-Q
Gesamt Freie Kür
FK-F
Gesamt
TK + FK-F
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Duett
Mannschaft

  TaekwondoBearbeiten

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Hoffnungsrunde
Halbfinale
Halbfinale Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Yvette Yong Klasse bis 49 kg Vietnam  T. K. T. Trương 5:19 ausgeschieden 11
Skylar Park Klasse bis 57 kg Australien  S. Hymer 25:15 Chinesisch Taipeh  C.-l. Lo 7:18 ausgeschieden 9

  TennisBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale / Platz 3
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Leylah Annie Fernandez Einzel Ukraine  D. Jastremska 6:3, 3:6, 6:0 Tschechien  B. Krejčíková 2:6, 4:6 ausgeschieden
Gabriela Dabrowski
Sharon Fichman
Doppel Brasilien  L. Pigossi / L. Stefani 6:73, 4:6 ausgeschieden
Männer
Félix Auger-Aliassime Einzel Australien  M. Purcell 4:6, 6:72 ausgeschieden
Mixed
Gabriela Dabrowski
Félix Auger-Aliassime
Mixed Griechenland  M. Sakkari / S. Tsitsipas 3:6, 4:6 ausgeschieden

  TischtennisBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg.
Frauen
Zhang Mo Einzel Jana Noskowa
Olympia 
4:3 Petrissa Solja
Deutschland 
4:3 Chen Meng
China Volksrepublik 
1:4 ausgeschieden 9–16
Männer
Jeremy Hazin Einzel Bojan Tokič
Slowenien 
0:4 ausgeschieden 49–64
Mixed
Eugene Wang
Zhang Mo
Doppel China Volksrepublik  Xu Xin
China Volksrepublik  Liu Shiwen
1:4 ausgeschieden 9–16

TurnenBearbeiten

  GerätturnenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Sprung
Sprung
Sprung
Sprung
Stufenbarren
Stufenbarren
Stufenbarren
Stufenbarren
Schwebebalken
Schwebebalken
Schwebebalken
Schwebebalken
Boden
Boden
Boden
Boden
Mehrkampf Einzel
Mehrkampf Einzel
Mehrkampf Einzel
Mehrkampf Einzel
Mehrkampf Mannschaft
Männer
René Cournoyer Barren
René Cournoyer Boden
René Cournoyer Pauschenpferd
René Cournoyer Reck
René Cournoyer Ringe
René Cournoyer Sprung
René Cournoyer Mehrkampf Einzel

  TrampolinturnenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Rosannagh MacLennan Einzel 104,435 4 55,460 4 4
Samantha Smith Einzel 59,545 14 ausgeschieden 14

  VolleyballBearbeiten

Wettbewerb Männer
Athleten
Trainer
Gruppenphase Italien  Italien
Japan  Japan
Iran  Iran
Venezuela  Venezuela
Polen  Polen
Viertelfinale
Halbfinale
Finale
Platzierung

  WasserballBearbeiten

Mit dem Gewinn der Panamerikanische Spiele 2019 in Lima hat sich die Kanadische Wasserballnationalmannschaft der Männer für das Olympische Wasserballturnier qualifiziert.

Wettbewerb Frauen
Athleten
Trainer
Gruppenphase Australien  Australien
Spanien  Spanien
Sudafrika  Südafrika
Niederlande  Niederlande
Viertelfinale
Platzierungsspiele
Halbfinale
Finale
Platzierung

  WasserspringenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorkampf Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Jennifer Abel Kunstspringen 3 m
Pamela Ware Kunstspringen 3 m
Meaghan Benfeito Turmspringen 10 m
Caeli McKay Turmspringen 10 m
Synchronspringen 3 m
Synchronspringen 10 m
Männer
Vincent Riendeau Turmspringen 10 m
Rylan Wiens Turmspringen 10 m
Synchronspringen 10 m

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kanada und Australien sagen für Olympia ab. In: n-tv.de. ntv, 23. März 2020, abgerufen am 23. März 2020.
  2. Tokyo Olympic Games Qualification Update – Lightweight Women’s Double Sculls (LW2x). worldrowing.com, 23. April 2021, abgerufen am 4. Mai 2021 (englisch).