Olympische Sommerspiele 2020/Teilnehmer (Südafrika)

Olympiamannschaft von Südafrika bei den Olympischen Sommerspielen 2020
2020 Summer Olympics logo new.svg

RSA
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
1 2

Südafrika nahm an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit 177 Sportlern in 19 Sportarten teil. Es war die insgesamt 20. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen.

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Tatjana Schoenmaker Schwimmen 200 m Brust Frauen

  SilberBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Tatjana Schoenmaker Schwimmen 100 m Brust Frauen
Bianca Buitendag Surfen Shortboard Frauen

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  FußballBearbeiten

Durch den dritten Platz beim U23-Afrika-Cup 2019 qualifizierte sich die südafrikanische Männermannschaft.

Wettbewerb Männer (Spiele/Tore)
Athleten Thabo Cele (3/0)
Luke Fleurs (3/0)
Reeve Frosler (3/0)
Kobamelo Kodisang (3/1)
Sibusiso Mabiliso (1/0)
Macbeth Mahlangu (1/0)
Kamohelo Mahlatsi (2/0)
Evidence Makgopa (3/1)
Tercious Malepe (3/0)
Sifiso Mlungwana
Katlego Mohamme (2/0)
Teboho Mokoena (3/1)
Thabiso Monyane (1/0)
Goodman Mosele (3/0)
Mondli Mpoto
Thendo Mukumela (3/0)
Nkosingiphile Ngcobo (3/0)
Luther Singh (3/0)
Ronwen Williams (3/0)
Trainer David Notoane
P-Akkreditierte Lyle Foster
Fagrie Lakay
Sipho Mbule
Gruppenphase Japan  Japan (0:1)
Frankreich  Frankreich (3:4)
Mexiko  Mexiko (0:3)
Viertelfinale ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung Gruppenletzter

  GolfBearbeiten

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Männer
Christiaan Bezuidenhout 68 70 68 67 273 −11 16
Garrick Higgo 71 71 70 72 284 E 53

  HockeyBearbeiten

Beide Mannschaften gewannen das afrikanische Qualifikationsturnier und qualifizierten sich damit für die Spiele.

Wettbewerb Frauen (Spiele/Tore) Männer (Spiele/Tore)
Athleten (TW) Phumelela Mbande (5/0)
Celia Seerane (5/0)
Nicole Walraven (4/1)
Edith Molikoe (5/0)
Taryn Potts (4/0)
Marizen Marais (4/1)
Kristen Paton (5/0)
Robyn Johnson (5/0)
Onthatile Zulu (4/0)
Lisa-Marié Deetlefs (4/0)
Nomnikelo Veto (3/0)
Erin Christie (C)  (4/1)
Charné Maddocks (4/0)
Lilian du Plessis (5/0)
Lerato Mahole (5/0)
Quanita Bobbs (5/0)
Tarryn Glasby (5/1)
Toni Marks (3/1)
Mustaphaa Cassiem (5/3)
Tyson Dlungwana (4/0)
Austin Smith (5/0)
Timothy Drummond (C)  (5/0)
Nduduza Lembethe (5/0)
Keenan Horne (5/1)
Matthew Guise-Brown (5/3)
Rusten Abrahams (1/0)
Dayaan Cassiem (5/3)
Ryan Julius (4/0)
Taine Paton (5/0)
Tevin Kok (5/1)
Jethro Eustice (5/0)
Daniel Bell (1/0)
(TW) Rassie Pieterse (5/0)
Nicholas Spooner (5/2)
Nqobile Ntuli (5/2)
Samkelo Mvimbi (5/1)
Trainer Robin Van Ginkel Gareth Ewing
Gruppenphase Irland  Irland (0:2)
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (1:4)
Niederlande  Niederlande (0:5)
Deutschland  Deutschland (1:4)
Indien  Indien (3:4)
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (1:3)
Niederlande  Niederlande (3:5)
Belgien  Belgien (4:9)
Deutschland  Deutschland (4:3)
Kanada  Kanada (4:4)
Viertelfinale ausgeschieden ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 12. Platz 10. Platz

  JudoBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Geronay Whitebooi bis 48 kg Argentinien  P. Pareto 0s1:10 ausgeschieden 17

  LeichtathletikBearbeiten

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Dominique Scott 5000 m 15:13,94 min 13 ausgeschieden
Dominique Scott 10.000 m 32:14,05 min 20
Wenda Nel 400 m Hürden 56,06 s 3 56,35 s 7 ausgeschieden
Gerda Steyn Marathon 2:32:10 h 15
Irvette van Zyl Marathon DNF
Männer
Tlotliso Leotlela 100 m 10,04 s 1 10,03 s 4 ausgeschieden
Shaun Maswanganyi 100 m 10,12 s 6 10,10 s 3 ausgeschieden
Akani Simbine 100 m 10,08 s 1 9,90 s 4 9,93 s 4
Anaso Jobodwana 200 m 20,78 s 3 20,88 s 8 ausgeschieden
Shaun Maswanganyi 200 m 20,58 s 2 20,18 s 4 ausgeschieden
Clarence Munyai 200 m 20,49 s 4 20,49 s 6 ausgeschieden
Zakithi Nene 400 m 45,74 s 5 ausgeschieden
Wayde van Niekerk 400 m 45,25 s 3 45,14 s 5 ausgeschieden
Thapelo Phora 400 m 45,83 s 5 ausgeschieden
Lesiba Mashele 5000 m 13:48,25 min 15 ausgeschieden
Antonio Alkana 110 m Hürden 13,55 s 6 ausgeschieden
Sokwakhana Zazini 400 m Hürden 49,51 s 3 48,99 s 6 ausgeschieden
Wayne Snyman 20 km Gehen 1:24:33 h 20
Marc Mundell 50 km Gehen 4:14:37 h 40
Elroy Gelant Marathon 2:16:43 h 34
Desmond Mokgobu Marathon DNF
Stephen Mokoka Marathon DNF
Shaun Maswanganyi
Clarence Munyai
Akani Simbine
Chederick van Wyk
4 × 100 m DNF ausgeschieden
Ranti Dikgale
Zakithi Nene
Thapelo Phora
Lythe Pillay
4 × 400 m 3:01,18 min 7 ausgeschieden

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Jo-Ane van Dyk Speerwurf 57,69 m 24 ausgeschieden 24
Männer
Cheswill Johnson Weitsprung NMW ausgeschieden
Ruswahl Samaai Weitsprung 7,74 m 22 ausgeschieden 22
Kyle Blignaut Kugelstoßen 20,97 m 8 21,00 m 6 6
Jason van Rooyen Kugelstoßen 20,29 m 19 ausgeschieden 19
Rocco van Rooyen Speerwurf 77,41 m 23 ausgeschieden 23

RadsportBearbeiten

  BahnBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finals Rang
Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Charlene du Preez Sprint 10,974 s 22 ausgeschieden 22
Männer
Jean Spies Sprint 9,787 s 27 ausgeschieden 27

Keirin

Athleten Wettbewerb 1. Runde Hoffnungslauf Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Rang Rang Rang Rang Rang
Frauen
Charlene du Preez Keirin 4 5 ausgeschieden
Männer
Jean Spies Keirin 5 5 ausgeschieden

Omnium

Athleten Wettbewerb Scratch Temporennen Ausscheidungs-
fahren
Punkte-
fahren
Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Zieleinlauf
Männer
David Maree Omnium 20 2 18 6 15 12 −37 18 −17 19

  StraßeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Ashleigh Moolman Straßenrennen 3:54:31 h 13
Carla Oberholzer Straßenrennen DNF
Ashleigh Moolman Einzelzeitfahren 32:37,60 min 8
Männer
Stefan de Bod Straßenrennen 6:16:53 h 52
Nic Dlamini Straßenrennen DNF
Ryan Gibbons Straßenrennen DNF
Stefan de Bod Einzelzeitfahren 57:57,10 min 14

  MountainbikeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Candice Lill Cross-Country 1:26:20 h 24
Männer
Alan Hatherly Cross-Country 1:26:33 h 8

  BMXBearbeiten

Athleten Wettbewerb Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Zeit Rang
Männer
Alex Limberg BMX-Rennen 18 6 ausgeschieden 24

ReitenBearbeiten

  VielseitigkeitsreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Minuspunkte
Dressur
Minuspunkte
Gelände
Minuspunkte
Springen
Minuspunkte
Gesamt
Rang
Victoria Scott-Legendre mit Valtho des Peupliers Einzel 39,50 19,80 aufgegeben ausgeschieden 45

  RudernBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Männer
Luc Daffarn
Jake Green
Zweier ohne Steuermann 7:04,03 min 5 Hoffnungslauf 6:57,01 min 4 - ausgeschieden 13
Lawrence Brittain
Kyle Schoonbee
John Smith
Sandro Torrente
Vierer ohne Steuermann 6:25,34 min 5 Hoffnungslauf 6:30,34 min 6 Finale B 6:09,85 min 4 10

  7er-RugbyBearbeiten

Die Männermannschaft qualifizierte sich als Vierte der World Rugby Sevens Series 2018/19 für die Spiele. Beim afrikanischen Qualifikationsturnier konnte die Frauenmannschaft sich für das 7er-Rugby-Turnier in Tokio qualifizieren. Da Südafrika aber keine Plätze von kontinentalen Turnieren annehmen wollte, lehnten sie den Platz ab.

Wettbewerb Männer
Athleten Chris Dry
Sako Makata
Impi Visser
Zain Davids
Angelo Davids
JC Pretorius
Branco du Preez
Selvyn Davids
Justin Geduld
Kurt-Lee Arendse
Siviwe Soyizwapi
Stedman Gans
Ronald Brown
Trainer Neil Powell
Gruppenphase Irland  Irland (33:4)
Kenia  Kenia (14:5)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (17:12)
Viertelfinale Argentinien  Argentinien (14:19)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierungsspiele Australien  Australien (22:19)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (28:7)
Platzierung 5

  SchwimmenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Emma Chelius 50 m Freistil 24,65 s (NR) 11 24,64 s (NR) 13 ausgeschieden 13
Erin Gallagher 100 m Freistil 54,75 s 25 ausgeschieden 25
Tatjana Schoenmaker 100 m Brust 1:04,82 min (OR, AF) 1 1:05,07 min 1 1:05,22 min 2 Silber
Kaylene Corbett 200 m Brust 2:22,48 min 4 2:22,08 min 4 2:22,06 min 5 5
Tatjana Schoenmaker 200 m Brust 2:19,16 min (OR, AF) 1 2:19,33 min 1 2:18,95 min (WR) 1 Gold
Erin Gallagher 100 m Schmetterling 59,69 s 26 ausgeschieden 26
Rebecca Meder 200 m Lagen 2:14,79 min 23 ausgeschieden 23
Aimee Canny
Rebecca Meder
Duné Coetzee
Erin Gallagher
4 × 200 m Freistil 8:01,56 min (AF) 11 ausgeschieden 11
Mariella Venter
Tatjana Schoenmaker
Erin Gallagher
Aimee Canny
4 × 100 m Lagen 4:03,02 min 14 ausgeschieden 14
Michelle Weber 10 km Freiwasser 2:06:56,5 h 21 21
Männer
Brad Tandy 50 m Freistil 22,22 s 24 ausgeschieden 24
Michael Houlie 100 m Brust 1:01,22 min 37 ausgeschieden 37
Chad Le Clos 100 m Schmetterling 51,89 s 18 ausgeschieden 18
Matthew Sates 100 m Schmetterling 52,34 s 32 ausgeschieden 32
Chad Le Clos 200 m Schmetterling 1:55,96 min 16 1:55,06 min 3 1:54,93 min 5 5
Ethan du Preez 200 m Schmetterling 1:58,50 min 30 ausgeschieden 30
Pieter Coetze 100 m Rücken 54,05 s 24 ausgeschieden 24
Martin Binedell 200 m Rücken 1:58,47 min 21 ausgeschieden 21
Matthew Sates 200 m Lagen 1:58,08 min 15 1:58,75 min 14 ausgeschieden 14
Michael McGlynn 10 km Freiwasser 1:51:32,7 h 8 8

  SegelnBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Männer
Leo Davis Finn Dinghy 159 19 ausgeschieden 159 19
Alex Burger
Benjamin Talbot
49er 163 18 ausgeschieden 163 18

  SkateboardBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Melissa Williams Park 8,30 20 ausgeschieden 20
Männer
Dallas Oberholzer Park 24,08 20 ausgeschieden 20
Brandon Valjalo Street 16,41 18 ausgeschieden 18

  SportkletternBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Speed Bouldern Schwierigkeit Punkte Rang Speed Bouldern Schwierigkeit Punkte Rang
Frauen
Erin Sterkenburg Olympische Kombination 20 17 20 6800 20 ausgeschieden 20
Männer
Christopher Cosser Olympische Kombination 9 16 10 1440 16 ausgeschieden 16

  SurfenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde Viertelfinale Halbfinale Finale / Platz 3 Rang
Punkte Rang Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Bianca Buitendag Shortboard 11,44 3 10,40 2 Australien  S. Gilmore 13,93:10,00 Portugal  Y. Hopkins 9,50:5,46 Vereinigte Staaten  C. Marks 11,00:3,67 Vereinigte Staaten  C. Moore 8,46:14,93 Silber

  SynchronschwimmenBearbeiten

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale
Technische Kür
TK
Freie Kür
FK-Q
Gesamt Freie Kür
FK-F
Gesamt
TK + FK-F
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Clarissa Johnston
Laura Strugnell
Duett 72,1667 22 70,9099 21 143,0766 21 ausgeschieden

  TriathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Simone Ackermann Einzel 2:01:14 h 17
Gillian Sanders Einzel LAP
Männer
Henri Schoeman Einzel DNF

TurnenBearbeiten

  GerätturnenBearbeiten

Zum ersten Mal seit 2004 nahmen südafrikanische Turnerinnen an den Olympischen Spielen teil. Dabei war es das erste Mal überhaupt, dass sich gleich zwei Turnerinnen qualifizieren konnten.

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Naveen Daries Boden 11,766 77 ausgeschieden 77
Caitlin Rooskrantz Boden 11,633 79 ausgeschieden 79
Naveen Daries Schwebebalken 8,933 90 ausgeschieden 90
Caitlin Rooskrantz Schwebebalken 12,200 61 ausgeschieden 61
Naveen Daries Sprung 12,983 18 ausgeschieden 18
Caitlin Rooskrantz Sprung 12,800 ausgeschieden
Naveen Daries Stufenbarren 12,366 62 ausgeschieden 62
Caitlin Rooskrantz Stufenbarren 13,300 39 ausgeschieden 39
Naveen Daries Mehrkampf Einzel 46,365 76 ausgeschieden 76
Caitlin Rooskrantz Mehrkampf Einzel 49,933 61 ausgeschieden 61

  WasserballBearbeiten

Die Frauen und die Männer konnten sich jeweils als Sieger der Afrika-Selektion für die Spiele qualifizieren.

Wettbewerb Frauen Männer
Athleten Meghan Maartens
Yanah Gerber
Georgie Moir
Boati Motau
Megan Sileno
Amica Hallenndorff
Shakira January
Ashleigh Vaughn
Hannah Muller
Jordan Wedderburn
Chloe Meecham
Nicola Macleod
Hannah Calvert
Lwazi Madi
Devon Card
Timothy Rezelman
Ignardus Badenhorst
Cameron Laurenson
Ross Stone
Jason Evezard
Nicholas Rodda
Yaseen Margro
Farouk Mayman
Liam Neill
Donn Stewart
Gareth May
Trainer Delaine Mentor Paul Martin
Gruppenphase Spanien  Spanien (4:29)
Kanada  Kanada (1:21)
Niederlande  Niederlande (1:33)
Australien  Australien (1:14)
Italien  Italien (2:21)
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (3:20)
Ungarn  Ungarn (1:23)
Griechenland  Griechenland (5:28)
Japan  Japan (9:24)
Viertelfinale ausgeschieden ausgeschieden
Halbfinale
Finale
Platzierung 10 12

  WasserspringenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorkampf Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Micaela Bouter Kunstspringen 3 m 216,15 26 ausgeschieden 26
Julia Vincent Kunstspringen 3 m 228,90 25 ausgeschieden 25

WeblinksBearbeiten

  • Südafrika in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)