Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2000/Teilnehmer (Südafrika)

Olympiamannschaft von Südafrika bei den Olympischen Sommerspielen 2000

FlaggenträgerBearbeiten

Der Leichtathlet Hezekiél Sepeng trug die Flagge Südafrikas während der Eröffnungsfeier im Stadium Australia.

MedaillengewinnerBearbeiten

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BaseballBearbeiten

  • Männerturnier
    8. Platz

  BogenschießenBearbeiten

  BoxenBearbeiten

  FußballBearbeiten

  • Männerturnier
    Vorrunde

  HockeyBearbeiten

  • Frauenturnier
    10. Platz

  JudoBearbeiten

  KanuBearbeiten

  • Alan van Coller
    Männer, Einer-Kajak, 500 Meter: 8. Platz
    Männer, Einer-Kajak, 1000 Meter: Halbfinale

  LeichtathletikBearbeiten

  • Werner Botha
    Männer, 800 Meter: Halbfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale (nur in den Vorläufen eingesetzt)
  • Arnaud Malherbe
    Männer, 400 Meter: Viertelfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale
  • Hendrik Mokganyetsi
    Männer, 400 Meter: 6. Platz
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale (nur in den Vorläufen eingesetzt)
  • Alwyn Myburgh
    Männer, 400 Meter: Halbfinale
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale
  • Hezekiél Sepeng
    Männer, 800 Meter: 4. Platz
    Männer, 4 × 400 Meter: Halbfinale

  Moderner FünfkampfBearbeiten

  RadsportBearbeiten

  • Erica Green
    Frauen, Mountainbike, Cross-Country: 25. Platz

  RingenBearbeiten

  RudernBearbeiten

  SchießenBearbeiten

  • Corne Basson
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 44. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 47. Platz
  • Jaco Henn
    Männer, Kleinkaliber, Dreistellungskampf: 36. Platz
    Männer, Kleinkaliber, liegend: 44. Platz

  SchwimmenBearbeiten

  • Brendon Dedekind
    Männer, 50 Meter Freistil: 9. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
  • Nick Folker
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Penny Heyns
    Frauen, 100 Meter Brust: Bronze  
    Frauen, 200 Meter Brust: 20. Platz
  • Mandy Loots
    Frauen, 100 Meter Schmetterling: 12. Platz
    Frauen, 200 Meter Schmetterling: 12. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Heleen Muller
    Frauen, 50 Meter Freistil: 25. Platz
    Frauen, 100 Meter Freistil: 6. Platz
    Frauen, 200 Meter Freistil: 9. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Ryk Neethling
    Männer, 400 Meter Freistil: 8. Platz
    Männer, 1500 Meter Freistil: 5. Platz
  • Terence Parkin
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
    Männer, 100 Meter Brust: 28. Platz
    Männer, 200 Meter Brust: Silber  
    Männer, 200 Meter Lagen: 17. Platz
    Männer, 400 Meter Lagen: 5. Platz
  • Brett Petersen
    Männer, 100 Meter Brust: 7. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Sarah Poewe
    Frauen, 100 Meter Brust: 4. Platz
    Frauen, 200 Meter Brust: 6. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz
  • Roland Schoeman
    Männer, 50 Meter Freistil: 11. Platz
    Männer, 100 Meter Freistil: 15. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Freistil: 11. Platz
  • Simon Thirsk
    Männer, 100 Meter Rücken: 30. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Theo Verster
    Männer, 100 Meter Schmetterling: 18. Platz
    Männer, 200 Meter Schmetterling: 26. Platz
    Männer, 200 Meter Lagen: 20. Platz
    Männer, 4 × 100 Meter Lagen: 13. Platz
  • Charlene Wittstock
    Frauen, 100 Meter Rücken: 17. Platz
    Frauen, 200 Meter Rücken: 14. Platz
    Frauen, 4 × 100 Meter Lagen: 5. Platz

  SegelnBearbeiten

  TennisBearbeiten

  TriathlonBearbeiten

WeblinksBearbeiten