Olympische Sommerspiele 2020/Teilnehmer (Niederlande)

Olympiamannschaft von Niederlande bei den Olympischen Sommerspielen 2020
2020 Summer Olympics logo new.svg

NED
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen
10 12 14

Die Niederlande nahmen an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio mit 267 Sportlern in 28 Sportarten teil. Es war die insgesamt 27. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen; nur 1904 in St. Louis war das Land ebenso wenig vertreten wie 1956 in Melbourne aufgrund eines Boykotts.

WettbewerbsverlaufBearbeiten

Fahnenträger für das TeamNL waren der 36-jährige Sprinter Churandy Martina und die 16-jährige Skateboarderin Keet Oldenbeuving.[1]

278 Athleten flogen mitsamt den Betreuerstäben zur Teilnahme an 27 Sportarten nach Tokio. Die Skateboarderin Candy Jacobs, die Taekwondoka Reshmie Oogink, der Ruderer Finn Florijn sowie der Tennisspieler Jean-Julien Rojer befanden sich alle in derselben Maschine und infizierten sich während des Fluges ebenso wie einige Offizielle mit COVID-19.[2][3][4][5] Dies führte dazu, dass sie entweder gar nicht antreten konnten oder vorzeitig vom Wettbewerb zurückziehen mussten und für eine 10-tägige Quarantänephase in ein „Corona-Hotel“ verbracht wurden. Der nationale Sportverband der Niederlande bemängelte die Zustände in den Unterkünften und verglich diese mit Gefängnissen.[6][7]

Im ersten Gruppenspiel des Feldhockeyteams gegen den Nachbarn Belgien befanden sich durch einen Fehler des niederländischen Trainergespanns in der Schlussphase zwölf statt der erlaubten elf Spieler auf dem Platz. Im Rahmen einer Zeitstrafe für Kapitän Billy Bakker mussten die Niederländer für fünf Minuten in Unterzahl spielen und verloren letztendlich mit 1:3.[8]

Im Straßenradrennen der Frauen ging Annemiek van Vleuten als eine der Favoritinnen an den Start. Van Vleuten ging bis zur Zieleinfahrt fälschlicherweise davon aus, Erste zu sein, wobei die Österreicherin Anna Kiesenhofer diese Position innehatte. Auch ihr Team konnte die Fahrerin nicht informieren, da keine Funkverbindung zugelassen war.[9]

Cross-Country-Mountainbiker Mathieu van der Poel stürzte während des Sprungs von einer Sakura Drop genannten Steinformation. Der Radsportler war nicht darüber informiert worden, dass eine Holzrampe, die noch beim Warmup unterhalb der Steine platziert gewesen war, für das Rennen entfernt wurde, und hatte sich so bei seinem Sprung verschätzt. Seine dabei erlittenen Verletzungen zwangen ihn zum Rückzug.[10]

Niek Kimmann, BMX-Rennfahrer, prallte im Training bei voller Geschwindigkeit mit einem auf der Bahn befindlichen Offiziellen zusammen und erlitt eine Knieverletzung. Er konnte trotzdem am Hauptwettbewerb teilnehmen und holte Gold.[11]

Im Verlauf der Veranstaltung sammelten die niederländischen Sportler zehn Gold-, zwölf Silber- sowie 14 Bronzemedaillen. Im Gesamttableau belegte man Rang 7, noch vor Nationen wie Deutschland, Belgien, Frankreich oder Italien, jedoch hinter dem Spitzenreiter USA sowie China und Gastgeber Japan. Genau ein Drittel der Gesamtmedaillen, nämlich zwölf, gewannen für das Team NL die Radsportler, was keiner anderen Mannschaft der Delegation gelang. Die erfolgreichsten Athleten waren der Radfahrer Harrie Lavreysen sowie die Leichtathletin Sifan Hassan, welche jeweils drei Wettbewerbe gewannen.

MedaillenBearbeiten

   
Sifan Hassan (links) und Harrie Lavreysen (rechts)

MedaillenspiegelBearbeiten

Rang Sportart   Gold   Silber   Bronze Gesamt
1   Radsport 5 3 4 120
2   Leichtathletik 2 3 3 8
3   Rudern 1 2 2 5
4   Segeln 1 2 3
5   Hockey 1 1
6   Schwimmen 3 3
7   Bogenschießen 1 1
8   Boxen 1 1
9   Judo 1 1
100   Reiten 1 1
Gesamt 10 12 14 36

MedaillengewinnerBearbeiten

  GoldBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Frauen-Hockeyteam Hockey Hockey
Sifan Hassan Leichtathletik 5.000 m
Sifan Hassan Leichtathletik 10.000 m
Niek Kimmann Radsport BMX-Rennen
Annemiek van Vleuten Radsport Einzelzeitfahren
Roy van den Berg
Jeffrey Hoogland
Harrie Lavreysen
Matthijs Büchli
Radsport Teamsprint Bahn
Shanne Braspennincx Radsport Keirin
Harrie Lavreysen Radsport Sprint Bahn
Koen Metsemakers
Abe Wiersma
Tone Wieten
Dirk Uittenbogaard
Rudern Doppelvierer
Kiran Badloe Segeln Windsurfen RS:X

  SilberBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Steve Wijler
Gabriella Schloesser
Bogenschießen Mixed-Mannschaft
Anouk Vetter Leichtathletik Siebenkampf
Terrence Agard
Ramsey Angela
Tony van Diepen
Jochem Dobber
Liemarvin Bonevacia
Leichtathletik 4 × 400 m
Abdi Nageeye Leichtathletik Marathon
Tom Dumoulin Radsport Einzelzeitfahren Straße
Annemiek van Vleuten Radsport Straßenrennen
Jeffrey Hoogland Radsport Sprint Bahn
Stef Broenink
Melvin Twellaar
Rudern Doppelzweier Männer
Ymkje Clevering
Karolien Florijn
Elisabeth Hogerwerf
Veronique Meester
Rudern Vierer ohne Steuerfrau
Arno Kamminga Schwimmen 100 m Brust
Arno Kamminga Schwimmen 200 m Brust
Sharon van Rouwendaal Schwimmen 10 km Freiwasser

  BronzeBearbeiten

Name Sportart Wettkampf
Nouchka Fontijn Boxen Mittelgewicht
Sanne van Dijke Judo Mittelgewicht
Femke Bol Leichtathletik 400 m Hürden
Emma Oosterwegel Leichtathletik Siebenkampf
Sifan Hassan Leichtathletik 1.500 m
Anna van der Breggen Radsport Einzelzeitfahren
Merel Smulders Radsport BMX-Rennen
Kirsten Wild Radsport Omnium
Harrie Lavreysen Radsport Keirin
Maikel van der Vleuten Reiten Springreiten Einzel
Roos de Jong
Lisa Scheenaard
Rudern Doppelzweier
Marieke Keijser
Ilse Paulis
Rudern Leichtgewichts-Doppelzweier
Marit Bouwmeester Segeln Laser Radial
Annemiek Bekkering
Annette Duetz
Segeln 49er FX

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  BadmintonBearbeiten

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Selena Piek
Cheryl Seinen
Doppel Kanada  R. Honderich / K. Tsai 2:1 2 2 Korea Sud  Lee S.-h. / Shin S.-c. 0:2 ausgeschieden 5
Agypten  D. Hany / H. Hosny 2:0
Japan  M. Matsumoto / W. Nagahara 1:2
Männer
Mark Caljouw Einzel Israel  M. Zilberman 2:1 2 1 Guatemala  K. Cordón 1:2 ausgeschieden 9
Indien  S. P. Bhamidipati 2:1
Mixed
Robin Tabeling
Selena Piek
Doppel Korea Sud  Seo S.-j. / Chae Y.-j. 1:2 1 3 ausgeschieden 9
China Volksrepublik  Zheng S. / Huang Y. 0:2
Agypten  A. H. Elgamal / D. Hany 2:0

BasketballBearbeiten

  3×3 BasketballBearbeiten

Wettbewerb Herren
Athleten Ross Bekkering
Dimeo van der Horst
Arvin Slagter
Jessey Voorn
Coach Italien  Maurizio Buscaglia
Gruppenphase Serbien  Serbien (15–16)
Olympia  ROC (18–15)
Japan  Japan (21–20)
China Volksrepublik  China (21–18)
Belgien  Belgien (17–18)
Polen  Polen (22–20)
Lettland  Lettland (18–22)
Viertelfinale Olympia  ROC (19–21)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 5. Platz

  BeachvolleyballBearbeiten

Athleten Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Sanne Keizer
Madelein Meppelink
Spanien  Baquerizo / Liliana 1:2 (21:19, 18:21, 14:16) 3 4 ausgeschieden 19
China Volksrepublik  Xue / Wang 1:2 (21:19, 29:31, 13:15)
Vereinigte Staaten  Klineman / Ross 1:2 (22:20, 17:21, 5:15)
Katja Stam
Raïsa Schoon
Kanada  Pavan / Humana-Paredes 0:2 (16:21, 14:21) 4 3 ausgeschieden 17
Schweiz  Heidrich / Vergé-Dépré 0:2 (20:22, 18:21)
Deutschland  Borger / Sude 2:0 (24:22, 21:16)
Kuba  Lidy / Leila * 0:2 (17:21, 17:21) Playoff
Männer
Alexander Brouwer
Robert Meeuwsen
Vereinigte Staaten  Lucena / Dalhausser 2:0 (21:17, 21:18) 5 2 Norwegen  Mol / Sørum 0:2 (17:21, 19:21) ausgeschieden 9
Argentinien  Azaad / Capogrosso 2:0 (21:14, 21:14)
Brasilien  Alison / Álvaro Filho 0:2 (14:21, 22:24)

* Lucky-LoserPlayoff

  BogenschießenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Ringe Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Gabriella Schloesser Einzel 652 20 Olympia  S. Gombojewa 6:5 Frankreich  L. Barbelin 0:6 ausgeschieden 17
Männer
Sjef van den Berg Einzel 670 8 Frankreich  J.-C. Valladont 7:3 Brasilien  M. V. D’Almeida 1:7 ausgeschieden 17
Gijs Broeksma Einzel 667 14 Frankreich  T. Chirault 6:4 Japan  T. Furukawa 5:6 ausgeschieden 17
Steve Wijler Einzel 675 6 Polen  S. Napłoszek 6:4 Kasachstan  I. Abdullin 4:6 ausgeschieden 17
Sjef van den Berg
Gijs Broeksma
Steve Wijler
Mannschaft 2012 2 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 5:3 Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 0:6 Japan  Japan 4:5 4
Mixed
Steve Wijler
Gabriella Schloesser
Mannschaft 1327 6 Frankreich  Frankreich 5:4 Turkei  Türkei 5:3 Korea Sud  Südkorea 3:5 Silber

  BoxenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Nouchka Fontijn Mittelgewicht
bis 75 kg
Polen  E. Wójcik 4:1 Kanada  T. Thibeault 5:0 Vereinigtes Konigreich  L. Price 2:3 ausgeschieden Bronze
Männer
Enrico Lacruz Leichtgewicht
bis 63 kg
Vereinigte Staaten  K. Davis 0:5 ausgeschieden 17

  FechtenBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Klassifikation Finale / Platzierung Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Bas Verwijlen Degen Einzel Korea Sud  Kweon Y.-j. 15:10 Frankreich  R. Cannone 11:15 ausgeschieden

  FußballBearbeiten

Die niederländische Fußballnationalmannschaft der Frauen qualifizierte sich erstmals für eine Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen. Den Kader für die Spiele in Japan gab Trainerin Sarina Wiegman am 16. Juni 2021 bekannt.[12] Vor dem ersten Spiel verletzte sich Sherida Spitse im Training und wurde daraufhin durch die Nachrückerin Joëlle Smits ersetzt.[13]

Wettbewerb Frauen (Spiele/Tore)
(OranjeLeeuwinnen)
Athleten Lineth Beerensteyn (4/3)
Merel van Dongen (2/0)
Daniëlle van de Donk (4/0)
Kika van Es (2/0)
Sisca Folkertsma
Stefanie van der Gragt (3/0)
Jackie Groenen (4/0)
Dominique Janssen (4/1)
Lize Kop
Lieke Martens (4/4)
Vivianne Miedema (4/10)
Aniek Nouwen (4/0)
Victoria Pelova (4/2)
Jill Roord (4/1)
Shanice van de Sanden (4/2)
Joëlle Smits
Sari van Veenendaal (4/0)
Lynn Wilms (4/0)
Trainer Sarina Wiegman
P-Akkreditierte Anouk Dekker (1/0)
Loes Geurts
Renate Jansen (2/0)
Inessa Kaagman
Gruppenphase Sambia  Sambia (10:3)
Brasilien  Brasilien (3:3)
China Volksrepublik  China (8:2)
Viertelfinale Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (2:2; 2:4 i. E.)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung

  GewichthebenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Reißen Stoßen Zweikampf Rang
Gewicht Rang Gewicht Rang Gewicht Rang
Männer
Enzo Kuworge Bantamgewicht
über 109 kg
175 kg 11 234 kg 5 409 kg 6 6

  GolfBearbeiten

Athleten Runde 1 Runde 2 Runde 3 Runde 4 Gesamt Par Rang
Frauen
Anne van Dam 74 78 69 77 298 +14 57

  HandballBearbeiten

Die niederländische Handballnationalmannschaft der Frauen qualifizierte sich als Sieger der Handball-Weltmeisterschaften der Frauen 2019 für die Spiele in Tokio.

Wettbewerb Frauen (Spiele/Tore)
Athleten Lois Abbingh (5/24)
Debbie Bont (6/11)
Rinka Duijndam (6/0)
Kelly Dulfer (6/15)
Merel Freriks (6/17)
Nycke Groot (6/10)
Laura van der Heijden (6/14)
Dione Housheer (6/17)
Angela Malestein (6/19)
Martine Smeets (6/9)
Inger Smits (6/20)
Danick Snelder (6/16)
Tess Wester (6/0)
Bo van Wetering (6/19)
Larissa Nusser (1/0)
Trainer Frankreich  Emmanuel Mayonnade
P-Akkreditierte Yara ten Holte
Kelly Vollebregt
Gruppenphase Japan  Japan (32:21)
Korea Sud  Südkorea (43:36)
Angola  Angola (37:28)
Norwegen  Norwegen (27:29)
Montenegro  Montenegro (30:29)
Viertelfinale Frankreich  Frankreich (22:32)
Halbfinale ausgeschieden
Finale
Platzierung 5. Platz

  HockeyBearbeiten

Wettbewerb Frauen (Spiele/Tore) Männer (Spiele/Tore)
Athleten Felice Albers (8/6)
Margot van Geffen (8/2)
Eva de Goede (C)  (8/0)
Marloes Keetels (8/2)
Josine Koning (8/0)
Sanne Koolen (8/0)
Laurien Leurink (8/1)
Caia van Maasakker (8/3)
Frédérique Matla (8/9)
Laura Nunnink (8/0)
Malou Pheninckx (8/1)
Pien Sanders (8/0)
Lauren Stam (8/1)
Maria Verschoor (8/2)
Xan de Waard (8/0)
Lidewij Welten (8/2)
Seve van Ass (5/0)
Billy Bakker (C)  (6/1)
Lars Balk (6/0)
Pirmin Blaak (6/0)
Justen Blok (2/0)
Roel Bovendeert (1/0)
Thierry Brinkman (6/3)
Jorrit Croon (6/0)
Thijs van Dam (6/1)
Jonas de Geus (6/0)
Jeroen Hertzberger (6/3)
Jip Janssen (6/1)
Robbert Kemperman (6/0)
Joep de Mol (5/1)
Mirco Pruyser (6/3)
Glenn Schuurman (6/0)
Maurits Visser
Mink van der Weerden (6/2)
Sander de Wijn (5/0)
Trainer Australien  Alyson Annan Argentinien  Max Caldas
Gruppenphase Indien  Indien (5:1)
Irland  Irland (4:0)
Sudafrika  Südafrika (5:0)
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (1:0)
Deutschland  Deutschland (3:1)
Belgien  Belgien (1:3)
Sudafrika  Südafrika (5:3)
Kanada  Kanada (4:2)
Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (2:2)
Deutschland  Deutschland (1:3)
Viertelfinale Neuseeland  Neuseeland (3:0) Australien  Australien (2:2; 2:5 n. P.)
Halbfinale Vereinigtes Konigreich  Großbritannien (5:1) ausgeschieden
Finale Argentinien  Argentinien (3:1)
Platzierung Gold 6. Platz

  JudoBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Trostrunde Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Sanne Verhagen bis 57 kg Osterreich  S. Filzmoser 10:0s2 Kosovo  N. Gjakova 0:1 ausgeschieden 9
Juul Franssen bis 63 kg Serbien  A. Obradović 10:0 Australien  K. Haecker 10s2:0 Frankreich  C. Agbegnenou 0s1:1 Brasilien  K. Quadros 10s2:0s1 Italien  M. Centracchio 0s3:10 5
Sanne van Dijke bis 70 kg Freilos Usbekistan  G. Matniyazova 10:0s1 Italien  A. Bellandi 11s2:1s1 Osterreich  M. Polleres 0:1s1 Deutschland  G. Scoccimarro 10s2:0s2 Bronze
Guusje Steenhuis bis 78 kg Freilos Ukraine  A. Turtschyn 1:0s1 Korea Sud  Yoon H.-j. 0s3:10s1 Kuba  K. Antomarchi 0s1:10s2 ausgeschieden 7
Tessie Savelkouls über 78 kg Korea Sud  Kim H.-y. 0s1:1s1 ausgeschieden 17
Männer
Tornike Tsjakadoea bis 60 kg Mongolei  Daschdawaagiin A. 1s2:0s2 Olympia  R. Mschwidobadse 1s2:0s1 Chinesisch Taipeh  Yang Y.-w. 0s1:10 Ukraine  A. Lessjuk 10:0 Kasachstan  J. Smetow 0s1:1s2 5
Frank de Wit bis 81 kg Freilos Samoa  P. Percival 10:0s1 Deutschland  D. Ressel 0s1:1s1 ausgeschieden 9
Noël van ’t End bis 90 kg Freilos San Marino  P. Persoglia 10:0 Frankreich  A. Clerget 1s1:0 Turkei  M. Žgank 0s3:10 Ungarn  K. Tóth 0s1:1s2 ausgeschieden 7
Michael Korrel bis 100 kg Freilos Deutschland  K.-R. Frey 0s1:1 ausgeschieden 9
Henk Grol über 100 kg Freilos Usbekistan  B. Oltiboyev 0:10 ausgeschieden 9
Mixed
Sanne van Dijke
Noël van ’t End
Juul Franssen
Henk Grol
Michael Korrel
Tessie Savelkouls
Guusje Steenhuis
Tornike Tsjakadoea
Sanne Verhagen
Frank de Wit
Mixed Team Usbekistan  Usbekistan 4:3 Brasilien  Brasilien 4:2 Frankreich  Frankreich 0:4 Deutschland  Deutschland 2:4 5

KanuBearbeiten

  KanuslalomBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Martina Wegman K-1 109,84 s 12 108,74 s 8 111,33 s 7 7

  LeichtathletikBearbeiten

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Runde 1 Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Marije van Hunenstijn 100 m 11,27 s 6 ausgeschieden
Jamile Samuel 200 m DNS ausgeschieden
Dafne Schippers 200 m 23,13 s 3 23,03 s 6 ausgeschieden
Lieke Klaver 400 m 51,37 s 3 51,37 s 6 ausgeschieden
Lisanne de Witte 400 m 51,68 s 4 52,09 s 8 ausgeschieden
Sifan Hassan 1500 m 4:05,17 min 1 4:00,23 min 1 3:55,86 min 3 Bronze
Diane van Es 5000 m 15:47,01 min 16 ausgeschieden
Sifan Hassan 5000 m 14:47,89 min 1 14:36,79 min 1 Gold
Sifan Hassan 10.000 m 29:55,32 min 1 Gold
Susan Krumins 10.000 m DNF
Zoë Sedney 100 m Hürden 13,03 s 7 ausgeschieden
Nadine Visser 100 m Hürden 12,72 s 2 12,63 s 3 12,73 s 5 5
Femke Bol 400 m Hürden 54,43 s 1 53,91 s 1 52,03 s 3 Bronze
Irene van der Reijken 3000 m Hindernis 9:42,98 min 9 ausgeschieden
Andrea Deelstra Marathon 2:37,05 h 44 44
Jill Holterman Marathon 2:45,27 h 63 63
Marije van Hunenstijn
Dafne Schippers
Naomi Sedney
Leonie van Vliet
4 × 100 m 42,81 s 5 DNF
Femke Bol
Lieke Klaver
Laura de Witte
Lisanne de Witte
4 × 400 m 3:24,01 min 4 3:23,74 min 6 6
Männer
Taymir Burnet 200 m 20,60 s 3 20,90 s 8 ausgeschieden
Liemarvin Bonevacia 400 m 44,95 s 1 44,62 s 3 45,07 s 8 8
Jochem Dobber 400 m 45,54 s 3 45,48 s 6 ausgeschieden
Tony van Diepen 800 m 1:46,03 min 6 ausgeschieden
Mike Foppen 5000 m DNF ausgeschieden
Nick Smidt 400 m Hürden 49,55 s 4 49,35 s 7 ausgeschieden
Khalid Choukoud Marathon DNF
Abdi Nageeye Marathon 2:09,58 h 2 Silber
Bart van Nunen Marathon DNF
Taymir Burnet
Christopher Garia
Joris van Gool
Churandy Martina
4 × 100 m DNF ausgeschieden
Terrence Agard
Ramsey Angela
Liemarvin Bonevacia
Jochem Dobber
Tony van Diepen
4 × 400 m 2:59,06 min 5 2:57,18 min 2 Silber
Mixed
Ramsey Angela
Femke Bol
Liemarvin Bonevacia
Jochem Dobber
Lieke Klaver
Lisanne de Witte
4 × 400 m 3:10,69 min 2 3:10,36 min 4 4

Springen und Werfen

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Weite/Höhe Rang Weite/Höhe Rang
Frauen
Jessica Schilder Kugelstoßen 17,74 m 19 ausgeschieden
Jorinde van Klinken Diskuswurf 61,15 m 14 ausgeschieden
Männer
Menno Vloon Stabhochsprung 5,75 m 7 5,55 m 13

Mehrkampf

Athletinnen 100 m Hürden Hochsprung Kugelstoßen 200 m Weitsprung Speerwurf 800 m Punkte Rang
Zeit Punkte Höhe Punkte Weite Punkte Zeit Punkte Weite Punkte Weite Punkte Zeit Punkte
Siebenkampf Frauen
Anouk Vetter 13,09 s 1.111 1,80 m 978 15,29 m 880 23,81 s 999 6,47 s 997 51,20 m 883 2:18,72 min 841 6.689 Silber
Nadine Broersen 13,74 s 1.015 1,80 m 978 14,50 m 827 25,57 s 835 DNS DNS ausgeschieden
Emma Oosterwegel 13,36 s 1.071 1,80 m 978 13,28 m 746 24,25 s 957 6,29 s 940 54,60 m 949 2:11,09 min 949 6.590 Bronze

RadsportBearbeiten

  BahnBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finals Rang
Zeit/Punkte Rang Zeit/Punkte Rang
Frauen
Shanne Braspennincx Sprint 10,479 min 7 10.943 min 3 7
Laurine van Riessen Sprint DNS ausgeschieden
Shanne Braspennincx Keirin 10,999 min 3 10,622 min 1 Gold
Laurine van Riessen Keirin 10,915 min 1 ausgeschieden
Amy Pieters
Kirsten Wild
Madison 21 4
Shanne Braspennincx
Laurine van Riessen
Teamsprint 32,465 s 3 32,504 4
Männer
Jeffrey Hoogland Sprint 9,821 s 1 10.889 2 Silber
Harrie Lavreysen Sprint 10,005 s 1 10,681 s 1 Gold
Matthijs Büchli Keirin DNF ausgeschieden
Harrie Lavreysen Keirin 10.155 5 11.254 3 Bronze
Yoeri Havik
Jan-Willem van Schip
Madison 17 5
Jeffrey Hoogland
Harrie Lavreysen
Roy van den Berg
Matthijs Büchli
Teamsprint 42,134 s 1 41,369 s 1 Gold

Omnium

Athleten Wettbewerb Scratch Temporennen Ausscheidungs-
fahren
Punkte-
fahren
Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Zieleinlauf
Frauen
Kirsten Wild Omnium 32 5 38 2 20 110 180 3 108 Bronze
Männer
Jan-Willem van Schip Omnium 36 3 40 1 34 4 2 7 112 6

  BMXBearbeiten

Athleten Wettbewerb Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Judy Baauw BMX-Rennen 7 2 17 7 ausgeschieden 13
Laura Smulders BMX-Rennen 4 1 24 8 ausgeschieden 16
Merel Smulders BMX-Rennen 10 3 14 3 44,721 s 3 Bronze
Männer
Twan van Gendt BMX-Rennen 5 2 23 8 ausgeschieden 16
Joris Harmsen BMX-Rennen 6 2 18 7 ausgeschieden 13
Niek Kimmann BMX-Rennen 4 1 6 1 39,053 s 1 Gold

  MountainbikeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Anne Tauber Cross-Country 1:20,18 h 11
Anne Terpstra Cross-Country 1:18,21 h 05
Männer
Mathieu van der Poel Cross-Country DNF
Milan Vader Cross-Country 1:27:21 h 10

  StraßeBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Anna van der Breggen Straßenrennen 3:54:31 h 15
Annemiek van Vleuten Straßenrennen 3:54:00 h Silber
Demi Vollering Straßenrennen 3:55:41 h 25
Marianne Vos Straßenrennen 3:54:31 h 05
Anna van der Breggen Einzelzeitfahren 31:18,12 min Bronze
Annemiek van Vleuten Einzelzeitfahren 30:13,49 min Gold
Männer
Tom Dumoulin Straßenrennen 6:15:38 h 44
Dylan van Baarle Straßenrennen 6:09:04 h 15
Yoeri Havik Straßenrennen DNF
Wilco Kelderman Straßenrennen 6:15:38 h 51
Bauke Mollema Straßenrennen 6:06:33 h 04
Tom Dumoulin Einzelzeitfahren 56:05,58 min Silber

  ReitenBearbeiten

  DressurreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Wert Rang
Grand Prix GP Spécial GP Kür
Marlies van Balen mit Go Legend Einzel 71,615 % ausgeschieden
Edward Gal mit Total US Einzel 78,649 % 84,157 % 6
Hans Peter Minderhoud mit Dream Boy Einzel 76,817 % 80,682 % 12
Marlies van Balen mit Go Legend
Edward Gal mit Total US
Hans Peter Minderhoud mit Dream Boy
Mannschaft 7.312,00 Punkte 7.479,50 Punkte 5

  SpringreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
1. Qualifikation Nationenpreis Einzelfinale
1. Umlauf 2. Umlauf Stechen 1. Umlauf 2. Umlauf
Willem Greve mit Zypria S. Einzel (4) ausgeschieden
Marc Houtzager mit Dante Einzel (0) (12) (1) ausgeschieden
Maikel van der Vleuten mit Beauville Einzel (0) (0) (0) (0) Bronze
Willem Greve mit Zypria S.
Marc Houtzager mit Dante
Maikel van der Vleuten mit Beauville
Harrie Smolders mit Bingo du Parc
Mannschaft (26) (17) 4

  VielseitigkeitsreitenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Minuspunkte
Dressur
Minuspunkte
Gelände
Minuspunkte
Springen
Minuspunkte
Gesamt
Rang
Merel Blom mit The Quizmaster Einzel 31,50 ausgeschieden
Janneke Boonzaaijer mit Champ de Tailleur Einzel 33,00 42,60 ausgeschieden

  RudernBearbeiten

Bei den Weltmeisterschaften 2019 qualifizierte sich das niederländische Team in 10 der 14 Bootskategorien für die Olympischen Spiele.

Finn Florijn musste aufgrund einer COVID-19-Infektion von der Teilnahme am Hoffnungslauf zurückziehen.[2]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Hoffnungslauf/Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz Qualifikation Zeit Platz
Frauen
Sophie Souwer Einer 7:39,96 min 2 Viertelfinale 7:59,92 min 2 Halbfinale A/B 7:29,66 min 4 Finale B 7:25,96 min 1 7
Roos de Jong
Lisa Scheenaard
Doppelzweier 6:49,90 min 1 Halbfinale 7:08,09 min 1 Finale A 6:45,73 min 3 Bronze
Marieke Keijser
Ilse Paulis
Leichtgewichts-Doppelzweier 7:07,73 min 1 Halbfinale 6:43,85 min 3 Finale A 6:48,03 min 3 Bronze
Laila Youssifou
Inge Janssen
Olivia van Rooijen
Nicole Beukers
Doppelvierer 6:19,36 min 2 Finale A 6:15,75 min 5 5
Ellen Hogerwerf
Karolien Florijn
Ymkje Clevering
Veronique Meester
Vierer ohne Steuerfrau 6:33,47 min 1 Finale A 6:15,71 min 2 Silber
Männer
Finn Florijn Einer 7:04,56 min 4 Hoffnungslauf DNS ausgeschieden
Melvin Twellaar
Stef Broenink
Doppelzweier 6:08,38 min 1 Halbfinale 6:20,17 min 1 Finale A 6:00,53 min 2 Silber
Niki van Sprang
Guillaume Krommenhoek
Zweier ohne Steuermann 6:36,42 min 2 Halbfinale 6:19,57 min 4 Finale B 6:22,75 min 1 7
Dirk Uittenbogaard
Abe Wiersma
Tone Wieten
Koen Metsemakers
Doppelvierer 5:39,80 min 1 Finale A 5:32,03 min 1 Gold
Jan van der Bij
Boudewijn Röell
Sander de Graaf
Nelson Ritsema
Vierer ohne Steuermann 6:00,27 min 3 Hoffnungslauf 6:11,22 min 2 Finale A 5:50,81 min 6 6
Bjorn van den Ende
Ruben Knab
Jasper Tissen
Simon van Dorp
Maarten Hurkmans
Bram Schwarz
Mechiel Versluis
Robert Lücken
Eline Berger (Stf.)
Achter 5:30,66 min 1 Finale 5:27,96 min 5 5

  SchwimmenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Femke Heemskerk 50 m Freistil 24,77 s 16 DNS
Ranomi Kromowidjojo 50 m Freistil 24,41 s 8 24,29 s 7 24,30 s 4
Femke Heemskerk 100 m Freistil 53,10 s 9 52,93 s 6 52,79 s 6
Ranomi Kromowidjojo 100 m Freistil 53,71 s 16 DNS
Tes Schouten 100 m Brust 1:07,89 min 25 ausgeschieden 25
Kira Toussaint 100 m Rücken 59,21 s 7 59,09 s 7 59,11 s 7
Maaike de Waard 100 m Rücken 1:00,03 min 15 1:00,49 min 16 ausgeschieden 16
Sharon van Rouwendaal 200 m Rücken 2:11,24 min 16 2:12,98 min 16 ausgeschieden
Sharon van Rouwendaal 10 km Freiwasser 1:59:31,7 h 2 Silber
Kim Busch
Femke Heemskerk
Ranomi Kromowidjojo
Marrit Steenbergen
Kira Toussaint
4 × 100 m Freistil 3:33,51 min 2 3:33,70 min 4
Maaike de Waard
Femke Heemskerk
Tes Schouten
Kira Toussaint
4 × 100 m Lagen 3:59,89 min 10 ausgeschieden
Männer
Thom de Boer 50 m Freistil 21,75 s 6 21,78 s 8 21,79 s 08
Jesse Puts 50 m Freistil 21,84 s 7 21,87 s 12 ausgeschieden
Stan Pijnenburg 100 m Freistil 48,53 s 21 ausgeschieden
Caspar Corbeau 100 m Brust 1:00,13 min 25 ausgeschieden
Arno Kamminga 100 m Brust 57,80 s 72 58,19 s 2 58,00 s 2 Silber
Caspar Corbeau 200 m Brust 2:10,21 min 21 ausgeschieden
Arno Kamminga 200 m Brust 2:07,37 min 2 2:07,99 min 3 2:07,01 min 2 Silber
Arjan Knipping 200 m Lagen 1:59,44 min 30 ausgeschieden
Arjan Knipping 400 m Lagen 4:15,83 min 17 ausgeschieden
Nyls Korstanje 100 m Schmetterling 51,54 s 11 51,80 s 12 ausgeschieden
Ferry Weertman 10 km Freiwasser 1:51:30,8 h 7
Thom de Boer
Nyls Korstanje
Stan Pijnenburg
Jesse Puts
4 × 100 m Freistil 3:14,07 min 12 ausgeschieden
Mixed
Arno Kamminga
Nyls Korstanje
Ranomi Kromowidjojo
Kira Toussaint
4 × 100 m Lagen 3:43,25 min 6 3:41,25 min 6

  SegelnBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Lilian de Geus Windsurfen RS:X 60 5 12 6 72 5
Marit Bouwmeester Laser Radial 71 2 12 6 83 Bronze
Afrodite Zegers
Lobke Berkhout
470er 73 9 18 9 91 10
Annemiek Bekkering
Annette Duetz
49erFX 70 2 18 9 88 Bronze
Männer
Kiran Badloe Windsurfen RS:X 33 1 4 2 37 Gold
Nicholas Heiner Finn Dinghy 52 5 4 2 56 4
Bart Lambriex
Pim van Vugt
49er 75 7 12 6 87 6

  SkateboardBearbeiten

Aufgrund einer COVID-19-Infektion musste Candy Jacobs vor Wettbewerbsbeginn von der Teilnahme zurückziehen.[3]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Candy Jacobs Street DNS
Keet Oldenbeuving Street 8,70 12 ausgeschieden
Roos Zwetsloot Street 13,48 4 11,26 5

  SynchronschwimmenBearbeiten

Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale
Technische Kür
TK
Freie Kür
FK-Q
Gesamt Freie Kür
FK-F
Gesamt
TK + FK-F
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Noortje de Brouwer
Bregje de Brouwer
Duett 87,2612 9 88,1667 11 175,4279 9 88,9000 9 176,1612 9

  TaekwondoBearbeiten

Aufgrund einer COVID-19-Infektion musste sich Reshmie Oogink vor Absolvierung des Achtelfinales vom Wettbewerb zurückziehen.[4]

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Reshmie Oogink Schwergewicht (über 67 kg) DNS

  TennisBearbeiten

Aufgrund einer COVID-19-Infektion musste sich Jean-Julien Rojer gemeinsam mit seinem Spielpartner Wesley Koolhof vor Absolvierung der Achtelfinalpartie vom Wettbewerb zurückziehen.[5]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale / Platz 3
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Kiki Bertens Einzel Tschechien  M. Vondroušová 4:6, 6:3, 4:6 ausgeschieden
Kiki Bertens
Demi Schuurs
Doppel Frankreich  C. Garcia / K. Mladenovic 7:64, 5:7, [11:9] Olympia  W. Kudermetowa / J. Wesnina 2:6, 6:3, [7:10] ausgeschieden
Männer
Wesley Koolhof
Jean-Julien Rojer
Doppel Belgien  S. Gillé / J. Vliegen 6:3, 7:65 Neuseeland  M. Daniell / M. Venus kampflos ausgeschieden

  TischtennisBearbeiten

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale/Platz 3 Rang
Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg. Gegner Erg.
Frauen
Britt Eerland Einzel Freilos Agypten  D. Meshref 4:3 Hongkong  Doo H. K. 1:4 ausgeschieden 9

  TriathlonBearbeiten

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Maya Kingma Einzel 1:59:16 h 11
Rachel Klamer Einzel 1:57:48 h 4
Mixed
Jorik Van Egdom
Maya Kingma
Rachel Klamer
Marco van der Stel
Staffel 1:24:34 h 4

TurnenBearbeiten

  GerätturnenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Vera van Pol Boden 12,900 33 ausgeschieden 33
Eythora Thorsdottir Boden 13,133 27 ausgeschieden 27
Lieke Wevers Boden 12,866 35 ausgeschieden 35
Vera van Pol Schwebebalken 11,600 75 ausgeschieden 75
Eythora Thorsdottir Schwebebalken 12,333 57 ausgeschieden 57
Lieke Wevers Schwebebalken 13,366 23 ausgeschieden 23
Sanne Wevers Schwebebalken 13,866 14 ausgeschieden 14
Vera van Pol Sprung 14,100 ausgeschieden
Eythora Thorsdottir Sprung 14,433 ausgeschieden
Lieke Wevers Sprung 13,600 ausgeschieden
Sanne Wevers Sprung DNS ausgeschieden
Vera van Pol Stufenbarren 13,133 41 ausgeschieden 41
Eythora Thorsdottir Stufenbarren 13,000 47 ausgeschieden 47
Lieke Wevers Stufenbarren 13,533 34 ausgeschieden 34
Sanne Wevers Stufenbarren 11,733 69 ausgeschieden 69
Vera van Pol Mehrkampf Einzel 51,733 47 ausgeschieden 47
Eythora Thorsdottir Mehrkampf Einzel 52,899 36 ausgeschieden 36
Lieke Wevers Mehrkampf Einzel 53,365 32 51,098 24
Vera van Pol
Eythora Thorsdottir
Lieke Wevers
Sanne Wevers
Mehrkampf Mannschaft 160,263 ausgeschieden
Männer
Bart Deurloo Reck 14,400 08 12,266 07
Epke Zonderland Reck 13,833 23 ausgeschieden

  WasserballBearbeiten

Wettbewerb Frauen (Spiele/Tore)
Athleten Dagmar Genee (6/4)
Kitty Lynn Joustra (7/7)
Maartje Keuning (7/13)
Joanne Koenders (3/0)
Ilse Koolhaas (7/6)
Simone van de Kraats (7/28)
Maud Megens (7/17)
Vivian Sevenich (7/7)
Brigitte Sleeking (6/4)
Sabrina van der Sloot (7/12)
Nomi Stomphorst (7/5)
Debby Willemsz (6/0)
Iris Wolves (7/3)
Trainer Arno Havenga
Gruppenphase Australien  Australien (12:15)
Spanien  Spanien (14:13)
Sudafrika  Südafrika (33:1)
Kanada  Kanada (16:12)
Viertelfinale Ungarn  Ungarn (11:14)
Halbfinale Platzierungsrunde China Volksrepublik  China (13:6)
Spiel um Platz 5 Australien  Australien (7:14)
Platzierung 6

  WasserspringenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorkampf Halbfinale Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Inge Jansen Kunstspringen 3 m 278,75 16 301,90 09 311,05 5
Celine van Duijn Turmspringen 10 m 306,80 11 306,45 10 287,70 10

WeblinksBearbeiten

  • Niederlande in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Martina en 'Skatekeet' Oldenbeuving vlaggendragers tijdens Olympische Spelen, nos.nl, abgerufen am 31. Juli 2021 (niederländisch)
  2. a b Spelen voorbij voor roeier Florijn na positieve coronatest, nos.nl, abgerufen am 29. Juli 2021 (niederländisch)
  3. a b Three athletes ruled out of Tokyo 2020 after testing positive for COVID-19, insidethegames.biz, abgerufen am 27. Juli 2021 (englisch)
  4. a b Geen Spelen en einde carrière voor taekwondoka Oogink na positieve coronatest, nos.nl, abgerufen am 27. Juli 2021 (niederländisch)
  5. a b Olympia 2021: Jean-Julien Rojer in Tokio positiv auf Corona getestet, tennisnet.com, abgerufen am 26. Juli 2021
  6. In quarantaine-hotel Tokio: ‘Gevangenen hebben het nog beter dan ik’, limburger.nl, abgerufen am 31. Juli 2021 (niederländisch)
  7. NOC*NSF trekt teugels aan in Tokio, maar verwijt zichzelf ‘niets’, ad.nl, abgerufen am 31. Juli 2021 (niederländisch)
  8. Caldas over verkeerde wissel: ‘Typerend voor onze wedstrijd’, hockey.nl, abgerufen am 31. Juli 2021 (niederländisch)
  9. Annemiek van Vleuten: No race radios led to confusion at Tokyo Olympics, cyclingsnews.com, abgerufen am 31. Juli 2021 (englisch)
  10. Mathieu van der Poel blames ramp removal for Tokyo Olympics mountain bike crash, cyclingnews.com, abgerufen am 31. Juli 2021 (englisch)
  11. Opmerkelijke botsing op olympische BMX-baan: Niek Kimmann knalt op overstekende official, gelderlander.nl, abgerufen am 31. Juli 2021 (niederländisch)
  12. Toernooidebutanten in Olympische selectie OranjeLeeuwinnen, onsoranje.nl, abgerufen am 21. Juni 2021 (niederländisch)
  13. Tokyo Olympics: Netherlands’ Sherida Spitse withdraws from Games with injury, thehindu.com, abgerufen am 21. Juli 2021 (englisch)