Polina Jurjewna Michailowa

russische Tischtennisspielerin
Polina Jurjewna Michailowa Tischtennisspieler
Andere Schreibweisen: Polina Michailowa
Nation: RusslandRussland Russland
Geburtsdatum: 31. August 1986
Geburtsort: SowjetunionSowjetunion Leningrad
Größe: 1,68 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 2001
Spielhand: Rechtshänderin
Aktueller Weltranglistenplatz: 49[1]
Bester Weltranglistenplatz: 34[2] (Juni 2016)

Polina Jurjewna Michailowa (russisch Полина Юрьевна Михайлова; * 31. August 1986 in Leningrad[3]) ist eine russische Tischtennisspielerin.

KarriereBearbeiten

Polina Michailowa ist Abwehrspielerin. Sie gewann eine Bronzemedaille im Teamwettbewerb bei der Europameisterschaft 2013 im österreichischen Schwechat. Bei der Europameisterschaft 2015 im russischen Jekaterinburg gewann Michailowa zwei Bronzemedaillen – eine im Einzel- und eine im Teamwettbewerb.

Polina Michailowa konnte sich für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro qualifizieren, verlor aber bereits in der zweiten[4] Runde gegen die Weißrussin Viktoria Pavlovich.[5][6]

Von 2011 bis 2013 spielte Polina Michailowa in der deutschen Damen-Bundesliga bei Ttc berlin eastside und war am Gewinn der Champions League 2012 beteiligt. 2015 war sie in der Türkei für Bursa Büyüksehir Belediyespor aktiv.[7]

Russische MeisterschaftenBearbeiten

Polina Michailowa ist Abwehrspielerin. Sie wurde 2012 Vize-Meisterin bei den russischen Meisterschaften im Teamwettbewerb.[8] 2013 war sie russische Meisterin im Einzel.[9]

Resultate bei den russischen Meisterschaften:[3]

  Einzel Doppel Mixed Team
2010 13. Platz Silber    
2011 7. Platz Bronze Bronze  
2012 Silber Bronze Bronze Silber
2013 Gold Bronze 9.–16. Platz Silber
2014 Silber 9.–16. Platz   Silber
2015 5.–8. Platz 5.–8. Platz 9.–16. Platz Bronze
2016 Silber     Bronze
2017       Bronze

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. results.ittf.link. (abgerufen am 1. Juli 2018).
  2. World ranking Record for Polina Mikhailova@1@2Vorlage:Toter Link/www.old.ittf.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. a b Profil Michailowas auf infosport.ru (russisch)
  4. Profil auf komanda2016.ru (russisch)
  5. Polina Mikhailova. Archiviert vom Original am 15. August 2016. Abgerufen am 28. August 2016.
  6. Women's Singles – Standings. Archiviert vom Original am 28. August 2016. Abgerufen am 28. August 2016.
  7. Das Triple im Visier: ttc berlin eastside startet mit ECL-Partie in die neue Saison (abgerufen am 2. Juni 2017)
  8. Полина Михайлова: Рецепт успеха – никогда не сдаваться и много работать!, ttfr.ru, 6. März 2012 (russisch)
  9. Полина Михайлова – новая чемпионка России! (Memento des Originals vom 18. Juni 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ru.butterfly.tt, ru.butterfly.tt (russisch)