Hauptmenü öffnen

Olympische Jugend-Sommerspiele 2014/Teilnehmer (Österreich)

Wikimedia-Liste
Logo der II. Olympische Jugend-Sommerspiele

Die Österreicher Jugend-Olympiamannschaft bestand aus 33 Athleten (15 Mädchen/18 Burschen) sowie 31 Betreuern für die II. Olympischen Jugend-Sommerspiele vom 16. bis 28. August in Nanjing (Volksrepublik China).[1]

Österreich erzielte eine Gold- und eine Bronzemedaille.

Fakten zur MannschaftBearbeiten

  • Die meisten Sportler stellten mit je vier Teilnehmern die Bereiche Beachvolleyball, Rad und Schwimmen.
  • Aus den Bundesländern Steiermark und Wien kamen jeweils sieben Athleten, gefolgt von Oberösterreich, Niederösterreich (je 5), Tirol (4), Vorarlberg (3), Salzburg und Kärnten (je 1).
  • Turnerin Ceyda Sirbu und Leichtathletin Ina Huemer (200 m) waren mit jeweils 15 Jahren die Jüngsten im Aufgebot, ältester Athlet war Judoka Marko Bubanja, 18.
  • Mit Michaela Polleres (Judo), Ina Huemer, Dominik Hufnag (Leichtathletik), Sebastian Steffan (Schwimmen) und Ceyda Sirbu (Turnen) standen insgesamt fünf Nachwuchsathleten im „Team Austria“, die schon im Vorjahr beim Europäischen Olympischen Jugendfestival (EYOF) im holländischen Utrecht mit dabei waren.

Athleten nach SportartenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Das ist Österreichs YOG-Team, Nanjing 2014, auf: olympia.at, vom 2. Juli 2014, abgerufen 24. Mai 2017