Olympische Jugend-Sommerspiele 2014/Judo

Judo bei den
II. Olympischen Jugend-Sommerspielen
Olympische Ringe
Judo
Informationen
Teilnehmer: 104 Athleten
Datum: 17. August-21. August
Austragungsort: China VolksrepublikVolksrepublik China Longjiang Gymnasium
Wettkampfort: Nanjing
Entscheidungen: 9
Singapur 2010 Buenos Aires 2018
Olympische Jugend-Sommerspiele 2014
(Medaillenspiegel Judo)
Platz Mannschaft Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Total
01 Gemischte MannschaftGemischte Mannschaft Gemischte Teams 1 1 2 4
02 JapanJapan Japan 1 1 2
0 RusslandRussland Russland 1 1 2
0 TurkeiTürkei Türkei 1 1 2
05 BrasilienBrasilien Brasilien 1 1
0 IranIran Iran 1 1
0 KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1
0 KroatienKroatien Kroatien 1 1
0 UngarnUngarn Ungarn 1 1
10 AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan 2 2
11 Bosnien und HerzegowinaBosnien und Herzegowina Bosnien und Herzegowina 1 1
0 BulgarienBulgarien Bulgarien 1 1
0 GeorgienGeorgien Georgien 1 1
0 KirgisistanKirgisistan Kirgisistan 1 1
0 RumänienRumänien Rumänien 1 1
0 UkraineUkraine Ukraine 1 1
17 DeutschlandDeutschland Deutschland 2 2
18 BelgienBelgien Belgien 1 1
0 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 1 1
0 KubaKuba Kuba 1 1
0 NiederlandeNiederlande Niederlande 1 1
0 OsterreichÖsterreich Österreich 1 1
0 SlowenienSlowenien Slowenien 1 1
0 SpanienSpanien Spanien 1 1
0 Korea SudSüdkorea Südkorea 1 1
0 UsbekistanUsbekistan Usbekistan 1 1
0 VenezuelaVenezuela Venezuela 1 1

Bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen 2014 in der chinesischen Metropole Nanjing wurden neun Wettbewerbe im Judo ausgetragen.

Die Kämpfe fanden vom 17. bis zum 21. August im Longjiang Gymnasium statt.

JungenBearbeiten

Bis 55 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Kasachstan  KAZ Bauyrzhan Zhausyntayev
2 Aserbaidschan  AZE Natig Gurbanli
3 Belgien  BEL Jorre Verstraeten
Turkei  TUR Oguzhan Karaca

Die Wettkämpfe fanden am 17. August statt.[1]

Bis 66 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Japan  JPN Hifumi Abe
2 Ukraine  UKR Bogdan Iadov
3 Usbekistan  UZB Sukhrob Tursunov
China Volksrepublik  CHN Wu Zhiqiang

Die Wettkämpfe fanden am 17. August statt.[2]

Bis 81 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Russland  RUS Michail Igolnikow
2 Georgien  GEO Tamazi Kirakozashvili
3 Niederlande  NED Frank de Wit
Kuba  CUB Iván Felipe Silva

Die Wettkämpfe fanden am 18. August statt.[3]

Osterreich  Marko Bubanja schied im Viertelfinale aus.

Luxemburg  Felix Penning schied in der 4. Runde (Hoffnungsrunde) aus.

Bis 100 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Iran  IRI Ramin Safaviyeh
2 Kirgisistan  KGZ Rostislav Dashkov
3 Deutschland  GER Domenik Schönefeldt

Die Wettkämpfe fanden am 19. August statt.[4]

MädchenBearbeiten

Bis 44 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Turkei  TUR Melisa Cakmakli
2 Aserbaidschan  AZE Leyla Aliyeva
3 Russland  RUS Anastasya Turcheva
Japan  JPN Honoka Yamauchi

Die Wettkämpfe fanden am 17. August statt.[5]

Bis 52 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Brasilien  BRA Layana Colman
2 Bulgarien  BUL Betina Temelkova
3 Slowenien  SLO Maruša Štangar
Korea Sud  KOR Lee Hyekyeong

Die Wettkämpfe fanden am 18. August statt.[6]

Bis 63 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Ungarn  HUN Szabina Gercsak
2 Rumänien  ROU Stefania Adelina Dobre
3 Deutschland  GER Jennifer Schwille
Osterreich  AUT Michaela Polleres

Die Wettkämpfe fanden am 18. August statt.[7]

Bis 78 kgBearbeiten

Platz Land Athlet
1 Kroatien  CRO Brigita Matic
2 Bosnien und Herzegowina  BIH Aleksandra Samardzic
3 Spanien  ESP Sara Rodriguez
Venezuela  VEN Elvismar Rodriguez

Die Wettkämpfe fanden am 19. August statt.[8]

Gemischte MannschaftBearbeiten

Platz Mannschaft Athleten (Gewichtsklasse)
1 Gemischte Mannschaft  Team Rouge

Ayelen Elizeche (Argentinien  ARG, bis 52 kg)
Maria Siderot (Portugal  POR, bis 52 kg)
Ivana Sunjevic (Montenegro  MNE, bis 63 kg)
Wan Yu-Jyun (Taiwan  TWN, bis 78 kg)
Adrian Gandia (Puerto Rico  PUR, bis 66 kg)
Sukhrob Tursunov (Usbekistan  UZB, bis 66 kg)
Michail Igolnikow (Russland  RUS, bis 81 kg)

2 Gemischte Mannschaft  Team Geesink

Anastasya Turcheva (Russland  RUS, bis 44 kg)
Layana Colman (Brasilien  BRA, bis 52 kg)
Lisa Mullenberg (Niederlande  NED, bis 63 kg)
Morgane Duchene (Frankreich  FRA, bis 78 kg)
Dzmitry Minkou (Weissrussland  BLR, bis 66 kg)
Ryu Seunghwan (Korea Sud  KOR, bis 66 kg)
Nemanja Majdov (Serbien  SRB, bis 81 kg)

3 Gemischte Mannschaft  Team Xian

Brillith Gamarra Carbajal (Peru  PER, bis 52 kg)
Marusa Stangar (Slowenien  SLO, bis 52 kg)
Chiara Carminucci (Italien  ITA, bis 63 kg)
Naomi de Bruine (Australien  AUS, bis 78 kg)
Hifumi Abe (Japan  JPN, bis 66 kg)
Jolan Florimont (Frankreich  FRA, bis 66 kg)
Felix Penning (Luxemburg  LUX, bis 81 kg)

Gemischte Mannschaft  Team Douillet

Lee Hyekyeong (Korea Sud  KOR, bis 52 kg)
Liudmyla Drozdova (Ukraine  UKR, bis 63 kg)
Brigita Matic (Kroatien  CRO, bis 78 kg)
Adonis Diaz (Vereinigte Staaten  USA, bis 66 kg)
Peter Miles (Vereinigtes Konigreich  GBR, bis 66 kg)
Marko Bubanja (Osterreich  AUT, bis 81 kg)
Gustavo Basile (Argentinien  ARG, bis 100 kg)

Die Wettkämpfe fanden am 21. August statt.[9]

Osterreich  Michaela Polleres (bis 63 kg) und Deutschland  Domenik Schönefeldt (bis 100 kg) schieden mit dem Gemischte Mannschaft  Team Berghmans im Viertelfinale aus.

Deutschland  Jennifer Schwille (bis 63 kg) schied mit dem Gemischte Mannschaft  Team Kerr im Achtelfinale aus.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Men -55 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 26. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  2. Men -66 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 25. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  3. Men -81 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 26. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  4. Men -100 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 26. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  5. Women -44 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 26. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  6. Women -52 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 26. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  7. Women -63 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 25. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  8. Women -78 kg. (pdf) Archiviert vom Original am 26. August 2014; abgerufen am 23. August 2014 (englisch).
  9. Offizieller Report (PDF; englisch)