Hauptmenü öffnen
Kevin Ullyett Tennisspieler
Kevin Ullyett
Kevin Ullyett 2009 bei den US Open
Nation: SudafrikaSüdafrika Südafrika
1990–2001
SimbabweSimbabwe Simbabwe
2001–2010
Geburtstag: 23. Mai 1972
Größe: 178 cm
1. Profisaison: 1990
Rücktritt: 2010
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 4.138.771 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 21:34
Höchste Platzierung: 107 (22. Mai 2000)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 502:310
Karrieretitel: 35
Höchste Platzierung: 4 (31. Januar 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Kevin Robert Ullyett (* 23. Mai 1972 in Salisbury, Rhodesien) ist ein ehemaliger simbabwischer Tennisspieler.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Der Doppelspezialist konnte in seiner Karriere 33 Turniersiege im Herrendoppel erringen sowie 23 weitere Endspiele erreichen. Seine größten Erfolge waren der Gewinn der Doppelkonkurrenzen der US Open 2001 und der Australian Open 2005, jeweils mit seinem Landsmann und langjährigen Doppelpartner Wayne Black. Seine besten Weltranglistenplatzierung erreichte er im Einzel im Jahr 2000 mit Rang 107 und im Doppel 2005 mit Rang 4.

Auch bei den Mixed-Konkurrenzen der Grand-Slam-Turniere kann Ullyett Erfolge vorweisen. So gelang ihm an der Seite von Daniela Hantuchová 2002 der Titelgewinn bei den Australian Open. Darüber hinaus konnte 2002 in Wimbledon (mit Hantuchová) und 2005 in Melbourne (mit Liezel Huber) jeweils das Endspiel erreichen.

ErfolgeBearbeiten

Legende
Grand Slam (3)
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series (5)
ATP International Series Gold (4)
ATP International Series
ATP World Tour 250 (24)
Titel nach Belag
Hartplatz (23)
Sand (7)
Rasen (3)
Teppich (3)

DoppelBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 3. Februar 1997 China Volksrepublik  Schanghai Teppich (i) Weissrussland  Max Mirny Schweden  Tomas Nydahl
Italien  Stefano Pescosolido
7:6, 6:7, 7:5
2. 27. April 1998 Vereinigte Staaten  Orlando Sand Sudafrika  Grant Stafford Australien  Michael Tebbutt
Schweden  Mikael Tillström
4:6, 6:4, 7:5
3. 11. Mai 1998 Vereinigte Staaten  Coral Springs Sand Sudafrika  Grant Stafford Bahamas  Mark Merklein
Vereinigte Staaten  Vincent Spadea
7:5, 6:4
4. 27. Juli 1998 Vereinigte Staaten  Washington, D.C. (1) Hartplatz Sudafrika  Grant Stafford Sudafrika  Wayne Ferreira
Vereinigte Staaten  Patrick Galbraith
6:3, 7:5
5. 21. September 1998 Vereinigtes Konigreich  Bournemouth Sand Vereinigtes Konigreich  Neil Broad Australien  Wayne Arthurs
Spanien  Alberto Berasategui
7:6, 6:3
6. 25. Oktober 1999 Frankreich  Lyon (1) Teppich (i) Sudafrika  Piet Norval Sudafrika  Wayne Ferreira
Australien  Sandon Stolle
4:6, 7:65, 7:64
7. 15. November 1999 Schweden  Stockholm (1) Hartplatz (i) Sudafrika  Piet Norval Vereinigte Staaten  Jan-Michael Gambill
Vereinigte Staaten  Scott Humphries
7:5, 6:3
8. 28. August 2000 Vereinigte Staaten  Long Island (1) Hartplatz Vereinigte Staaten  Jonathan Stark Vereinigte Staaten  Jan-Michael Gambill
Vereinigte Staaten  Scott Humphries
6:4, 6:4
9. 9. Oktober 2000 Hongkong  Hongkong Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Slowakei  Dominik Hrbatý
Deutschland  David Prinosil
6:1, 6:2
10. 13. November 2000 Russland  St. Petersburg Hartplatz (i) Kanada  Daniel Nestor Japan  Thomas Shimada
Sudafrika  Myles Wakefield
7:65, 7:5
11. 19. Februar 2001 Danemark  Kopenhagen Hartplatz (i) Simbabwe  Wayne Black Tschechien  Jiří Novák
Tschechien  David Rikl
6:3, 6:3
12. 27. August 2001 Vereinigte Staaten  Long Island (2) Hartplatz Vereinigte Staaten  Jonathan Stark Tschechien  Leoš Friedl
Tschechien  Radek Štěpánek
6:1, 6:4
13. 10. September 2001 Vereinigte Staaten  US Open Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Donald Johnson
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
7:69, 2:6, 6:3
14. 7. Januar 2002 Australien  Adelaide Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
7:5, 6:2
15. 4. März 2002 Vereinigte Staaten  San José Hartplatz (i) Simbabwe  Wayne Black Sudafrika  John-Laffnie de Jager
Sudafrika  Robbie Koenig
6:3, 4:6, [10:5]
16. 17. Juni 2002 Vereinigtes Konigreich  Queen's Club (1) Rasen Simbabwe  Wayne Black Indien  Mahesh Bhupathi
Weissrussland  Max Mirny
7:6, 3:6, 6:3
17. 19. August 2002 Vereinigte Staaten  Washington, D.C. (2) Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
3:6, 6:3, 7:5
18. 14. Oktober 2002 Frankreich  Lyon (2) Teppich (i) Simbabwe  Wayne Black Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
6:4, 3:6, 7:63
19. 28. Oktober 2002 Schweden  Stockholm (2) Hartplatz (i) Simbabwe  Wayne Black Australien  Wayne Arthurs
Australien  Paul Hanley
6:4, 2:6, 7:64
20. 5. Mai 2003 Deutschland  München Sand Simbabwe  Wayne Black Australien  Joshua Eagle
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
6:3, 7:5
21. 5. April 2004 Vereinigte Staaten  Miami Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Schweden  Jonas Björkman
Australien  Todd Woodbridge
6:2, 7:612
22. 17. Mai 2004 Deutschland  Hamburg (1) Sand Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
6:1, 6:2
23. 31. Januar 2005 Australien  Australian Open Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
6:4, 6:4
24. 15. August 2005 Kanada  Montréal Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
7:65, 6:4
25. 27. Februar 2006 Niederlande  Rotterdam Hartplatz (i) Australien  Paul Hanley Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
7:64, 7:62
26. 6. März 2006 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai Hartplatz Australien  Paul Hanley Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
1:6, 6:2, [10:1]
27. 22. Mai 2006 Deutschland  Hamburg (2) Sand Australien  Paul Hanley Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
4:6, 7:6, [10:4]
28. 19. Juni 2006 Vereinigtes Konigreich  Queen's Club (2) Rasen Australien  Paul Hanley Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland  Max Mirny
6:4, 7:6
29. 16. Oktober 2006 Schweden  Stockholm (3) Hartplatz (i) Australien  Paul Hanley Belgien  Olivier Rochus
Belgien  Kristof Vliegen
7:62, 6:4
30. 15. Januar 2007 Australien  Sydney Hartplatz Australien  Paul Hanley Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
6:4, 6:73, [10:6]
31. 16. Juni 2008 Vereinigtes Konigreich  Nottingham Rasen Brasilien  Bruno Soares Sudafrika  Jeff Coetzee
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
6:2, 7:65
32. 13. Juli 2008 Schweden  Båstad Sand Schweden  Jonas Björkman Schweden  Johan Brunström
Niederlandische Antillen  Jean-Julien Rojer
6:2, 6:2
33. 12. Oktober 2008 Schweden  Stockholm (4) Hartplatz (i) Schweden  Jonas Björkman Schweden  Johan Brunström
Schweden  Michael Ryderstedt
6:1, 6:3
34. 2. November 2008 Frankreich  Paris Hartplatz (i) Schweden  Jonas Björkman Sudafrika  Jeff Coetzee
Sudafrika  Wesley Moodie
6:2, 6:2
35. 25. Oktober 2009 Schweden  Stockholm (5) Hartplatz (i) Brasilien  Bruno Soares Schweden  Simon Aspelin
Australien  Paul Hanley
6:4, 7:64

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. April 1996 Korea Sud  Seoul Hartplatz Vereinigte Staaten  Kent Kinnear Vereinigte Staaten  Rick Leach
Vereinigte Staaten  Jonathan Stark
4:6, 4:6
2. 12. Oktober 1998 Schweiz  Basel Hartplatz (i) Sudafrika  Piet Norval Frankreich  Olivier Delaître
Frankreich  Fabrice Santoro
3:6, 6:7
3. 11. Januar 1999 Katar  Doha Hartplatz Sudafrika  Piet Norval Vereinigte Staaten  Alex O’Brien
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
3:6, 4:6
4. 18. Oktober 1999 Osterreich  Wien Hartplatz (i) Sudafrika  Piet Norval Deutschland  David Prinosil
Australien  Sandon Stolle
3:6, 4:6
5. 13. Mai 2002 Italien  Rom Sand Simbabwe  Wayne Black Tschechien  Martin Damm
Tschechien  Cyril Suk
5:7, 5:7
6. 3. März 2003 Vereinigte Arabische Emirate  Dubai Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Indien  Leander Paes
Tschechien  David Rikl
3:6, 0:6
7. 21. Juli 2003 Deutschland  Stuttgart Sand Russland  Jewgeni Kafelnikow Tschechien  Tomáš Cibulec
Tschechien  Pavel Vízner
6:3, 3:6, 4:6
8. 6. Oktober 2003 Russland  Moskau Teppich (i) Simbabwe  Wayne Black Indien  Mahesh Bhupathi
Weissrussland  Max Mirny
3:6, 5:7
9. 20. Oktober 2003 Spanien  Madrid Hartplatz (i) Simbabwe  Wayne Black Indien  Mahesh Bhupathi
Weissrussland  Max Mirny
2:6, 6:2, 3:6
10. 22. März 2004 Vereinigte Staaten  Indian Wells Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Frankreich  Sébastien Grosjean
Frankreich  Arnaud Clément
3:6, 6:4, 5:7
11. 26. Juli 2004 Vereinigte Staaten  Indianapolis Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Australien  Jordan Kerr
Vereinigte Staaten  Jim Thomas
7:67, 6:73, 3:6
12. 8. November 2004 Frankreich  Paris Teppich (i) Simbabwe  Wayne Black Schweden  Jonas Björkman
Australien  Todd Woodbridge
3:6, 4:6
13. 21. November 2004 Vereinigte Staaten  Houston Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
6:5, 5:7, 4:6, 2:6
14. 4. April 2005 Vereinigte Staaten  Miami Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland  Max Mirny
1:6, 2:6
15. 8. August 2005 Vereinigte Staaten  Washington, D.C. (1) Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
4:6, 2:6
16. 22. August 2005 Vereinigte Staaten  Cincinnati Hartplatz Simbabwe  Wayne Black Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland  Max Mirny
4:6, 7:5, 2:5
17. 9. Januar 2006 Australien  Adelaide Hartplatz Australien  Paul Hanley Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
6:74, 6:710
18. 7. August 2006 Vereinigte Staaten  Washington, D.C. (2) Hartplatz Australien  Paul Hanley Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
3:6, 7:5, [3:10]
19. 14. August 2006 Kanada  Toronto (1) Hartplatz Australien  Paul Hanley Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
5:7, 1:6
20. 12. August 2007 Kanada  Montréal (2) Hartplatz Australien  Paul Hanley Indien  Mahesh Bhupathi
Tschechien  Pavel Vízner
4:6, 4:6
21. 21. April 2008 Portugal  Estoril Sand Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray Sudafrika  Jeff Coetzee
Sudafrika  Wesley Moodie
2:6, 6:4, [8:10]
22. 5. Juli 2008 Vereinigtes Konigreich  Wimbledon Rasen Schweden  Jonas Björkman Kanada  Daniel Nestor
Serbien  Nenad Zimonjić
6:712, 7:63, 3:6, 3:6
23. 17. August 2008 Vereinigte Staaten  Washington, D.C. (3) Hartplatz Brasilien  Bruno Soares Frankreich  Marc Gicquel
Schweden  Robert Lindstedt
6:76, 3:6
24. 29. August 2009 Vereinigte Staaten  New Haven Hartplatz Brasilien  Bruno Soares Osterreich  Julian Knowle
Osterreich  Jürgen Melzer
4:6, 6:73

MixedBearbeiten

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partnerin Finalgegner Ergebnis
1. 14. Januar 2002 Australien  Australian Open Hartplatz Slowakei  Daniela Hantuchová Argentinien  Gastón Etlis
Argentinien  Paola Suárez
6:3, 6:2

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partnerin Finalgegner Ergebnis
1. 7. Juli 2002 Vereinigtes Konigreich  Wimbledon Rasen Slowakei  Daniela Hantuchová Russland  Jelena Lichowzewa
Indien  Mahesh Bhupathi
2:6, 6:1, 1:6
2. 30. Januar 2005 Australien  Australian Open Hartplatz Sudafrika  Liezel Huber Australien  Samantha Stosur
Australien  Scott Draper
2:6, 6:2, 6:76

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kevin Ullyett – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien