Hauptmenü öffnen

Die Tennis Masters Series Paris 2000 waren die 26. Ausgabe des Hallenturniers in Paris. Das Turnier war als Masters-Turnier Teil der männlichen ATP-Serie und dort das zweite Hallenturnier der Saison. Es war das einzige Masters-Turnier, das auf Teppich ausgetragen wurde. Das Preisgeld betrug jeweils für Einzel- und Doppelturnier 2.950.000 $. Es fand vom 13. bis 20. November 2000 im Palais Omnisports de Paris-Bercy statt, wobei im Einzel 48 Spieler gegeneinander antraten und im Doppel 24 Paarungen.

Titelverteidiger im Einzel war der US-Amerikaner Andre Agassi, der dieses Jahr nicht mehr teilnahm. Stattdessen gewann Marat Safin seinen 7. Einzelerfolg in der Saison, davon war es der zweite bei der Masters-Serie.

Im Doppel traten der Schwede Nicklas Kulti und der Weißrusse Max Mirny die Nachfolge der Vorjahressieger Sébastien Lareau und Alex O’Brien an. Lareau nahm in diesem Jahr nicht teil, während O'Brien mit seinem Partner Jared Palmer bis ins Halbfinale gelang. Für Kulti war es bereits der 4. Doppelerfolg der Saison – die anderen drei gelangen ihm allerdings mit Mikael Tillström als Partner – sowie der 2. Masters-Titel seiner Karriere. Für Mirny war es der dritte Saisonerfolg mit jeweils wechselnden Partnern und der erste Masters-Titel überhaupt.

EinzelBearbeiten

DoppelBearbeiten

Hauptartikel: Tennis Masters Series Paris 2000/Doppel