Tennis Masters Series Paris 2000

Tennisturnir

Das Tennis Masters Series Paris 2000 war ein Tennisturnier, welches vom 13. bis 19. November 2000 in Paris stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2000 und wurde in der Halle auf Teppichbelägen gespielt. Im Kalenderjahr war es das letzte von neun Turnieren der ATP Masters Series.

Tennis Masters Series Paris 2000
Datum 13.11.2000 – 19.11.2000
Auflage 26
Navigation 1999 ◄ 2000 ► 2001
ATP Tour
Austragungsort Paris
Frankreich Frankreich
Turniernummer 352
Kategorie Tennis Masters Series
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 48E/24Q/24D/4DQ
Preisgeld 2.450.000 US$
Finanz. Verpflichtung 2.950.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte Staaten Andre Agassi
Vorjahressieger (Doppel) Kanada Sébastien Lareau
Vereinigte Staaten Alex O’Brien
Sieger (Einzel) Russland Marat Safin
Sieger (Doppel) Schweden Nicklas Kulti
Belarus Maks Mirny
Turnier-Supervisor Ed Hardisty
Tom Barnes
Letzte direkte Annahme Spanien Carlos Moyá
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der US-Amerikaner Andre Agassi, der dieses Jahr seine Teilnahme zurückzog. Marat Safin gewann den siebten Titel der Saison, davon war es der zweite der Masters-Serie. Im Doppel traten der Schwede Nicklas Kulti und der Weißrusse Maks Mirny die Nachfolge der Vorjahressieger Sébastien Lareau und Alex O’Brien an. Lareau nahm in diesem Jahr nicht teil, während O’Brien mit seinem Partner Jared Palmer ins Halbfinale gelang. Für Kulti war es bereits der vierte Doppelerfolg der Saison – die anderen drei gelangen ihm allerdings mit Mikael Tillström als Partner – sowie der 2. Masters-Titel seiner Karriere. Für Mirny war es der dritte Saisonerfolg mit jeweils wechselnden Partnern und der erste Masters-Titel überhaupt.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 48 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 24 Paaren. Die 16 gesetzten Spieler im Einzel sowie die 8 gesetzten Doppel im Einzel erhielten jeweils ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 2.450.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 2.950.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Brasilien  Gustavo Kuerten Halbfinale
02. Russland  Marat Safin Sieg
03. Schweden  Magnus Norman 2. Runde
04. Russland  Jewgeni Kafelnikow Achtelfinale

05. Australien  Lleyton Hewitt Rückzug

06. Vereinigte Staaten  Andre Agassi Rückzug

07. Schweden  Thomas Enqvist 2. Runde

08. Spanien  Àlex Corretja Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Vereinigtes Konigreich  Tim Henman 2. Runde

10. Sudafrika  Wayne Ferreira Achtelfinale

11. Argentinien  Franco Squillari 2. Runde

12. Spanien  Juan Carlos Ferrero Halbfinale

13. Australien  Mark Philippoussis Finale

14. Frankreich  Cédric Pioline 2. Runde

15. Australien  Patrick Rafter Achtelfinale

16. Frankreich  Sébastien Grosjean Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                             
1  Australien  Gustavo Kuerten 65 611      
13  Australien  Mark Philippoussis 7 7  
13  Australien  Mark Philippoussis 6 67 4    
  2  Russland  Marat Safin 3 7 6    
12  Spanien  Juan Carlos Ferrero 2 2
 
2  Russland  Marat Safin 6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  1  Australien  G. Kuerten 6 7  
Q  Vereinigte Staaten  C. Woodruff 4 7 6     Q  Vereinigte Staaten  C. Woodruff 3 60  
 Tschechien  J. Novák 6 5 3       1  Australien  G. Kuerten 6 7  
WC  Frankreich  J. Boutter 6 65 6       15  Australien  P. Rafter 4 64  
 Simbabwe  B. Black 4 7 4     WC  Frankreich  J. Boutter 3 2  
  15  Australien  P. Rafter 6 6  
      1  Australien  G. Kuerten 6 7
       Spanien  A. Costa 4 60
  9  Vereinigtes Konigreich  T. Henman 4 4  
Q  Vereinigte Staaten  A. O’Brien 5 3      Spanien  A. Costa 6 6  
 Spanien  A. Costa 7 6        Spanien  A. Costa 6 6
 Slowakei  K. Kučera 6 5 66       LL  Italien  G. Pozzi 2 4  
LL  Italien  G. Pozzi 4 7 7     LL  Italien  G. Pozzi 6 1 7  
  7  Schweden  T. Enqvist 2 6 65  
   
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  4  Russland  J. Kafelnikow 7 6  
 Frankreich  J. Golmard 2 1 r     Q  Schweden  M. Gustafsson 65 4  
Q  Schweden  M. Gustafsson 6 2       4  Russland  J. Kafelnikow 4 2  
 Schweiz  R. Federer 6 2 2       13  Australien  M. Philippoussis 6 6  
 Slowakei  D. Hrbatý 4 6 6      Slowakei  D. Hrbatý 6 61 61  
  13  Australien  M. Philippoussis 1 7 7  
      13  Australien  M. Philippoussis 4 6 7
      Q  Deutschland  D. Prinosil 6 4 63
  11  Argentinien  F. Squillari 3 3  
Q  Deutschland  D. Prinosil 6 6     Q  Deutschland  D. Prinosil 6 6  
 Argentinien  G. Gaudio 2 1       Q  Deutschland  D. Prinosil 4 7 6
 Vereinigte Staaten  M. Chang 6 7        Vereinigte Staaten  M. Chang 6 66 4  
WC  Frankreich  A. Di Pasquale 2 5      Vereinigte Staaten  M. Chang 65 6 6  
  LL  Israel  H. Levy 7 4 4  
   

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  LL  Frankreich  S. Huet 3 5  
 Rumänien  A. Pavel 1 r      Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 6 7  
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 4        Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 6 5 4  
 Argentinien  M. Puerta 4 r       12  Spanien  J. C. Ferrero 4 7 6  
 Ecuador  N. Lapentti 5      Ecuador  N. Lapentti 5 6 3  
  12  Spanien  J. C. Ferrero 7 3 6  
      12  Spanien  J. C. Ferrero 6 610 7
       Frankreich  F. Santoro 4 7 5
  14  Frankreich  C. Pioline 5 5  
 Spanien  F. Vicente 4 7 3      Schweiz  M. Rosset 7 7  
 Schweiz  M. Rosset 6 63 6        Schweiz  M. Rosset 4 6 63
 Frankreich  F. Santoro 64 6 6        Frankreich  F. Santoro 6 3 7  
 Spanien  C. Moyá 7 4 3      Frankreich  F. Santoro 6 6  
  3  Schweden  M. Norman 2 4  
   
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
       
  8  Spanien  À. Corretja 6 62 6  
 Frankreich  A. Clément 7 7      Frankreich  A. Clément 2 7 3  
 Vereinigtes Konigreich  G. Rusedski 65 5       8  Spanien  À. Corretja 6 6  
 Frankreich  N. Escudé 6 3 4       10  Sudafrika  W. Ferreira 3 4  
 Belarus 1995  M. Mirny 3 6 6      Belarus 1995  M. Mirny 4 6 4  
  10  Sudafrika  W. Ferreira 6 2 6  
      8  Spanien  À. Corretja 65 3
      2  Russland  M. Safin 7 6
  16  Frankreich  S. Grosjean 7 6  
 Deutschland  T. Haas 7 6      Deutschland  T. Haas 5 4  
Q  Belgien  C. Rochus 5 4       16  Frankreich  S. Grosjean 2 64
WC  Frankreich  M. Llodra 4 63       2  Russland  M. Safin 6 7  
Q  Schweiz  G. Bastl 6 7     Q  Schweiz  G. Bastl 5 4  
  2  Russland  M. Safin 7 6  
   

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika  Ellis Ferreira
Vereinigte Staaten  Rick Leach
Achtelfinale
02. Vereinigte Staaten  Alex O’Brien
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
Halbfinale
03. Tschechien  Jiří Novák
Tschechien  David Rikl
Achtelfinale
04. Sudafrika  Wayne Ferreira
Russland  Jewgeni Kafelnikow
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Schweden  Nicklas Kulti
Belarus 1995  Maks Mirny
Sieg

06. Niederlande  Paul Haarhuis
Kanada  Daniel Nestor
Finale

07. Sudafrika  David Adams
Sudafrika  John-Laffnie de Jager
Viertelfinale

08. Schweiz  Roger Federer
Slowakei  Dominik Hrbatý
Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Sudafrika  E. Ferreira
 Vereinigte Staaten  R. Leach
5 7 65
 Sudafrika  M. Barnard
 Sudafrika  R. Koenig
64 3      Argentinien  M. A. García
 Italien  D. Nargiso
7 62 7  
 Argentinien  M. A. García
 Italien  D. Nargiso
7 6      Argentinien  M. A. García
 Italien  D. Nargiso
3
 Indien  M. Bhupathi
 Vereinigte Staaten  S. Humphries
3 4       7  Sudafrika  D. Adams
 Sudafrika  J.-L. de Jager
1 r  
 Schweden  J. Björkman
 Deutschland  D. Prinosil
6 6      Schweden  J. Björkman
 Deutschland  D. Prinosil
7 3 61
  7  Sudafrika  D. Adams
 Sudafrika  J.-L. de Jager
64 6 7  
     Argentinien  M. A. García
 Italien  D. Nargiso
6 4 3
      6  Niederlande  P. Haarhuis
 Kanada  D. Nestor
4 6 6  
  4  Sudafrika  W. Ferreira
 Russland  J. Kafelnikow
6 1 63
 Argentinien  P. Albano
 Brasilien  J. Oncins
62 2      Australien  W. Arthurs
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Zimonjić
3 6 7  
 Australien  W. Arthurs
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Zimonjić
7 6      Australien  W. Arthurs
 Jugoslawien Bundesrepublik 1992  N. Zimonjić
3 67
 Sudafrika  C. Haggard
 Argentinien  D. Orsanic
4 7 6       6  Niederlande  P. Haarhuis
 Kanada  D. Nestor
6 7  
WC  Frankreich  A. Clément
 Frankreich  N. Mahut
6 65 2      Sudafrika  C. Haggard
 Argentinien  D. Orsanic
0 3
  6  Niederlande  P. Haarhuis
 Kanada  D. Nestor
6 6  
    6  Niederlande  P. Haarhuis
 Kanada  D. Nestor
4 5
      5  Schweden  N. Kulti
 Belarus 1995  M. Mirny
6 7
  5  Schweden  N. Kulti
 Belarus 1995  M. Mirny
w. o.
 Australien  D. Macpherson
 Sudafrika  P. Norval
2 7 4     WC  Frankreich  J. Boutter
 Frankreich  F. Santoro
 
WC  Frankreich  J. Boutter
 Frankreich  F. Santoro
6 63 6     5  Schweden  N. Kulti
 Belarus 1995  M. Mirny
6 6
 Simbabwe  B. Black
 Simbabwe  K. Ullyett
5 4       Q  Ecuador  N. Lapentti
 Spanien  C. Moyá
1 4  
Q  Ecuador  N. Lapentti
 Spanien  C. Moyá
7 6     Q  Ecuador  N. Lapentti
 Spanien  C. Moyá
6 3 6
  3  Tschechien  J. Novák
 Tschechien  D. Rikl
3 6 3  
    5  Schweden  N. Kulti
 Belarus 1995  M. Mirny
5 7 6
      2  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
7 5 4  
  8  Schweiz  R. Federer
 Slowakei  D. Hrbatý
66 5
 Australien  M. Hill
 Vereinigte Staaten  J. Tarango
6 6      Australien  M. Hill
 Vereinigte Staaten  J. Tarango
7 7  
WC  Frankreich  J. Benneteau
 Frankreich  P.-H. Mathieu
2 4      Australien  M. Hill
 Vereinigte Staaten  J. Tarango
3 6 62
WC  Frankreich  N. Escudé
 Frankreich  M. Llodra
7 6       2  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
6 4 7  
WC  Frankreich  A. Di Pasquale
 Russland  M. Safin
67 2     WC  Frankreich  N. Escudé
 Frankreich  M. Llodra
3 3
  2  Vereinigte Staaten  A. O’Brien
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
6 6  
 

Weblinks und QuellenBearbeiten