Hauptmenü öffnen
Tennis Samsung Open
ATP Tour
Austragungsort Brighton
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Erste Austragung 1996
Letzte Austragung 2000
Kategorie International Series
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32S/18Q/16D
Preisgeld 400.000 US$
Stand: 23. Februar 2012

Das ATP-Turnier von Brighton (offiziell Samsung Open, zuvor Bournemouth Open) war ein Herren-Tennis-Turnier, das von 1996 bis 2000 ausgetragen wurde. Das Turnier fand nur in seinem letzten Jahr in Brighton statt, zuvor wurde es in Bournemouth ausgetragen. Mit dem Umzug nach Brighton fand auch ein Belagswechsel statt: während in Bournemouth im Freien auf Sandplätzen gespielt wurde, war die Veranstaltung in Brighton ein Hardcourt-Indoor-Turnier.

Mit jeweils zwei Siegen sind der Spanier Félix Mantilla im Einzel und der US-Amerikaner Jeff Tarango im Doppel die einzigen mehrfachen Titelträger.

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Austragungsort Jahr Sieger Finalist Finalergebnis
Brighton 2000 Vereinigtes Konigreich  Tim Henman Slowakei  Dominik Hrbatý 6:2, 6:2
Bournemouth 1999 Rumänien  Adrian Voinea Osterreich  Stefan Koubek 1:6, 7:5, 7:65
1998 Spanien  Félix Mantilla Spanien  Albert Costa 6:3, 7:5
1997 Spanien  Félix Mantilla Spanien  Carlos Moyá 6:2, 6:2
1996 Spanien  Albert Costa Deutschland  Marc-Kevin Goellner 6:75, 6:2, 6:2

DoppelBearbeiten

Austragungsort Jahr Sieger Finalisten Finalergebnis
Brighton 2000 Australien  Michael Hill
Vereinigte Staaten  Jeff Tarango
Vereinigte Staaten  Paul Goldstein
Vereinigte Staaten  Jim Thomas
6:3, 7:5
Bournemouth
1999 Sudafrika  David Adams
Vereinigte Staaten  Jeff Tarango
Schweden  Nicklas Kulti
Deutschland  Michael Kohlmann
6:3, 6:75, 7:65
1998 Vereinigtes Konigreich  Neil Broad
Simbabwe  Kevin Ullyett
Australien  Wayne Arthurs
Spanien  Alberto Berasategui
7:6, 6:3
1997 Vereinigte Staaten  Kent Kinnear
Nordmazedonien  Aleksandar Kitinov
Spanien  Alberto Martín
Vereinigtes Konigreich  Chris Wilkinson
7:6, 6:2
1996 Deutschland  Marc-Kevin Goellner
Vereinigtes Konigreich  Greg Rusedski
Frankreich  Rodolphe Gilbert
Portugal  Nuno Marques
6:3, 7:6

WeblinksBearbeiten