Hauptmenü öffnen

Olivier Delaître

französischer Tennisspieler
Olivier Delaître Tennisspieler
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Geburtstag: 1. Juni 1967
Größe: 170 cm
Gewicht: 73 kg
1. Profisaison: 1986
Rücktritt: 2000
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 2.788.904 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 130:179
Höchste Platzierung: 33 (20. Februar 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 225:179
Karrieretitel: 15
Höchste Platzierung: 3 (12. Juli 1999)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Olivier Delaître (* 1. Juni 1967 in Metz) ist ein ehemaliger französischer Tennisspieler.

Delaître konnte in seiner Karriere vor allem im Doppel Erfolge feiern. Zwischen 1991 und 1999 gewann er mit verschiedenen Doppelpartnern 15 Turniere. 1999 war das erfolgreichste Jahr seiner Karriere, als er das Masters in Monte Carlo gewann, das Halbfinale in Wimbledon erreichte und in der Weltrangliste auf Platz drei vorstieß.

Für die französische Fed-Cup-Mannschaft spielte er insgesamt acht Partien, von denen er fünf gewinnen konnte.

Olivier Delaître ist verheiratet und hat zwei Töchter.

Inhaltsverzeichnis

ErfolgeBearbeiten

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam (0)
Tennis Masters Cup (0)
ATP Masters Series (1)
ATP Championship Series
ATP International Series Gold (3)
ATP World Series
ATP International Series (11)
Titel nach Belag
Hartplatz (10)
Sand (2)
Rasen (1)
Teppich (2)

EinzelBearbeiten

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 15. September 1991 Frankreich  Bordeaux Sand Frankreich  Guy Forget 1:6, 3:6
2. 20. Oktober 1991 Frankreich  Lyon Teppich (i) Vereinigte Staaten  Pete Sampras 1:6, 1:6
3. 10. Januar 1993 Malaysia  Kuala Lumpur Hartplatz Vereinigte Staaten  Richey Reneberg 3:6, 1:6
4. 21. August 1994 Vereinigte Staaten  Indianapolis Hartplatz Sudafrika 1961  Wayne Ferreira 2:6, 1:6

TurniersiegeBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 11. Februar 1991 Brasilien  Guarujá Hartplatz Frankreich  Rodolphe Gilbert Vereinigte Staaten  Shelby Cannon
Vereinigte Staaten  Greg Van Emburgh
6:2, 6:4
2. 8. Februar 1993 Frankreich  Marseille Teppich (i) Frankreich  Arnaud Boetsch Tschechien  Ivan Lendl
Sudafrika  Christo van Rensburg
6:3, 7:6
3. 10. Januar 1994 Katar  Doha Hartplatz Frankreich  Stéphane Simian Vereinigte Staaten  Shelby Cannon
Sudafrika  Byron Talbot
6:3, 6:3
4. 20. Juni 1994 Deutschland  Halle Rasen Frankreich  Guy Forget Frankreich  Henri Leconte
Sudafrika  Gary Muller
6:4, 6:7, 6:4
5. 29. August 1994 Vereinigte Staaten  Long Island (1) Hartplatz Frankreich  Guy Forget Australien  Andrew Florent
Vereinigtes Konigreich  Mark Petchey
6:4, 7:6
6. 19. September 1994 Frankreich  Bordeaux Hartplatz Frankreich  Guy Forget Italien  Diego Nargiso
Frankreich  Guillaume Raoux
6:2, 2:6, 7:5
7. 24. Juli 1995 Vereinigte Staaten  Washington Hartplatz Vereinigte Staaten  Jeff Tarango Tschechien  Petr Korda
Tschechien  Cyril Suk
4:6, 6:2, 6:2
8. 24. Februar 1997 Belgien  Antwerpen Hartplatz (i) Sudafrika  David Adams Australien  Sandon Stolle
Tschechien  Cyril Suk
3:6, 6:2, 6:1
9. 27. Juli 1998 Deutschland  Stuttgart Sand Frankreich  Fabrice Santoro Australien  Joshua Eagle
Vereinigte Staaten  Jim Grabb
4:6, 7:5, 6:3
10. 5. Oktober 1998 Frankreich  Toulouse (1) Hartplatz (i) Frankreich  Fabrice Santoro Niederlande  Paul Haarhuis
Niederlande  Jan Siemerink
6:2, 6:4
11. 12. Oktober 1998 Schweiz  Basel Hartplatz (i) Frankreich  Fabrice Santoro Sudafrika  Piet Norval
Simbabwe  Kevin Ullyett
6:3, 7:6
12. 26. Oktober 1998 Frankreich  Lyon Teppich (i) Frankreich  Fabrice Santoro Spanien  Tomás Carbonell
Spanien  Francisco Roig
6:2, 6:2
13. 26. April 1999 Monaco  Monte Carlo Sand Vereinigtes Konigreich  Tim Henman Tschechien  Jiří Novák
Tschechien  David Rikl
3:6, 6:4, 6:2
14. 30. August 1999 Vereinigte Staaten  Long Island (2) Hartplatz Frankreich  Fabrice Santoro Vereinigte Staaten  Jan-Michael Gambill
Vereinigte Staaten  Scott Humphries
7:5, 6:4
15. 4. Oktober 1999 Frankreich  Toulouse (2) Hartplatz (i) Vereinigte Staaten  Jeff Tarango Sudafrika  David Adams
Sudafrika  John-Laffnie de Jager
3:6, 7:6, 6:4

FinalteilnahmenBearbeiten

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 29. August 1993 Vereinigte Staaten  Long Island Hartplatz Frankreich  Arnaud Boetsch Deutschland  Marc-Kevin Goellner
Deutschland  David Prinosil
7:6, 5:7, 2:6
2. 5. Mai 1996 Deutschland  München Sand Italien  Diego Nargiso Sudafrika  Lan Bale
Niederlande  Stephen Noteboom
6:4, 6:7, 4:6
3. 20. Oktober 1996 Frankreich  Toulouse Hartplatz (i) Frankreich  Guillaume Raoux Niederlande  Jacco Eltingh
Niederlande  Paul Haarhuis
3:6, 5:7
4. 17. Februar 1997 Frankreich  Marseille Hartplatz (i) Frankreich  Fabrice Santoro Schweden  Thomas Enqvist
Schweden  Magnus Larsson
3:6, 4:6
5. 25. Oktober 1997 Frankreich  Lyon Teppich (i) Frankreich  Fabrice Santoro Sudafrika  Ellis Ferreira
Vereinigte Staaten  Patrick Galbraith
6:3, 2:6, 4:6
6. 11. Januar 1998 Katar  Doha Hartplatz Frankreich  Fabrice Santoro Indien  Mahesh Bhupathi
Indien  Leander Paes
4:6, 6:3, 4:6
7. 12. April 1998 Indien  Chennai Hartplatz Weissrussland  Max Mirny Indien  Mahesh Bhupathi
Indien  Leander Paes
7:6, 3:6, 2:6
8. 19. April 1998 Japan  Tokio Hartplatz Italien  Stefano Pescosolido Kanada  Sébastien Lareau
Kanada  Daniel Nestor
3:6, 4:6
9. 17. August 1998 Vereinigte Staaten  Cincinnati Hartplatz Frankreich  Fabrice Santoro Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
1:6, 1:2 Aufg.
10. 22. August 1999 Vereinigte Staaten  Indianapolis Hartplatz Indien  Leander Paes Niederlande  Paul Haarhuis
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
3:6, 4:6
11. 16. Januar 2000 Neuseeland  Auckland Hartplatz Vereinigte Staaten  Jeff Tarango Sudafrika  Ellis Ferreira
Vereinigte Staaten  Rick Leach
5:7, 4:6

WeblinksBearbeiten