Hauptmenü öffnen
Tennis Malaysian Open
Logo des Turniers „Malaysian Open“
ATP World Tour
Austragungsort Kuala Lumpur
MalaysiaMalaysia Malaysia
Erste Austragung 1993
Letzte Austragung 2015
Kategorie World Tour 250
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/32Q/16D
Preisgeld 937.835 US$
Website Offizielle Website
Stand: 1. Juli 2016

Das ATP-Turnier von Kuala Lumpur (offiziell Malaysian Open, zuvor Proton Malaysian Open, 1993–1995: Kuala Lumpur Open) war ein malaysisches Hallen-Tennisturnier. Der Wettbewerb wurde 1993 als Ersatz des Herrenturniers von Singapur erstmals veranstaltet, zunächst auf Teppichboden, und 1995 wieder eingestellt. Von 2009 bis 2015 wurde die Veranstaltung wieder ausgerichtet, nun auf Hartplatz, und im Bukit Jalil Sports Complex in Kuala Lumpur ausgetragen. Gespielt wurde mit einem 28er-Feld im Einzel und 16er-Feld im Doppel. Das Turnier war Teil der ATP World Tour 250.

Rekordsieger des Turniers war Jacco Eltingh, der mit seinem Partner Paul Haarhuis den Doppelwettbewerb dreimal gewonnen hat und einmal die Einzelkonkurrenz für sich entscheiden konnte.

2016 gab die ATP bekannt, dass das Turnier im selben Jahr noch nach Chengdu umzieht, nachdem die Lizenzinhaber um einen Umzug des Turniers gebeten hatten.[1]

SiegerlisteBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2015 Spanien  David Ferrer Spanien  Feliciano López 7:5, 7:5
2014 Japan  Kei Nishikori Frankreich  Julien Benneteau 7:64, 6:4
2013 Portugal  João Sousa Frankreich  Julien Benneteau 2:6, 7:5, 6:4
2012 Argentinien  Juan Mónaco Frankreich  Julien Benneteau 7:5, 4:6, 6:3
2011 Serbien  Janko Tipsarević Zypern Republik  Marcos Baghdatis 6:4, 7:5
2010 Russland  Michail Juschny Kasachstan  Andrei Golubew 6:77, 6:2, 7:63
2009 Russland  Nikolai Dawydenko Spanien  Fernando Verdasco 6:4, 7:5
1996–2008 nicht ausgetragen
1995 Chile  Marcelo Ríos Australien  Mark Philippoussis 7:6, 6:2
1994 Niederlande  Jacco Eltingh Russland  Andrei Olchowski 7:6, 2:6, 6:4
1993 Vereinigte Staaten  Michael Chang Schweden  Jonas Svensson 6:0, 6:4
1993 Vereinigte Staaten  Richey Reneberg Frankreich  Olivier Delaître 6:3, 6:1

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2015 Philippinen  Treat Huey
Finnland  Henri Kontinen
Sudafrika  Raven Klaasen
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
7:64, 6:2
2014 Polen  Marcin Matkowski (2)
Indien  Leander Paes
Vereinigtes Konigreich  Jamie Murray
Australien  John Peers
3:6, 7:65, [10:5]
2013 Vereinigte Staaten  Eric Butorac (2)
Sudafrika  Raven Klaasen
Uruguay  Pablo Cuevas
Argentinien  Horacio Zeballos
6:2, 6:4
2012 Osterreich  Alexander Peya
Brasilien  Bruno Soares
Vereinigtes Konigreich  Colin Fleming
Vereinigtes Konigreich  Ross Hutchins
5:7, 7:5, [10:7]
2011 Vereinigte Staaten  Eric Butorac (1)
Curaçao  Jean-Julien Rojer
Tschechien  František Čermák
Slowakei  Filip Polášek
6:1, 6:3
2010 Tschechien  František Čermák
Slowakei  Michal Mertiňák
Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski
7:63, 7:65
2009 Polen  Mariusz Fyrstenberg
Polen  Marcin Matkowski (1)
Russland  Igor Kunitsyn
Tschechien  Jaroslav Levinský
6:2, 6:1
1996–2008 nicht ausgetragen
1995 Vereinigte Staaten  John McEnroe
Australien  Mark Philippoussis
Kanada  Grant Connell
Vereinigte Staaten  Patrick Galbraith
7:5, 6:4
1994 Niederlande  Jacco Eltingh (3)
Niederlande  Paul Haarhuis (3)
Schweden  Nicklas Kulti
Schweden  Lars-Anders Wahlgren
6:0, 7:5
1993 Niederlande  Jacco Eltingh (2)
Niederlande  Paul Haarhuis (2)
Schweden  Jonas Björkman
Schweden  Lars-Anders Wahlgren
7:5, 4:6, 7:6
1993 Niederlande  Jacco Eltingh (1)
Niederlande  Paul Haarhuis (1)
Schweden  Henrik Holm
Norwegen  Bent-Ove Pedersen
7:5, 6:3

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kuala Lumpur Relocates To Chengdu In 2016 | ATP World Tour | Tennis. Abgerufen am 1. Juli 2016 (englisch).