Tennis Masters Series Hamburg 2002

Tennisturnier der ATP Tour

Die Tennis Masters Series Hamburg 2002 waren ein Tennisturnier, welches vom 14. bis 20. Mai 2002 in Hamburg stattfand. Es war Teil der ATP Tour 2002 und wurde im Freien auf Sandplatz ausgetragen. Es war im Kalenderjahr das fünfte von neun Turnieren der ATP Masters Series.

Tennis Masters Series Hamburg 2002
Datum 13.5.2002 – 19.5.2002
Auflage 95
Navigation 2001 ◄ 2002 ► 2003
ATP Tour
Austragungsort Hamburg
Deutschland Deutschland
Turniernummer 414
Kategorie ATP Masters Series
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 64E/32Q/32D
Preisgeld 2.328.000 US$
Finanz. Verpflichtung 2.578.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Spanien Albert Portas
Vorjahressieger (Doppel) Schweden Jonas Björkman
Australien Todd Woodbridge
Sieger (Einzel) Schweiz Roger Federer
Sieger (Doppel) Indien Mahesh Bhupathi
Vereinigte Staaten Jan-Michael Gambill
Turnierdirektor Walter Knapper
Turnier-Supervisor Tom Barnes
Gayle Bradshaw
Letzte direkte Annahme Chile Fernando González (56)
Stand: Turnierende

Titelverteidiger im Einzel war der Spanier Albert Portas, der dieses Jahr in der ersten Runde verlor. Neuer Turniersieger wurde der Schweizer Roger Federer. Er war als 13. der Setzliste ins Turnier gestartet und musste nur im Viertelfinale gegen Gustavo Kuerten einen Satz abgeben. Im Finale schlug er den Russen Marat Safin, der nach 2000 das zweite Mal im Finale unterlag. Für Federer war es der zweite Titel der Saison sowie der dritte Titel seiner Karriere. Erstmals war er auf Sand erfolgreich. Im Doppel siegten Jonas Björkman und Todd Woodbridge im Vorjahr. Sie schafften es als Vierte der Setzliste abermals ins Finale, wo sie allerdings gegen Mahesh Bhupathi und Jan-Michael Gambill unterlagen, die das Turnier als Ungesetzte gewannen. Es war ihr einziger gemeinsamer Titel. Für Bhupathi war es der 24. Titel sowie der zweite ohne seinen Stammpartner Leander Paes und für Gambill war es der 3. Titel der Karriere und der einzige bei einem Masters.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 64 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 24 Paaren. Die acht topgesetzten Paarungen im Doppel erhielten ein Freilos in der ersten Runde. Das Gesamtpreisgeld betrug 2.328.000 US-Dollar; die gesamten finanziellen Verbindlichkeiten lagen bei 2.578.000 US-Dollar.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. Australien  Lleyton Hewitt Viertelfinale
02. Brasilien  Gustavo Kuerten Viertelfinale
03. Spanien  Juan Carlos Ferrero 1. Runde
04. Russland  Jewgeni Kafelnikow 1. Runde

05. Vereinigtes Konigreich  Tim Henman 2. Runde

06. Russland  Marat Safin Finale

07. Deutschland  Tommy Haas Achtelfinale

08. Schweden  Thomas Johansson 2. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Vereinigte Staaten  Andre Agassi Rückzug

10. Frankreich  Sébastien Grosjean 2. Runde

11. Schweiz  Roger Federer Sieg

12. Vereinigte Staaten  Pete Sampras 1. Runde

13. Vereinigte Staaten  Andy Roddick Achtelfinale

14. Tschechien  Jiří Novák Achtelfinale

15. Argentinien  Guillermo Cañas Achtelfinale

16. Marokko  Younes El Aynaoui Achtelfinale

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                             
6  Russland  Marat Safin 6 4      
 Spanien  Tommy Robredo 4 2 r  
6  Russland  Marat Safin 1 3 4
  11  Schweiz  Roger Federer 6 6 6
 Belarus 1995  Maks Mirny 4 4
 
11  Schweiz  Roger Federer 6 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
1  Australien  L. Hewitt 7 6        
WC  Deutschland  P. Kohlschreiber 5 4     1  Australien  L. Hewitt 6 6  
WC  Deutschland  B. Phau 6 6   WC  Deutschland  B. Phau 3 3  
 Spanien  A. Portas 4 2       1  Australien  L. Hewitt 6 6  
 Spanien  F. Mantilla 6 7     14  Tschechien  J. Novák 4 3  
 Schweden  T. Enqvist 4 65      Spanien  F. Mantilla 2 0  
 Vereinigte Staaten  J. Blake 64 2   14  Tschechien  J. Novák 6 6  
14  Tschechien  J. Novák 7 6       1  Australien  L. Hewitt 3 1
LL  Brasilien  F. Meligeni 2 2     6  Russland  M. Safin 6 6
Q  Spanien  D. Sánchez 6 6     Q  Spanien  D. Sánchez 3 6 2    
 Australien  M. Philippoussis 4 4    Argentinien  J. I. Chela 6 1 6  
 Argentinien  J. I. Chela 6 6        Argentinien  J. I. Chela 66 5
 Argentinien  D. Nalbandian 4 3     6  Russland  M. Safin 7 7  
 Spanien  A. Martín 6 6      Spanien  A. Martín 4 2  
 Italien  D. Sanguinetti 3 4   6  Russland  M. Safin 6 6  
6  Russland  M. Safin 6 6    
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
3  Spanien  J. C. Ferrero 6 3 4        
 Spanien  A. Costa 2 6 6      Spanien  A. Costa 5 65  
 Osterreich  S. Koubek 7 6    Osterreich  S. Koubek 7 7  
Q  Frankreich  A. Dupuis 5 1        Osterreich  S. Koubek 7 6  
 Sudafrika  W. Ferreira 4 7 6     16  Marokko  Y. El Aynaoui 66 2  
Q  Belgien  O. Rochus 6 60 4      Sudafrika  W. Ferreira 611 3  
 Frankreich  F. Santoro 63 3   16  Marokko  Y. El Aynaoui 7 6  
16  Marokko  Y. El Aynaoui 7 6        Osterreich  S. Koubek 7 3 1
10  Frankreich  S. Grosjean 6 6      Spanien  T. Robredo 62 6 6
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill 2 2     10  Frankreich  S. Grosjean 5 5    
 Argentinien  F. Squillari 6 2 1    Spanien  T. Robredo 7 7  
 Spanien  T. Robredo 0 6 6        Spanien  T. Robredo 6 6
 Niederlande  S. Schalken 6 6     7  Deutschland  T. Haas 4 4  
 Schweiz  M. Kratochvil 4 4      Niederlande  S. Schalken 5 3  
WC  Deutschland  L. Burgsmüller 1 1   7  Deutschland  T. Haas 7 6  
7  Deutschland  T. Haas 6 6    

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
8  Schweden  T. Johansson 62 6 6        
 Schweden  J. Björkman 7 3 3     8  Schweden  T. Johansson 4 2  
 Frankreich  A. Clément 4 4   Q  Argentinien  M. Zabaleta 6 6  
Q  Argentinien  M. Zabaleta 6 6       Q  Argentinien  M. Zabaleta 3 6 4  
 Spanien  C. Moyá 6 2 6      Belarus 1995  M. Mirny 6 2 6  
Q  Russland  M. Juschny 3 6 4      Spanien  C. Moyá 66 63  
 Belarus 1995  M. Mirny 6 6    Belarus 1995  M. Mirny 7 7  
12  Vereinigte Staaten  P. Sampras 3 4        Belarus 1995  M. Mirny 7 4 6
13  Vereinigte Staaten  A. Roddick 7 6     Q  Frankreich  J. Boutter 64 6 3
 Vereinigte Staaten  T. Martin 64 2     13  Vereinigte Staaten  A. Roddick 6 6    
 Kroatien  I. Ljubičić 6 5 4    Deutschland  R. Schüttler 4 4  
 Deutschland  R. Schüttler 3 7 6       13  Vereinigte Staaten  A. Roddick 3 5
Q  Frankreich  J. Boutter 7 6     Q  Frankreich  J. Boutter 6 7  
 Spanien  A. Montañés 62 4     Q  Frankreich  J. Boutter 5 7 6  
 Spanien  À. Corretja 6 6    Spanien  À. Corretja 7 5 2  
4  Russland  J. Kafelnikow 1 2    
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
5  Vereinigtes Konigreich  T. Henman 6 6        
 Frankreich  N. Escudé 4 2     5  Vereinigtes Konigreich  T. Henman 65 6 4  
Q  Rumänien  A. Voinea 7 7   Q  Rumänien  A. Voinea 7 2 6  
LL  Ungarn  A. Sávolt 5 5       Q  Rumänien  A. Voinea 5 4  
 Marokko  H. Arazi 3 r     11  Schweiz  R. Federer 7 6  
 Tschechien  B. Ulihrach 4      Tschechien  B. Ulihrach 3 0  
 Ecuador  N. Lapentti 1 4   11  Schweiz  R. Federer 6 6  
11  Schweiz  R. Federer 6 6       11  Schweiz  R. Federer 6 1 6
15  Argentinien  G. Cañas 7 1 6     2  Brasilien  G. Kuerten 0 6 2
 Belgien  X. Malisse 5 6 0     15  Argentinien  G. Cañas 2 7 6    
 Chile  F. González 7 6    Chile  F. González 6 60 0  
WC  Deutschland  C. Vinck 5 4       15  Argentinien  G. Cañas 5 2
Q  Australien  W. Arthurs 4 4     2  Brasilien  G. Kuerten 7 6  
 Rumänien  A. Pavel 6 6      Rumänien  A. Pavel 3 65  
 Deutschland  N. Kiefer 4 5   2  Brasilien  G. Kuerten 6 7  
2  Brasilien  G. Kuerten 6 7    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Donald Johnson
Vereinigte Staaten  Jared Palmer
Achtelfinale
02. Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Viertelfinale
03. Simbabwe  Wayne Black
Simbabwe  Kevin Ullyett
1. Runde
04. Schweden  Jonas Björkman
Australien  Todd Woodbridge
Finale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Bob Bryan
Vereinigte Staaten  Mike Bryan
1. Runde

06. Australien  Joshua Eagle
Australien  Sandon Stolle
Viertelfinale

07. Tschechien  Petr Pála
Tschechien  Pavel Vízner
1. Runde

08. Vereinigte Staaten  Rick Leach
Vereinigte Staaten  Brian MacPhie
1. Runde

Zeichenerklärung

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
3 6 [10]                        
SE  Vereinigte Staaten  A. Roddick
 Frankreich  F. Santoro
6 3 [6]   1  Vereinigte Staaten  D. Johnson
 Vereinigte Staaten  J. Palmer
4 4
WC  Deutschland  L. Burgsmüller
 Deutschland  J. Knippschild
3 2    Tschechien  J. Novák
 Tschechien  R. Štěpánek
6 6  
 Tschechien  J. Novák
 Tschechien  R. Štěpánek
6 6      Tschechien  J. Novák
 Tschechien  R. Štěpánek
7 3 [10]
 Frankreich  A. Clément
 Frankreich  N. Escudé
4 6 [10]   6  Australien  J. Eagle
 Australien  S. Stolle
5 6 [5]  
 Argentinien  L. Arnold Ker
 Argentinien  G. Etlis
6 3 [7]    Frankreich  A. Clément
 Frankreich  N. Escudé
6 2 [4]  
SE  Vereinigtes Konigreich  T. Henman
 Australien  L. Hewitt
67 3   6  Australien  J. Eagle
 Australien  S. Stolle
1 6 [10]  
6  Australien  J. Eagle
 Australien  S. Stolle
7 6      Tschechien  J. Novák
 Tschechien  R. Štěpánek
6 3 [10]
4  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
6 6   4  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
2 6 [12]  
 Schweden  S. Aspelin
 Vereinigte Staaten  J. Tarango
3 3   4  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
6 7  
ALT  Schweden  T. Enqvist
 Ecuador  N. Lapentti
6 65 [10]   ALT  Schweden  T. Enqvist
 Ecuador  N. Lapentti
3 65  
 Deutschland  K. Braasch
 Russland  A. Olchowski
2 7 [4]     4  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
6 4 [11]
 Australien  P. Hanley
 Australien  A. Kratzmann
4 4    Sudafrika  D. Adams
 Deutschland  M. Kohlmann
3 6 [9]  
 Frankreich  J. Boutter
 Niederlande  S. Schalken
6 6    Frankreich  J. Boutter
 Niederlande  S. Schalken
63 4  
 Sudafrika  D. Adams
 Deutschland  M. Kohlmann
6 6    Sudafrika  D. Adams
 Deutschland  M. Kohlmann
7 6  
7  Tschechien  P. Pála
 Tschechien  P. Vízner
4 2     4  Schweden  J. Björkman
 Australien  T. Woodbridge
2 4
5  Vereinigte Staaten  B. Bryan
 Vereinigte Staaten  M. Bryan
6 2 [7]    Indien  M. Bhupathi
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill
6 6
 Indien  M. Bhupathi
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill
3 6 [10]    Indien  M. Bhupathi
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill
6 4 [10]  
 Tschechien  T. Cibulec
 Indien  L. Paes
6 6    Tschechien  T. Cibulec
 Indien  L. Paes
2 6 [5]  
 Tschechien  L. Friedl
 Tschechien  D. Rikl
2 4      Indien  M. Bhupathi
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill
5 7 [10]
SE  Argentinien  G. Cañas
 Russland  M. Safin
69 4   WC  Deutschland  N. Kiefer
 Rumänien  A. Pavel
7 5 [8]  
SE  Schweden  T. Johansson
 Australien  M. Philippoussis
7 6   SE  Schweden  T. Johansson
 Australien  M. Philippoussis
 
WC  Deutschland  N. Kiefer
 Rumänien  A. Pavel
7 6   WC  Deutschland  N. Kiefer
 Rumänien  A. Pavel
w. o.  
3  Simbabwe  W. Black
 Simbabwe  K. Ullyett
5 3      Indien  M. Bhupathi
 Vereinigte Staaten  J.-M. Gambill
6 7
8  Vereinigte Staaten  R. Leach
 Vereinigte Staaten  B. MacPhie
2 3    Sudafrika  W. Ferreira
 Russland  J. Kafelnikow
1 63  
 Australien  W. Arthurs
 Tschechien  C. Suk
6 6    Australien  W. Arthurs
 Tschechien  C. Suk
7 3 [8]  
WC  Deutschland  B. Phau
 Deutschland  P. Petzschner
4 4    Sudafrika  W. Ferreira
 Russland  J. Kafelnikow
65 6 [10]  
 Sudafrika  W. Ferreira
 Russland  J. Kafelnikow
6 6      Sudafrika  W. Ferreira
 Russland  J. Kafelnikow
66 7 [10]
 Australien  M. Hill
 Tschechien  D. Vacek
6 6   2  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
7 62 [8]  
 Sudafrika  R. Koenig
 Japan  T. Shimada
3 3    Australien  M. Hill
 Tschechien  D. Vacek
7 5 [11]  
SE  Deutschland  T. Haas
 Deutschland  R. Schüttler
63 4   2  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
63 7 [13]  
2  Bahamas  M. Knowles
 Kanada  D. Nestor
7 6    

Weblinks und QuellenBearbeiten