Hauptmenü öffnen

Der Tennis Masters Cup 2007 fand in Shanghai statt. Es war die insgesamt 38. Auflage des Wettbewerbs. Neben den vier Grand-Slam-Turnieren ist der Masters Cup der wichtigste Wettbewerb im Herrenprofitennis, er findet jeweils am Ende des Tennisjahres statt.

Roger Federer gewann seinen vierten Masters-Cup-Titel im Einzel, Mark Knowles und Daniel Nestor gewannen den Titel im Doppel.

Inhaltsverzeichnis

EinzelBearbeiten

Qualifizierte SpielerBearbeiten

Setzliste Rang Spieler
1 1 Schweiz  Roger Federer
2 2 Spanien  Rafael Nadal
3 3 Serbien  Novak Đoković
4 4 Russland  Nikolai Dawydenko
5 5 Vereinigte Staaten  Andy Roddick
6 6 Spanien  David Ferrer
7 7 Chile  Fernando González
8 8 Frankreich  Richard Gasquet

Rote GruppeBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Vereinigte Staaten  Andy Roddick Russland  Nikolai Dawydenko 6:3, 4:6, 6:2
Chile  Fernando González Schweiz  Roger Federer 3:6, 7:6, 7:5
Schweiz  Roger Federer Russland  Nikolai Dawydenko 6:4, 6:3
Vereinigte Staaten  Andy Roddick Chile  Fernando González 6:1, 6:4
Russland  Nikolai Dawydenko Chile  Fernando González 6:4, 6:3
Schweiz  Roger Federer Vereinigte Staaten  Andy Roddick 6:4, 6:2

TabelleBearbeiten

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 1 Schweiz  Roger Federer 5:2 2:1
2 5 Vereinigte Staaten  Andy Roddick 4:3 2:1
3 4 Russland  Nikolai Dawydenko 3:4 1:2
4 7 Chile  Fernando González 2:5 1:2

Goldene GruppeBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Spanien  Rafael Nadal Frankreich  Richard Gasquet 3:6, 6:3, 6:4
Spanien  David Ferrer Serbien  Novak Đoković 6:4, 6:4
Frankreich  Richard Gasquet Serbien  Novak Đoković 6:4, 6:2
Spanien  David Ferrer Spanien  Rafael Nadal 4:6, 6:4, 6:3
Spanien  Rafael Nadal Serbien  Novak Đoković 6:4, 6:4
Spanien  David Ferrer Frankreich  Richard Gasquet 6:1, 6:1

TabelleBearbeiten

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 6 Spanien  David Ferrer 6:1 3:0
2 2 Spanien  Rafael Nadal 5:3 2:1
3 8 Frankreich  Richard Gasquet 3:4 1:2
4 3 Serbien  Novak Đoković 0:6 0:3

HalbfinaleBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Schweiz  Roger Federer Spanien  Rafael Nadal 6:4, 6:1
Spanien  David Ferrer Vereinigte Staaten  Andy Roddick 6:1, 6:3

FinaleBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Schweiz  Roger Federer Spanien  David Ferrer 6:2, 6:3, 6:2

DoppelBearbeiten

Qualifizierte PaarungenBearbeiten

Setzliste Rang Spieler
1 2 Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
2 3 Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
3 4 Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
4 5 Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
5 6 Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Pavel Vízner
6 7 Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland 1995  Max Mirny
7 8 Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Michaël Llodra
8 9 Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
Ersetzten Bob Bryan/Mike Bryan

Rote GruppeBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Michaël Llodra
2:6, 7:5, [10:5]
Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Pavel Vízner
7:6, 6:2
Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Pavel Vízner
Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Michaël Llodra
3:6, 6:3, [10:5]
Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
6:3, 7:5
Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Pavel Vízner
Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
6:3, 4:6, [11:9]
Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Michaël Llodra
7:6, 7:6

TabelleBearbeiten

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 3 Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
4:2 2:1
2 1 Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
5:3 2:1
3 5 Tschechien  Lukáš Dlouhý
Tschechien  Pavel Vízner
4:4 2:1
4 7 Frankreich  Arnaud Clément
Frankreich  Michaël Llodra
2:6 0:3

Goldene GruppeBearbeiten

ErgebnisseBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland 1995  Max Mirny
6:4, 6:1
Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
7:6, 3:6, [14:12]
Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland 1995  Max Mirny
7:6, 6:4
Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
6:4, 7:5
Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland 1995  Max Mirny
Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
6:4, 3:6, [10:7]
Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
6:3, 6:4

TabelleBearbeiten

Pos. Setzliste Spieler Sätze Punkte
1 2 Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
5:2 2:1
2 4 Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
4:2 2:1
3 8 Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
3:5 1:2
4 6 Schweden  Jonas Björkman
Weissrussland 1995  Max Mirny
2:5 1:2

HalbfinaleBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
Tschechien  Martin Damm
Indien  Leander Paes
6:4, 6:4
Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Australien  Paul Hanley
Simbabwe  Kevin Ullyett
6:3, 6:7, [10:5]

FinaleBearbeiten

Sieger Gegner Ergebnis
Bahamas  Mark Knowles
Kanada  Daniel Nestor
Schweden  Simon Aspelin
Osterreich  Julian Knowle
6:2, 6:3, 6:2

WeblinksBearbeiten