Hauptmenü öffnen

Grammy Award for Best Classical Performance – Instrumental Soloist or Soloists (with or without orchestra)

Vladimir Horowitz hat den Grammy Award for Best Classical Performance - Instrumental Soloist or Soloists (with or without orchestra) drei Mal erhalten

Der Grammy Award for Best Classical Performance – Instrumental Soloist or Soloists (with or without orchestra), auf deutsch „Grammy-Auszeichnung für die beste klassische Darbietung – Soloinstrumentalist(en) (mit oder ohne Orchester)“, ist ein Musikpreis, der von 1967 bis 1971 und 1987 von der amerikanischen Recording Academy im Bereich der klassischen Musik verliehen wurde.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und HintergrundBearbeiten

Die seit 1959 verliehenen Grammy Awards werden jährlich in zahlreichen Kategorien von der Recording Academy in den Vereinigten Staaten vergeben, um künstlerische Leistung, technische Kompetenz und hervorragende Gesamtleistung ohne Rücksicht auf die Album-Verkäufe oder Chart-Position zu würdigen.[2]

Eine dieser Kategorien war der Grammy Award for Best Classical Performance - Instrumental Soloist or Soloists (with or without orchestra).[3] Der Preis wurde von 1967 bis 1971 und 1987 vergeben. In anderen Jahren wurden die Auszeichnungen Grammy Award for Best Instrumental Soloist(s) Performance (with orchestra) und Grammy Award for Best Instrumental Soloist Performance (without orchestra) verliehen.

Gewinner und NominierteBearbeiten

1967 – 1971Bearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Werk Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
1967 Julian Bream Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich Baroque Guitar,

mit Werken von Johann Sebastian Bach, Gaspar Sanz, Silvius Leopold Weiss und anderen Komponisten[4]

 
1968 Vladimir Horowitz Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Horowitz in Concert

(Werke von Haydn, Schumann, Scriabin, Debussy, Mozart und Chopin)

 
1969 Vladimir Horowitz Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Horowitz on Television (Werke von Chopin, Scriabin, Scarlatti und Horowitz)  
1970 Walter Carlos Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Switched-On Bach
1971 Mstislav Rostropovich und Dawid Fjodorowitsch Oistrach mit George Szell (Dirigent) und dem Cleveland Orchestra Ungarn  Ungarn

Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten

Brahms: Doppelkonzert a-Moll für Violine, Violoncello und Orchester (op. 102)  

 

1987Bearbeiten

Jahr Gewinner Nationalität Werk Nominierte Bild des/der Gewinner(s)
1987 Vladimir Horowitz Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Horowitz - The Studio Recordings  

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grammy Awards. Abgerufen am 12. Mai 2019 (englisch).
  2. The Official Site of the Grammy Awards – Overview. Abgerufen am 12. Mai 2019 (englisch).
  3. Winners Best Performance, Instrumental Soloist(s) (with or without orchestra). Abgerufen am 12. Mai 2019 (englisch).
  4. Julian Bream – Baroque Guitar. Abgerufen am 12. Mai 2019 (englisch).